impressedlogo
Impressed - Produktnews: Adobe Adobe Acrobat

Adobe Acrobat

Produktnews vom 07.04.2015

Adobe Acrobat DC verfügbar

Adobe hat Acrobat DC (DC steht für "Document Cloud") freigegeben. Neben der bisherigen Kauflizenz wird neu auch eine Lizenz auf Mietbasis angeboten. Weitere Infos dazu finden Sie auf der Adobe-Webseite unter: Adobe Acrobat DC.

Kompatibilität mit Third-Party Plug-Ins

Bevor Sie Ihre bestehende Version von Acrobat auf die neue Adobe Acrobat DC Version upgraden, sollten Sie vorher prüfen, ob Ihre verwendeten Acrobat Plug-Ins mit der neuen Adobe Acrobat DC Version schon kompatibel sind. Die Installation von Adobe Acrobat DC wird in der Regel eine bereits installierte ältere Version von Acrobat (X oder XI) automatisch deinstallieren, womit dann auch Plug-Ins anderer Hersteller nicht mehr laufen würden! Sie sollten in jedem Fall ein Backup Ihres Acrobat-Ordners mit allen Plug-Ins machen, bevor Sie Acrobat DC installieren.

Adobe hat dazu einen Support-Artikel veröffentlicht, den wir Ihnen wärmstens empfehlen können: Acrobat DC removed Acrobat XI and plugin compatibility

Enfocus PitStop Pro

Enfocus PitStop Pro unterstützt Adobe Acrobat DC. ab Version 13

Callas pdfToolbox

callas pdfToolbox Desktop unterstützt Adobe Acrobat DC ab Version 7.6.317

Quite Imposing und Quite Imposing Plus

Die Quite Plug-Ins sind derzeit noch nicht mit Acrobat DC lauffähig. Hersteller Quite wird aber in einer nächsten (kostenpflichtigen Version) auch Acrobat DC unterstützen.

Kann man auf die alte Acrobat Version zurückgehen?

Sollten Sie Acrobat DC installiert haben und Ihre alte Version von Acrobat wurde automatisch deinstalliert, so können Sie zu der Vorgängerversion (XI) von Acrobat zurückkehren. Nutzer der Creative Cloud Subscription finden hier dazu eine Anleitung auf der Adobe Webseite.

Und hier finden Sie Download-Links zu älteren Versionen von Acrobat.

Hinweis in eigener Sache

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für Probleme, die durch die Installation von Adobe Acrobat DC auf Ihren Systemen entstehen KEINEN Technischen Support geben können. Dies würde unsere Ressourcen bei weitem sprengen. Natürlich stehen wir Ihnen für Support-Fragen zu den von uns vertriebenen Plug-Ins und anderen PDF- und Workflow-Lösungen weiterhin gerne zur Verfügung!

Zurück zur Übersicht