impressedlogo
Impressed - Versionshistorie:

Versionshistorie

01.01.2099: Version: Überblick

In eigenem Fenster öffnen...

Verfügbar seit: 01.01.2099 | Aktuelle Demos & Downloads

Versionshistorie und Systemanforderungen für PitStop Pro Versionen:

PitStop Professional 24.03

  • Betriebssysteme: macOS® ab 12 bis macOS® 14 (Sonoma), nativ auf Intel und Apple Silicon, Windows 10, 11
  • Acrobat Professional Version: Acrobat DC Standard oder Pro (2023 und 2024 Updates)
  • Workgroup Manager: Windows 10, 11, Server 2016, 2019, 2022; macOS 12 bis 14
  • Erscheinungsdatum 3/2024

PitStop Professional 2023 Update 1

  • Betriebssysteme: macOS® ab 11 bis macOS® 14 (Sonoma), nativ auf Intel und Apple Silicon, Windows 10, 11
  • Acrobat Professional Version: Acrobat DC Standard oder Pro (2022 und 2023 Updates), Acrobat DC Classic (2022 und 2023 Updates)
  • Workgroup Manager: Windows 10, 11, Server 2016, 2019, 2022; macOS 11 bis 14
  • Erscheinungsdatum 11/2023, 2/2024 (neu macOS)

PitStop Professional 2023

  • Betriebssysteme: macOS® ab 11 bis macOS® 13 (Ventura), nativ auf Intel und Apple Silicon, Windows 10, 11
  • Acrobat Professional Version: Acrobat DC Standard oder Pro (2022 Updates), Acrobat DC Classic (2022 Updates)
  • Workgroup Manager: Windows 10, 11, Server 2016, 2019, 2022; macOS 11 bis 13
  • Erscheinungsdatum 05/2023, 10/2023 (macOS)

PitStop Professional 2022 Update 1

  • Betriebssysteme: macOS® ab 10.15 bis macOS® 13 (Ventura), Windows 10, 11
  • nativ auf Apple Silicon: macOS® 11, 12 und 13
  • Acrobat Professional Version: Acrobat DC Standard oder Pro (2022 Updates), Acrobat DC Classic (2022 Updates)
  • Workgroup Manager: Windows 10, 11, Server 2016, 2019, 2022; macOS 10.15 bis 13
  • Erscheinungsdatum 11/2022

PitStop Professional 2022

  • Betriebssysteme: macOS® ab 10.15 bis macOS® 12, Windows 10, 11
  • nativ auf Apple Silicon: macOS® 11 und macOS® 12
  • Acrobat Professional Version: Acrobat DC Standard oder Pro (2022 Updates), Acrobat DC Classic (2022 Updates)
  • Workgroup Manager: Windows 10, 11, Server 2016, 2019, 2022; macOS 10.15 bis 12
  • Erscheinungsdatum 04/2022
  • Kurzupdate v.2022.01(07/2022)

PitStop Professional 2021 Update 1

  • Betriebssysteme: macOS® ab 10.14 bis macOS® 12
  • nativ auf Apple Silicon: macOS® 11 und macOS® 12
  • Acrobat Professional Version: Acrobat DC Standard oder Pro (2021 Updates), Acrobat DC Classic (2021 Updates)
  • Erscheinungsdatum 11/2021

PitStop Professional 2021.0.3

  • Betriebssysteme: macOS ab 10.14 bis 11*
  • Acrobat Professional Version: Acrobat DC Standard oder Pro (2021 Updates), Acrobat DC Classic (2021 Updates)
    * Kein Support für "Sidecar", "Dark Mode"
  • Erscheinungsdatum 10/2021

PitStop Professional 2021

  • Betriebssysteme: macOS ab 10.14 bis 11*, Windows 8.1, 10
  • Acrobat Professional Version: Acrobat DC Standard oder Pro (2021 Updates), Acrobat DC Classic (2021 Updates)
  • Unterstützung für Windows Acrobat DC (32-bit/64-bit)
    * Kein Support für "Sidecar", "Dark Mode"
  • Erscheinungsdatum 04/2021

PitStop Professional 2020 Update 1

  • Betriebssysteme: macOS ab 10.13.6 bis 11*, Windows 8.1, 10
  • Acrobat Professional Version: Acrobat DC Standard oder Pro (2019 Updates), Acrobat 2017 Standard oder Pro (2019 Updates)
    * Kein Support für "Sidecar", "Dark Mode", nur Intel
  • Erscheinungsdatum 12/2020

PitStop Professional 2020

  • Betriebssysteme: macOS ab 10.13.6 bis 10.15*, Windows 8.1, 10
  • Acrobat Professional Version: Acrobat DC Standard oder Pro (2019 Updates), Acrobat 2017 Standard oder Pro (2019 Updates)
    * Kein Support für "Sidecar", "Dark Mode"
  • Erscheinungsdatum 04/2020

PitStop Professional 2019 Update 1

  • Betriebssysteme: OS X 10.11 bis 10.15*, Windows 7, 8.1, 10
  • Acrobat Professional Version: Acrobat DC, Acrobat 2015, 2017 und 2019 (Pro oder Standard)
    * Kein Support für "Sidecar", "Dark Mode" und "Acrobat Dark Theme"
  • Erscheinungsdatum 11/2019

PitStop Professional 2019

  • Betriebssysteme: OS X 10.11 bis 10.14.1, Windows 7, 8.1, 10
  • Acrobat Professional Version: Acrobat XI und Acrobat DC, Acrobat 2015, 2017 und 2019 (Pro oder Standard)
  • Erscheinungsdatum 04/2019

PitStop Professional 2018

  • Betriebssysteme: OS X 10.10 bis 10.13, Windows 7, 8, 8.1, 10 Creators Update, Fall Creators Updates
  • Acrobat Professional Version: Acrobat XI und Acrobat DC, 2015, 2017
  • Erscheinungsdatum 04/2018

PitStop Professional 2017 Update 1

  • Betriebssysteme: OS X 10.9 bis 10.13, Windows 7, 8, 8.1, 10, 10 (Anniversary Update)
  • Acrobat Professional Version: Acrobat X, Acrobat XI und Acrobat DC, 2015, 2017
  • Erscheinungsdatum 11/2017

PitStop Professional 2017

  • Betriebssysteme: OS X 10.8 bis 10.12, Windows 7, 8, 8.1, 10, 10 (Anniversary Update)
  • Acrobat Professional Version: Acrobat X, Acrobat XI und Acrobat DC, 2015, 2017(eingeschränkt)
  • Erscheinungsdatum 04/2017

PitStop Professional 13 Update 2

  • Betriebssysteme: OS X 10.8 bis 10.11, Windows 7, 8, 8.1, 10
  • Acrobat Professional Version: Acrobat X, Acrobat XI und Acrobat DC
  • Erscheinungsdatum 05/2016

PitStop Professional 13 Update 1

  • Betriebssysteme: OS X 10.8 bis 10.11, Windows 7, 8, 8.1, 10
  • Acrobat Professional Version: Acrobat X, Acrobat XI und Acrobat DC
  • Erscheinungsdatum 10/2015

PitStop Professional 13

  • Betriebssysteme: OS X 10.8 bis 10.10, Windows 7, 8 und 8.1
  • Acrobat Professional Version: Acrobat X, Acrobat XI und Acrobat DC
  • Erscheinungsdatum 04/2015

PitStop Professional 12 Update 3

  • Betriebssysteme: OS X 10.6 bis 10.10, Windows 7, 8 und 8.1
  • Betriebssystem OS X 10.9 und 10.10 nur in Verbindung mit Acrobat X oder Acrobat XI
  • Acrobat Professional Version: ab Acrobat 8.1 bis XI (inkl. lokalen Acrobat XI CC)
  • Erscheinungsdatum 10/2014

PitStop Professional 12 Update 1, Update 2

  • Betriebssysteme: OS X 10.6 bis 10.9, Windows 7, 8 und 8.1
  • Betriebssystem OS X 10.9 nur in Verbindung mit Acrobat X oder Acrobat XI
  • Acrobat Professional Version: ab Acrobat 8.1 bis XI (inkl. lokalen Acrobat XI CC)
  • Erscheinungsdatum 11/2013, 03/2014

PitStop Professional 12

  • Betriebssysteme: OS X 10.6 bis 10.8.x(nicht unter OS X10.9), Windows XP, Windows 7 und 8
  • Acrobat Professional Version: ab Acrobat 8.1 bis XI (inkl. lokalen Acrobat XI CC)
  • Erscheinungsdatum 09/2013

PitStop Professional 11 Update 2

  • Betriebssysteme: OS X 10.6 bis 10.8.x, Windows XP, Windows 7 und 8
  • Acrobat Professional Version: ab Acrobat 8.1 bis XI
  • PDF Version: bis 1.8
  • Erscheinungsdatum 02/2013

PitStop Professional 11 Update 1

  • Betriebssysteme: OS X 10.6 bis 10.8.x, Windows XP, Vista und Windows 7
  • Acrobat Professional Version: ab Acrobat 8.1, 9 und X
  • PDF Version: bis 1.8
  • Erscheinungsdatum 09/2012

PitStop Professional 11

  • Betriebssysteme: OS X 10.5x bis 10.7.x, Windows XP, Vista und Windows 7
  • Acrobat Professional Version: ab Acrobat 8.1, 9 und X
  • PDF Version: bis 1.8
  • Erscheinungsdatum 05/2012

PitStop Professional 10 Update 3

  • Betriebssysteme: OS X 10.4.11 bis 10.7.x, Windows XP, Vista und Windows 7
  • Acrobat Professional Version: ab Acrobat 8.1, 9 und X
  • PDF Version: bis 1.8
  • Erscheinungsdatum 10/2011

PitStop Professional 10 Update 1, 2

  • Betriebssysteme: OS X 10.4.11 bis 10.6, Windows XP, Vista und Windows 7
  • Acrobat Professional Version: Acrobat 8, 9 und X
  • PDF Version: bis 1.8
  • Erscheinungsdatum 02/2011, 06/2011

PitStop Professional 10

  • Betriebssysteme: OS X 10.4.11 bis 10.6, Windows XP, Vista und Windows 7
  • Acrobat Professional Version: Acrobat 8 und 9
  • PDF Version: bis 1.8
  • Erscheinungsdatum 10/2010

PitStop Professional 09 Update 1, 2, 3

  • Betriebssysteme: OS X 10.4.11 bis 10.6, Windows XP, Vista und Windows 7
  • Acrobat Professional Version: Acrobat 8 und 9
  • PDF Version: bis 1.8
  • Erscheinungsdatum 10/2009

PitStop Professional 09

  • Betriebssysteme: OS X 10.4.11 bis 10.6, Windows XP und Vista
  • Acrobat Professional Version: Acrobat 8 und 9
  • PDF Version: bis 1.8
  • Erscheinungsdatum 09/2009

PitStop Professional 08 Update 6

  • Betriebssysteme: OS X 10.4.11 bis 10.5, Windows XP und Vista
  • Acrobat Professional Version: Acrobat 7, 8 und 9
  • PDF Version: bis 1.8
  • Erscheinungsdatum 09/2009

PitStop Professional 08 Update 2

  • Betriebssysteme: OS X 10.4.11 bis 10.5.4, Windows XP und Vista
  • Acrobat Professional Version: Acrobat 7, 8 und 9
  • PDF Version: bis 1.8
  • Erscheinungsdatum 09/2008

PitStop Professional 08

  • Betriebssysteme: OS X 10.4.11 bis 10.5.2, Windows XP und Vista
  • Acrobat Professional Version: Acrobat 7 und 8
  • PDF Version: bis 1.7
  • Erscheinungsdatum 07/2008

PitStop Professional 7.5

  • Betriebssysteme: OS X, Windows 2000, XP und Vista
  • Acrobat Professional Version: Acrobat 7 und 8
  • PDF Version: bis 1.7
  • Erscheinungsdatum 12/2007

PitStop Professional 7.22

  • Betriebssysteme: OS X, Windows 2000, XP und Vista
  • Acrobat Professional Version: Acrobat 6, 7 und 8
  • PDF Version: bis 1.7
  • Erscheinungsdatum 10/2007

PitStop Professional 7.1

  • Betriebssysteme: OS X, Windows 2000 und XP
  • Acrobat Professional Version: Acrobat 6, 7 und 8
  • PDF Version: bis 1.7
  • Erscheinungsdatum 03/2007

PitStop Professional 7.0, 7.03

  • Betriebssysteme: OS X, Windows 2000 und XP
  • Acrobat Professional Version: Acrobat 6 und 7
  • PDF Version: bis 1.6
  • Erscheinungsdatum 05/2006

PitStop Professional 6.53

  • Betriebssysteme: OS X, Windows 2000 und XP
  • Acrobat Professional Version: Acrobat 5 (nur Windows), 6 und 7
  • PDF Version: bis 1.6
  • Erscheinungsdatum 09/2005

PitStop Professional 6.1

  • Betriebssysteme: OS 9, OS X, Windows 2000 und XP
  • Acrobat Professional Version: Windows Acrobat 4.05 und 5.05 und 6
  • Acrobat Professional Version: Mac Acrobat 5.05 (nur OS 9), OSX 5.05 und 6
  • Erscheinungsdatum 02/2004
01.01.2099: Version: Systemhistorie

In eigenem Fenster öffnen...

Verfügbar seit: 01.01.2099 | Aktuelle Demos & Downloads

Systemanforderderung Switch 2023 Fall

  • macOS® 10.15 bis 12 (ab macOS® 11 native Unterstützung für Apple Silicon)
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 10
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 2016 Server, 2019 Server und Windows Server 2022
  • VMWare und Hyper-V
  • Erscheinungsdatum: 10/2023

Systemanforderderung Switch 2022 Fall

  • macOS® 10.15 bis 12 (ab macOS® 11 native Unterstützung für Apple Silicon)
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 10
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 2016 Server, 2019 Server und Windows Server 2022
  • VMWare und Hyper-V
  • Erscheinungsdatum: 12/2022

Systemanforderderung Switch 2022 Spring

  • macOS® 10.15 bis 12 (ab macOS® 11 native Unterstützung für Apple Silicon)
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 10
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 2016 Server, 2019 Server und Windows Server 2022
  • VMWare und Hyper-V
  • Erscheinungsdatum: 06/2022

Systemanforderderung Switch 2021 Fall

  • macOS® 10.15 bis 12 (ab macOS® 11 native Unterstützung für Apple Silicon)
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 10
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 2016 Server, 2019 Server und Windows Server 2022
  • VMWare und Hyper-V
  • Erscheinungsdatum: 12/2021

Systemanforderderung Switch 2021 Spring

  • macOS® 10.13 bis 11 (Big Sur, nur Intel)
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 10
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 2012 Server R2, 2016 Server, 2019 Server und Windows 2019
  • VMWare und Hyper-V
  • Erscheinungsdatum: 05/2021

Systemanforderderung Switch 2020 Fall

  • macOS® 10.13 bis 11 (nur Intel)
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 10
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 2012 Server R2, 2016 Server, 2019 Server und Windows 2019
  • VMWare und Hyper-V
  • Erscheinungsdatum: 12/2020

Systemanforderderung Switch 2020 Spring

  • macOS® 10.13 bis 10.15
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 10
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 2012 Server R2, 2016 Server, 2019 Server und Windows 2019
  • VMWare und Hyper-V
  • Erscheinungsdatum: 06/2020

Systemanforderderung Switch 2019 Fall

  • macOS® 10.12 bis 10.15
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 10, 8.1, 7
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 2012 Server, 2012 Server R2, 2016 Server, 2019 Server
  • VMWare und Hyper-V
  • Erscheinungsdatum: 11/2019

Systemanforderderung Switch 2019 Spring

  • macOS® 10.12 bis 10.14
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 10, 8.1, 7
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 2012 Server, 2012 Server R2, 2016 Server
  • VMWare und Hyper-V
  • Erscheinungsdatum: 06/2019, 07/2019

Systemanforderderung Switch 2018 Update 3

  • macOS® 10.12 bis 10.14
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 10, 8.1, 7
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 2012 Server, 2012 Server R2, 2016 Server
  • VMWare und Hyper-V
  • Erscheinungsdatum: 01/2019

Systemanforderderung Switch 2018 Update 2

(Switch 2018 Update 2 wurde von Enfocus zurückgezogen)

  • macOS® 10.12 bis 10.14
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 10, 8.1, 7
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 2012 Server, 2012 Server R2, 2016 Server
  • VMWare und Hyper-V
  • Erscheinungsdatum: 12/2018

Systemanforderderung Switch 2018 Update 1

  • OS® X 10.11 bis macOS® 10.13
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 10, 8.1, 7
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 2012 Server, 2012 Server R2, 2016 Server
  • VMWare und Hyper-V
  • Erscheinungsdatum: 07/2018

Systemanforderderung Switch 2018

  • OS® X 10.11 bis macOS® 10.13
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 10, 8.1, 7
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 2012 Server, 2012 Server R2, 2016 Server
  • VMWare und Hyper-V
  • Erscheinungsdatum: 03/2018

Systemanforderderung Switch 2017 Update 2

  • OS® X 10.10 bis macOS®10.13
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 10, 8.1, 7
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 2012 Server, 2012 Server R2, 2016 Server
  • VMWare und Hyper-V
  • Erscheinungsdatum: 11/2017

Systemanforderderung Switch 2017-2017 Update 1

  • OS® X 10.9 bis macOS® 10.12 (64-bit Support)
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 10, 8.1, 7
  • (64-bit Modus) Microsoft® Windows® 2012 Server, 2012 Server R2, 2016 Server
    Virtuelle Systemumgebungen
  • VMWare und Hyper-V
  • Erscheinungsdatum: 02/2017, 06/2017

Systemanforderderung Switch 13 Update 1

  • OS® X 10.9 bis 10.11
  • Microsoft® Windows® 10 (Switch im 32-bit Modus)
  • Microsoft® Windows® 8.1 Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit, im 32-bit Modus)
  • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit, im 32-bit Modus)
  • Microsoft® Windows® 2008 Server R2 Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit, im 32-bit Modus)
  • Microsoft® Windows® 2012 R2 Server (Switch im 32-bit Modus)
  • Microsoft® Windows® 2012 Server (32-bit und 64-bit, im 32-bit Modus)
  • VMWare und Hyper-V
  • Erscheinungsdatum: 02/2016

Systemanforderderung Switch 13

  • OS® X 10.8 bis 10.10
  • Microsoft® Windows® 10 (Switch im 32-bit Modus)
  • Microsoft® Windows® 8, 8.1 Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit, im 32-bit Modus)
  • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit, im 32-bit Modus)
  • Microsoft® Windows® 2008 Server R2 Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit, im 32-bit Modus)
  • Microsoft® Windows® 2012 R2 Server (Switch im 32-bit Modus)
  • Microsoft® Windows® 2012 Server (32-bit und 64-bit, im 32-bit Modus)
  • VMWare und Hyper-V
  • Erscheinungsdatum: 08/2015

Systemanforderderung Switch 12 Update 3

  • OS® X 10.8 bis 10.10
  • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit, im 32-bit Modus)
  • Microsoft® Windows® 8, 8.1 (Switch 12 Update 1) Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit, im 32-bit Modus)
  • Microsoft® Windows® 2008 Server R2 Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit, im 32-bit Modus)
  • Microsoft® Windows® 2012 Server (32-bit und 64-bit, im 32-bit Modus)

Systemanforderderung Switch 12, 12 Update 1, 12 Update 2

  • neu ab Version 12 Update 1, Microsoft® Windows® 2012 Server R2 (64-bit, im 32-bit Modus)
  • Virtuelle Systemumgebungen
  • Mac OS® X oder Mac OS® X Server 10.7 bis OS® X 10.9
  • Virtuelle Systemumgebungen
  • Erscheinungsdatum: 12/2012, 06/2014, 12/2014

Systemanforderderung Switch 11 Update 3, 4 und 5

  • Mac OS® X oder Mac OS® X Server Version 10.7 bis 10.8
  • Microsoft® Windows® 2012 Server (64-bit, nur im 32-bit-Modus)
  • Microsoft® Windows® 8 Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit, nur im 32-bit Modus)
  • Inkusive Virtuelle Systemumgebungen
  • Erscheinungsdatum: 11/2012, 05/2ß13, 09/2013

Systemanforderderung Switch 11

  • Mac OS® X oder Mac OS® X Server v.10.5, 10.6 und 10.7
  • Microsoft® Windows® XP SP2Professional oder Home Edition
  • Microsoft® Windows® 2003 Server Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit, nur im 32-bit Modus)
  • Microsoft® Windows® Vista Home SP1, Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit)
  • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit)
  • Microsoft® Windows® 2008 Server Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit, nur im 32-bit Modus)
  • Microsoft® Windows® 2008 Server R2 Standard oder Enterprise Edition (64-bit, nur im 32-bit-Modus)
  • Erscheinungsdatum: 03/2012

Systemanforderderung Switch 10

  • Mac OS® X oder Mac OS® X Server v.10.5 und 10.6
  • Microsoft® Windows® XP SP2 Professional oder Home Edition
  • Microsoft® Windows® 2003 Server Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit, nur im 32-bit Modus)
  • Microsoft® Windows® Vista Home SP1, Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit)
  • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit)
  • Microsoft® Windows® 2008 Server Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit, nur im 32-bit Modus)
  • Microsoft® Windows® 2008 Server R2 Standard oder Enterprise Edition (64-bit, nur im 32-bit-Modus)
  • Erscheinungsdatum: 06/2011

Systemanforderrung Switch 09

  • Mac OS® X oder Mac OS® X Server v.10.4.x bis 10.6 (Universal)
  • Microsoft® Windows® XP Professional oder Home Edition
  • Microsoft® Windows® 2003 Server Standard oder Enterprise Edition
  • Microsoft® Windows® Vista Home, Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit)
  • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit)
  • Microsoft® Windows® 2008 Server Standard oder Enterprise Edition
  • Erscheinungsdatum: 02/2012

Systemanforderung Switch 08

  • Windows XP Professional SP2
  • Windows 2003 Server
  • Windows Vista Business
  • Mac OS® X 10.4 (Tiger) für PowerPC und Intel Macs
  • Mac OS® X 10.5 (Leopard) für Intel Macs
  • Erscheinungsdatum: 05/2008

    Systemanforderderung Switch 07
    • Windows XP Professional SP2
    • Windows 2003 Server
    • Windows Vista Business

  • Mac OS® X 10.4 (Tiger) für PowerPC und Intel Macs
  • Mac OS® X 10.5 (Leopard) für Intel Macs
  • Erscheinungsdatum: 09/2007

    Systemanforderderung Switch 06
    • Microsoft® Windows® 2000 (Server), XP Professional oder 2003 Server

  • Mac OS® X 10.4 oder höher (PowerPC und Intel Macs)
  • Erscheinungsdatum: 04/2006
  • 01.01.2099: Version: Versionshistorie

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 01.01.2099 | Aktuelle Demos & Downloads

    Versionshistorie und Systemanforderungen für alle PitStop Server Versionen:

    PitStop Server 24.03(03/2024)

    • ab macOS® 12 bis macOS® 14, nativ auf Intel und Apple Silicon
    • Microsoft® Windows® 10
    • Microsoft® Windows® 11
    • Microsoft® Windows® Server 2016, 2019 und 2022 Server (64-bit)

    PitStop Server 2023 Update 1(11/2023)

    • ab macOS® 11 bis macOS® 14, nativ auf Intel und Apple Silicon
    • Microsoft® Windows® 10
    • Microsoft® Windows® 11
    • Microsoft® Windows® Server 2016, 2019 und 2022 Server (64-bit)

    PitStop Server 2023(05/2023)

    • ab macOS® 11 bis macOS® 13, nativ auf Intel und Apple Silicon
    • Microsoft® Windows® 10
    • Microsoft® Windows® 11
    • Microsoft® Windows® Server 2016, 2019 und 2022 Server (64-bit)

    PitStop Server 2022 Update 1(11/2022)

    • ab macOS® 10.15 bis macOS® 10.13 (Ventura)
    • nativ auf Apple Silicon: macOS® 11, 12 und 13
    • Microsoft® Windows® 10
    • Microsoft® Windows® 11
    • Microsoft® Windows® Server 2016, 2019 und 2022 Server (64-bit)

    PitStop Server 2022(04/2022)

    • ab macOS® 10.15 bis macOS® 10.12
    • nativ auf Apple Silicon: macOS® 11 und macOS® 12
    • Microsoft® Windows® 10
    • Microsoft® Windows® 11
    • Microsoft® Windows® Server 2016, 2019 und 2022 Server (64-bit)
    • Kurzupdate v.2022.01(07/2022)

    PitStop Server 2021 Update 1(11/2021)

    • ab macOS® 10.14.1 bis macOS® 10.12
    • nativ auf Apple Silicon: macOS® 11 und macOS® 12
    • Microsoft® Windows® 8.1 (Update KB2919355) (32-bit und 64-bit nur im 32-bit Modus)
    • Microsoft® Windows® 10
    • Microsoft® Windows® 11
    • Microsoft® Windows® 2012 R2 Server (update 2 KB2919355) Standard oder Enterprise Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2016, 2019 und 2022 Server

    PitStop Server 2021.0.1 (28.4.2021)

    • ab macOS® 10.14.1 bis macOS® 10.11
    • macOS 11 Big Sur auf Apple Silicon über Rosetta 2, nicht nativ
    • Microsoft® Windows® 8.1 (Update KB2919355) (32-bit und 64-bit nur im 32-bit Modus)
    • Microsoft® Windows® 10
    • Microsoft® Windows® 2012 R2 Server (update 2 KB2919355) Standard oder Enterprise Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2016, 2019 Server

    PitStop Server 2020 Update 1 (12/2020)

    • ab macOS® 10.13.6 bis macOS® 10.15
    • Microsoft® Windows® 8.1 (Update KB2919355) (32-bit und 64-bit nur im 32-bit Modus)
    • Microsoft® Windows® 10
    • Microsoft® Windows® 2012 R2 Server (update 2 KB2919355) Standard oder Enterprise Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2016, 2019 Server

    PitStop Server 2020 (04/2020)

    • ab macOS® 10.13.6 bis macOS® 10.15
    • Microsoft® Windows® 8.1 (Update KB2919355) (32-bit und 64-bit nur im 32-bit Modus)
    • Microsoft® Windows® 10
    • Microsoft® Windows® 2012 R2 Server (update 2 KB2919355) Standard oder Enterprise Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2016, 2019 Server

    PitStop Server 2019 Update 1 (11/2019)

    • Mac OS® X 10.11 bis 10.14.1 (Intel, 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit))
    • Microsoft® Windows® 8.1 (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 10 Creators Update, Fall Creators Update
    • Microsoft® Windows® 2008 R2 Server Standard oder Enterprise Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2016 R2, Standard, Essentials oder Foundation Edition

    PitStop Server 2019 (04/2019)

    • Mac OS® X 10.11 bis 10.14.1 (Intel, 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit))
    • Microsoft® Windows® 8.1 (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 10 Creators Update, Fall Creators Update
    • Microsoft® Windows® 2008 R2 Server Standard oder Enterprise Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2016 R2, Standard, Essentials oder Foundation Edition

    PitStop Server 2018 (04/2018)(05/2018)(1/2019)

    • Mac OS® X 10.10 bis 10.13 (Intel, 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit))
    • Microsoft® Windows® 8 und 8.1 (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 10 Creators Update, Fall Creators Update
    • Microsoft® Windows® 2008 RS2 Server Standard oder Enterprise Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2016 R2, Standard, Essentials oder Foundation Edition (nur 64-bit)

    PitStop Server 2017 Update 1 (11/2017)

    • Mac OS® X 10.8 bis 10.12 (Intel, 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit))
    • Microsoft® Windows® 8 und 8.1 (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 10, 10 (Anniversary Update) (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 2008 RS2 Server Standard oder Enterprise Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2012 Standard, Essentials oder Foundation Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2012 R2, Standard, Essentials oder Foundation Edition (nur 64-bit)

    PitStop Server 2017 (04/2017)

    • Mac OS® X 10.8 bis 10.12 (Intel, 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit))
    • Microsoft® Windows® 8 und 8.1 (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 10, 10 (Anniversary Update) (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 2008 RS2 Server Standard oder Enterprise Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2012 Standard, Essentials oder Foundation Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2012 R2, Standard, Essentials oder Foundation Edition (nur 64-bit)

    PitStop Server 13 Update 2 (05/2016)

    • Mac OS® X 10.8 bis 10.11 (Intel, 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit))
    • Microsoft® Windows® 8 und 8.1 (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 10 (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 2008 Server Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 2008 RS2 Server Standard oder Enterprise Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2012 Standard, Essentials oder Foundation Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2012 R2, Standard, Essentials oder Foundation Edition (nur 64-bit)

    PitStop Server 13 Update 1 (10/2015)

    • Mac OS® X 10.8 bis 10.11 (Intel, 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit))
    • Microsoft® Windows® 8 und 8.1 (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 10 (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 2008 Server Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 2008 RS2 Server Standard oder Enterprise Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2012 Standard, Essentials oder Foundation Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2012 R2, Standard, Essentials oder Foundation Edition (nur 64-bit)

    PitStop Server 13 (04/2015)

    • Mac OS® X 10.8 bis 10.10 (Intel, 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit))
    • Microsoft® Windows® 8 und 8.1 (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 2008 Server Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 2008 RS2 Server Standard oder Enterprise Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2012 Standard, Essentials oder Foundation Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2012 R2, Standard, Essentials oder Foundation Edition (nur 64-bit)

    PitStop Server 12 Update 3 (10/2014)

    • Mac OS® X 10.6 bis 10.10 (Intel, 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit))
    • Microsoft® Windows® 8 und 8.1 (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 2008 Server Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 2008 RS2 Server Standard oder Enterprise Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2012 Standard, Essentials oder Foundation Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2012 R2, Standard, Essentials oder Foundation Edition (nur 64-bit)

    PitStop Server 12 Update 2 (03/2014)

    • Mac OS® X 10.6 bis 10.9 (Intel, 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit))
    • Microsoft® Windows® 8 und 8.1 (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 2008 Server Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 2008 RS2 Server Standard oder Enterprise Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2012 Standard, Essentials oder Foundation Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2012 R2, Standard, Essentials oder Foundation Edition (nur 64-bit)

    PitStop Server 12 Update 1 (11/2013)

    • Mac OS® X 10.6 bis 10.9 (Intel, 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit))
    • Microsoft® Windows® 8 und 8.1 (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 2003 und 2008 Server Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 2008 RS2 Server Standard oder Enterprise Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2012 Standard, Essentials oder Foundation Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2012 R2, Standard, Essentials oder Foundation Edition (nur 64-bit)

    PitStop Server 12 (09/2013)

    • Mac OS® X 10.6 bis 10.8 (Intel, 64bit)
    • Microsoft® Windows® XP SP2 Professional oder Home Edition
    • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit))
    • Microsoft® Windows® 8 und 8.1 (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 2003 und 2008 Server Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 2008 RS2 Server Standard oder Enterprise Edition (64-bit)
    • Microsoft® Windows® Server 2012 Standard, Essentials oder Foundation Edition (64-bit)

    PitStop Server 11 Update 2 (02/2013)

    • Mac OS® X 10.5 bis 10.8 (Intel, 64bit)
    • Microsoft® Windows® XP SP2 Professional oder Home Edition
    • Microsoft® Windows® Vista SP1 Home Premium, Business oder Ultimate (32-bit und 64bit im 32-bit Modus)
    • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit im 32-bit Modus)
    • Microsoft® Windows® 8 und 8.1 (32-bit und 64-bit im 32-bit Modus)
    • Microsoft® Windows® 2003 und 2008 Server Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit im 32-bit Modus)
    • Microsoft® Windows® 2008 RS2 Server Standard oder Enterprise Edition (64-bit im 32-bit Modus)
    • Microsoft® Windows® Server 2012 (32-bit und 64bit im 32-bit Modus)

    PitStop Server 11 Update 1 (09/2012)

    • Mac OS® X 10.5 bis 10.8 (Intel, 64bit)
    • Microsoft® Windows® XP SP2 Professional oder Home Edition
    • Microsoft® Windows® Vista SP1 Home Premium, Business oder Ultimate (32-bit und 64bit im 32-bit Modus)
    • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit im 32-bit Modus)
    • Microsoft® Windows® 2003 und 2008 Server Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit im 32-bit Modus)

    PitStop Server 11 (05/2012)

    • Mac OS® X 10.5 bis 10.7 (Intel, 64bit)
    • Microsoft® Windows® XP SP2 Professional oder Home Edition
    • Microsoft® Windows® Vista SP1 Home Premium, Business oder Ultimate (32-bit und 64bit im 32-bit Modus)
    • Microsoft® Windows® 7, Home Premium, Business oder Ultimate Edition (32-bit und 64-bit im 32-bit Modus)
    • Microsoft® Windows® 2003 und 2008 Server Standard oder Enterprise Edition (32-bit und 64-bit im 32-bit Modus)

    PitStop Server 10 Update 3 (10/2011)

    • Mac OS® X Version 10.4.11 bis 10.7
    • Microsoft® Windows® XP SP2 Professional oder Home Edition
    • Microsoft® Windows® Vista SP1 Home Premium, Business oder Ultimate
    • Microsoft® Windows® 2003 oder 2008 Server Standard, Enterprise Edition oder R2
    • Microsoft® Windows® 7 Home Premium, Business oder Ultimate

    PitStop Server 10 Update 2 (06/2011)

    • Mac OS® X Version 10.4.11 bis 10.6
    • Microsoft® Windows® XP SP2 Professional oder Home Edition
    • Microsoft® Windows® Vista SP1 Home Premium, Business oder Ultimate (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 2003 oder 2008 Server Standard, Enterprise Edition oder R2
    • Microsoft® Windows® 7 Home Premium, Business oder Ultimate

    PitStop Server 10 Update 1 (02/2011)

    • Mac OS® X Version 10.4.11 bis 10.6
    • Microsoft® Windows® XP SP2 Professional oder Home Edition
    • Microsoft® Windows® Vista SP1 Home Premium, Business oder Ultimate (32-bit und 64-bit)
    • Microsoft® Windows® 2003 oder 2008 Server Standard, Enterprise Edition oder R2
    • Microsoft® Windows® 7 Home Premium, Business oder Ultimate

    PitStop Server 10 (10/2010)

    • Mac OS® X Version 10.4.11 bis 10.6
    • Microsoft® Windows® XP SP2 Professional oder Home Edition
    • Microsoft® Windows® Vista SP1 Home Premium, Business oder Ultimate
    • Microsoft® Windows® 2003 oder 2008 Server Standard, Enterprise Edition oder R2
    • Microsoft® Windows® 7 Home Premium, Business oder Ultimate

    Pitstop Server 09 Update 3 (06/2010)

    • Mac OS® X 10.4.11 bis 10.6
    • Microsoft® Windows® 2003 Server Standard oder Enterprise Edition
    • Microsoft® Windows® 2008 Server Standard oder Enterprise Edition
    • Microsoft® Windows® XP Professional oder Home Edition SP 2
    • Microsoft® Windows® Vista Home Premium, Business oder Ultimate SP 1
    10.04.2024: Version: 10.1.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 10.04.2024 | Aktuelle Demos & Downloads

    Verbesserungen und Bugfixes in CoPrA 10.1.1 (und 10.1)

    Eine ausführliche Beschreibung der Verbesserungen finden Sie in der CoPrA Online-Hilfe

    Verbesserungen

    DeviceLink-Profilierung

    • Neue Methode für die Schwarzberechnung „Automatisch basierend auf dem Zielprofil„
    • Neue Informationen zu den Kanaleinstellungen für die Methode „Zielprofil“ bei der Schwarzberechnung
    • Neue Einstellung „Auto Channel Settings with TAC from Target Profile„
    • In den Kanaleinstellungen können nun ein oder zwei Primärfarben + Schwarz definiert werden, um einen besseren Schwarzpunkt und Schwarz-TAC zu erreichen
    • Verbesserte Standardvorgaben für 1CLR-, 2CLR- und 3CLR-Quellprofile

    Druckerprofil erstellen/ DeviceLink-Profilierung

    • Manuell konfigurierte Kanaldefinitionen werden jetzt in den Einstellungen gespeichert

    Druckerprofil erstellen

    • Der Beobachter kann jetzt auch für die Abmusterungs-Lichtart „XYZ“ geändert werden
    • Bei CIE-konvertierten Messdaten werden nicht-standardmäßige Abmusterungsbedingungen durch ein Glühbirnensymbol kenntlich gemacht

    Werkzeuge

    • Neue Option „Favoriten-Ordner öffnen“ ermöglicht den direkten Zugriff auf häufig verwendete Dateien

    Dateikonvertierung

    • CMY ist nun in der Profilliste aufgeführt, auch für Bilder im Quellfarbraum 3CLR

    Allgemein

    • Die Begrenzung der Namenslänge für Voreinstellungen wurde von 60 auf 90 Zeichen erhöht
    • Enthält die neuesten Versionen von ColorAnt (10.0.1) und Measure Tool (7.0.1)
    • Unterstützung von macOS Sonoma (14.x)

    Bugfixes

    DeviceLink-Profilierung

    • Es wurde behoben, dass Voreinstellungen nach dem Deaktivieren von Kanälen nicht korrekt gefiltert wurden (Ticket #234102)
    • Ein Problem beim Deaktivieren des 4. Kanals wurde behoben. Die Schieberegler Schwarz-TAC und Maximalschwarz waren deaktiviert, auch wenn der 4. Kanal nicht als Schwarz definiert war.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Kanaldefinition nach dem Wechsel auf die Methode Zielprofil nicht korrekt auf Manuell zurückgesetzt wurde.

    Druckerprofil erstellen/DeviceLink-Profilierung

    • Ein Primärfarbe-Kanal wurde in der GUI des Graphen zur Schwarzerzeugung nicht berücksichtigt, wenn er nicht zu 100% genutzt wurde. Im berechneten Profil wurde er aber verwendet.

    Druckerprofil erstellen

    • Eine endlose Aktualisierungsschleife beim Verwenden einer Voreinstellung mit dem Multicolor-Modus „Nur CMYK benutzen“ wurde behoben.

    DeviceLink-Linearisierung

    • Das fehlerhafte Erkennen von weißen Druckfarben in speziellen Fällen wurde behoben. (Ticket #233993)
    • Kleinere Textfehler im G7-Linearisierungs-Profilreport behoben.

    Profile Manager

    • Es wurde ein Problem behoben, das die Zugriffsrechte beim Erstellen von Multicolor-Profilvarianten betraf, wenn das Profil xCLR unter /Library/ColorSync/Profiles gespeichert wurde (nur macOS).

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenpflichtige Upgrades werden jeweils für die letzten 3 Vorgängerversionen angeboten

    09.04.2024: Version: 11.0.4

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 09.04.2024 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fehlerkorrekturen in ZePrA 11.0.4

    • Es wurde behoben, dass Downsampling und Schärfen nicht korrekt auf gedrehte Bilder in PDF-Dateien angewendet wurden. Das Problem entstand nur, wenn die Funktion zum Herunterskalieren aktiviert wurde. (Ticket #234041)



    • Es wurde ein Problem mit einer falschen Skalierung behoben, das zu verpixelten Bildern in PDF-Dateien führte. (Ticket #234090)
    • Das falsche Verschieben und Skalieren von Vektorobjekten in einigen gemeldeten PDF-Dateien wurde behoben. (Tickets #234031, #234066)
    • Die irreführende Fehlermeldung „Falscher Datentyp“, die angezeigt wurde, wenn Sonderfarben in den ausgewählten Sonderfarbenbibliotheken nicht gefunden werden konnten, wurde verbessert. Die neue Fehlermeldung listet nun die fehlenden Sonderfarben auf. (Ticket #234074)
    • Ein Problem mit der Verarbeitungsgeschwindigkeit beim Konvertieren einer PDF-Datei mit einem ungewöhnlich konstruierten Beschneidungspfad wurde behoben. (Ticket #234097)
    • Die neuesten Versionen von ColorAnt 10.0.1 und Measure Tool 7.0.1 wurden in das Installationsprogramm aufgenommen.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    ZePrA 11.x

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Vorgängerversionen von ZePrA 11

    04.04.2024: Version: 3.0.128

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 04.04.2024 | Aktuelle Demos & Downloads

    axaio gibt bekannt, dass ein Major-Update von MadeToTag ab sofort zur Verfügung steht. Die neue Version 3.0.128 beinhaltet, neben umfangreichen Verbesserungen, eine neue Option, die zusätzlichen Komfort und höhere Flexibilität beim MadeToTag-PDF-Export bietet.

    NEU: Export-Vorgaben einrichten

    In MadeToTag-Aufgabe 7 haben Anwender schon immer die Möglichkeit individuelle Voreinstellungen für den PDF-Export auszuwählen. Es kann aber zeitraubend sein, diese, bei wiederkehrenden Projekten, stets aufs Neue auswählen zu müssen. Zudem können sich leichter Fehler einschleichen, wenn Einstellungen möglicherweise vergessen wurden. Um hierbei Abhilfe zu schaffen, wurde in MadeToTag-Aufgabe 7 das neue Feature “Vorgabe“ eingeführt. Mit dieser Option haben Anwender ab sofort die Möglichkeit, Export-Einstellungen in Vorgabe (Presets) zu bündeln und für kommende Projekte abzuspeichern:

    Neben der Zeitersparnis, erhöht das Anlegen von Export-Presets die Kontrolle und Flexibilität bei der Erstellung barrierefreier PDF-Dokumente mit MadeToTag. Auf diese Weise lassen sich für regelmäßige PDF-Ausgaben für bestimmte Projekte, Kunden, Publikationen eigens dafür definierte Vorgaben hinterlegen und mit nur einem Klick ausführen. Auch für das Erstellen von Ausgaben mit z.B. unterschiedlichen Bildauflösungen bietet das neue Vorgaben-Feature eine effiziente und komfortable Methode. 

Zur kurzen Video-Einführung in das neue “Vorgaben“-Feature:

    Video-Tutorial: "Vorgabe"

    Verbesserungen & Fehlerbehebungen

    PDF-Lesezeichen ermöglichen eine bessere Übersicht von PDF-Inhalten und eine schnellere Navigation durch das Dokument. Beim Öffnen von PDF-Dateien, die mit MadeToTag erstellt werden, wird das Lesezeichenpanel nun automatisch angezeigt, um dem Lesenden das Springen oder Zurückkehren zu bestimmten PDF-Inhalten zu vereinfachen. 

    Im Tabellen-Feature von MadeToTag konnte es bei bestimmten Dokumenten dazu kommen, dass Tabellen von der rechten auf die linke Seite verschoben wurden, wenn in der letzten Aufgabe 7 die Option "Verankerte Rahmen optimieren" aktiviert war. Dieser Darstellungsfehler konnte in der neuen Version behoben werden. Des weiteren wird Tabellen, welche mit dem 'Smart Headers-Modus' von MadeToTag erstellt wurden, das Tabellen-Attribut hinzugefügt. So wird sichergestellt, dass die Tagging-Struktur der Tabelle korrekt abgebildet ist.

    Weitere Verbesserungen:

    • im Buchmodus: Behebung der PAC-Warnung "möglicherweise unangemessene Verwendung einer "Link"-Struktur Behebung einer "Figure"-Struktur", wenn ein Bild/Logo einen Hyper-Link enthält
    • Verbesserung beim Vorschlagen eines neuen Artikelnamens
    • "Deaktivieren"-Eintrag wurde zum About-Dialog hinzugefügt
    • Checkbox "Struktur auf vordefinierte Typen reduzieren" wurde von Aufgabe 1 nach Aufgabe 7 "Exportvorgaben" (Funktionsbereich "Erweitert") verschoben
    • MadeToTag mit zusätzlichem Eintrag im Plug-Ins-Menü
    • diverse UI-Anpassungen für eine bessere Handhabung

    Fehler behoben, bei dem

    • Lesezeichen falsch waren, wenn diese automatisch im Post-Processing erstellt wurden
    • Absatzformate innerhalb einer Formatgruppe nicht korrekt nachverarbeitet wurden
    • die Einträge des Flyout-Menüs "Export-Tags | Sprache" nicht aktualisiert wurden
    • der Problemlokalisierer "Export-Tag als Präfix festlegen ...", Fehler zurückgab
    • es, mit installiertem MadeToTag, zum InDesign-Absturz auf MacOS InDesign 2024 kam
    • im Buchmodus, Schriften bei der Ausgabe fehlten und Links im Inhaltsverzeichnis nicht richtig waren

    Die gesamten Release Notes zur MadeToTag-Version 3.0.128 kann man hier nachlesen:

    Release Notes

    Allen Kunden wird empfohlen, die neue Version 3.0.128, für ihre jeweilige InDesign-Version, zu installieren:

    Download

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    29.03.2024: Version: 2024.03 Auto

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 29.03.2024 | Aktuelle Demos & Downloads

    GriffinAuto 2024.03 ist da!

    Enfocus hat die Verfügbarkeit von GriffinAuto 2024.03 bekannt gegeben:

    • Rebranding und aktualisierte Versionierung.
    • Stabilitätsverbesserungen
      • Aktualisierte Systemvoraussetzungen, um die Unterstützung für neuere Mac- und PC-Betriebssysteme zu berücksichtigen.
      • Behoben - GFN-403: Während der Verschachtelung gelöschte Aufträge blieben in der maximalen Gleichzeitigkeit stecken. Die Behebung erfordert nicht länger ein erzwungenes Beenden von GriffinAuto, um das Problem zu beheben, was eine längere Betriebszeit ermöglicht!

    Die Systemanforderungen wurden aktualisiert und einige Fehlerkorrekturen hinzugefügt. Die gesamte Dokumentation finden Sie hier.

    Griffin Dokumentation

    25.03.2024: Version: 2024.03

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 25.03.2024 | Aktuelle Demos & Downloads

    Whats_new_PitStop_24.03.pdf

    Mit der Version 24.03 beginnt eine neue Versionierungs-Ära von PitStop mit 3 Veröffentlichungen pro Jahr. Die erste wird im März erscheinen (die .03 Version), die zweite im Juli (die .07 Version) und die dritte im November (die .11 Version). Alle Versionen sind als Hauptversionen zu betrachten, da Enfocus beabsichtigt, alle 4 Monate neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerkorrekturen zu liefern.

    In dieser Version stehen Ihnen neue Funktionen zur Verfügung, wie z. B. "Vektorgrafik vereinfachen", "Seiten mit Lesezeichen auswählen", "Lesezeichen hinzufügen" und "Lesezeichen entfernen". Es gibt auch mehrere Fehlerkorrekturen und einige zusätzliche Standard-Aktionslisten.

    Wir hoffen, dass Sie die neuen Funktionen nützlich finden und dass PitStop weiterhin ein wesentlicher Bestandteil Ihres täglichen PDF-Produktionsworkflows sein wird.

    Vereinfachung von Vektorobjekten

    Video anschauen

    Vektorobjekte können manchmal aus einer großen Anzahl von Knoten bestehen. Diese Komplexität wirkt sich auf PDF-Renderer, RIP-Engines und Schneidegeräte aus, die Schwierigkeiten bei der Verarbeitung der Datei haben können. Die Funktion "Vektorgrafik vereinfachen" bietet eine Lösung für dieses Problem, indem sie Pfadknoten entfernt. Es gibt zwei Möglichkeiten, die "Vektorgrafik vereinfachen"-Funktion zu nutzen. Die erste besteht in der Verwendung des PitStop-Inspektors. Klicken Sie in der Werkzeugleiste "Vektorgrafik bearbeiten" einfach auf das Symbol "Verktografik vereinfachen". Verschiedene Optionen stehen dabei zur Verfügung:

    • Alle Originalkurven beibehalten: bewahrt die Originalkurven vor Vereinfachungen und beschränkt die Änderungen auf gerade Linien.
    • Alle Originalkurven beibehalten/Zielsegmentlänge [x]: Optimiert Kurvensegmente, die kürzer als der angegebene Wert sind.
    • Ecken mit einem Winkel größer als [x]0 beibehalten: Bewahrt Winkel, die größer als ein angegebener Wert sind, vor Vereinfachungen.
    • Kurvenanpassung: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die Vereinfachung auf Kurven anzuwenden.
    • Geradenanpassung/Toleranzeinheit [x]: Vereinfacht Geraden, die unter der angegebenen Toleranz liegen.

    HINWEIS: Über ein Vorschaufeld können Sie die Pfade vor und nach der Vereinfachung vergleichen. Beachten Sie, dass die Vereinfachung erst nach einem Klick auf "Anwenden" wirksam wird.

    Selektieren von Seiten mit Lesezeichen

    Video anschauen

    Lesezeichen sind praktisch, um in einer Datei zu blättern und viele andere Funktionen zu nutzen. Dank PitStop 24.03 können Sie jetzt die Speicherorte von Lesezeichen verwenden, um Seiten auszuwählen und zusätzliche Prozesse auf den ausgewählten Seiten auszuführen.

    Die Aktion "Seiten mit Lesezeichen auswählen" verfügt über einige Parameter wie z. B.:

    • Name: Legen Sie den Namen des Lesezeichens fest, nach dem im Dokument gesucht werden soll.
    • Verwenden Sie eine Liste mit durch Komma getrennten Namen: Mit dieser Option können Sie mehrere Namen in der folgenden Form angeben: Name1, Name2, ...
    • Groß-/Kleinschreibung: Schränken Sie die Suche auf die Groß-/Kleinschreibung ein (d. h. bei der Suche nach "Mein Lesezeichen" wird nur nach diesem Namen gesucht, und Texte mit einer anderen Groß-/Kleinschreibung werden ignoriert, wie z. B. "mein Lesezeichen")
    • Reguläre Ausdrücke verwenden: Verwenden Sie einen regulären Ausdruck, um Lesezeichen auf eine allgemeinere Art und Weise zu finden (z. B. "\d+ _.+", der nach allen Lesezeichen suchen würde, deren Name mit einer Zahl beginnt, gefolgt von einem Unterstrich (_), gefolgt von einem oder mehreren Zeichen).

    Mehr über reguläre Ausdrücke: https://de.wikipedia.org/wiki/Regul%C3%A4rer_Ausdruck

    Lesezeichen hinzufügen

    Video anschauen

    PitStop 24.03 bietet auch die Möglichkeit, Lesezeichen zu einem Dokument hinzuzufügen.

    Die Aktion ist recht einfach und bietet einige Parameter wie z. B.:

    • Lesezeichen: Legen Sie den Namen für das neu erstellte Lesezeichen fest. Es kann ein statischer Name sein
      ("Abschnitt") oder ein dynamischer Name sein, der eine der vordefinierten Variablen (z. B. %Seitenzahl%) oder sogar eine intelligente Variable verwendet.
    • Vorhandenes Lesezeichen als übergeordnetes Lesezeichen verwenden: Verwenden Sie diese Option, um das neue Lesezeichen unter ein bestimmtes übergeordnetes Lesezeichen zu setzen. Sie können einen statischen Namen oder einen auf Variablen basierenden Namen verwenden.
    • Übergeordnetes Lesezeichen: Legen Sie den Namen des übergeordneten Lesezeichens fest, in dem Sie das neue Lesezeichen platzieren möchten. Sie können einen statischen Namen oder einen auf Variablen basierenden Namen verwenden.

    Lesezeichen entfernen

    Video anschauen

    Die Aktion ist einfach und bietet die folgenden Parameter:

    • Alle Lesezeichen entfernen: Entfernen Sie einfach alle vorhandenen Lesezeichen im Dokument.
    • Nur Lesezeichen entfernen, die alle diese Bedingungen erfüllen: Definieren Sie, welche Bedingungen für das Entfernen von Lesezeichen gelten.
    • Das Lesezeichen befindet sich unterhalb der Ebene [x]: Definieren Sie die Unterebene, auf der die Lesezeichen entfernt werden sollen. Die Einstellung "1" bedeutet, dass die Lesezeichen der ersten Ebene beibehalten werden, aber alle untergeordneten Lesezeichen entfernt werden.
    • Das Lesezeichen verweist auf ein anderes Dokument: nur Lesezeichen entfernen, die auf ein anderes Dokument verweisen.
    • Das Lesezeichen verweist auf eine entfernte Seite: nur Lesezeichen entfernen, die auf eine entfernte Seite verweisen.

    Füllung in Kontur umwandeln

    Video anschauen

    PitStop 2024.03 ermöglicht es, verlorengegangene Konturinformationen (z.B. für Schneidemaschinen) wiederherzustellen.

    Neue Standard-Aktionslisten

    Farbe

    Spots auf einer neuen Ebene duplizieren: Erzeugt eine Kopie von Objekten mit einem bestimmten Punkt auf einer neuen Ebene. Sie können dann einen bestimmten Punkt auf diese Kopie anwenden, um z. B. einen Weißkanal zu erstellen.

    Large Format

    • Erkennen, ob sich Schnittlinien überschneiden: Verwenden Sie diese Aktion, um schnell zu erkennen, ob sich Schnittlinien mit einer bestimmten Schmuckfarbe (CutContour, KissCut ... ) überschneiden, und verhindern Sie so größere Probleme in der Produktion.
    • Ermitteln Sie alle Schnittlinien, die eine bestimmte Schmuckfarbe auf einer Seite verwenden: Melden Sie alle Strichzeichnungen, die eine bestimmte Schmuckfarbe verwenden, und prüfen Sie, ob die erwarteten Schnittlinien gefunden wurden.

    Seiten

    Seiten pro Farbtyp melden: Verwenden Sie diese Aktion, um Seiten nach Farbtyp zu protokollieren oder Aktionen für bestimmte Seiten auf der Grundlage ihres Farbtyps auszuführen.

    Prepress

    Beschneiden_ Lack 2mm vom Trimmbox: Verwenden Sie diese Aktion, um den Lack von der Trimmung zurückzuziehen, wenn die Gefahr besteht, dass das Trimmen eines dicken Lacks zu Rissen entlang der Trimmung führen könnte. Beachten Sie, dass der Standardwert zwar 2 mm beträgt, Sie diesen Wert aber natürlich nach Belieben anpassen können.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:

    Lizenzen für v2024.03 für Wartungs- und Subskriptionskunden

    Ihre neuen Lizenzen für v2024 werden Sie in den kommenden Tagen per EMail durch Ihre Bezugsquelle erhalten.

    Wenn Sie einen gültigen Subskriptionsvertrag besitzen, so können Sie direkt auf v2024.03 upgraden - Sie benötigen keine neue Lizenz für die Freischaltung Ihrer v2024.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Ab Version 2024 und kommenden Versionen von PitStop Pro und PitStop Server werden keine Upgrades von früheren Versionen mehr angeboten, ohne dass die Lizenzen unter Software-Wartung sind oder man eine gültige Subskriptions-Lizenz besitzt.

    Kunden mit älteren Kauflizenzen ohne aktuellen Wartungsvertrag können Ihre Lizenz gegen eine Subskriptions-Lizenz eintauschen. Weitere Informationen erhalten Sie unter:

    Trade-In Programm für alte PitStop Pro (Kauf-)Lizenzen

    Trade-In Programm für alte PitStop Server (Kauf-)Lizenzen

    25.03.2024: Version: 2024.03

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 25.03.2024 | Aktuelle Demos & Downloads

    Enfocus hat die sofortige Veröffentlichung von Griffin 24.03 bekannt zu geben und damit den Beginn eines neuen Zyklus von "3 Veröffentlichungen pro Jahr" zu beginnen. Enfocus beabsichtigt nun, alle 4 Monate neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen zu veröffentlichen.

    Um diese Änderungen besser widerzuspiegeln, ändert sich auch die Namenskonvention. Daher werden Sie im März (.03), Juli (.07) und November (.11) eine neue Version erhalten. Wir hoffen, dass Ihnen dieses schnellere Tempo der Auslieferungen gefällt!

    Hier sehen Sie, was Sie erhalten, wenn Sie auf Griffin 24.03 aktualisieren:

    • Öffnen Sie die Datei(en) in einem externen Editor: Wenn Sie die neue Schaltfläche "Im Editor öffnen" in der Datei- oder Layoutansicht verwenden, wird die ausgewählte Datei im Standardeditor für den ausgewählten Dateityp geöffnet. Dies ermöglicht es dem Benutzer, schnell Dinge wie Preflight oder andere Produktionsänderungen wie das Erstellen eines Schnittpfads oder Anschnitts oder andere vom Kunden gewünschte Änderungen durchzuführen. Wenn Änderungen vorgenommen werden und die Datei gespeichert wird, sieht Griffin die Änderungen und fordert den Benutzer auf, die Dateien automatisch mit diesen Änderungen zu aktualisieren.
    • Onyx-Export: Die Funktion Export für den Druck verfügt über eine neue Option des Rip-Workflows, bei der eine neue Option namens "ONYX" verfügbar ist, um ein kombiniertes Druck-/Schneide-PDF für den ONYX-Workflow zu erstellen.

    Wir haben unsere Systemvoraussetzungen aktualisiert und einige Fehler behoben. Die gesamte Dokumentation finden Sie hier:

    Griffin Dokumentation

    Neues Feature: Open in Editor!

    25.03.2024: Version: 10.0.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 25.03.2024 | Aktuelle Demos & Downloads

    ColorLogic hat ein Update für seine Software ColorAnt 10.0.1 heruagegeben, welche einige Verbesserungen und Fehlerbehebungen enthält.

    Eine detaillierte Liste der neuesten Updates finden Sie in unserer Online-Hilfe unter:

    ColorAnt 10.0.1 Neuerungen

    Bugfixes in ColorAnt 10.0.1

    • Individuelles Chart: In einigen Fällen wurde die Anzahl an Feldern nach der Auswahl nicht korrekt gesetzt
    • Chart exportieren: Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Änderung der Einheit (cm/Zoll) in den Einstellungen nicht sofort auf die Werte im Werkzeug Chart exportieren angewendet wurde
    • Chart exportieren: Ein Rundungsfehler, der zu falschen Gap-Größen führen konnte, wurde behoben
    • Chart exportieren: Es wurde ein Rundungsfehler behoben, der zu falschen Randgrößen führen konnte
    • Chart exportieren: Die Schnittlinie wird nicht mehr innerhalb des Testchartbereichs gezeichnet
    • Messen: Die Informationen über die Position und den Namen des Feldes wurden dem Status-Info-Text hinzugefügt (Ticket 233967)
    • Messen: Es wurde behoben, dass die Meldung für die Messung des ersten Feldes nicht angezeigt wurde
    • Messen: Einige UI-Korrekturen, bei denen Schaltflächen nicht korrekt positioniert waren
    • Messen: Die Einstellungen „An Breite anpassen“ und „Referenzdaten anzeigen“ werden jetzt nach einem Neustart des Measure Tools beibehalten (Ticket 233967)
    • Messen: Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die vorherigen Messdaten nach der (erneuten) Auswahl eines Messgeräts wieder geladen wurden
    • Primärfarben editieren: Ein Fehler wurde behoben, bei dem Bearbeitungen nach dem Messen des Weißpunkts verloren gingen/zurückgesetzt wurden
    • CIE-Konvertierung: Wenn die XYZ-Methode verwendet wird, werden die Einstellungen für den Beobachter jetzt korrekt angewandt
    • Betrachten: Die Rechtsklick-Funktionen (Ausschneiden/Löschen/Einfügen…) führen bei Sonderfarbenbibliotheksdateien nicht mehr zu einem Dimensionsfehler
    • Auswerten: Es wurde ein Fehler behoben, der zu einer falschen Gesamtbewertung des Contract Proofs führen konnte, wenn Sonderfarben nicht bestanden
    • CxF exportieren: Der Export als CxF/X-4 funktionierte nicht korrekt für 5CLR-Dateien, die kein Prozessschwarz enthielten
    • CxF exportieren: Es wurde ein Fall behoben, bei dem das Exportieren einer 9C-Datei mit Gradienten ohne Überdrucken als CXF/X-4 unnötige Schwarzfelder hinzufügte
    • Allgemein: Einige Informationen für einige Messbedingungen in Multi-Messdateien fehlten
    • Allgemein: Ein Fehler wurde behoben, bei dem beim Exportieren von Sonderfarbenbibliotheken immer Remissionsdaten exportiert wurden
    • Allgemein: Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die vom Werkzeug Tonwerte hinzugefügte Datenpunkte einen Indexfehler im Werkzeug Betrachten verursachten

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Benutzer von ColorAnt 7, 8 oder 9 ohne Wartungsvertrag können zu speziellen Upgrade-Preisen auf Version 10.x updaten.

    25.03.2024: Version: 2024.03

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 25.03.2024 | Aktuelle Demos & Downloads

    Enfocus hat die sofortige Veröffentlichung von Phoenix 24.03 bekannt gegeben, die den Beginn eines neuen Zyklus von "3 Veröffentlichungen pro Jahr" markiert. Enfocus beabsichtigt nun, alle 4 Monate neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen zu veröffentlichen.

    Um diese Änderungen besser widerzuspiegeln, ändert sich auch die Namenskonvention. Daher werden Sie im März (.03), Juli (.07) und November (.11) eine neue Version erhalten. Wir hoffen, dass Ihnen dieses schnellere Tempo der Auslieferungen gefällt!

    Hier ist, was Sie erhalten, wenn Sie auf Phoenix 24.03 aktualisieren:

    • Bildumrandung: Phoenix 24.03 kann einen Schnittpfad um ein Kunstwerk für den Großformatdruck und das Schneiden erstellen
    • "Die Ganging" für mehrstufiges Schneiden: Phoenix 24.03 kann die Planung, Kalkulation und das Ausschießen von Druckaufträgen durch mehrstufiges Schneiden automatisieren
      US-Patent Nr. 17/074,298
    • Verbesserte Stanzformkalkulation: Einmal erstellte Stanzform, die in einem anderen Layout in derselben Planungssitzung wiederverwendet werden kann, wird nur im zuerst verwendeten Layout kalkuliert
    • MFG-Export: Benutzer können eine native MFG-Datei direkt aus Phoenix zur Verwendung in ArtiosCAD exportieren.

    Wir haben unsere Systemvoraussetzungen aktualisiert und einige Fehler behoben. Die gesamte Dokumentation finden Sie hier:

    Phoenix2Switch Dokumentation

    12.03.2024: Version: 15.0.632

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 12.03.2024 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    Desktop

    • Simplified Profile editor
    • Profiles window: New possibility to select multiple Profiles and assign them to another group [FP75559]
    • Object inspector: New functionality to derive a Check from object properties
    • Object inspector: RGB color values are now also showing color values based on the (0…255) range [FP75360]
    • Switchboard: New function "Enumerate XObjects" in group Layers visualizes the form XObject hierarchy using layers
    • General PDF preview: All types of Output Intents are now taken into account and ICC profiles for all color spaces are listed as possible simulation profiles in output preview mode [CA1026640, FP72044]
    • Variables: Ask at runtime dialogue support for JavaScript based configuration to order, hide or disable Variable input fields
    • Visualizer: Very small objects view: "Thresholds" section has been added
    • Testmode: Several new functionalities like Loupe, Layer view, Show custom area, Shape preview with original page content, Show hit results only
    • Text editor for Variables and other config files: New sidebar with advanced settings menu
    • Support for Desktop licensing via License Server [FP76002]

    Process plans

    • New option: Do not save modified input file
    • Actions in Process plans: Several new options for naming output files (e.g. prefix, creation of subfolders or overwriting of existing files)

    New Fixups

    • Place text on path
    • Split dieline at break points
    • Flatten all form XObjects into page content streams
    • Set page level transparency groups to non knockout [FP74786]

    Enhanced Fixups

    • Convert colors: New advanced parameters to define the tolerance for RGB gray [FP70148]
    • Convert colors: Support for page level Output Intents (only for PDF 2.0 files) [FP64975]
    • Derive page geometry boxes from crop marks: New options to specify color space for crop marks
    • Derive page geometry boxes from crop marks: New parameters to limit the search area within the page
    • Derive page geometry boxes from crop marks: New option to only derive boxes if TrimBox is missing or equals MediaBox [FP35137, FP37895]
    • Derive page geometry boxes from crop marks: Support for crop marks in images
    • Derive page geometry boxes from crop marks: New parameter to specify if BleedBox shall be set [FP56205]
    • Generate bleed at page edges: New option "Auto determine bleed generation offsets"
    • Generate bleed at page edges: New option "Suppress empty color channels" for "CMYK, keep spot colors" [FP75251]
    • Convert PDF internal names to UTF-8, while "Convert font names to UTF-8" and "Convert spot color names to UTF-8" have been deprecated
    • Create and apply shapes: New create shape method "From joined vector paths" which connects vector path objects if endpoints are at the same position but not connected
    • Generate bleed for irregular shapes: New option to create bleed at inner borders of a shape [CA1032858; FP72642]
    • Generate bleed for irregular shapes: New option "Suppress empty color channels" for "CMYK, keep spot colors"
    • New option "Smart resolution for page dimension > 75cm" for internal rendering reduces the rendering resolution for pages where at least one dimension exceeds internal thresholds: >75cm: 0.75; >150cm: 0.5; >200cm: 0.25; >400cm: 0.1. Affected:
      • Convert page content into image
      • Create and apply shapes
      • Create spot color plate based on ink amount
      • Crop to visible based on rendered page
      • Generate bleed at page edges
      • Generate bleed for irregular shapes
      • Set page geometry boxes

    • Downsample/compress bitmap images: Enabled page-based Checks for "Apply to" selection [FP75619]
    • Downsample/compress color images: Enabled page-based Checks for "Apply to" selection [FP75619]
    • Downsample/compress grayscale images: Enabled page-based Checks for "Apply to" selection [FP75619]
    • Upsample/recompress color and/or grayscale images: Enabled page-based Checks for "Apply to" selection
    • Upsample/recompress bitmap images: Enabled page-based Checks for "Apply to" selection

    New Properties

    • Smallest size of quiet zone for bar-/matrixcodes
    • Quiet zone has sufficient size for bar-/matrixcodes
    • Number of narrow curves and sharp angles on path object
    • Number of narrow curves and sharp angles all path objects on page
    • Rotation of barcode / matrix code
    • Create a hit (or not) for pages
    • Create a hit (or not) for page areas
    • Length of a stroked vector object [CA1033164]
    • Angle of stroked vector object
    • Corner radius of stroked vector object
    • Is part of a Form-XObject
    • Is part of a Type3 font CharProcs
    • Is part of a tiling pattern content stream
    • Page is knockout transparency group [FP74786]
    • Specified DPart DPM property uses specified value

    Enhanced Properties

    • All Barcode-related Checks: Reviewed and optimized analysis for improved recognition of codes on a page (e.g. inverted codes or above colored background) [CA1031990, FP70742, FP70793, FP73434]
    • New option "Smart resolution for page dimension > 75cm" for internal rendering reduces the rendering resolution for pages where at least one dimension exceeds internal thresholds: >75cm: 0.75; >150cm: 0.5; >200cm: 0.25; >400cm: 0.1. Affected:
      • Find barcodes
      • Shape definition

    • New option "Smart sample size for page dimension > 75cm for internal rendering reduces the rendering resolution for pages where at least one dimension exceeds internal thresholds: >75cm: 0.75; >150cm: 0.5; >200cm: 0.25; >400cm: 0.1. Affected:
      • Effective ink coverage
      • Effective ink coverage in custom area
      • Effective ink coverage for registration color
      • Effective ink coverage for separated plates
      • Effective total area coverage (TAC)
      • Number of effectively non-empty plates
      • Area effectively covered by ink amount above threshold

    New or enhanced predefined Profiles and Process plans

    • Library: PDF Standards:
      • PDF/A-2u: Outline non-Unicode text if it is below specified share of all text: Reviewed and optimized JavaScript Variables to ensure better results
      • Convert to PDF/A-2…, PDF/A-3…, PDF/A-4…: Added "Convert PDF internal names to UTF-8", while "Convert font names to UTF-8" and "Convert spot color names to UTF-8" have been deprecated and removed
      • Convert to PDF/X-4…, PDF/X-5n, PDF/X-6…: Added "Convert PDF internal names to UTF-8", while "Convert font names to UTF-8" and "Convert spot color names to UTF-8" have been deprecated and removed
      • Convert to PDF/X-4… and PDF/A-2…: Added "Convert PDF internal names to UTF-8", while "Convert font names to UTF-8" and "Convert spot color names to UTF-8" have been deprecated and removed
      • Convert to PDF/X-6… and PDF/A-4…: Added "Convert PDF internal names to UTF-8", while "Convert font names to UTF-8" and "Convert spot color names to UTF-8" have been deprecated and removed
      • Fix problems in PDF tagging structure: Added "Convert PDF internal names to UTF-8", while "Convert font names to UTF-8" and "Convert spot color names to UTF-8" have been deprecated and removed
      • Convert to PDF/A-2u: New text handling for image conversion: Set to "OCR for invisible text"
      • Convert to PDF/A-3u: New text handling for image conversion: Set to "OCR for invisible text"
      • Verify compliance with PDF/A-4e: Added "DeviceRGB used in an 3D annotation but no PDF/A OutputIntent"

    New or enhanced predefined Fixups

    • Library: Prepress, Color and Transparency:
      • Add crop and bleed marks: Will now use register color by default (separation "All")
      • Convert PDF internal names to UTF-8
      • Generate 2mm bleed at specified dieline (spot color)
      • Remove layers and content that are initially invisible
      • Flatten all Form XObjects into page content streams
      • Settings updated to take advantage of "Smart resolution":
        • Convert page content into CMYK image if number of vector objects is above 10000
        • Convert page content into CMYK image if number of bitmap images is above 10000
        • Convert page content into CMYK image if number of smooth shades is above 2000
        • Convert pages with complex page descriptions into images
        • Convert page content into CMYK image (150 ppi, high JPEG quality)
        • Convert page content into CMYK image if size of content stream is greater than 5MB
        • Generate 2mm bleed from page content
        • Generate 3mm bleed at TrimBox, excluding specified spot color
        • Generate 3mm bleed by stretching border area
        • Crop all pages to visible based on rendered page
        • Crop to visible based on rendered page (if TrimBox doesn't match specified size)
        • Generate 5mm bleed at dieline (Processing Steps)

      • Added the new advanced parameters to define the tolerance for RGB gray tolerance (light gray will use 1%, midtone gray 2% and dark gray 3% tolerance)
        • Convert color to Coated GRACoL 2006 (convert spot colors to CMYK)
        • Convert color to Coated GRACoL 2006 (keep spot colors)
        • Convert color to Coated GRACoL 2013 (convert spot colors to CMYK)
        • Convert color to Coated GRACoL 2013 (keep spot colors)
        • Convert color to ISO Coated v2 (ECI) (keep spot colors)
        • Convert color to Japan Color Coated 2001 (convert spot colors to CMYK)
        • Convert color to Japan Color Coated 2001 (keep spot colors)
        • Convert color to Japan Color Coated 2011 (convert spot colors to CMYK)
        • Convert color to Japan Color Coated 2011 (keep spot colors)
        • Convert color to PSO Coated v3 (ECI) (convert spot colors to CMYK)
        • Convert color to PSO Coated v3 (ECI) (keep spot colors)

      • Library: Shapes, Variables, JavaScript, Place content:
        • Settings updated to take advantage of "Smart resolution":
        • Generate 3 mm bleed by pixel repetition
        • Generate 3 mm bleed by mirroring
        • Create partial varnish for images
        • Create varnish for printed content (excl. white areas)
        • Create varnish for printed content (incl. white areas)
        • Generate bleed by specified method
        • Set TrimBox based on visible content

      • Library: PDF Standards:
        • Convert PDF internal names to UTF-8

    New or enhanced predefined Checks

    • Library: Prepress, Color and Transparency:
      • Page has more than 6 dieline corner issues
      • Settings updated to take advantage of "Smart resolution":
        • Effective ink coverage above specified value
        • Effective CMYK ink coverage above 0%
        • Effective ink coverage above 0%

      • Library: PDF Standards:
        • MCID IDs are not unique within content stream

    Actions

    • Unified concept for units in Actions and limited to one unit setting per Action, which now also support Variables [FP62523, FP62569, FP63690, FP65143, FP74181]
    • ToPDF: Support for CF2 files
    • Booklet: New Parameter "Shingling offset" [CA1033060]
    • Extract Dieline: Added the possibility to edit, duplicate, create new and import Checks for the filter functionality
    • Image export: New Option "Do not embed ICC profile" to create uncalibrated image files [CA1028662, FP26060, FP23195, FP30710, FP53882, FP63982, FP70090]

    Quick Fix

    • Distribute form XObjects on layers: Visualizes the form XObject hierarchy using layers
    • Convert PDF internal names to UTF-8 [FP74998]

    Reports

    • HTML-template based Reports:
      • Extended reporting of Process plans
      • Additional views for small objects can be ordered via the manifest.xml (see online docu for further details) [FP75702]
      • Additional views for images below threshold resolution can be ordered via the manifest.xml [FP75702]
      • Possibility to create certain visualizer images only for pages with issues via the manifest.xml [FP75702]
      • Support for custom parameters in manifest.xml via an JavaScript object
      • All settings changed via the manifest.xml can now also be adjusted via the new "app.context.report.manifest" JavaScript object
      • Improved reporting if a section (e.g. spot colors) has nothing to report [FP72090]
      • Support for JSON v2 report to be requested via the manifest.xml

    • New JSON v2 report, which lists contents similar to the XML report
    • XML report: Embedded Output Intents on page level are now also reported (PDF 2.0)

    CLI

    • Booklet: New Parameter "Shingling offset" [CA1033060]
    • SaveAsImage: New Option "Do not embed ICC profile" to create uncalibrated image files
    • Extract XMP metadata: New additional output format XMP [CA1033089]

    General

    • PDF/A fallback conversion: New option to derive text via OCR
    • JavaScript Variables: JavaScript result object contains more Barcode related properties

    Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v18.0.4PlusP2r)

    Most recent version of Adobe PDF Converter integrated (PostScript to PDF conversion; v3.2.0PlusP1e)

    Fixes

    Desktop

    • Issues fixed, where certain windows were not properly displayed when initially opened using high DPI monitors on Windows
    • Testmode will now also show if file has syntax issues [FP75711]
    • Switchboard: Add border: Issue fixed, where MediaBox was created with double border size than CropBox [FP75779]
    • Switchboard: Duplicate pages: Issue fixed, where the setting was not properly regarded in a certain case [FP75518]

    Fixups

    Create and apply shapes: Problems solved, where the shape had an insufficient dimension in vertical direction for very large pages [FP74675, FP76038]
  • Create and apply shapes: Issue fixed, where clipping based on a custom box did not respect a page scaling factor or rotation key [FP61975, FP75474, FP75051]
  • Create and apply shapes: Problem solved, where certain objects were not properly taken into account for shape creation when an inverted Check was used as a filter [CA1030171]

    Properties

    • Text on page: Issue fixed, where search was not successful if RegEx was used (Linux only) [FP76112]
    • Is in custom area: Problem solved, where a page scaling factor was not properly regarded
    • Has layers: Issue fixed, where certain layer configuration fragments in a PDF resulted in a hit although no complete layer existed in the file
    • Text cannot be mapped to Unicode: Adjusted recognition for glyphs using either the Private Use Area (PUA) or "zero" unicodes [CA1033102]
    • Color space related properties: Improved reporting to avoid creating hits for form XObjects [FP75495]

    Actions

    • MergePDF: Corrected the numerical order of the merged PDF files so that e.g 10 comes after 9 and not after 1
    • ToPDF for PostScript files: Problem solved, where a bounding box was not respected [CA1032272]
    • ToPDF for PostScript files: Issue fixed, where the name of an additional font folder could not exceed 9 characters [CA1030231, CA1032669]
    • SaveAsImage: Problem solved, where a certain image-only PDF with large image could not be properly converted [CA1032617, FP73859]
    • Imposition: Issue fixed, where using a custom sheet resulted in an error [FP74776]
    • Split in half / Step and repeat: Problem solved, where even pages were not properly handled [FP74646, FP75442, FP75461, FP75726, FP75817, FP75991, FP76119]
    • N-Up / Step and repeat: Problem solved, where defined unit from the UI was not properly regarded [FP65143]
    • Actions in Process plans: Problem solved, where the output of a failed Action was handled as "success" and not as a "failure" [FP74854]

    Reports

    • HTML-template based Reports: Problem solved, where the pagebox setting for inkcoverage in the manifest.xml was not regarded [FP75920]
    • QuickCheck: Problem solved, where files using a PDF 2.0 based encryption algorithm could not be analyzed [CA1032217]

    CLI

    • Variables: Problem solved, where "variables.json" created by "log profile execution" or "ask at runtime" dialogue could not be used
    • ZUGFeRD: Problem solved, where file name of embedded invoice xml was set incorrectly [CA1033016]

    General

    • JavaScript Variables: Problem solved, where the JavaScript objects for "effective... "- page geometry boxes did not took the page rotation factor into account [FP75464]
    • Process plan step "File pickup": Restores the return code as it was when the restored file was placed in the step from which it was retrieved

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenlos für Anwender mit einem gültigen Wartungsvertrag. Es gilt eine Graceperiod für Produkte, welche nach dem 14.2.2024 gekauft wurden!

    Sie erhalten Ihre neuen Lizenzen für v15 in den nächsten Tagen per Email über Ihre Bezugsquelle zugemailt!

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Upgrades werden für Version 13 und 14 angeboten. Für frühere Versionen ist kein Upgrade mehr verfügbar!

  • 04.03.2024: Version: 2023.3.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 04.03.2024 | Aktuelle Demos & Downloads

    Was ist neu in dieser Version?

    Neues zur Version 2023.3.1

    • In dieser Version wurden ein paar kleiner Fehler bereinigt.

    Ultimate Impostrip 2023.3.1 Release Notes.pdf

    Neues zur Version 2023.3 vom 16.2.2024

    • Ausgabe von PDFs, die größer als 200 Zoll oder 5080 mm sind
    • Neue Kennung für Markierungen zur einfache Handhabung
    • Neue Schriftoptimierung Option
    • Änderungen an der Standard-PDF-Ebene
    • Verbesserungen bei der Barcode-Unterstützung
    • Verbesserungen beim Stapel-Manager
    • Verbesserungen an UICL

    Ultimate Impostrip 2023.3 Release Notes.pdf

    27.02.2024: Version: Standard-Apps

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 27.02.2024 | Aktuelle Demos & Downloads

    Aktualisierte Switch Standard-Apps

    Machen Sie sich bereit für eine Reihe von Verbesserungen bei einigen Switch Standard-Apps! Gleich sieben Anwendungen haben bedeutende Upgrades erhalten:

    • Nach Preflight-Status sortieren
    • Metadaten exportieren
    • Job einspeisen
    • WebHook
    • Jobs zerlegn
    • XML aufgreifen

    Eine Beschreibung aller interessanten Details finden Sie im Dokument Switch_Default_elements_2409.pdf

    Um die neuen Versionen zu installieren, besuchen Sie My Enfocus und navigieren Sie zum Abschnitt "My Switch". Hier können Sie die Version der einzelnen Anwendungen ändern. Die Aktualisierung ist zwar optional, wird aber empfohlen, um die neuesten Funktionen nutzen zu können. Beachten Sie, dass die Kompatibilität variieren kann und Anpassungen in Ihren Switch-Flows unter Umständen erforderlich sind, um die neuen Optionen nutzen zu können.

    27.02.2024: Version: 2409

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 27.02.2024 | Aktuelle Demos & Downloads

    In dieser aktualisierten Version wurden wesentliche Verbesserungen vorgenommen. Einige Fehlermeldungen wurden verfeinert, um eine klarere Anleitung zu bieten und den Prozess der Fehlerbehebung zu vereinfachen. Außerdem ermöglicht die Einführung der Funktion "Dynamic Workers' Allocation" eine nahtlose Anpassung der Worker-Anzahl über einen einfachen API-Aufruf. Außerdem bieten die Protokollierungsstatistiken jetzt detaillierte Einblicke in jedes Anfrageprotokoll.

    Lassen Sie sich diese Verbesserungen nicht entgehen - aktualisieren Sie noch heute, um noch effizienter zu arbeiten! Die Neuerungen wurden in diesem Dokument zusammengefasst und beschrieben: PLC_2409_Release_notes.pdf

    27.02.2024: Version: 2409

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 27.02.2024 | Aktuelle Demos & Downloads

    am 27 Februar wurde Enfocus Review 2409 veröffentlichen:

    Neue Funktionen und Verbesserungen

    Mit dieser Version wird eine Reihe von Verbesserungen eingeführt, darunter:

    • Zusätzliche Sprachen
    • Erweiterte Filter und Filteroptionen in der Review Verwaltung Oberfläche

    Verbesserungen

    • Es ist jetzt möglich, die JobID als Variable in der URL der Post Approval Page zu verwenden.

    Switch App

    • Übersetzungsfunktion: In der Switch Review App wurde die Übersetzungsfunktion im ausgehenden Verbindungstyp "Überprüfte Datei" um weitere Sprachen erweitert.


    • Verbesserung: Die Switch JobID wird nun auch an Review weitergeleitet.

    08.02.2024: Version: 8.7.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 08.02.2024 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neue Funktionen

    • Adobe PDF Library v18 (APDFL v18.0.4PlusP2k): Textverdopplung behoben (#0006604)
    • Limit für die Anzahl der Warteschlangen ist mit der Lizenz verknüpft (wird in About angezeigt)
    • Neues unterstütztes Betriebssystem: macOS 14 Sonoma

    Verbesserungen

    • Die Beschränkung auf 31 Spotfarben pro PDF wurde überwunden,
      Die Farb-Statistik wird für solche PDFs wird nicht berechnet (#0006669)
    • Korrigierte Gamut-Eckpunkte-Zuordnung für RGB-Bilder (#0006666)
    • Alternative Farbraumdefinition kann bei der Rasterung von Schmuckfarben verwendet werden (#0006649)
    • Genauere CxF3 Spektral-zu-Lab-Berechnung (#0006667)
    • Verbesserte PDF-Struktur (#0006671)
    • Verbesserte Web Interface Produktionsstatistik (#0006670)
    • JPX-Bilder ohne Farbdefinition werden in Fehlerzustand versetzt (#0006668)
    • Erweiterte Unterstützung für RGB-Datensätze
    • Code Signing wurde für Windows und macOS implementiert

    Weitere Informationen über die neuen Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen von Alwan ColorHub 8.7.0 finden Sie in unserem Dokument Whats_New_in_ACH870_rev10452.pdf, das hier verfügbar ist.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    ohne gültigen Wartungsvertrag

    31.01.2024: Version: 10.0.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 31.01.2024 | Aktuelle Demos & Downloads

    Eine Liste der Neuerungen und Verbesserungen in Version 10.0.2 finden Sie im Changelog auf der Hersteller-Webseite:

    https://www.pdflib.com/fileadmin/pdflib/changelog/changes-PDFlib-10.0.2.txt

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Versionen ohne Wartungvertrag

    24.01.2024: Version: 3.0.1 Push2ZePrA

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 24.01.2024 | Aktuelle Demos & Downloads

    ColorLogic hat Push-2-ZePrA Version 3.0.1 veröffentlicht, ein Update für die in ZePrA 11 XL und XXL enthaltene Photoshop-Erweiterung. Diese Erweiterung ermöglicht eine hochwertige Farbkonvertierung direkt in Adobe Photoshop. Das Update behebt einen Fehler in der lokalen Verbindung zwischen der Erweiterung und ZePrA beim Wechsel von Dateiformaten auf demselben Computer.

    Das Ändern des Bilddateiformats über ZePrA, z.B. von PSD zu TIFF, funktioniert nun korrekt mit Push-2-ZePrA v3.0.1 (Tickets #233935, #233939).

    Informationen zu den Systemvoraussetzungen, Installation und Einrichtung von Push-2-ZePrA mit Photoshop und ZePrA finden Sie in unserer Online-Hilfe:

    https://onlinehelp.colorlogic.de/de/zepra-push2zepra/

    Um zu überprüfen, ob die Version korrekt installiert ist, klicken Sie nach der Installation auf das Ausrufezeichen in der Erweiterung - es sollte 3.0.1.55 sein, wie im Screenshot gezeigt.

    Bitte beachten Sie, dass die Version 3 von Push-2-ZePrA mit ZePrA 11 und höher funktioniert und dass eine gültige Lizenz verwendet werden muss. Eine gültige Lizenz ist in ZePrA 11 XL und XXL enthalten. Für andere ZePrA-Pakete können Lizenzen, entweder Einzel- oder Mehrplatzlizenzen, separat erworben werden.

    Hier finden Sie Download-Links für die jeweils aktuellsten Version

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    17.01.2024: Version: Standard-Apps

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 17.01.2024 | Aktuelle Demos & Downloads

    Aktualisierte Switch Standard-Apps

    In dieser Version wurden die Apps Job-Gruppierung aufheben und Aus Archiv abrufen erfolgreich von Legacy auf Node.js migriert, was eine erhebliche Verbesserung der Leistung und Funktionalität darstellt.

    Darüber hinaus wurden einige Fehler behoben, die sich auf die Apps Hierarchiepfad setzen und Jobs zerlegen auswirken, um eine reibungslosere und zuverlässigere Benutzererfahrung zu gewährleisten.

    Um die neuen Versionen zu installieren, besuchen Sie My Enfocus und navigieren Sie zum Bereich "My Switch". Hier können Sie die Version der einzelnen Anwendungen ändern. Die Aktualisierung ist zwar optional, wird aber empfohlen, um die neuesten Funktionen nutzen zu können. Beachten Sie, dass die Kompatibilität variieren kann und Anpassungen in Ihren Switch-Abläufen erforderlich sind.

    17.01.2024: Version: 2403

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 17.01.2024 | Aktuelle Demos & Downloads

    In dieser Version wurden mehrere Probleme behoben (Tokenisierung von Zeichenketten, Dekodierung von Leerzeichen und Senden von Nachrichten, wenn die SPS in der jobStatusURL nicht ausgeführt werden kann).

    Es wurden auch neue Umgebungsvariablen hinzugefügt, um Probleme bei der Arbeit mit lokalen Warteschlangen zu beheben. Wir laden Sie herzlich ein, einen Blick auf das Dokument "What's new" zu werfen, um mehr zu erfahren!

    What_s_new_PitStop_Library_Container_2403.pdf

    16.01.2024: Version: 2403

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 16.01.2024 | Aktuelle Demos & Downloads

    am Dienstag, den 16. Januar, wird Enfocus Review 2403 veröffentlichen:

    Neue Funktionen und Verbesserungen

    Mit dieser Version wird eine Reihe von neuen Funktionen und Verbesserungen eingeführt, darunter:

    Anpassungen, Erstellung von Themen:

    • In der Version 2349 hat Enfocus eine interessante Funktion vorgestellt, die es den Nutzern ermöglicht, personalisierte Themen zu erstellen, die es ihnen erlauben, den Viewer und die Sammlungsumgebung mit einzigartigen Logos, Unternehmensdetails und Präferenzen nach der Genehmigung anzupassen. Die Version 2403 baut auf dieser Innovation auf und integriert diese Themen nahtlos sowohl in den Viewer als auch in die Sammlungsumgebung. Um Sie durch diesen Prozess zu führen, hat Enfocus ein kurzes Anleitungsvideo erstellt, das Sie hier finden: Enfocus Review – how to set up your own branding
    • Im Rahmen des Engagements für kontinuierliche Verbesserungen wird die kommende Version 2409 eine zusätzliche Ebene der Anpassung einführen. Die Benutzer werden bald die Möglichkeit haben, nicht nur Logos und Informationen zu personalisieren, sondern auch das Farbschema des Themas zu ändern, was eine noch größere Flexibilität bei der Gestaltung des visuellen Erlebnisses bietet. Bleiben Sie dran für diese spannenden Updates, denn wir werden Ihre Benutzerumgebung weiter verfeinern und bereichern.

    Switch Review-App v10:

    • In der Switch Review-App können Sie jetzt mühelos Themen auswählen und definieren, wenn Sie Dokumente mit Kunden teilen. Legen Sie einen Themennamen manuell fest oder wählen Sie einen in der Bibliothek verfügbaren Namen aus. Eindeutige Themennamen machen die Angabe von UUIDs überflüssig und rationalisieren den Prozess.
    • Verbesserung: In dieser Version wurden fehlende Übersetzungen korrigiert und die Klarheit der vorhandenen Übersetzungen verbessert

    Viewer:

    • In der Vorgängerversion war es mit Review möglich, Anmerkungen in Switch zu exportieren und in die resultierende PDF-Datei einzubetten. In der neuesten Version haben wir die Möglichkeiten erweitert und können nun auch vorhandene Anmerkungen importieren. Das bedeutet, dass Anmerkungen, die vor dem Hochladen in Review in der PDF-Datei vorhanden waren, nun ebenfalls korrekt angezeigt werden.
    • Verbesserte Funktionen: Die Ebenenverwaltung wurde in diesem Update erheblich verbessert. Wir haben doppelte Einträge entfernt, eine Neuordnung auf der Grundlage von Ordnungsbauminformationen vorgenommen und erkennen jetzt nahtlos verschachtelte Ebenen, um die Funktionalität zu verbessern.
    • Verbesserung: Wir haben die Benutzerfreundlichkeit verbessert, indem wir zusätzlichen Kontext zum Ursprung der Datei bereitgestellt haben. Wenn die Datei Teil einer Sammlung ist, wird jetzt der Name der Sammlung angezeigt, um die Identifizierung zu erleichtern.

    Die gesamte Dokumentation finden Sie hier:

    Enfocus Review Documentation

    Zeitpunkt des Upgrades:

    Für eu.enfocus.cloud: ca. 11:00 CET

    Während dieser Zeit wird der Dienst für ein Zeitfenster von maximal 30 Minuten, eher 10 Minuten, nicht verfügbar sein. In den darauffolgenden 20 Minuten kann es zu kleineren Störungen kommen (langsamer als gewöhnlich, der Bildschirm muss neu geladen werden).

    19.12.2023: Version: 11.0.3

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 19.12.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Eine asführliche Beschreibung der Neuerungen in Version 1.0.3 finden Sie auch in der ZePrA Online-Hilfe

    Neue Funktionen und Fehlerkorrekturen in ZePrA 11.0.3

    • Bei bestimmten PDF-Dateien mit kleinen Inline-Bildern wurde das Ende der Bildinformationen nicht erkannt und die Verarbeitung mit ZePrA wurde mit einer Fehlermeldung (Error=62 (18 EI not found after inline data)) abgebrochen. Dies wurde nun behoben. (Tickets #233851, #233894, #233924)
    • Es wurden zwei Korrekturen vorgenommen, wenn die Funktion Ausgabekanäle minimieren mit anderen Funktionen kombiniert wird. Wenn das Zielprofil ein CMYK+Weiß-Profil ist, dann ist es nicht sinnvoll, Profilvarianten ohne weiße Tinte zu erstellen, so dass die Funktion Ausgabekanäle minimieren für solche Profile ausgegraut ist. Ein Konflikt zwischen der Funktion Ausgabekanäle minimieren und der DeviceLink-Iteration wurde geklärt. Ist die Checkbox für Ausgangskanäle minimieren aktiv, wird die DeviceLink-Iteration ausgegraut, da eine Iteration nur mit einem festen Zielprofil durchgeführt werden kann und nicht mit Profilvarianten, die sich von Job zu Job ändern können.
    • In Fällen, in denen ein Profil gelöscht wurde, das beim Import in einer Konfiguration referenziert werden sollte, wurde wiederholt eine Warnmeldung angezeigt. Die Wiederholung der Meldung ist nun behoben.
    • Das Auftreten von mehreren Warnmeldungen im Dialog Verarbeitungsoption für Sonderfarbe, wenn der Zugang zu PantoneLive abgelaufen war, wurde behoben. Jetzt erscheint die Meldung nur noch einmal.
    • Namen von Sonderfarbenbibliotheken, die ein Semikolon (;) enthalten, konnten nicht verarbeitet werden. Dieses Problem wurde durch die Option, die die bevorzugten Sonderfarbenbibliotheken auswählt verursacht, die intern eine Liste von durch Semikolon getrennten Namen ist, so dass das Semikolon mit einem Trennzeichen verwechselt wurde (siehe auch nächstes Thema). Dies ist nun behoben.
    • Die Dokumentation der Job Control File-Konfigurationsoptionen für PreferedSpotColorsLibs wurde präzisiert und erweitert. Darüber hinaus wurde die irreführende Beschreibung der ActiceChannels entfernt. (Ticket #233881, #233885)
      Die Beschreibung der PreferedSpotColorsLibs lautet nun wie folgt:
      Liste von durch Semikolon getrennten Strings, die Sonderfarbenbibliotheken angeben, die zur Auflösung von Sonderfarben verwendet werden. Jede Zeichenkette kann eine der folgenden Bedeutungen haben:
      – der Name einer bereits registrierten Bibliothek
      – der vollständige Pfad zu einer externen Datei, z. B. einer CxF-Datei, die eine Sonderfarbenbibliothek enthält
      – der spezielle Name „$SpectralData“, ein Platzhalter für eingebettete CxF-Daten
      – der spezielle Name „$Alternate“, ein Platzhalter für Lab-Werte aus PDF-Alternativfarben
      Hinweis: Wenn der Name einer Sonderfarbenbibliothek ein Semikolon enthält, sollte der Name in doppelte Anführungszeichen („) gesetzt werden, um eine unerwünschte Interpretation dieses Zeichens als Trennzeichen zu vermeiden.
      Die neue Version der PDF-Datei ZePrA_JobControlFile_ConfigurationOptions.pdf finden Sie in der Online-Hilfe: https://www.colorlogic.de/seiten/download/ZePrA_JobControlFile_ConfigurationOptions.pdf
    • Es wurde behoben, dass DeviceN-Shadings mit Schwarz in PDF-Dateien falsch konvertiert wurden, wenn das Zielprofil ein dreifarbiges CMY-Profil war.
    • Eine ungenaue Konvertierung mit der Proofing SmartLink-Methode für CMYK-zu-Multicolor-Konvertierungen wurde behoben. Es wurde eine unerwünschte Farbausnahme angewendet. (Ticket #233831)
    • Es wurde behoben, dass die Auflösung von Bilddateien bei der Skalierung nicht in den Bild-Metadaten angepasst wurde. (Ticket #233846)
    • Es wurde behoben, dass die Metadaten beim Konvertieren von TIFF-Bildern in JPEG verloren gehen (Ticket #233811)
    • Die Sonderfarbkonvertierung von Bilddateien (PSD- oder TIFF-Dateien mit Sonderfarben) mit der Methode Konvertieren mit PDF-Ersatzfarbe und Berechnungsvorschrift funktionierte nicht korrekt, wenn die Sonderfarbdefinition das HSB-Farbmodell verwendete. Dies wurde nun behoben. HSB ist äquivalent zu RGB, wird aber anders ausgedrückt. Daher wird HSB mithilfe einer genau definierten Formel in RGB konvertiert. Die Sonderfarbe wird dann als RGB-Farbraum behandelt und über die Einstellungen in Bilder/Vektoren nach RGB konvertiert. (Ticket #233936)
    • Ungenauigkeiten bei der Verwendung der Option Schwarzstart und der Berechnungsmethode Sonderfarben auf maximal drei Ausgabekanäle abbilden wurden behoben. (Ticket #233926)
      Hinweis: Die Verwendung der max. 3-Kanal-Methode und ein Schwarzstartwert ist eine problematische Kombination, da entweder der Schwarzkanal oder ein Primärkanal eliminiert werden muss. Im Allgemeinen beeinflusst die Schwarzstartoption die verwendeten Kanäle und fügt möglicherweise weitere Kanäle bei den Berechnungsmethoden Höchste Genauigkeit – Proofen oder Visuelle Genauigkeit usw. hinzu. Es wird daher nicht empfohlen, kleine Schwarzstartwerte zu verwenden.
    • Die Funktion Job erneut verarbeiten im Sonderfarben-Iterations-Assistenten funktionierte nicht richtig. Die Datei hätte für die übliche Verarbeitung in den Eingabeordner gelegt werden müssen, wurde aber stattdessen mit der Drag-and-Drop-Funktion verarbeitet, was dazu führte, dass sich die verarbeitete Datei im Done-Ordner statt im Output-Ordner befand. Dies wurde behoben. (Ticket #233967)
    • Die neue CrossXColor-Profilierungs-Engine Version 1.21.1 zum Erstellen der SmartLink-Profile, die mit CoPrA 10.0.1 kompatibel ist, wurde integriert.
    • Die neuen Versionen von ColorAnt 10 mit Measure Tool 7 wurden in das Installationsprogramm mit aufgenommen.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    14.12.2023: Version: 14.4.622

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 14.12.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fixes

    Desktop

    • Problem solved where certain combinations of region and language settings resulted in unstable behaviour (macOS only) [CA1032326; FP75186]
    • Issue fixed where external variable script editing was no longer possible in VS Code (macOS only) [FP75135]

    Fixups

    • Create and apply shapes: Issue fixed, where an invisible pattern became visible when a certain spot color was excluded [CA1032830]
    • Place rectangle: Problem solved where rectangle was placed at offset position when radius was defined [CA1032941]
    • Remove .notdef glyphs: Problem solved where missing but required CMap entry was not handled properly [CA1032893]
    • Set colors: Issue fixed, where certain Properties like "is in custom area" could not be used in a Check [CA1032944]
    • Set transparency blend color space: Issue fixed, where the blend color space was changed with the setting "is missing" even though the entry already existed [FP75258]
    • Font processing: Problem solved, where some glyphs were removed if identical fonts were contained in the PDF in certain cases [FP74861]

    Actions

    • To PDF: Problem solved, where conversion of TIFF files was not successful (Windows 32bit only)

    General

    • Fast VDP mode: Problem solved, where single-page documents with multiple usage of Form XObjects were not properly processed [CA1032881]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenlos für Anwender mit einem gültigen Wartungsvertrag und Kunden, welche eine pdfToolbox Desktop Lizenz 14 einsetzen

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Upgrades werden für Version 12 und 13 angeboten. Für frühere Versionen ist kein Upgrade mehr verfügbar!

    13.12.2023: Version: 1.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 13.12.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Das aktuelle Release des Lizenzservers 1.2 enthält folgende wichtigen Neuerungen:

    • Unterstützung von Cartridge-Pools
      Eine neue Funktion, die für die nahtlose Integration mit pdfToolbox Version 14.3 und höher entwickelt wurde.
    • Unterstützung für Entwicklerlizenzen
      Beinhaltet die Unterstützung für Entwicklerlizenzen, die Ihnen mehr Optionen für die Lizenzverwaltung und -entwicklung bieten.
    • Verbesserte Handhabung von Prozess-Cartridges und Credits in Failover-Setups
      Mit License Server 1.2 wurde die Handhabung von Prozess- und Credits-Cartridges in Failover-Setups verbessert, um eine zuverlässigere und stabilere Produktion zu gewährleisten.

    Außerdem wurden einige kleinere Verbesserungen vorgenommen:

    • Verbesserte Protokolldateien für Verbindungsprobleme in Failover-Konfigurationen
    • Neue Protokolldateien für die Deinstallation von Cartridges und die Deaktivierung von Lizenzservern
    13.12.2023: Version: 10

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 13.12.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Eine ausführliche Beschreibung der Neuerungen in ColorAnt finden Sie in diesem Dokument: What_is_new_in_ColorAnt10.pdf

    ColorAnt 10 bietet insgesamt neue Funktionen und Verbesserungen der täglich genutzten Funktionen. Zu den wichtigsten Funktionen gehören:

    Neue Option Kommandozeilen-Schnittstelle (CLI)

    Mehr Informationen dazu...ColorAntCLI.pdf

    Benutzerdefinierte Charts

    • Erstellen von Diagrammen zur Erzeugung eigener Schmuckfarbenbibliotheken
    • Erstellen von Linearisierungskarten mit Patches für den G7-Standard
    • Erstellen von Charts mit bis zu 15 Kanälen

    Diagramm exportieren

    • Erstellen von Charts mit mehr als 9 Kanälen zur Unterstützung von Schmuckfarbenbibliotheken

    Weiß-/Schwarz-Korrektur und Primaries bearbeiten

    • Neue Option zur direkten Messung des Weißpunktes

    Auswerten

    • Neue G7-Auswertungsmethode

    Bericht

    • Mehr Informationen auf den G7-Berichtsseiten verfügbar
    • Der Bericht enthält jetzt OBA-Informationen

    Farb-Editor

    • Mehr Informationen im Spot Color Report

    Ansicht

    • Neue Suchfunktion auf der Registerkarte Text
    • Neue Registerkarte Info zeigt viele nützliche Informationen über die ausgewählte Datei an
    • Neuer Graufilter für RGB-Daten
    • Die Position des Patches wird jetzt angezeigt (falls verfügbar)

    Und mehr

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Benutzer von ColorAnt 7, 8 oder 9 ohne Wartungsvertrag können zu speziellen Upgrade-Preisen auf Version 10.x updaten.

    11.12.2023: Version: 2023.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 11.12.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neue Funktionen

    Ungeplante Komponenten in AutoPlan

    • Eine neue Option "Ungeplant" wurde zum Feld "Komponenten" im Dialogfeld "Automatische Planung" hinzugefügt, um den Planungsprozess für noch zu planende Komponenten zu vereinfachen. Sie können diese Option verwenden, um alle verbleibenden Komponenten zu planen, die noch nicht geplant wurden. (Problemreferenz: 18032)

    Angabe der Blattgröße im MXML-AutoPlan-Befehl

    • Sie können jetzt die Blatthöhe und die Blattbreite in der MXML-AutoPlan-Befehlsdatei angeben. (Problemreferenz: 17981)

    Mehrere Produktionsspezifikationen hinzufügen

    • Sie können jetzt mehrere AutoPlan-Produktionsspezifikationen im AutoPlan-Dialog hinzufügen. Sie können auch so viele -Elemente wie gewünscht im AutoPlan-Befehl der MXML-Datei angeben. (Problem-Referenz: 17980, 17996)
    06.12.2023: Version: 2349

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 06.12.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Bis zur Version 2343 waren die Dienste Preflight (/job) und Bilderzeugung (/pdf2image) in separaten Docker-Containern untergebracht. Mit Version 2349 diese Dienste nun in einem einzigen Container zusammengefasst.

    In dieser Version ist auch das neueste Update 1 der PitStop Library 2023 enthalten, das zahlreiche Verbesserungen und neue Aktionen enthält. Wir empfehlen Ihnen, das Dokument "What's New" zu lesen, um diese Verbesserungen im Detail kennenzulernen.

    What_s_new_PitStop_Library_Container_2349.pdf

    06.12.2023: Version: Standard-Apps: Job sortieren

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 06.12.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Die aktualisierte App "Job- sortieren" wurde von Legacy auf Node.js migriert, was eine erhebliche Verbesserung der Leistung und Funktionalität darstellt.

    Um die neuen Versionen zu installieren, besuchen Sie My Enfocus und navigieren Sie zum Abschnitt "My Switch". Hier können Sie die Version der einzelnen Anwendungen ändern. Die Aktualisierung ist zwar optional, wird aber empfohlen, um die neuesten Funktionen nutzen zu können. Beachten Sie, dass die Kompatibilität variieren kann und Anpassungen in Ihren Switch-Abläufen erforderlich sind.

    05.12.2023: Version: 3.7

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 05.12.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Ab sofort ist die neue PDiff-Version 3.7 erhältlich. Das neue Release des textbasierten PDF-Vergleichs-Tools enthält unter anderem folgende Neuerungen:

    • NEU: Unter Einstellungen > Bericht > Optionen sind mehrere Einstellungen zu Inhalt, Layout und Aktion nach Speichern aus einer Liste von Optionen auswählbar:
      • annot: lock comments - Kommentare in annotierten PDFs sperren
      • annot: prepend report - Prüfprotokoll vor annotierte PDFs einfügen
      • annot: skip ok sections - Abschnitte mit "ok" in annotierten PDFs ausblenden
      • open - Aktion nach Speichern: Öffnen
      • reduce file size - PDF-Dateigröße mit dem integrierten Adobe PDF-Optimizer reduzieren
      • reveal - Aktion nach Speichern: Zeige im Finder
      • title page - Titelseite erzeugen

    • NEU: Dialog Bearbeiten > Ersetzung bearbeiten hat einen neuen Button Testen mit dem testweise alle Ersetzungsregeln auf beide Eingabe-Dokumente angewendet werden können
    • Update: Neue Adobe PDF-Bibliothek Version 18.0.4PlusP2k
    • Fix: Verbesserte Erkennung der Textattribute underline und strikethrough bei Dokumenten mit inversem Text, rotiertem Text oder bei Dokumenten mit unsichtbar geschalteten PDF-Ebenen
    • Fix (Mac-Version): Add-On OCR konnte bei Texterkennung auf inversem Text zu eine Programmabbruch führen
    • Fix: Anzeige von farbigen Wort-Hervorhebungen in der PDF-Ansicht vermeidet Artefakte durch Zusammenfügen von weit entfernten Wörtern
    • Fix: Gespeicherte Fensterpositionen bei Ansicht Getrennte Fenster nicht wiederherstellen, wenn externe Monitore nicht mehr angeschlossen sind
    • Fix: Verbesserte Detektion der Textattribute underline und strikethrough bei Dokumenten mit Wasserzeichen im Hintergrund
    • Fix: Menüpunkt Bearbeiten > Ersetzungen bearbeiten nach dem Laden eines Projekts
    • Fix: Behandlung von defekten PDF-Dateien verbessert

    PDiff zeigt Ihnen schnell und sicher sämtliche Textunterschiede zwischen zwei PDF-Dokumenten – als Gegenüberstellung der beiden PDFs und mit Markierungen der Abweichungen. So können Sie absichtliche Überarbeitungen schnell prüfen und finden unbeabsichtigte Änderungen auf den ersten Blick.

    PDiff ist dem Dokumentenvergleich mit bloßem Auge in Geschwindigkeit und Präzision weit überlegen: Ein menschlicher Leser erreicht eine durchschnittliche Leseleistung von 200 Wörtern pro Minute bei einer Fehlererkennungsrate von 75%. Dagegen schafft PDiff gut 400000 Wörter pro Minute – ist also 2000 mal schneller – und vor allem unermüdlich mit einer Genauigkeit von 100%.

    Zu den Einsatzgebieten zählen: Vertragstexte und juristische Texte, Arzneimittelverpackungen und medizinische Beipackzettel, Firmendokumente, technische Unterlagen, Handbücher, Geschäftsberichte, Manuskripte, Buchtexte sowie Preislisten und Kataloge.

    PDiff ist als 64-Bit-Version erhältlich für Windows und macOS. Beide Versionen basieren auf der führenden PDF-Technologie der Adobe® PDF Library™. Probieren Sie PDiff 3.7 jetzt aus: kostenlose Testversion unter https://www.csci.de/pdiff/trial.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Nur für Kunden mit gültigem Wartungsvertrag. Sie benötigen keine neue Lizenz - dies wird auf dem Lizenzserver des Herstellers automatisch erledigt!

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    05.12.2023: Version: 2349

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 05.12.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neue Funktionen und Verbesserungen

    Mit dieser Version werden eine Reihe von neuen Funktionen und Verbesserungen eingeführt, darunter:

    • Anpassung, Erstellung von Themen:
      • Sie können jetzt Ihre eigenen Themen erstellen, mit denen Sie den Viewer und die Sammlungsumgebung individuell gestalten können. Dieses Update ermöglicht die Erstellung mehrerer Themen, die jeweils mit unterschiedlichen Logos, Unternehmensinformationen und Optionen für die Nachbearbeitung angepasst werden können. Während sich diese Version in erster Linie auf die Erstellung von Themen konzentriert, wird die kommende Version 2403, die für den 16. Januar 2024 geplant ist, die Funktionalität zur Anwendung dieser Themen auf die Viewer- und Sammlungsumgebung enthalten.

    • Switch Review App:
      • Wir haben unsere ausgehenden Verbindungen erweitert, indem wir einen neuen Verbindungstyp namens "Erinnerungen" eingeführt haben. Mit dieser verbesserten Funktionalität können Sie in bestimmten, durch das definierte Fälligkeitsdatum festgelegten Abständen automatische Erinnerungs-E-Mails an Ihre Kunden senden. So können Sie beispielsweise mühelos eine Erinnerungs-E-Mail mit benutzerdefiniertem Inhalt planen, die 2 Tage vor dem Fälligkeitsdatum versendet wird, sowie eine weitere E-Mail einen Tag vorher. Mit dieser Funktion wird die Überwachung des Genehmigungsprozesses automatisiert, so dass Sie Genehmigungen effizient verwalten und verfolgen können.
      • Für die Eigenschaft der Schaltflächenfarbe im Verbindungstyp "Geprüfte Datei" wurde die Option "Keine" eingeführt, so dass die Schaltfläche bei Auswahl das Farbschema der Viewer-Umgebung annimmt.

    • Viewer:
      • Verbesserung: Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Qualitätsbericht den Text nicht vollständig anzeigte und nicht vollständig sichtbar war, wenn der Mauszeiger darüber bewegt wurde.
      • Verbesserung: Es wurde ein Problem behoben, das Benutzer daran hinderte, auf anklickbare URLs in benutzerdefinierten Preflight-Berichten im Abschnitt Qualitätsbericht des Review Viewers zuzugreifen.
      • Verbessert: Es wurde die Funktion hinzugefügt, dass die Dokumentinformationen im Abschnitt "Tools" eingeklappt werden können.
    01.12.2023: Version: 2023.2.0
    28.11.2023: Version: 2023 Update 1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 28.11.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    PitStop 2023 Update 1 bringt neben der Unterstützung für Apple´s aktuelles macOS Sonoma und einigen Fehlerbehebungen auch einige neue Funktionen:

    • Unterstützung für MacOS Sonoma
    • Neue Aktionen:
      • Form XObjects verflachen
      • Auswahl nach Füllungstyp
      • Prüfen auf falsche Typ 3-Schriftartenressourcen
      • Gewünschten Farbsatz auswählen

    • Mehr Optionen für die folgenden Aktionen und Werkzeuge:
      • PDF überlagern, kopierte Grafiken hinzufügen und PDF platzieren
      • Farbbalken platzieren

    • Höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit:
      • Optimierte Aktionen, die die Ausführung von Preflight-Profilen bei komplexen Dokumenten beschleunigen
      • Deaktivierung von PitStop Server Configurator Debugging Datasets in Switch-Workflows

    • Fehlerbehebungen

    Um mehr über diese Version zu erfahren, empfehlen wir Ihnen, das Dokument "What is new?" zu lesen. Vielen Dank für Ihre kontinuierliche Unterstützung. Wir arbeiten bereits an den zukünftigen Versionen von PitStop und sind gespannt auf Ihr Feedback!

    Am Anfang Februar steht für macOS die Version 2023.1.1.0 Build 1524053 zur Verfügung

    24.11.2023: Version: 3.3.351

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 24.11.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    axaio gibt wir die Kompatibilität von MadeToPrint Server mit Adobes neuester InDesign Server-Version 2024 (v19.0) bekannt.

    axaio MadeToPrint Server für Adobe InDesign Server 2024 automatisiert Druck- und Ausgabeprozesse, um eine Produktion auf höchstem Qualitätsniveau zu gewährleisten. Der InDesign Server, in Kombination mit MadeToPrint Server, ermöglicht die parallele Verarbeitung diverser MadeToPrint-Jobs durch Verteilung auf verschiedene InDesign Server-Instanzen, was vor allem bei der hochvolumigen Dokumenten-Erstellung, Produktionszeit einspart. Außerdem wird durch die automatische Dokumentenlast-Verteilung auf verschiedene Instanzen, die Rechnerleistung optimal ausgenutzt, um Leerlaufzeiten bei der Produktion zu vermeiden.  Die Server-Version von MadeToPrint garantiert hohe Zuverlässigkeit und Stabilität bei der Druck-Ausgabe in InDesign Server-basierten Umgebungen.

    Die neue MadeToPrint-Version 3.3.351 (Standard, Auto & Server) enthält zudem wichtige Fehlerbehebungen und kleinere Verbesserungen

    Fehlerbehebungen:

    • Fehler behoben, der zum Absturz führte, wenn MadeToPrint zweimal in der gleichen InDesign-Session ausgeführt wurde
    • Fehler behoben, bei dem MadeToPrint keine Ausgabeaufträge finden konnte, wenn der Auto-Modus manuell gestartet wurde
    • Fehler behoben, bei dem das aktuelle Dokument geschlossen wurde, nachdem es in MadeToPrint Standard verarbeitet wurde

    Die gesamten Release Notes zur MadeToPrint-Version 3.3.351 können hier nachgelesen werden:

    Release Notes

    Allen Kunden wird empfohlen die neue MadeToPrint-Version 3.3.351, für ihre jeweilige Adobe InDesign-Version, herunterzuladen und zu installieren:

    Download

    17.11.2023: Version: 5.3n

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 17.11.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Hierbei handelt es sich um kleine Fehler-Korrekturen im Bereich der manuellen Montage

    16.11.2023: Version: 14.4.621

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 16.11.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    Desktop

    • Switchboard: New functionality "Rasterize" in group "Pages"
    • Switchboard: New functionality "Fill page (repeat)" in group "Arrange"
    • Switchboard: "Import from library" option for runlist and sheetconfig files added
    • Process plan editor: Transitions without an assigned destination step will be handled as connection to "End" [FP66937]
    • Process plan editor: Enhanced highlighting of transitions and connected steps [FP66937]
    • Process plans and Profile editors: Improved handling of custom Templates for Variables (Ask at runtime dialog)
    • Explore DPart: Import of DPart structures into a PDF
    • Support for High DPI monitors on Windows
    • Action editor: "Import from library" option for runlist and sheetconfig files added
    • Search Libraries: Imposition configuration files are now available as listed resources [FP71940]

    New or enhanced predefined Profiles

    • Fix problems in PDF tagging structure: Added "Insert or repair IDTree in StructTreeRoot" Fixup

    PDF/UA-1 validation:

    • Added "List encloses improper structure type"
    • Added "Table encloses improper structure type"
    • Adjusted "Annotations not inside Annot tag"
    • Adjusted "Annotation lacks both Contents entry and Alt entry"
    • Adjusted "Neither Scope nor Headers/IDs for TH cell" [CA1032688]

    PDF/A-1... validation:

    • Adjusted "PDF contains data after end of file marker"
    • Adjusted "Text cannot be mapped to Unicode" for PDF/A-1a

    PDF/A-2... validation:

    • Adjusted "OutputIntent uses a referenced destination profile"
    • Adjusted "No transparency group entry for transparent object and no PDF/A OutputIntent present"
    • Adjusted "PDF contains data after end of file marker"
    • Adjusted "Text cannot be mapped to Unicode" for PDF/A-2u

    PDF/A-3... validation:

    • Adjusted "OutputIntent uses a referenced destination profile"
    • Adjusted "No transparency group entry for transparent object and no PDF/A OutputIntent present"
    • Adjusted "PDF contains data after end of file marker"
    • Adjusted "Text cannot be mapped to Unicode" for PDF/A-3u

    PDF/A-4... validation:

    • Added "DeviceRGB used in an 3D annotation but PDF/A OutputIntent not RGB"
    • Added "Incorrect annotation type used: FileAttachment"
    • Added "Embedded file has invalid MIME type entry"
    • Adjusted "OutputIntent uses a referenced destination profile"
    • Adjusted "No transparency group entry for transparent object and no PDF/A OutputIntent present"
    • Adjusted "PDF contains data after end of file marker"
    • Adjusted "Text cannot be mapped to Unicode"

    New or enhanced predefined Fixups

    • Convert page content into CMYK image if size of content stream is greater than 5MB

    New or enhanced predefined Checks

    • Content stream size of page greater than 5MB

    New Fixups

    • Derive spot color from softmasks

    Enhanced Fixups

    • Convert colors: New advanced setting: "Decalibrate with filters"

    New Properties

    • URI of action in link annotation [FP68840]

    Actions

    • Quick Fix: New option for Resave PDF: "Repair image streams (ZIP)" to repair incorrect length entries and insert missing EOD (end of data) markers [CA1032568; CA1032639; FP74023]

    Reports

    • PDF Mask report: Support for highlighting of barcode / QR code hits added

    Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v18.0.4PlusP2f)

    Internal HTML converter updated to callas pdfChip (v2.5.084)

    Fixes

    Desktop

    • Action editor: Reviewed, reordered and optimized display of possible options for several Action types
    • Action editor: Issue solved, where naming was not checked for identical Actions and no auto-indexing took place upon import
    • Action editor: Corrected swapped strings for custom box in image export [FP74181]
    • Problems solved in more than one monitor setups, where certain parts of the user interface were displayed on the wrong monitor in certain cases
    • Compare Profiles: Issue fixed, where comparing 2 specific Profiles was not successful
    • General font processing: Problem solved, where analysis was not successful due to some rare and unusual Encoding entries [FP74269]
    • JavaScript editor: Issue fixed, where installation of callas VSCode auto-complete component did not work (Windows only)
    • Layer Exporer: Reviewed and revised handling of layers
    • Process plans: Issue fixed, where a failing Fixup did not stopp processing in Desktop [FP74444]
    • Process plans: Issues fixed, where changes to the plan were reported, although the plan was unchanged
    • Problem solved, where update notification created an assertion when a proxy was used [FP74089]
    • QuickFix editor: Issue solved, where naming was not checked for identical QuickFixes and no auto-indexing took place upon import
    • Switchboard: Problem solved, where folders for failures were not properly created during batch processing [FP73553]
    • Test mode: Problem fixed, where certain Quick Fix combinations with file pick up resulted in a warning message [FP74531]
    • Test mode: Issue fixed, where hotkeys for zoom levels were not functional (Windows only) [FP71939]
    • Variable editor: Several issues fixed, where "Show evaluation results" did not work as expected in certain cases
    • Variable editor: Problem solved, where logging profile execution was not successful [FP74158]

    Fixups

    • Convert colors:
      • Issue fixed, where identical (legacy) configuration files became indexed during import of previously exported process plan
      • Problem solved, where some Form XObjects were missing after processing in certain PDF files [CA1032716]
      • Problem solved, where certain Default ColorSpace definitions were not properly decalibrated [FP73443]

    • Convert page content into image:
      • Issue fixed with JPEG compression, where process colors in DeviceN where not rendered
      • Problem solved, where some page objects were visually changed if "Except page objects" filter was used [FP67080; FP71301]
      • Problem solved where in certain cases some lines of pixels were not rendered [FP74646]

    • Create and apply shapes:
      • Issue fixed, where using a layer-based page filter resulted in unexpected behavior [FP74444]
      • Problem solved, where a page rotation factor was not properly regarded [CA1032570]
      • Issue fixed, where an additional rectangle path was added outside of the document area in certain cases [FP72887]

    • Downsample/recompress images: Issue fixed, where proportions of images were not maintained if used together with a "Convert colors" Fixup in the same Profile [CA1032564]
    • Downsample/recompress images: Problem solved, where certain images using a Mask or an SMark entry were not properly handled [CA1032308; CA1032545; CA1032553; FP74510]
    • Embed missing fonts: Issue fixed, where font embedding replaced a certain glyph if the respective glyph was not available in the font file [FP73453]
    • Embed missing fonts: Problem solved, where Unicode values from encoding entries for glyphs were not maintained in certain cases [CA1032659]
    • Generate bleed for irregular shapes: Problem solved, where resulting bleed used slightly wrong color [CA1032858; FP68973; FP72642]
    • Generate bleed for irregular shapes: Issue fixed, where process colors were not properly handled in certain cases
    • Map colors:
      • Problem solved, where mapping of Gray to Separation Black resulted in an unexpected output [FP73701]
      • Images will only be converted between color spaces if "Include intermediate color values" is enabled
      • Issue fixed, where result was not properly displayed in certain PDF viewers after processing [CA1032715]
      • Problem solved, where certain DeviceGray objects could not be mapped to spot color [CA1032712]
      • Profile description for Output Intent: Issue fixed, where properties of ICC v4 profiles could not be determined [FP74319]

    • Remove page objects completely outside page area: Problem solved with a certain file [CA1032654; FP74520]
    • Set transparency blend color space: Issue fixed, where blend color space was not properly set in certain cases [FP73586]
    • Subset fonts: Problem solved, where a "npspace" glyph was mistakenly replaced [FP74330]

    Checks

    • Create invisible text via OCR: Problem solved, where processing was not successful on Linux in some cases [FP74099]
    • ICCbased ...: Form XObjects no longer taken into account [FP73586]
    • PDF file contains data after the end-of-file marker: Issue fixed, where a "Newline" (0A) was not regarded [CA1032852]
    • Sifter-based Properties:
      • Issue solved, where objects outside shapes were not properly detected with certain PDFs [CA1032698; FP74166; FP74187; FP74784]
      • Issue fixed, where a file from previous processing could not be analyzed in certain cases [FP69716]
      • Problem solved, where checking distances did not work properly [FP73788]
      • Problem solved, where a layer with an incomplete OCProperties entry was falsely classified as invisible and therefore not regarded [CA10327726]
    • Smallest distance from TrimBox: Problem solved, where the defined threshold was not properly regarded [CA1032065]
    • Content stream analysis: Problem solved, where processing a certain PDF resulted in endless processing [FP73680]

    Actions
    • Compare: If only one of the PDFs has an Output Intent, this Output Intent will now be used for both PDFs [FP74190]
    • Extract dieline: Problem solved, where rectangular strokes were not exported as closed paths [FP72538]
    • Overlay: Issue fixed, where layers were not properly handled [FP44717]
    • To PDF:
      • Problem solved where certain JPEG images were unproportionally scaled when converted to PDF [FP74437]
      • Issue fixed, where certain TIFF files using Lab colors were only partially converted
      • Problem solved, where 16Bit TIFF files with "NoMac" byte order were not properly converted [CA1032713; FP73200; FP74424]

    Quick Fix:

    • General issue fixed, where certain dates were not properly handled [CA1032829]
    • Apply rotate key: Issue fixed, where processing resulted in an error on certain PDFs [CA1032570]
    • Set MediaBox to origin: Issue with UserUnit entry fixed [CA1032604]
    • Resave PDF: Problem solved, where processing was not successful for a certain PDF with metadata issues [FP74242]
    • Rotate pages: Problem solved, where result could not be displayed in certain PDF viewers [FP74605]
    • Rotate pages: Issue fixed, where page scaling factor (UserUnit) was not properly maintained [FP73288]
    • Split PDF / Split and merge PDF: Problem solved, where processing a file with font issues was not successful [FP74125]
    • Split PDF / Split and merge PDF: Issue fixed, where certain PDFs used extraordinary long processing time [FP73432]

    Server
    • Reports are created without overview according to settings [FP74332]

    CLI
    • Optimized implicit repair for files with syntax issues [CA1031639; FP73502]

    Reports
    • Inventory report: Problem solved, where report was not properly created for one page PDFs in Desktop in certain cases
    • JSON: Issue fixed, where some special characters (like umlauts) were escaped
    • Quick Check: Issue fixed, where a configuration with CR line endings was not properly regarded [CA1032578]

    Distributed Processing
    • Issue fixed, where graceful shutdown failed for Dispatcher/Satellite

    License Server
    • When used for Distributed Processing, options like --lspool and --lsmessage used in the Client call will only be forwarded to the Satellite when the Client also specifies a --licenseserver

    General
    • JavaScript Variables: Problem with a certain combination of operators solved [FP73754]
    • JavaScript Variables: Issue fixed, where xml.xpath did not work as expected for attributes [FP62815]
    • Problem solved, where internal syntax optimization did not restor a specific structure of color spaces [FP73698]
    • Problem solved, where file processing resulted in a syntax issue with certain PDFs [FP74598]
    • Issue fixed, where incorrect Windows version was reported in some cases [CA1032618]
    • Log Profile execution: Issue fixed, where the app.json file was empty for barcode / QR code Checks [FP73901]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenlos für Anwender mit einem gültigen Wartungsvertrag und Kunden, welche eine pdfToolbox Desktop Lizenz 14 einsetzen

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Upgrades werden für Version 12 und 13 angeboten. Für frühere Versionen ist kein Upgrade mehr verfügbar!

    15.11.2023: Version: 10.0.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 15.11.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Verbesserungen und Bugfixes in CoPrA 10.0.1:

    Druckerprofilierung

    Schnelleres Berechnen von Multicolor-Profilen durch verbessertes Thread-Management

    Durch die verbesserte Thread-Verwaltung wurde die Geschwindigkeit beim Erstellen von Multicolor-Profilen in der Druckerprofilierung um bis zu 25 % gesteigert (sowohl auf Mac- als auch auf Windows-Systemen).

    Druckerprofilierung / DeviceLink-Profilierung

    Revidierte Reporte für deaktivierte Kanäle

    Deaktivierte Kanäle wurden für die automatische und die manuelle Kanaldefinition im Report unterschiedlich und nicht korrekt angezeigt. Dies wurde standardisiert und geändert, so dass die Information Deaktiviert für beide Modi der Kanaldefinition angezeigt wird.

    DeviceLink-Profilierung

    Bugfixes

    • Ein Problem mit der Verwendung der Ausnahme Schwarz überdrucken wurde behoben: Der Modus Einstellungen vom Zielprofil übernehmen (nur CMYK benutzen) verwendete eine Ausnahme für Schwarz überdrucken, obwohl der gleiche Multicolor-Modus Nur CMYK benutzen dies nicht erfordert.
      Darüber hinaus wurde eine unzutreffende Meldung angezeigt.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Einstellung 0% Schwarz erhalten nicht korrekt aus den DeviceLink-Profileinstellungen extrahiert werden konnte.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem unter Benutzte Kanäle ein „?“ angezeigt wurde, wenn das Zielprofil deaktivierte Kanäle hatte.
    • Ein Problem in den Kanaleinstellungen mit CMY-Zielprofilen wurde behoben.

    Profile Manager

    Die Option Multicolor-Profilvarianten für CMY/K+W-Profile wurde entfernt.

    Die Option zum Erstellen von Multicolor-Profilvarianten im Profile Manager für CMY+W- und CMYK+W-Profile wurde entfernt.

    Allgemein

    • Ein Problem mit den Untertiteln in den Reporten wurde behoben: Der Untertitel des Reports, der im Fenster Einstellungen definiert werden kann, wurde fälschlicherweise zur Kopfzeile des Reports hinzugefügt. Dies wurde korrigiert.
    • Aktualisierte Übersetzungen

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenpflichtige Upgrades werden jeweils für die letzten 3 Vorgängerversionen angeboten

    09.11.2023: Version: 23.11

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 09.11.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Was ist neu in dieser Version?

    Unter diesem Link befinden sich die entsprechenden Release Notes der Version:

    Phonix2Switch Release-Notes

    06.11.2023: Version: 8

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 06.11.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Enfocus hat Version 8 der Enfocus Review App für Switch veröffentlicht. Neben der Einführung neuer Funktionen, wurde die Kommunikation zwischen der App und der Enfocus Cloud-Plattform erheblich verbessert.

    Neue Funktionen:

    • Verzögerung der Löschung: Es kann eine Verzögerung (in Tagen) für geplante Löschungen hinzugefügt werden.
    • Flow-Upgrade-Warnung: Es wird empfohlen, den Websocket-Abhörprozess von Enfocus Review zu stoppen, wenn er noch läuft.
      Die Prozess-ID finden Sie in den Infomeldungen beim Starten des Ablaufs. Der Name des Prozesses im Task-Manager/Aktivitätsmonitor lautet node.exe/node.

    Fehlerbehebung:

    • ENFSWAPP-2085: Enfocus Review: Datei wird in Switch nicht verarbeitet, nachdem sie auf einem Mac-Rechner validiert wurde.

    Wir empfehlen Ihnen dringend, so schnell wie möglich auf die neueste veröffentlichte Version, v8, zu aktualisieren.

    06.11.2023: Version: 23.11

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 06.11.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Griffin für Windows installiert sich jetzt in der Betriebssystemsprache.

    Unter diesem Link befinden sich die Releasenotes von Griffin

    01.11.2023: Version: 3.3.350

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 01.11.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    axaio software, Entwickler von Lösungen zur PDF-Ausgabe-Automatisierung sowie zur Erstellung barrierefreier PDF-Dateien, gibt die Kompatibilität von MadeToPrint mit Adobes InDesign-Version 2024 bekannt. Außerdem enthält die aktuelle Version 3.3.350 von MadeToPrint (Standard, Auto & Server) einige neue Funktionen und Verbesserungen:

    Neue Preflight-Optionen

    Die neu hinzugefügte MadeToPrint Preflight-Option zur Überprüfung auf fehlende Plugins im InDesign-Dokument, stellt sicher, dass ein gewohnt reibungsloser Ablauf gewährleistet ist.
Des Weiteren kann man jetzt separat festlegen, ob nach fehlenden Schriften und/oder fehlenden Verknüpfungen im Dokument geprüft werden soll. Vorher war ausschließlich nur beides gleichzeitig einstellbar, was nicht immer den Ausgabeanforderungen beim Kunden entsprach. 

    Jobtickets im JSON-Format

    Im Bereich MadeToPrint-Jobticket-Modus wurden neue Möglichkeiten bereitgestellt, mit denen Eingabe-Jobtickets im JSON-Format erstellt werden können, um individuelle Kunden-Workflows mit abdecken zu können. Außerdem hat man die Möglichkeit, die Ergebnis-Jobtickets ebenso im JSON-Format zu erstellen, indem man dies im Eingabe-Ticket definiert. 

    MadeToPrint-UI-Anpassungen

    U.a. wurde die Parameter-Overrides-Funktion in das Setup-Panel von MadeToPrint integriert, was das Aufrufen eines separaten Dialogs überflüssig macht und die Handhabung erleichtert. Des Weiteren können ab sofort mehr als acht Parameter pro Ausgabe-Job angepasst werden, um die Druckeinstellungen noch individueller steuern zu können.

    Weitere Verbesserungen

    Außerdem wurden zusätzliche Verbesserungen integriert, die zu mehr Sicherheit bei der automatisierten Druckausgabe führen:
Falls Dateien im MadeToPrint-Hotfolder aufgrund von Problemen, wie beispielsweise einem Absturz des Adobe InDesign Servers, nicht verarbeitet werden können, werden diese automatisch in einen Fehlerordner verschoben, sofern ein solcher eingerichtet wurde. Dies vereinfacht und beschleunigt die Identifizierung und Behebung von Problemen im Ausgabeprozess erheblich. 

    Die gesamte Liste der neuen Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen kann im Folgenden nachgelesen werden:

    MadeToPrint Release Notes

    01.11.2023: Version: 1.4.055

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 01.11.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    axaio gibt die sofortige Verfügbarkeit der neuen Version von MadeForLayers (v1.4.055) bekannt, die mit Adobes aktueller InDesign- bzw. InDesign Server-Version 2024 kompatibel ist.

    MadeForLayers Downloadseite

    24.10.2023: Version: Enfocus Review

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 24.10.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neues Produkt - Enfocus Review löst das früher unter dem Namen PDF Review Modul angebotene Produkt ab!

    Das PDF Review Modul bleibt noch bis 31.12.2024 unter Software-Wartung. Die Software-Wartung wird zum 31.12.2024 eingestellt und PDF Review Modul wird nicht mehr weiter entwickelt.

    Anwender von PDF Review Modul können Ihren aktiven Wartungsvertrag bis zum 31.12.2024 auf Enfocus Review umstellen und von den neuen Möglichkeiten dieser SaaS-Lösung profitieren. Für die Umstellung Ihres PDF Review Software-Wartungsvertrags gelten bis dahin folgende Sonder-Konditionen:

    Anwender von PDF Review Modul bis maximal 10 Clients:

    Sie erhalten Enfocus Review Ultimate als Jahres-Subskription mit bis zu 12.000 Reviews pro Jahr und 100GB Online-Storage auf dem Enfocus Review Cloud-Server für den Preis von 1.075 Euro zzgl. MwSt jährlich. Dieser Preis gilt auch für die Folgejahre (Preiserhöhungen durch Enfocus vorbehalten).

    Anwender von PDF Review Modul bis maximal 20 Clients:

    Sie erhalten Enfocus Review Enterprise 2.500 als Jahres-Subskription mit bis zu 30.000 Reviews pro Jahr und 250GB Online-Storage auf dem Enfocus Review Cloud-Server für den Preis von 2.367 Euro zzgl. MwSt jährlich. Dieser Preis gilt auch für die Folgejahre (Preiserhöhungen durch Enfocus vorbehalten).

    Anwender von PDF Review Modul mit mehr als 20 Clients:

    Sie erhalten Enfocus Review Enterprise 25.000 als Jahres-Subskription mit bis zu 300.000 Reviews pro Jahr und 250GB Online-Storage auf dem Enfocus Review Cloud-Server für den Preis von 4.893 Euro zzgl. MwSt jährlich. Dieser Preis gilt auch für die Folgejahre (Preiserhöhungen durch Enfocus vorbehalten).

    Nach dem 31.12.2024 kann ein Software-Wartungsvertrag für das PDF Review Modul nicht mehr zu den oben genannten Sonder-Konditionen umgestellt werden. Es gelten ab dann die normalen Subskriptionspreise für Enfocus Review.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    24.10.2023: Version: 7

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 24.10.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neues Produkt - Enfocus Review löst das früher unter dem Namen PDF Review Modul angebotene Produkt ab!

    Migration von PDF Reviw Modul zu Enfocus Review

    Das PDF Review Modul bleibt noch bis 31.12.2024 unter Software-Wartung. Die Software-Wartung wird zum 31.12.2024 eingestellt und PDF Review Modul wird nicht mehr weiter entwickelt.

    Anwender von PDF Review Modul können Ihren aktiven Wartungsvertrag bis zum 31.12.2024 auf Enfocus Review umstellen und von den neuen Möglichkeiten dieser SaaS-Lösung profitieren. Für die Umstellung Ihres PDF Review Software-Wartungsvertrags gelten bis dahin folgende Sonder-Konditionen:

    Anwender von PDF Review Modul bis maximal 10 Clients:

    Sie erhalten Enfocus Review Ultimate als Jahres-Subskription mit bis zu 12.000 Reviews pro Jahr und 100GB Online-Storage auf dem Enfocus Review Cloud-Server für den Preis von 1.075 Euro zzgl. MwSt jährlich. Dieser Preis gilt auch für die Folgejahre (Preiserhöhungen durch Enfocus vorbehalten).

    Anwender von PDF Review Modul bis maximal 20 Clients:

    Sie erhalten Enfocus Review Enterprise 2.500 als Jahres-Subskription mit bis zu 30.000 Reviews pro Jahr und 250GB Online-Storage auf dem Enfocus Review Cloud-Server für den Preis von 2.367 Euro zzgl. MwSt jährlich. Dieser Preis gilt auch für die Folgejahre (Preiserhöhungen durch Enfocus vorbehalten).

    Anwender von PDF Review Modul mit mehr als 20 Clients:

    Sie erhalten Enfocus Review Enterprise 25.000 als Jahres-Subskription mit bis zu 300.000 Reviews pro Jahr und 250GB Online-Storage auf dem Enfocus Review Cloud-Server für den Preis von 4.893 Euro zzgl. MwSt jährlich. Dieser Preis gilt auch für die Folgejahre (Preiserhöhungen durch Enfocus vorbehalten).

    Nach dem 31.12.2024 kann ein Software-Wartungsvertrag für das PDF Review Modul nicht mehr zu den oben genannten Sonder-Konditionen umgestellt werden. Es gelten ab dann die normalen Subskriptionspreise für Enfocus Review.

    Weitere Informationen zu Enfocus Review finden Sie in unserem Fragen – Antworten Katalog zu Review

    Einführung in Enfocus Review

    24.10.2023: Version: 2343

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 24.10.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    What´s new-PitStop_Library_Container_2343.pdf

    Was ist neu in der Version 2343

    Diese Version enthält einige Verbesserungen für die Dienste Preflight und PDF2Image

    1. Preflight-Verbesserungen

    • Wir überprüfen jetzt die an die Validierung gesendeten Werte für "lineArtAndTextResolution" und "gradientAndMeshResolution". Zuvor führte ein nicht kohärenter Wert nicht zu einem Fehler bei der Ausführung der Anfrage.
    • Wir überprüfen jetzt die an die Validierung gesendeten Werte für "maxItemsPerCategory" und "maxNumOccurencesPerItem". Zuvor führte ein nicht kohärenter Wert nicht zu einem Fehler bei der Ausführung der Anfrage.
    • Wir korrigieren den Parameter Bildgröße. Jetzt wird kein Fehler mehr ausgelöst, wenn der Parameter nur Breite oder Höhe enthält.

    2. PDF2Image-Verbesserungen

    • Wir senden jetzt eine eindeutige Fehlermeldung, wenn die Schriftart-URL nicht angegeben wird
    • Wir zeigen jetzt eine spezifische Antwort für die Progress-API an, wenn ein Fehler auftritt
    • Tokenisierung der Zeichenfolge für die Unterstützung lokaler Dateisysteme

    3. Sicherheitslücken

    Es wurde keine Sicherheitslücke in Preflight und PDF2image für PLC 2343 gefunden.

    24.10.2023: Version: Standard-Apps

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 24.10.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Enfocus hat neue Versionen für fünf wichtige Standardanwendungen in Enfocus Switch freigegeben. Mit der Veröffentlichung von Switch 2022 hat Enfocus eine bedeutende Änderung vorgenommen, indem alle Standardelemente in Switch als Apps behandelt werden. Diese Umstellung ermöglicht es Enfocus, Updates mit Fehlerkorrekturen und erweiterten Funktionen zeitnah zu veröffentlichen, ohne auf ein umfassendes Switch-Release warten zu müssen.

    XML-Pickup

    Neu in dieser Version:

    • Node.js: Diese Version enthält die Migration von Legacy zu Node.js der XML Pickup App.

    Fehlerbehebung:

    • ENFSWAPP-1872: Die französische Übersetzung verwendet die italienischen Übersetzungsdateien.

    JDF-Pickup

    Neu in dieser Version:

    • Node.js: Diese Version enthält die Migration der JDF-Pickup-App von Legacy zu Node.js.

    Fehlerbehebung:

    • ENFSWAPP-1872: Die französische Übersetzung verwendet die italienischen Übersetzungsdateien.

    JSON-Pickup

    Fehlerbehebung:

    • ENFSWAPP-1872: Die französische Übersetzung verwendet die italienischen Übersetzungsdateien.
    • ENFSWAPP-1885: JSON Pickup v2: Fehler bei der Konvertierung von Unicode nach xml.

    PDF aufteilen

    Neu in dieser Version:

    • Node.js: Diese Version enthält die Migration von Legacy zu Node.js der Split PDF App.

    Fehlerbehebung:

    • ENFSWAPP-1699: PitStop Server: Split PDF verschiebt Inhalt in eine einzelne Ebene

    HTTP-Request

    Neue Funktionen:

    • Ein neuer Anfragetyp wurde hinzugefügt:
      PATCH: Dies ist eine HTTP-Methode, die für die Änderung einer Ressource verwendet wird.
    • Option, "Body" in HTTP-Anfrage zu posten: Die Auswahl dieses Anfragetyps bietet mehr Funktionalität als in früheren Versionen, um die Quelle des Inhalts des Body der POST-Anfrage zu definieren. Es gibt eine Untereigenschaft, die es erlaubt, die Quelle des Inhalts zu wählen:
      • Input Job - Der Body der POST wird der Inhalt des Input Jobs sein.
      • Dataset - Der Körper der POST-Anfrage wird der Inhalt des Datasets sein.
      • Benutzerdefiniert - Mit der Eigenschaft Benutzerdefiniert können Sie einen Text mit Platzhaltern generieren, um ein JSON-, XML- oder ein ähnliches Format zu strukturieren, das der Server für den Körper der POST-Anforderung benötigt.

    Wie kann ich die neuen Versionen installieren?

    Bitte klicken Sie auf den angegebenen Link, um den Bereich My Switch unter My Enfocus aufzurufen. In diesem Bereich haben Sie die Möglichkeit, die Version jeder Anwendung einzeln zu ändern.

    Eine Aktualisierung ist nicht obligatorisch, aber Sie werden nicht von den neuen Funktionen und Möglichkeiten profitieren, wenn Sie dies nicht tun.

    Beachten Sie, dass nicht alle neuen Versionen mit älteren Versionen kompatibel sind und einige möglicherweise Anpassungen in der Konfiguration Ihrer Switch-Flows erfordern.

    12.10.2023: Version: 2.9.127

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 12.10.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    axaio software hat soeben die Version 2.9.127 seines Tagging-Tools MadeToTag veröffentlicht. Diese Version unterstützt u.a. Adobes brandneue InDesign-Version 2024 (v19.0).

    Darüber hinaus enthält die aktuelle MadeToTag-Version einige Fehlerbehebungen: U.a. konnten bestimmte Syntax-Unstimmigkeiten in der exportierten PDF-Datei beseitigt als auch Unzulänglichkeiten bei der Verwendung des Strukturelements "TBody" behoben werden. Außerdem wurden Optimierungen in der Metadaten- und Alternativtext-Übersicht vorgenommen, die vor allem bei Dokument-Freigabeprozessen Verwendung findet. Somit ist auch Kunden, die mit älteren InDesign-Versionen arbeiten, die Installation der aktuellen Version zu empfehlen. 

    Die gesamten Release Notes zur MadeToTag-Version 2.9.127 kann man hier nachlesen:

    Release notes

    Allen Kunden wird empfohlen, die neue Version 2.9.127 für ihre jeweilige InDesign-Version, zu installieren:

    Download

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    06.10.2023: Version: 5.3m

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 06.10.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    In Quite Imposing Plus wurde ein Problem gefunden in Verbindung mit macOS 14 (Sonoma), welches sich wie folgt äußert:

    Acrobat stürzt möglicherweise ab, wenn "Auf Text und Zahlen aufbringen" oder "Variable Daten zusammenführen" verwendet wird.

    Es kann eine irreführende Fehlermeldung ausgegeben werden Update für "Acrobat Pro DC" erforderlich

    Diese Version von Acrobat Pro DC ist nicht mit macOS 14 oder höher kompatibel...

    Trotz dieser irreführenden Meldung ist es Quite Imposing Plus, welches auf Version 5.3m aktualisiert werden muss.

    05.10.2023: Version: 2023 Fall

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 05.10.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Enfocus hat heute Switch 2023Fall veröffentlicht

    Sie können die Verbesserungen in dem Dokument nachlesen:

    Was ist neu in Switch 2023 Fall

    Wichtiger Hinweis:

    Diese Switch Version benötigt einen uneingeschränkten Zugang zum Enfocus Appstore

    30.09.2023: Version: 10

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 30.09.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Eine detaillierte Beschreibung der Neuerungen finden in der Online-Hilfe auf der Herstellerwebseite: Was ist neu in CoPrA

    Neue Funktionen in CoPrA 10

    Druckerprofilierung

    • Neue Funktion Kanaleinstellungen für automatische und benutzerdefinierte Kanaldefinitionen
    • Verbesserte Multicolor-Erzeugung für einige Sonderfälle
    • G7-Korrektur für ICC-Profile
    • Erstellen von Reporten für Multicolor-Profilvarianten
    • Messdaten werden in Multicolor-Profilvarianten eingebunden
    • Anzeige des Gamut-Volumens in der Kurven-Ansicht

    DeviceLink-/Druckerprofilierung

    • Bessere Unterstützung von 4CLR-Profilvarianten bei der DeviceLink-Profilierung
    • Verbesserte Funktion Minimales Schwarz unter Schwarzerzeugung
    • Profilformat und Profilgröße werden jetzt im Profil eingebettet

    Aktualisierung von Druckerprofilen

    • Automatische Unterstützung der Abmusterungs-Lichtart beim Verwenden von Spektraldaten in Charts und Profilen

    DeviceLinkprofilierung

    • G7-Eigenschaften können jetzt auch auf DeviceLink-Profile angewendet werden
    • Verbesserte Unterstützung für DeviceLinks mit eingebetteten Profilen
    • Verbesserte Modi für automatisches Rendering

    DeviceLink-Linearisierung

    • G7-Auswertung im Report zum Linearisierungsprofil
    • Warnung, wenn ungeeignete Daten für die G7-Graubalance verwendet werden

    Profile Manager

    • Multicolor-Profilvarianten können jetzt im Profile Manager erstellt werden

    DeviceLink-Editierung

    • Detailliertere Informationen bei der DeviceLink-Konvertierung und -Editierung

    Dateikonvertierung

    • Neue Zoomfunktion in der Vorschau der Dateikonvertierung

    Weitere Verbesserungen und Bugfixes

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenpflichtige Upgrades werden jeweils für die letzten 3 Vorgängerversionen angeboten

    12.09.2023: Version: 2337

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 12.09.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Enfocus hat Version 2337 des PitStop Library Containers veröffentlicht. Enfocus wird alle 6 Wochen Updates bereitstellen, um einen kontinuierlichen Release-Zyklus zu gewährleisten, der es ermöglicht, die aktuellsten Funktionen sofort nach ihrer Fertigstellung zur Verfügung zu stellen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Anwender ohne Verzögerung Zugang zu den neuesten und besten Erweiterungen haben.

    Um die PitStop Library auf eine noch bessere Zukunft in Cloud-Umgebungen vorzubereiten, wurde ein Großteil der Bemühungen in dieser Version auf einige wichtige Architektur- und Code-Überarbeitungen verwenden. Daher bringt die Version 2337 etwas weniger Funktionen und Verbesserungen als frühere Versionen.

    Im Folgenden werden die Details der jüngsten Anpassungen an PitStop Library Container und dem PDF2Image-Modul vorgestellt, die Sie jetzt nutzen können:

    • Einen zusätzlichen Schriftartenordner mit dem Parameter ExtraFontsFolder festlegen.
    • Die JPEG-Qualität mit dem Parameter qualityJPEG einstellen.
    • Ein Variablenset mit dem Parameter variableSetURL verwenden.
    • Legen Sie eine Hintergrundfarbe mit dem Parameter backgroundColor fest.
    • Definieren Sie einen Farbraum mit dem Parameter colorSpace.

    Hier finden Sie die Neuerungen in v2337 als PDF: What_s_new___PitStop_Library_Container___2337.pdf

    Was kommt als Nächstes?

    Die nächste Version wird am 24. Oktober erscheinen. Sie soll einige letzte Anpassungen an PDF2Image bringen. Wir werden auch daran arbeiten, den Cache zu optimieren und Analysen zu erstellen. Es könnte jedoch sein, dass die Ergebnisse erst in Release 2349 (d.h. am 5. Dezember) geliefert werden können.

    Wie kann ich die neueste Version installieren?

    Bitte lesen Sie die Dokumentation, um die neueste Version des PLC herunterzuladen.

    Eine Aktualisierung ist nicht zwingend erforderlich, aber Sie werden nicht von den neuen Funktionen und Möglichkeiten profitieren, wenn Sie dies nicht tun.

    11.09.2023: Version: 2.9.126

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 11.09.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Eine der Verbesserungen in der Update-Version 2.9.126 beinhaltet die Überarbeitung der Alternativtext-Funktion für Bilder. Die Übersicht wurde dahingehend optimiert, dass sämtliche Bilder korrekt anzeigt werden, auch wenn im Arbeitsprozess mehrere InDesign-Dokumente geöffnet sind. Desweiteren konnte ein bekannter InDesign-Fehler behoben werden, der zu Problemen beim Taggen von Tabellen führte, wenn diese über mehrere Seiten angelegt waren. Hierbei kam es teilweise zu Fehlermeldungen oder im exportierten PDF fehlten die Tabellen-Tags.

    Auswahl weiterer Verbesserungen in Version 2.9.126:

    • Alt-Text wird unmittelbar bei der Eingabe in "Alternativtext für Bilder überprüfen" übernommen (nicht erst nach Schließen des Dialogs)
    • Funktion "Alternativtext für Bilder überprüfen" zeigt den Alternativtext für Gruppen auf die gleiche Weise wie in InDesign an

    Fehler behoben

    • bei dem Bilder doppelt ausgegeben wurden, unter Verwendung der Option "Verankerte Rahmen optimieren"
    • bei dem MadeToTag hängen blieb, wenn Fußnoten über mehrere Seiten verlinkt waren
    • bei dem es zur Meldung „Mögliche unangebrachte Verwendung des Strukturelements "Link"“ kam, wenn ein Bild/Logo mit einem Link verknüpft war

    Verbesserte Benutzer-Oberfläche

    • Tastaturkürzel-Status wird gespeichert, so dass dieser nach einem InDesign-Neustart übernommen wird
    • zuvor geöffnetes Aufgabenfenster verbleibt nach einem InDesign-Neustart auf gleichem Stand
    • Fehler behoben, bei dem Metadaten (Autor, Titel, Schlüsselwörter) in Aufgabe 4 nicht übernommen wurden

    Die gesamte Liste der Release Notes zu MadeToTag-Version 2.9.126 können Sie hier nachlesen:

    https://www.axaio.com/doku.php/de:products:madetotag:releasenotes

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    05.09.2023: Version: 11.0.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 05.09.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Die gesamte Historie finden Sie auch in der ColorLogic Online-Hilfe

    Fehlerkorrekturen in ZePrA 11.0.2

    • Auf frisch installierten macOS-Systemen fehlt der Ordner User/USERNAME/Library/ColorSync/Profiles/, was dazu führt, dass die ICC-Profile aus in ZePrA importierten Konfigurationen nicht gespeichert werden. ZePrA prüft nun, ob dieser Ordner vorhanden ist und erstellt ihn, falls er fehlt. (Ticket #233648)
    • Es wurde eine Aktualisierung der japanischen Übersetzungen vorgenommen, die nicht nur die Übersetzungen der mit ZePrA 9 bis 11 eingeführten neuen Funktionen enthält, sondern auch die bestehenden Übersetzungen verbessert.
    • Es wurde behoben, dass der Beobachter in den CIE-Konvertierungseinstellungen für Sonderfarbkonvertierungen nicht für die Konvertierung verwendet wurde und in der Benutzeroberfläche nicht gespeichert wurde. (Ticket #233784)



    • Der Transparenz-Mischmodus in PDF-Dateien wird normalerweise als Name angegeben, kann aber auch als Array angegeben werden. ZePrA unterstützt dies nun, was eine PDF-Fehlermeldung mit einer PDF-Datei eines Kunden behebt. (Ticket# 233798)
    • Es wurde behoben, dass die Funktion Konfiguration wiederherstellen, die beim Rechtsklick auf eine Datei in der Liste der Verarbeiteten Jobs verfügbar ist, in Version 11 nicht mehr funktionierte.



    • Die fälschlicherweise gemeldete ungültige Lizenzmeldung für CMY-Profile, die als Zielfarbraum für PDF-Dateien mit Nicht-Multicolor-Lizenzen verwendet wurden, wurde behoben. (Ticket #233781)
    • Es wurde behoben, dass die Konvertierung einer PDF-Datei zu einer falschen Objekttyp-Meldung geführt hat. Bei der betroffenen PDF-Datei handelte es sich um eine „Hybrid-Referenz“-Datei mit inkrementellen Updates. ZePrA hat nicht alle Objektströme ausgelesen, die als „XRefStm“ in Trailer-Dictionaries adressiert waren, außer dem letzten inkrementellen Update, was nun behoben wurde. (Ticket #233767)
    • Die über das Hilfemenü verfügbare CLI-Dokumentation ZePrACLI.pdf wurde aktualisiert, um die Frage eines Benutzers zu den Filterformaten in der Befehlszeilenschnittstelle zu berücksichtigen. Es wurde in der Dokumentation ergänzt, dass mehrere Filter in einem Befehl verwendet werden können. (Ticket #233782)
    • Es gibt eine kleine Änderung im JSON Job Report. Die JSON-Schlüssel PreserveOverprint.CaseX (mit X = 1,2,3,4) werden jetzt ohne Punkt geschrieben, also PreserveOverprintCaseX. (Ticket #233753)
    • Es wurden kleine Korrekturen in der Befehlszeilenschnittstelle (CLI) ausgeführt, z. B. werden Elemente in JSON-Arrays jetzt korrekt durch Komma getrennt. Die Option ––libraries für den Befehl zcmd listspotcolors funktionierte nicht richtig und liefert nun nach der Korrektur die Sonxderfarben für die ausgewählte Bibliothek und nicht wie vorher für alle Bibliotheken. (Ticket #233790).

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    31.08.2023: Version: 2023.1.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 31.08.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Ultimate Impostrip 2023.1.2 Release Notes 01082023.pdf

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit aktivem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    18.07.2023: Version: 14.3.616

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 18.07.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fixes

    Fixups

    • Derive page geometry boxed from crop marks: Issue fixed, where boxes from certain marks were not correctly recognized [FP73640]
    • Map spot and process colors: Problem solved, where image masks were no longer converted [FP73735]

    Checks

    • Sifter-based properties: Problem solved, where processing was not correctly executed for certain PDFs [FP73638]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenlos für Anwender mit einem gültigen Wartungsvertrag und Kunden, welche eine pdfToolbox Desktop Lizenz 14 einsetzen

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Upgrades werden für Version 12 und 13 angeboten. Für frühere Versionen ist kein Upgrade mehr verfügbar!

    17.07.2023: Version: 11.0.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 17.07.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neue Funktionen und Fehlerkorrekturen in ZePrA 11.0.1

  • In der ZePrA-Befehlszeilenschnittstelle (zcmd) gibt es neue Funktionen zur Abfrage von Informationen wie Namen und Anzahl von ICC-Profilen, Sonderfarbenbibliotheken und Sonderfarben, auf die ZePrA Zugriff hat. Die ZePrACLI.pdf-Dokumentation, die mit ZePrA mitgeliefert wird und über das Hilfe-Menü aufgerufen werden kann, wurde entsprechend aktualisiert. (Ticket #233726)


  • Der Job-Eigenschaften-Report kann in verschiedenen Formaten wie PDF, TXT, HTML, XML und JSON gespeichert werden. Für Anwendungen von Drittanbietern, die diese Informationen analysieren und nutzen möchten, gibt es jetzt mehrere Ergänzungen:
    • Die Kanalnamen des Zielprofils wurden hinzugefügt – besonders hilfreich für die Kanalnamen von Multicolor-Profilen. (Ticket #233627)
    • Die Lab-Werte der Kanalnamen wurden zu den Profilinformationen in den JSON-Job-Eigenschaften hinzugefügt. (Ticket #233686)
  • Es wurde ein neues technisches Dokument erstellt, das eine Beschreibung der ZePrA-Job-Eigenschaften im JSON-Format enthält. Das Dokument ZePrA_JobProperties.pdf ist für Anwendungen von Drittanbietern und Benutzern verfügbar, die die Key-Value-Paare für das Parsen und die Verwendung dieser Informationen in ihrem Workflow verstehen möchten. Die PDF-Datei steht auf unserer Online-Hilfe-Webseite zum Download bereit: https://onlinehelp.colorlogic.de/en/zepra-automation-en/#JCF
  • Ein Problem mit einem Objekt in einer PDF-Datei, das bei Verwendung der Funktion Überdrucken-Effekte erhalten im Reiter PDF in der Konfiguration ungerechtfertigt erschien, wurde behoben. (Ticket #233673)
  • Es wurde behoben, dass eine große Photoshop-Datei (PSB) nach der Konvertierung mit der Erweiterung *.PSD statt *.PSB geschrieben wurde. (Ticket #233717)
  • Seit ZePrA 11.0 wird ein interner temporärer Ordner für die Konvertierung von Dateien verwendet, bevor die Dateien in den Ausgabeordner verschoben werden. Die Standard-Zugriffsrechte für Dateien, die aus dem intern verwendeten temporären Ordner unter Windows kommen, wurden angepasst, so dass die Zugriffsrechte der konvertierten Datei korrekt vom Ausgabeordner übernommen werden. (Ticket #233721)
  • Ein Rundungsproblem bei konvertierten Sonderfarben, die im Vergleich zu den im Job-Eigenschaften-Report angegebenen Zahlen leicht abwichen, wurde behoben. (Ticket Nr. 233707)
  • Ein Indexfehler wurde behoben, der auftrat, wenn die Schaltflächen Vorschau oder Speichern im Dialogfeld Sonderfarben-Report ohne gültige Multicolor-Lizenz angeklickt wurden. Jetzt wird eine Meldung mit dem Hinweis auf eine ungültige Lizenz angezeigt. Außerdem wird die Schaltfläche Dateien verarbeiten nur noch aktiviert, wenn zuvor die Schaltflächen Vorschau oder Speichern betätigt wurden.

  • Die Meldungen, die beim Export von Sonderfarben als CxF-Dateien angezeigt werden, wurden verbessert. Einzelne Sonderfarben mit Gradienten oder Sonderfarbenbibliotheken, die den CxF/X-4-Regeln (ISO-Definitionen für Daten zur Charakterisierung von Sonderfarben) entsprechen, werden jetzt korrekt gemeldet.
    Hinweis: Das Exportieren von Sonderfarben und Sonderfarbenbibliotheken ist in verschiedenen Formaten möglich. Das ZePrA CCF-Format ist das leistungsfähigste, wird aber nur von ZePrA unterstützt, während das CxF-Format vielseitiger ist und auch von anderen Anwendungen unterstützt wird.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

  • 03.07.2023: Version: 8.6.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 03.07.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neue Funktionen in ColorHub 8.6.0

    • Adobe PDF Library v18 (APDFL v18.0.4PlusP1y): Behebt Probleme beim Rendern von Dateien (#0006585, #0006547, #0006039)
    • ACH Web-Schnittstelle: Queue Refresh Period kann manuell eingestellt werden
    • Neu unterstützte Betriebssysteme:
      • MacOS 13 Ventura
      • Windows Server 2022

    Verbesserungen

    • CMYK-Profile mit Namen in Großbuchstaben werden korrekt unterstützt (#0006622)
    • FTP-Fehler erscheint in Protokollberichten
    • HPM-Elementprüfung für schwarze Linienstärke korrigiert (#0006618)
    • HPM berücksichtigt nicht die entfernten Spots bei der Auswahl der Ausgabefarben (#0006625)
    • Aliase von Spots in der Farbbibliothek werden während der Optimierung korrekt verwendet (#0006621)
    • Verbesserte MTIU-Separation für bessere Genauigkeit und Farbeinsparung unter bestimmten Bedingungen
    • Verbesserte Schmuckfarben-Unterstützung für RGB-Ausgabe (#0006614)
    • Fix "Vermeide mehr als 3 Farben" für CMYK MTIU Separation (#0006603)
    • Verbesserte Kommunikation zwischen ACH und ATB
    • Standard-Spot-Transformation "in Alternative konvertieren" erzwingt nicht die Konvertierung von Preserved Spots (#0006638)
    • Datensätze von mehrseitigen PDF-VT werden bei Multipage Parallel Processing beibehalten (#0006602)

    Detaillierte Informationen über die neuen Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen von Alwan ColorHub 8.6.0 finden Sie in unserem Dokument Whats_New_in_ACH860_rev10388.pdf, das hier verfügbar ist.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    ohne gültigen Wartungsvertrag

    03.07.2023: Version: 4.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 03.07.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Alwan ToolBox 4.1.0 (r10378)

     

    New Features

    • Instrument: X-Rite eXact 2 Support
       
    • HydraFix® Profile Updater:
      • ECG/HiFi/ Multicolor profiles supported
      • A3 and A4 formats templates available
      • Custom template can be imported
      • HydraFix® charts available with Minimal and Optimal numbers of patches

    Improvements

    • Instruments: i1iO 3 table support in Scan mode (#00006615) 
    • Profile Viewer: Primary tints of selected profile are displayed
    • HydraFix® Profile Updater:
      • Improved HydraFix® chart for better accuracy of profile gray balance
      • Improved HydraCheck® chart for better G7® assessment (#00006599)
      • Multipage template support
      • Shows relevant template for selected queue and parameters
      • i1 Pro 1 & 2 and i1iO 1 & 2 HydraCheck® and HydraFix® charts patches have a height of 7 mm
    01.07.2023: Version: 23.7.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 01.07.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Was ist neu in dieser Version?

    Unter diesem Link befinden sich die entsprechenden Release Notes der Version:

    Phonix2Switch Release-Notes

    29.06.2023: Version: 14.3.615

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 29.06.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    Desktop

    • Process plans: Improved handling of Variables in input/pop-up fields
    • Manage Libraries: Quick Check items are now listed in a separate Group

    Enhanced Fixups

    • Convert page content into image: New color space options "CMYK,keep spot colors" and "Output Intent if present or CMYK"
    • Convert page content into image: Sifter-based Checks can now be used in "Except page objects"

    New Properties

    • Number of subsequent points with different location in sub path [FP72888]
    • Page description is not valid: Pages are internally rendered and errors are reported in the trigger value [FP69734; FP72888]

    Enhanced Properties

    • Properties determining the number of points or nodes in vector paths use improved algorithms [FP72954]

    Actions

    • Apply structures: New action to apply DPart and bookmark structures

    CLI

    • Modify structures: New action (--modifystructures) to extract and apply DPart and bookmark structures

    Reports

    • JSON report: Comments of Checks and Fixups used in a Profile have been added [FP73542]

    License Server

    • Support for Cartridge pools for CLI (--lspool; requires License Server v1.2)
    • Support for developer licenses for CLI (--lsdev)

    General

    • "Relaxed rendering" supports rendering of PDF files with minor syntax issues [FP72888]
    • New supported operating system: Linux ARM (e.g. Amazon Graviton) [FP70543]

    Most recent version of Adobe PDF Converter integrated (PostScript to PDF conversion; v1.1PlusP4a)

    Fixes

    Desktop

    • Action editor: Improved handling of imposition configuration files when updating or replacing files in a configuration
    • Manage Libraries: Issue fixed, where number of library changes were not properly calculated when resources were copied [FR71863]
    • Compare: Issue fixed, where loupe window was not properly synced in certain cases
    • Quick Fix: Issue fixed, where adding an "Output Intent" setting was not possible in an empty Library

    Fixups

    • Convert colors: Problem solved, where decalibrating RGB images resulted in unexpected output [FP69017]
    • Convert colors: Issue fixed, where conversion of certain black DeviceN objects to RGB or gray was not properly done [FP53165; FP59242]
    • Create and apply shapes: Issue fixed, where using a custom box on a page with UserUnit resulted in an incorrect shape [CA1032493]
    • Create link: Issue fixed, where link annotations were created twice in some cases (Linux Only) [FP65713]
    • Convert page content into image:
      • Problem solved, where conversion to RGB did not respect overprint settings [FP73213]
      • Problem solved, where excluding certain objects resulted in a unexpected visual change [FP65768]
      • Issue fixed, where not converted objects were kept but also rendered [CA1032470; FP67218]
      • Problem solved, where defined compression setting was not properly regarded [CA1032466]

    • Map colors: Issue fixed, where multiple conversion settings were not properly taken into account [FP73355]
    • Remove objects outside page area: Issue fixed, where removal of objects was not properly done [CA1032492]
    • Remove objects outside page area: Problem solved, were objects inside were removed in certain cases [CA1032544]
    • Set overprint and knockout: Issue fixed, where changes were reported although the Fixup was set to "Unchanged" when an "Apply to" filter was used [FP67034]
    • Trim clipped vector paths: Problem solved, where processing resulted in a changed visual appearance with a perticular PDF [CA1032258]

    Checks

    • Font not valid: Issue solved, where CID-Fonts were falsely reported as not embedded as CID [FP73468]
    • Find barcode: Issue fixed, where the same barcode was found twice in some cases [CA1032265]
    • Number of hits per page: Problem solved, where analysis took unnecessarily long [CA1032433]
    • Sifter-based properties: Problem solved, where visible objects were falsely classified as invisible in certain cases [FP66159; FP69594; FP73261]
    • Sifter-based properties: Issue fixed, where an object covered by the opaque part of an image with SMask was not identified as invisible

    Actions

    • Visualizer: Content outside of the CropBox will no longer be displayed e.g. in the safety zone view
    • Save as image: Content outside of the CropBox will no longer be rendered, even if the rendering rectangle is enlarged or set to the MediaBox
    • Save as image: Problem solved, where content was not rendered if defined PDF dimension exceeded 14400pt [CA1032259]
    • To PDF: Problem solved, where 16-bit CMYK TIFF with spot or alpha channels were not properly converted [CA1032261; FP73200]
    • To PDF: Problem solved, where certain types of CMYK TIFF files using JPEG compression were not properly converted to PDF [FP69255; FP72101; FP72232]
    • To PDF: Issue fixed, where a certain Word document using the wrong MIME type could not be converted to PDF [CA1032436]

    CLI

    • CreateCustomDict: Issue fixed, where Variables used for name or comment were not properly regarded [FP73090]

    Reports

    • Template-based report: Issue fixed, where wrong ink coverage values were reported [FP73232]
    • QuickCheck: Issue fixed, where the "open" status for bookmarks was not reported

    License Server

    • Problem solved, where requesting a licenses from a License Server without a matching Cartridge was not properly executed

    General

    • Problem solved, where a particular image without resolution entry in a PDF was not properly handled [CA1032551]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenlos für Anwender mit einem gültigen Wartungsvertrag und Kunden, welche eine pdfToolbox Desktop Lizenz 14 einsetzen

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Upgrades werden für Version 12 und 13 angeboten. Für frühere Versionen ist kein Upgrade mehr verfügbar!

    24.06.2023: Version: 2023.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 24.06.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    ePS Metrix 23.1 What's New.pdf

    Diese Version benötigt eine neue Lizenz. Diese wird Wartungskunden automatisch vom Hersteller geliefert.

    • Neue Funktionen Schneiden und Stapeln
    • Schneidekomplexität für Komponenten
    • Neue Benutzereinstellung, um die Greiferkante für den Beschnitt zu setzen
    • Neue Benutzereinstellung zum Hinzufügen von Schnittausrichtungsmarkierungen
    • Neue Benutzereinstellung zur Überprüfung der PDF-Ausrichtung
    • Neue Druckereinstellung zum Ignorieren der Farbkosten für Digitaldruckmaschinen
    • Handhabung von Größenbeschränkungen für digitale Stanzmaschinen
    • Ändern des Stanzwerkzeugs für ein Produkt
    • Build 23.1.0.354: Benutzervoreinstellung: Beschnittzeichen bei gestanzter/unregelmäßiger Form zulassenEs gibt eine neue Benutzereinstellung auf der Registerkarte Markierungen: Wenn diese Option auf "True" gesetzt ist, werden bei den Exporten von JDF, Imposed PDF und Barcoded Imposed PDF Schnittmarken an den Ecken der Bounding Box der Form platziert. (Fehlerreferenz: 17646)

    Weitere Informationen findne Sie auch in den Release Notes:

    ePS Metrix 23.1.0.354 Release Notes.pdf

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag. Die neuen Lizenzen werden Ihnen direkt vom Hersteller übermittelt.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    19.06.2023: Version: 2325
    12.05.2023: Version: 12.2.366

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 12.05.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    Desktop

    • User interface for Process plans, Actions etc.: Improvements regarding display of content and usability
    • Arbitrary JavaScript controlled Check/Fixup: Separate tabs for script and resources
    • Imposition: New import function for config files and PDF sheetconfig templates
    • Process plan: Improved automatic scrolling when (multiple) objects are selected and moved
    • Process plan: Auto-complete of the "app" object is also available when editing JavaScript in VS Code as external editor

    Enhanced predefined Profiles

    • PDF/A-4... validation: Adjustments made to match veraPDF requirements:
      • Binary comment in the file header is missing or does not comply PDF/A requirements
      • ToUnicode CMaps using incorrect values
      • Additional action (AA) entries
      • Detection of certain encryption settings in a PDF [CA1032376]

    Enhanced Properties

    • Font not valid: "Embedded CID-Font not embedded as CID" added
    • Sifter-based properties: Enhanced recognition for object detection

    Actions

    • SaveAsImage: Support for pagebox / custom rectangle for image format PDF

    CLI

    • Support for Amazon Linux 2023 LTS

    Reports

    • Custom PDF Report: New parameter "listpages" in manifest.xml to suppress ink coverage information on page level
    • Quick Check: Extended information for images properties on page- and document-level

    General

    • Page selectors now support an end page in multipage expressions

    Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v18.0.4PlusP1u)

    Internal HTML converter updated to callas pdfChip (v2.5.082)

    Fixes

    Desktop

    • Report dialog: Issues fixed, where not all step types of a Process plan were reported or Process plans included in Process plans were reported incorrectly
    • Report dialog: Issue fixed, where Variable values were not displayed properly
    • Plug-in: Problem solved, where flatten transparency was not successful (Windows only)
    • Plug-in: Issue fixed, where the Action "Resample to JPEG2000" could not be used
    • Explore PDF: Issue fixed, where font size for content stream display was too small
    • Manage Libraries: Issue fixed, where Variable keys were not shown with their complete length
    • Problem solved, where an ICC profile using JPEG compression for its data stream was not handled properly and no syntax issues were reported

    Fixups

    • Bring to front: Issue fixed, where content was not handled properly when the document used a certain, unproportionally scaled transformation matrix
      • Convert colors: Problem solved, where certain inherited color space definitions were not handled properly
      • Create bookmarks from headings: Issue fixed, where empty bookmarks were created
      • Flatten transparency: Problem solved, where processing resulted in occasional failures in rare cases
      • Remove invisible objects: Problem solved where visible objects were affected in certain cases
      • Remove page objects completely outside page area: Problem solved, where pattern objects were not handled properly in some cases
      • Set keywords entry: Issue fixed, where entries were not properly harmonized with those existing in XMP metadata
      • Subset fonts: Problem solved, where diacritical points of glyphs were not maintained in certain cases
        Subset fonts: Problem solved, where a Type 1 font glyph with ID 0 was removed in some cases

      Checks
      • Device independent via color space in group entry: Problem solved, where objects were not properly detected
      • Sifter-based properties: Problem solved, where a certain combination of multiple Checks in 1 Profile resulted in incorrect hits
      • Sifter-based properties: Issue fixed, where PDFs with certain empty content stream commands could not be analyzed properly
      • Will display when document is opened: Issue fixed, where visibility was not correctly determined in some cases

      Actions
      • Imposition: Issue fixed, where a negative shingling value was not taken into account
      • JavaScript-based imposition: Problem solved, where no UserUnit entry was added when maximum size of 14400 pt was exceeded
      • Optimize PDF: Problem solved, were a complete optimization took inadequate long
      • Save as image: Problem solved, where certain, large PDF files could not be rendered to JPEG in higher resolutions
      • SplitPDF: Fixed return codes for password protected PDFs
      • To PDF: Problem solved, where certain layer sizes and compression in a TIFF resulted in an improper behavior
      • To PDF: Problem solved, where vertical alignment of “Times”, “Helvetica” and “Courier” fonts in HTML did not match the expected output (MacOS only)

      CLI
      • Quick Check: Missing input tag with file details added to StdOut
        Reports
        • HTML-template based Reports: Minor issue with step icons fixed
        • HTML-template based Reports: Issue fixed, where overview page did not show total amount of Fixups
        • HTML-template based Reports: Issue fixed, where "show="0"" parameter was not respected
        • Layer reports: Problem fixed, where report creation was not successful when Sifter check had to be reported
        • Optimize PDF: Problem solved, were a complete optimization took inadequate long
        • Quick Check: Issue fixed, where certain DeviceN constructs with spot colors and "None" were not properly listed
        • Quick Check: Problem solved, where a certain kind of recursive structure in the content stream was not properly handled

        General
        • Protected Profiles: Problem solved, where protected Profiles could not be executed
        • Issue fixed, where activation requests were falsely indicated as failed (Windows Server only)
        • Process plans: Problem solved, where an incorrect return code was reported (3 or 8 = error), although this was not the result of the last step
        • Problem solved, where a certain font data structure could result in an improper behavior
        • Problem solved, where certain formatting of inline images resulted in a changed visual appearance

        Updateinfos

        Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
        Kunden mit einem gültigem Wartungsvertrag können auf diese Version kostenlos updaten

        Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    11.05.2023: Version: 14.2.612

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 11.05.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    Desktop

    • User interface for Process plans, Actions etc.: Improvements regarding display of content and usability [FP56043; FP65165]
    • Arbitrary JavaScript controlled Check/Fixup: Separate tabs for script and resources
    • Test mode: Shortcuts for displaying page geometry boxes added [FP71939]
    • Imposition: New import function for config files and PDF sheetconfig templates
    • Process plan: Improved automatic scrolling when (multiple) objects are selected and moved [FP66937]
    • Process plan: Auto-complete of the "app" object is also available when editing JavaScript in VS Code as external editor

    Enhanced predefined Profiles

    • PDF/A-4... validation: Adjustments made to match veraPDF requirements:
      • Binary comment in the file header is missing or does not comply PDF/A requirements
      • ToUnicode CMaps using incorrect values
      • Additional action (AA) entries
      • Detection of certain encryption settings in a PDF [CA1032376]

    Enhanced Fixups

    • Create and apply shapes: New option to enlarge page size if needed [CA1031419]
    • Create and apply shapes: New option to suppress separations from rendering [FP65812]
    • Map spot and process colors: New option "Convert to alternate color" [FP64780]
    • Map spot and process colors: New option for "Adjust spot colors" to map spot color tint values proportionally [FP71149]
    • Map colors: DeviceGray images can be mapped to a spot color [FP71858]
    • Map colors: Improved processing speed for documents with high number of pages [CA1029678]

    Enhanced Properties

    • Font not valid: "Embedded CID-Font not embedded as CID" added [CA1024021]
    • Sifter-based properties: Enhanced recognition for object detection [FP69419]
    • Actions
      • SaveAsImage: Support for pagebox / custom rectangle for image format PDF [FP23454; FP68014]

    CLI

    • Support for Amazon Linux 2023 LTS

    Reports

    • Custom PDF Report: New parameter "listpages" in manifest.xml to suppress ink coverage information on page level
    • Quick Check: Extended information for images properties on page- and document-level [FP71205]

    General

    • Page selectors now support an end page in multipage expressions [CA1031848]
    • Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v18.0.4PlusP1u)
    • Internal HTML converter updated to callas pdfChip (v2.5.082)

    Fixes

    Desktop

    • Report dialog: Issues fixed, where not all step types of a Process plan were reported or Process plans included in Process plans were reported incorrectly
    • Report dialog: Issue fixed, where Variable values were not displayed properly
    • Plug-in: Problem solved, where flatten transparency was not successful (Windows only) [FP71814]
    • Plug-in: Issue fixed, where the Action "Resample to JPEG2000" could not be used
    • Explore PDF: Issue fixed, where font size for content stream display was too small
    • Manage Libraries: Issue fixed, where Variable keys were not shown with their complete length [FP55085]
    • Problem solved, where an ICC profile using JPEG compression for its data stream was not handled properly and no syntax issues were reported

    Fixups

    • Adjust dot gain: Problem solved, where values of indexed color spaces were changed mistakenly changed [FP71374]
    • Bring to front: Issue fixed, where content was not handled properly when the document used a certain, unproportionally scaled transformation matrix [CA1032359]
    • Convert colors: Problem solved, where certain inherited color space definitions were not handled properly [FP71924]
    • Create and apply shapes:
      • Issue with certain custom box definitions fixed
      • Issue fixed, where a shape based on a vector path was not properly created if "Reduce to outer borders" was activated [CA1031498}
      • Problem solved, where an existing page scaling factor (UserUnit) was not taken into account [FP72361]
      • Issue fixed, where a defined image resolution affected the shape generation although "from vector paths" was selected [CA1032215]
      • Problem solved, where large PDF files were not processed successfully when a high rendering resolution was requested [CA1032250]
      • Issue fixed, where shape was not properly created if a page rotation key was present [FP69186]

    • Create bookmarks from headings: Issue fixed, where empty bookmarks were created [FP70994]
    • Flatten transparency: Problem solved, where processing resulted in occasional failures in rare cases [CA1031821]
    • Generate bleed from page content: Problem solved, where certain settings of the page selector resulted in unexpected output [FP71782]
    • Generate bleed for irregular shapes: Issue fixed, where unexpected visual result from vector path was created in certain cases [FP57630]
    • Map spot and process colors: Issue fixed, where not all spot color occurrences were processed [FP62294]
    • Resolve ICCbased default color spaces into object color spaces: Issue fixed, where processing was not successful in certain case [FP69606]
    • Remove invisible objects: Problem solved where visible objects were affected in certain cases [FP69016]
    • Remove page objects completely outside page area: Problem solved, where pattern objects were not handled properly in some cases [FP57374; FP62316; FP71155]
    • Set keywords entry: Issue fixed, where entries were not properly harmonized with those existing in XMP metadata [FP52071; CA1031127; CA1032136]
    • Subset fonts: Problem solved, where diacritical points of glyphs were not maintained in certain cases [FP68942]
    • Subset fonts: Problem solved, where a Type 1 font glyph with ID 0 was removed in some cases [FP68941]
    • Trim clipped vector paths: Problem solved, where Fixup was not executed in certain cases when option "Form XObjects" was activated [CA1032366]

    Checks

    • Device independent via color space in group entry: Problem solved, where objects were not properly detected
    • Effective ink coverage: Issue fixed, where ink coverage outside page area was reported, although no visible content present there [CA1032257]
    • Sifter-based properties: Problem solved, where a certain combination of multiple Checks in 1 Profile resulted in incorrect hits [FP72075]
    • Sifter-based properties: Issue fixed, where PDFs with certain empty content stream commands could not be analyzed properly [FP70870; CA1032398]
    • Smallest distance from TrimBox|BleedBox: Issue fixed, where using a comma as decimal delimiter resulted in a broken Check configuration [FP59385]
    • Will display when document is opened: Issue fixed, where visibility was not correctly determined in some cases [CA1032254]

    Actions

    • Imposition: Issue fixed, where a negative shingling value was not taken into account [FP72685]
    • JavaScript-based imposition: Problem solved, where no UserUnit entry was added when maximum size of 14400 pt was exceeded [CA1032331]
    • Save as image: Problem solved, where certain, large PDF files could not be rendered to JPEG in higher resolutions [FP70219; FP70739]
    • SplitPDF: Fixed return codes for password protected PDFs [CA1032161]
    • To PDF: Problem solved, where certain layer sizes and compression in a TIFF resulted in an improper behavior [FP72316]

    CLI

    • Quick Check: Missing input tag with file details added to StdOut

    Reports

    • HTML-template based Reports: Minor issue with step icons fixed
    • HTML-template based Reports: Issue fixed, where overview page did not show total amount of Fixups
    • HTML-template based Reports: Issue fixed, where "show="0"" parameter was not respected [FP72090]
    • Layer reports: Problem fixed, where report creation was not successful when Sifter check had to be reported [CA1032371; FP71984; FP72680]
    • Optimize PDF: Problem solved, were a complete optimization took inadequate long [CA1032264]
    • Problem solved, where names of sequence steps, which were defined by Variables were not regarded in reports [FP68341]
    • Quick Check: Issue fixed, where certain DeviceN constructs with spot colors and "None" were not properly listed [CA1032291]
    • Quick Check: Problem solved, where a certain kind of recursive structure in the content stream was not properly handled [FP72812]

    General

    • Protected Profiles: Problem solved, where protected Profiles could not be executed [CA1032232]
    • Issue fixed, where activation requests were falsely indicated as failed [FP35231; FP65154]
    • Process plans: Problem solved, where an incorrect return code was reported (3 or 8 = error), although this was not the result of the last step [FP71756]
    • Problem solved, where a certain font data structure could result in an improper behavior [CA1032231; FP71999]
    • Problem solved, where certain formatting of inline images resulted in a changed visual appearance [FP71647]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenlos für Anwender mit einem gültigen Wartungsvertrag und Kunden, welche eine pdfToolbox Desktop Lizenz 14 einsetzen

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Upgrades werden für Version 12 und 13 angeboten. Für frühere Versionen ist kein Upgrade mehr verfügbar!

    09.05.2023: Version: 2319

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 09.05.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Was ist neu

    In dieser Version sind einige wichtige Verbesserungen für Ihre Produktion enthalten. Die Transaktionswarteschlange stellt sicher, dass Ihre Produktionsumgebung weiterhin Aufträge verarbeitet, ohne von Server-Upgrades beeinträchtigt zu werden. Wir haben auch viele Schwachstellen behoben, da Sicherheit für unsere Kunden sehr wichtig ist. Wir haben auch einige Fehler behoben, die in Umgebungen mit hohem Volumen auftreten können. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Version in 6 Wochen (20. Juni).

    1. Transaction Queuing
      Bei einem Upgrade des Lizenzservers kann es vorkommen, dass der Lizenzserver für eine kurze Zeit (+/- 10 Minuten) nicht erreichbar ist. In der Vergangenheit führte dies dazu, dass PitStop Library Container Aufträge, die während dieser Zeit verarbeitet wurden, nicht ausführen konnte. In dieser Version wurden Gegenmaßnahmen implementiert, um diese Aufträge erfolgreich auszuführen, die ausstehenden Transaktionen in eine Warteschlange zu stellen und die Transaktionen zu senden, sobald der Lizenzserver wieder online ist. Somit hat ein Serverausfall keine Auswirkungen mehr auf die Verarbeitung von PitStop Library Container.

    2. Behebung von Sicherheitslücken
      In dieser Version wurde eine Reihe von Sicherheitslücken behoben. Die vollständige Liste finden Sie hier:
      What´s new - PitStop Library Container - 2319.pdf

    05.05.2023: Version: 2023

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 05.05.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Enfocus hat v2023 seiner preisgekrönten PDF Prüf- und Editierungs-Software PitStop angekündigt, welche voraussichtlich am 4. Mai veröffentlicht wird.

    Zu den Neuerungen gehören:

    FastLane, ein neues Befehlszeilen-Tool in PitStop Server, welchePDF-Dateien scannt, um grundlegende Dateiinformationen - wie Seitenzahl, Schriftarten, Dokumenteigenschaften und vieles mehr - zu liefern, wenn sie zum ersten Mal in den Workflow gelangt. Dadurch wird das Onboarding neuer Projekte intuitiver und - was für die heutige Druckindustrie am wichtigsten ist - viel schneller, da sofort erkannt werden kann, ob eine weitere Bearbeitung in der Druckvorstufe erforderlich ist.

    Video zu FastLane

    Als "Info" protokollieren

    In früheren Versionen konnten Sie überprüfte Kriterien entweder als "Fehler", "Warnung" oder "Freigabe" protokollieren. Jetzt können Sie sie auch als "Information" protokollieren. Dies gibt Ihnen eine zusätzliche enorme Flexibilität bei der Weiterverarbeitung dieser Informationen in Ihrem Arbeitsablauf.

    JSON-Berichte

    Neben PDF- und XML-Berichten haben Sie nun auch die Möglichkeit, JSON-Berichte zu erzeugen. JSON ist ein Format, welches sich auf Grund seines strukturierten Aufbaus excellent für die Weiterverarbeitung in automatisierten Workflows nutzen lässt.

    Schnellere Berichtserstellung

    Dank einiger intelligenter Code-Optimierungen ist die Berichtserstellung viel schneller als zuvor, insbesondere bei großen und komplexen Dateien. Dank dieser Code-Optimierungen ist auch die Benutzeroberfläche des PitStop Navigators schneller.

    Text als Regex suchen

    Manchmal muss man einen bestimmten Text mit einigen Variationen finden. Es könnte praktisch sein, mit regulären Ausdrücken nach einem bestimmten Text in einer PDF-Datei zu suchen. In dieser PitStop-Version wird das Suchen von Text mit regulären Ausdrücken nun unterstützt!

    Aktion zum Protokollieren von Texteigenschaften

    PitStop enthält jetzt eine Aktion, mit der Sie Texteigenschaften protokollieren können.

    Verbesserungen bei Variablensätzen

    Bei der Bearbeitung von Variablensätzen gibt es jetzt eine Option zum Verschieben von Variablen nach oben und unten, so dass Sie sie nicht mehr in der richtigen Reihenfolge löschen und einfügen müssen.

    Farbkonvertierungen

    Ab dieser Version wird nur noch LittleCMS für Farbkonvertierungen verwendet. Die Option, eine CMM-Engine auszuwählen, wurde entfernt. Der Grund dafür ist, dass System CMM auf neueren MacOS-Systemen nicht mehr unterstützt wird und der Unterschied zwischen LittleCMS und System CMM vernachlässigbar ist, so dass es keinen Sinn mehr machte, diese Option zu haben.

    Wartung und Sicherheitsupdates

    Wie jede Softwareversion von Enfocus enthält auch diese Version die neuesten Sicherheitsupdates für alle in PitStop verwendeten externen Bibliotheken (die in der Lizenzvereinbarung aufgeführt sind). Es sind keine zusätzlichen Sicherheitslücken bekannt.

    Fehlerbehebungen

    Eine ganze Reihe bekannter Proble wurden in v2023 gefixt. Eine komplette Liste der Fehlerbehebungen finden Sie in den Releasenotes zu v2023

    "2023 wird das bisher schnellste und leistungsfähigste Update von PitStop sein. Wenn Sie einmal das Leben auf der FastLane erlebt haben, werden Sie nicht mehr zurück wollen!"

    Loïc Aigon, PitStop-Produktmanager

    04.05.2023: Version: 2023

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 04.05.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Enfocus hat v2023 seiner preisgekrönten PDF Prüf- und Editierungs-Software PitStop angekündigt, welche voraussichtlich am 4. Mai veröffentlicht wird.

    Zu den Neuerungen gehören:

    FastLane, ein neues Befehlszeilen-Tool in PitStop Server, welchePDF-Dateien scannt, um grundlegende Dateiinformationen - wie Seitenzahl, Schriftarten, Dokumenteigenschaften und vieles mehr - zu liefern, wenn sie zum ersten Mal in den Workflow gelangt. Dadurch wird das Onboarding neuer Projekte intuitiver und - was für die heutige Druckindustrie am wichtigsten ist - viel schneller, da sofort erkannt werden kann, ob eine weitere Bearbeitung in der Druckvorstufe erforderlich ist.

    Video zu FastLane

    Als "Info" protokollieren

    In früheren Versionen konnten Sie überprüfte Kriterien entweder als "Fehler", "Warnung" oder "Freigabe" protokollieren. Jetzt können Sie sie auch als "Information" protokollieren. Dies gibt Ihnen eine zusätzliche enorme Flexibilität bei der Weiterverarbeitung dieser Informationen in Ihrem Arbeitsablauf.

    JSON-Berichte

    Neben PDF- und XML-Berichten haben Sie nun auch die Möglichkeit, JSON-Berichte zu erzeugen. JSON ist ein Format, welches sich auf Grund seines strukturierten Aufbaus excellent für die Weiterverarbeitung in automatisierten Workflows nutzen lässt.

    Video zu JSON-Berichten

    Schnellere Berichtserstellung

    Dank einiger intelligenter Code-Optimierungen ist die Berichtserstellung viel schneller als zuvor, insbesondere bei großen und komplexen Dateien. Dank dieser Code-Optimierungen ist auch die Benutzeroberfläche des PitStop Navigators schneller.

    Text als Regex suchen

    Manchmal muss man einen bestimmten Text mit einigen Variationen finden. Es könnte praktisch sein, mit regulären Ausdrücken nach einem bestimmten Text in einer PDF-Datei zu suchen. In dieser PitStop-Version wird das Suchen von Text mit regulären Ausdrücken nun unterstützt!

    Aktion zum Protokollieren von Texteigenschaften

    PitStop enthält jetzt eine Aktion, mit der Sie Texteigenschaften protokollieren können.

    Verbesserungen bei Variablensätzen

    Bei der Bearbeitung von Variablensätzen gibt es jetzt eine Option zum Verschieben von Variablen nach oben und unten, so dass Sie sie nicht mehr in der richtigen Reihenfolge löschen und einfügen müssen.

    Farbkonvertierungen

    Ab dieser Version wird nur noch LittleCMS für Farbkonvertierungen verwendet. Die Option, eine CMM-Engine auszuwählen, wurde entfernt. Der Grund dafür ist, dass System CMM auf neueren MacOS-Systemen nicht mehr unterstützt wird und der Unterschied zwischen LittleCMS und System CMM vernachlässigbar ist, so dass es keinen Sinn mehr machte, diese Option zu haben.

    Video zu weiteren Neuerungen

    Wartung und Sicherheitsupdates

    Wie jede Softwareversion von Enfocus enthält auch diese Version die neuesten Sicherheitsupdates für alle in PitStop verwendeten externen Bibliotheken (die in der Lizenzvereinbarung aufgeführt sind). Es sind keine zusätzlichen Sicherheitslücken bekannt.

    Fehlerbehebungen

    Eine ganze Reihe bekannter Proble wurden in v2023 gefixt. Eine komplette Liste der Fehlerbehebungen finden Sie in den Releasenotes zu v2023

    "2023 wird das bisher schnellste und leistungsfähigste Update von PitStop sein. Wenn Sie einmal das Leben auf der FastLane erlebt haben, werden Sie nicht mehr zurück wollen!"

    Loïc Aigon, PitStop-Produktmanager

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem zum Releasedatum (voraussichtlich 4. Mai) gültigen Software-Wartungsvertrag erhalten Ihre(n) neue(n) Lizenkey(s) von uns bzw. Ihrer Bezugsquelle innerhalb einer Woche per Mail zugesendet!

    Anwender einer Subskriptions-Lizenz von PitStop können v2023 nach Verfügbarkeit herunterladen und können diese (ohne das dafür eine neue Lizenz benötigt wird) sofort nutzen.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenpflichtige Upgrades werden für die jeweils letzten beiden Versionen angeboten - also für v2022 und v2021

    04.05.2023: Version: 2.8.124

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 04.05.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    axaio veröffentlicht neue MadeToTag-Version 2.8.124 

    axaio hat heute eine neue Version von axaio MadeToTag 2.8.124 vorgestellt.

    Zum einen wurde MadeToTag in der aktuellen Version 2.8.124 um einige Menüeinträge und Tastaturkürzel ergänzt, mit denen die sieben MadeToTag-Aufgaben nunmehr direkt angesteuert werden können. Die Möglichkeit schneller zu einem der MadeToTag-Schritte zu springen, ohne alle einzelnen Aufgaben wieder zurück oder vor gehen zu müssen, soll dabei helfen, den Arbeitsablauf zu optimieren. Der direkte Zugriff auf die jeweilige Aufgabe erfolgt über das MadeToTag-Flyout-Menü unter “Aufgaben“ oder via Tastaturkürzel:

    Zum anderen wurde eine neue Option geschaffen, bei der eine benutzerdefinierte Übersichts-Vorlage zur Überprüfung von Metadaten und Alternativ-Texten eingerichtet werden kann. Diese Funktion ermöglicht es, diese Vorlage je nach Unternehmens-internen Wünschen anzupassen, z.B. hinsichtlich der Corporate Identity oder nach speziellem Farbschema etc.

    Darüber hinaus wurden einige Verbesserungen am MadeToTag Tabellen-Feature vorgenommen: In manchen Fällen konnte es beispielsweise vorkommen, dass MadeToTag eine andere, als die vom Benutzer beabsichtigte, Tabelle auswählte. Dieses Problem wurde behoben, so dass stets die richtige Tabelle selektiert wird. Des weiteren wird das "TBody"-Tag jetzt auch aus Tabellen entfernt, wenn ein Buch exportiert wird, um sicherzustellen, dass die Tabellen-Inhalte korrekt ausgezeichnet werden. Der Außerdem wurde der MadeToTag-Buchexport dahingehend verbessert, als das vor dem Export, immer ein lokales Paket erstellt wird, was zu mehr Sicherheit bei der Ausgabe führt.

    Auswahl weiterer Verbesserungen:

    • Fehler behoben, bei dem sich Text verschob, wenn die Fußnoten-Verknüpfung aktiviert war
    • Fehler behoben, bei dem die Alternativtext-Übersicht abstürzte
    • Anzeigefehler in der Metadaten- und Alt-Text-Übersicht behoben

    Die gesamte Liste der Release Notes zu MadeToTag-Version 2.8.124 können Sie hier noch einmal nachlesen:

    Release notes

    Allen Kunden wird empfohlen, die Version 2.8.124 herunterzuladen und zu installieren. Es wird kein neuer Registrierungsschlüssel benötigt, solange auf der selben Major-InDesign-Version gearbeitet wird:

    Downloads

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    03.05.2023: Version: 11

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 03.05.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Wir freuen uns, die Veröffentlichung von ZePrA 11 Smart Color Server bekannt geben zu können.

    ZePrA 11 bietet insgesamt neue Funktionen und Verbesserungen der täglich genutzten Funktionen. Zu den wichtigsten Funktionen gehören:

    • Minimieren von Ausgabekanälen
    • Importieren von Konfigurationen
    • Geschwindigkeitsverbesserungen beim Flattening durch native Apple M1/M2 Chip-Unterstützung
    • Erweiterungen in den Voreinstellungen
    • Verbesserte Befehlszeilenschnittstelle (CLI)
    • Verbesserungen bei den Schmuckfarbenkonvertierungen
    • Neuer zcmdServer und Photoshop-Erweiterung Push-2-ZePrA Version 3
    • Viele weitere Verbesserungen...

    Eine aktuelle Liste der neuen Funktionen finden Sie in der Dokumentation:

    What's New in ZePrA 11 .

    Hier werden die Neuerungen auch in einem Video kurz vorgestellt:

    ZePrA 11 Neuerungen

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Alle ZePrA Benutzer mit einem aktuellen Software-Wartungsvertrag (SMA) können kostenlos auf die neueste Version von ZePrA aktualisieren.

    Grace Period ab 3.4.2023:

    Sollten Sie eine neue Lizenz von ZePrA 10 (Upgrades sind hiervon ausgeschlossen) nach dem 3. April erworben haben, so haben Sie Anrecht auf ein kostenloses Upgrade auf Version 11.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    02.05.2023: Version: 3.6

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 02.05.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Ab sofort ist die neue PDiff-Version 3.6 erhältlich. Das neue Release des textbasierten PDF-Vergleichs enthält unter anderem folgende Neuerungen:

    • NEU: Die Dateigröße von erzeugten PDF-Reports kann mit Hilfe des integrierten Adobe PDF-Optimizers reduziert werden: Einstellungen > Bericht > PDF-Dateigröße reduzieren
    • NEU: Layout des Zusatz-Fensters Unterschiede überarbeitet
    • NEU (Mac-Version): Optimierungen für Parallelverarbeitung auf Apple silicon M1 / M2
    • NEU: App-Icon modernisiert
    • NEU (Mac-Version): Unter Einstellungen > App > Benutzerwörterbuch für OCR Texterkennung kann eine Text-Datei mit benutzerdefinierten Wörtern für die OCR Texterkennung festgelegt werden (Format: ein Wort je Zeile).
    • Fix: Anzeige von Ersetzungen im Zusatz-Fenster Unterschiede
    • Fix: Im Ausgabeformat XML werden illegale Zeichen ersetzt durch Unicode U+FFFD
    • Fix (Windows-Version): Speichergröße (Stack) erhöht für die Verarbeitung besonders großer PDF-Dateien
    • Fix: Dialog Lizenz übertragen im Batchbetrieb nicht anzeigen
    • Fix: kleinere Bugfixes und Optimierungen zu Geschwindigkeit und Speicherverbrauch

    PDiff zeigt Ihnen schnell und sicher sämtliche Textunterschiede zwischen zwei PDF-Dokumenten – als Gegenüberstellung der beiden PDFs und mit Markierungen der Abweichungen. So können Sie absichtliche Überarbeitungen schnell prüfen und finden unbeabsichtigte Änderungen auf den ersten Blick.

    PDiff ist dem Dokumentenvergleich mit bloßem Auge in Geschwindigkeit und Präzision weit überlegen: Ein menschlicher Leser erreicht eine durchschnittliche Leseleistung von 200 Wörtern pro Minute bei einer Fehlererkennungsrate von 75%. Dagegen schafft PDiff gut 400000 Wörter pro Minute – ist also 2000 mal schneller – und vor allem unermüdlich mit einer Genauigkeit von 100%.

    Zu den Einsatzgebieten zählen: Vertragstexte und juristische Texte, Arzneimittelverpackungen und medizinische Beipackzettel, Firmendokumente, technische Unterlagen, Handbücher, Geschäftsberichte, Manuskripte, Buchtexte sowie Preislisten und Kataloge.

    PDiff ist als 64-Bit-Version erhältlich für Windows und macOS. Beide Versionen basieren auf der führenden PDF-Technologie der Adobe® PDF Library™.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Nur für Kunden mit gültigem Wartungsvertrag. Sie benötigen keine neue Lizenz - dies wird auf dem Lizenzserver des Herstellers automatisch erledigt!

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    24.04.2023: Version: 2023.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 24.04.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Der kanadische Softwarehersteller Ultimate Technographics hat seine neue Version von Ultimate lmpostrip® 2023.1 freigegeben.

    Ultimate lmpostrip® 2023 bietet leistungssteigernde Funktionen, mit denen Kunden ihre Produktivität erheblich steigern können. Diese Version bietet mehr Leistung und Geschwindigkeit und beinhaltet einige Innovationen von Ultimate.

    Diese neue Version ist eine Kombination aus neuen Funktionen, Verbesserungen bestehender Funktionen und verbesserter Qualität.

    Ultimate lmpostrip® Scalable 2023 ist jetzt sowohl für Mac Intel als auch für Mac ARM - M1 und M2 - verfügbar. Dies ist ein Schritt in Richtung vollständige plattformübergreifende Unterstützung und ein wichtiger Meilenstein in Richtung einer möglichen zukünftigen Linux-Version.

    Ultimate lmpostrip® 2023 bietet außerdem einen brandneuen Produktivitätsbooster namens Ultimate BetterPDF®. Dieses Zusatzmodul für Ultimate lmpostrip® Scalable wurde als Lösung für das häufige Problem problematischer, mangelhafter PDF-Dateien entwickelt, die zu einem Engpass im Ausschieß- und RIP-Prozess werden können. Solche Dateien verringern die Produktionsgeschwindigkeit oder lassen sich manchmal gar nicht ausgeben oder drucken. Diese Dateien sind in der Regel sehr groß oder paginiert und können versteckte Probleme aufweisen, die nicht immer erkennbar sind und jede Druckmaschine lahm legen können. Mit Ultimate BetterPDF® werden PDF-Dateien über eine Reihe von benutzerdefinierten Optionen an die spezifischen Anforderungen des Ziel-Ausgabegeräts angepasst, wodurch diese Probleme beseitigt und die Ausgabeleistung verbessert werden können.

    Ultimate lmpostrip® 2023 verfügt über eine Vielzahl zusätzlicher, von Kunden gewünschter Funktionen und Verbesserungen, um die Automatisierung und Funktionalität zu erhöhen. Ganging und Nesting können nun vollständig über ein XML-Jobticket gesteuert werden, das XML für Redirection verwendet.

    Die Verwendung von Marken wird durch die Möglichkeit, ein Markenprofil mit einem dynamischen Layout zu verknüpfen, flexibler. Bei der Farbseparation von Dateien stehen nun interessante neue Funktionen zur Verfügung, um bestimmte Farben zu extrahieren und die Unterstützung von Processing Steps wurde verbessert. Außerdem gibt es viele weitere Verbesserungen und Ergänzungen. Eine komplette Übersicht zu den Neuerungen finden Sie in diesem PDF-Dokument:

    ReleaseNotes Ultimate Impostrip 2023.1.pdf

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit aktivem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    20.04.2023: Version: 9.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 20.04.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Heute hat ColorLogic ColorAnt 9.1 veröffentlicht, das Verbesserungen und Fehlerbehebungen enthält.

    Einige der Neuerungen:

    • Das Konica Minolta FD-9 und das MYIRO-9 können jetzt über Ethernet angeschlossen werden
    • Unterstützung für das neue X-Rite eXact 2 Messgerät hinzugefügt
    • Option zur Auswahl der Prozess- und Schmuckfarben in Multicolor-Daten im Evaluation Tool hinzugefügt
    • Japanische Übersetzungen werden jetzt unterstützt

    Eine ausführliche Liste der letzten Aktualisierungen finden Sie in der Online-Hilfe im Abschnitt

    https://onlinehelp.colorlogic.de/de/was-ist-neu-in-colorant/

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag und Anwender von ColorAnt 9.0.x

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Benutzer von ColorAnt 6, 7 oder 8 ohne Wartungsvertrag können zu speziellen Upgrade-Preisen auf Version 9.x updaten.

    29.03.2023: Version: 10.0.6

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 29.03.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Bug Fixes in ZePrA 10.0.6

    Die komplette Versionshistorie finden Sie auch auf der Herstellerseite unter: Was ist neu in ZePrA

    • Die Fehlermeldung „Format 19“, die in Enfocus Switch mit ZePrA-Konfigurationen bei PantoneLive-Verwendung auftrat, wurde behoben.
      Das Problem trat auf, weil das CLI geänderte Bibliotheksinformationen vom PantoneLive-Server empfing und dies anschließend als Datenfehler identifizierte. Dieses unbeabsichtigte Verhalten wurde nun behoben. (Ticket #233537)
    • Die ICC-Konvertierung in Nicht-SmartLink-Konfigurationen mit Apple RGB-Profilen, die die ICC-Version-4-Kodierung verwenden, wurde behoben. (Ticket #233614)

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag und Anwender von Version 10.0.x

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    24.03.2023: Version: 14.1.606

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 24.03.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    Desktop

    • New function to bulk-export Profiles as separate kfpx files or into a zipped archive file (e.g. for distribution via GitHub)
    • Protected Profiles: Several minor improvements regarding handling and usage

    New Fixups

    • Create link for page objects (identified by a Check) [FP65713]
    • Create link at page area [FP65713]

    Enhanced Fixups

    • Convert page content into image: Possibility to limit rasterization based on Processing Steps added [CA1032125]
    • Create and apply shapes: Support for beveled corners [CA1031870]

    New Properties

    • Glyph uses overlapping path objects [CA1031932; CA1032003; FP27205]
    • Text is un-proportionally scaled [FP70746]
    • Text is fake italic using skewing [FP70746]

    Enhanced Properties

    • Sifter-based Checks: Reviewed and optimized analysis, e.g. for cropped objects to increase processing speed [FP65044; FP65294]

    Actions

    • JavaScript-based imposition: SHEET_DEF_TRIMBOX is now available as possible parameter to be able to define a TrimBox [FP68772]
    • ToPDF: New topdf_parameter option "WholeSpreadsheetLayout" on CLI to enforce the whole spreadsheet in its original format [CA1031794]

    Quick Fix

    • Search and replace text: New parameter giving external fonts precedence to the ones that are embedded
    • Search and replace text for VDP: New parameter giving external fonts precedence to the ones that are embedded

    General

    • Process plans: Duration of previous steps are now available in JS-Variables and JSON reports
    • Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v18.0.4PlusP1n)
    • Most recent version of Adobe PDF Converter integrated (PostScript to PDF conversion; v1.1PlusP3r)
    • Internal HTML converter updated to callas pdfChip (v2.5.080)

    Fixes

    Desktop

    • Windows installer: Problem solved, where Plug-in was installed in older versions than Acrobat DC [FP70538]
    • QuickFix UI: Issue fixed, where QuickFix type sorting did not take localization into account [FP70790]
    • Results dialog: Issue fixed, where result list did not scroll to the last step [FP65526]

    Fixups

    • Flatten transparency:
      • Problem solved, where text vanished in certain cases (Windows only) [FP69113]
      • Problem solved. where a bitmap image became clipped [FP69113]
      • Issue fixed, where text used as a clipping path resulted in vanishing objects [CA1031993]
      • Problem solved, where some glyphs were not properly maintained during processing [FP65562; FP71571]

    • Font to outline:
      • Problem solved, where processing specific TrueType fonts could result into distorted glyphs [FP50175; FP55477; FP68146; FP69208; FP69505; FP70142]
      • Problem solved, where glyphs from certain Type 3 fonts were not properly converted [CA1028912; FP58310]
      • Issue fixed, where processing resulted in displaced diacritical marks for some composite glyphs [FP69208]

    • Embed missing fonts: Problem solved, where an incorrect ToUnicode-CMap could result into false glyph assignments [CA1031998]
    • Create and apply shape: Problem solved, where processing was not successful when a certain resolution for some PDFs was used [CA1031291]
    • Convert colors: Problem solved, where DeviceN objects with multiple "None" colorants and Black were not properly handled when converted to RGB [FP61770; FP70262; FP70606]
    • Downsample/recompress images: Issue fixed, where DeviceN CMYK images were not compressed as JPEG as requested [FP60717]
    • Map colors: Issues fixed, where especially the conversion to Gray did not always create the expected results

    Checks

    • Smallest distance from Trimbox: Problem solved, where strokes were not properly measured in some cases [FP61479]
    • Effective ink coverage in custom area: Issue fixed, where analysis was not properly done when "Sample size" was the same as "Width" [FP70808]
    • Find barcode: Problem solved, where processing was not successful in certain cases [FP70793]
    • Find barcode: Issue fixed, where a barcode was not found when the "Barcode value" property was negated [FP70793]
    • Sifter-based Checks: Problem fixed, where objects were not properly detected although reaching into a custom shape in certain cases [FP71006; FP71228]

    Actions

    • To PDF: Problem solved, where a SoftMaskImage in a PostScript file was not properly regarded during conversion to PDF [CA1031459]
    • Save as image: Corrected naming of quality setting [FP70635]
    • Save as image: Problem solved, where a defined pagebox for rasterization was ignored on some PDFs when converted to TIFF with certain resolution [FP70739]
    • JavaScript-based imposition: Problem solved, where variables were not passed through to imposition engine on CLI [FP70532]

    Process plans

    • Compare: Issue fixed, where in a Process Plan a compare report was created even if there were no differences [FP68727]
    • Improved import handling for Process plans which differ only by their layouts
    • Problem solved, where the overwrite option for reports was not properly regarded [FP70444]

    Quick Fix

    • Search and replace for VDP: Problem solved, where processed PDF contained syntax issues in certain case [FP70873]
    • Set page geometry boxes: Issue fixed, where result could not be processed properly with specific PDF [FP69545]

    CLI

    • List Variables: Issue fixed, where Variables in objects of nested Process plans were not listed [CA1031571]

    General

    • JavaScript Variables: Issue fixed, where the position of a found barcode was not available in the JS result object [FP65713]
    • JavaScript Variables: Issue fixed, where a JavaScript controlled Check with at least one global Variable resulted into an empty Ask-at-runtime dialog [CA1031962]

    License Server

    • Problem solved, where checking for the License Server after each Process plan step could result into a terminated process if License Server could not be reached [FP67389; FP71141]

    System requirements

    • Mac: MacOS X (Intel or ARM / M1), version 10.13 or newer, 64-bit-compliant

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenlos für Anwender mit einem gültigen Wartungsvertrag und Kunden, welche eine pdfToolbox Desktop Lizenz 14 einsetzen

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Upgrades werden für Version 12 und 13 angeboten. Für frühere Versionen ist kein Upgrade mehr verfügbar!

    01.03.2023: Version: 5.3g und k

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 01.03.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neue Version 5.3g enthält folgende Änderungen:

    • Diese Version enthält Korrekturen für die Prüfung von variablen Daten im Bereich der Zusammenführung von Schriften

    Neue Version 5.3k enthält folgende Änderungen:

    • Verbesserte Report Meldungen
    09.02.2023: Version: 1.1.013

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 09.02.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fixes

    • Problem solved, where migration failed with insufficient rights
    • Improved handling of the checksum in the blockchain [FP70557]
    • Issue solved, where uninstalling an expired cartridge failed [CA1032141, FP71051, FP71879]

    31.01.2023: Version: 9.0.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 31.01.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Bugfixes und Verbesserungen in CoPrA 9.0.2

    Die komplette Versionshistorie finden Sie auch auf der Herstellerseite unter: Was ist neu in CoPrA

    Allgemein

    • Aktualisierte Übersetzungen für Chinesisch.
    • Enthält die neuesten Versionen von ColorAnt 9.0 und Measure Tool 6.0.
    • macOS-Unterstützung für Ventura (13.x)
    • Seit CoPrA 9.0 ist der Windows-Installer von CoPrA 9 Windows-zertifiziert und gibt während der Installation keine Warnmeldungen mehr aus.

    DeviceLink-Profilierung

    • Das „Apple Wide Color Sharing Profile.icc“ wird nun korrekt als Quellprofil in DeviceLink-Profilen verwendet. (Ticket: #233462)
    • Wenn auf einem macOS-System die Rendering-Modi geändert werden, wird während der Berechnung nun die Information „Berechne Einstellungen“ angezeigt. (Ticket: #233490)

    DeviceLink-Linearisierung

    • Der Berechnungsmodus Ink-Splitting unterstützt jetzt Farbmodi mit Light- und Sonderfarben, z. B. CMYKlclmOG.

    DeviceLink-Editierung

    • Ein Problem beim Erstellen eines DeviceLink-Profils aus einem bearbeiteten Bild mit Grau- und Sonderfarbenkanälen wurde behoben.

    Profile Manager

    • Die Berechnung von Multicolor-Profilvarianten aus beliebigen Druckerprofilen (4CLR oder höher) kann jetzt im Profile Manager durchgeführt werden. (Ticket: #223430)

    Druckerprofil erstellen

    • Die Kanalnamen aus bearbeiteten CxF/X-Daten werden jetzt richtig verwendet.
    • Die Sprach- und Ländercodes im Copyright-Tag von v4-Profilen sind jetzt korrekt. (Ticket: #233482)

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenpflichtige Upgrades werden jeweils für die letzten 3 Vorgängerversionen angeboten

    31.01.2023: Version: 10.0.5

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 31.01.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Bug Fixes und Verbesserungen in ZePrA 10.0.5

    Die komplette Versionshistorie finden Sie auch auf der Herstellerseite unter: Was ist neu in ZePrA

    • Es wurde behoben, dass eine PDF-Datei mit ungewöhnlicher Struktur nach der Konvertierung nicht mehr mit Adobe Acrobat geöffnet werden konnte. In dieser PDF-Datei wurde ein Objekt sowohl in einer Coloranten-Bibliothek in einem DeviceN-Farbraum, als auch als Ressourcenverzeichnis in einem Formular verwendet. Dies ist insofern eine ungewöhnliche Struktur in einem PDF, da beide Stellen eine unterschiedliche Bedeutung haben, aber da es sich um ein erlaubtes Konstrukt handelt, unterstützt ZePrA es nun. (Ticket #223413)
    • Es wurde ein Problem mit einer PDF-Datei behoben, bei dem nach der Verarbeitung mit ZePrA die Fehlermeldung eines falschen Objekttyps von Enfocus PitStop angezeigt wurde. (Ticket #223421)
    • Ein Problem mit einem RGB-Objekt in einer PDF-Datei wurde beim Normalisieren mit ZePrA behoben. Das RGB-Objekt war ein Inline-Bild mit indiziertem Farbraum, das aufgrund seiner ungewöhnlichen Farbraumdefinition von ZePrA übersehen und nicht konvertiert wurde. (Ticket #223450)
    • Es wurde ein Formatfehler behoben, der in ZePrA auftrat, wenn versucht wurde, eine TIFF-Datei mit einer Textebene zu konvertieren und zu skalieren. Der Grund war, dass die zur Textebene gehörende Datenstruktur in einer gemischten Intel/Mac-Bytereihenfolge lag, die nun von ZePrA unterstützt wird. (Ticket #223437)
    • Es wurde behoben, dass die Skalierung von Bilddateien in Kombination mit der Beibehaltung von Ebenen zu übermäßig langen Verarbeitungszeiten führte und dass die Bilddaten nach der Konvertierung verschwunden waren. Dies trat nur bei großen Bilddateien auf. (Ticket #233483)
    • Bei der Konvertierung komplexer PDF-Dateien mit vielen Sonderfarben wurden einige Sonderfarben nicht korrekt wiedergegeben. Ein Fehler in der Funktion Überdrucken-Effekte erhalten im PDF-Reiter der Konfiguration verursachte Verwechslungen von Farbräumen und ist nun behoben. Dieser seltene Fehler trat nur bei komplexen Dateien auf, die eine große Anzahl an Sonderfarben enthielten. (Ticket #223408)
    • Das Verhalten von ZePrA ist geändert worden, wenn Dateien nach der Verarbeitung nicht aus dem Quell-Ordner entfernt bzw. in den Erledigt-Ordner verschoben werden konnten. Dies kann z. B. passieren, wenn die nötigen Zugriffsrechte fehlen oder die Datei (vorübergehend) von einem anderen Programm blockiert wird. ZePrA stoppt in diesem Fall die Warteschlage und zeigt eine entsprechende Warnmeldung an. In früheren ZePrA-Versionen oblag es dem Anwender, die betreffenden Dateien zu entfernen und die Warteschlage neu zu starten. Die Änderung in der aktuellen Version besteht darin, dass ZePrA die Dateien automatisch entfernt, sobald dies möglich ist, und die Warteschlage im Erfolgsfall startet. Dies behebt unnötige dauerhafte Deaktivierungen von Warteschlagen in Fällen, in denen Dateien nur temporär blockiert sind. Das Problem besteht hauptsächlich unter Windows und bisher nicht auf unter macOS. Des Weiteren ist der Fehler behoben worden, dass die blockierte Datei als neuer Job in der Liste der wartenden Jobs erschien. (Ticket #233458)
    • Die neue CrossXColor-Profilierungs-Engine 1.20.3 wurde implementiert. Dies behebt ein Problem mit einer falschen SmartLink-Profilerstellung bei bestimmten Eingabeprofilen. (Ticket #233462)
    • Das neue ColorAnt 9.0 und MeasureTool 6.0 ist jetzt Teil des ZePrA-Installers und MeasureTool 6.0 kann in ZePrA zum Messen verwendet werden.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag und Anwender von Version 10.0.x

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    24.01.2023: Version: 14.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 24.01.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    callas software hat einige Verbesserungen für pdfToolbox 14.1 vorgenommen

    Updates für Profile und Prozesspläne

    Eine der bemerkenswertesten Neuerungen in pdfToolbox 14.1 ist die Möglichkeit, Profile und Prozesspläne in großen Mengen zu exportieren. Mit dieser Funktion können Benutzer mehrere Profile und Prozesspläne aus verschiedenen Bibliotheken auswählen und sie in einem Zug in ein ZIP-Archiv exportieren. Dieses Archiv kann dann in einer Automatisierungssoftware wie GIT abgelegt werden, um die aktualisierten Profile weiter zu verarbeiten.

    Erstellen von Link-Anmerkungen

    Eine weitere neue Funktion ist die Möglichkeit, Link-Anmerkungen zu erstellen, indem mit Hilfe einer Preflight-Prüfung nach bestimmten Texten oder Objekten gesucht wird. Dies erleichtert die Wiederverwendung von Druckdokumenten für die digitale Nutzung, z. B. durch die Suche nach QR-Codes und die Dekodierung der darin enthaltenen URLs.

    Schulung

    Damit die Anwender die Leistungsfähigkeit von pdfToolbox vollständig verstehen und nutzen können, haben wir auch PDF-basiertes Selbstschulungsmaterial erstellt, das sich auf die Profilerstellung konzentriert. Dieses Material kann auf den callas Online-Hilfeseiten gefunden oder direkt von hier herunterladen und enthält Übungen mit Lösungen und Erklärungen.

    callas pdfToolbox 14.1 ist ein kostenloses Update für alle aktuellen Anwender von pdfToolbox 14. Es steht ab sofort auf unserer Website zum Download bereit. Für Kunden mit einer älteren Version von pdfToolbox oder für weitere Fragen zu Verfügbarkeit, Preis, Optionen oder Return on Investment wenden Sie sich bitte an vertrieb@impressed.de

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenlos für Anwender mit einem gültigen Wartungsvertrag und Kunden, welche eine pdfToolbox Desktop Lizenz 14 einsetzen

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Upgrades werden für Version 12 und 13 angeboten. Für frühere Versionen ist kein Upgrade mehr verfügbar!

    24.01.2023: Version: 2.5.080

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 24.01.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    • Updated the used Qt Webkit version to 5.15
    • Support for installation in Amazon AWS [FP61235]
    • Support for the CSS property "isolated: isolate" implemented [FP67863]
    • New CSS property -cchip-mediabox to be able to explicitly set the dimension of the MediaBox [CA1031877]
    • Deactivated automatic correction of page geometry box nesting (e.g. to allow certain unusual box nesting)

    Fixes

    • Issue fixed, where a changed capitalisation of internal file names resulted in an error on case-sensitive MacOS versions [CA1032102]
    • Problem solved, where an background-image was not printed if a certain zoom-factor was used [CA1031850]
    • Problem solved, where a JavaScript style.backgroundImage was not visible [CA1032047]
    • Issue fixed, where certain Australian postal barcode types were no longer properly placed [CA1031900]
    • Issue fixed, where given error message for improper barcode definitions in a HTML could be misleading [CA1031967]
    • Problem solved, where the insufficient font definitions "Roman", "Script" and "Modern" were not properly substituted [CA1031315]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem gültigem Wartungsvertrag können auf diese Version kostenlos updaten.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    19.01.2023: Version: 5.3f

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 19.01.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neue Version 5.3f enthält folgende Änderungen:

    • Diese Version enthält Korrekturen für Abstürze bei sehr großen Automatisierungssequenzen. Es wurden auch Probleme mit dem Aufbringen von Text gelöst, die die vor allem bei großen Schriftarten (z.B. bei japanischen Schriftarten) auftraten.
    • Das Mac-Installationsprogramme zeigen nun die meisten Meldungen in der Sprache des Systems.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Anwender einer gültigen Lizenz von Quite Imposing Plus 5.x

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Versionen von Quite Imposing Plus v1, 2, 3, 4

    17.01.2023: Version: 2303

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 17.01.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Was ist neu?

    • 1. Neue Versionsnummerierung angewandt und in die /version.json API eingefügt.
      Ab 2023 wird die Versionsnummerierung YY.WW lauten, wobei YY für das aktuelle Jahr und WW für die aktuelle Wochennummer steht. Diese Version ist 23.03, was bedeutet, dass sie in der 3. Woche des Jahres 2023 veröffentlicht wurde.
      Wir werden alle 5/6 Wochen eine neue Version der SPS herausbringen.
    • 2. Unterstützung des lokalen Dateisystems für Eingabe- und Ausgabeparameter.
      Siehe Dokumentation 6.1.1 für weitere Informationen über diese Funktion.
      JOBID-Token kann in Ausgabepfaden verwendet werden, um sicherzustellen, dass der Dateiname oder Pfad eindeutig ist. Beachten Sie, dass bestehende Dateien überschrieben werden, wenn Sie denselben Ausgabepfad für verschiedene Aufträge verwenden.
    • 3. Die Berichtsvorlage (Branding) ist jetzt so implementiert, wie in den Swagger-API-Dokumenten dokumentiert.

    Bekannte Probleme

    • Bei der Verwendung von Branding in der PDF-Berichterstellung werden einige Symbole nicht in den PDF-Bericht eingefügt.
    • SQS-Problem beim Hinzufügen einer großen Anzahl von Aufträgen. Wir haben festgestellt, dass einige Aufträge mit einem internen Fehler enden, so dass sie erneut an die Warteschlange gesendet werden müssen, um korrekt gepreflightet zu werden.

    What's new - PitStop Library Container - v2303

    06.01.2023: Version: PDFLib TET 5.4

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 06.01.2023 | Aktuelle Demos & Downloads

    Was ist neu in PDFlib TET 5.4?

    Folgende Features sind neu oder wurden für TET 5.4 erheblich verbessert:

    • Sicherheits- und Performance-Updates aller Drittkomponenten
    • Verbesserungen in allen Sprachbindungen und Aktualisierungen für die neuesten Sprachversionen einschließlich .NET 6/7, PHP 8.1/8.2, Perl 5.34/5.36 und Ruby 3.1
    • Unterstützung für ARM64/x86_64 Sprachbindungen auf macOS
    • verbesserte TIKA- und MediaWiki-Konnektoren
    • viele kleinere Fehlerbehebungen und Verbesserungen

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Versionen ohne Wartungvertrag

    23.12.2022: Version: 2.7.121

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 23.12.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Die Version 2.7.121 enthält einige Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

    • Fehler behoben, bei dem die Tastaturkürzel in InDesign nicht wie gewohnt funktionierten (z.B. die Enter-Taste)
    • Fehler behoben, bei dem die Vorschau nicht generiert werden konnte 
    • Fehler behoben, bei dem Text verschoben wurde, wenn "Fußnoten optimieren" ausgewählt war
    • neu: das Template für das "Metadaten und Alternativtext-Review" kann jetzt individualisiert werden
    • verschiedene kleinere Verbesserungen (UI, Debuggen)

    Die vollständigen Release Notes zur neuen MadeToTag-Version 2.7.121 finden Sie hier:

    Release notes

    Allen Kunden wird empfohlen, sich die neue Version 2.7.121 für ihre InDesign-Version zu installieren:

    Downloads

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    13.12.2022: Version: 9.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 13.12.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Alle Neuerungen auf der Online-Hilfe Seite von ColorLogic:

    Was ist neu in ColorAnt

    Neue Funktionen in ColorAnt 9

    • Benutzerdefinierte automatische Verarbeitung und Optimierung von Messdaten mit der neuen Workflow-Funktion
    • Lesen und Schreiben kombinierter CxF-Dateien
    • Verbesserungen im Werkzeug Tonwerte
    • Warnung für Farben außerhalb des Monitorgamuts im Farbeditor
    • Erweiterte CIE-Konvertierung
    • Neuer Vergleichsreport im Vergleichen-Werkzeug
    • Neue Option zur Festlegung des Chart-Layouts beim Öffnen von Charts im Measure Tool
    • Verbessertes Betrachten-Werkzeug
    • Aktualisiertes Auswerten-Werkzeug
    • Native Unterstützung des Apple M1-Chips
    • Das Measure Tool kann jetzt in andere Software integriert werden
    • Neue Funktionen für das Barbieri Spectro LFP
    • Bugfixes und viele kleinere Verbesserungen

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag, oder wenn Sie ColorAnt 8 nach dem 15.11.2022 gekauft hatten.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Benutzer von ColorAnt 6, 7 oder 8 ohne Wartungsvertrag können zu speziellen Upgrade-Preisen auf Version 9.x updaten.

    06.12.2022: Version: 2022 Fall

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 06.12.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Enfocus hat heute Switch 2022 Fall veröffentlicht

    Ganz oben auf der Liste der neuen und verbesserten Funktionen steht die Möglichkeit, Jobs in Ihren Switch Job Boards höchste Priorität zu verleihen (sog. Rush-Jobs). Benutzer können nun die Priorität eines Auftrags im Webportal ändern, um sicherzustellen, dass der Auftrag im gesamten Switch-Ablauf die höchste Priorität erhält.

    Außerdem können Sie jetzt HTML in den Beschreibungen der Submit-Points verwenden. Außerdem bietet das Job Board jetzt die Möglichkeit, die neuen Rush Jobs zu filtern und zu sortieren.

    Das Fall-Update 2022 für Switch enthält außerdem Verbesserungen am Client-Modul, wichtige Ergänzungen am Skripting-Modul und mehrere Verbesserungen in der Oberfläche. 

    Sie können all diese Verbesserungen in dem Dokument:

    Was ist neu in Switch 2022 Fall

    und Hier sind die neuen Funktionen in einem Video erklärt:

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit aktivem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Rückwirkender Abschluss eines Software-Wartungsvertrags zum letzen Kaufdatum bzw. Ablaufdatum Ihres Wartungsvertrags plus 1 Jahr neue Wartung

    06.12.2022: Version: 2022.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 06.12.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    ePS Metrix 22.2 What's New.pdf

    Neu in Metrix 22.2

    • Die exportierten CSV-Berichte enthalten jetzt auch Informationen über das Layoutmaterial, einschließlich Materialname, Gewicht, Faserrichtung, Bogenbreite und -höhe sowie die Anzahl der verwendeten Bögen.
    • Es gibt eine neue Einstellung, Maximale Produkte pro Layout
    • Erlaubte Überschreitungen als prozentualer Schwellenwert. Sie können jetzt die zulässigen Überschreitungen als Prozentsatz der erforderlichen Menge angeben
    • Neue Benutzerpräferenzen für Automatisches Layout
    • Layout Sortierreihenfolge
    • Option "Alle auswählen" für Produkte
    • Auto Plan Option für erweiterte Berechnungen für unregelmäßige Formen
    • Kumulative Anzahl von Bögen und Materialkosten. Das Dialogfeld für Auto Plan zeigt jetzt die Materialkosten und die Anzahl der für jedes Layout erforderlichen Blätter an.
    • Eine neue Produkteigenschaft, Konturumfangslänge, zeigt die Gesamtlänge der Schnittlinie für gestanzte und unregelmäßig geformte Produkte an.
    • Auto Plan Each Time Out (Sekunden) Sie können nun die Einstellung im Dialogfeld "Auto Plan" in Zehntelsekunden festlegen
    • Definitionseinstellungen. Es gibt drei neue Druckdefinitionseinstellungen: Automatisch horizontal zentrieren, Automatisch vertikal auf dem Bogen zentrieren und Automatisch vertikal im bebilderbaren Bereich zentrieren.
    • Keine Begrenzung für Beschnitte
    • Hinzufügen von Markierungssätzen im reinen Speichermodus
    • Es ist nun möglich, die Shingling-Einstellungen beim Exportieren zu überschreiben.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag. Die neuen Lizenzen werden Ihnen direkt vom Hersteller EFI übermittelt.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    05.12.2022: Version: 2022.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 05.12.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Was ist neu in Ultimate Impostrip® 2022.2?

    Ultimate Impostrip® 2022.2 enthält zahlreiche Verbesserungen und neue Funktionen, darunter Auftragsprioritäten für Ultimate Impostrip® Scalable, Apple ARM-Unterstützung, Verbesserungen bei UICL und XML-Redirection, Optimierung des Ausschießagenten und B2-Bogenverarbeitung. Viele der zusätzlichen Verbesserungen finden sich unter der Oberfläche, daher empfehlen wir Ihnen, einen Blick in die Versionshinweise zu werfen, um den vollen Nutzen dieser Version zu verstehen:

    ReleaseNotes_Ultimate_Impostrip_2022.2.pdf

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit aktivem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    29.11.2022: Version: 10.0.4

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 29.11.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Die kompletten ZePrA-Releasenotes finden Sie hier:

    Was ist neu in ZePrA

    Bug Fixes und Verbesserungen in ZePrA 10.0.4

    • Es wurde ein Problem behoben, das bei einer in Photoshop gespeicherten und mit Callas pdfToolbox bearbeiteten PDF-Datei auftrat. Ein Beschneidungspfad wurde nach der Konvertierung nicht korrekt angewendet. (Ticket #223357)
    • Ein Absturz von ZePrA beim Speichern eines Reportes aus dem DeviceLink-Iterations-Assistent wurde behoben. (Ticket #223330)
    • Die Auswertungsergebnisse der DeviceLink-Iteration für Alle Felder (Max), Alle Felder (Mittel), Alle Felder (95% Perzentil), Zusammengesetzes Grau (Max) und Zusammengesetztes Grau (Mittel) wurde optimiert. Diese Korrekturen wurden kürzlich in ColorAnt 8.0.4 implementiert und sind nun auch in den Auswertungsergebnisse von ZePrA enthalten.
    • Die manuelle Sonderfarbenkonvertierung beim Deaktivieren der Checkbox Automatisch im Dialog Verarbeitungsoptionen für Sonderfarbe wurde so korrigiert, dass die Berechnung nicht mehr von der ausgewählten Berechnungs-Option abhängig ist. (Ticket #223370)
      Hinweis: Die besonderen ColorLogic-Berechnungsoptionen werden nur angewendet, wenn unter Zielwerte optimieren die Checkbox Automatisch aktiviert wird.
    • Es wurde behoben, dass bei dynamischen Medienkeilen, die für das Proofing verwendet werden, immer die Kanäle für Sonderfarben hinzugefügt wurden, auch wenn die Option Felder pro Sonderfarbe auf Keine gesetzt wurde.
    • Es wurde behoben, dass der linke und rechte Leerraum zwischen der gepunkteten Linie und den Feldern bei Verwendung der dynamischen Medienkeile nun auch die angegebenen Millimeter verwendet.
    • Es wurde behoben, dass die Checkbox PDF Output Intents bevorzugen in der Konfiguration immer aktiviert war, auch wenn sie im Automatischen Konfigurations-Assistenten deaktiviert wurde.
    • Die Option Vorhandene Konfiguration als Vorlage verwenden im Automatischen Konfigurations-Assistenten ist für den Fall einer SmartLink-Konfiguration mit Multicolor-Zielprofil so erweitert worden, dass nun auch Multicolor-Profile mit anderen Farbräumen als neue Zielprofile ausgewählt werden können. Dies ist insbesondere dann hilfreich, wenn die aus CoPrA 9 erstellten Multicolor-Profilvarianten in ZePrA verwendet werden sollen.
    • Die neue CXC-Profiling-Engine 1.20.2, die mit CoPrA 9.0.1 kompatibel ist, wurde implementiert.
    • Es wurden einige kleine Änderungen an den chinesischen Übersetzungen vorgenommen.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag und Anwender von Version 10.0.x

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    28.11.2022: Version: 3.2.346

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 28.11.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    axaio gibt die sofortige Verfügbarkeit der neuen Versionen von MadeToPrint (v 3.2.346) und MadeForLayers (v1.4.055) bekannt, die mit Adobes aktueller InDesign- bzw. InDesign Server-Version 2023 (v18.0) kompatibel sind.

    Mit den neuen Funktionen und Verbesserungen in Adobe InDesign 2023, wie beispielsweise der Möglichkeit, Texte anhand von inhaltsbasierten Stilpaketen, automatisch zu formatieren oder der Unterstützung neuer Grafikformate, wie HEIC, WEBP oder JP2K, wird das Erlebnis beim Arbeiten mit in InDesign gesteigert. 

    Daher freuen wir uns, dass auch die axaio-Tools MadeToPrint (Standard, Auto, Server) und MadeForLayers für Adobes InDesign-/ InDesign Server-Version 2023 ab sofort verfügbar sind.

    MadeToPrint ist der internationale Industriestandard zur Automatisierung von Druckausgabe-Prozessen in Adobe InDesign/InDesign Server (u.a.). Durch die Standardisierung von sich wiederholenden Druck- und Exporteinstellungen, das Zusammenfassen selbst komplizierter Ausgabeschritte und durch die Sicherstellung konsistenter Ausgabeergebnisse anhand von maßgeschneiderten Prüfprofilen, wird die Ausgabesicherheit von Formaten, wie PDF, EPS etc. um ein Vielfaches gesteigert und die Produktionszeit verkürzt. MadeToPrint Server in Kombination mit InDesign Server garantiert hohe Zuverlässigkeit und Stabilität bei der Druck-Ausgabe, vor allem in Umgebungen mit einer hoch-volumigen Dokumenten-Produktion.

    Im Überblick: Verbesserungen und Fehlerbehebungen MadeToPrint v3.2.346 

    • Unterstützung von Adobe InDesign/InDesign Server 2023 (v18.0)
    • Option "Seitenbox anzeigen" erweitert, um mit Ebenen-Kombinationen und der Ausgabe einzelner Ebenen zu funktionieren
    • Fehlerbehebung, bei dem Links nach dem Verpacken eines Layouts mit MadeToPrint aktualisiert werden mussten
    • Einbindung der neusten PDF-Post Processing-Engine zur Unterstützung weiterer PDF-Prüfprofile
    • verbesserter InDesign-Preflight stellt sicher, dass dieser nur auf zu exportierenden Seitenbereich angewendet wird
    • Fehler behoben, bei dem Metadaten nicht zugänglich waren, wenn im Woodwing-Modus gearbeitet wurde
    • kleinere Verbesserungen am UI sowie bei interner Verarbeitung

    Die gesamten Release-Notes zur neuen MadeToPrint-Version 3.2.346 finden Sie hier: Release Notes MadeToPrint

    Allen Kunden wird empfohlen, die neuen Versionen für ihre jeweilige InDesign-Version, herunterzuladen und zu installieren. Eine kostenlose 30-Tage Testversion kann ebenfalls von der axaio-Website heruntergeladen werden:

    MadeToPrint Downloadseite

    25.11.2022: Version: 1.4.055

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 25.11.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    axaio gibt die sofortige Verfügbarkeit der neuen Versionen von MadeToPrint (v 3.2.346) und MadeForLayers (v1.4.055) bekannt, die mit Adobes aktueller InDesign- bzw. InDesign Server-Version 2023 (v18.0) kompatibel sind.

    Mit den neuen Funktionen und Verbesserungen in Adobe InDesign 2023, wie beispielsweise der Möglichkeit, Texte anhand von inhaltsbasierten Stilpaketen, automatisch zu formatieren oder der Unterstützung neuer Grafikformate, wie HEIC, WEBP oder JP2K, wird das Erlebnis beim Arbeiten mit in InDesign gesteigert. 

    Daher freuen wir uns, dass auch die axaio-Tools MadeToPrint (Standard, Auto, Server) und MadeForLayers für Adobes InDesign-/ InDesign Server-Version 2023 ab sofort verfügbar sind.

    MadeForLayers 1.4.055

    MadeForLayers als Plug-in für Adobe InDesign und Illustrator, vereinfacht die Bearbeitung von Dokumenten, die eine Vielzahl von Ebenen enthalten. Mehrere Ebenen werden in Ebenenansichten kombiniert, um sich Dokumentversionen, wie z.B. eine technische oder sprachspezifische Version, mit einem einzigen Klick anzeigen lassen zu können. Fehler werden minimiert und wertvolle Layoutzeit, durch die Wiederverwendung bereits angelegter Ebenenansichten, eingespart. MadeForLayers ist als integrierte Funktionalität standardmäßig in MadeToPrint enthalten, zur automatisierten Ausgabe von Ebenenansichten in verschiedene Exportformate. 

    Allen Kunden wird empfohlen, die neuen Versionen für ihre jeweilige InDesign-Version, herunterzuladen und zu installieren. Eine kostenlose 30-Tage Testversion kann ebenfalls von der axaio-Website heruntergeladen werden:

    MadeForLayers Downloadseite

    24.11.2022: Version: 2022 Update 1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 24.11.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Alle guten Dinge müssen einmal zu Ende gehen... und durch etwas viel Besseres ersetzt werden!

    Heute hat Enfocus PitStop 2022 Update 1 veröffentlicht. Diese Version bringt Unterstützung für

    • GWG 2022-Spezifikationen
    • macOS-Betriebssystem 13 Ventura
    • aktualisierten PDF-Flattening-Bibliothek
    • aktualisierte Barcode-Aktionen
    • eine Reihe von Fehlerbehebungen.

    Um mehr über dieses Update zu erfahren, empfehlen wir Ihnen, das Dokument zu lesen:

    PitStop_2022update1_Release_Notes

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Anwender von Version 2022, Kunden mit aktuellem Software-Wartungvertrag oder einer gültigen Subskriptions-Lizenz.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Versionen von 2022

    18.11.2022: Version: 2.7.119

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 18.11.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Das MadeToTag-Update 2.7.119 enthält eine wichtige Fehlerbehebung, die bei bestimmten Dokumenten zu PDF-Exportproblemen führte. Außerdem wurden weitere Verbesserungen hinsichtlich des Tabellen-Features vorgenommen, die das Taggen von Tabellenstrukturen noch zuverlässiger machen. Des Weiteren konnte ein Problem beseitigt werden, dass in einigen Dokumenten Textverschiebungen ausgelöst hatte.

    Im Überblick:

    • Funktion „Entfernt einzelnes P-Tag aus Fußnoten-Tags“ de-aktiviert, da sie bei einigen Dokumenten zu Fehlern führte (z.B. "Internal error when applying ATT to PDF")
    • Fehler behoben, bei dem Text neu gerendert wurde, was zu Textverschiebungen führte
    • Fehler behoben, durch den nicht alle Tabellen eines Dokuments getaggt wurden

    Die gesamten Release Notes zu MadeToTag finden Sie hier:

    Release Notes MadeToTag

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    27.10.2022: Version: 12.0.335

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 27.10.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    Desktop

    • Switchboard: New functionality "Replace text" in group "Text"
    • Protected Profiles: Allows making content of a Profile or Process plan inaccessible and to limit the use to certain serial numbers
    • New "Fast fix" for single Fixups and Quick Fixes in Desktop, which will limit the extent of post-processing analysis of the resulting PDF
    • Fixup settings: New "Duplicate" button for settings
    • Test mode: Preview for extracted text for Quick Fix "Search and replace text" and "Search and replace text for VDP" in Process plan context
    • Test mode: New "Short overview (faster)" mode, which will limit the extent of post-processing analysis of the resulting PDF
    • Test mode: Optional "Preflight only pages" to limit processing to the defined page range
    • JavaScript Variables editor: Support for using VS Code as external editor
    • JavaScript Variables editor: Extended functionality to evaluate the results in context with e.g. a previous step in a Process plan
    • JavaScript Variables editor: Auto complete for JavaScript objects, Variables, Quick Check parameters and other usability improvements
    • Profile window: "Search Libraries" has been replaced with "Import from Library", which offers more functionalities

    Process plans

    • Process plan steps Checks, Fixups, Profiles: Introduced a page selector input field per step
    • "Fast VDP mode" checkbox for Process Plans: Form XObject will be analyzed and processed only once, even if used multiple times within the PDF (designed especially for variable and transactional PDF files)
    • Checks: The severity of a hit can now be set
    • Compare PDF: reports will only be created if differences were found
    • Processing: Optimized application of running a generic post check (e.g. will not happen in Process plans with just an Action)
    • Preliminary process plans can be saved
    • Extended settings for JSON reports

    New or enhanced predefined Profiles

    • PDF/UA-1 validation: Improved reporting for untagged PDFs
    • PDF/A-4... validation: Added "CMYK source profile identical with blend color space profile"
    • PDF/A-4... conversion: Added "Remove all alternate images" and "Discard image interpolation flag" Fixups

    Extended and enhanced Fixups

    • Add white background: New Option "Existing transparent page content overlaps opaquely" which puts the existing page content into an isolated group XObject
    • Set transparency blend color space: New options to limit to certain color spaces
    • Insert page: New page content filter to limit the type of objects to be duplicated
    • Remove page objects outside: Changed object recognition to Sifter technology for better analysis

    New Properties

    • CMYK object redefined to ICCbased CMYK via its transparency group
    • Create a hit (or not): Allows to set to create a hit including a trigger value based on a previously determined result (e.g. from a Quick Check or JavaScript-Variable)
    • Determine JPEG quality factor

    Quick Fix

    • Search and replace text
    • Search and replace text for VDP (mail merge)

    Reports

    • HTML-template based Reports: Completely redesigned and restructured default template, various additional views can be ordered via the manifest.xml
    • New report format JSON
    • XML report: Extended sequence step information for process plans

    General

    • Log Profile execution: Lists type of step and logging path into process.log
    • XML & JSON reports with an appropriate message will now also be generated for encrypted or invalid PDFs
    • Generic syntax checks now have a custom ID (e.g. in reports or app.doc.results)
    • Performance optimizated initialization for PDF files with huge numbers of pages

    Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v18.0.4PlusP1e)

    Internal bar code detection library updated to latest version

    Internal HTML converter updated to callas pdfChip (v2.5.076)

    Fixes

    Fixups

    • Downsample/recompress images: Problem solved, where invalid images were falsely flagged as successfully processed
    • Convert page content into image: Problem solved, where hidden text was taken into account
    • Convert page content into image: Problem solved, where a certain type of smooth shade was not properly converted
    • Flatten transparency: Issue fixed, where processing took unnecessary long on specific PDFs
    • Flatten transparency: Problems solved, where defined timeout was not properly respected
    • Flatten annotations or form fields: Problem solved, where certain annotation appearances could result into an improper result
    • Set transparency blend color space: Changed "All" to "All excluding soft masks"

    Checks

    • Find bar codes: Optimized recognition of bar codes

    Actions

    • AddXMP: Problem solved, where certain XMP structures could not be properly handled
    • To PDF: Problem solved, where content of certain TIFFs files was not properly converted
    • To PDF: Problem solved, where certain PSD files resulted in an improper behavior
    • Email-to-PDF: Problem solved, where bookmarks for additional pages were not properly set [CA1031569]
    • Email-to-PDF: Issue fixed, where email attachments with file names starting with a "." were omitted [CA1031784]
    • Quick Fix: Resolved issue when multiple instructions were present in one Quick Fix

    General

    • Embedded file conversion: Problem solved where conversion to PDF/A-2 failed on certain PDFs
    • Add XMP: Problem solved, where certain XML structure using a "xap"-prefix could not be processed [FP69427]

    Reports

    • Quick Check: Problem solved, where creation failed when the input filename contained an umlaut in some cases (Linux only)

    Server

    • Problem solved, where job names with certain whitespace glyphs (e.g. a "tab") resulted in a hanging job in some cases
    • JSON report is now available as report type

    License Server

    • Issue fixed, where no fallback to local licenses took place if IP addresses were not properly configured in the UI

    Reports

    • HTML-based template reports: Issue fixed, where some reports with additional views resulted in mixed pages for overview report

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem gültigem Wartungsvertrag können auf diese Version kostenlos updaten

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    21.10.2022: Version: 2.6.118

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 21.10.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    axaio software, Entwickler von Lösungen zur PDF-Automatisierung sowie zur Erstellung barrierefreier PDF-Dateien, gibt die Kompatibilität von axaio MadeToTag mit Adobe InDesign 2023 (v18.0) bekannt.

    axaio software hat heute die Update-Version 2.6.118 seines Tagging-Tools MadeToTag veröffentlicht. Die neue Version unterstützt Adobes neueste InDesign-Version 2023, die kürzlich von Adobe veröffentlicht wurde.

    Darüber hinaus enthält die neue MadeToTag-Version diverse Verbesserungen und Fehlerbehebungen: U.a. kann im letzten MadeToTag-Schritt 7 jetzt die Initial-Ansicht für das erzeugte PDF eingestellt werden. Hier hat man die Option, zwischen der Standard-Ansicht der PDF-Datei (z.B. Originalgröße, Seite einpassen etc.) oder der Layout-Ansicht (z.B. Doppelseite) zu wählen, für eine noch praktischere Handhabung. Zusätzliche Verbesserungen in der Tagbaum-Struktur verhindern bestimmte PAC-Warnungen.

    Hier finden Sie die Release-Notes zur neuen MadeToTag-Version 2.6.118

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    13.10.2022: Version: 10.0.3

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 13.10.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Bug Fixes und Verbesserungen:

    • Zwei Probleme mit schlechten Konvertierungsergebnissen von PDF-Dateien wurden behoben. (Ticket #223269, #223277)
    • Die Handhabung von Softmasken in PDF-Dateien wurde wesentlich verbessert. Die Verbesserung behebt ein allgemeines Problem, das dazu führen konnte, dass Sonderfarben nach der Konvertierung in PDF-Anzeigeprogrammen wie Adobe Acrobat weiterhin angezeigt wurden, auch dann, wenn ZePrA die Sonderfarben korrekt konvertiert hatte. Der Grund dafür war, dass eine Volltonfarbe noch in der Softmaske eines Objekts vorhanden sein konnte. Der Fix sorgt nun dafür, dass Sonderfarben aus Softmasken entfernt werden und somit nicht mehr in PDF-Anzeigeprogrammen erscheinen.
      Hinweis: In PDF-Dateien, die mit Adobe Illustrator und ähnlichen Anwendungen erstellt werden, können Opazitätsmasken in PDF-Konstrukten vorkommen, die Softmasken genannt werden. Jede Gruppe von Objekten kann als Opazitätsmaske verwendet werden. Bei diesen Objekten kann es sich um CMYK-Objekte handeln, aber auch um Objekte in Sonderfarben. In der PDF-Spezifikation heißt es: „In einer XObject-Transparenzgruppe, die eine Softmaske definiert, dürfen niemals Sonderfarbkomponenten verfügbar sein…“. Werden dennoch Sonderfarben in Softmasken verwendet, ersetzt ZePrA diese nun bei der Konvertierung durch den alternativen Farbraum der jeweiligen Sonderfarben. 
    • Die Handhabung von benutzerdefinierten Sonderfarbenregeln in Konfigurationen wurde für den Fall verbessert, dass der Zielwert dieser Sonderfarbe eine leere Farbdefinition in einer ausgewählten Sonderfarbenbibliothek hat. Dies kann der Fall sein, wenn eine Sonderfarbe, z. B. eine Farbe für eine Stanzung oder ähnliches, als nicht zu konvertierend definiert ist. Damit wird ein Problem behoben, das zu einem Parameterfehler in ZePrA und damit zur Nichtkonvertierung von PDF-Dateien geführt hat. 
    • Die Berechnung der Druckfarbenmenge für PDF-Dateien mit einem Skalierungsfaktor wurde verbessert und beschleunigt.  (Ticket #223302)
      Hinweis: Für die Berechnung der Druckfarbenmenge und der Farbeinsparung muss ZePrA die Dateien vor und nach der Konvertierung rastern, um sie zu vergleichen. Ein Skalierungsfaktor konnte dabei zu sehr großen Dateien führen, deren Rasterung sehr lange dauert. Dies wurde verbessert, indem der Skalierungsfaktor nicht mehr für die Rasterung, sondern nur noch für die Berechnung der Druckfarbenmenge verwendet wird.
    • Es wurde behoben, dass das Ereignisprotokoll – erreichbar über das Hilfe-Menü – die Ereignisse nicht gespeichert hat.
    • Die neuesten Versionen von ColorAnt 8.0.4 und Measure Tool 5.0.2 wurden in das Installationsprogramm aufgenommen.
    • Der Windows-Installer von ZePrA 10.0.3 ist jetzt Windows-zertifiziert und vermeidet Warnmeldungen des Betriebssystems während der Installation. (Ticket #223196, #223239

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    11.10.2022: Version: 8.0.4

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 11.10.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Bug Fixes und Verbesserungen in ColorAnt 8.0.4

    Versionshistorie auf Herstellerseite

    • Individuelles Chart: Es wurde behoben, dass in einigen Fällen 1,2-%-Patches für Primärfarben nicht erzeugt wurden
    • Individuelles Chart: Es wurde ein Problem behoben, bei dem Kanalnamen nicht aus einem Datensatz übernommen wurden (Ticket: 223259)
    • Glätten: Ein Problem wurde behoben, bei dem die Funktion Schütze Lichterbereiche in bestimmten Fällen zu unerwünschten Farbverschiebungen bei kombinierten Farbfeldern mit einigen der ausgeschlossenen primären Lichterbereiche führte (Ticket: 223220)
    • Auswerten: Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Berechnung nach der Auswertungsmethode PSD Media Relative auch für die anderen Methoden durchgeführt wurde (Ticket: 223244)
    • Auswerten: Ein potenzielles Problem mit der Textfarbe bei fehlenden Einträgen in der Auswertungstabelle des Reports wurde behoben
    • Auswerten: Es wurde behoben, dass in den PSD-Auswertungsmethoden für Kategorien, für die im Datensatz keine Patches gefunden wurden, fälschlicherweise eine „A„-Bewertung vergeben wurde
    • Auswerten: Fehlende Buntgrau-Patches bei der Auswertung berücksichtigt, insbesondere für die Fogra Multicolor-Medienkeile
    • Auswerten: Die Bezeichnung von CMYK-Primärfarben wurde in Volltöne geändert. Dies vermeidet Verwechslungen, da die Auswertungsmethode nach ISO 12647-7 nur die Volltöne auswertet und keine Abstufungen

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Version 8.x und Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Benutzer von ColorAnt 5 ,6 oder 7 ohne Wartungsvertrag können zu speziellen Upgrade-Preisen auf Version 8.x updaten.

    04.10.2022: Version: 4.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 04.10.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Die neue Version d’accord 4.0 steht zum Download bereit. Das neue Release des graphischen PDF-Vergleichs enthält unter anderem folgende Neuerungen:

    • NEU (Mac-Version): erste Veröffentlichung als Universal 2 Binary für Intel x86-64 Prozessoren und ARM64 Apple silicon M1 / M1 Pro / M1 Max (für macOS 10.14 bis 12.x)
    • NEU: Layout des Fensters Abweichungen überarbeitet als neue Galerie der Abweichungen
    • Umschalter für den Seitenbereich Seite/Alle
    • Umschalter für Ansicht Objekte in einer Liste zeigen oder Objekte als Symbole zeigen
    • Größe der Symbole mit dem Schiebeschalter unten rechts einstellbar
    • Listen-Ansicht nach Spalten sortierbar durch Anklicken des zugehörigen Spaltenkopfs
    • Listen-Ansicht mit Kommentaren incl. Autocompletion: Vervollständigung auf Basis vorhandener Listeneinträge und auf Basis von vordefinierten Kategorien unter Einstellungen -> Darstellung -> Kategorien
    • Keyboard-Shortcuts in der Listen-Ansicht:
      • Cursor Up/Down zum Navigieren der aktuellen Zeile
      • Leertaste: OK-Haken setzen bzw. entfernen (Toggle)
      • RETURN: Kommentar editieren

    • Sieb für kleine Abweichungen: Abweichungen lassen sich teilen in eine Galerie mit größeren Abweichungen und darunter eine Galerie mit kleineren Abweichungen. Hierzu den Splitter (runder Punkt unter der Liste) nach oben ziehen und mit dem Schiebeschalter die Siebgröße einstellen.
    • Filter Zeige nur als OK markierte bzw. Zeige nur nicht als OK markierte über Buttons in der Toolbar des Hauptfensters

    Die Gallerie der Abweichungen in d’accord 4.0

    • NEU: Erhebliche Performancesteigerung für großformatige PDFs durch Einsatz eines eigenen Bildformats CLIF (CSci Large Image Format) statt PNG
    • NEU: Logo in Report-Header (vollständiger Report und Kurzreport), siehe Einstellungen > Prüfprotokoll > Firmenlogo für Kopfzeile
    • NEU: Logo unter Einstellungen > Prüfprotokoll > Firmenlogo für Kopfzeile wird nicht mehr als Dateiname, sondern als eingebettetes Bild gespeichert (Vorteil: Verfügbarkeit beim Austausch von Projekten oder Einstellungsprofilen zwischen verschiedenen Usern oder Rechnern)
    • NEU: Add-On Braille aktualisiert: Erkennung mehrerer Braillebereiche auf PDF mit mehreren Nutzen, automatische Einstellung der Landescodierung gemäß aktueller Systemsprache
    • NEU: Für die Nutzenrotationen läßt sich jetzt der Schwellwert manuell setzen, ab welcher Ähnlichkeit im Dialog Rotation automatisch die Haken für die Winkel gesetzt werden. Siehe Einstellungen > PDF > Toleranz für Ähnlichkeit bei Nutzendrehungen. Höhere Toleranzwerte führen dazu, dass Haken bei den möglichen Rotationswinkeln auch bei größeren Unterschiede zwischen Nutzen und Bogen gesetzt werden.
    • Fix: Crash beim Ausblenden von Sonderfarben mit ICC-Farbprofilen
    • Fix: Genauigkeit bei der PDF-Ausgabe von Fließkommazahlen erhöht, um Rundungsfehler in PDF-Koordinaten beim Ausblenden von Sonderfarben zu verringern

    d’accord zeigt Ihnen schnell und sicher sämtliche Unterschiede in Grafik und Text – als Gegenüberstellung der beiden PDFs und mit Markierungen der Abweichungen. So können Sie Nachbearbeitungen schnell verifzieren und unbeabsichtigte Änderungen detektieren.

    Zu den Einsatzgebieten von d’accord zählen Verpackungen, Faltschachteln, Blisterkarten, Broschüren und Akzidenzien.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit aktivem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    03.10.2022: Version: 5.3d

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 03.10.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Entscheidende Korrekturen für die Handhabung von Schriften auf dem Mac aufgrund eines neuen Adobe-Fehlers

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Anwender einer gültigen Lizenz von Quite Imposing Plus 5.x

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Versionen von Quite Imposing Plus v1, 2, 3, 4

    30.09.2022: Version: 14

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 30.09.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fortschrittliche PDF-Automatisierung wird noch einfacher

    Berlin, 30. September 2022 - callas software, der Marktführer für automatisierte PDF-Qualitätskontroll- und Archivierungslösungen, veröffentlicht heute ein umfangreiches Update für sein Flaggschiff, die pdfToolbox-Produktlinie. Das Update bietet Unterstützung für die schnellere Verarbeitung von personalisierten Dokumenten (VDP), verschiedene Verbesserungen der JavaScript- und Prozessplan-Engines in pdfToolbox, um die fortgeschrittene Automatisierung schneller und leistungsfähiger zu machen, sowie eine einfachere Engine für benutzerdefinierte Berichte.

    "pdfToolbox begann vor vielen Jahren als Preflight-Werkzeug, um zu prüfen, ob PDF-Dateien für ihre Aufgabe geeignet sind", bemerkt Dietrich von Seggern, Geschäftsführer von callas software: "Inzwischen wird es eingesetzt, um PDFs produktionsreif zu machen, um alternative Versionen zu erstellen, wenn dies für die Produktion, das Proofing oder die Kommunikation mit Kunden erforderlich ist, und in vielen Fällen sogar, um mehr administrative Dokumente zu erzeugen. pdfToolbox Version 14 fügt nicht nur neue Funktionen hinzu, um neue Marktsegmente anzusprechen, sondern macht die bestehende Technologie auch für Anfänger und fortgeschrittene Benutzer zugänglicher."

    Der Bedarf an Geschwindigkeit: personalisierte Dokumente

    callas weiß seit langem, dass die Verarbeitungsgeschwindigkeit in manchen Umgebungen entscheidend ist. In früheren Versionen von pdfToolbox wurden Technologien wie Quick Check und Quick Fix eingeführt, bei denen eine hoch optimierte Engine PDF-Dateien für bestimmte Aufgaben viel schneller verarbeitet als jede herkömmliche Preflight-Engine. In pdfToolbox 14 wurden Funktionen hinzugefügt, um personalisierte Dokumente - typischerweise Dokumente mit vielen ähnlichen Inhalten auf jeder Seite und einer sehr hohen Seitenzahl - ebenfalls viel schneller zu verarbeiten.

    Die Erstellung von personalisierten Dokumenten aus PDF-Vorlagen in Kombination mit strukturierten Daten ist ein weiteres Merkmal der neuen Version. Dies ermöglicht das Einfügen von Textinhalten, Barcodes oder QR-Codes in Vorlagendokumente. Generell enthält pdfToolbox Version 14 auch eine generische Textsuche und Ersetzungsfunktion, die natürlich auch außerhalb des VDP-Bereichs nützlich ist (frühere Versionen von pdfToolbox waren auf die Textsuche beschränkt).

    Leistungsfähigere anpassbare Berichte

    Die Preflight-Engine in pdfToolbox kann Berichte in vielen verschiedenen Formaten erzeugen: PDF, XML, HTML, JSON... Für die interne Kommunikation oder die Kommunikation mit Kunden sind die PDF-Berichte ideal geeignet, insbesondere weil sie mit HTML-basierten Vorlagen vollständig personalisiert werden können. Die Erstellung dieser Vorlagen, insbesondere für komplexere Report-Layouts, ist jedoch nicht einfach. pdfToolbox 14 enthält Aktualisierungen der Report-Generierungs-Engine, die diese Aufgabe auch für Nicht-Experten vereinfachen. Dies eröffnet die Möglichkeit, benutzerdefinierte PDF-Berichte für mehr Arbeitsabläufe zu nutzen.

    Verbesserungen bei Prozessplänen und JavaScript

    Prozesspläne sind das Herzstück von callas pdfToolbox. Der visuelle Editor ermöglicht die einfache Erstellung komplexer PDF-Verarbeitungs-Workflows; die Integration von JavaScript-Unterstützung sorgt für unbegrenzte Flexibilität.

    Für Prozesspläne bietet pdfToolbox 14 bessere Exit-Codes für die sofortige Interpretation von Verarbeitungsergebnissen, ermöglicht das Speichern von Prozessplänen mit fehlenden Verbindungen (oft nützlich während der Erstellungs- und Testphase), erleichtert das Aktivieren/Deaktivieren von Quick Check- und Quick Fix-Schritten und vieles mehr.

    Kunden, die JavaScript verwenden, werden sich über die zusätzliche Autovervollständigung bei der Eingabe im integrierten Editor, die Möglichkeit zur einfachen Bearbeitung von JavaScripts in Visual Studio Code anstelle des integrierten Editors und die Möglichkeit zur gleichzeitigen Bearbeitung verschiedener JavaScripts in einem Prozessplan in Visual Studio Code freuen.

    Geschützte Profile

    Profile und Prozesspläne können recht komplex sein; daher enthalten sie viel geistiges Eigentum. Mit pdfToolbox 14 können Sie solche Profile oder Prozesspläne schützen. Sie können Copyright-Informationen wie einen Titel und eine Beschreibung, eine URL, unter der weitere Informationen zu finden sind, sowie eine Haupt- und Nebenversion hinzufügen. Und dann erlaubt pdfToolbox die Aktivierung dieser Profile für eine begrenzte Zeit nach der Installation und/oder die Beschränkung ihrer Verwendung auf bestimmte pdfToolbox-Installationen.

    Dies gibt Partnern die Möglichkeit, Bibliotheken mit geschützten Profilen und Prozessplänen zu erstellen und diese in Rechnung zu stellen; im Wesentlichen werden sie als Dienstleistung an Kunden verkauft.

    Einfachere Nutzung des callas License Server

    Zusammen mit pdfToolbox Version 14 veröffentlicht callas auch eine SaaS-Version der License Server-Lösung. Der Lizenzserver ist eine alternative Lizenzierungsmethode für pdfToolbox, bei der die Software nicht auf einem bestimmten Rechner aktiviert wird, sondern ihre Berechtigung zur Ausführung von einem zentralen Lizenzserver erhält.

    Während dieser Lizenzserver früher lokal installiert werden musste (was ein gewisses technisches Know-how erfordert, insbesondere wenn ein Cluster von Lizenzservern zur Redundanz betrieben wird), bietet callas jetzt den callas License Server auch zusätzlich in der Cloud als Service an. Dabei handelt es sich um einen vollständig redundanten Cluster von Lizenzservern, der von callas gewartet wird und sofort genutzt werden kann (nach dem Kauf der erforderlichen Prozess- oder Credit-Cartridges).

    Weitere Verbesserungen in pdfToolbox 14

    Natürlich sind dies nicht die einzigen neuen Funktionen in pdfToolbox 14. Zu den kleineren neuen Funktionen gehören:

    • Native Unterstützung für macOS auf ARM (den Apple Silicon Prozessoren).
    • Ein stark erweiterter JSON-Preflight-Berichtstyp, der entweder kompakter sein kann oder wesentlich mehr Informationen enthält (z. B. Informationen zur Farbdeckung).
    • pdfToolbox kann nun so konfiguriert werden, dass immer ein XML- oder JSON-Preflight-Report erzeugt wird, auch bei beschädigten PDF-Dateien oder wenn PDF-Dateien passwortgeschützt sind.
    • Bei der Erzeugung eines JSON- oder XML-Preflight-Reports aus einem Prozessplanlauf werden nun mehr Informationen über die ausgeführten Schritte bereitgestellt.
    • Eine neue Preflight-Prüfung des JPEG-Qualitätsfaktors (der den Grad der Komprimierung eines JPEG-Bildes angibt).
    • Eine neue Schaltfläche "Duplizieren" beim Erstellen von Korrekturen mit vielen verschiedenen Einstellungen (die Verwendung der Schaltfläche "+" in früheren Versionen erzeugte immer eine leere Einstellung).
    • Beim Einfügen neuer Seiten kann nun festgelegt werden, welche Objekte auf die neue Seite kopiert werden.
    • Die Korrektur "Farben zuordnen" ist jetzt flexibler in Bezug auf die zu ändernden Farben, da es eine Toleranz pro Farbkanal gibt.
    • Aktionen, die sich auf Ausschießkonfigurationsdateien beziehen, erlauben es, diese direkt aus der Aktion heraus zu bearbeiten.
    • Ausschießdateien für Lauflisten und Bogenkonfigurationen können jetzt direkt im Schaltschrank (im Bedienfeld "Ausschießen") gelöscht werden.
    • Prüfungen in Prozessplänen können jetzt einen Schweregrad haben (vorher waren sie immer auf "Fehler" eingestellt).
    • Die Aktion "Stanzlinie extrahieren", die das Extrahieren einer PDF-, SVG- oder CF2-Stanzlinie ermöglicht, kann jetzt in einem Prozessplan verwendet werden.

    Verfügbarkeit und Preise

    callas pdfToolbox 14 ist ab sofort verfügbar

    • pdfToolbox Desktop für die manuelle Verarbeitung als Plug-in in Adobe Acrobat oder als Standalone-Version ist ab 625 EUR erhältlich. Ein Upgrade von pdfToolbox 13 kostet 250 EUR, und ein Upgrade von pdfToolbox 12 kostet 375 EUR
    • pdfToolbox Server, CLI und SDK für die vollautomatische Verarbeitung und Integration in andere Lösungen gibt es ab 5.000 Euro. Upgrades auf pdfToolbox Server / CLI / SDK 14 sind im Wartungsvertrag enthalten.
    • Der callas License Server als Service in der Cloud erfordert keine lokale pdfToolbox License Server-Lizenz aber die Miete (Subskription) von Prozess- und/oder Credit-Cartridges auf dem Cloud-Dienst. Prozess-Cartridges sind ausschließlich als Subskription für 120 €/Monat, 1.200 €/Jahr erhältlich, die Preise für Credit Cartridges sind wie folgt
      Credit Cartridge - 50 000 Credits: 625
      Credit Carttridge - 500 000 Credits: 5.000

    Kunden ohne aktiven Wartungsvertrag oder mit weiteren Fragen zu Verfügbarkeit, Preis, Optionen oder Return on Investment wenden sich bitte an den callas software Vertriebspartner Four Pees unter sales@fourpees.com. Eine voll funktionsfähige, zeitlich begrenzte Testversion können Sie unter www.callassoftware.com herunterladen.

    Über callas software:

    callas software findet einfache Wege, um komplexe PDF-Herausforderungen zu bewältigen. Als Technologie-Innovator entwickelt und vermarktet callas software PDF-Technologie für das Publishing, die Druckproduktion, den Dokumentenaustausch und die Dokumentenarchivierung. callas software unterstützt Agenturen, Verlage und Druckereien bei der Bewältigung ihrer Herausforderungen, indem es Software zum Preflighten, Korrigieren und Wiederverwenden von PDF-Dateien für die Druckproduktion und das elektronische Publishing bereitstellt. Unternehmen und Behörden in aller Welt vertrauen auf die zukunftssicheren, vollständig PDF/A-konformen Archivierungsprodukte von callas software. Darüber hinaus ist die Technologie von callas software als Programmierbibliothek (SDK) für Entwickler mit Bedarf an PDF-Optimierung, -Validierung und -Korrektur verfügbar. Software-Anbieter wie Adobe®, Quark®, Xerox® und viele andere haben die Qualität und Flexibilität dieser callas-Werkzeuge erkannt und in ihre Lösungen integriert.

    callas software unterstützt aktiv internationale Standards und arbeitet in DIN, ISO, CIP4, der European Color Initiative, der PDF Association, BITKOM und der Ghent Workgroup mit. callas software ist Gründungsmitglied der PDF Association und war von Anfang an im Vorstand des internationalen Verbands vertreten.

    callas software hat seinen Sitz in Berlin, Deutschland. Weitere Informationen finden Sie auf der callas software Website unter: www.callassoftware.com.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenlos für Anwender mit einem gültigen Wartungsvertrag.

    Kunden, welche eine pdfToolbox Desktop Lizenz 13 (ohne Wartung, Vollprodukt oder Upgrade) nach dem 14.6.2022 gekauft haben, haben im Rahmen der GracePeriod ebenfalls Anrecht auf ein kostenloses Upgrade

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Upgrades werden für Version 12 und 13 angeboten. Für frühere Versionen ist kein Upgrade mehr verfügbar!

    30.09.2022: Version: 14.0.597

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 30.09.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    Desktop

    • Switchboard: New functionality "Replace text" in group "Text"
    • Profile, Check and Fixup steps: New possibility to limit processing using page selector settings
    • Protected Profiles: Allows making content of a Profile or Process plan inaccessible and to limit the use to certain serial numbers
    • New "Fast fix" for single Fixups and Quick Fixes in Desktop, which will limit the extent of post-processing analysis of the resulting PDF
    • Fixup settings: New "Duplicate" button for settings
    • Action editor for imposition: Direct access to editor and related functionalities
    • Test mode: Preview for extracted text for Quick Fix "Search and replace text" and "Search and replace text for VDP" in Process plan context
    • Test mode: New "Short overview (faster)" mode, which will limit the extent of post-processing analysis of the resulting PDF
    • Switchboard: Extract dieline has been extended to work with a user selected page geometry box
    • Switchboard: Impose: RunLists and SheetConfig files can be deleted and other minor usability improvements
    • Impose RunList debugger: Now lists console.log() statements for JavaScript-based runlists
    • Test mode: Optional "Preflight only pages" to limit processing to the defined page range
    • JavaScript Variables editor: Support for using VS Code as external editor
    • JavaScript Variables editor: Extended functionality to evaluate the results in a context with e.g. a previous step in a Process plan
    • JavaScript Variables editor: Auto complete for JavaScript objects, Variables, Quick Check parameters and other minor usability improvements
    • Profile window: "Search Libraries" has been replaced with "Import from Library", which offers more functionalities

    Process plans

    • Process plan steps Checks, Fixups, Profiles: Introduced a page selector input field per step [FP67632]
    • New Action type: Extract dieline
    • "Fast VDP mode" checkbox for Process Plans: Form XObject will be analyzed and processed only once, even if used multiple times within the PDF (designed especially for variable and transactional PDF files)
    • Checks: The severity of a hit can now be set
    • Compare PDF: Enhanced handling, so reports will be created only if differences were found [FP68727]
    • Processing: Optimized application of running a generic post check (e.g. will not happen in Process plans with just an Action)
    • Preliminary process plans can be saved
    • Extended settings for JSON reports

    New or enhanced predefined Profiles

    • All "GWG 2022"-based Profiles targeting "Packaging Gravure": Adjusted recognition for allowed color spaces
    • All "GWG 2022"-based Profiles targeting "WebSpot": Adjusted recognition regarding spot color naming
    • PDF/UA-1 validation: Improved reporting for untagged PDFs [FP68324]
    • PDF/A-4... validation: Added "CMYK source profile identical with blend color space profile"
    • PDF/A-4... conversion: Added "Remove all alternate images" and "Discard image interpolation flag" Fixups
    • Convert to PDF/X-... (Japan Color 2011 Coated)
    • Convert color to Japan Color Coated 2011 (convert spot colors to CMYK)
    • Convert color to Japan Color Coated 2001 (keep spot colors)
    • Embed Output Intent Japan Color 2011 Coated

    Extended and enhanced Fixups

    • Create and apply shapes: New "Apply to pages" filter in all "Create shape" methods to create different shapes e.g. for even and odd pages [FP64197; CA1030598]
    • Create and apply shapes: New Option "Existing transparent page content overlaps opaquely" which puts the existing page content into an isolated group XObject
    • Map colors: Introduced individual tolerance per source colorant for better adjustment. Old tolerance settings will be applied for each colorant separately now [CA1022449; CA1031354; FP53858; FP54090; FP58197]
    • Add white background: New Option "Existing transparent page content overlaps opaquely" which puts the existing page content into an isolated group XObject [FP68320]
    • Set transparency blend color space: New options to limit to certain color spaces [FP68044]
    • Insert page: New page content filter to limit the type of objects to be duplicated
    • Remove page objects outside: Changed object recognition to Sifter technology for better analysis [CA1026869; CA1030849; CA1031669; CA1031766; FP46932; FP50227; FP53544; FP53819; FP58548; FP61468; FP64974; FP61666; FP61672; FP69158; FP69233; FP69635]
    • Processing Steps can be selected in the UI for the following Fixups:
      • Convert colors
      • Crop to visible based on rendered page
      • Generate bleed at page edges
      • Generate bleed for irregular shapes
      • Map spot and process colors
      • Remove objects
      • Set Overprint and Knockout

    New Properties

    • CMYK object redefined to ICCbased CMYK via its transparency group
    • Effective total area coverage (TAC) [FP64078]
    • Area effectively covered by ink amount above threshold
    • Create a hit (or not): Allows to set to create a hit or a trigger value e.g. based on a previously determined result (e.g. from a Quick Check or JavaScript-Variable)
    • Determine JPEG quality factor [CA1031362]

    Enhanced Properties

    • Object uses Cyan|Magenta|Yellow|Black: ICCbased colors can optionally be taken into account (without applying color management)
    • Object uses Cyan|Magenta|Yellow|Black with a percentage of: ICCbased colors can optionally be taken into account (without applying color management)

    Actions

    • Visualizer: Safety view: Color for TrimBox harmonized to other usages and highlighting for BleedBox added
    • Impose: New SheetConfig "25x38 inch, 8up US Letter"

    Quick Fix

    • Search and replace text
    • Search and replace text for VDP (to create PDFs with dynamic content)

    Reports

    • HTML-template based Reports: Completely redesigned and restructured default template, various additional views can be ordered via the manifest.xml (see online docu for further details)
    • JSON report:
      • New mode "compact" to write report in single-line mode
      • New mode to request analysis for ink coverage
      • A Quick Check can optionally be requested, the results of which are then included in the report
      • Extended sequence step information for process plans

    • XML report: Extended sequence step information for process plans

    CLI

    • Fast VDP mode: New optional parameter "--fastvdpmode" for Profile execution: Form XObject will be analyzed and processed only once, even if used multiple times within the PDF (designed especially for variable and transactional PDF files)

    General

    • Log Profile execution: Lists type of step and logging path into process.log
    • XML & JSON reports with an appropriate message will now also be generated for encrypted or patially parseable PDFs [FP59022]
    • Generic syntax checks now have a custom ID (e.g. in reports or app.doc.results)
    • Optimized initialization of Profiles to enhance processing time for PDF files with a high number of page pages

    Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v18.0.4PlusP1e)

    Internal bar code detection library updated to latest version

    Internal HTML converter updated to callas pdfChip (v2.5.076)

    Fixes

    Desktop

    • Problems solved, where certain parts of the user interface were vanishing if window was moved to a second screen in certain cases (MacOS only) [CA1031345; FP66959; FP68206; FP69274; FP69435; FP70001]
    • Process plans: Improved automatic scrolling when mouse is outside canvas [FP66937]
    • RunList editor: Issue fixed, where no proper ask at runtime dialog was shown in test mode

    Fixups

    • Downsample/recompress images: Issue fixed, where page numbers with a FixFailures were reported zero-based (and not starting with "1")
    • Downsample/recompress images: Problem solved, where invalid images were falsely flagged as successfully processed [FP69980]
    • Convert page content into image: Problem solved, where hidden text was taken into account [FP69417]
    • Convert page content into image: Problem solved, where a certain type of smooth shade was not properly converted [FP69599; FP69925; FP69987]
    • Flatten transparency: Issue fixed, where processing took unnecessary long on specific PDFs [CA1030865]
    • Flatten transparency: Problems solved, where defined timeout was not properly respected [FP68592]
    • Flatten annotations or form fields: Problem solved, where certain annotation appearances could result into an improper result [CA1031691; CA1031756]
    • Set transparency blend color space: Changed "All" to "All excluding soft masks"
    • Map colors: Limited conversion of images to mapping within the same color space [FP48912]
    • Map colors: Reviewed and optimized object recognition using the "Apply to" filter [CA1026860]

    Checks

    • Find bar codes: Optimized recognition of bar codes [CA1030800]
    • Context aware object detection (Sifter): Problem solved, where MediaBox was not extended, if created shape exceeded this box [CA1031802]
    • Context aware object detection (Sifter): Problem solved, where an excessive usage of extremely small patterns resulted in a long processing duration [FP69419]
    • Arbitrary JavaScript controlled Check: Problem solved, where execution failed although successful in the past [FP69921]

    Actions

    • AddXMP: Problem solved, where certain XMP structure could not be properly handled [CA1029394]#
    • Extract content: Issue fixed, where created XML report for text split UTF-8 glyphs into two entries (Linux only) [FP70188]
    • Extract text: Problem solved, where processing failed with specific PDF [CA1030894]
    • Split layers: Issue fixed, where file naming based on layer names did not work if filename contained "." [FP49501; FP69603]
    • Extract dieline: Problem solved, where creation did not properly work for certain CropBox/MediaBox combinations [CA1030864]
    • To PDF: Problem solved, where content of specific TIFFs file was not properly converted [CA1029317]
    • To PDF: Problem solved, where a specific PSD file resulted in an improper behavior [FP69870]
    • N-up: Issue fixed, where page content was not properly positioned if page scaling factor (UserUnits) had to be added or adjusted [CA1031402]
    • Impose: Issue fixed, where page content was not properly positioned if a page scaling factor (UserUnits) had to be added or adjusted [FP68009]
    • Save as image: Problem solved, where a certain usage of a transformation matrix resulted into black image using "no simulate overprint" [CA1031477]
    • Add grommets: Issue fixed, where userUnits were not taken into account [FP66328]
    • Quick Fix: Reviewed handling of multiple instructions within one Quick Fix to avoid conversion of one object multiple times

    General

    • Embedded file handling: Problem solved where conversion to PDF/A-2 failed on certain PDF [CA1029445]
    • JavaScript-based Variables: Issue fixed, where the app.doc.pages area did not contain a page property to identify the page
    • Page selector: Problem solved, where a defined page range with values out of possible range for current document was handled as an empty page range [CA1031720]

    Reports

    • XML: Issue fixed, where certain UTF-8 glyphs resulted into issues during report generation (MacOS only) [FP62319]
    • XML: Issue fixed, where Quick Fixes in a Process Plan were not properly listed [FP68341]
    • Quick Check: Problem solved, where creation failed when the input filename contained an umlaut in some cases (Linux Only) [FP69481]

    Server

    • Problem solved, where job name with command glyphs (e.g. a "tab") resulted in a locked situation in some cases [FP69125]
    • JSON report is now available as report type

    System requirements

    Mac: MacOS X (Intel or ARM / M1), version 10.12 or newer, 64-bit-compliant

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenlos für Anwender mit einem gültigen Wartungsvertrag.

    Kunden, welche eine pdfToolbox Desktop Lizenz 13 (ohne Wartung, Vollprodukt oder Upgrade) nach dem 14.6.2022 gekauft haben, haben im Rahmen der GracePeriod ebenfalls Anrecht auf ein kostenloses Upgrade

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Upgrades werden für Version 12 und 13 angeboten. Für frühere Versionen ist kein Upgrade mehr verfügbar!

    28.09.2022: Version: 9.0.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 28.09.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Bugfixes in CoPrA 9.0.1

    • Ein Fehler in der Benutzeroberfläche im Zusammenhang mit den neuen Optionen für die 3D-Gamutansicht wurde behoben. Beim Umschalten zwischen den Werkzeugen Druckerprofil erstellen und Profile Manager verschwindet die 3D-Gamutansicht jetzt nicht mehr. 
    • Es wurde behoben, dass die berechneten Werte für den Schwarzpunkt – für DCS als auch für Lab – in der Benutzeroberfläche der Druckerprofilierung und des Profilreports nicht übereinstimmten. 
    • Ein größerer Fehler bei Profilen, die mit der neuen Funktion Multicolor-Profilvarianten berechnen erstellt wurden, wurde behoben. Es wird empfohlen, solche CoPrA 9.0-Profilvarianten für eine korrekte Verwendung mit Version 9.0.1 neu zu erstellen.

    Neuerungen in CoPrA 9

    Alle Neuerungen von CoPrA 9 finden Sie mit ausführlicher Beschreibung auf der Online-Hilfe Seite: was-ist-neu-in-copra

    oder in diesem PDF:

    What_is_new_in_CoPrA9.pdf

    CoPrA 9 bietet insgesamt neue Funktionen und Erweiterungen der täglich genutzten Funktionen. Zu den wichtigsten Funktionen gehören:

    • Neu gestaltetes Werkzeug zur Profilaktualisierung
    • Berechnung von Multicolor-Profilvarianten
    • Erweiterter Profil Manager mit neuer 3D-Gamut-Ansichtsoption, zusätzlicher 3D-Gamut-Skalierung für Lab und neuer DeviceLink-Profil-Gamut-Ansicht
    • Verbesserte Rendering-Option "Absolute Compression"
    • Neuer Berechnungsmodus im Linearisierungstool minimiert Kanäle durch Kombination von Licht- und Vollfarbkanälen
    • Verbesserte Bildkonvertierung mit besserem Softproof und InkSave-Informationen
    • Geschwindigkeitssteigerung bei der Profilberechnung durch native M1/M2-Chip-Unterstützung
    • Viele weitere Verbesserungen

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenpflichtige Upgrades werden jeweils für die letzten 3 Vorgängerversionen angeboten

    22.09.2022: Version: 9.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 22.09.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Alle Neuerungen von CoPrA 9 finden Sie mit ausführlicher Beschreibung auf der Online-Hilfe Seite: was-ist-neu-in-copra

    oder in diesem PDF:

    What_is_new_in_CoPrA9.pdf

    CoPrA 9 bietet insgesamt neue Funktionen und Erweiterungen der täglich genutzten Funktionen. Zu den wichtigsten Funktionen gehören:

    • Neu gestaltetes Werkzeug zur Profilaktualisierung
    • Berechnung von Multicolor-Profilvarianten
    • Erweiterter Profil Manager mit neuer 3D-Gamut-Ansichtsoption, zusätzlicher 3D-Gamut-Skalierung für Lab und neuer DeviceLink-Profil-Gamut-Ansicht
    • Verbesserte Rendering-Option "Absolute Compression"
    • Neuer Berechnungsmodus im Linearisierungstool minimiert Kanäle durch Kombination von Licht- und Vollfarbkanälen
    • Verbesserte Bildkonvertierung mit besserem Softproof und InkSave-Informationen
    • Geschwindigkeitssteigerung bei der Profilberechnung durch native M1/M2-Chip-Unterstützung
    • Viele weitere Verbesserungen

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenpflichtige Upgrades werden jeweils für die letzten 3 Vorgängerversionen angeboten

    13.09.2022: Version: 8.5.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 13.09.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Alwan ColorHub 8.5.0 (r10133)

    Die Liste der neuen Funktionen und Verbesserungen :

    • Import von CxF/X-4 Dateien direkt oder über die ACH Color Bibliothek, um einen Kanal eines Hydra-Profils hinzuzufügen oder zu ersetzen
    • Optimiertes Hydra Profiling für Ihr Druckverfahren: Offset, Flexo, Tiefdruck, Inkjet, Weitere....
    • Neue Option "Avoid more than 3 inks" für die CMYK-Separation zwingt die Farbkonvertierung dazu, nach Möglichkeit maximal 3 Farben pro Farbe zu verwenden
    • Neue Option "Avoid more than 4 Inks" für die HiFi/ECG-Separation zwingt die Farbkonvertierung zur Verwendung von maximal 4 Tinten pro Farbe, wenn möglich.
    • Die Option "Minimize number of channels" ist jetzt auch für die CMYK-Ausgabe verfügbar. Reduziert die Anzahl der ausgegebenen PDF-Kanäle automatisch auf ein Minimum, vorausgesetzt, die Farbgenauigkeit bleibt innerhalb der CRF 95th spezifizierten Toleranz.
    • Adobe PDF Library v18 (APDFL v18.0.4PlusP1c):
      Behebt Probleme beim Rendern von Dateien (#0006524, #0006311, #0006463)
    • Watchdog bricht Jobs ab, wenn RAM- und Verarbeitungszeit- Limits überschritten werden (Email kann bei Abbruch gesendet werden)
    • Plus viele Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

    Die ausführliche Liste der Neuerungen finden Sie in diesem Dokument:

    Whats_New_in_ACH850_rev10133.pdf

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    ohne gültigen Wartungsvertrag

    12.09.2022: Version: 3.4

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 12.09.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    PDiff 3.4 erschienen

    Ab sofort ist die neue PDiff-Version 3.4 erhältlich. Das neue Release des textbasierten PDF-Vergleichs enthält unter anderem folgende Neuerungen:

    • NEU: Bei Neuinstallationen kann der Lizenzschlüssel aus einer Konfigurationsdatei install_pdiff.xml eingelesen werden, um die manuelle Eingabe zu vermeiden
    • NEU: Ausgabeformat XML für den Import in Excel verbessert. Der gesamte Teilbaum läßt sich nun direkt über den Menüpunkt Entwicklertools > XML-Zuordnungen in ein Arbeitsblatt importieren.
    • NEU: Stapelverarbeitung mit Ausgabeformat CSV. In der GUI mittels neuem Schalter für das Ausgabeformat CSV, bei CLI-Aufruf mittels neuem Argument --rc.
    • NEU: Import von XHTML (Text-Content aus allen HTML-Tags), insb. zum Vergleichen von XBRL-Geschäftsberichten
    • NEU: Logo unter Einstellungen > Bericht > Logobild wird nicht mehr als Dateiname, sondern als eingebettetes Bild gespeichert (Vorteil: Verfügbarkeit beim Austausch von Projekten oder Einstellungsprofilen zwischen verschiedenen Usern oder Rechnern)
    • NEU: Dialog Kommentare/OK-Häkchen beibehalten beim erneuten Einfügen einer PDF in ein vorhandenes Projekt
    • Fix: Ersetzenfunktion mit regulären Ausdrücken für Sonderzeichen (bei Unicodes mit Multibyte UTF-8)
    • Fix: Vermeiden eines Crashs bei der Ersetzenfunktion, wenn zuvor durch fehlerhafte Fonts U+0020 (Spaces) in PDF-Wörtern extrahiert wurden
    • Fix (Mac-Version): Crash bei Start einer regulären Lizenz (non-floating)
    • Fix: Auslassung von verschobenem Text in Kommentaren von annotierten PDF-Reports nur bei eingeschalteter Option Einstellungen > Vergleich > Textverschiebungen berechnen
    • Fix (Mac-Version): macOS-Abfrage nach Erlaubnis des Benutzers für das Starten von Importfiltern (z.B. Word-Import) per AppleScript. Die Einstellungen sind in macOS unter Systemeinstellungen > Sicherheit und Datenschutz > Datenschutz > Automation einsehbar.
    • Fix (Windows-Version): Möglicher Crash bei Reporterzeugung für sehr große PDFs behoben
    • Fix: Textersetzungen mit komplexen Suchausdrücken konnten zu leeren Wörtern oder Programmabbruch führen

    Vergleich von Geschäftsberichten mit PDiff (1/2): Import von PDF und XBRL (*.xhtml)

    Vergleich von Geschäftsberichten mit PDiff (2/2): Vergleichsergebnis PDF gegen XBRL (*.xhtml)

    PDiff zeigt Ihnen schnell und sicher sämtliche Textunterschiede zwischen zwei PDF-Dokumenten – als Gegenüberstellung der beiden PDFs und mit Markierungen der Abweichungen. So können Sie absichtliche Überarbeitungen schnell prüfen und finden unbeabsichtigte Änderungen auf den ersten Blick.

    PDiff ist dem Dokumentenvergleich mit bloßem Auge in Geschwindigkeit und Präzision weit überlegen: Ein menschlicher Leser erreicht eine durchschnittliche Leseleistung von 200 Wörtern pro Minute bei einer Fehlererkennungsrate von 75%. Dagegen schafft PDiff gut 400000 Wörter pro Minute – ist also 2000 mal schneller – und vor allem unermüdlich mit einer Genauigkeit von 100%.

    Zu den Einsatzgebieten zählen: Vertragstexte und juristische Texte, Arzneimittelverpackungen und medizinische Beipackzettel, Firmendokumente, technische Unterlagen, Handbücher, Geschäftsberichte, Manuskripte, Buchtexte sowie Preislisten und Kataloge.

    PDiff ist als 64-Bit-Version erhältlich für Windows und macOS. Beide Versionen basieren auf der führenden PDF-Technologie der Adobe® PDF Library™. Fordern Sie bei uns eine Testversion von PDiff an.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Nur für Kunden mit gültigem Wartungsvertrag. Sie benötigen keine neue Lizenz - dies wird auf dem Lizenzserver des Herstellers automatisch erledigt!

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    23.08.2022: Version: 10.0.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 23.08.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Die Neuerungen finden Sie hier auch in der Online-Hilfe

    Bug Fixes und Verbesserungen in ZePrA 10.0.2

    • Für neue Gradations-Workflows, die mit dem Auto-Setup-Assistenten erstellt wurden, ist die Option Überdrucken-Effekte erhalten im Reiter PDF nun standardmäßig aktiviert. Dies behebt ein Problem mit verschwindenden Elementen in einer PDF-Datei. (Ticket #223068)
    • Es wurde behoben, dass Warteschlangen im Übersicht-Dialog auf inaktiv gesetzt wurden, wenn die Job-Kontrolldatei vor der Job-Datei (PDF oder Bilddatei) in den Eingangsordner (Quell-Ordner) der Warteschlange gelegt wurde. Der Workaround, erst die Job-Datei und dann die Job-Kontrolldatei in den Eingangsordner zu legen, ist jetzt nicht mehr notwendig. (Ticket #223133)
    • Es wurde behoben, dass die Job-Kontrolldatei-Funktion nicht funktionierte, wenn sie externe Profilressourcen verwendete. (Ticket #223174)
    • Externe Gradationsdateien können nun in Job-Kontrolldateien verwendet werden. Es ist nun möglich, Gradationsdateien entweder als einzelne Kurven für einzelne Kanäle oder als Kurven aus CoPrA-Linearisierungs-DeviceLink-Profilen zu laden.
      Hinweis: Details zur Syntax finden Sie in der Dokumentation Job Control File Options.
    • Eine falsche Konvertierung von Shadings in einer PDF-Datei wurde behoben. (Ticket #223175)

    SmartLink-Einstellungen

    Es gibt verschiedene Korrekturen und Verbesserungen im Hinblick auf SmartLink-Voreinstellungen, die insbesondere die vordefinierten SmartLink-Einstellungen vielseitiger machen. Dies ist notwendig, da es mit Job-Kontrolldateien oder temporär geänderten Konfigurationen möglich ist, den Zielfarbraum zu ändern, was zu Inkompatibilitäten in den SmartLink-Einstellungen führen kann.

    • Wenn eine SmartLink-Voreinstellung nicht mit einem geänderten Zielprofil kompatibel ist, weist eine verbesserte Fehlermeldung nun darauf hin. Dies gilt insbesondere für benutzerdefinierte SmartLink-Einstellungen.
    • Wenn die SmartLink-Methode Individuell ausgewählt ist und SmartLink-Einstellungen benutzerdefiniert angepasst werden, werden Voreinstellungen, die nach einer Änderung des Zielprofils ungültig werden, durch besser passende Voreinstellungen ersetzt. (Ticket #223213)
    • Vordefinierte SmartLink-Einstellungen werden jetzt intern automatisch aktualisiert, wenn das Zielprofil von einer Job-Kontrolldatei geändert wird. (Ticket #223213)
    • Wenn die SmartLink-Methode Individuell ausgewählt ist und das Zielprofil benutzerdefiniert angepasst wird, werden Voreinstellungen, die nach der Änderung ungültig werden, durch besser passende Voreinstellungen ersetzt. (Ticket #223213)
    • Ein Problem mit einer SmartLink-Einstellung für Grau im Reiter Bilder/Vektoren, die eine Warnmeldung erzeugte, wurde behoben. Wenn für die Konvertierung von Grau die Einstellung Wie CMYK behandeln gewählt ist und in den CMYK-SmartLink-Einstellungen nicht Standard oder Kein eingestellt ist, wird die ausgewählte SmartLink-Voreinstellung für CMYK nun auch für Grau verwendet. Somit können CMYK-Voreinstellungen verwendet werden, um DeviceLinks on-the-fly für Grau-Quellprofile zu erstellen. (Ticket #223183)
    • Ein Indexfehler beim Umgang mit einer TIFF-Datei wurde behoben. Der Indexfehler trat auf, wenn eine Bilddatei Alphakanalnamen enthält, die als Unicode, aber nicht als ASCII geschrieben sind. (Ticket #223206)
    • Im Fenster Server-Einstellungen wurde die fehlende URL zur Online-Hilfe hinzugefügt.
    • Die Namen und Beschreibungen vieler neuer Funktionen in ZePrA 10 wurden ins Chinesische übersetzt.
    • ZePrAs CLI-Dokumentation, die über das Hilfe-Menü in ZePrA zugänglich ist, und die Dokumentation zu den Optionen von Job-Kontrolldateien (Job Control File Options) wurden verbessert.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    12.07.2022: Version: 22.0.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 12.07.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    PitStop 2022.0.1 Hotfix

    Kürzlich gab es ein Sicherheitsupdate auf macOS 10.15 Catalina. Bei der Installation von PitStop nach diesem Update wird der Vorgang nicht abgeschlossen. Wir haben einen Knowledge Base Artikel veröffentlicht, um einen Workaround anzubieten. Dieses Hotfix-Installationsprogramm, PitStop 2022.0.1, behebt dieses Problem.

    Es wurden außerdem Fehler gemeldet, bei denen die Schriftabstände durch bestimmte Vorgänge in der Aktionsliste falsch beeinflusst wurden. Auch dieses Problem wird durch diesen Hotfix behoben.

    Beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um einen Patch oder ein Update handelt, sondern um ein vollständiges Installationsprogramm. Alle neuen (oder erneuten) Installationen von PitStop Pro und PitStop Server sollten daher das neue Installationsprogramm verwenden, welches Sie unter Demos & Downloads finden

    29.06.2022: Version: 10.0.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 29.06.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neuerungen in der neuen Version 10.0.1

    • Es wurde behoben, dass die Warteschlangen-Option 'Wartezeit (s) für Job Control Files' nicht gespeichert wurde (Ticket #223133)
    • Absturz mit einer PDF-Datei behoben (Ticket #223129)
    • Es wurde behoben, dass das Schreiben der Ausgabe auf ein Netzlaufwerk fehlschlug (Tickets #223109, #223146, #223149)
    • Eine Option wurde in der CLI hinzugefügt, um JSON-Job Reports mit der CLI zu schreiben (Ticket #223119)
    • Die Sortierung der Konfigurationen im Spot Color Report Dialog wurde hinzugefügt (Ticket #212626)
    • Die Verarbeitung einer leicht fehlerhaften PDF-Kodierung wurde korrigiert, anstatt eine Fehlermeldung anzuzeigen (Ticket #223104)
    • Einige Probleme mit der Berechnung der Opazität bei der Verarbeitung von Volltonfarben wurden behoben
    • Die unerwünschte Verwendung von zu viel CMY und zu wenig K in bestimmten Fällen bei der Sonderfarbenkonvertierung wurde behoben (Ticket #223080)
    • Behebung des fehlenden 'SmartLink'-Eintrages in the Auswahl der Konvertierungsmethode nach Programmstart unter bestimmten Umständen (Ticket #223162)
    • Es wurde behoben, dass in den Dropdown-Menüs für Bilder/Vektoren für Profile kürzlich erstellte DeviceLinks fehlten
    • Verbesserte Warnmeldung beim Versuch, sich bei PantoneLIVE unter nativen Apple M1-Plattformen anzumelden
    • Der Link zur Job Control File-Dokumentation in der CLI-Dokumentation wurde aktualisiert

    Detaillierte Informationen zu allen Neuerungen und Fehlerkorrekturen finden Sie in der ZePrA Online-Hilfe.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    23.06.2022: Version: 2.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 23.06.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Enfocus gibt die Veröffentlichung von PDF Review Module 2.1 bekannt.

    Bei dieser Version handelt es sich in erster Linie um eine Fehlerbehebungs-Version, aber es gibt auch einige bemerkenswerte Änderungen, die hervorzuheben sind.

    Unterstützung für PDF 2.0

    In dieser Version haben wir die Unterstützung für die PDF-Version 2.0 hinzugefügt. Das bedeutet, dass wir jetzt in der Lage sind, PDF 2.0-Dateien zu visualisieren und sie auch als solche in der Registerkarte "Dokumenteigenschaften" anzuzeigen, aber auch andere Funktionen im Zusammenhang mit PDF 2.0.

    Rest-API

    Unsere RESTful-API wurde um zusätzliche Funktionen erweitert. Mit den Verbesserungen der Rest-API können Sie nun Laufzeitinformationen, Versions- und Lizenzinformationen und eine Sammel-URL abrufen.

    Die Neuerungen und behobenen Probleme finden Sie in diesem Dokument zusammengefasst:

    PDF_Review_2.1_Whats_New.pdf

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    13.06.2022: Version: 2022.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 13.06.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neben neuen Funktionen und Erweiterungen stehen auch Fehlerbereinigungen im Vordergrund

    Weitere Information dazu in dieser PDF Datei ePS Metrix 22.1 What's New.pdf

    Bündelung (Für die Bundling-Funktion ist eine Display Graphics-Lizenz erforderlich.)

    • Bündel sind ein Mittel, um Druckerzeugnisse mit gemeinsamen Kriterien zusammenzuhalten, um nachgelagerte Druckprozesse wie Weiterverarbeitung oder Vertrieb zu rationalisieren. Der Benutzer definiert die Bündel, jedes mit einem eindeutigen Namen, welche Produkte in jedem Bündel enthalten sind, und die gewünschte Menge jedes Produkts für jedes
      Bündel. Metrix plant dann das Projekt mit der erforderlichen Anzahl von Instanzen für jedes Bündel auf separaten Layouts von anderen Bündeln.



    Neu gestalteter Auto-Plan-Dialog
    • Das Dialogfeld für die automatische Planung wurde neu gestaltet, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern und Einstellungen für die neue Bundling-Funktion aufzunehmen. Es gibt einen neuen Abschnitt, der es Ihnen ermöglicht, bestimmte Benutzervorgaben und Projekteinstellungen für das aktuelle Auto-Plan-Ereignis außer Kraft zu setzen, einschließlich des Block-Algorithmus, der Zentrierungsoptionen und der Layout-Sortierreihenfolge, die jetzt auch die Sortierung nach Bündeln oder Endbearbeitungsgruppen umfasst.



    Auto Layout erlaubt 200 Komponenten pro Layout mit Capacity Plus
    • Auto-Layout und Auto-Produktion erlauben jetzt bis zu 200 Bauteile pro Layout mit dem Modul Capacity Plus.

    Verbesserungen bei den Endbearbeitungsgruppen
    • Sie können Endbearbeitungsgruppen mit benutzerdefinierten Namen erstellen und die Ergebnisse der automatischen Planung nach Endbearbeitungsgruppen sortieren. Endbearbeitungsgruppen können auch mit CSV 2.0-Importen festgelegt werden.

    Importieren und Exportieren von Falzmustern
    • Es ist möglich, Falzmuster über MXML zu importieren und zu exportieren.

    Bundversatz-Erweiterung
    • Sie können Vorgabewerte von bis zu 300% eingeben; bisher waren Sie auf maximal 100% beschränkt.

    Fehlende Dateimarken in der Datenbank anzeigen
    • Wenn eine Dateimarke bei der Aktualisierung der Datenbank nicht ordnungsgemäß importiert wurde, wird der Name der fehlenden Marke in der Datenbank in Rot angezeigt.

    Unterstützung für größere gebundene und gefaltete Produkte
    • Metrix unterstützt jetzt plano und gefaltete Produkte bis zu einer Größe von 1828,8 mm x 1828,8 mm (72" x 72"). Zuvor waren gebundene und gefalzte Produkte auf 762mm x 762mm (30" x 30") beschränkt (Fehlerreferenz: 16433).

    Import/Export von Druckfarben über CSV
    • Sie können jetzt CSV 2.0-Dateien für Druckfarben direkt in der Datenbank importieren und exportieren. Außerdem können Sie Metrix so konfigurieren, dass Farben, die noch nicht in der Datenbank vorhanden sind, automatisch hinzugefügt werden, wenn Sie ein CSV-Projekt importieren. Weitere Informationen finden Sie im (Problem-Referenz: 6133)ePS Metrix 22.1 User Guide.pdf

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag. Die neuen Lizenzen werden Ihnen direkt vom Hersteller EFI übermittelt.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    09.06.2022: Version: 2022 Spring

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 09.06.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Enfocus hat Switch 2022 Spring-Release veröffentlicht. Mit diesem Update kommen verbesserte Leistung und eine neue Flow-Elemente Verwaltung. Außerdem wurde auch die Unterstützung für JSON in Flow-Elementen hinzugefügt.

    Wichtige Information vor einem Upgrade

    Es wird dringend empfohlen, die Stammdaten der Switch-Anwendung zu sichern, bevor Sie Switch zum ersten Mal nach dem Upgrade starten.

    Um die Bereitstellung der Standard-Flow-Elemente zu aktivieren, müssen Sie in Switch mit Ihrer Enfocus ID im Enfocus Appstore angemeldet sein.

    Zu den Neuerungen von Switch 2022 Spring gehören:

    • Standard Flow-Elemente des Switch Designers werden jetzt über den Enfocus AppStore verwaltet und aktualisiert.
    • Node.js Script Expression
    • Native JSON support

    Einzeiligen Text mit Variablen

    • Variable aus Jobs prüfen kopieren
    • Suchfunktion für Beispiel Jobs
    • Beispiel Jobs deaktivieren

    Webportal-Symbolleisten-Schaltfläche

    Job Boards mit neuen Funktionen

    • Miniaturansichten
    • benutzerdefinierte Spaltenfilter in den Spalten
    • Job-Info-Element aktualisieren

    Client Modul

    • UX-Verbesserung

    Scripting

    • Unterstützung von Node.js Version 16
    • XPath-Unterstützung in Node.js
    • Unterstützung von JSON-Datensätzen
    • Übersetzungsunterstützung in Node.js usw.

    Integration mit Ihren Systemen und den neuesten OS-Versionen

    Switch 2022 Spring wird auf den neuesten Betriebssystemen vollständig unterstützt, darunter:

    • macOS 12 (Monterey) 
    • Native Unterstützung für Apple Silicon M-Series Chips
    • Windows Server 2019

    Weitere Fehlerbehebungen

    Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: Switch_2022_Spring_Whats_New.pdf

    Kunden mit einem gültigen Wartungsvertrag und aktiviertem letzten Maintenance-Key, können auf die neue Version upgraden. Sie benötigen dazu keinen Extra-Lizenzschlüssel für 2022 Spring

    25.05.2022: Version: 11.1.346

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 25.05.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    callas software hat heute ein Update für seine pdfaPilot-Produktlinie veröffentlicht. pdfaPilot 11.1 bietet jetzt Unterstützung für weitere PDF-Standardformate sowie eine Reihe kleinerer Anpassungen und Verbesserungen.

    pdfaPilot 11.1 unterstützt ab jetzt die neueste Version elektronischer Rechnungsstandards wie Factur-X 1.0.06 (ZUGFeRD 2.2, XRechnung), um moderne Rechnungs- und Archivierungsworkflows zu unterstützen. Außerdem unterstützt pdfaPilot 11.1 auch die neuesten GWG-Spezifikationen, was für gemischte Workflows wichtig ist, bei denen neben der Archivierung auch der Druck von PDF-Dokumenten wichtig ist.

    Die Einhaltung von Standards war schon immer ein Hauptprinzip unserer Strategie. Für unsere zahlreichen OEM-Partner und Endanwender ist das gleichermaßen wichtig“, sagt Dietrich von Seggern, Geschäftsführer von callas software. „Unser Ziel ist es, alle relevanten Normen zu implementieren – unabhängig davon, ob sie seitens der ISO (International Standards Organization) oder der Ghent Workgroup (einer internationalen, auf die grafische Industrie ausgerichteten Normungsorganisation) kommen, oder ob es sich um Normen für die Rechnungsstellung handelt. Wir freuen uns, dass wir mit pdfaPilot 11.1 so schnell auf die Veröffentlichung der 2022er-Spezifikationen der Ghent Workgroup und diese neuesten Rechnungsstandards reagieren können.

    Die vollständige Liste aller neuen Funktionen und Fixups in pdfaPilot 11.1 finden Sie hier.

     

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem gültigem Wartungsvertrag können auf diese Version kostenlos updaten

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    09.05.2022: Version: 5.3c

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 09.05.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Mit dieser Version wurden Änderungen im Bereich der Variablen Daten vorgenommen. Zudem wurde eine besser Anpassung an Quite Hot Imposing durchgeführt. Zusätzlich wurde Quite Hot Imposing auch dazu in einer neuen Version bereitgestellt.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Anwender einer gültigen Lizenz von Quite Imposing Plus 5.x

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Versionen von Quite Imposing Plus v1, 2, 3, 4

    05.05.2022: Version: 10.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 05.05.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Eine ausführliche Beschreibung der Neuerungen finden Sie im Bereich Was ist neu in ZePrA auf der Hersteller-Webseite.

    Neuerungen in ZePrA 10.0

    • Neue Automatisierungsfunktionen und erweiterte CLI
    • Neuer Auto-Setup-Modus „Vorhandene Konfiguration als Vorlage verwenden“
    • Temporäre Änderung der Job-spezifischen Konfigurationseinstellungen
    • Native Unterstützung des M1-Silicon-Prozessors für macOS und Unterstützung von Windows 11
    • Neue erweiterte Rendering-Optionen für ZePrAs SmartLink
    • Verbesserte Ermittlung der geeignetsten Konfiguration in Sonderfarben-Reporten
    • Verbessertes Rendering bei der Bildschirmanzeige
    • Neue Option zum Beibehalten von Unterordnern, die in den Eingabe-Ordner verschoben wurden
    • Exportieren von Konfigurationen als XML- oder JSON-Dateien
    • Verbesserte Komprimierungsmethoden für Bilder in PDF-Dateien
    • Timeout-Optionen zur Unterstützung bei Problemen beim Flachrechnen
    • Neue Sortierfunktionen für Konfigurationen

    Insbesondere durch die neuen Möglichkeiten der Automatisierung und Steuerung von ZePrA 10 aus Drittsystemen heraus ergeben sich ganz neue Optionen der Nutzung von ZePrA. Es ist nun zum Bsp. möglich, eine "Basis-Konfiguration" für wiederkehrende Aufgabenstellungen vorzunehmen und Job-spezifische Einstellungen temporär zu überschreiben oder komplett zusammen mit dem Job zu übergeben. ColorLogic bietet zu den Neuerungen auch 2 Filme an:

    ZePrA 10 Neuerungen

    ZePrA Job-Control Funktion

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    02.05.2022: Version: 8.0.3

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 02.05.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Bug Fixes und Verbesserungen in ColorAnt 8.0.3

    Versionshistorie auf Herstellerseite

    • Importieren: Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Importieren von CGATS-Dateien mit zwei Messdatensätzen nicht funktionierte 
    • CxF-Export: Es wurde behoben, dass CxF-Dateien nicht mehr korrekt exportiert wurden 
    • Messen: Ein Erkennungsproblem des X-Rite eXact XP wurde behoben (Ticket: 222989)
    • Messen: Bei Verwendung des ZePrA-Lineals wurden Zeilen manchmal in der falschen Richtung gemessen (Ticket: 223039)
    • Messen: Ein Absturz des Measure Tools, der auftrat, wenn ein angeschlossenes i1Pro3 abgesteckt wurde, wird nun verhindert
    • Messen: SDK-Update für das MYIRO-1 behebt einen Fehler, bei dem die USB-Verbindung in einer Intel CPU-Umgebung unter macOS 12.x nicht möglich war
    • Report: Das DeltaE unter Auswerten und im Report zeigte verschiedene dE-Methoden (Ticket: 223016)
    • Farbfelder aus Bilddatei: Der Link zur Online-Hilfe wurde korrigiert

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Version 8.x und Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Benutzer von ColorAnt 5 ,6 oder 7 ohne Wartungsvertrag können zu speziellen Upgrade-Preisen auf Version 8.x updaten.

    21.04.2022: Version: 2022

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 21.04.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    In Version 2022 von PitStop wurden über 40 neue Aktionen implementiert, welche sich hauptsächlich um die Verarbeitung und Unterstützung von PDF 2.0 und PDF/x-6 konzentrieren, sowie einige Aktionsaktualisierungen und Funktionsverbesserungen.

    Was ist neu?

    • Unterstützung für Output Intent auf Seitenebene
    • Unterstützung für Schwarzpunktkompensation
    • Unterstützung für Halftone Origin
    • Unterstützung für Spektraldaten (CxF)
    • Verbesserter Beschnitt entlang einer Kontur
    • Die Verwendung eines Beschnittrahmens als Kontur zur Erzeugung von Beschnitt wurde verbessert
    • Verbesserte Konvertierung von Gray nach K

    Die Dokumentation finden Sie hier: PitStop_2022_Whats_New.pdf

    Ein Update im Juli 2022 behebt ein Problem bei der Installation unter macOS 12, Version 2022.01

    21.04.2022: Version: 2022

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 21.04.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    In Version 2022 von PitStop Server wurden neue Aktionen implementiert, welche sich hauptsächlich um die Verarbeitung und Unterstützung von PDF 2.0 und PDF/x-6 konzentrieren, sowie einige Aktionsaktualisierungen und Funktionsverbesserungen.

    Die Dokumentation finden Sie hier: PitStop_2022_Whats_New.pdf

    Ein Update im Juli 2022 behebt ein Problem bei der Installation unter macOS 12, Version 2022.01

    13.04.2022: Version: 13.1.586

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 13.04.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    Desktop

    • Editor for resource files: New test button for immediate execution and possibility to save current state while editing [FP67501]
    • Ask-at-runtime dialog: Sidecar files as used in pdfToolbox Server can now be imported as well [FP67377]

    New Profiles

    • Added 34 new Profiles for validation and conversion accordingly to the Ghent Workgroup “GWG 2022 Specification”
      • Digital Print
      • Large Format Printing (LFP)
      • Newspaper and Magazine Ads
      • Packaging Flexo / Gravure / Offset
      • SheetCMYK / SheetSpot
      • WebCMYK / WebSpot

    New Fixups

    • Trim clipped vector paths: Reduces filled and stroked vector objects to the dimension of a defined box [CA1030021; FP59332; FP60226]

    Extended Fixups

    • Place content: Support for transparency parameters [FP67863]

    Enhanced predefined Fixups

    • Add link to URL: Improved RegEx for recognition of web addresses [CA1031072]

    New Checks

    • Equivalent but not identical spot color names - on Document and Page level
    • Total amount of process color ink for fill / Total amount of process color ink for stroke

    Enhanced Checks

    • Text on page: Positions of found text will now be reported (e.g. in trigger values or JavaScript Variables) [FP65897]

    License Server

    • Support configuration file with defined IPs for the automatic use of License Servers added
    • Support for some non-PDF processing actions added (like --listvariables) [FP67818]
    • Improved handling for lost connections of the client to the License Server (now processing continues and will properly terminate as soon as License Server is available again) [FP67389]

    Fixes

    PDF Standards

    • Conversion to PDF/A-...: Problem solved, where a PDF without any XMP metadata could not be properly converted to PDF/A in certain cases [FP66490]
    • Conversion to PDF/A-2/-3/-4: XFA resource entries will now be removed by default
    • Conversion to PDF/X-4: Issue fixed, where missing document title caused reporting in a FixFailure, although PDF was PDF/X compliant afterwards [FP48942: FP63354]
    • Validation for PDF/UA-1: Issue fixed, where the type of an annotation was not properly regarded in certain cases [FP67862]

    Desktop

    • Several usability features added, like list of open files in "Window" menu, possibility to copy some contents in result dialog, improved shortcut handling across open windows, filter for referenced and not referenced objects for Checks and Fixups
    • Visualizer: Issue fixed, where total ink coverage was not shown anymore in certain views [FP67456; FP68408]
    • Acrobat Plug-in: Issue fixed, where Plug-in component was also loaded in Acrobat Reader (only Acrobat Pro is supported; Windows only) [FP67374]
    • JavaScript and text editor: Issue fixed, where settings were not saved [FP62841]
    • Switchboard - Decorate: Problem solved, where adding empty pages resulted in an error (non-english UI only) [FP67514]

    Fixups

    • Add missing SPACE glyphs: Problem solved, where corrupt PostScript code in font resulted in incorrect UniCode representation for text [FP67980]
    • Adjust or remove annotations: Issue fixed, where annotation remained inside page if executed together with "Scale pages" Fixup [FP67553]
    • Arbitrary JavaScript controlled Fixup: Issue fixed, where predefined Variable values (like "font_family") could not be used as parameter values in JavaScript
    • Bring to front: Problems solved, where overprint settings and scaling of handled content was not properly maintained in certain cases [FP66890]
    • Convert colors: Problem solved, where 1-Bit DeviceGray images were not properly converted to CMYK [FP60358]
    • Convert colors: Problem solved, where smooth shade became duplicated if Fixup "Map spot and process colors" was executed within same Profile in certain cases [FP65384]
    • Downsample/recompress images: Problem solved, where recompression of inline images using 8 bits per component resulted into a scrambled appearance [FP67448]
    • Downsample/recompress images: Problem solved, where images used as pattern were not downsampled [FP67305]
    • Downsample/recompress images: Issue fixed, where downsampling resulted into an improper result in rare cases [FP65244]
    • Fix glyph width information: Problem solved, where using a "nbspace" without a "space" glyph in the font caused problems when file is flattened [FP67070]
    • Font processing: Problem solved, where the length of a UTF-8 compliant font name with a unique suffix caused issues in later processing [FP65098]
    • Font processing: Problem solved where "Make font names unique" together with "Subset fonts" failed for certain Type 1 font with issues [FP67650]
    • Font to outline: Problem solved, where processing was not successful in some rare cases [FP63990]
    • Generate bleed at page edges: Problem solved, where a CustomBox defined outside the page area resulted into an aborted processing [CA1031319]
    • Generate bleed at page edges: Issue fixed, where corners where no longer created with certain settings [FP67397]
    • Remove invisible image data: Problems solved, where content was visual changed in some cases [FP63243; FP64044; FP66821]
    • Remove objects: Issue fixed, where not all specified objects were removed during first attempt [FP65537]
    • Resolve ICCbased default color spaces into object color spaces: Problem solved, were processing failed in rare cases [FP67775]
    • Set transparency blend color space: Problem solved, where soft masks were properly excluded [CA1031288; FP50367]

    Checks

    • Added boolean operators to several Properties, which were not configurable before [FP68324]
    • Font is not valid: Issue fixed, where a font with an invalid array was not properly detected [CA1021489]
    • Font is not valid (strict): Issued fixed, where an incorrect version number in a font was not reported [CA1031294]
    • Include other Check: Problem solved, where a hit was created, although the included Checks did not fire [FP64716]
    • Problem solved, where generic setting "Ignore objects outside ..." was no more regarded in certain cases [FP67735]
    • Problem solved, where a barcode was found randomly when different rasterization settings were used in separate Checks [FP68217]
    • Report PDF syntax issues: Issue fixed, where page description errors were not reported in certain cases [FP66631]
    • Text on page: Issue fixed, where specific text on page was not properly found [CA1029820]

    Actions

    • Compare: Issue fixed, where Compare.log was not listing all values correctly [FP67446]
    • ExtractContent: Issue fixed, where defined --pagerange was no longer respected [FP67801]
    • Impose: Problem solved, where processing failed in some rare cases [FP58059]
    • Impose: Tagging structure will be completely removed during processing [FP66353; FP68185]
    • JavaScript-based Impose: Issue fixed, where a defined clipping mode was not working as expected [FP68463]
    • ToPDF: Problem solved, where an embedded CFF font in a PostScript file caused an error in some cases [CA1028844]
    • ToPDF: Problem solved, where a corrupt font cache could cause a very high memory consumption when processing files [FP66235]
    • ToPDF: Problem solved, where certain CMYK JPEG images became inverted [FP49215; FP61916; FP67874]

    Process plans

    • Rename PDF: Problem solved, where created filenames were not consistent between CLI and Desktop [FP64920]

    General

    • Problem solved, where Variables used in JavaScript-based Checks were not properly respected if such a Check was referenced inside a Sifter Check [CA1031307]
    • Problem solved, where overwriting the input file with the resulting PDF could result into an error [CA1031328]
    • Issue fixed, where a defined --maxmemory could result into issues with font embedding in certain cases [FP67989]
    • Improved performance for certain Processing Steps related Checks based on "Print Surface"
    • Problems solved, where an inherited rotate entry was not properly handled in certain cases [FP66160; FP68060]
    • Issue fixed, where Black when used in a softmask (which do not render directly) was reported as an existing plate [CA1031269]
    • General review of internal logic for Checks (e.g. "Fire if any condition is met" and "Invert Check result" etc.)

    Variables

    • Problem solved, where results from a previous Fixup or Check step were not contained in app.doc.result [FP68018]

    Distributed processing

    • Issue fixed, where defining a pagerange was not properly handled [FP67515]

    License Server

    • Issue fixed, where no fallback to local licenses took place if IP addresses were not properly configured in the UI [FP67156]

    Reports

    • Quick Check: Issue fixed, where negative values of BBox positions had no leading zero [CA1031432; FP65789]
    • Quick Check: Problem solved, where a certain kind of inline image was not properly handled [CA1031265]
    • JSON: Problem solved, where hits for document properties directly requested in Profile settings were not reported [FP67658]
    • JSON: Fixed issue, where trigger values did not have a unique ID and therefore the context could be unclear
    • HTML-based template reports: Issue fixed, where some reports with additional views resulted in mixed pages for overview report [FP67546]
    • XSLT: Issue fixed, where creation without a defined output method resulted into an error [FP67662]

    CLI

    • Issue fixed, where a wrong return code was issued for invalid PDF, which resulted into false file handling in Server in some cases [FP67913]

    Most recent version of Adobe PDF Converter integrated (PostScript to PDF conversion; v1.1PlusP3k)

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenlos für Anwender von Version 13 und Anwender mit einem gültigen Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v12 und v11

    12.04.2022: Version: 13.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 12.04.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    callas software veröffentlicht pdfToolbox 13.1

    Kleines, aber wichtiges Update für das pdfToolbox-Flaggschiff von callas verfügbar 

    callas softwarehat heute das erste Update zur pdfToolbox 13 freigegeben. Das Update berücksichtigt die Veröffentlichung der Spezifikationen 2022 durch die Ghent Workgroup (GWG) und bringt verschiedene kleine, aber interessante neue Funktionen mit sich. 

    callas software veröffentlicht jedes Jahr größere Updates für seine pdfToolbox-Produktlinie. Hinzukommen kleinere Updates, die auf Marktveränderungen reagieren oder Probleme bzw. Fehler beseitigen. Die nun verfügbare Version pdfToolbox 13.1 beinhaltet neue Funktionen sowie Korrekturen und unterstützt die neuen GWG-2022-Spezifikationen. 

     

    Unterstützung der GWG-2022-Spezifikationen

    „Die Unterstützung von Standards war schon immer ein wichtiger Eckpfeiler unserer Strategie und ist sowohl für unsere OEM-Partner als auch für uns von hoher Relevanz“, sagt Dietrich von Seggern, Geschäftsführer von callas software. „Wir versuchen, alle relevanten Standards im grafischen Bereich zu implementieren, unabhängig davon, ob sie von der ISO oder der Ghent Workgroup stammen. Wir freuen uns, dass wir mit pdfToolbox 13.1 so schnell auf die Veröffentlichung der 2022er-Spezifikationen der Ghent Workgroup reagieren konnten.“ 

    pdfToolbox 13.1 hat sämtliche Varianten der GWG-Spezifikationen implementiert. Um diese ganzheitlich zu unterstützen, waren einige Anpassungen und zusätzliche Funktionen für die Preflight-Engine von pdfToolbox notwendig. Die Preflight-Profile, die alle Varianten vollständig unterstützen, sind in der pdfToolbox-Preflight-Bibliothek abgelegt. 

    Verbesserungen zur Unterstützung von GWG 2022

     

    Die GWG-2022-Spezifikationen erfordern, dass Preflight-Anwendungen prüfen, ob das Dokument Bereiche mit zu viel Farbe enthält. Neu ist dabei, dass teilweise nur Prozessfarben oder teilweise auch Schmuckfarben geprüft werden müssen. Dies ist nun in pdfToolbox 13.1 möglich. 

    Ein wichtiges Merkmal der GWG-2022-Spezifikationen ist, dass sie Preflight-Anwendungen erlauben, PDF-Dateien intelligent zu prüfen. Sie können nun Objekte ignorieren, die in der Produktion keinesfalls Probleme verursachen würden. Das einfachste Beispiel ist, dass Objekte, die unsichtbar sind, ignoriert werden können. Dies reduziert die Anzahl der sogenannten „False Positives“ – also PDF-Dateien, die Fehlermeldungen auslösen, obwohl diese gar nicht vorhanden sind. Die Minimierung solcher falschen Fehlermeldungen ist vor allem bei der reibungslosen Produktion vorteilhaft. Um dies zu erreichen, verfügt pdfToolbox bereits seit Jahren über die Sifter-Technologie. Diese hat callas software in pdfToolbox 13.1 weiter optimiert, sodass diese Version eine höhere Performance, insbesondere bei größeren und komplexeren Dokumenten erzielt. 

    Weitere Verbesserungen in pdfToolbox 13.1

    pdfToolbox 13.1 unterstützt die Optimierung komplexer Vektorobjekte. Vektorpfade werden vereinfacht, indem die Teile, die über ihren Beschneidungspfad hinausgehen, durch eine gerade Linie ersetzt werden. Dies entfernt die gesamte Komplexität, die nicht sichtbar ist, weil sie ohnehin beschnitten wird. Da dies in einigen komplexen Dateien häufig vorkommt, kann somit die Dateikomplexität erheblich reduziert werden. 

    Der callas License Server wird in einigen Anwendungen oft zur Lizenzierung von pdfToolbox eingesetzt. Dies hat jedoch Auswirkungen auf die einfache Nutzung von pdfToolbox. Die Informationen über den/die License Server müssen bei jedem Aufruf auf Kommandozeile oder in jedem im Einsatz befindlichen Enfocus-Switch-Konfigurator ausgegeben werden. pdfToolbox 13.1 beinhaltet nun eine neue Konfigurationsdatei, die direkt neben der ausführbaren pdfToolbox-Datei liegt, um die License-Server-Informationen bereitzustellen.

    Darüber hinaus unterstützt pdfToolbox in Version 13.1 Transparenzen (Angabe von Deckkraft, Mischmodi usw.), wenn die Place-Content-Technologie zum Hinzufügen von Inhalten zu einem PDF-Dokument verwendet wird. 

    Verfügbarkeit und Preis

    callas pdfToolbox 13.1 steht ab sofort als kostenloses Update von Version 13 zur Verfügung. 

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenlos für Anwender von Version 13 und Anwender mit einem gültigen Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v12 und v11

    07.04.2022: Version: 8.0.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 07.04.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fehlerbehebungen und Verbesserungen in CoPrA 8.0.1

    Allgemein:

    • Verbesserte Bildvorschau mit Farbmanagement auf Haupt- und Nebenbildschirmen unter macOS.
    • Bei Monitoren mit einer vertikalen Auflösung von höchstens 900 px wird jetzt die Fußzeile mit den Versionsinformationen (Registrierungsfenster) und dem Fortschritt der Profilerstellung angezeigt.
    • Enthält die neueste ColorAnt-Version 8.0.2 mit Measure Tool 5.0.1.

    Druckerprofilierung:

    • Verbesserte Voreinstellung „Default – Multicolor“ für Multicolor-Druckerprofile von 4CLR bis 12CLR.
    • Neue Voreinstellung „Enhanced Saturation“ für Multicolor-Druckerprofile von 4CLR bis zu 12CLR.
    • Multicolor-Voreinstellungen, die aus älteren Versionen importiert werden (z. Stark mit Spezialtinten), werden jetzt korrekt verwendet.
    • Messen: Das Konica Minolta FD-9 kann jetzt auf Apple-M1-Chip-Systemen verwendet werden. (Ticket: #222969)

    DeviceLink-Profilierung:

    • Der Multicolor-Modus „Stark“ des Zielprofils wird nun im DeviceLink-Profil gespeichert.
    • Der Multicolor-Modus „Einstellungen vom Zielprofil übernehmen“ zeigt nun den korrekten Multicolor-Modus (Glatt oder Stark) an.
    • Die Gamut-Grafik im Reiter Umrechnungsart wird bei geänderten Einstellungen nach dem Berechnen der neuen Werte entsprechend aktualisiert. (Ticket #222988)
    • Die DeviceLink-TAC wird für MaxRGB- und MaxCMY-Ausnahmen nicht überschritten. (Ticket #223036)

    DeviceLink–Editierung:

    • Sonderfarbenkanäle in „DeviceLink aus bearbeitetem Bild erstellen“ werden in der Bildvorschau nun korrekt dargestellt.

    Dateikonvertierung:

    • Bestimmte Dateien werden nun korrekt und ohne der Warnmeldung „Falsche Datenlänge“ verarbeitet. (Ticket: #222938)

    Hilfe-Menü:

    • Es gibt nun einen Link zum Abschnitt Tutorials/Beispieldaten der ColorLogic-Online-Hilfe.Neue Voreinstellung „Enhanced Saturation“ für Multicolor-Druckerprofile von 4CLR bis zu 12CLR.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag und Anwender von CoPrA 8.0

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenpflichtige Upgrades werden jeweils für die letzten 3 Vorgängerversionen angeboten

    04.04.2022: Version: 8.0.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 04.04.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Bug Fixes in ColorAnt 8.0.2

    Update-Prüfung: 

    Wir haben einen Fehler behoben, bei dem ColorAnt beim Start während der automatischen Aktualisierungsprüfung abstürzte (Ticket: 223012/223022). Dies ist in neueren Versionen nicht mehr der Fall, kann aber in älteren Versionen noch vorkommen. Der Workaround für betroffene Versionen ist, das AutoUpdate zu deaktivieren, ohne ColorAnt zu starten: 

    Navigieren Sie dazu zu den ColorAnt-Einstellungen:  

    C:\Benutzer\USERNAME\AppData\Roaming\ColorLogic\ColorAnt\ColorAnt.prefs (unter Windows)
oder 
MacOS\Benutzer\USERNAME\Library\Preferences\ColorLogic\ColorAnt\ColorAnt.prefs (unter macOS) 

    • Öffnen Sie ColorAnt.prefs in einem Texteditor 
    • Setzen Sie die Zeile „UpdateIntervalEnabled = “ auf „0“ 
    • Speichern Sie die Datei und starten Sie ColorAnt

    Dies deaktiviert die automatische Aktualisierungsprüfung und das Programm startet normal. 

    Chart exportieren:

    Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die automatischen Positionierungsmarkierungen für das Barbieri LFP bei Einzelseiten-Charts nicht korrekt erzeugt wurden

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Benutzer von ColorAnt 5 ,6 oder 7 ohne Wartungsvertrag können zu speziellen Upgrade-Preisen auf Version 8.x updaten.

    21.03.2022: Version: 8.0.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 21.03.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Die Neuerungen finden Sie auch hier in der ColorAnt Online-Hilfe

    Bug Fixes und Verbesserungen in ColorAnt 8.0.1

    • Messen: Das Konica Minolta FD-9 kann jetzt auf Apple M1 Chip-Systemen verwendet werden (Ticket: 222969)
    • Korrektur: Beim ersten Start ist die Einstellung „Optimiere Überdruckenverhalten“ nicht aktiviert, da sie nicht standardmäßig empfohlen wird
    • Weiß-/Schwarzkorrektur: Beim ersten Start ist nun die empfohlene Standardmethode „ColorLogic Default“ eingestellt
    • Farbeditor: Alle Farben mit demselben Namen (innerhalb einer CxF-Datei) werden nun angezeigt (Ticket: 222923)
    • Farbeditor: Farben, die außerhalb der Toleranz liegen, werden im Sonderfarben-Report jetzt rot markiert (Ticket: 212878)
    • Individuelles Chart: Für ColorAnt M-Lizenzen – die auf vier Kanäle beschränkt sind – ist der CxF/X-4-Messkeil-Modus jetzt auf 3 Kanäle beschränkt. Dies soll verhindern, dass Fünf-Kanal-Dateien erstellt werden, die von einer M-Lizenz nicht unterstützt werden.
    • Der Grund dafür ist, dass die CxF/X-4-Messkeil-Funktion des Werkzeugs Individuelles Chart immer einen zusätzlichen schwarzen Kanal erzeugt, so dass bei Verwendung von drei Farben das resultierende Chart die maximale Anzahl an unterstützten Kanälen nicht überschreitet.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Benutzer von ColorAnt 5 ,6 oder 7 ohne Wartungsvertrag können zu speziellen Upgrade-Preisen auf Version 8.x updaten.

    19.03.2022: Version: 2022.1.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 19.03.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Diese neueste Version von Ultimate Impostrip® enthält zahlreiche Korrekturen und neue Implementierungen, wie z. B.

    • Neue Version des Job Manager (nur mit Scalable Lizenz)
    • Neueste Adobe PDF-Bibliothek
    • Veränderungen für Impostrip Scalable Windows
    • Neue Unterstützung für Schräg- und Schrumpfmarken
    • Formeln für Barcodes, Banner und Textmarken
    • Ultimate als Windows Dienst verwenden (nur mit Scalable Lizenz)

    Wichtig für ein Upgrade auf die Version 2022:

    1. Gültiger Titanium Service Plan

    2. Systemanforderungen werden erfüllt

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit aktivem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    08.03.2022: Version: 8.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 08.03.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Alwan gibt Version 8.0 seines Farbservers Alwan ColorHub frei Nachfolgend finden Sie die Liste der neuen Funktionen und Verbesserungen

    Alwan ColorHub 8.0 (r9953)

    • HydraFix® Profile Updater; fügt ein Kontrollkästchen zur Verknüpfung der ACH-Warteschlange mit der Alwan ToolBox hinzu
    • Adobe PDF Library v18 (APDFL v18.0.3PlusP2r): Behebt Probleme beim Rendern von Dateien 
    • Überarbeitung des Dot Reproduction Limits zur Anpassung an die Bedürfnisse von Flexo-Kurven
    • Der Trigger "Always Rasterize" kann mit Local Rasterization verwendet werden
    • Neue Rasterisierungsoption "Reduktion bis zu (dpi) zulassen" hinzugefügt, um die dpi bei Bedarf zu reduzieren
    • Hinzufügen von Unterstützung für SFTP-Übertragungen in den Ordnereinstellungen
    • Neue unterstützte Betriebssysteme: MacOS 12 Monterey und Windows 11 Professional

    Für weitere Informationen über die neuen Funktionen, Verbesserungen und Fehlerkorrekturen von Alwan ColorHub 8.0 lesen Sie bitte unser Dokument Whats_New_in_ACH800_rev9953.pdf

    Alwan HydraFix®

    Alwan's HydraFix® sorgt dafür, dass digitale Geräte mit jedem Substrat in nur 2 Minuten farbgenau drucken!

    Alwans neue Technologie zur Aktualisierung von Profilen ist jetzt in der Zusatz-Option zu Alwan ColorHub 8.0 Hydra Profiling® enthalten.

    Klicken Sie hier, um mehr über HydraFix® zu erfahren.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    ohne gültigen Wartungsvertrag

    08.03.2022: Version: 4.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 08.03.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Alwan ToolBox 4.0 (r9953)

    • HydraFix® Profile Updater: Überprüfung und Aktualisierung einer ACH-Warteschlange mit dem Profil der Presse
    • JCT-Editor
    • Farbbibliothek
    • JCT Editor erlaubt es nun, einen Messmodus mit dem JCT zu erzwingen 
    • Neue Namenskonvention für Exporteinstellungen zur Umbenennung von Messungen
    • Neue unterstützte OS: MacOS 12 Monterey und Windows 11 Professional

    Für weitere Informationen über die neuen Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen der Alwan ToolBox 4.0 lesen Sie bitte unser Dokument Whats_New_in_ATB400_rev9953.pdf

    01.03.2022: Version: Produkt eingestellt

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 01.03.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Ab dem 1. März 2022 und nach 14 Jahren treuer Dienste wird Alwan Print Verifier (APV) durch die Software Alwan ToolBox (ATB) abgelöst. Alle Anwendungsfälle von APV, mit Ausnahme des HiFi-Modus, werden nun durch ATB-Module abgedeckt.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Version 1.x, 2.x, 5.x

    25.02.2022: Version: 9.0.3

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 25.02.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Alle Neuerungen finden Sie hier auf der Hersteller-Seite:

    https://onlinehelp.colorlogic.de/de/was-ist-neu-in-zepra/

    Bug Fixes in ZePrA 9.0.3

    • Das Problem der langsamen PDF-Verarbeitung wurde für den Fall behoben, dass PDF-Dateien sehr viele ICC-basierte Elemente enthalten und die Checkbox Überdrucken-Effekte erhalten im PDF-Reiter der Konfiguration aktiviert ist. (Ticket #212810)
    • Eine fehlende Konvertierung von RGB-farbigen gemusterten Füllungen in PDF-Dateien während der Transparenzreduzierung wurde korrigiert. (Ticket #222978)
    • Der Fehler wurde behoben, dass in einer PDF-Datei ein weißes Hintergrundbild mit D65-Weißpunkt des CallRGB-Farbraums falsch konvertiert wurde. (Ticket #212833)
    • Der Fehler wurde behoben, dass in exportierten CXF-Dateien aus Sonderfarbenbibliotheken der ID-Name anstelle des korrekten Farbnamens geschrieben wurde.
    • Die Farbkonvertierungen von Grau-Farbräumen Gray (DeviceN – Black) für Output-Konfigurationen mit aktiviertem SmartLink und der Einstellung "Wie CMYK behandeln" wurden für Multicolor-Zielfarbräume korrigiert.
    • Die neueste Version von ColorAnt 8.0 und Measure Tool 5.0 wird mit dem Installationsprogramm installiert.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Version 9.0.x und Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    22.02.2022: Version: 12

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 22.02.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neues Release 12 bringt mehr Effizienz für Nesting und gemischtes Drucken

    InSoft hat eine neue Version von Imp herausgebracht. Diese Software für die Layoutplanung, den gemischten Druck und das Ausschießen ist seit vielen Jahren die flexibelste und effizienteste Lösung auf dem Markt. Mit Imp 12 erhält die Effizienz auf ein noch höheres Niveau, selbst bei hochkomplexen Planungsszenarien. Dabei wurde nicht nur die Benutzeroberfläche der Anwendung neu gestaltet, um sie intuitiver und benutzerfreundlicher zu machen, auch die Algorithmen der Software haben zahlreiche Optimierungen erfahren. Imp 12 und das vollautomatisch arbeitende Imp Flow 12 sind ab sofort erhältlich.

    Neue „Pure Nesting“-Engine für Stanzaufgaben

    Bogenoptimierung durch Nesting (sowohl für rechteckige Nutzen als auch für unregelmäßige Stanzformen) wird von Imp schon seit vielen Jahren unterstützt. Der Nesting-Algorithmus für Stanzaufgaben hatte jedoch einige Einschränkungen, die vom neuen Nesting-Algorithmus beseitigt werden. So lässt sich ein engeres Nesting unregelmäßiger Formen erzielen und damit häufig der Bogenverbrauch reduzieren, wodurch Zeitbedarf und Kosten sinken.

    Rollenetikettendruck

    Die Erstellung von Layouts für den Rollenetikettendruck stellt sehr spezielle Anforderungen. Imp 12 bietet verschiedene neue Planungsmöglichkeiten für solche Aufgaben. Die Aufträge können nun in Streifen geplant werden, wobei in jedem Streifen jeweils nur ein Auftrag gedruckt wird und die Etiketten stets denselben Abstand voneinander haben. Darüber hinaus erlaubt Imp 12 die Angabe der Wickelrichtung, um festlegen zu können, ob die Etiketten auf die Innen- oder Außenseite gedruckt werden und wie sie orientiert sein müssen.

    Intelligenter Druck- und Schnittworkflow für Laschen

    Die Nutzenoptimierung darf später in der Weiterverarbeitung nicht zu Problemen führen. Imp bietet zahlreiche Funktionen, um dies sicherzustellen. In der Version 12 wurde eine neue Funktion zum automatischen Erstellen von seitlichen Aufreißlaschen mit Metadaten hinzugefügt. Die Laschen können mit Text und QR-Codes versehen werden. Imp berechnet entsprechend die endgültigen Schnittlinien.

    Verbesserungen für Stanzaufträge

    Imp 12 bietet eine große Zahl an neuen und verbesserten Funktionen, die den Workflow für Stanzaufträge in hohem Maß optimieren. Das neue Scourer-Tool konvertiert flache Stanzformen aus PDF- oder DXF-Dateien in das strukturierte CF2-Format, um die spätere Wiederverwendung der Stanzform zu erleichtern. Aufträge können nun auch um beliebige Winkel gedreht werden (statt wie zuvor nur um Vielfache von 90°), wodurch sich effizientere Layouts erstellen lassen. Auch CF2-Dateien mit um beliebige Winkel gedrehte Einnutzen-Stanzlinien werden jetzt voll unterstützt. Der Die Matching Algorithmus wurde für Formen mit inneren geschlossenen Pfaden optimiert (zum Beispiel für transparente Fenster).

    Weitere Verbesserungen

    Imp 12 bietet zu viele neue Funktionen, um sie alle aufzählen zu können. Daher nur einige Beispiele für wichtige neue Funktionen und Verbesserungen:

    • neue Funktion in Imp Flow zum Einpflegen eines Produkts in die Auftragsdatenbank
    • Layoutkomponenten können vom Rotieren ausgenommen werden
    • Markierungen können auf separaten Ebenen generiert werden
    • bessere Unterstützung von Mehrnutzen-Layouts mit fester Schneidebreite durch gleichbleibenden Rand zwischen den Nutzen
    • Unterstützung von integrierten Rollenquerschneidern in Bogen-Offsetdruckmaschinen
    • zusätzlicher Parameter für die Angabe der Reinigungszeit pro Schmuckfarbe
    • Festlegung der flächenbezogenen „Klickkosten“ von Digitaldruckmaschinen (unterschiedliche Kosten für die einzelnen Bogengrößen)
    • Festlegung einer Mindestbogenzahl für das jeweilige Layout für den Druck zahlreicher kleiner Auflagen auf Offsetdruckmaschinen
    • erzwungene Auswahl eines oder mehrerer Workflows für gemischte Druckaufträge
    • neue Option zur Fixierung des Druckbereichs am Layout
    • automatisches Hinzufügen von Markierungen zu ungebundenen Komponenten in Imp Flow
    • Option zur Angabe mehrerer Medien in der XML-Definition von gemischten Druckaufträgen
    • mehr Kontrolle darüber, welche abgeleiteten Bögen bei der Planung berücksichtigt werden
    • neue Optionen im Einstellungsdialog, die bisher nur in der Konfigurationsdatei „impui.ini“ festgelegt werden konnten
    • Verbesserungen beim gemischten Druck für eine höhere Effizienz beim Druck und bei der Weiterverarbeitung
    • Möglichkeit, bestimmte Kosten für ähnliche Layouts in einem Digitaldruckplan zu ignorieren
    • Option zum automatischen Starten bestimmter Workflows in Imp Flow
    10.02.2022: Version: 2022

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 10.02.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neue Funktionen

    Unterstützung für Weiß-Überdrucken

    Weißer Überdruck ist ein häufiger Druckfehler, der dazu führt, dass weiße Objekte oder Text auf Ihrem gedruckten Dokument nicht sichtbar sind. BoardingPass kann diesen Fehler jetzt erkennen.

    Verbesserung der E-Mail-Kommunikation

    Sie haben jetzt die Möglichkeit, E-Mail-Vorlagen hinzuzufügen und Variablen in Ihren E-Mail-Vorlagen zu verwenden. Dies ermöglicht eine effizientere Kommunikation mit Ihren Kunden und der Druckvorstufe.

    Export- und Importeinstellungen

    Die neue Version bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre persönlichen Einstellungen zu exportieren. Dies erleichtert die Zusammenarbeit und die Verwendung der gleichen Einstellungen im gesamten Unternehmen.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Wenn Sie eine gültige Subskriptions-Lizenz von BoardingPass besitzen, können Sie direkt aus dem Programm heraus die neue Version herunterladen (Über My Enfocus) und diese dann auch nutzen.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    31.01.2022: Version: 10.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 31.01.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    PDFLib gibt bekannt, dass ab sofort eine neue Hauptversion der PDFlib-Produktfamilie verfügbar ist. PDFlib 10 enthält viele neue Funktionen, darunter die folgenden:

    • Farbige Schriftarten und Emoji
    • Import von Formularfeldern, Kommentaren und Aktionen mit PDFlib+PDI
    • Ausfüllen bestehender Formularfelder, z. B. mit Textfeldern
    • überarbeitete und erweiterte Unterstützung für Anmerkungen
    • Video und Ton mit Screen-Anmerkungen und Rendition-Aktionen
    • volle Unterstützung für PDF 2.0 nach ISO 32000-2:2020
    • vereinfachtes Farbmanagement
    • optimierte PDF-Ausgabe
    • verbesserter SVG-Import
    • Komfortable Programmierfunktionen
    • aktualisierte Pantone-Farbbibliotheken
    • erweiterte pCOS-Schnittstelle zur Abfrage von PDF-Objekten
    • Verbesserungen bei Tagged PDF und PDF/UA
    • Verbesserungen in der Benutzerfreundlichkeit des PDFlib Block Plugin
    • Netzwerkunterstützung über PDFlib-API-Methode
    • aktualisierte und verbesserte Sprachbindungen
    • modernisierte Codebasis und verbesserte Codesicherheit

    Weitere Einzelheiten unter:

    was-ist-neu-in-pdflib-10

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Versionen ohne Wartungvertrag

    24.01.2022: Version: 2021.3

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 24.01.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Diese neueste Version von Ultimate Impostrip® enthält zahlreiche Korrekturen und neue Implementierungen, wie z. B. die Hinzufügung eines externen Zugriffs auf das Backup-System, ein Digitaldruckprofil - Drucken von Mengen in JDF für Digitaldrucker, Zuweisen eines GMI CMYK-Farbbalkens und mehr.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit aktivem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    17.01.2022: Version: 11.0.340

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 17.01.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    An upgrade to pdfaPilot Server 11, pdfaPilot CLI 11 or pdfaPilot SDK 11 from earlier versions of these products requires a Software

    Maintenance Agreement (SMA). Please contact your reseller for further

    information.

    Features

    • Desktop
      • Edit Profiles: Defined Checks and Fixups from other Libraries can easily imported into the current Library while editing

      • Edit Fixups: Several editors for config files added
        • Create spot color place based on ink amount
        • Embed missing fonts
        • Adjust dot gain

      • New in Switchboard

        • Text: Unembed all fonts

        • Document: Resample to JPEG2000

      • Process plan UI

        • Added default values to several step types to facilitate the configuration

        • Several usability improvements like better visualisation of transitions, the possibility to save the current state in between

        • Defined Profiles, Checks etc. from other Libraries can easily imported into the current Library while editing

      • A Quick Fix or Action can be directly exported as kfpx and will imported as a single step Process plan

      • Search all Libraries view: New option to import a Profile, Check etc. into the current Library via the menu

      • Delete Profiles/Process Plans with all their objects

      • Standalone: New marquee zoom functionality (CTRL + mouse)

      • Variables ask-at-runtime dialog: Custom templates can now also be defined for Process plans

    • General

      • Unified concept for defining page areas to harmonize configuration possibilities in Checks and Fixups

        • Fixups

          • Place Barcode

          • Create and apply shapes

          • Create links for text

          • Set page geometry boxes ("Set page geometry boxes (page box dimensions)" has been deprecated)

        • Properties:

          • Is in custom area

          • Barcode is in area

          • Effective ink coverage in custom area

          • Find Barcodes

          • Text on page

          • Shape definition

      • Page selector: Allows using multiple and mixed page expressions for various Checks, Fixups and Actions

    • Process plans

      • Create PDF copy: New option to create temporary copies, so that the copy is deleted after processing

      • Compare: Support for threshold for contiguous areas (mm)

      • Compare: Support for selecting Processing Steps types used for comparison

      • Compare: Support for page selector (separately for input and output file)

      • Add Files: Support for page selector

      • Split layers: Improved support for Processing Steps layers

      • New report type JSON added for all suitable transitions

      • Reports: Various new options like subfolders, suffix, ink coverage etc. can be defined depending on the respective report type

    • Variables

      • JavaScript Variables: Type of environment of script and homeDir available in app.env

      • Find barcode Check: Position of a Bar-/QR-Code is now supplied in result.checks.hits

    • New and enhanced predefined Profiles and Process plans

      • Library: Shapes, Variables, JavaScript, Place content

        • Place individual text per page

    • New Fixups

      • Remove empty layers

      • Upsample images|monochrome images

    • Enhanced Fixups

      • Convert colors: Apply conversion for specified pages only

      • Convert colors using n-channel profile: New option to include softmasks

      • Convert colors using DeviceLink: New option to include softmasks

      • Convert colors using n-channel DeviceLink profiles: New option to include softmasks

      • Downsample/compress ... images: Additional sampling methods: Lanczos and BlackmanSinc

      • Place content: Identical layer names will become indexed, if initial visibility or Processing Steps metadata is different

      • Place Text / Place Barcode: New functionality to select font files (which
        will also be included in an exported Profile) or to a webfont

      • Create and apply shapes: Create separate vector stroke objects per found shape if "Reduce shape to outer borders" is active

      • Create links for text: Support for deriving the destination URL from the matching text

      • Arbitrary JavaScript controlled Fixup: Enhanced handling for external resources

    • New and enhanced predefined Fixups

      • Library: Prepress, Color and Transparency:

        • Add links to URLs

        • Convert to B/W except first and last two pages

        • Upsample color and grayscale images to 300 ppi if below 225 ppi

        • Upsample bitmap images to 800 ppi if below 550 ppi

        • Downsample/compress ... images: Change used method to Lanczos

      • Library: Shapes, Variables, JavaScript, Place content

        • Downsample/compress ... images: Change method to Lanczos

        • Place text / barcode"-based Fixups: Changed default font to NotoSans

    • New predefined Actions

      • Library: Prepress, Color and Transparency:

        • Resample images to JPEG2000

        • Unembed all fonts

    • New Properties

      • General: Support for "Processing steps" added in Check sidebar

      • Arbitrary JavaScript controlled Checks: Allows for using JavaScript structures to represent any available Property

      • Effective ink coverage - limit to custom area (to be combined with other "effective ink" Properties)

      • Sequential page number matches page selector

    • Enhanced Properties

      • Line width: Lines with a width of "0" (which usually are displayed as 1 pixel lines) will now be taken into account

      • Text on page: Positions of found text made available in details of hits

      • Text on page: Optimized recognition of special glyphs like e.g. "." (period) in the search term

    • New predefined Checks

      • Library: Prepress, Color and Transparency:

        • All pages except first and last two

    • Actions

      • New:

        • Unembed all fonts

        • Resample to JPEG2000

        • Tiling by number

        • Tiling by size

        • Visualizer (safety zone)

        • Visualizer (gamut views)

        • Visualizer (small objects)

        • Visualizer (ink coverage)

        • Visualizer (separations)

        • Visualizer (image resolution)

      • Compare: Support for threshold for contiguous areas (mm)

      • Compare: Support for selecting Processing Steps types used for comparison

      • Compare: Support for page selector (separately for input and output file)

      • Compare: Added optional logging functionality to enable access to details similar to those in the UI

      • Split layers: Improved support for Processing Steps layers

      • ToPDF: Conversion of office files using OpenOffice/LibreOffice will maintain existing form fields

      • Image export: Support for defining a custom box for rendering

      • Image export: Support for page selector

      • EPS export: Support for defining a custom box for cropping

      • EPS export: Support for page selector

      • Duplicate page: Support for page selector

      • Split PDF: Added possibility to define multi packages to split expressions (e.g. "2x3,2x2")

    • New Quick Fix

      • Re-order pages (with support for page selector)

      • Remove page level Output Intents

    • Reports

      • New report type: JSON

    • CLI

      • Predefined Profiles:

        • Downsample/Recompress ... images: Change method to Lanczos

      • SaveAsImage: New optional parameter for parallel processes of page rendering (e.g. --parallel=8)

      • Quick Fix: A pre-configured quickfix.json sample has been added to the installation package

      • Compare: Support for threshold for contiguous areas (--contareathreshold)

      • Compare: Support for selecting Processing Steps types used for comparison (--processingsteps)

      • Compare: Support for page selector (separately for input and output file) (--pagerange_compare; --pagerange_input]

      • EnumerateProfiles: Support for Process plans

      • Profile execution: New report type JSON (--report=JSON)

      • Split layers: Improved support for Processing Steps layers(--processingstepsnames)

      • Pagerange supports page selector for Profile execution and suitable Actions

      • MaxMemory: Maximum size of memory in MB to be used during processing made available for Windows and Linux (--maxmemory)

    • Improved file optimization to repair more issues in the PDF structure automatically

    • Internal HTML converter updated to callas pdfChip (v2.4.072)

    Fixes


    • PDF Standards

      • PDF/A-1 conversion: Optimized handling of annotations to avoid unnecessary removal of AcroForm dictionary entries

      • PDF/A-1 conversion: Existing page scaling factors (UserUnit) will no longer be removed automatically

      • PDF/A-1 validation: Check if size of MediaBox exceeds 14.400 pt in either direction

    • Desktop

      • Organize pages: Several usability improvements and optimized preview handling

      • Edit Fixups: Optimized update handling for displayed content based on selected pop-up entry

      • Page sizes: Relaxed behavior for invalid entries in the respective config file

      • Process plan editor: Available reports per sequence type reviewed and corrected

      • Update notification: Improved message for updates if no internet connection is available

      • Update notification: Direct link to release infos

      • Output preview: Problem solved, where determining the ink coverage resulted into an error with certain mouse positions

      • Ask-at-runtime: Format of exported JSON for Variables harmonized to those created during logging execution

      • Switchboard - Decorate: Reviewed and optimized processing to improve duration

    • Process plan

      • Compare: Settings from compare step will be used for generated compare report

      • Compare report has been deprecated as report type for all step types except "Compare PDFs"

      • Rename PDF: Reviewed and optimized handling of filenames

      • Pick up PDF: Reviewed and optimized handling of files and filenames will be restored, if file has been renamed in previous step

    • Fixups

      • Place content: Problem solved, where logging
        execution resulted into an invalid prepared profile if a Variable was
        used for referencing a template

      • Adjust or remove annotations: Problem solved, where flatten annotations resulted in a distorted result for some rare cases

      • Subset fonts: Problem solved, where processing resulted in high memory consumption and long processing time in rare cases

      • Convert
        fonts to outlines: Issue fixed, where Properties from the document,
        colors or page description area were not allowed in apply to filter
        Checks

      • Remove invisible image data: Problem solved, where images inside page area could be affected in certain cases

      • Downsample/recompress
        images: Problem solved, where pure recompression without downsampling
        could result into improperly handled images in certain cases

      • Create
        an invisible text copy for all text: Issue fixed, where marked font was
        highlighted as a thin line in some PDF viewers (e.g. Chrome browser)

    • Checks

      • Text on page: Limited reported text in trigger values to matching string

      • Find barcodes: Adjusted defaults for active Bar-/QR-Codes types

      • Find barcodes: Problem solved, where small QR-Codes were not found in some cases

      • ICC
        profile is not valid: Problem solved, where invalid ICC profiles was
        not properly detected if used in alternate colorspace in certain cases

      • Report PDF syntax errors: Improved recognition for FormXObject using a Dict instead of a Stream (which could into RIP errors)

      • Image is not valid: Improved recognition for invalid /DecodeParams entries in streams

    • Actions

      • Email to PDF: RTF body content in EML will be
        ignored and the plain text part will be used instead (harmonized to
        behavior of e.g. Thunderbird and MS Outlook) [CA1030403]

      • Compare: UserUnits will be taken into account for report type images

      • N-up
        and StepAndRepeat: Problem solved, where no page scaling factor
        (UserUnit) was inserted in resulting PDF if sheet size exceeded 14.400 pt

      • ToPDF: Problem solved, where conversion failed for GIF if filename contains special characters (Windows only)

      • ToPDF: Problem solved, where only a part of a RGB-TIFF with alpha channel was visible after conversion to PDF

      • ToPDF: Issue fixed, where a certain TIFF could not be processed anymore

      • MergePDF: Issue fixed, where an AcroForm entries from merged PDFs were not properly maintained

    • Quick Fix

      • Issue solved, where JSON configuration saved as UTF8 with BOM was not accepted

    • License Server

      • Issue fixed, where requesting an activation from a License Server without a matching cartridge took unnecessary long

    • CLI

      • Improved progress update when executing Process plans

      • SecurePDF: Adjusted usage to enable setting an open password:

        • Set open password (--openpassword)

        • Set permissions password (--password)

    • General

      • Optimized font processing for TrueType fonts to avoid display issues in iOS 15 Preview

      • Font
        handling: Problem solved, where some unusual referencing of resource
        dicts was not properly maintained and resulted in a visual difference

      • File processing: Problem solved, where missing resources for Marked Content could result into visual differences certain cases

      • General file processing: Problem solved, where glyphs are moved at the bottom in seldom cases

      • Fixed issue, where processing (like PDF/A validation and conversion) had an increased duration compared to previous version

      • Fixed issue, where Boolean values for Variables where not properly handled under certain circumstances

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem gültigem Wartungsvertrag können auf diese Version kostenlos updaten

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    07.01.2022: Version: 13.0.580

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 07.01.2022 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    Desktop

    • Editor for JavaScript-based runlists: Functionality to insert e.g. app.doc Variables added [FP66075]

    Extended Fixups

    • Convert colors using n-channel profile: New option to include softmasks [FP66248]
    • Convert colors using DeviceLink: New option to include softmasks [FP66248]
    • Convert colors using n-channel DeviceLink profiles: New option to include softmasks [FP66248]

    Actions

    • Extract dieline: Support for page selection added [CA1031166]
    • Split PDF: Added possibility to define multi packages to split expressions (e.g. "2x3,2x2") [FP55574]

    Variables

    • Value of CLI parameter --jobid is now availabe as app.env.jobID object inside of JavaScript Variables [FP66816]
    • Ask-at-runtime: Custom templates can now also be defined for Process plans

    Reports

    • QuickCheck: Reporting for "Plates" added [CA1030678]

    Fixes

    Desktop

    • Process plans: Problem solved, where a defined report template could be lost after re-saving in certain cases [FP66987]
    • Imposition: Issue fixed, where modified JavaScript-based runlists were not properly saved [FP66712; FP66936]
    • Standalone: Issue fixed, where the page size shown in the footer was not correct in some cases [FP66769; FP66769; CA1031143]

    Fixups

    • Convert fonts to outlines: Issue fixed, where Properties from the document, colors or page description area were not allowed in apply to filter Checks [FP48039]
    • Resolve ICCbased default color space into object color space: Issue fixed, where certain default color spaces were not resolved [FP67169]
    • Remove invisible image data: Problem solved, where images inside page area could be affected in certain cases [FP64807; CA1031066]
    • Map colors: Problem solved, where RGB image data could be modified when mapping certain colorant combinations into into spot color [CA1026277; CA1031180]
    • Convert colors: Problem solved, where R=G=B areas in transparent RGB image became darker in special cases [FP65480]
    • Set MediaBox to origin: Issue fixed, where origin was not corrected in certain cases, when page box was swapped into negative area already [CA1030783]
    • Downsample/recompress images: Problem solved, where pure recompression without downsampling could result into improperly handled images in certain cases [FP66830]
    • Create an invisible text copy for all text: Issue fixed, where marked font was highlighted as a thin line in some PDF viewers (e.g. Chrome browser) [CA1030381]

    Checks

    • Report PDF syntax errors: Improved recognition for FormXObject using a Dict instead of a Stream (which could into RIP errors) [FP66839]
    • Image is not valid: Improved recognition for invalid /DecodeParams entries in streams [FP66753]

    Actions

    • Impose: Problem solved, where processing with a JavaScript-based runlist could result into an error [FP67000]
    • Impose: Problem solved where defined clip mode not respected [FP67122]
    • Impose: Fixed issue, where a rotation of 180 degrees were not properly regarded when using a JavaScript-based runlist [FP67128]
    • MergePDF: Issue fixed, where an AcroForm entries from merged PDFs were not properly maintained [CA1028474; CA1030338; CA1031087]

    General

    • Font handling: Problem solved, where some unusual referencing of resource dicts was not properly maintained and resulted in a visual difference [CA1031098]
    • File processing: Problem solved, where missing resources for Marked Content could result into visual differences certain cases [CA1030984]

    Reports

    • HTML-template based Reports: Problem solved, where the report could not be made fully localizable using a CustomDict [CA1031151]
    • HTML-template based Reports: Issue fixed, where creating visualizer images via the manifest.xml was not successful anymore [FP66935]
    • HTML-template based Reports: Problem solved, where combination with Layer report did not work properly [FP66756]
    • XML: Issue fixed, where created report contained incomplete strings for certain Asian languages (e.g. Thai) [FP66790]
    • XML: Issue fixed, where creating a report resulted into an error if no trigger values existed due to inverted Check results [FP67026]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    A free of charge update of pdfToolbox 13 Desktop for owners of a pdfToolbox 13 Desktop license

    A free of charge update of pdfToolbox Server, pdfToolbox CLI or pdfToolbox SDK for owners of a Software Maintenance Agreement (SMA)

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v12 und v11

    14.12.2021: Version: MetrixLog4jPatch

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 14.12.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Das Metrix-Team hat einen Patch für die Log4j -Sicherheitslücke veröffentlicht, welcher auf den Metrix-Downloadseiten verfügbar ist. Es wird nicht als hohes Risiko angesehen, aber Vorsicht ist besser als Nachsicht. Die Downloads und weitere Informationen zum Vorgehen finden Sie unter:

    metrix-installers

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag. Die neuen Lizenzen werden Ihnen direkt vom Hersteller EFI übermittelt.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    09.12.2021: Version: 8.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 09.12.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    ColorLogic gibt die Veröffentlichung von ColorAnt 8 bekannt, dem benutzerfreundlichen Farbmesstool zum Erstellen, Korrigieren und Optimieren von Messdaten.

    ColorAnt 8 bietet insgesamt neue Funktionen und Verbesserungen der täglich genutzten Funktionen. Zu den wichtigsten Funktionen gehören:

    • Neuer InkSplitting-Modus und neue Lichtfarben im Werkzeug Custom Chart verfügbar
    • Neue Suchfunktion im Dialog Messdaten anzeigen
    • Neue Markierungen und Ränder im Werkzeug Diagramm exportieren
    • Neue PSD-Auswertungsmethoden im Werkzeug Proof-Auswertung
    • Measure Tool und ColorAnt können jetzt gleichzeitig verwendet werden
    • Unterstützung für X-Rite i1iSis 2/XL
    • Unterstützung für gemischte CxF-Dateien
    • Einstellbare TAC-Grenzwerte (Gesamtfarbauftrag)
    • Viele weitere Verbesserungen

    Hier finden Sie eine vollständige Übersicht zu den Neuerungen in ColorAnt 8

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Software-Wartungsvertrag. Graceperiod für neu gekaufte Lizenzen (keine Upgrades) ab dem 15.11.2021

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Benutzer von ColorAnt 5 ,6 oder 7 ohne Wartungsvertrag können zu speziellen Upgrade-Preisen auf Version 8.x updaten.

    07.12.2021: Version: 5.3a

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 07.12.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neben kleinen Anpassungen stehen zwei Bereiche besonders im Vordergrund:

    1. Für Windows Anwender: Diese Version bietet volle Unterstützung für Acrobat DC 64-bit im geschützten Modus.

    2. Für Mac Anwender: Native Unterstützung für Apple M1 Computer. Mit dem Erscheinen der Acrobat DC Version (2021.007.20091 aus Oktober 2021) besteht die Möglichkeit Acrobat im nativen Modus zu verwenden. Achten Sie bitte darauf ob alle Plug-ins diese Möglichkeit bieten.

    Nachtrag 10.12. 2021

    Version 5.3a behebt unter Windows Acrobat 64-bit auch ein Problem bei der Deinstallation des Plug-Ins.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Anwender einer gültigen Lizenz von Quite Imposing Plus 5.x

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Versionen von Quite Imposing Plus v1, 2, 3, 4

    06.12.2021: Version: 13.0.578

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 06.12.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fixes

    Fixups

    • Place text: Convert colors: Problem solved, where a Type 3 font was not properly handled in certain cases [FP66672]

    General<

    • Problem solved, where processing of nested Process plans was not successful [CA1031142]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    A free of charge update of pdfToolbox 13 Desktop for owners of a pdfToolbox 13 Desktop license

    A free of charge update of pdfToolbox Server, pdfToolbox CLI or pdfToolbox SDK for owners of a Software Maintenance Agreement (SMA)

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v12 und v11

    02.12.2021: Version: 2021 Fall

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 02.12.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Enfocus hat Switch 2021 Fall-Release veröffentlicht. Mit diesem Update kommen verbesserte Leistung, Submit Point UX-Updates und Skripting-Ergänzungen. Außerdem wurde auch die Unterstützung für die neuesten Betriebssysteme hinzugefügt.

    Zu den Neuerungen von Switch 2021 Fall-Release gehören:

    • Native Unterstützung für den Apple Silicon M1 Chip
    • Unterstützung für macOS 12 Monterey
    • Unterstützung für Windows Server 2022
    • Leistungsverbesserungen auf Mac und Windows für Node.js skriptbasierte Elemente
    • Verbesserungen bei Datei-Verschiebe-Operationen
    • UX-Verbesserungen bei der Auftragsübermittlung
    • Job-Element aktualisieren
    • Validierung des Auftragsnamens am Submit-Punkt

    Außerdem wurde eine Reihe von Verbesserungen und Ergänzungen am Scripting vorgenommen:

    • Unterstützung für Node.js Version 16
    • Ausführungsbefehl stdout und stderr werden als private Daten gespeichert.
    • Node.js Webhook-Unterstützung
    • Node.js ImageDocument Klasse
    • FlowStartTriggered und flowStopTriggered Skript-Einstiegspunkte

    Kunden mit einem gültigen Wartungsvertrag und aktiviertem letzten Maintenancekey, können auf die neue Version upgraden. Sie benötigen dazu keinen Extra-Lizenzschlüssel für 2021 Fall.

    25.11.2021: Version: 2021 Update 1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 25.11.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    PitStop 2021 Update 1 ist verfügbar. Dieses Update bietet zwar keine neuen Funktionen, aber die Kompatibilität mit:

    • Natives Apple-Silikon
    • Microsoft® Windows 11
    • macOS® Monterey

    Bitte beachten Sie, dass dieses Update macOS 10.13.6 (High Sierra) nicht mehr offiziell unterstützt. Bevor Sie auf die neueste Version aktualisieren, sollten Sie sich zunächst über die Systemvoraussetzungen informieren.

    Dieses Update enthält auch eine Reihe von Fehlerkorrekturen. Die vollständige Liste der Fehlerbehebungen finden Sie hier

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Anwender von v2021

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle früheren Versionen

    23.11.2021: Version: 13.0.577

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 23.11.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fixes

    • Fixups
      • Place text: Problem solved, where a page label could not be derived from certain PDF structure [FP66621]

    • Actions
      • Save As Image: Issue fixed, where rendering of PDFs with an extreme high number of spot colors resulted in a very long processing time[CA1030956]
      • Save As Image: Issue fixed, where processing a pixel size larger than 32.767 was not successful in certain cases [FP59980]

    • General
      • Problem solved, where Variables in Fixups migrated from "Set page geometry box" into the new Fixup format were not properly handled

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    A free of charge update of pdfToolbox 13 Desktop for owners of a pdfToolbox 13 Desktop license

    A free of charge update of pdfToolbox Server, pdfToolbox CLI or pdfToolbox SDK for owners of a Software Maintenance Agreement (SMA)

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v12 und v11

    22.11.2021: Version: 3.0.337

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 22.11.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Allgemein

    • Kompatibilität mit Adobe InDesign 2022 hergestellt
    • Native Unterstützung von Apple Silicon (ARM/M1) für MadeToPrint für InDesign 2022

    Fehlerbehebungen

    • Absturz im Jobset-Dialog behoben

    Funktionen

    • ExtendScript: Methode hinzugefügt, mit der man eine Zeile zum MadeToPrint.log hinzufügen kann: app.theMadeToPrintObject.log("Das ist eine neue Zeile in MadeToPrint.log");
    18.11.2021: Version: 5.2a

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 18.11.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neben kleinen Anpassungen stehen zwei Bereiche besonders im Vordergrund:

    1. Für Windows Anwender: Diese Version beinhaltet eine veränderte Lizenzierung unter Acrobat DC Windows 64-bit.

    2. Für Mac Anwender: Unterstützung für macOS Monterey (macOS 12.x)

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Anwender einer gültigen Lizenz von Quite Imposing Plus 5.x

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Versionen von Quite Imposing Plus v1, 2, 3, 4

    18.11.2021: Version: 2021.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 18.11.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Die neueste Version von Ultimate Impostrip® ist jetzt verfügbar! Es wurde eine Reihe neuer Funktionen hinzugefügt, wie z.B. "Seitenverdrängung durch Skalieren", "Konvertieren von manuellen Aufträgen in Hot Folder", "Textmarken-Farbsteuerung", "Automatisches Cover" und vieles mehr...

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit aktivem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    18.11.2021: Version: 2021.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 18.11.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    EFI Metrix 21.2 What's New.pdf

    Neu in Metrix 21.2

    • Umgestalteter Dialog Benutzereinstellungen. Das Dialogfeld "Benutzereinstellungen" wurde neu gestaltet, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
    • neue Benutzerregeln. In der Datenbank gibt es eine neue Benutzerregeln, Jetzt kann ein Benutzer mit diesen neuen Regeln die Einstellungen bearbeiten, die global für alle Metrix-Clients gelten.
    • Layout-Tooltips. Metrix 21.2 zeigt nun Tooltips für Produkte in den Layouts an.
    • Manuelle Drehung von Produkten mit unregelmäßiger Form. Mit Metrix 21.2 können Sie eine Komponenteninstanz in einem Layout auswählen und eine bestimmte Drehung in Ein-Grad-Schritten angeben.
    • UV-Farben für Schneidemarken-Ausrichtungsmarkierungen
    • Kopieren oder Verschieben einer Komponente von einem Layout in ein anderes
    • Autoproduktion mit Display Graphics Layouts. Die automatische Produktion wird nun auch für Layouts unterstützt, die mit dem Algorithmus "Display Graphics" geplant wurden.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag. Die neuen Lizenzen werden Ihnen direkt vom Hersteller EFI übermittelt.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    15.11.2021: Version: 13.0.576

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 15.11.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Hier finden Sie die Online-Dokumentation zu den Neuerungen in pdfToolbox 13

    New Features

    pdfToolbox 13 Desktop

    • Edit Profiles: Defined Checks and Fixups from other Libraries can easily imported into the current Library while editing
    • Edit Fixups: Several editors for config files added
      • Create spot color place based on ink amount
      • Embed missing fonts
    • Switchboard:
      • New:
        • Fonts: Unembed all fonts
        • Images: Resample to JPEG2000

      • Several editors for config files added
        • Arrange - Impose: Imposition scheme (runlist) and sheet configuration (sheetconfig)
        • Arrange: Page sizes

      • Layers - Split layers: Improved support for Processing Steps layers
      • Pages - Generate bleed: BleedBox will always be corrected based on the generated bleed width for both mirroring methods

      • Process plan UI:
        • Added default values to several step types to facilitate the configuration
        • Several usability improvements like better visualisation of transitions, the possibility to save the current state in between [FP65534; FP65323]
        • Defined Profiles, Checks etc. from other Libraries can easily imported into the current Library while editing

      • A Quick Fix or Action can be directly exported as kfpx and will imported as a single step Process plan
      • Search all Libraries view: New option to import a Profile, Check etc. into the current Library via the menu
      • Delete Profiles/Process Plans with all their objects
      • Standalone: New marquee zoom functionality (CTRL + mouse)

    General

    • Unified concept for defining page areas to harmonize configuration possibilities in Checks and Fixups
      • Fixups:
        • Place Barcode
        • Create and apply shapes
        • Create links for text
        • Set page geometry boxes ("Set page geometry boxes (page box dimensions)" has been deprecated)

      • Properties:
        • Is in custom area
        • Barcode is in area
        • Effective ink coverage in custom area
        • Find Barcodes
        • Text on page
        • Shape definition

      • Page selector: Allows using multiple and mixed page expressions for various Checks, Fixups and Actions [FP61162]
    • Process plans
      • Create PDF copy: New option to create temporary copies, so that the copy is deleted after processing
      • Compare: Support for threshold for contiguous areas (mm)
      • Compare: Support for selecting Processing Steps types used for comparison
      • Compare: Support for page selector (separately for input and output file)
      • Add Files: Support for page selector
      • Split layers: Improved support for Processing Steps layers
      • New report type JSON added for all suitable transitions
      • Reports: Various new options like subfolders, suffix, ink coverage etc. can be defined depending on the respective report type

    • Variables
      • JavaScript Variables: Type of environment of script and homeDir available in app.env
      • JavaScript Variables: Find barcode Check: Position of a Bar-/QR-Code is now supplied in result.checks.hits

    New and enhanced predefined Profiles and Process plans

    • Library: Prepress, Color and Transparency:
      • Generate 3 mm bleed (pixel repetition on pages with text objects close to Trimbox, else mirroring): BleedBox will always be corrected based on the generated bleed width
    • Library: Shapes, Variables, JavaScript, Place content
      • Place individual text per page

    New Fixups

    • Remove empty layers
    • Upsample images|monochrome images [CA1030008]

    Enhanced Fixups


    • Convert colors: Apply conversion for specified pages only
    • Downsample/compress ... images: Additional sampling methods: Lanczos and BlackmanSinc [FP62635]
    • Place content: Identical layer names will become indexed, if initial visibility or Processing Steps metadata is different
    • Place Text / Place Barcode: New functionality to select font files (which will also be included in an exported Profile) or to a webfont
    • Create and apply shapes: Create separate vector stroke objects per found shape if "Reduce shape to outer borders" is active [CA1030088, FP65218]
    • Create links for text: Support for deriving the destination URL from the matching text [FP64301]
    • Arbitrary JavaScript controlled Fixup: Enhanced handling for external resources [FP65525]

    New and enhanced predefined Fixups


    • Library: Prepress, Color and Transparency:
      • Add links to URLs
      • Convert to B/W except first and last two pages
      • Upsample color and grayscale images to 300 ppi if below 225 ppi
      • Upsample bitmap images to 800 ppi if below 550 ppi
      • Downsample/compress ... images: Change used method to Lanczos
      • Generate .. bleed: BleedBox will always be corrected based on the generated bleed width [FP64204]

    • Library: Shapes, Variables, JavaScript, Place content
      • Downsample/compress ... images: Change method to Lanczos
      • Place text / barcode"-based Fixups: Changed default font to NotoSans
      • Generate bleed by specified method: BleedBox will always be corrected based on the generated bleed width

    New predefined Actions


    • Library: Prepress, Color and Transparency:
      • Resample images to JPEG2000
      • Unembed all fonts

    New Properties


    • General: Support for "Processing steps" added in Check sidebar
    • Arbitrary JavaScript controlled Checks: Allows for using JavaScript structures to represent any available Property
    • Effective ink coverage - limit to custom area (to be combined with other "effective ink" Properties) [FP64412]
    • Sequential page number matches page selector

    Enhanced Properties


    • Line width: Lines with a width of "0" (which usually are displayed as 1 pixel lines) will now be taken into account
    • Text on page: Positions of found text made available in details of hits [FP65897]
    • Text on page: Optimized recognition of special glyphs like e.g. "." (period) in the search term [FP64301]

    New predefined Checks


    • Library: Prepress, Color and Transparency:
      • All pages except first and last two

    Actions


    • New:
      • Unembed all fonts
      • Resample to JPEG2000
      • Tiling by number
      • Tiling by size
      • Visualizer (safety zone)
      • Visualizer (gamut views)
      • Visualizer (small objects)
      • Visualizer (ink coverage)
      • Visualizer (separations)
      • Visualizer (image resolution)

    • Compare: Support for threshold for contiguous areas (mm)
    • Compare: Support for selecting Processing Steps types used for comparison
    • Compare: Support for page selector (separately for input and output file)
    • Compare: Added optional logging functionality to enable access to details similar to those in the UI
    • Split layers: Improved support for Processing Steps layers
    • ToPDF: Conversion of office files using OpenOffice/LibreOffice will maintain existing form fields [FP64501]
    • Impose: JavaScript based runlist
    • Impose: Shingling by scaling
    • Image export: Support for defining a custom box for rendering
    • Image export: Support for page selector
    • EPS export: Support for defining a custom box for cropping
    • EPS export: Support for page selector
    • Duplicate page: Support for page selector

    New Quick Fix


    • Re-order pages (with support for page selector)
    • Embed Output Intent on page level
    • Embed Output Intent with specified parameters [CA1030655]
    • Embed Output Intent with specified parameters on page level
    • Remove page level Output Intents

    Reports


    • New report type: JSON

    CLI


    • Predefined Profiles:
      • Downsample/compress ... images: Change method to Lanczos

    • SaveAsImage: New optional parameter for parallel processes of page rendering (e.g. --parallel=8)
    • Quick Fix: A pre-configured quickfix.json sample has been added to the installation package
    • Compare: Support for threshold for contiguous areas (--contareathreshold)
    • Compare: Support for selecting Processing Steps types used for comparison (--processingsteps)
    • Compare: Support for page selector (separately for input and output file) (--pagerange_compare; --pagerange_input]
    • EnumerateProfiles: Support for Process plans
    • Profile execution: New report type JSON (--report=JSON)
    • Split layers: Improved support for Processing Steps layers (--processingstepsnames)
    • Pagerange supports page selector for Profile execution and suitable Actions [FP53004]
    • MaxMemory: Maximum size of memory in MB to be used during processing made available for Windows and Linux (--maxmemory) [FP64720]

    Improved file optimization to repair more issues in the PDF structure automatically [FP64269]


    Internal HTML converter updated to callas pdfChip (v2.4.072)





    Fixes



    PDF Standards


    • PDF/A-1 conversion: Existing page scaling factors (UserUnit) will no longer be removed automatically [CA1030627]
    • PDF/A-1 validation: Check if size of MediaBox exceeds 14.400 pt in either direction [CA1030627]

    Fixups


    • Generate bleed at page edges: Problem solved, where a specified custom box was not properly handled if its size was bigger than the MediaBox [CA1030682]
    • Generate bleed at page edges: Problem solved, where processing could become unstable under certain circumstances [CA1030768]

    Desktop


    • Organize pages: Several usability improvements and optimized preview handling
    • Edit Fixups: Optimized update handling for displayed content based on selected pop-up entry
    • Page sizes: Relaxed behavior for invalid entries in the respective config file
    • Process plan editor: Available reports per sequence type reviewed and corrected
    • Update notification: Improved message for updates if no internet connection is available [FP64095]
    • Update notification: Direct link to release infos [FP65505]
    • Output preview: Problem solved, where determining the ink coverage resulted into an error with certain mouse positions [FP64857; FP65690]
    • Ask-at-runtime: Format of exported JSON for Variables harmonized to those created during logging execution
    • Switchboard - Decorate: Reviewed and optimized processing to improve duration

    Acrobat Plug-in


    • Problem solved, where the XMP Metadata explorer resulted in an unstable behavior in certain cases
    • Issue fixed, where barcode detection could result in an improper behavior if search area was outside MediaBox [FP65597]
    • Visualizer functionality enabled
    • Issue fixed, where color mapping was not successful [FP65397]

    Process plan


    • Compare: Settings from compare step will be used for generated compare report
    • Compare report has been deprecated as report type for all step types except "Compare PDFs"
    • Problem solved, where imposition resulted in an unexpected result when a negative origin was used in some cases [CA1030783]
    • Rename PDF: Reviewed and optimized handling of filenames [FP64920]
    • Pick up PDF: Reviewed and optimized handling of files and filenames will be restored, if file has been renamed in previous step

    Fixups


    • Place content: Problem solved, where logging execution resulted into an invalid prepared profile if a Variable was used for referencing a template [FP65165]
    • Create bleed for irregular shapes: Issue fixed, where longer processing time could be observed compared to previous versions (MacOS + Linux only) [CA1030808]
    • Map colors: Issue fixed, where intermediate color values were not properly mapped, if other color pixels were in the same image [CA1030732]
    • Adjust or remove annotations: Problem solved, where flatten annotations resulted in a distorted result for some rare cases [FP53348; FP66047]
    • Subset fonts: Problem solved, where processing resulted in high memory consumption and long processing time in rare cases [FP65453]
    • Embed Output Intent with specified parameters: Issue fixed, where no ICC profile could be selected by using a path [FP64093 ]

    Checks


    • Text on page: Limited reported text in trigger values to matching string [FP64301; FP66007]
    • Find barcodes: Adjusted defaults for active Bar-/QR-Codes types
    • Find barcodes: Problem solved, where small QR-Codes were not found in some cases [FP65310]
    • ICC profile is not valid: Problem solved, where invalid ICC profiles was not properly detected if used in alternate colorspace in certain cases [FP65204]
    • Sifter-based Checks: Issue solved, where checking could result into an error in certain cases [FP65991]

    Actions


    • Compare: UserUnits will be taken into account for report type images
    • N-up and StepAndRepeat: Problem solved, where no page scaling factor (UserUnit) was inserted in resulting PDF if sheet size exceeded 14.400 pt [CA1030729]
    • ToPDF: Problem solved, where conversion failed for GIF if filename contains special characters (Windows only) [CA1030743]
    • ToPDF: Problem solved, where only a part of a RGB-TIFF with alpha channel was visible after conversion to PDF [CA1030581]
    • ToPDF: Issue fixed, where a certain TIFF could not be processed anymore [CA1030210]

    Quick Fix


    • Issue solved, where JSON configuration saved as UTF8 with BOM was not accepted [CA1030941]

    License Server


    • Issue fixed, where requesting an activation from a License Server without a matching cartridge took unnecessary long

    CLI


    • CreateCustomDict: Problem solved, where Checks from standard validations were not included in created XML [CA1030981]
    • Improved progress update when executing Process plans [FP65276]
    • SecurePDF: Adjusted usage to enable setting an open password:
      Set open password (--openpassword)
      Set permissions password (--password)

    Reports


    • QuickCheck: Reporting for Default Color Spaces added

    General


    • General file processing: Problem solved, where glyphs are moved at the bottom in seldom cases [CA1030698]
    • Fixed issue, where processing (like PDF/A validation and conversion) had an increased duration compared to previous version [CA1030865]
    • Fixed issue, where Boolean values for Variables where not properly handled under certain circumstances [FP65194]



    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Ein Upgrade auf pdfToolbox Desktop 13, pdfToolbox Server 13, pdfToolbox CLI 13 oder pdfToolbox SDK 13 von früheren Versionen dieser Produkte erfordert einen gültigen Softwarewartungsvertrag (SMA).

    Die neuen Keys für v13 erhalten Sie in den kommenden Tagen per Mail! Sollten Sie vorher schon mit Version 13 arbeiten wollen, so können Sie aus pdfToolbox 13 heraus in der Zwischenzeit eine (voll funktionale) Testlizenz (14 Tage) anfordern.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v12 und v11

    29.10.2021: Version: 9.0.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 29.10.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Bug Fixes in ZePrA 9.0.2

    • Ein schwerwiegendes Problem mit falsch kodierten und fehlerhaften DeviceLink-Profilen, die über den DLS-Manager installiert wurden, wurde behoben. Dies trat nur auf, wenn der DLS-Manager 2.1, der Teil des ZePrA-Installers von ZePrA 9.0 und 9.0.1 ist, zur Installation neuer Profile verwendet wurde. Diese Profile waren fehlerhaft und haben zu einem Absturz von ZePrA geführt. (Ticket #212753)
      Es gibt zwei Korrekturen in ZePrA 9.0.2:
      1. 1. Der neue DLS-Manager 2.1.1, der Teil des Installers von ZePrA 9.0.2 ist, erstellt korrekt kodierte Profile.
      2. 2. Selbst wenn fehlerhafte Profile auf dem System vorhanden sein sollten, wird ZePrA nicht mehr abstürzen. Stattdessen erscheint die Meldung Ungültiges ICC-Tag, wenn ein fehlerhaftes Profil ausgewählt wird. Wenn ein Job eine Warteschlange durchläuft, in der ein fehlerhaftes Profil ausgewählt ist, bleibt die Warteschlange aktiv, aber es wird eine Job-Fehlermeldung Error (Invalid ICC tag) angezeigt.
        Hinweis: Wenn ein Kunde Probleme mit fehlerhaften DeviceLink-Profilen hat, sollte er den neuen DLS-Manager 2.1.1 verwenden, der mit ZePrA 9.0.2 mitgeliefert wird, seine DLS-Lizenzdatei erneut laden und die Profile neu installieren. Dadurch werden alle relevanten Profile überschrieben und das Problem ist behoben.

    • Die Berechnung von Sonderfarbenkonvertierungen wurde verbessert. Sonderfarben werden bei allen Berechnungsmethoden immer optimiert, um das DeltaE zu minimieren. Außerdem werden je nach Berechnungsmethode einige Einschränkungen wie z. B. die Verwendung von nicht mehr als 2 oder 3 Kanälen angewandt und es findet gegebenenfalls ein Clipping statt. In seltenen Fällen hat die Methode Höchste Genauigkeit – Proofen nicht das kleinste dE berechnet, was bei einer der anderen Methoden der Fall gewesen wäre. Es werden nun mehr Konvertierungsvarianten geprüft, die immer zum besten deltaE für die Methode Höchste Genauigkeit – Proofen führt. (Ticket #212775)
    • Es wurde behoben, dass die Schwarzstart-Einstellung unter Optionen für Sonderfarbkonvertierungen ignoriert wurde, obwohl sie in der Benutzeroberfläche korrekt angezeigt wurde. (Ticket #212672)
    • Der Auto-Import-Ordner stoppt nun nicht mehr den Import von Daten, wenn Dateien wie „.DS_Store“, „Thumbs.db“ oder solche, die mit „._“ beginnen, erkannt werden. Im Allgemeinen und abgesehen von diesen speziellen Dateien ist es ein beabsichtigtes Verhalten, dass der Automatische Import anhält, wenn nicht unterstützte Dateien in diesem Ordner abgelegt werden. Dies verhindert, dass ZePrA unkontrolliert viele Dateien importiert, wenn der Benutzer versehentlich einen falschen Ordner in den Auto-Import-Ordner ablegt. Für diesen Fall gibt es sogar eine Meldung des Workflow-Validators und das Symbol wird rot.
      Hinweis: Falls der Automatische Import nicht mehr arbeitet und der Ordner angehalten wurde, wird empfohlen, den Ordner zu bereinigen und alle nicht unterstützten Dateien zu entfernen und dann den Auto-Import-Ordner neu zu starten, indem das Kontrollkästchen in den Einstellungen aktiviert wird. (Ticket #202059)
    • Der Fehler, dass der Automatische Konfigurations-Assistent ein falsches Standardprofil für Grau-Farbräume auswählt, wurde behoben. Standardmäßig wird nun das gleiche Standardprofil, das unter CMYK verwendet wird, auch für die Grau-Farbräume vorgewählt.
    • Ein seltener Absturz von ZePrA 9.0.1 wurde behoben, der auftrat, wenn der Suchfilter der Warteschlange unter bestimmten Bedingungen zurückgesetzt wurde. (Ticket #212707)
    • Mehrere kleinere Probleme bei der Anwendung von Gradationskurven wurden behoben.
    • Die Kombination von aktiver Sonderfarbenkonvertierung und deaktivierter Vektorkonvertierung wurde bei Schattierungen in PDF-Dateien nicht korrekt behandelt. Dies wurde behoben.

    Eine vollständige Versions-Übersicht finden Sie in der ZePrA Onlinehilfe

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Version 9.0.x und Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    12.10.2021: Version: 2.2.109

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 12.10.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Diese neue Version unterstützt Adobes neueste InDesign-Version 2022 (17.0)

    Hier finden Sie die Release Notes zu MadeToTag-Version 2.2.109

    30.09.2021: Version: 3.1.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 30.09.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Alwan ToolBox 3.1.0

    Die neue Referenzsoftware für die Konformitätsbewertung von Alwan

    Whats_New_in_ATB310_rev9691.pdf

    • FTP export of measurement files and/or PDF reports
    • XML measurement file format
    • Color coded assessment scoring (green - amber - red) when JCT includes scoring
    • UI improvements and bug fixes

    Die neue verbesserte Funktion zur Konformitätsbewertung in der Alwan ToolBox wurde entwickelt, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern und Alwan PrintVerifier zu ersetzen.

    Nach der Einführung der Konformitätsbewertung in der Version 3.0.0 der Alwan ToolBox, fügen wir in der neuesten Version 3.1.0 den Funktionen "Importieren & Bewerten + Messen & Bewerten" den .xml-Export und die FTP-Unterstützung hinzu.

    Sie können nun die Konformität Ihrer Drucke mit ISO-, G7®- oder benutzerdefinierten Standards bewerten und Messdateien und PDF-Berichte lokal oder auf FTP-Server exportieren. Unterstützte Messgeräte

    • Konica Minolta FD-9 Auto-Scan-Spektralphotometer
    • TECHKON SpektroDens
    • TECHKON SpectroJet (außer Basic-Ausgabe)
    • X-Rite eXact (keine Bluetooth-Verbindung, keine Unterstützung von eXact Basic)
    • X-Rite i1 Pro 1, 2 und 3
    • X-Rite i1iO 1, 2 und 3
    • X-Rite iSis 1 und 2

    Unterstützte Messdateien

    • Alwan PrintVerifier Messdatei (APV v2.0 und höher)
    • Barbieri-Geräte mit Barbieri Gateway-Software
    • PressSign XML-Messdatei
    • QuadTech SpectralCam Messdatei
    • ExPresso von TECHKON (Normal und Pro)
    • X-Rite's EasyTrax Software, IntelliTrax Software, Measure Tool Messdatei, i1 profiler Messdatei, Color Port Messdatei
    • Alle üblichen Messdateiformate (.cxf, .xml, .cgats, .svf)

    HINWEIS: Alwan PrintVerifier wird nicht mehr weiterentwickelt

    Alle Alwan PrintVerifier Endanwender mit gültigem Software-Wartungsvertrag können bei der Erneuerung ihrer Software-Wartung für 2022 bis zum 31.1.2022 zu Alwan ToolBox Import & Assess + Measure & Assess - Screen und PDF Reporting + Averaging + Export wechseln.

    Alwan Print Verifier läuft aus und wird nicht mehr weiterentwickelt. Das Produkt wird damit von Alwan Toolbox abgelöst!

    29.09.2021: Version: 8.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 29.09.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Wichtige neue Funktionen in CoPrA 8

    • Überarbeitete DeviceLink-Editierung
    • Neue Funktion zum Kombinieren von Kanälen für spezielle Multicolor-Profile
    • Schnellere Berechnung von Profilen
    • Verbesserte Dateikonvertierung
    • Verbesserte automatische Rendering-Funktionen für DeviceLinks
    • DeviceLink-Reseparationen mit 0 % Schwarz erhalten
    • Verbesserte RGB-DeviceLink-Profilierung durch zusätzliche Modi für die Schwarzberechnung
    • Erweiterter Profilreport für die DeviceLink-Iteration
    • Erweiterter Profilreport für die DeviceLink-Linearisierung
    • Neue und verbesserte Voreinstellungen für das Erstellen von DeviceLink-Profilen
    • Unterstützung für macOS Catalina (10.15.x), BigSur (11.x) und den Dunkelmodus

    Ausführliche Informationen zu den neuen Funktionen finden Sie in der

    ColorLogic Onlinehilfe

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Anwender von CoPrA mit einem gültigen Software-Wartungsvertrag. Sie erhalten Ihre neuen CoPrA 8 Lizenzen in den nächsten Tagen per EMail von uns bzw. Ihrem Fachhandelspartner zugemailt.

    Alle Anwender von ZePrA mit Modul SmartLink und gültigem Wartungsvertrag erhalten eine CoPrA 8 SP* Lizenz zugemailt.

    *SP = Serialized Profiles (Weitere Informationen...)

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenpflichtige Upgrades werden jeweils für die letzten 3 Vorgängerversionen angeboten

    19.08.2021: Version: 2.2.3

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 19.08.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Unter diesem Link befinden sich die Releasenotes von Griffin

    18.08.2021: Version: 9.0.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 18.08.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Alle Neuerungen finden Sie in der ColorLogic Online-Hilfe unter: Was ist neu in ZePrA

    Optimierte Funktionen in ZePrA 9.0.1

    • Das Verhalten der Option Direkte Konvertierung zum Ziel im Reiter Bilder/Vektoren unter Konfiguration wurde für Multicolor-Dokument-Farbräume geändert. Wenn die Checkbox Dokument-Farbraum anwenden aktiviert ist und ein CMYK-Bild oder Vektor ohne eingebettetes Profil konvertiert werden soll, so wird die Profileinstellungen aus dem Reiter Dokument/Ziel anstelle des Default-Profils verwendet, um ein einheitliches Ergebnis zu erzielen. (Ticket #212611)

    • Die Einstellung Gewünschter Farbauftrag im Auto-Setup-Modus Gesamtfarbauftrag optimieren wurde dahingehend optimiert, dass für das ausgewählte Profil unter Dokument-Farbraum immer der im Profil angegebene Farbauftrag verwendet wird. Bisher wurde der Wert bei "Gewünschter Farbauftrag" nicht aktualisiert, wenn das Profil geändert wurde, sondern aus dem zuvor im Assistenten verwendeten Profil übernommen und musste bei Bedarf vom Benutzer manuell geändert werden.

    • Die maximale Anzahl an Kanälen (Prozessfarben und Sonderfarben), die für dynamische Medienkeile verwendet werden, beträgt 32. Wenn eine zu verarbeitende Datei zu viele Sonderfarben enthält und ZePrA den dynamischen Medienkeil nicht für alle Sonderfarben erstellen kann, erscheint jetzt eine Warnmeldung, dass nicht alle Sonderfarben in den dynamischen Medienkeil aufgenommen wurden.
    • Die manuelle Auswahl der zu konvertierenden Seiten auf dem PDF-Reiter einer Konfiguration unter Erweiterte Einstellungen wird im Falle der Transparenzreduzierungs-Einstellung Datei komplett rastern ignoriert. Bei anderen Einstellungen mit oder ohne Transparenzreduzierung wird die Seiten-Wahl jedoch berücksichtigt.

    Fehlerbehebungen in ZePrA 9.0.1

    • Die SmartLink-Berechnung wurde in Fällen korrigiert, in denen die SmartLink-Methode nicht explizit festgelegt wurde, was zu nicht beabsichtigten Farbkonvertierungen führte. Das Problem trat bei Konfigurationen auf, bei denen die SmartLink-Methode nicht explizit für jeden Farbraum definiert wurde, z. B. wenn eine Konfiguration über Auto Setup mit einem DeviceLink erstellt wird und der Benutzer später zu SmartLink wechselt, ohne die SmartLink-Methode zu ändern. Oder wenn eine ältere Konfiguration aus ZePrA 8 mit undefinierten SmartLink-Methodeneinstellungen importiert wurde. (Ticket #212661)
    • Es wurde behoben, dass eine Konfiguration nicht zur Bearbeitung geöffnet werden konnte und eine Warnmeldung anzeigte, wahrscheinlich wegen eines beschädigten Profils.
    • Es wurde ein PDF-Fehler behoben, der durch eine Kombination aus großer PDF-Datei und inkrementellen Updates verursacht wurde. (Ticket #212582)
    • Die Möglichkeiten der Nachbearbeitung im Dialog Warteschlangen einrichten im Reiter Optionen wurde korrigiert. Wenn der Benutzer eine Anwendung wie Acrobat auswählt, um konvertierte PDF-Dateien nach der Konvertierung in Acrobat zu öffnen, wie im Screenshot gezeigt, werden automatisch Anführungszeichen hinzugefügt. Anführungszeichen sind um den ausgewählten Pfad notwendig, damit die Nachbearbeitung korrekt funktioniert. Wenn keine Anführungszeichen vorhanden sind, stürzt ZePrA nun nicht mehr ab und auch Batchdateien werden nun verarbeitet. (Ticket #212666)

    • Beim DLS-Manager wurde das Problem behoben, dass sich beim Start mit einer NFR-Lizenz unter macOS zwei Assistentenseiten überlappten. (Ticket #212596)
    • Es wurde ein Fall behoben, in dem eine PDF-Datei mit einem leeren Signaturformular nicht verarbeitet werden konnte.
    • Es wurde behoben, dass die Auto-Setup-Modi für Farbe sparen und Gesamtfarbauftrag optimieren Konfigurationen mit einem falschen Standardprofil für Grau-Farbräume erzeugen. Das vorgesehene Profil sollte das gleiche sein, das für CMYK verwendet wird.
    • Es wurde behoben, dass der Dialog Sonderfarben-Report seine Einstellungen nicht speichert, wenn er als PDF-Report gespeichert wird und die Vorschau-Funktion nicht verwendet wird.
    • Ein Absturz unter macOS beim Schreiben eines JPEG 2000-Bildes wurde behoben.
    • Ein Absturz beim Versuch, eine ausgewählte Sonderfarbe zu exportieren, nachdem ein Suchfilter im Dialog Sonderfarben-Bibliotheken verwalten verwendet wurde, wurde behoben.
    • Der Fehler wurde behoben, dass ein Medienkeil auf der falschen Seite platziert wurde, sobald die manuelle Seiten-Auswahl im PDF-Reiter einer Konfiguration unter Erweiterte Einstellungen verwendet wurde.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Version 9.0.0 und Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    11.08.2021: Version: 12.3.566

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 11.08.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fixes

    PDF Standards

    • PDF/A-1 conversion: Optimized handling of annotations to avoid unnecessary removal of AcroForm dictionary entries

    Fixups

    • Generate bleed at page edges: Problem solved, where a specified custom box was not properly handled if its size was bigger than the MediaBox [CA1030682]
    • Generate bleed at page edges: Problem solved, where processing could become unstable under certain circumstances [CA1030768]

    Checks

    • Names of (process) plates / spot color plates: Issue fixed, where settings in lists were not properly handled [FP63968]

    Server

    • Problem solved, where processing could result in erratic interconnection errors on certain Windows installations [FP59756]<7ul>

      Updateinfos

      Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
      Ein Upgrade auf pdfToolbox Desktop 12, pdfToolbox Server 12, pdfToolbox CLI 12 oder pdfToolbox SDK 12 von früheren Versionen dieser Produkte erfordert einen gültigen Softwarewartungsvertrag (SMA).

      Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
      v11 und v10

    29.07.2021: Version: 2021.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 29.07.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Diese neue Version von Ultimate Impostrip® enthält eine Vielzahl von Korrekturen und neuen Implementierungen, wie z. B. die Hinzufügung von Papierprofilen und die Möglichkeit, spezifische Papierwerte für Seitenverdrängung und Papierrotation zu definieren sowie die Papierwerte in Ihrem Automatisierungs-Workflow besser zu verwalten, die Verfügbarkeit der polnischen Sprache, die Hinzufügung der digitalen Druckerprofile, eine neue automatische Sicherungsfunktion und mehr.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit aktivem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    29.07.2021: Version: 2021

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 29.07.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Wir freuen uns, die Veröffentlichung von Connect 2021 ankündigen zu können. Die neue Version bringt Connect u.a. mit den neuesten PitStop-Bibliotheken auf den neuesten Stand. Die Funktionen, die mit PitStop 2020 und PitStop 2021 einhergehen, sind wertvolle Ergänzungen für Connect.

    Was ist neu in Connect ALL v2021?

    • PDF überlagern - ermöglicht das Überlagern einer mehrseitigen PDF-Datei mit einer anderen und das Zusammenführen in eine Datei.
    • Seitenbeschnitt prüfen - eine neue seitenbasierte Methode zur Gewährleistung des Beschnitts.
    • Kopierte Grafiken hinzufügen - Verwenden Sie Variablen, um Grafiken in einer PDF-Datei zu platzieren.
    • Pantone-Namen normalisieren - benennen Sie Pantone-Farben in Ihre Standardkonvention um.
    • Auf beschädigte Bilder prüfen - findet beschädigte Bilder beim Preflight.
    • Beschnitt an Kontur prüfen - prüft den definierten Beschnitt entlang einer Stanzkontur.
    • Dokument ausschießen - schießt eine PDF-Datei entweder als Broschüre- oder als Fortlaufende Seiten aus.
    • Schriften konsolidieren - bereinigt Schriften für eine effizientere Verarbeitung.
    • Type 3-Schriften reduzieren - reduziert Type 3-Schriften in Raster- oder Vektorinhalte für eine einheitliche Ausgabe.
    • Unterstützung für MacOS BigSur und Apple Silicon mit Rosetta
    • Neue Dropbox-API-Unterstützung für Dropbox-Lieferung
    • Unterstützung von Adobe 2021-Plugins über Connect-Installationsprogramme
    • Switch 13 (Legacy) wird nicht mehr unterstützt

    Fehlerbehebungen

    • Verbinden: Zugriff auf FTP-Verzeichnis von einem Windows-Konto mit japanischem Namen ist nicht möglich
    • Connect All stürzt beim Abrufen von Abgabepunkten aus Switch ab, wenn Switch mehr als 100 Abgabepunkte enthält
    • Connect InDesign-Plugin: PDF-Voreinstellung wird nicht durch Benutzerauswahl außer Kraft gesetzt
    • Connector: Fehler beim Übertragen mehrerer Dateien an Connector ohne Komprimierung
    • Verbinden: Externe HTML Job Ticket Checkbox Werte funktionieren nicht

    Was ist neu in Connect YOU v2021?

    • Integration der PitStop-Bibliothek 2020 und 2021
      Mit PitStop 2020 wurden wertvolle Funktionen wie PDF überlagern, Seitenbeschnitt prüfen, kopierte Grafiken mit Variablen hinzufügen, Pantone-Namen normalisieren und auf beschädigte Bilder prüfen eingeführt. PitStop 2021 erweitert den Funktionsumfang um die Funktionen Beschnitt an einer Kontur prüfen, Ausschießen zu Broschüre, Schriften konsolidieren und Typ-3-Schriften reduzieren.
    • Unterstützung für MacOS BigSur mit Rosetta

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Vorgängerversionen

    27.07.2021: Version: 7.7.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 27.07.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Alwan hat Version 7.7.0 seiner Farbmanagement-Server Software Alwan ColorHub veröffentlicht. Zu den Neuerungen/Verbesserungen zählen u.a.:

    Anzahl der Kanäle minimieren

    • Verringert die Anzahl der erforderlichen Primärkanäle für den Druck einer PDF-Datei, die Schmuckfarben und/oder Wide-Gamut-Bilder enthält, wobei die Farbgenauigkeit innerhalb der gewählten Toleranzen bleibt.
    • Verfügbar in Output => Separation (Option HiFi erforderlich)

    Schmuckfarbe entfernen

    • Verfügbar in Output => Spot and Special

    PDF-Eingabeschmuckfarbe in Farbbibliothek-Schmuckfarbe umwandeln

    • Verfügbar in Output => Spot and Special

    Web Interface Schmuckfarbenbibliothek Preflight

    • Auch mit RGB-Ausgabeprofilen verfügbar

    Plus viele Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

    Alle Neuerungen im Überblick:

    Whats_New_in_ACH770_rev9611.pdf

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    ohne gültigen Wartungsvertrag

    02.07.2021: Version: 10.3.336

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 02.07.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    New Fixups

    • Resolve ICCbased default color spaces into object color spaces

    Fixes

    PDF Standards

    • PDF/A-1 conversion: Adjust or remove annotations: Setting for transparent objects extended to flatten those objects directly into page content [CA1028938; CA1030263]

    Fixups

    • Downsample/recompress images: Issue fixed, where file size increased if executed together with "Remove invisible image data
    • Set page scaling factor: Problem solved, where an already existing page scaling factor (UserUnit) was taken into account
    • Scale pages: Adjusted handling of page scaling factors (UserUnits), which will now be set to 1 if the resulting size does not require this entry [FP63218]
    • Scale pages / Scale page content only: Added "Apply to" filter (e.g. for page ranges) and made multiple configurable [FP34704; FP46026; FP49227; FP53742; FP61585]
    • Create bookmarks from headings: Issue, fixed, where bookmark hierarchy was wrong after processing in certain cases
    • Remove objects: Adjusted recognition for objects grouped by FormXObjects to ensure only objects used once are removed (e.g. if outside CropBox)
    • Remove objects: Problem solved, where combined fill and stroke vector objects were not properly handled
      Checks
      • PDF/UA validation: Issue fixed, where a special, invalid PDF tagging structure could result in an unstable behavior [FP63578]
      • Object is invisible: Issue fixed, where an object was falsely flagged as invisible
      • Ignore objects outside ...: Issue solved, where clipped parts of objects were taken into account
      • Find barcodes: Problem solved, where a barcode could not be found in certain cases

      Process plans
      • Optimized execution of a generic post check as the last step only in cases when a report etc. is requested

      Actions
      • Place grommets: Issue solved, where an existing page scaling factor (user unit) was not taken into account [FP64130]
      • Impose: Support for setting a slot as an isolated transparency group setting during dynamic imposition [FP64882]
      • ToPDF: Issue fixed, where certain structures in a TIFF file could result in extremely long processing time and an exhausting cache folder
      • ZUGFeRD: Issue fixed, where ZUGFeRD/Factur-X version key was not set correctly [CA1030516]

      Reports
      • PDF reports: Issue fixed, where highlighting did not use the correct colors for highlighting

      General
      • Problem solved, where the license request was not properly generated on certain machines (Windows only)
      • Font processing: Problem solved, where Type 3 fonts were not properly handled in some cases

      Plug-in
      • Problem solved, where installation of the Plug-in was not successful in some cases (Windows only)
      • Issue fixed, where an attempt was made to load the Plug-in in the Acrobat sandbox mode

      Updateinfos

      Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
      Kunden mit einem gültigem Wartungsvertrag können auf diese Version kostenlos updaten

      Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    30.06.2021: Version: 12.3.565

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 30.06.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    New Fixups

    • Resolve ICCbased default color spaces into object color spaces

    Actions

    • Save as image: Support for RGBA (RGB with transparency) for TIFF
    • Save as image: Support for GrayA (Gray with transparency) for PNG and TIFF [CA1030406]

    Fixes

    PDF Standards

    • PDF/A-1 conversion: Adjust or remove annotations: Setting for transparent objects extended to flatten those objects directly into page content [CA1028938; CA1030263]

    Predefined Process plans

    • Check and fix bleed: Minor adjustment to cover smooth shade objects [FP64367]

    Fixups

    • Downsample/recompress images: Problem solved, where processing was hanging in some special cases [FP64608]
    • Downsample/recompress images: Issue fixed, where file size increased if executed together with "Remove invisible image data" [CA1030417]
    • Generate bleed:
      • Problems solved, where bleed was not properly rendered for pages with UserUnits [CA1030575]
      • Problem solved, where objects on invisible layers were not ignored [CA1030382]
      • Issue fixed, where defined spot color was not excluded in certain cases for "mirror page objects" [CA1030462]
        Problem solved, where bleed as mirrored page objects were not properly created for pages with UserUnits when "except spot" was used [CA1030575]

    • Set page scaling factor: Problem solved, where an already existing page scaling factor (UserUnit) was taken into account [CA1030600; FP64657]
    • Embed Output Intent with specified parameters: Issue fixed, where the ICC profile could not be selected from the file system via a Variable in the Desktop version [FP64093]
    • Adjust dot gain: Issue fixed, where the .crv file could not be selected from the file system via a Variable in the Desktop version [CA1030395]
    • Map colors / Convert colors: Problem solved, where vector objects were converted in special cases, although not in scope [CA1030353; CA1030416; FP64549]
    • Scale pages: Adjusted handling of page scaling factors (UserUnits), which will now be set to 1 if the resulting size does not require this entry [FP63218]
    • Scale pages / Scale page content only: Added "Apply to" filter (e.g. for page ranges) and made multiple configurable [FP34704; FP46026; FP48227; FP53742; FP61585]
    • Spotify: Problem solved, where using the "Browse" button in the ask-at-runtime dialog for the spot color library resulted in an error
    • Create bookmarks from headings: Issue, fixed, where bookmark hierarchy was wrong after processing in certain cases
    • Map spot and process colors: Problem solved, where spot color using indexed DeviceN with "None" colorants became invisible, although not in scope [FP63166]
    • Convert fonts to outlines: Problem solved, where processing resulted in an error if Type3 font was used in a certain manner [CA1030526]
    • Convert colors: Issue fixed, where transparency blend color space was tagged with ICC profile in certain cases, although not necessary [FP64476]
    • Set page geometry boxes (based on page content): Issue fixed, where TrimBox was not set correctly if UserUnits were used [FP64252]
    • Remove objects: Adjusted recognition for objects grouped by FormXObjects to ensure only objects used once are removed (e.g. if outside CropBox) [CA1029102; CA1029653]
    • Remove objects: Problem solved, where combined fill and stroke vector objects were not properly handled [CA1028805]

    Checks

    • Names of (process) plates / spot color plates: Issue fixed, where settings in lists were not properly handled [FP63968]
    • PDF/UA validation: Issue fixed, where a special, invalid PDF tagging structure could result in an unstable behavior [FP63578]
    • Object is invisible: Issue fixed, where an object was falsely flagged as invisible [FP51352; FP55212]
    • Ignore objects outside ...: Issue solved, where clipped parts of objects were taken into account [FP64182]
    • Effective ink coverage for separated plates: Adjusted behavior of operators: "less than / less than or equal to" will ignore 0%, while "highest value is less than / highest value is less than or equal" will consider 0%
    • Find barcodes: Problem solved, where a barcode could not be found in certain cases [CA1030536]

    Process plans

    • Optimized execution of a generic post check as the last step only in cases when a report etc. is requested

    Actions

    • Place grommets: Issue solved, where an existing page scaling factor (user unit) was not taken into account [FP64130]
    • Impose: Support for setting a slot as an isolated transparency group setting during dynamic imposition [FP64882]
    • Save as image: Problem solved, where rendering to MultiChannel using the MediaBox resulted in a failure in some cases [CA1023759]
    • Save as image: Problem solved, where rendering was not successful in a certain size was chosen [FP35113; FP60074; CA1030412]
    • QuickFix: Problem solved, where setting the page geometry boxes with 2 settings was not successful [FP64213; FP64503]
    • QuickCheck: Issue solved, where stopping processing after the defined timeout took rather long [CA1029997]
    • ToPDF: Issue fixed, where certain structures in a TIFF file could result in extremely long processing time and an exhausting cache folder [CA1030656]

    Reports

    • PDF reports: Issue fixed, where highlighting did not use the correct colors for highlighting [FP60552; CA1030164]

    Desktop

    • Problem solved, where Checks could not be edited or created in the Japanese user interface [FP64730]
    • Ask-at-runtime: Import for Variables now supports variables.json created by log Profile execution [CA1029289]

    Plug-in

    • Problem solved, where installation of the Plug-in was not successful in some cases (Windows only) [FP64178]
    • Issue fixed, where an attempt was made to load the Plug-in in the Acrobat sandbox mode

    General

    • Problem solved, where the license request was not properly generated on certain machines (Windows only)
    • JavaScript Variables: Added "details" as available value to app.doc.result.checks.hits.triggers [CA1030453]
    • Font processing: Problem solved, where Type fonts were not properly handled in some cases [FP64478; FP64613]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Ein Upgrade auf pdfToolbox Desktop 12, pdfToolbox Server 12, pdfToolbox CLI 12 oder pdfToolbox SDK 12 von früheren Versionen dieser Produkte erfordert einen gültigen Softwarewartungsvertrag (SMA).

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v11 und v10

    25.06.2021: Version: 2.9.334

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 25.06.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    axaio veröffentlicht neue MadeToPrint-Version 2.9.334

    axaio software hat heute eine neue Version seiner MadeToPrint-Produktlinie veröffentlicht. Mit der aktuellen Version 2.9.334 wurden eine Reihe von Stabilitätsverbesserungen sowie diverse UI-Anpassungen an der Software vorgenommen, um die Benutzerfreundlichkeit zu steigern.
 

    UI-Anpassungen

    Mit dem aktuellen Update wurde insbesondere die User Interface-Terminologie von MadeToPrint an einigen Stellen angepasst, um den heutigen, erweiterten Ausgabe-Optionen in MadeToPrint gerecht zu werden. So wurde beispielsweise, für das Auswählen des Ausgabe-Dateiformats, die bisherige Bezeichnung “Drucker“ in “Ausgabe“ umbenannt:

    Außerdem werden MadeToPrint-Jobs konsistent als “Ausgabe-Jobs“ betitelt (vorher “Druckjob“). Da ein MadeToPrint-Set aus mehreren Ausgabe-Jobs besteht, heißt es jetzt korrekterweise “Job-Set“, um die Abgrenzung zum einzelnen Ausgabe-Job in MadeToPrint besser hervorzuheben (vorher “Set“).

    Mit diesen und einigen, weiteren Umbenennungen konnte eine Vereinheitlichung der Begrifflichkeiten in den verschiedenen MadeToPrint-Modi sowie im MadeToPrint-Handbuch erzielt werden, was zum besseren Verständnis für den Anwender im Allgemeinen beiträgt.

    Preflight-Funktion

    Innerhalb der MadeToPrint-Preflight-Funktion wurde eine Verbesserung hinsichtlich des Preflight-Reports vorgenommen: Bisher wurde die Preflight-Report-Datei ausschließlich neben das Eingangsdokument gelegt. Neu ab dieser Version ist, dass man die Report-Datei auch in das Zielverzeichnis – nämlich dort wo der Kunde die Ausgabe erwartet – schreiben kann. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass Anwender, die ausschließlich Zugriff auf das Zielverzeichnis haben, den Report einsehen können.

    Export-Optimierungen

    Des Weiteren wurden die bisherigen Optionen zur InDesign-Buchverarbeitung, hinsichtlich des Ausführens von Skripten, der Einzelseitenausgabe und der allgemeinen Vorverarbeitung von Dokumenten in Büchern, optimiert. Der ePub-Export, der teilweise fehl schlug, funktioniert wieder zuverlässig. Außerdem kam es beim Buchexport zum Absturz von InDesign, wenn als Ausgabeformat “Interaktives PDF“ ausgewählt war. Dieser Fehler konnte mit der neuen Version ebenso behoben werden.

    Lizenz-Registrierung

    Bei der Lizenz-Registrierung von MadeToPrint unter Windows kam es zuletzt immer wieder zu Problemen, so dass das Freischalten des Produkts nur mithilfe zusätzlicher Schritte durchführbar war. Mit der neuen Version funktioniert die Produkt-Freischaltung wieder reibungslos.

    Hier finden Sie die aktuellen Release-Notes zu MadeToPrint-Version

     

    Allen MadeToPrint-Anwendern wird empfohlen, die neue Version 2.9.334 für die jeweilige InDesign-Version herunterzuladen und zu installieren.

     

    17.06.2021: Version: 1.1.010

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 17.06.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fixes

    • Several smaller fixes and improvements for increased stability
    • Migrate/Restore: Improved handling
    • Issue solved, where activation in an Amazon Web Service environment was not successful
    • Improved formatting in the web monitor
    11.06.2021: Version: 2021.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 11.06.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neu in Metrix 21.1

    • Neue Algorithmen: Media-Optimierung und Display-Grafik für Layout-Berechnungen von Kunden im Bereich Großformat/Display-Grafik
    • Unterstützung von Mac OSX 11
    • Neuer Maschinentyp: Digitaldruckmaschine
    • Neue Benutzereinstellung, um die Erstellung eines unregelmäßig geformten Produkts mit einem der PDF-Seitenrahmen zu ermöglichen (keine spezielle Stanzlinienfarbe erforderlich). Dies ermöglicht die Erstellung von Layouts mit sowohl rechteckigen als auch unregelmäßig geformten Produkten auf demselben Layout.
    • Neue Option "Automatische Plansortierung": Blattbereich verwenden. Wenn diese Option aktiviert ist, werden Layouts nach dem prozentualen Wert der Blattflächennutzung sortiert, vom höchsten zum niedrigsten.
    • Kopieren von Komponenten von einem Layout in ein anderes. Neue Benutzereinstellung, um das Kopieren einer Komponente von einem Layout in ein anderes Layout durch Klicken und Ziehen bei gedrückter Alt- (Windows) bzw. Opt-Taste (Mac) zu ermöglichen
    • Ganging Style zeigt nun die Produkt-ID an
    • Benutzerdefinierte bevorzugte Schnittlänge für Rollendruckmaschinen mit variabler Schnittlängen

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag. Die neuen Lizenzen werden Ihnen direkt vom Hersteller zugestellt

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle früheren Versionen

    28.05.2021: Version: 5.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 28.05.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    1. Quite Imposing Plus 5.2 ist "64-Bit ready" unter Windows. Adobe stellt in bestimmten Regionen Anwendern 64-Bit-Acrobat zur Verfügung. Das Plug-In installiert nun automatisch das 32-Bit- oder 64-Bit-Plug-In, je nach Bedarf. (Hinweis: Acrobat DC-Plug-Ins auf macOS sind bereits alle 64-Bit).

    2. Adobe schaltet standardmäßig den "Geschützten Modus" in Windows Acrobat ein, was zu Verwirrung und Unannehmlichkeiten führt. Dieser wird mit v5.2 nun im Plug-In vollständig unterstützt.

    3. Für Mac-Benutzer gibt es einige kleinere Fehlerbehebungen.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Anwender einer gültigen Lizenz von Quite Imposing Plus 5.x

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Versionen von Quite Imposing Plus v1, 2, 3, 4

    27.05.2021: Version: 2021 Spring

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 27.05.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neuerungen in Switch 2021 Spring:

    What_is_new_in_Enfocus_Switch_2021_Spring.pdf

    Lokalisierung:

    • Neue Sprachunterstützung für Spanisch und Portugiesisch

    Flow-Elemente:

    • Elementtyp anzeigen
    • Archiv-Element: Wahl einer Encriptions-Methode
    • Befehl ausführen: STDOUT, STDERR, und EXIT Code lassen sich nun optional als PrivateData/Metadaten speichern
    • Problem-Jobs: Benachrichtigungsmails lassen sich erneut verschicken, falls dies beim ersten Versuch nicht erfolgreich war
    • Problem-Jobs: Benachrichtigungsmails lassen sich auf Flow-Ebene deaktivieren

    Switch Web Portal

    • Das Aussehen des Web Portals lässt sich nun an Ihre CI anpassen (Farben, Logos...)
    • Die Flow-Kontroll Ansicht im Web Portal wurde neu designt, um eine schnellere und konsistentere Ansicht zu liefern. Es steht nun eine Karten- und eine Listenansicht zur Auswahl.

    Übergabe-Punkte und Kontroll-Punkte

    • Definition von erlaubten Datei-Typen in einem Übergabe-Punkt
    • Definition, ob nur Dateien oder auch gesamte Ordner übergeben werden dürfen
    • Selektion von Datei-Listen vor Upload
    • Teilen von Kontroll-Punkt Filtern mit anderen Benutzern. Import und Export von Filtern

    Scripting

    • Erstellen neuer Script-Ordnern im Designer
    • Aktivierung von Debug-Logging
    • zusätzliche Private Tags, welche von eingebauten Elementen genutzt werden können
    • PDFDOCUMENT und PDFPAGE Klassen
    • FLOWELEMENT Klasse - Get Jobs

    Diverse Fehlerbehebungen

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Switch Anwender mit einem zum Release-Zeitpunkt gültigen und aktivierten Switch Maintenance Keys können jederzeit auf die aktuellste Version v2021 Spring upgraden. Bitte

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    26.05.2021: Version: 9

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 26.05.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neue Funktionen in ZePrA 9

    ColorLogic gibt die Veröffentlichung von ZePrA 9 bekannt, dem fortschrittlichsten, intelligenten Farbserver - jetzt mit Push-2-ZePrA mit Remote-Funktionen.

    ZePrA 9 bringt insgesamt neue Funktionen und Erweiterungen der täglich genutzten Features. Zu den wichtigsten Funktionen gehören:

    • Neuer Spot Color Iteration Wizard für erstklassiges Rendering von Schmuckfarben
    • Neue Push-2-ZePrA Photoshop-Erweiterung mit Netzwerkfähigkeiten
    • Neuer DeviceLink-Iterationsassistent für eine perfekte Farbanpassung
    • Neueste Callas / Adobe PDF-Flattening-Engine integriert
    • Neu gestalteter Bilder/Vektor-Dialog mit zusätzlichen Funktionalitäten für SmartLink und Verarbeitung von PDF/X-Dateien
    • Produktivitätserweiterung des Schmuckfarben-Reports
    • Verbesserter Gradations-Dialog
    • Allgemeine Verbesserungen der Benutzeroberfläche insbesondere unter macOS Catalina und Big Sur
    • Viele weitere Verbesserungen und Funktionen

    Eine ausführliche Beschreibung der Neuerungen und Fehlerbehebungen in Version 9 finden Sie unter:

    was-ist-neu-in-zepra

    Upgrades

    Alle ZePrA -Anwender mit einem aktuellen Software-Wartungsvertrag (SMA) erhalten in den nächsten Tagen automatisch Ihre neue ZePrA 9 Lizenz. Wenn Sie keinen aktuellen Software-Wartungsvertrag besitzen, so können Sie ein kostenpflichtiges Upgrade auf ZePrA 9 von den Vorgängerversionen 6, 7 und 8 erwerben. Wir empfehlen Ihnen gleichzeitig mit dem Upgrade einen Software-Wartungsvertrag abzuschließen, da die Kosten dafür deutlich geringer sind als die jeweiligen Upgrade-Kosten.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    25.05.2021: Version: 8.1.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 25.05.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Bei Version 8.1.1 handelt es sich um ein (nachträgliches) Bugfix für ZePrA 8 Anwender, welche am 11.6.2021 (also nach ZePrA 9 -Release) erschienen ist. Eine ausführliche Beschreibung der Neuerungen und Fehlerbehebungen in Version 8.1.1 finden Sie unter:

    was-ist-neu-in-zepra

    Neue Funktionen in ZePrA 8.1.1

    • Das neueste Callas SDK 12.2.563 mit der aktuellsten Adobe pdfEngine ist in ZePrA 8.1.1 enthalten. ZePrA verwendet diese Engine ausschließlich für die Transparenzreduktion. Es handelt sich dabei um dieselbe Flattening-Engine, die auch in ZePrA 9 enthalten ist, und die mehrere von Benutzern gemeldete Probleme behebt. (Tickets #212487, #212453, #212458, #202339)
    • Das neueste ColorAnt v7.0.2 mit Measure Tool v4.0.2 ist in den Installern enthalten. Damit ist sichergestellt, dass das Messen von Sonderfarben innerhalb von ZePrA mit unterstützten Messgeräten nahtlos möglich ist.

    Bug Fixes in ZePrA 8.1.1

    • Unter Konfigurationen/Gradationen ist behoben worden, dass ausgewählte Gradationskurven nicht auf Kanäle angewendet wurden, die mit Multicolor-Zielprofilen erstellt wurden.
    • Der Vergleich der Ausgabebedingungen für identische Matrix/TRC-basierte Monitor- und Arbeitsfarbraum-Profile wurde aktualisiert. Monitor- und Arbeitsfarbraum-Profile werden nun als identisch betrachtet, wenn ihre Medienweißpunkt- und Matrix/TRC-bezogenen Tags identisch sind. (Ticket #202294)
    • Ein Absturz von ZePrA 8.1 beim Versuch, ZePrA unter macOS 11 (Big Sur) auf einem modernen M1-Prozessor auszuführen, wurde behoben.
      Hinweis: ZePrA 8.1.1 funktioniert unter Apple macOS Catalina und Big Sur, aber einige macOS-Funktionalitäten wie der Dark Modus werden nicht unterstützt. Weiterhin kann es sein, dass einige Texte abgeschnitten werden und in einigen Dialogen Einträge fehlen. Wenn ZePrA unter diesen modernen macOS-Systemen eingesetzt werden soll, empfehlen wir ein Upgrade auf ZePrA 9.
    • Die Dialoge unter Werkzeuge für Import/Export Konfigurationen sind nun mit den richtigen Hilfekapiteln der Online Hilfe verlinkt.
    • Die Möglichkeiten der Nachbearbeitung im Dialog Warteschlangen einrichten im Reiter Optionen wurde korrigiert. Wenn der Benutzer eine Anwendung wie Acrobat auswählt, um konvertierte PDF-Dateien nach der Konvertierung in Acrobat zu öffnen, wie im Screenshot gezeigt, werden automatisch Anführungszeichen hinzugefügt. Anführungszeichen sind um den ausgewählten Pfad notwendig, damit die Nachbearbeitung korrekt funktioniert. Wenn keine Anführungszeichen vorhanden sind, stürzt ZePrA nicht mehr ab und auch Batchdateien werden nun verarbeitet.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    04.05.2021: Version: 5.3 PDFLib TET

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 04.05.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    The following features are new or considerably improved in TET 5.3:

    • optimized PDF resource handling to improve performance for documents with excessive numbers of images, patterns or other resources
    • security and performance updates of all third-party components
    • harden processing of damaged and illegal PDF documents by testing the full »Issue Tracker« PDF corpus with tens of thousands of »stressful PDF files«
    • expanded platform and CPU support including macOS on ARM64 and Linux on ARM64
    • timeout can be specified to limit processing time for large or complex files
    • enhancements in all language bindings and updates for the latest language versions including .NET 5, PHP 8, Perl 5.32 and Ruby 3.0
    • support for native UTF-8, UTF-16 and UTF-32 Unicode strings in C++17 and C++20
    • implement detection of certain kinds of attacks using legal PDF constructs overly large data structures
    • improved TETML output for edge cases
    • improved word boundary, list and paragraph detection
    • support for Unicode 13
    • improved performance for Classic .NET binding
    • many minor bug fixes and improvements
    • updated CJK character collections and CMaps for PDF 2.0

    TET PDF IFilter 5.3 incorporates all TET kernel changes.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Versionen ohne Wartungvertrag

    03.05.2021: Version: 7.0.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 03.05.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    ColorLogic CoPrA 7.0.1 Update ist jetzt verfügbar!

    ColorLogic verbessert seine Software kontinuierlich mit der neuesten Farbmanagement-Technologie. Heute wurde ColorLogic CoPrA 7.0.1 veröffentlicht. Dies ist ein wichtiges Update, das allen Endanwendern von CoPrA 7 kostenlos empfohlen wird.

    Fehlerkorrekturen, Qualitätsverbesserungen und andere Erweiterungen stehen im Mittelpunkt dieses Updates. Eine detaillierte Liste der Verbesserungen für CoPrA 7.0.1 finden Sie im Bereich Website: Was ist neu

    Das CoPrA 7.0.1 Update steht unter Demos & Downloads bereit. Wenn der Benutzer Auto-Update aktiviert hat, werden CoPrA 7-Benutzer beim Öffnen der Anwendung automatisch zum Update aufgefordert.

    Danke, dass Sie sich für ColorLogic entschieden haben!

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    - Alle Anwender von CoPrA mit einem gültigen Software-Wartungsvertrag und Anwender der Version 7.0

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenpflichtige Upgrades werden jeweils für die letzten 3 Vorgängerversionen angeboten

    29.04.2021: Version: 10.2.334

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 29.04.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    Desktop

    • New in Switchboard: PDF/A & PDF/UA: "PDF/A-2 and X/4" added
    • Plug-in: Support for 64bit Acrobat Pro on Windows (Desktop installer contain 32bit and 64 bit, separate Server installer containing either 32bit or 64bit Plug-in)
    • Process plan UI: Several improvements implemented, e.g. multi-selection, mouse gestures for scroll and zoom, easier selection of transitions for re-assignments
    • Test mode: Snap view added to show objects detected by a Check
    • Test mode: Diff view added which highlights areas with visual changes
    • Ask-at-runtime for Variables: New options to control display of Variables in UI (app.context.steps, app.context.dialog.__ __)

    New Profiles

    • Library: PDF Standards
      • Convert to PDF/X-4 and PDF/A-2 (for Coated GRACoL 2006, Coated GRACoL 2013, ISO Coated v2, Japan Color 2001 (Coated), PSO Coated v3, US Web Coated (SWOP) v2)
      • Convert to PDF/X-6 and PDF/A-4 (for Coated GRACoL 2006, Coated GRACoL 2013, ISO Coated v2, Japan Color 2001 (Coated), PSO Coated v3, US Web Coated (SWOP) v2)

    Enhanced Profiles

    • Library: PDF Standards
      • Fix problems in PDF tagging structure: Fixup "Remove re-mapping of predefined tags" added

    New Fixups

    • Convert PDF internal names to UTF-8: Completely revised approach to correct invalid UTF-8 encodings (will also be used for respective font and spot color name Fixups)

    Enhanced Fixups

    • Adjust or remove form fields: New option "Repair invalid form fields" to repair e.g. form fields with wrong BBox entries

    New Properties

    • Specified XMP property uses specified value: Detect XMP metadata values for Document Metadata + Object Metadata

    Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v18.0.3PlusP1m)

    Most recent version of Adobe PDF Converter integrated (PostScript to PDF conversion; v1.1PlusP3f)

    Updated MailConverter component

    Fixes

    Desktop

    • Organize pages: Several minor issues reviewed and optimized
    • Footer bar: Issue fixed, where displayed values for UserUnits were rounded to 1 digit (will list up to 6 digits now)
    • Standalone: Reviewed and improved scrolling behavior for track pads and similar devices (e.g. Apple MagicMouse)

    PDF Standards

    • Convert to PDF/A-4e: Issue fixed, where 3D annotations were falsely removed, although allowed in this substandard [CA1030074]
    • Validation for PDF/A-4..: Some minor adjustments (e.g. regarding valid entries in XMP "pdfaid:rev")
    • Validation for PDF/A-4e: Problem solved, where RichMedia annotation falsely flagged as not allowed [CA1030074]
    • Validation for PDF/X-5n: Issue fixed, where an ICC profile was marked as invalid, although compliant

    Fixups

    • Downsample/recompress images: Problem solved, where the "Apply to" filter was not properly respected and a wrong number of corrections were reported
    • Downsample/recompress images: Issue fixed, where softmasks were not properly handled in some cases
    • Downsample/recompress images: Problem solved, where certain usage of softmask images could result in a visual change
    • Make document XMP Metadata compliant with PDF/X-4: Problem solved, where certain image metadata could not be corrected
    • Set page zoom for bookmark destinations: Issue fixed, where processing resulted into another zoom behavior in certain cases
    • Create bookmarks from headings: Problem solved, where bookmarks were created for page breaks in some cases
    • Set text render mode: Problem solved, where stroke could not be generated if text was drawn with a pattern color space
    • Fix glyph width information: Problem solved, where text was shifted caused by wrong types defined in used CID font

    Checks

    • Image not valid: Problem solved, where certain invalid JPEG image streams were not detected
    • Place content: Issue fixed, where placed content of PDF was cropped at the TrimBox
    • Number of hits in this check: Problem solved, where number of hits were not determined properly
    • Include other check: Problem solved, where certain kind of nesting of Checks did not result in the expected hit

    Actions

    • Find barcodes:
      • Issue fixed, where "PDF 417" barcodes were seldom detected
      • Problem solved, where barcodes with the symbology "RSS Expanded" were not properly detected
      • Issue fixed, where "Bar Width Reduction" measurements did not match the expected values
      • Issue fixed, where wrong bounding box for "EAN 13 + 2" was reported
      • Optimized reporting if multiple barcode properties are combined in a Check to avoid unnecessary redundancy in reporting
      • Issue fixed, where a barcode check did not derived a proper result anymore

    • Text on page: Issue fixed, where RegEx icon was missing
    • Text on page: Problem solved, where some operators were not properly handled
    • Font processing: Problem solved, where a Type0 fonts sharing the same CID font was not properly handled
    • Font processing: Problem solved, where processing certain Type3 fonts could cause font issues in the PDF

    Actions

    • Email-to-PDF: Problem solved, where images from content in MSG became attached as separate files in certain cases [CA1030167]
    • Email-to-PDF: Problem solved, where attachments could not be converted if they had no file extension [CA1028434; CA1030221]
    • Overlay:
      • Corrected default behavior for --placebelow: the input file name will be used for the naming of resulting file and contained number of pages
      • Issue fixed, where page scaling factors in PDFs were not properly respected
      • Issue fixed, where a UserUnit entry was not respected for overlay PDFs
      • Fill page: Issue fixed, where a minimal bigger size of A4 caused problems when placing 2 pages on an A3 sheet
      • ToPDF: Problem solved, where certain EPS structures could result into a blank PDF
      • CreateEPS: Support for page box and page area selection
      • Compare: Changed default behavior: only overlapping areas of documents will be compared

    Reports

    • XML: Issue fixed, where values for UserUnit and page geometry boxes were rounded to 1 or 3 digits (will list up to 6 digits now)
    • XML: Changed default INKCOV resolution to 10ppi (can be adjusted when using the CLI)

    General

    • Issue fixed, where a certain invalid image stream resulted in endless analysis
    • Problem solved, where a RegEx back-reference in a destination string was not properly handled anymore

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem gültigem Wartungsvertrag können auf diese Version kostenlos updaten

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    23.04.2021: Version: 12.2.562

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 23.04.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fixes

    Checks

    • Number of hits in this check: Problem solved, where number of hits were not determined properly [CA1030410]
    • Include other check: Problem solved, where certain kind of nesting of Checks did not result in the expected hit [FP64080]

    Actions

    • QuickCheck: Problem solved, where Form XObjects could result into an invalid result [FP64055; FP64048]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Ein Upgrade auf pdfToolbox Desktop 12, pdfToolbox Server 12, pdfToolbox CLI 12 oder pdfToolbox SDK 12 von früheren Versionen dieser Produkte erfordert einen gültigen Softwarewartungsvertrag (SMA).

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v11 und v10

    22.04.2021: Version: 2021

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 22.04.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Eine komplette Übersicht zu allen Neuerungen finden Sie in diesem PDF-Dokument:

    PitStop_2021_What_is_new_Release.pdf

    Unterstützung von Adobe Acrobat Windows 64-bit

    Adobe bringt Adobe Acrobat mit Unterstützung für 64-Bit unter Windows 64-Bit heraus. Dies geschieht zusätzlich zur 32-Bit-Version, ist also kein Ersatz.

    Da alle bisherigen Windows-Versionen von PitStop Pro 32-Bit sind, ist dies die erste PitStop Pro-Version, die mit dieser neuen Adobe-Version funktioniert.

    Unterstützung von Apple Silicon über Rosetta 2

    PitStop Pro 2021 und PitStop Server 2021 wurden getestet und unterstützen offiziell Apple Silicon Hardware durch Emulation über Rosetta 2. Wir arbeiten an der nativen Unterstützung von Apple Silcon und werden diese in Zukunft zur Verfügung stellen.

    Es ist jedoch anzumerken, dass Adobe Acrobat Apple Silicon derzeit nicht nativ unterstützt, sodass wir auf Adobe angewiesen sind, bevor wir eine native PitStop Pro-Version veröffentlichen können.

    Verbesserung - Aktion "Seitenzahlen hinzufügen

    Eine Verbesserung der Aktion Seitenzahlen hinzufügen, die von vielen Kunden gewünscht wurde.

    Es ist nun möglich, aufeinanderfolgende Seiten basierend auf einer Seitenauswahl hinzuzufügen. So können Sie z.B. alle ungeraden Seiten oder jede 4. Seite auswählen und diese fortlaufend nummerieren lassen.

    Der Aktion muss allerdings die entsprechende Aktion "Seiten auswählen" vorausgehen.

    Verbesserung - Option für Data Matrix Barcode - Rechteckig hinzufügen

    Eine kleine Ergänzung zu unseren Barcodetypen, die von mehreren Kunden gewünscht wurde. Es ist nun möglich, einen rechteckigen Data Matrix Barcode zu erzeugen. Wie Sie in der Benutzeroberfläche sehen können, gibt es jetzt ein neues Panel für den Typ des Data Matrix Barcodes, den Sie erstellen möchten, und auch einige neue Optionen für die Größe.

    Neu - Aktion Ausrichten/Verteilen

    Ausrichten/Verteilen ist schon seit einiger Zeit als Option im PitStop Pro Inspektor verfügbar.

    Wir fügen sie nun als Aktion hinzu, damit diese Funktionalität automatisiert werden kann. Der Aktion Ausrichten/Verteilen muss eine Auswahl-Aktion vorausgehen, die die anzupassenden Objekte definiert.

    Neu - Aktion "Schriftarten konsolidieren"

    Diese neue Aktion wurde entwickelt, um das Problem zu lösen, dass Sie mehrere Untergruppen der gleichen Schriftart haben, was zu Leistungsproblemen bei der Ausgabe führen kann.

    Die Aktion verwendet die installierten Systemschriftarten im Falle von Adobe Acrobat oder die definierten Schriftartenordner im Falle von PitStop Server, um die Schriftartenuntergruppen zusammenzuführen.

    Bitte beachten Sie, dass für Dateien, für welche keine komplette Konsolidierung vorgenommen werden konnte, die resultierende Datei im Falle von PitStop Server immer noch "fehlerhaft" ist, da diese dann nicht vollständig repariert werden kann.

    Eine solche Datei kann jedoch immer noch nützlich sein, da einige oder die meisten Schriftarten konsolidiert wurden.

    Neue Aktion "Type-3-Schriften reduzieren

    Type-3-Schriften sind eine spezielle Art von Schriften, die grafische Inhalte enthalten können, die extrem komplex sein können. Durch die Verwendung von Emojis und Opentype SVG-Schriften in Illustrator und Indesign ist das Vorkommen von Type 3-Schriften gestiegen.

    Insbesondere Opentype SVG-Schriften sind nicht Teil der PDF-Spezifikation (auch nicht von PDF 2.0), aber nicht per se verboten. Daher kann sich die Art und Weise, wie sie in einer PDF-Datei dargestellt werden, abhängig von den Ausgabeeinstellungen, die Sie in der ursprünglichen Design-/Layout-Anwendung verwenden, ändern.

    Wenn Sie z. B. in Indesign als PDF/X-1a exportieren, werden Ihre Opentype SVG-Schriften in der resultierenden PDF-Datei zu Bildern und/oder Vektorformen. Wenn Sie als PDF/X-4 exportieren, werden die Opentype-SVG-Schriften zu Type-3-Schriften.

    Wir wissen, dass einige Anwendungen und Ausgabe-RIPs Probleme mit Type-3-Schriften haben. Bisher bestand eine Abhilfe darin, die selektive Rasterung zu verwenden und sie in Bilder umzuwandeln. In dieser Version haben wir eine neue Option, um Type-3-Schriften in normale Seiteninhalte umwandeln zu können.

    Neu - Getrennte Aktion für Linien und Füllungen

    Diese Aktion wurde entwickelt, um die neue Funktion Anschnitt hinzufügen zu unterstützen.

    Wenn Sie eine einzelne Vektorform haben, die eine Füllung und eine Kontur hat, wird diese Aktion sie in zwei Objekte aufteilen, eines mit einer Füllung und eines mit einer Kontur. Das ursprüngliche Objekt wird ggf. auch entfernt.

    Die Aktion hat keine konfigurierbaren Optionen, aber Sie können die Formen, auf die sie wirkt, über die Verwendung von Auswahlaktionen steuern.

    Neu - Aktion Anschnittkonturen prüfen

    Diese Aktion prüft den Abstand zwischen zwei Vektorkonturen, um sicherzustellen, dass für beide Objekte ausreichend Platz vorhanden ist, um den erforderlichen Anschnitt zu erhalten. Sie kann mit Step & Repeat Dateien arbeiten, so dass z. B. geprüft werden kann, ob die Konturen nicht zu dicht beieinander liegen.

    Der Wert in der Aktion ist der Anschnitt für jede einzelne Kontur, so dass der tatsächliche Abstand, den sie voneinander haben müssen, das Doppelte dieses Wertes beträgt.

    Verbesserung - Variablen zu den Aktionen Remap Spot Color und Page difference hinzugefügt

    Einige kleine Verbesserungen, die aber von vielen Kunden gewünscht wurden. Sie können jetzt Variablen in diesen beiden Aktionen verwenden.

    Neu - Dokument ausschießen Aktion

    Vor einigen Versionen haben wir eine Funktion in PitStop eingeführt, mit der Seiten in zwei Seiten geteilt werden können, entweder vertikal oder horizontal.

    Seitdem haben uns viele Kunden gebeten, die umgekehrte Funktion einzuführen und zwei Seiten zusammenzufügen. Deshalb haben wir hier eine Aktion, die genau das ermöglicht.

    Sie sind vielleicht mit anderen Anwendungen vertraut, die das Ausschießen beherrschen. Da PitStop über eine Reihe anderer Werkzeuge zur Bearbeitung von PDF-Inhalten verfügt, wie z. B. PDF-Seitenrahmen, funktioniert es etwas anders als diese.

    Erstens ist es nicht notwendig, eine Seitengröße für das Ausschießen zu definieren. Die Aktion nimmt die vorhandene Trim Box der Datei und arbeitet mit dieser. Wenn die Trim-Box nicht vorhanden ist, wird die Crop-Box verwendet, wenn die Crop-Box nicht vorhanden ist, wird die Media-Box verwendet. Ein PDF muss immer eine Medienbox haben.

    Das bedeutet, dass dieselbe Aktion für mehrere Seitengrößen verwendet werden kann, ohne dass sie geändert werden muss.

    Sie fügt dann die Seiten am Rücken auf der Grundlage der Beschnittbox (oder des Ersatzes) zusammen. Die tatsächliche Seitengröße wird durch den größten Beschnittrahmen in der PDF-Datei definiert, daher sollten Sie vor der Aktion sicherstellen, dass Ihre Seitengröße und Seitenrahmen für die Ausgabe korrekt sind.

    Die Aktion berechnet die vier Seiten einer Signatur auf der Grundlage der größten Breiten- und Höhenwerte, die sie unter den vier Seiten sieht, und legt die neuen Beschnittzugabe- und Beschnittrahmen auf dieser Basis fest.

    Offensichtlich werden in den meisten ausgeschossenen Dokumenten ohnehin alle Seiten die gleiche Größe haben.

    Die tatsächliche Bogengröße (die die Medienbox sein wird) wird entweder durch die Medienbox der Originalseiten definiert, oder Sie können manuell oder über Variablen eine Bogengröße definieren.

    Wenn Sie eine neue Bogengröße angeben, werden die ausgeschossenen Seiten darauf zentriert.

    Die Aktion hat die folgenden Optionen:

      Quellseite beschneiden auf: Diese Option beschneidet den Inhalt basierend auf dem definierten Seitenrahmen. Dies kann verwendet werden, um Inhalte, die sich möglicherweise außerhalb des Beschnitt- und Anschnittrahmens befinden, von den ursprünglichen Quellseiten wegzuschneiden. Sie können diesen Inhalt natürlich auch mit anderen PitStop-Aktionen vor dem Ausschießen entfernen, wenn Sie dies wünschen.
      Montageart: Hiermit wird die Seitenreihenfolge festgelegt. Laufen die Seiten fortlaufend 1, 2/3, 4/5. 6/7... oder werden sie für den Druck ausgeschossen. Letzte Seite/Erste Seite. Siehe die Beispiele im Dokument "PitStop_2021_What_is_new_Release.pdf" für weitere Erklärungen.
      Bindungstyp: Hier kann die Aktion für das Lesen von links nach rechts bzw. von rechts nach links konfiguriert werden. Normalerweise wird dieser Wert gesetzt, aber es ist auch möglich, die Einstellung aus der PDF-Datei zu übernehmen, wenn diese vorhanden ist.
      Stegbreite: Hier kann ein Steg zum Buchrücken zwischen den beiden ausgeschossenen Seiten hinzugefügt werden. Der hinzugefügte Wert ist die gesamte Rückenbreite zwischen den beiden Seiten.
      Beschnitt im Bundsteg begrenzen auf: Wenn Sie einen Bundsteg am Rücken haben, können Sie mit dieser Option festlegen, ob es einen Anschnitt im Bundsteg gibt oder nicht. Unter Umständen ist dies nicht erwünscht, um das Kleben und andere Nachbearbeitungstechniken zu erleichtern.
      Bogengröße manuell definieren: Wenn diese Option nicht verwendet wird, wird die Medienbox (oder Blattgröße) durch die Medienboxen der Originaldatei definiert. Wenn hier ein Wert definiert wird, entweder manuell oder über Variablen, werden die ausgeschossenen Seiten auf diese Größe zentriert.
      Druckmarken einfügen (Beschnitt, Bundsteg und Falz): Mit dieser Option können Sie neue Beschnitt-, Falz- und (ggf.) Bundstegmarken erzeugen. Es wäre ratsam, die Marken vor dem Ausschießen aus der Originaldatei zu entfernen, wenn Sie diese Option verwenden möchten.
      Mit anderen PitStop-Aktionen können Sie außerdem Signaturen und Dokumentnamen, Farbseparationen, Farbbalken, Strichcodes und andere für Sie interessante Marken hinzufügen.

    Verbesserungen bei der Aktion Pfad schließen und der Aktion Unterpfade kombinieren (zusammengesetzten Pfad erstellen)

    Diese beiden Aktionen wurden in dieser Version verbessert, um die Funktionalität für die Arbeit mit Pfaden zu erhöhen. Dies wurde getan, um einige der brandneuen Aktionen zu unterstützen, die Pfade benötigen.

    Neu - Prüfen auf Beschnitt um eine Kontur (Stanzform/Schneidehilfe)

    Dies ist eine neue Aktion, um zu prüfen, ob eine Kontur beschnitten ist. Mit anderen Worten: Anschnitt um einen unregelmäßigen geschlossenen Pfad wie eine Dieline oder eine Cutter-Führung.

    Wie Sie aus dem Screenshot ersehen können, muss die richtige Auswahl getroffen werden, hier also z.B. 'Strichzeichnung auswählen' und 'Schmuckfarbe aus Liste auswählen'. Da es keine internationalen

    Standards für die Benennung von Stanzlinien gibt, ist die Möglichkeit, hier eine Liste zu definieren, nützlich, da Sie einfach weitere Namen hinzufügen können, wenn sie auftauchen.

    Wenn der Pfad nicht geschlossen ist, können Sie ihn mit zusätzlichen Aktionen schließen, wie auf den vorherigen Seiten beschrieben.

    Die Optionen innerhalb der Aktion sind:

      Beschnittbereich Offset vom Beschnittbereich: Dies gibt an, wie viel Beschnittzugabe von Objekten, die nahe an der Kontur liegen, erzeugt werden muss.
      Benutzerabhängiger Offset für die Innenkonturen: Wenn die Kontur eine zusammengesetzte Form ist und eine innere und
      eine Außenkontur, können Sie die innere Beschnittkontur auf einen anderen Wert als die äußere Beschnittkontur setzen, indem Sie diese Option aktivieren und einen Wert definieren.
      Rand des Beschnittbereichs: Dieser Wert definiert, wie weit die Prüfung innerhalb der Kontur schaut, um Objekte zu finden, die beschnitten werden sollen. Dies wird benötigt, weil es manchmal Objekte gibt, die beschnitten werden sollen, aber nicht so groß sind, dass sie die Kontur berühren und einen schmalen Spalt haben können.
      Weißer Schwellenwert: Da die Prüfung rasterbasiert ist, ist es notwendig, einen Schwellenwert zum Ignorieren von weißen Objekten anzugeben, der auch für eventuell sichtbare Artefakte verwendet werden kann.
      Fehlenden Beschnitt ignorieren kleiner als: Mit dieser Option können Sie kleine Objekte wie JPEG-Artefakte ignorieren, die zu falschen Fehlern führen können.
      Überlagerungsfarbe: Hier wird die Hervorhebungsfarbe definiert, mit der die Bereiche des fehlenden Beschnitts angezeigt werden sollen. Wie Sie auf der linken Seite sehen können, hebt der Bericht Bereiche mit fehlendem oder nicht ausreichendem Beschnitt in einer von Ihnen gewählten Farbe deutlich hervor. Diese Hervorhebung ist nur im PitStop Pro Inspektor zu sehen.

    Neu - Original-Beschnitt ignorieren basierend auf der Kontur-Aktion

    Manchmal erhalten Sie Dateien, bei denen die Beschnittzugabe nicht korrekt angelegt wurde. Manchmal ist es in dieser Situation einfacher, den ursprünglichen Beschnitt zu verwerfen und komplett neu zu erzeugen, als zu versuchen, ihn zu bearbeiten. Mit dieser Aktion können Sie das tun.

    Diese Aktion beschneidet den ursprünglichen Inhalt auf der Grundlage der Kontur, so dass er nicht mehr sichtbar ist, aber Sie können den beschnittenen Inhalt sehen, wenn Sie in der Drahtgitteransicht in PitStop nachsehen.

    Sie erhalten dann eine saubere Datei, mit der Sie den Beschnitt neu erzeugen können.

    Wie bei der vorherigen Aktion ist auch hier eine korrekte Auswahl der Kontur notwendig, damit dies funktioniert.

    Weitere Beispiele finden Sie in der Datei: PitStop_2021_What_is_new_Release.pdf

    Neu - Anschnitt um eine Kontur (oder Trimbox) hinzufügen

    Die Möglichkeit, den Anschnitt um eine Kontur herum zu überprüfen und den Anschnitt auf eine Kontur zu beschneiden, führt uns zu einer weiteren neuen Funktion, dem Erstellen eines neuen Anschnitts auf Basis einer Kontur. Dies funktioniert auf einem geschlossenen Pfad (außen), auf einem zusammengesetzten Pfad (innen und außen) und auch auf einer Trim-Box.

    Was es bewirkt:

      Für Vektorgrafiken: Die Aktion erweitert, wo es möglich ist, Vektorgrafiken, um Beschnitt zu erzeugen. Wenn es nicht möglich ist, die Objekte zu erweitern, wird ein Rasterbild erzeugt, um den Beschnitt hinzuzufügen.
      Für Bilder: Bilder werden mit der Methode "Letztes Pixel klonen" erweitert.
      Sie bemerken, dass Sie wie bisher, wenn Sie mit einer tatsächlichen Kontur und nicht mit der Trim Box arbeiten, die richtigen Auswahlen benötigen, um die Kontur auszuwählen, um den Beschnitt zu erzeugen. Sie können auch an der Funktionalität erkennen, dass viele der Optionen mit der Beschnittzugabeprüfung gemeinsam sind um eine Kontur herum, daher wiederholen wir diese hier nicht nochmals.

      Eine sehr wichtige Option, ist die erste Option "Beschnittrahmen als Kontur verwenden". Damit können Sie diese Aktion auf einen Beschnittrahmen anwenden, was eine ganz neue Möglichkeit eröffnet, einer Seite Beschnitt hinzuzufügen.
      Wichtig: diese Aktion unterstützt keine Transparenz, um diese Aktion zu verwenden, müssen die Dateien zuerst reduziert werden.
      Außerdem unterstützt die Aktion keine einzelnen Objekte, die sowohl eine Füllung als auch eine Kontur haben, daher gibt es eine separate Aktion "Kontur und Füllung trennen", die vor dem Hinzufügen von Beschnitt verwendet werden kann.
      Auflösung: Hier wird die Auflösung des erzeugten Anschnitts festgelegt. 300 dpi ist die Standardeinstellung, aber Sie können sie natürlich je nach gewünschtem Ergebnis erhöhen oder verringern. Je höher die Auflösung, desto länger dauert das Hinzufügen des Anschnitts.
      Farbraum: Da wir ein Bild erzeugen, müssen wir einen Farbraum definieren. Die Optionen sind Graustufen, RGB, CMYK und CMYK und Schmuckfarben. Der Farbraum sollte mit dem Inhalt der Datei übereinstimmen, um sicherzustellen, dass die generierten Farben mit dem Original übereinstimmen.
      Komprimierung: Die Optionen hier sind Keine, Jpeg, Jpeg2000 und Zip. Hier wollen Sie Artefakte vermeiden, aber auch keinen großen Einfluss auf die Größe der resultierenden Datei haben.
      In indizierten Farbraum konvertieren: In einigen Fällen kann der indizierte Farbraum eine Option für die Komprimierung sein, wenn der resultierende Beschnitt nicht zu viele Farben hat. Diese Option hängt natürlich von Ihrer Einstellung zum indizierten Farbraum ab, da es immer noch einige Rips gibt, bei denen er nicht akzeptiert wird.

    Neu - Aktion "Saum oder Taschen hinzufügen

    Wir wissen, dass einige Kunden im Großformatdruck die Aktion Anschnitt hinzufügen verwenden, um den Seiteninhalt zu spiegeln, um Säume und Taschen zu erzeugen.

    Da wir die Funktionalität der Aktion "Beschnitt hinzufügen" verbessern, wird diese Aktion für diese Aufgabe weniger nützlich sein, da das Spiegeln nicht immer ideal für die Erzeugung neuer Beschnitte ist.

    Um diese Funktionalität für unsere großformatigen Kunden zu erhalten, haben wir daher eine separate Aktion erstellt, die den Seiteninhalt basierend auf der Größe der Beschnitt- und Anschnittfelder spiegelt.

    Dies gibt uns auch die Möglichkeit, in der Zukunft zusätzliche Funktionen speziell für diese Aufgabe hinzuzufügen. Wenn Sie also Ideen für neue Optionen haben, die von Vorteil wären, lassen Sie es mich bitte wissen.

    Neu - Prüfung auf Volltöne und Tonwerte

    Diese Prüfung meldet, ob Separationen als Volltonflächen und/oder Farbtöne definiert sind. Die Prüfung funktioniert für CMYK, Separation (Spot) und DeviceN-Farben.

    Sie können festlegen, ab welchem Tonwert-Prozentsatz Sie eine Farbe als Volltonfarbe betrachten, wodurch Sie eine Anpassung an den Druckprozess und die Maschine, mit der Sie arbeiten, vornehmen können.

    Arbeit an PDF 2.0 und PDF/X-6-Unterstützung

    Wenn Sie genau hinschauen, werden Sie einige neue Aktionen sehen, die in diesem Dokument nicht erwähnt sind.

    Diese beziehen sich auf die Unterstützung von PDF 2.0 ISO 3200-2 und PDF/X-6 ISO 15930-9.

    Es macht keinen Sinn, diese Aktionen im Moment einzeln zu erwähnen, da sie Teil eines viel größeren Funktionsumfangs sind, den wir in einer zukünftigen Version freigeben werden. Wir erwähnen dies nur, weil wir wissen, dass einige von Ihnen sie zweifellos finden und sich wundern werden...;-)

    Zusätzliche Änderungen

    macOS 10.13.6 wird nicht mehr getestet oder offiziell unterstützt Adobe Acrobat DC 2021 wird jetzt unterstützt

    Adobe Acrobat 64-bit auf Windows wird jetzt für PitStop Pro 2021 unterstützt Apple Silicon wird jetzt über Rosetta 2 für PitStop Pro 2021 unterstützt

    Apple Silicon wird jetzt über Rosetta 2 für PitStop Server 2021 unterstützt

    Neue Standard-Standard-Aktionslisten

    • Type 3-Schriften abflachen Leere PDF-Formulare entfernen Saum 30 mm an allen Kanten hinzufügen
    • Auf zu enge Cutter-Führungen prüfen (6 mm) PDF optimieren (emuliert die optimierte Speicherung von Acrobat) Zweiseitiges Sammelheftausschießen + Farbbalken
    • Beschnitt um die Kontur (bei Bedarf zusätzliche Separationen hinzufügen) Beschnitt um eine Trimbox 3mm hinzufügen
    • Kontur und Füllung trennen
    • Anschnitt an einer Kontur hinzufügen 3mm
    • Auf 3 mm Seitenbeschnitt prüfen - 75 % Empfindlichkeit Auf Beschnitt an Kontur prüfen 3 mm
    • Zusammengesetzten Pfad erstellen Pfad schließen
    • Prüfen auf Vollton- und Farbtöne

    Einige Fehlerbehebungen, die in dieser Version enthalten sind

    • ENFP-7699 Beschnitt hinzufügen führt zu falschem Ergebnis bei Formularen mit zwei Pfaden ENFP-7011 Formulare führen zu falschem Ergebnis bei Beschnitt hinzufügen
    • ENFP-7080 Fehler beim Hinzufügen von Beschnittzugaben
    • ENFP-9127 Kleine Dash-Phase führt zum Aufhängen von PitStop
    • ENFP-9086 Preflight-Einschränkung Ausschließende Seite/Seiten funktioniert nicht korrekt
    • ENFP-8238 Aufträge scheitern mit "207 Fehler: CLI hat sich nicht rechtzeitig mit dem PitStop-Server verbunden" ENFP-8118 Konvertieren einer Schattierung in ein Bild führt zu verzerrten Ergebnissen
    • ENFP-9366 Das Bearbeiten der Korrekturen für PDF-X-Profile ist in PitStop Pro 2020 Update 1 nicht verfügbar ENFP8658 Probleme mit dem Lizenzserver-Startprogramm

    22.04.2021: Version: 2021

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 22.04.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Eine komplette Übersicht zu allen Neuerungen finden Sie in diesem PDF-Dokument:

    PitStop_2021_What_is_new_Release.pdf

    Unterstützung von Apple Silicon über Rosetta 2

    PitStop Pro 2021 und PitStop Server 2021 wurden getestet und unterstützen offiziell Apple Silicon Hardware durch Emulation über Rosetta 2. Wir arbeiten an der nativen Unterstützung von Apple Silcon und werden diese in Zukunft zur Verfügung stellen.

    Es ist jedoch anzumerken, dass Adobe Acrobat Apple Silicon derzeit nicht nativ unterstützt, sodass wir auf Adobe angewiesen sind, bevor wir eine native PitStop Pro-Version veröffentlichen können.

    Verbesserung - Aktion "Seitenzahlen hinzufügen

    Eine Verbesserung der Aktion Seitenzahlen hinzufügen, die von vielen Kunden gewünscht wurde.

    Es ist nun möglich, aufeinanderfolgende Seiten basierend auf einer Seitenauswahl hinzuzufügen. So können Sie z.B. alle ungeraden Seiten oder jede 4. Seite auswählen und diese fortlaufend nummerieren lassen.

    Der Aktion muss allerdings die entsprechende Aktion "Seiten auswählen" vorausgehen.

    Verbesserung - Option für Data Matrix Barcode - Rechteckig hinzufügen

    Eine kleine Ergänzung zu unseren Barcodetypen, die von mehreren Kunden gewünscht wurde. Es ist nun möglich, einen rechteckigen Data Matrix Barcode zu erzeugen. Wie Sie in der Benutzeroberfläche sehen können, gibt es jetzt ein neues Panel für den Typ des Data Matrix Barcodes, den Sie erstellen möchten, und auch einige neue Optionen für die Größe.

    Neu - Aktion Ausrichten/Verteilen

    Ausrichten/Verteilen ist schon seit einiger Zeit als Option im PitStop Pro Inspektor verfügbar.

    Wir fügen sie nun als Aktion hinzu, damit diese Funktionalität automatisiert werden kann. Der Aktion Ausrichten/Verteilen muss eine Auswahl-Aktion vorausgehen, die die anzupassenden Objekte definiert.

    Neu - Aktion "Schriftarten konsolidieren"

    Diese neue Aktion wurde entwickelt, um das Problem zu lösen, dass Sie mehrere Untergruppen der gleichen Schriftart haben, was zu Leistungsproblemen bei der Ausgabe führen kann.

    Die Aktion verwendet die installierten Systemschriftarten im Falle von Adobe Acrobat oder die definierten Schriftartenordner im Falle von PitStop Server, um die Schriftartenuntergruppen zusammenzuführen.

    Bitte beachten Sie, dass für Dateien, für welche keine komplette Konsolidierung vorgenommen werden konnte, die resultierende Datei im Falle von PitStop Server immer noch "fehlerhaft" ist, da diese dann nicht vollständig repariert werden kann.

    Eine solche Datei kann jedoch immer noch nützlich sein, da einige oder die meisten Schriftarten konsolidiert wurden.

    Neue Aktion "Type-3-Schriften reduzieren

    Type-3-Schriften sind eine spezielle Art von Schriften, die grafische Inhalte enthalten können, die extrem komplex sein können. Durch die Verwendung von Emojis und Opentype SVG-Schriften in Illustrator und Indesign ist das Vorkommen von Type 3-Schriften gestiegen.

    Insbesondere Opentype SVG-Schriften sind nicht Teil der PDF-Spezifikation (auch nicht von PDF 2.0), aber nicht per se verboten. Daher kann sich die Art und Weise, wie sie in einer PDF-Datei dargestellt werden, abhängig von den Ausgabeeinstellungen, die Sie in der ursprünglichen Design-/Layout-Anwendung verwenden, ändern.

    Wenn Sie z. B. in Indesign als PDF/X-1a exportieren, werden Ihre Opentype SVG-Schriften in der resultierenden PDF-Datei zu Bildern und/oder Vektorformen. Wenn Sie als PDF/X-4 exportieren, werden die Opentype-SVG-Schriften zu Type-3-Schriften.

    Wir wissen, dass einige Anwendungen und Ausgabe-RIPs Probleme mit Type-3-Schriften haben. Bisher bestand eine Abhilfe darin, die selektive Rasterung zu verwenden und sie in Bilder umzuwandeln. In dieser Version haben wir eine neue Option, um Type-3-Schriften in normale Seiteninhalte umwandeln zu können.

    Neu - Getrennte Aktion für Linien und Füllungen

    Diese Aktion wurde entwickelt, um die neue Funktion Anschnitt hinzufügen zu unterstützen.

    Wenn Sie eine einzelne Vektorform haben, die eine Füllung und eine Kontur hat, wird diese Aktion sie in zwei Objekte aufteilen, eines mit einer Füllung und eines mit einer Kontur. Das ursprüngliche Objekt wird ggf. auch entfernt.

    Die Aktion hat keine konfigurierbaren Optionen, aber Sie können die Formen, auf die sie wirkt, über die Verwendung von Auswahlaktionen steuern.

    Neu - Aktion Anschnittkonturen prüfen

    Diese Aktion prüft den Abstand zwischen zwei Vektorkonturen, um sicherzustellen, dass für beide Objekte ausreichend Platz vorhanden ist, um den erforderlichen Anschnitt zu erhalten. Sie kann mit Step & Repeat Dateien arbeiten, so dass z. B. geprüft werden kann, ob die Konturen nicht zu dicht beieinander liegen.

    Der Wert in der Aktion ist der Anschnitt für jede einzelne Kontur, so dass der tatsächliche Abstand, den sie voneinander haben müssen, das Doppelte dieses Wertes beträgt.

    Verbesserung - Variablen zu den Aktionen Remap Spot Color und Page difference hinzugefügt

    Einige kleine Verbesserungen, die aber von vielen Kunden gewünscht wurden. Sie können jetzt Variablen in diesen beiden Aktionen verwenden.

    Neu - Dokument ausschießen Aktion

    Vor einigen Versionen haben wir eine Funktion in PitStop eingeführt, mit der Seiten in zwei Seiten geteilt werden können, entweder vertikal oder horizontal.

    Seitdem haben uns viele Kunden gebeten, die umgekehrte Funktion einzuführen und zwei Seiten zusammenzufügen. Deshalb haben wir hier eine Aktion, die genau das ermöglicht.

    Sie sind vielleicht mit anderen Anwendungen vertraut, die das Ausschießen beherrschen. Da PitStop über eine Reihe anderer Werkzeuge zur Bearbeitung von PDF-Inhalten verfügt, wie z. B. PDF-Seitenrahmen, funktioniert es etwas anders als diese.

    Erstens ist es nicht notwendig, eine Seitengröße für das Ausschießen zu definieren. Die Aktion nimmt die vorhandene Trim Box der Datei und arbeitet mit dieser. Wenn die Trim-Box nicht vorhanden ist, wird die Crop-Box verwendet, wenn die Crop-Box nicht vorhanden ist, wird die Media-Box verwendet. Ein PDF muss immer eine Medienbox haben.

    Das bedeutet, dass dieselbe Aktion für mehrere Seitengrößen verwendet werden kann, ohne dass sie geändert werden muss.

    Sie fügt dann die Seiten am Rücken auf der Grundlage der Beschnittbox (oder des Ersatzes) zusammen. Die tatsächliche Seitengröße wird durch den größten Beschnittrahmen in der PDF-Datei definiert, daher sollten Sie vor der Aktion sicherstellen, dass Ihre Seitengröße und Seitenrahmen für die Ausgabe korrekt sind.

    Die Aktion berechnet die vier Seiten einer Signatur auf der Grundlage der größten Breiten- und Höhenwerte, die sie unter den vier Seiten sieht, und legt die neuen Beschnittzugabe- und Beschnittrahmen auf dieser Basis fest.

    Offensichtlich werden in den meisten ausgeschossenen Dokumenten ohnehin alle Seiten die gleiche Größe haben.

    Die tatsächliche Bogengröße (die die Medienbox sein wird) wird entweder durch die Medienbox der Originalseiten definiert, oder Sie können manuell oder über Variablen eine Bogengröße definieren.

    Wenn Sie eine neue Bogengröße angeben, werden die ausgeschossenen Seiten darauf zentriert.

    Die Aktion hat die folgenden Optionen:

      Quellseite beschneiden auf: Diese Option beschneidet den Inhalt basierend auf dem definierten Seitenrahmen. Dies kann verwendet werden, um Inhalte, die sich möglicherweise außerhalb des Beschnitt- und Anschnittrahmens befinden, von den ursprünglichen Quellseiten wegzuschneiden. Sie können diesen Inhalt natürlich auch mit anderen PitStop-Aktionen vor dem Ausschießen entfernen, wenn Sie dies wünschen.
      Montageart: Hiermit wird die Seitenreihenfolge festgelegt. Laufen die Seiten fortlaufend 1, 2/3, 4/5. 6/7... oder werden sie für den Druck ausgeschossen. Letzte Seite/Erste Seite. Siehe die Beispiele im Dokument "PitStop_2021_What_is_new_Release.pdf" für weitere Erklärungen.
      Bindungstyp: Hier kann die Aktion für das Lesen von links nach rechts bzw. von rechts nach links konfiguriert werden. Normalerweise wird dieser Wert gesetzt, aber es ist auch möglich, die Einstellung aus der PDF-Datei zu übernehmen, wenn diese vorhanden ist.
      Stegbreite: Hier kann ein Steg zum Buchrücken zwischen den beiden ausgeschossenen Seiten hinzugefügt werden. Der hinzugefügte Wert ist die gesamte Rückenbreite zwischen den beiden Seiten.
      Beschnitt im Bundsteg begrenzen auf: Wenn Sie einen Bundsteg am Rücken haben, können Sie mit dieser Option festlegen, ob es einen Anschnitt im Bundsteg gibt oder nicht. Unter Umständen ist dies nicht erwünscht, um das Kleben und andere Nachbearbeitungstechniken zu erleichtern.
      Bogengröße manuell definieren: Wenn diese Option nicht verwendet wird, wird die Medienbox (oder Blattgröße) durch die Medienboxen der Originaldatei definiert. Wenn hier ein Wert definiert wird, entweder manuell oder über Variablen, werden die ausgeschossenen Seiten auf diese Größe zentriert.
      Druckmarken einfügen (Beschnitt, Bundsteg und Falz): Mit dieser Option können Sie neue Beschnitt-, Falz- und (ggf.) Bundstegmarken erzeugen. Es wäre ratsam, die Marken vor dem Ausschießen aus der Originaldatei zu entfernen, wenn Sie diese Option verwenden möchten.
      Mit anderen PitStop-Aktionen können Sie außerdem Signaturen und Dokumentnamen, Farbseparationen, Farbbalken, Strichcodes und andere für Sie interessante Marken hinzufügen.

    Verbesserungen bei der Aktion Pfad schließen und der Aktion Unterpfade kombinieren (zusammengesetzten Pfad erstellen)

    Diese beiden Aktionen wurden in dieser Version verbessert, um die Funktionalität für die Arbeit mit Pfaden zu erhöhen. Dies wurde getan, um einige der brandneuen Aktionen zu unterstützen, die Pfade benötigen.

    Neu - Prüfen auf Beschnitt um eine Kontur (Stanzform/Schneidehilfe)

    Dies ist eine neue Aktion, um zu prüfen, ob eine Kontur beschnitten ist. Mit anderen Worten: Anschnitt um einen unregelmäßigen geschlossenen Pfad wie eine Dieline oder eine Cutter-Führung.

    Wie Sie aus dem Screenshot ersehen können, muss die richtige Auswahl getroffen werden, hier also z.B. 'Strichzeichnung auswählen' und 'Schmuckfarbe aus Liste auswählen'. Da es keine internationalen

    Standards für die Benennung von Stanzlinien gibt, ist die Möglichkeit, hier eine Liste zu definieren, nützlich, da Sie einfach weitere Namen hinzufügen können, wenn sie auftauchen.

    Wenn der Pfad nicht geschlossen ist, können Sie ihn mit zusätzlichen Aktionen schließen, wie auf den vorherigen Seiten beschrieben.

    Die Optionen innerhalb der Aktion sind:

      Beschnittbereich Offset vom Beschnittbereich: Dies gibt an, wie viel Beschnittzugabe von Objekten, die nahe an der Kontur liegen, erzeugt werden muss.
      Benutzerabhängiger Offset für die Innenkonturen: Wenn die Kontur eine zusammengesetzte Form ist und eine innere und
      eine Außenkontur, können Sie die innere Beschnittkontur auf einen anderen Wert als die äußere Beschnittkontur setzen, indem Sie diese Option aktivieren und einen Wert definieren.
      Rand des Beschnittbereichs: Dieser Wert definiert, wie weit die Prüfung innerhalb der Kontur schaut, um Objekte zu finden, die beschnitten werden sollen. Dies wird benötigt, weil es manchmal Objekte gibt, die beschnitten werden sollen, aber nicht so groß sind, dass sie die Kontur berühren und einen schmalen Spalt haben können.
      Weißer Schwellenwert: Da die Prüfung rasterbasiert ist, ist es notwendig, einen Schwellenwert zum Ignorieren von weißen Objekten anzugeben, der auch für eventuell sichtbare Artefakte verwendet werden kann.
      Fehlenden Beschnitt ignorieren kleiner als: Mit dieser Option können Sie kleine Objekte wie JPEG-Artefakte ignorieren, die zu falschen Fehlern führen können.
      Überlagerungsfarbe: Hier wird die Hervorhebungsfarbe definiert, mit der die Bereiche des fehlenden Beschnitts angezeigt werden sollen. Wie Sie auf der linken Seite sehen können, hebt der Bericht Bereiche mit fehlendem oder nicht ausreichendem Beschnitt in einer von Ihnen gewählten Farbe deutlich hervor. Diese Hervorhebung ist nur im PitStop Pro Inspektor zu sehen.

    Neu - Original-Beschnitt ignorieren basierend auf der Kontur-Aktion

    Manchmal erhalten Sie Dateien, bei denen die Beschnittzugabe nicht korrekt angelegt wurde. Manchmal ist es in dieser Situation einfacher, den ursprünglichen Beschnitt zu verwerfen und komplett neu zu erzeugen, als zu versuchen, ihn zu bearbeiten. Mit dieser Aktion können Sie das tun.

    Diese Aktion beschneidet den ursprünglichen Inhalt auf der Grundlage der Kontur, so dass er nicht mehr sichtbar ist, aber Sie können den beschnittenen Inhalt sehen, wenn Sie in der Drahtgitteransicht in PitStop nachsehen.

    Sie erhalten dann eine saubere Datei, mit der Sie den Beschnitt neu erzeugen können.

    Wie bei der vorherigen Aktion ist auch hier eine korrekte Auswahl der Kontur notwendig, damit dies funktioniert.

    Weitere Beispiele finden Sie in der Datei: PitStop_2021_What_is_new_Release.pdf

    Neu - Anschnitt um eine Kontur (oder Trimbox) hinzufügen

    Die Möglichkeit, den Anschnitt um eine Kontur herum zu überprüfen und den Anschnitt auf eine Kontur zu beschneiden, führt uns zu einer weiteren neuen Funktion, dem Erstellen eines neuen Anschnitts auf Basis einer Kontur. Dies funktioniert auf einem geschlossenen Pfad (außen), auf einem zusammengesetzten Pfad (innen und außen) und auch auf einer Trim-Box.

    Was es bewirkt:

      Für Vektorgrafiken: Die Aktion erweitert, wo es möglich ist, Vektorgrafiken, um Beschnitt zu erzeugen. Wenn es nicht möglich ist, die Objekte zu erweitern, wird ein Rasterbild erzeugt, um den Beschnitt hinzuzufügen.
      Für Bilder: Bilder werden mit der Methode "Letztes Pixel klonen" erweitert.
      Sie bemerken, dass Sie wie bisher, wenn Sie mit einer tatsächlichen Kontur und nicht mit der Trim Box arbeiten, die richtigen Auswahlen benötigen, um die Kontur auszuwählen, um den Beschnitt zu erzeugen. Sie können auch an der Funktionalität erkennen, dass viele der Optionen mit der Beschnittzugabeprüfung gemeinsam sind um eine Kontur herum, daher wiederholen wir diese hier nicht nochmals.

      Eine sehr wichtige Option, ist die erste Option "Beschnittrahmen als Kontur verwenden". Damit können Sie diese Aktion auf einen Beschnittrahmen anwenden, was eine ganz neue Möglichkeit eröffnet, einer Seite Beschnitt hinzuzufügen.
      Wichtig: diese Aktion unterstützt keine Transparenz, um diese Aktion zu verwenden, müssen die Dateien zuerst reduziert werden.
      Außerdem unterstützt die Aktion keine einzelnen Objekte, die sowohl eine Füllung als auch eine Kontur haben, daher gibt es eine separate Aktion "Kontur und Füllung trennen", die vor dem Hinzufügen von Beschnitt verwendet werden kann.
      Auflösung: Hier wird die Auflösung des erzeugten Anschnitts festgelegt. 300 dpi ist die Standardeinstellung, aber Sie können sie natürlich je nach gewünschtem Ergebnis erhöhen oder verringern. Je höher die Auflösung, desto länger dauert das Hinzufügen des Anschnitts.
      Farbraum: Da wir ein Bild erzeugen, müssen wir einen Farbraum definieren. Die Optionen sind Graustufen, RGB, CMYK und CMYK und Schmuckfarben. Der Farbraum sollte mit dem Inhalt der Datei übereinstimmen, um sicherzustellen, dass die generierten Farben mit dem Original übereinstimmen.
      Komprimierung: Die Optionen hier sind Keine, Jpeg, Jpeg2000 und Zip. Hier wollen Sie Artefakte vermeiden, aber auch keinen großen Einfluss auf die Größe der resultierenden Datei haben.
      In indizierten Farbraum konvertieren: In einigen Fällen kann der indizierte Farbraum eine Option für die Komprimierung sein, wenn der resultierende Beschnitt nicht zu viele Farben hat. Diese Option hängt natürlich von Ihrer Einstellung zum indizierten Farbraum ab, da es immer noch einige Rips gibt, bei denen er nicht akzeptiert wird.

    Neu - Aktion "Saum oder Taschen hinzufügen

    Wir wissen, dass einige Kunden im Großformatdruck die Aktion Anschnitt hinzufügen verwenden, um den Seiteninhalt zu spiegeln, um Säume und Taschen zu erzeugen.

    Da wir die Funktionalität der Aktion "Beschnitt hinzufügen" verbessern, wird diese Aktion für diese Aufgabe weniger nützlich sein, da das Spiegeln nicht immer ideal für die Erzeugung neuer Beschnitte ist.

    Um diese Funktionalität für unsere großformatigen Kunden zu erhalten, haben wir daher eine separate Aktion erstellt, die den Seiteninhalt basierend auf der Größe der Beschnitt- und Anschnittfelder spiegelt.

    Dies gibt uns auch die Möglichkeit, in der Zukunft zusätzliche Funktionen speziell für diese Aufgabe hinzuzufügen. Wenn Sie also Ideen für neue Optionen haben, die von Vorteil wären, lassen Sie es mich bitte wissen.

    Neu - Prüfung auf Volltöne und Tonwerte

    Diese Prüfung meldet, ob Separationen als Volltonflächen und/oder Farbtöne definiert sind. Die Prüfung funktioniert für CMYK, Separation (Spot) und DeviceN-Farben.

    Sie können festlegen, ab welchem Tonwert-Prozentsatz Sie eine Farbe als Volltonfarbe betrachten, wodurch Sie eine Anpassung an den Druckprozess und die Maschine, mit der Sie arbeiten, vornehmen können.

    Arbeit an PDF 2.0 und PDF/X-6-Unterstützung

    Wenn Sie genau hinschauen, werden Sie einige neue Aktionen sehen, die in diesem Dokument nicht erwähnt sind.

    Diese beziehen sich auf die Unterstützung von PDF 2.0 ISO 3200-2 und PDF/X-6 ISO 15930-9.

    Es macht keinen Sinn, diese Aktionen im Moment einzeln zu erwähnen, da sie Teil eines viel größeren Funktionsumfangs sind, den wir in einer zukünftigen Version freigeben werden. Wir erwähnen dies nur, weil wir wissen, dass einige von Ihnen sie zweifellos finden und sich wundern werden...;-)

    Zusätzliche Änderungen

    macOS 10.13.6 wird nicht mehr getestet oder offiziell unterstützt Adobe Acrobat DC 2021 wird jetzt unterstützt

    Adobe Acrobat 64-bit auf Windows wird jetzt für PitStop Pro 2021 unterstützt Apple Silicon wird jetzt über Rosetta 2 für PitStop Pro 2021 unterstützt

    Apple Silicon wird jetzt über Rosetta 2 für PitStop Server 2021 unterstützt

    Neue Standard-Standard-Aktionslisten

    • Type 3-Schriften abflachen Leere PDF-Formulare entfernen Saum 30 mm an allen Kanten hinzufügen
    • Auf zu enge Cutter-Führungen prüfen (6 mm) PDF optimieren (emuliert die optimierte Speicherung von Acrobat) Zweiseitiges Sammelheftausschießen + Farbbalken
    • Beschnitt um die Kontur (bei Bedarf zusätzliche Separationen hinzufügen) Beschnitt um eine Trimbox 3mm hinzufügen
    • Kontur und Füllung trennen
    • Anschnitt an einer Kontur hinzufügen 3mm
    • Auf 3 mm Seitenbeschnitt prüfen - 75 % Empfindlichkeit Auf Beschnitt an Kontur prüfen 3 mm
    • Zusammengesetzten Pfad erstellen Pfad schließen
    • Prüfen auf Vollton- und Farbtöne

    Einige Fehlerbehebungen, die in dieser Version enthalten sind

    • ENFP-7699 Beschnitt hinzufügen führt zu falschem Ergebnis bei Formularen mit zwei Pfaden ENFP-7011 Formulare führen zu falschem Ergebnis bei Beschnitt hinzufügen
    • ENFP-7080 Fehler beim Hinzufügen von Beschnittzugaben
    • ENFP-9127 Kleine Dash-Phase führt zum Aufhängen von PitStop
    • ENFP-9086 Preflight-Einschränkung Ausschließende Seite/Seiten funktioniert nicht korrekt
    • ENFP-8238 Aufträge scheitern mit "207 Fehler: CLI hat sich nicht rechtzeitig mit dem PitStop-Server verbunden" ENFP-8118 Konvertieren einer Schattierung in ein Bild führt zu verzerrten Ergebnissen
    • ENFP-9366 Das Bearbeiten der Korrekturen für PDF-X-Profile ist in PitStop Pro 2020 Update 1 nicht verfügbar ENFP8658 Probleme mit dem Lizenzserver-Startprogramm

    20.04.2021: Version: 3.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 20.04.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Importieren & Bewerten und Messen & Bewerten

    • Ausgeliefert mit Industriestandard-ISO- und G7®-Bewertungen
    • Konformitätsbewertung kompatibel mit Alwan PrintStandardizer und Alwan PrintVerifier Job Color Tickets

    Verfügbar in 2 Versionen:

    • Bildschirm-Reporting von Einzelmessungen
    • PDF-Reporting einzelner und gemittelter Messungen

    Bildschirm-Reporting

    Abb. 1: Bildschirm-Reporting in der Alwan ToolBox v.3.0.0

    PDF-Reporting und Mittelwertbildung

    Abb. 2: PDF-Reporting in der Alwan ToolBox v.3.0.0

    MacOS Version

    • Alwan ToolBox ist jetzt auch unter macOS 11.0.x (Big Sur) verfügbar

    UI-Verbesserungen und Fehlerbehebungen

    Detaillierte Informationen über die neuen Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen der Alwan ToolBox 3.0.0 finden Sie in diesem Dokument: Whats_New_in_ATB300_rev9488.pdf

    19.04.2021: Version: 2.0.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 19.04.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Enfocus wurde auf eine Sicherheitslücke in einer Drittanbieter-Bibliothek (OpenSSL) aufmerksam gemacht, welche vom Switch PDF Review-Modul verwendet wird.

    Enfocus hat diese Bibliothek nun aktualisiert, um das Problem zu beheben, und eine neue Version von PDF Review zum Download bereitgestellt (Version 2.0.2). Bei der Erstellung dieser neuen Version wurde gleichzeitig ein bekanntes Problem bei der Anzeige von Auftragssammlungen in der Listenansicht und der kompakten Listenansicht behoben.

    Gleichzeitig wurde auch die Switch PDF Review App aktualisiert, um ein gemeldetes Problem mit Fehlermeldungen im Switch-Protokoll zu beheben. Sie können die neue App aus dem Enfocus Appstore herunterladen, sie funktioniert mit allen PDF Review 2.0 Versionen, ist also nicht abhängig von der aktualisierten Version.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    09.04.2021: Version: 12.2.561

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 09.04.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    New Profiles

    • Library: PDF Standards
      • Convert to PDF/X-4 and PDF/A-2 (for Coated GRACoL 2006, Coated GRACoL 2013, ISO Coated v2, Japan Color 2001 (Coated), PSO Coated v3, US Web Coated (SWOP) v2)
      • Convert to PDF/X-6 and PDF/A-4 (for Coated GRACoL 2006, Coated GRACoL 2013, ISO Coated v2, Japan Color 2001 (Coated), PSO Coated v3, US Web Coated (SWOP) v2)

    Enhanced Profiles

    • Library: PDF Standards
      • Fix problems in PDF tagging structure: Fixup "Remove re-mapping of predefined tags" added

    Desktop

    • Plug-in: Support for 64bit Acrobat Pro on Windows (Desktop installer contain 32bit and 64 bit, separate Server installer containing either 32bit or 64bit Plug-in)
    • Process plan UI: Several improvements implemented, e.g. multi-selection, mouse gestures for scroll and zoom, easier selection of transitions for re-assignments
    • Test mode: Snap view added to show objects detected by a Check
    • Test mode: Diff view added which highlights areas with visual changes

    General

    • Ask-at-runtime for Variables: New options to control display of Variables in UI (app.context.steps, app.context.dialog.___ )

    New Fixups

    • Convert PDF internal names to UTF-8: Completely revised approach to correct invalid UTF-8 encodings (will also be used for respective font and spot color name Fixups) [CA1029930]
    • Convert colors using n-channel DeviceLink profiles [CA1030075]

    Enhanced Fixups

    • Adjust or remove form fields: New option "Repair invalid form fields" to repair e.g. form fields with wrong BBox entries [FP62940]

    New Properties

    • Specified XMP property uses specified value: Detect XMP metadata values for Document Metadata + Object Metadata [FP24290; FP62427; CA1029984]

    Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v18.0.3PlusP1m)

    Most recent version of Adobe PDF Converter integrated (PostScript to PDF conversion; v1.1PlusP3f)

    Fixes

    PDF Standards

    • Validation for PDF/A-4..: Some minor adjustments (e.g. regarding valid entries in XMP "pdfaid:rev")
    • Validation for PDF/X-5n: Issue fixed, where an ICC profile was marked as invalid, although compliant [CA1030278]

    Desktop

    • Organize pages: Several minor issues reviewed and optimized
    • Footer bar: Issue fixed, where displayed values for UserUnits were rounded to 1 digit (will list up to 6 digits now)
    • Standalone: Reviewed and improved scrolling behavior for track pads and similar devices (e.g. Apple MagicMouse) [FP56734]
    • Variables: Problem solved, where editing a locked Variable resulted in a locked situation [CA1030215]

    Process Plans

    • Action "Split or reorder": Issue fixed, where the option "replace original" was not available [FP63819]
    • Issues fixed, where Variables in steps could not be created in some cases
    • Problem solved, where a "Rename step" in a Process plan triggered a wrong return code (now it will be "5") [FP63837]
    • Problem solved, where Fixups (set to active via Variables) in a Profile were executed although Profile itself was set to "Do not apply Fixups" [FP63633]
    • Problem solved, where Variables in a Compare step were not properly handled or stored [CA1030245]

    Fixups

    • Downsample/recompress images: Problem solved, where the "Apply to" filter was not properly respected and a wrong number of corrections were reported [FP61041; CA1029723]
    • Downsample/recompress images: Issue fixed, where softmasks were not properly handled in some cases [FP20263; FP58121]
    • Downsample/recompress images: Problem solved, where certain usage of softmask images could result in a visual change [FP61697]
    • Generate bleed at page edges: Issue fixed, where defined unit was not used for "Custom box" values [CA1030118]
    • Generate bleed at page edges: Problem solved, where output was not properly created if MediaBox was set to maximum size already [CA1030285]
    • Make document XMP Metadata compliant with PDF/X-4: Problem solved, where certain image metadata could not be corrected [FP63577]
    • Set page zoom for bookmark destinations: Issue fixed, where processing resulted into another zoom behavior in certain cases
    • Create bookmarks from headings: Problem solved, where bookmarks were created for page breaks in some cases
    • Set text render mode: Problem solved, where stroke could not be generated if text was drawn with a pattern color space
    • Fix glyph width information: Problem solved, where text was shifted caused by wrong types defined in used CID font [FP63217]

    Checks

    • Image not valid: Problem solved, where certain invalid JPEG image streams were not detected [FP62943]
    • Effective ink coverage for separated plates: Issue fixed, where the combination of inverted and normal Checks resulted in an error [CA1030028]
    • Number of Output Intent entries: Issue fixed, where processing could result into an error [FP63404]
    • lace content: Issue fixed, where placed content of PDF was cropped at the TrimBox [FP62628]

    Actions

    • Overlay: Corrected default behavior for --placebelow: the input file name will be used for the naming of resulting file and contained number of pages
    • Overlay: Issue fixed, where page scaling factors in PDFs were not properly respected
    • Fill page: Issue fixed, where a minimal bigger size of A4 caused problems when placing 2 pages on an A3 sheet [FP58700]

    License Server

    • Issue fixed, where option --timeout_licenseserver did not count the time correctly [FP60957]
    • Issue fixed, where an invalid IP for a License Server caused in a complete failure for using other License Server [FP63028]

    • QuickCheck: Problem solved, where a certain use of a default color space was not properly reported [CA1030297]
    • QuickCheck: Added "PieceInfo" to $.aggregated to enable easier access to certain data structures [FP63167]
    • SaveAsImage: Issue fixed, where contours in images were created with rough edges for higher resolutions [FP63377]
    • SaveAsImage: ArtBox is now available as area for --pagebox
    • SaveAsImage: Syntax of --pagerange extended to support a selection of pages or operators like "-1" (similar syntax like e.g. in SplitPDF") [CA1030080]
    • SaveAsImage: New option to exclude all Processing Steps: --excludeprocessingsteps
    • Visualizer: New option for all modes to exclude all Processing Steps: --excludeprocessingsteps
    • Visualizer: Problem solved, where single channel (gray) images or PDF files could not be created
    • ToPDF: Problem solved, where certain EPS structures could result into a blank PDF [CA1028511; CA1030147]
    • CreateEPS: Support for page box and page area selection [CA1030214]
    • Impose: Problem solved, where "Page scaling factors" (UserUnits) were not properly regarded [FP63359]
    • Compare: Changed default behavior: only overlapping areas of documents will be compared [CA1029783]
    • Overlay: Issue fixed, where a UserUnit entry was not respected for overlay PDFs [FP62878]

    Reports

    • XML: Issue fixed, where values for UserUnit and page geometry boxes were rounded to 1 or 3 digits (will list up to 6 digits now) [CA1030289]
    • XML: Changed default INKCOV resolution to 10ppi (can be adjusted when using the CLI) [CA1030249]
    • Compare: Issue fixed, where no compare report was created when only checks were executed [CA1030339]

    CLI

    • Issue fixed, where reporting was insufficient if defined --pagerange started outside of the number of pages of the document [CA1030254]
    • Problem solved, where incorrect data types for Variables were not rejected and processing was reported as successful [CA1029991]

    General

    • Issue fixed, where a certain invalid image stream resulted in endless analysis [FP61362]
    • Problem solved, where a RegEx back-reference in a destination string was not properly handled anymore [FP63829]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Ein Upgrade auf pdfToolbox Desktop 12, pdfToolbox Server 12, pdfToolbox CLI 12 oder pdfToolbox SDK 12 von früheren Versionen dieser Produkte erfordert einen gültigen Softwarewartungsvertrag (SMA).

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v11 und v10

    08.04.2021: Version: 2021

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 08.04.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    BoardingPass ist jetzt verfügbar!

    Dynamischer Anschnitt und Farbraum-Überprüfung

    • BoardingPass unterstützt nun auch das Ändern des Wertes für die minimale Anschnittgröße. Dieser kann in den Voreinstellungen angepasst werden.

    • BoardingPass unterstützt nun zusätzlich auch Farbraumprüfungen. Benutzer können erlaubte Farbräume für die gewählte Voreinstellung angeben. Wenn ein geöffnetes Dokument nicht erlaubte Farbräume enthält, listet BoardingPass diese als Fehler in der linken Seitenleiste auf.

    PDF-Report an die Druckvorstufe senden

    • Bei der Benachrichtigung der Druckvorstufe wird ein PDF-Report erzeugt und am gleichen Ort wie das PDF gespeichert.
    • Der generierte Report basiert auf der gewählten Voreinstellung.

    QuickStart-Hilfen als Videos

    • Enfocus hat ein paar Filme erstellt, um Ihnen zu zeigen, wie Sie das Beste aus BoardingPass herausholen können.
    • Sehen Sie sich diese in der BoardingPass eLearning Übersicht an.

    Unterstützung für Japanisch

    • Mit dieser Version bietet BoardingPass Unterstützung für die japanische Sprache. Damit stehen nun folgende Sprachen zur Verfügung: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch und Japanisch
    • Konnichi wa ;-)
    08.04.2021: Version: 3.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 08.04.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Ab sofort ist die neue PDiff-Version 3.2 erhältlich. Das neue Release des textbasierten PDF-Vergleichs enthält unter anderem folgende Neuerungen:

    • NEU: Startdialog zum Erzeugen neuer Projekte
      • PDF A und PDF B lassen sich durch Drag-And-Drop einfügen
      • alternativ: Klick auf die Drop-Targets öffnet einen Dateiauswahldialog
      • bei eingestelltem Import-Konverter können auch Fremdformate eingefügt werden (z.B. Word-Dateien)
      • für beide PDFs kann vorab ein Seitenbereich festgelegt werden
      • Zusatzfunktion: zuvor gespeicherte XML-Dateien mit Ausschlussbereichen und/oder Textersetzungen können als weitere Input-Dateien per Drag-And-Drop "über" den Dokumenten eingefügt werden

    • NEU: Report Annotierte PDF A+B mit erweiterten Infos im Anhang
    • NEU: Report Annotierte PDF A+B zeigt auch Ausschlussbereiche an
    • NEU: Modernes Design für die Synopsis-Tabelle (untere Fensterhälfte)
    • NEU: Für geschützte (signierte) PDF-Inputs kann trotzdem eine annotierte PDF A, PDF B bzw. PDF A+B erzeugt werden. In diesem Fall enthalten die Reports Seiten mit gerenderten Bilder anstelle der originalen PDF-Seiten.
    • NEU: Report Annotierte PDF A+B zeigt im Anhang Seitenzahlen zu Unterschieden
    • NEU: Dialog Authentifizierung wird automatisch eingeblendet, falls der eingestellte Proxy-Server Zugangsdaten anfordert
    • Fix: Behandlung von Download-Fehlern beim Öffnen von Hilfeseiten
    • Fix (Mac-Version): Kompatibilität mit macOS 11 Big Sur
    • Fix (Mac-Version): Kompatibilität mit neuem Apple M1 Chip
    • Fix (Windows-Version): Benutzername in Spalte Log enthielt illegale Zeichen, wodurch die nachfolgende Datumsanzeige fehlte und das tabellarisch Protokoll unvollständig erzeugt werden konnte
    • Fix: Bei Problemen mit dem Lizenzschlüssel kann beim nächsten Start der Lizenzschlüssel editiert werden
    • Fix: Position von Wortmarkierung und angezeigter Seite beim schrittweisen Durchgehen durch die Synopsis-Tabelle
    • Fix: Probleme beim Verschieben von Ausschlussboxen/Tabellenbox
    • Fix: Reaktivität der GUI bei extrem großen PDF-Dateien (>4000 Seiten)
    • Fix: Falls für die laufende Sitzung eine Verlängerung fehlschlägt, wird automatisch eine neue Sitzung gestartet.
    • Fix: Batch-Betrieb mit Floating Licence
    • Fix: Texteingaben in der Spalte Kommentar der tabellarischen Textsynopse
    • Update: Neue Adobe PDF-Bibliothek Version 18.0.3PlusP1k

    PDiff zeigt Ihnen schnell und sicher sämtliche Textunterschiede zwischen zwei PDF-Dokumenten – als Gegenüberstellung der beiden PDFs und mit Markierungen der Abweichungen. So können Sie absichtliche Überarbeitungen schnell prüfen und finden unbeabsichtigte Änderungen auf den ersten Blick.

    PDiff ist dem Dokumentenvergleich mit bloßem Auge in Geschwindigkeit und Präzision weit überlegen: Ein menschlicher Leser erreicht eine durchschnittliche Leseleistung von 200 Wörtern pro Minute bei einer Fehlererkennungsrate von 75%. Dagegen schafft PDiff gut 400000 Wörter pro Minute – ist also 2000 mal schneller – und vor allem unermüdlich mit einer Genauigkeit von 100%.

    Zu den Einsatzgebieten zählen: Vertragstexte und juristische Texte, Arzneimittelverpackungen und medizinische Beipackzettel, Firmendokumente, technische Unterlagen, Handbücher, Geschäftsberichte, Manuskripte, Buchtexte sowie Preislisten und Kataloge.

    PDiff ist als 64-Bit-Version erhältlich für Windows und macOS. Beide Versionen basieren auf der führenden PDF-Technologie der Adobe® PDF Library™.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Nur für Kunden mit gültigem Wartungsvertrag. Sie benötigen keine neue Lizenz - dies wird auf dem Lizenzserver des Herstellers automatisch erledigt!

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    01.04.2021: Version: 9.3.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 01.04.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    PDFlib GmbH hat eine neue Wartungsversion seiner Produktfamilie PDFlib, PDFlib+PDI und PDFlib Personalization Server (PPS) veröffentlicht. Eine neue Version des PDFlib Block Plugin für den Einsatz mit PPS ist ebenfalls verfügbar. Das Update auf 9.3.1 wird empfohlen und ist für alle Anwender von PDFlib, PDFlib+PDI und PPS 9.0 - 9.3 unter aktivem Support kostenlos.

    Neue Pakete können Sie unter https://www.pdflib.com/de/download/pdflib-produktfamilie/ herunterladen.

    Das Maintenance-Release von PDFlib 9.3.1 enthält Fehlerkorrekturen und Verbesserungen sowie neue Funktionen, darunter die folgenden:

    • Unterstützung für Linux auf ARM64 und macOS auf ARM64 (Apple Silicon)
    • aktualisierte Sprachbindungen einschließlich Perl 5.32, PHP 8 und Ruby 3.0
    • Probleme mit dem Subsetting bestimmter OpenType-CFF-Fonts behoben
    • verbesserte Behandlung von PDF/A- und PDF/X-Rahmenfällen
    • geänderte Fontverwendung für die Darstellung von Formularfeldern
    • Verbesserungen beim Tagged PDF-Import, einschließlich des korrekten Imports von Tagged-Tabellen, die sich über mehrere Seiten erstrecken
    • Verbesserungen beim SVG-Import für bestimmte grafische Konstrukte
    • Dutzende von weiteren Fehlerkorrekturen und Erweiterungen

    Die vollständige Liste der Änderungen finden Sie im change log, das in allen Paketen enthalten ist.

    Diese Version kann verwendet werden, um Ihre Anwendung auf veraltete API- und PDF-Funktionen zu überprüfen. Es wird dringend empfohlen, veraltete Features zu identifizieren und aus Ihrem Anwendungscode zu entfernen, um Inkompatibilitäten mit zukünftigen PDFlib-Versionen zu vermeiden. Details finden Sie im PDFlib Migration Guide.

    Das PDFlib Block Plugin wurde auf Version 5.31 aktualisiert. Es unterstützt jetzt auch die neue 64-Bit-Version von Acrobat DC unter Windows.

    Eine aktualisierte Version des PDFlib Cookbook mit Hunderten von Programmierbeispielen wird in Kürze veröffentlicht. Sie fügt mehrere Code-Themen hinzu und aktualisiert Dutzende von bestehenden Themen.

    Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Versionen ohne Wartungvertrag

    16.03.2021: Version: 2020 2.2.7

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 16.03.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Diese neue Version von Ultimate Impostrip® enthält eine Vielzahl von Korrekturen und neuen Implementierungen, wie z. B. Schmuckfarben-Separationen und Datei-Routing, Schmuckfarben-Zuordnung, GMI-Marken und Farbbalken, Seriennummern, AutoFlow-Informationen in der XML-Audit-Datei und vieles mehr. Wir freuen uns außerdem, dass der Signature Booklet Maker jetzt in Ultimate Impostrip® Pro Offset, Ultimate Impostrip® Automation 360 und im Offset-Modul enthalten ist.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit aktivem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    24.02.2021: Version: 7.0.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 24.02.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fehlerbehebungen in ColorAnt 7.0.1

    Release-Historie auch unter: Was ist neu in ColorAnt

    • Individuelles Chart: Ein Absturz wurde behoben, wenn man nicht unterstützte Charts (mehr als vier Kanäle) mit einer “M”-Lizenz ausgewählt hat
    • Chart exportieren: Eine Voreinstellung für das MYIRO-9 wurde hinzugefügt
    • Chart exportieren: Ein Absturz wurde behoben, wenn die Charthöhe zu niedrig war (Ticket 202352)
    • Chart exportieren: Ein Absturz wurde behoben, wenn das Tool auf einem älteren macOS-System mit Chinesischer Sprache geöffnet wurde (Ticket 202320)
    • Chart exportieren: Die Unterstützung zum exportieren aller Charttypen mit bis zu vier Kanälen wurde hinzugefügt
    • Chart exportieren: Der “M”-Lizenz wurde die Unterstützung zum exportieren aller Charttypen mit bis zu vier Kanälen hinzugefügt
    • Primärfarben editieren: Die eingegebenen Magenta-Werte wurden nicht erreicht (Ticket 202334)
    • Farbeditor: Wenn nur die DCS-Werte geändert wurden, war die Datei für das Measure Tool nicht mehr lesbar (Ticket 202331)
    • Farbeditor: Wenn die DCS-Werte geändert wurden, ohne eine Farbe auszuwählen, stürzte das Program ab (Ticket 212412)
    • ICC-Umrechnung: Der Option Von Lab konvertieren wurde die Schwarzpunktkompensation hinzugefügt
    • Betrachten: Die Liste Vergleiche mit ICC-Profil wurde nicht aktualisiert (Ticket 202266)
    • Auswertung: Anpassung der ISO 12647-7 (Contract Proof)
    • Report: Den Sonderfarben- und Proof-Reports fehlte das DEMO Wasserzeichen bei geladener DEMO Lizenz
    • Measure Tool: Kanalnamen konnten nach einer Messung verändert werden (Ticket 202331)
    • Measure Tool: Die Umgebungslichtmessung funktionierte nicht mehr mit dem i1Pro 1/2 (Ticket 202342)
    • Measure Tool: Die Einzelfeldmessung funktionierte nicht mehr mit dem i1Pro 1/2 (Ticket 212398)

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    ColorAnt v7.0

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Benutzer von ColorAnt 4,5 oder 6 ohne Wartungsvertrag können zu speziellen Upgrade-Preisen auf Version 7.x updaten.

    18.02.2021: Version: 2.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 18.02.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    PDF Preview Modul in Version 2.0

    Enfocus bringt ein großes Upgrade für sein PDF Review Module heraus. In Version 2 wurden zahlreiche Kundenwünsche berücksichtigt, welche den Einsatz des PDF Review Module noch einfacher aber auch leistungsfähiger machen.

    Funktionen und Vorteile des PDF Review Module 2

    • Mehrere PDF-Dateien in einem einzigen Link
      Eine einzige E-Mail mit einem einzigen Link funktioniert nun auch mit mehreren zu genehmigenden PDF-Dateien, anstatt eine E-Mail pro PDF zu senden. Dies bedeutet, dass mehrere Dateien als Gruppe statt unabhängig voneinander behandelt werden können. Außerdem lassen sich damit auch sequenziell neue Daten eines zusammengehörigen Projekts zur Freigabe senden.
    • Unterstützung für mehrere Kunden / Marken
      Version 2 unterstützt die Arbeit mit mehreren Kunden/Marken parallel. Mehrere Kunden / Marken können jetzt automatisch innerhalb der Oberfläche des PDF-Prüfmoduls verwendet werden.
    • Anzeige von Doppelseiten
      Ermöglicht die Anzeige von zwei Seiten als Doppelseite. Dadurch kann die Ausrichtung von Objekten auf den beiden Seiten genau betrachtet und überprüft werden.
    • Anzeigen des Preflight-Reports
      Ermöglicht es dem Kunden, Probleme mit einer PDF-Datei auf einfache Weise zu erkennen; dem Kunden werden die Elemente oder Bereiche angezeigt
      die Probleme verursachen könnten. Der Kunde sieht das eigentliche Produktions-PDF, das mit Preflight-Daten überlagert ist.
    • Genehmigte Dateien für eine definierte Zeit aufbewahren
      Dateien können später eingesehen werden, nachdem sie über den ursprünglichen Link genehmigt oder abgelehnt wurden. Das bedeutet, dass Proofs erneut geprüft und im Falle von Streitigkeiten überprüft werden können.
    • Option zum Drehen der Ansicht
      Ermöglicht das Drehen der Genehmigungsansicht, um den Inhalt leichter überprüfen zu können.
    • Beschleunigung des Freigabeprozesses
      Unnötige Dateiübertragungszeit und Bandbreitennutzung wird eliminiert.
    • Unterstützung für passwortgeschützte PDFs
      Bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene für Kunden, die sich Sorgen um Datenschutz und Vertraulichkeit machen. E-Mail-Verschlüsselung und -Authentifizierung.
    • E-Mail-Verschlüsselung und -Authentifizierung
      Mehr Kompatibilität mit E-Mail-Servern.

    Die Dokumentation zu den Neuerungen und weiteres Infomaterial für das PDF Review Module 2 finden Sie hier:

    Was ist neu (technisch)

    PDF Review 2.0 (Funktionserklärung)

    Online-Proofing-Broschüre

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    16.02.2021: Version: 7.6.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 16.02.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Whats_New_in_ACH760_rev9343.pdf

    Web Interface - General:

    Localisation support:

    • User preferences: Language, Refresh Period
    • {Task Settings Name} displayed in Queue Manager when predefined task settings loaded

    Web Interface - Preflight mode:

    • Spot color library (.cxf, Adobe Color Book .acb, CGATS .txt) can be preflighted to assess spot color reproduction capabilities of a print device (valid URTS required)
    • A device Color (RGB/CMYK/Gray/All) can be set in "Spot and Special" dialog to be replaced by a Spot Color from ACH Color Library (#0006244)
    • Adobe PDF Library v18 (APDFL v18.0.3PlusP1g): Fixes file rendering issues (#0006319, #0006320, #0006303, #0006349, #0006375)
    • Windows Server 2019 Support
    • MacOS 11 Big Sur Support

    Improvements

    • Queue Manager is limited to 100 queues maximum (please contact sales@alwancolor.com if this is not enough)
    • ∆E00 mode forced for Device Link Profile using Minimum TAC and Ink Usage separation
    • Fix Switch configurator set up error when Alwan ColorHub is not installed on the same computer (#0005500)
    • Improved Ink Consumption table in Web Interface reports (#0006143)
    • Web Interface minor fixes
    • Update Mac and Windows Sentinel Dongle driver to 8.15

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    ohne gültigen Wartungsvertrag

    04.02.2021: Version: 12.1.556.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 04.02.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fixes

    • Problem solved, where "Place content"-based Fixups + HTML-based Template reports could not be created (MacOS only)

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Ein Upgrade auf pdfToolbox Desktop 12, pdfToolbox Server 12, pdfToolbox CLI 12 oder pdfToolbox SDK 12 von früheren Versionen dieser Produkte erfordert einen gültigen Softwarewartungsvertrag (SMA).

    Graceperiod seit 16.9.2020:

    Sollten Sie Version 11 eines dieser Produkte nach dem 16.9.2020 gekauft haben, so haben Sie ebenfalls Anrecht auf ein kostenloses Upgrade auf Version 12 nach Verfügbarkeit

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v11 und v10

    02.02.2021: Version: 2.3.070

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 02.02.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    • MacOS: Moved from application (pdfChip.app) to command line tool (Installer are available als .pkg and tar.gz now) [CA1029453]

    Fixes

    • Problem solved, where "cchip.getPDFPageBox" did return page boxes without taking an existing page scaling factor (UserUnit) into account [CA1029306]
    • Issue fixed, where conversion of a SVG with a Base64 embedded PNG resulted in a missing image [FP61022]
    • Problem solved, where a PDF could not be placed when the MediaBox definition was an indirect object [CA1029935]
    • Issue fixed, where multiple placements of a PDF using individual printPages calls was not merged into a single object (causing unnecessary increase in file size and processing time) [FP60812]
    • Problem solved to match requirements of Apple AppStore policies (MacOS only) [CA1029453]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem gültigem Wartungsvertrag können auf diese Version kostenlos updaten.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    29.01.2021: Version: 12.1.556

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 29.01.2021 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    New predefined Profiles

    • Convert to PDF/X-1a (US Web Coated (SWOP) v2)
    • Convert to PDF/X-3 (US Web Coated (SWOP) v2)
    • Convert to PDF/X-4 (US Web Coated (SWOP) v2)
    • Convert to PDF/X-6 (US Web Coated (SWOP) v2)

    New Fixup

    • Remove color space from transparency group entries

    Extended Fixups

    • Map spot and process colors: New option to define a spot color tint value [CA1029943]
    • Set rendering mode for text: New options: "Line width for stroke" and "Line join for stroke"
    • Convert page content into image: New option: "Keep text as clipped images (uses original fonts)"

    New Properties

    • Objects close to each other (Sifter based)
    • Number of nodes on page [CA1030013]

    Extended Properties

    • Effective ink coverage: based Properties: New operators "highest/lowest value lower/greater than" [FP62651]

    Desktop

    • Process plan UI: Several improvements (e.g. editing Variables in Actions, auto-scroll when drawing a transition, usage for Actions etc.)
    • Process plans can now also be set to hidden in list of Profiles [FP61460]
    • Variables: Improved handling when "Esc" is pressed during editing [FP61829]

    Actions

    • Impose: Page scaling factors (UserUnits) are now taken into account

    Extended Actions in Process plans

    • Compare PDF: Area threshold to define minimum area with differences required to generate a hit

    Internal HTML converter updated to callas pdfChip (v2.3.070)

    Most recent version of Adobe PDF Converter integrated (PostScript to PDF conversion; v1.1PlusP3e)

    Fixes

    Desktop

    • Compare: Issue fixed, where custom values were not remembered [CA1022451]
    • Compare: Issue fixed, where a page scaling factor (UserUnits) was not properly taken into account in certain cases
    • Object inspector: Issue fixed, where a page scaling factor (UserUnits) was not taken into account for some object details in some cases
    • Switchboard: Extract dieline: Support Variables in Checks added [FP62200]
    • Export Profiles for previous version: Adjustments to fix some backward compatibility issues [FP62307]
    • Testmode: Issue fixed, where a Process plan in a Process plan resulted in an error warning in some cases [FP62427; FP62570]
    • Problem solved, where editing a Fixup from within a Process plan could results into an unstable behavior or mixed display of entered text [FP62866]

    PDF Standards

    • Validation for PDF/A-4.. and PDF/X-6..: Some minor adjustments to clarify reporting
    • Convert to PDF/A-4e: Adjusted handling for annotations to avoid removal of 3D annotations [CA1030074]

    Process Plans

    • Actions: Issue fixed, where negative values for e.g. offsets were not properly handled [FP62549]
    • Actions: Issue fixed, where no Pop-up for simulation profile was available for Image export [FP62308]
    • Actions: Problem solved, where input values of page numbering were not interpreted as expected (e.g. "First page" had to be "0", now it is "1")
    • User interface: Issue fixed, where selected zoom was not kept when the window was resized [FP62751]
    • Reports: Issue fixed, where the report type "PDF overview" could not be selected multiple times per setting
    • Actions + QuickFix: Issue fixed, where the "More details" button created an error message in non-English environments [FP62550; FP62658]

    Fixups

    • Downsample/recompress images: Problem solved, where using the "Upsampling" algorithm created corrupt images [FP32839; CA1030008]
    • Convert colors: Problem solved, where result contained corrupt images in certain cases [FP59623]
    • Repair invalid bookmark hierarchies: Problem solved, where bookmark destinations were changed in certain cases [CA1030041]
    • Insert pages: Problem solved, where a missing "Resource" dict resulted in issues in other processing applications [FP62852]
    • Set page geometry boxes: Issue fixed, where the generic even/odd page filter did not work properly [FP62428]
    • Condense into single spot color: Problem solved, where specified color was removed from the PDF in certain cases [FP61492]
    • Create links for text: Issue fixed, where processing could lead to a high memory consumption in certain cases
    • Create invisible text via OCR: Fixed issue, where invisible text was not properly placed on rotated pages in some cases
    • Convert colors: Problem solved, where result was not as expected when "Convert colors using DeviceLink profiles" was also included in the same Profile [CA1029280; FP60335]
    • Convert spot color names to UTF-8: Problem solved, where conversion did not work as expected in some cases [FP60511]

    Checks

    • Find barcodes:
      • Issue fixed, where "PDF 417" barcodes were seldom detected
      • Problem solved, where barcodes with the symbology "RSS Expanded" were not properly detected
      • Issue fixed, where "Bar Width Reduction" measurements did not match the expected values [CA1029932]
      • Issue fixed, where wrong bounding box for "EAN 13 + 2" was reported
      • Optimized reporting if multiple barcode properties are combined in a Check to avoid unnecessary redundancy in reporting
      • ssue fixed, where a barcode check did not derived a proper result anymore [FP62402]

    • Text on page: Issue fixed, where RegEx icon was missing [FP62840]
    • Text on page: Problem solved, where some operators were not properly handled [FP62839]
    • Font processing: Problem solved, where a Type0 fonts sharing the same CID font was not properly handled [CA1029907]
    • Font processing: Problem solved, where processing certain Type3 fonts could cause font issues in the PDF [CA1029470]

    Actions

    • ToPDF
      • PostScript:
        • Problem solved, where conversion with raster images resulted in random performance issue on Windows [CA1027172}
        • Problem solved, where no ToUnicode was inserted when an Identity-V CMap was used [CA1027909]
        • Issue fixed, where a Font was replaced with Courier although the font was available in rare cases [CA1028521]
        • Issue fixed, where processing was not successful with a certain PS file [CA1028445]

      • Compare PDF: Issue fixed, where a compare report wasn't created in a Process plan step
      • Overlay: Issue fixed, where handling of Variables wasn't correct

    Reports

    • Problem solved, where creating a custom HTML template report from a Process plan step failed [CA1029852]
    • Quick Check: Problem solved, where certain type of inverted requests in the config file took unexpected long with complex PDFs [FP61985]
    • HTML-template based Reports: Issue fixed, where certain kind of expressions in the manifest.xml where not properly interpreted [FP62857]

    CLI

    • --logexecution: Issue fixed, where Variables in a Profile could caused in an error 1000 [FP62884]
    • --logexecution: Issue fixed, where Process.log listed unnecessary errors for Variables of different types [FP58289]

    General

    • Problem solved, where a PDF with invalid marked content definition could not be processed anymore after layer were added [CA1029914]


    • Compare: Corrected return/error code when used as Process plan step [FP62851]
    • QuickCheck: Issue fixed, where the return/error code was not correct if input file does not exist [FP62825]
    • Problem solved, where MacOS version info was not correct reported for MacOS BigSur [FP62551]
    • Problem solved, where a PDF file couldn't be converted to PDF/A-1b without APDFL optimization [CA1030022]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Ein Upgrade auf pdfToolbox Desktop 12, pdfToolbox Server 12, pdfToolbox CLI 12 oder pdfToolbox SDK 12 von früheren Versionen dieser Produkte erfordert einen gültigen Softwarewartungsvertrag (SMA).

    Graceperiod seit 16.9.2020:

    Sollten Sie Version 11 eines dieser Produkte nach dem 16.9.2020 gekauft haben, so haben Sie ebenfalls Anrecht auf ein kostenloses Upgrade auf Version 12 nach Verfügbarkeit

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v11 und v10

    17.12.2020: Version: 2020 Update1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 17.12.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    PitStop 2020 Update 1

    Enfocus hat Version 2020 Update 1 seiner Produkte PitStop Pro und PitStop Server veröffentlicht.

    Diese neue Version ist für alle PitStop-Benutzer mit einer 2020-Lizenz kostenlos. PitStop Pro und PitStop Server 2020 Update 1 sind mit macOS Big Sur kompatibel.

    Wichtige Hinweise:

    • PitStop unterstützt derzeit nur Intel-basierte Macs. Der neue Apple Silicon M1 Chip werden noch nicht unterstützt.
    • PitStop unterstützt derzeit nicht die neue Sidecar-Funktionalität.
    • Derzeit unterstützt PitStop weder den Dark Mode noch das Adobe Acrobat Dark Theme.

    Außerdem wurde eine beträchtliche Anzahl von bekannten Problemen mit Version 2020 Update 1 behoben, darunter die folgenden von Kunden gemeldeten Fehler:

    Bug_Fixes_PitStop_2020_update_1.pdf

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Alle PitStop 2020 Anwender können 2020 Update 1 installieren!

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Frühere Versionen als 2020

    17.12.2020: Version: 8.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 17.12.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Die Neuheiten von KIM 8.0 im Überblick:

     

    SERVER:

    • MultiProzessing
    • Watchdog
    • Verbesserte GUI für Meldungen
    • Erweiterte Regeln (XML Steuerung)

    PRODUKTIONSPROFILE

    • Dynamische Layouts: Platzierungsvorgaben unabhängig von Seitengröße, Bogengröße und Seitenzahl

    MARKEN

    • Z-Index bei Marken
    • Iterative Marken
    • Auslinierung von Falzbogenrändern inkl. Überfalz

    AUSGABE:

    • Ausgabe als LowRes PDF, auch als PNG
    • Markensätze an Ausgabeprofil bindbar
    • XML Bericht Ausgabe

    FOLDSHEETS

    • Echtes Doppelnutzenhandling inkl. unregelmäßiger Stege (Zwischenschnitte bei Mehrfachnutzen)

    SONSTIGES

    • Unterstützung für Grids bei Labelprodukten
    • Erweiterte Variablen

    Außerdem kündigt Krause-Biagosch GmbH bereits jetzt an, dass im nächsten Jahr eine zusätzliche KIM-Komponente zum Betrieb von KIM in der Cloud geplant ist.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem gültigen Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    alle früheren Versionen

    11.12.2020: Version: 5.0g

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 11.12.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Wichtige Informationen zur Version 5.0g

    Mac: Diese Version ist empfohlen für Big Sur und Apple M1* (*vorbehaltlich der Unterstützung durch Adobe Acrobat). Weitere Details finden Sie auf der Webseite des Herstellers

    Windows: Diese Version enthält eingeschränkte Funktionalität, wenn der "Geschützte Modus" in Acrobat DC eingeschaltet ist. Weitere Details finden Sie auf Impressed Webseite oder die Hersteller Webseite

    Außerdem wurden Fehler behoben, u. a. beim Zusammenführen von variablen Daten ohne ein Masterdokument.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden, welche Quite Imposing Plus v4 innerhalb von 3 Monaten vor dem offiziellen Releasedatum von Quite Imposing Plus v5 gekauft haben, erhalten das Upgrade auf Version 5 kostenlos.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Versionen von Quite Imposing Plus v1, 2, 3, 4

    08.12.2020: Version: 2020 Fall

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 08.12.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Enfocus hat heute die Veröffentlichung von Switch 2020 Fall bekanntgegeben

    Mit dieser Veröffentlichung wurden die Benutzerführung und Scripting-Umgebung weiter verbessert. Außerdem wird sichergestellt, dass Switch mit den neuen OS-Versionen kompatibel ist. Nachstehend finden Sie die Highlights der neuen Funktionen, die Switch zu einem noch besseren Produkt machen.

    switch-2020-fall-release-notes.pdf

    Switch-Webportal

    Eine vollständige Überarbeitung der Navigation im Switch Web Portal erleichtert das Durchsuchen der verschiedenen Komponenten des Web Portals.

    Die Schnittstelle für den Aufbau eines Dashboards und von Job Boards wurde überarbeitet und verbessert, basierend auf dem Feedback von Anwendern.

    Job-Client

    Dropdown-Felder in Metadatenformularen für Übermittlungspunkte und Kontrollpunkte ermöglichen jetzt die Suche nach Listenelementen.

    Skripting-Zusätze

    Unterstützung für Typescript und IntelliSense wurde für mehr Scriptwriter-Optionen hinzugefügt.

    Weitere

    • Optionaler "Wiederholungsversuch" für das "HTTP-Request" Element
    • Diese Version ist auch kompatibel mit der neuesten MacOS-Version MacOS 11, Big Sur

    Switch 2020 Fall Webinar

    Der Produktmanager von Switch Toon Van Rossum präsentiert Switch 2020 Fall in 2 Live-Webinaren:

    Dienstag, 15. Dezember um 9.00h -10.00h CET oder

    Dienstag, 15. Dezember um 16.00h-17.00h CET

    Dieses Webinar in englischer Sprache ist exklusiv für Enfocus Wartungskunden und Partner!

    Weitere neue Funktionen im Appstore

    Wussten Sie, dass Sie nicht immer auf neue Switch-Installationsprogramme warten müssen, um neue Funktionen zu erhalten?

    Der Enfocus Appstore hat derzeit 110 Apps, und 47 davon sind kostenlos! Apps sind eine perfekte Möglichkeit, Ihre Abläufe in Sekundenschnelle zu verbessern.

    Zum Beispiel wurde gerade ein besseres Mail-Empfangselement mit OAuth 2.0-Unterstützung hinzugefügt!

    Auch Impressed ist im AppStore bereits seit langer Zeit als Anbieter von Switch-Erweiterungen vertreten, so finden Sie unter anderem folgende "Impressed"-Apps im Appstore verfügbar:

    07.12.2020: Version: 7.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 07.12.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Alle neuen Funktionen finden Sie auch in der Online-Hilfe ausführlich beschreiben: Was ist neu in ColorAnt

    Wichtigste Neuerungen in ColorAnt 7

    • Neues Werkzeug Proofauswertung für Contract Proofs und Validation Prints
    • Messdaten-Report mit vielen neuen Funktionen:
      • Erstellen von Reporten für mehrere Datensätze
      • Neue G7-Konformitätsprüfung
      • Mit dem neuen Prozessfarbenvergleich können Sie schnell und einfach feststellen, ob eine zufriedenstellende Übereinstimmung der Prozessfarben möglich ist.

    • Neuer Sonderfarben-Report im Farbeditor
    • Vergleichen von Messdatensätzen in der Spinnennetz-Ansicht
    • Neue G7-Beurteilungskurve in der TWZ-Ansicht
    • Neue Zoom-Funktion ermöglicht eine größere Darstellung der Farbfelder einer Messdatei in der 2D-Ansicht, der 3D-Ansicht und im Vergleichen-Dialog
    • Neue Sortierfunktion ermöglicht eine Sortierung von Farbfeldern nach ihren Delta-Werten
    • Ergänzungen in Chart exportieren:
      • Neue Option zum Generieren zusätzlicher Kontroll-Patches auf jeder Seite
      • Neue Option zum Hinzufügen von Auto-Positionierungslinien für Barbieri-Instrumente

    • Drucken auf schwarzem Hintergrund: Das Werkzeug Individuelles Chart enthält jetzt Farbräume mit Weiß, wodurch Testcharts für den Druck auf schwarzen Hintergründen erstellt werden können.
    • Neu im Hilfe-Menü: Beispieldaten zum Testen und Vorführen der verschiedenen Werkzeuge
    • Neu im Kontextmenü: Werkzeug zum extrahieren von Multicolor-Daten für Esko Equinox
    • Einfacher zu bedienende ICC-Umrechnung
    • Übersichtlicheres Kontextmenü
    • Erweiterte Funktion in Zuletzt benutzte Dateien im Datei-Menü
    • ColorAnt und Measure Tool sind jetzt auch unter Windows 64-Bit-Programme
    • Neues Measure Tool v4
      • Unterstützung für das neue Messinstrument MYIRO-9
      • Unterstützung von Umgebungslichtmessungen mit dem MYIRO-1

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Alle ColorAnt-Anwender mit einem aktuellen Software-Wartungsvertrag (SMA) können zum Release-Termin auf die neueste Version von ColorAnt 7 aktualisieren.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Benutzer von ColorAnt 4,5 oder 6 ohne Wartungsvertrag können zu speziellen Upgrade-Preisen auf Version 7 updaten.

    07.12.2020: Version: 2020 2.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 07.12.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Diese neue Version von Ultimate Impostrip® enthält mehrere Korrekturen und neue Implementierungen wie Duplo-Impositions, Barcode-Rotation in Banner-Profilen, Unterstützung für JSON im Universal Mapper und Massen-Update für die Hot Folder-Pfade auf einmal.

    Außerdem ist der Signature Booklet Maker jetzt in Ultimate Impostrip® Pro Offset, Ultimate Impostrip® Automation 360 und im Offset-Modul enthalten.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit aktivem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    02.12.2020: Version: 10.0.330

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 02.12.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    • PDF/A-4 Support
    • PDF/X-6 Support
    • PDF/VT-3 Support
    • QuickFix - Perform high-performance corrections as CLI action or as Process plan step
      • Adjust page tree
      • Adjust spot colors
      • Apply Rotate key
      • Auto-correct page geometry boxes
      • Duplicate pages
      • Embed Output Intent
      • Enlarge pages
      • Flip pages
      • Inject DPart
        vInsert empty pages
      • JavaScript based configurations
      • Merge spot colors
      • Remove all Output Intents
      • Remove pages
      • Remove page geometry boxes
      • Rename spot colors
      • Rotate pages
      • Scale page content only
      • Scale pages
      • Set MediaBox to origin
      • Set layer visibility
      • Set page geometry box
      • Set page geometry box by dimensions
      • Set Processing Steps metadata for layer

    • Desktop
      • Listing of page geometry boxes in separate Pop-up in page size display in footer
      • Optimization of PDFs when saved can now be adjusted in the user preferences
      • New "Free tools" in Standalone, which can be used without activation
      • Export Profiles for a previous pdfaPilot version
      • Actions for Process plans can now be created and edited directly using a new user interface
      • Visualizer: Heatmap views for ink coverage below/above per separation
      • Visualizer: Heatmap views for out of gamut comparison
      • Visualizer: Page border/Bleed area views: merged into one new view, where security width can be adjusted
      • Compare: New comparison methods "Delta E" and "Delta C" (both for 1976 and 2000 specifications)
      • Compare: Resolution and navigation keys added along with zoom functionality
      • License Server: Settings for Server can now be defined in the user interface

    • Process plans
      • New step type "Add files" for adding additional documents as file attachments to the PDF
      • New step type "Compare PDFs" which allows an automated comparison of files (based on rendered pages)
      • New "QuickFix" for performing high-performance corrections are available as new step type

    • General
      • Page scaling factors (UserUnits) are now taken into account for all reported values (e.g. text sizes, line widths, image resolutions, ...)
      • Optimization of PDF structure when saved will no longer optimize fonts

    • New Profiles and Process plans
      • Library: PDF Standards
        • Convert to PDF/A-4, A-4e, A-4f (without fallback conversion)
        • Convert to PDF/X-6 (for Coated GRACoL 2006, Coated GRACoL 2013, ISO Coated v2, Japan Color 2001 (Coated), PSO Coated v3)
        • Convert to PDF/X-1a, X-4, X-6 (Coated GRACoL 2013)
        • Verify compliance with PDF/A-4, A-4e, A-4f
        • Verify compliance with PDF/X-6, X-6n, X-6p
        • Verify compliance with PDF/VT-3
        • PDF/A-2u: Outline non-Unicode text if it is below specified share of all text

    • New Fixups
      • Create invisible text via OCR: Pages are rendered internally and an OCR is performed (languages installed by default: English and German), more information: https://ocr.callassoftware.com
      • Create links for text: Sets a link to a specified URL at each text object which matches the defined string
      • Arbitrary JavaScript controlled Fixups: Allows for using JSON structures to select and parameterize any available Fixup

    • Enhanced Fixups
      • Convert page content into image: New option to filter objects, which shall not be used for rendering
      • All Fixups are now taking page scaling factors into account automatically, the option "Factor in scaling factor" has therefore been removed

    • New and enhanced predefined Fixups
      • Library: PDF Standards
        • Make invisible text via OCR

    • New Properties
      • Content stream size of page + Content stream size of most complex page: Determine stream sizes of pages or find the page with the largest size
      • Several new and modified Properties for PDF/A-4, PDF/X-6 and PDF/VT-3 (some with new PDF 2.0 features)
      • Find barcodes: Identifies any number of barcodes or matrix codes in specified area
      • General: Support for "Output Intent Scope" added in Check sidebar (PDF 2.0 feature)

    • Enhanced Properties
      • All Checks are now taking page scaling factors into account automatically, the option "Factor in scaling factor" has therefore been removed

    • New and enhanced predefined Checks
      • Library: PDF Standards
        • Uses ICCbased CMYK: Adjusted settings
        • Text objects that cannot be mapped to Unicode

    • New in Switchboard
      • PDF/A & PDF/UA: PDF/A-4 variants added, as well as "A-4 & X-6"
      • Text: OCR
  • Actions
    • Compare: New comparison methods "Delta E" and "Delta C" (both for 1976 and 2000 specifications)
    • Visualizer: Heatmap views for ink coverage below/above per separation
    • Visualizer: Heatmap views for out of gamut comparison
    • Visualizer: Default output format is now images, PDF report has been deprecated
    • Visualizer: Page border/Bleed area views: merged into one new view, where security width can be adjusted
  • Reports
    • XML: New structure for triggers in the reports: they will now be listed as "value" and (if useful) as additional "detail"
    • XML: New listing of "effective" page box dimensions, which include existing page scaling factors
    • XML: New listing of several barcode or matrix codes details when barcode-related Property has been executed
  • Server
    • Reports in Server: Possibility to select templates for overview reports per severity added
  • CLI
    • QuickFix: Perform several high-performance corrections (--quickfix)
    • Reports: New option to define a "suffix" for created reports (suffix=___>
  • Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v18.0.3PlusP1c)
  • Internal HTML converter updated to callas pdfChip (v2.2.068)
  • Updated MailConverter component

    Fixes


    • Enhanced Profiles
      • Verify compliance with PDF/A-2..: XMP metadata attached to the content stream via marked content is now also taken into account
      • Verify compliance with ZUGFeRD: Adjusted schema file
      • Verify compliance with PDF/X-4..: XMP metadata attached to the content stream via marked content is now also taken into account

    • Fixups
      • Flatten transparency (and overprint)
        • Problem solved, where processing resulted into a color shift caused by a RGB object above a CMYK image
        • Problem solved, where ICC profile was removed from OutputIntent
        • Issue fixed, where processing resulted in a thicker glyph in certain cases
        • Issue fixed, where flattening caused distorted glyphs in some cases
        • Problem solved, where an unexpected color shift occurred, when ICC v4 profile was used
        • Problem solved, where opening the flattened file resulted in warnings for font widths or missing glyphs in some PDF viewers
        • Issue fixed, where drop shadows were not handled properly in certain cases
        • Problem solved, where processing resulted in modified page appearance in some cases
        • Problem solved, where flattening wasn't successful and the resulting PDF could not be opened
        • Issue fixed, where processing resulted in an empty page with a specific PDF
        • Problem solved, where flattening with fix glyph width information resulted in removed objects
        • Issue fixed, where repair invalid ToUnicode values and flattening resulted in a FixFailure for flattening
        • Problem solved, where flattening and optimization resulted in duplicated text elements
        • Convert spot color names to UTF-8: Several improvements for better handling of special characters (e.g. Umlauts) and encodings
        • Font embedding: Problem solved, where embedding of "MS Mincho" font resulted in Identity encoding issues
        • General font processing: Issue fixed, where simple encoding was added to CID fonts, although not necessary
        • Remove annotations: Problem solved, where removal was not successful, if boxes were set beforehand in same Profile

    • Checks
      • General file analysis: Problem solved, where invalid image data could result into a hanging process for specific PDFs
      • Sifter-based Properties: Issue fixed, where transparency softmasks were not taken into account for visibility or obliteration

    • Actions
      • ToPDF: Enhanced handling for certain alert window in MS Visio
      • Overlay : Issue fixed, where page scaling factors in PDFs were not properly respected
      • plit at mark: Problem solved, where the original PDF became modified

  • Desktop
    • Layer Explorer: Improved rendering behavior when selecting and un-selecting layers
    • Libraries: "Essentials" removed and "Standards" set as default Library
    • Bookmarks pane: Issue fixed, where content was not updated after Fixup execution
    • Compare: Issue fixed, where "Start quick change" did not respected view and zoom level

  • Distributed processin
    • Issue fixed, where report templates were not properly transferred to the Satellite in some cases

  • Reports
    • Quick Check: Issue fixed, where entries for transparency groups on page level were not properly reported

  • General
    • Issue fixed, where file structure optimization resulted into an error with certain files
    • Problem solved, where post-processing resulted in moved glyphs with a specific file
    • Problem solved, where certain glyph optimization of flattened file resulted in damages content
    • Office conversion: External application changed to LibreOffice or OpenOffice on MacOS (MS Office no longer available)

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem gültigem Wartungsvertrag können auf diese Version kostenlos updaten

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

  • 24.11.2020: Version: 12.0.552

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 24.11.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    • PDF/X-6 Support
    • PDF/A-3 Support
    • PDF/VT-3 Support
    • Quick Fix: Perform high-performance corrections as CLI action or as Process plan step
      • Adjust page tree
      • Adjust spot colors
      • Apply Rotate key
      • Auto-correct page geometry boxes
      • Duplicate pages
      • Embed Output Intent
      • Enlarge pages
      • Flip pages
      • Inject DPart
      • Insert empty pages
      • JavaScript based configurations
      • Merge spot colors
      • Remove all Output Intents
      • Remove pages
      • Remove page geometry boxes
      • Rename spot colors
      • Rotate pages
      • Scale page content only
      • Scale pages
      • Set MediaBox to origin
      • Set layer visibility
      • Set page geometry box
      • Set page geometry box by dimensions
      • Set Processing Steps metadata for layer
    • Desktop
      • Actions for Process plans can now be created and edited directly using a new user interface
      • Listing of page geometry boxes in separate Pop-up in page size display in footer
      • Visualizer: Heatmap views for ink coverage below/above per separation
      • Visualizer: Heatmap views for out of gamut comparison
      • Visualizer: Page border/Bleed area views: merged into one new view, where security width can be adjusted
      • Compare: New comparison methods "Delta E" and "Delta C" (both for 1976 and 2000 specifications)
      • Compare: Resolution and navigation keys added along with zoom functionality [FP25739; FP30051; FP32420]
      • Optimization of PDFs when saved can now be adjusted in the user preferences
      • License Server: Settings for Server can now be defined in the user interface
      • New "Free tools" in Standalone, which can be used without activation
      • Export Profiles for a previous pdfToolbox version

    • Process plans
      • New step type "Add files" for adding additional documents as file attachments to the PDF
      • New step type "Compare PDFs" which allows an automated comparison of files (based on rendered pages)
      • New "Quick Fix" for performing high-performance corrections are available as new step type

    • General
      • Page scaling factors (UserUnits) are now taken into account for all reported values (e.g. text sizes, line widths, image resolutions, ...) [FP26307; FP51807; FP56594; CA1028939; FP57968; FP58614]
      • Optimization of PDF structure when saved will no longer optimize fonts

    • New Profiles and Process plans
      • Library: PDF Standards
        • Convert to PDF/A-4, A-4e, A-4f (without fallback conversion)
        • Convert to PDF/X-6 (for Coated GRACoL 2006, Coated GRACoL 2013, ISO Coated v2, Japan Color 2001 (Coated), PSO Coated v3)
        • Convert to PDF/X-1a, X-4, X-6 (Coated GRACoL 2013)
        • Verify compliance with PDF/A-4, A-4e, A-4f
        • Verify compliance with PDF/X-6, X-6n, X-6p
        • Verify compliance with PDF/VT-3
        • PDF/A-2u: Outline non-Unicode text if it is below specified share of all text

      • Library: Prepress, Color and Transparency
        • Create DPart record information from headings
        • White underlay for print content on transparent foil
        • White underlay for print content on transparent foil (with bleed)
  • Enhanced Profiles and Process plans
    • Library: Prepress, Color and Transparency
      • Check and fix bleed
  • New Fixups
    • Create spot color page based on ink amount: Creates a spot colored image on top of the current page content based on the ink amount
    • Arbitrary JavaScript controlled Fixups: Allows for using JSON structures to select and parameterize any available Fixup
    • Set color: Changes the color for all identified objects
    • Create invisible text via OCR: Pages are rendered internally and an OCR is performed (languages installed by default: English and German), more information: https://ocr.callassoftware.com
    • Create links for text: Sets a link to a specified URL at each text object which matches the defined string
  • Enhanced Fixups
    • Generate bleed at page edges: New method "stretch border area", which is using page content to create a un-proportional stretched image for the created bleed
    • Generate bleed at page edges: New sub dialog for all geometrical settings
    • All Fixups are now taking page scaling factors into account automatically, the option "Factor in scaling factor" has therefore been removed
    • Convert page content into image: New option to filter objects, which shall not be used for rendering
    • Fixups setting page geometry boxes: MediaBox is set to 0/0 by default now [FP45010]
  • New and enhanced predefined Fixups
    • Library: Prepress, Color and Transparency
      • Convert gray CMYK images to grayscale
      • Convert gray RGB images to grayscale
      • Make rich black
      • Generate 3mm bleed by stretching border area
      • Convert alternate color space for spot colors to CMYK (Coated GRACoL 2013)
      • Convert color to Coated GRACoL 2013 (convert spot colors to CMYK)
      • Convert color to Coated GRACoL 2013 (keep spot colors)
      • Embed Output Intent Coated GRACoL 2013
      • Set Overprint Mode for ICCbased CMYK to 0

    • Library: PDF Standards
      • Make invisible text via OCR
  • New Properties
    • General: Support for "Output Intent Scope" added in Check sidebar (PDF 2.0 feature)
    • Several new Properties for page box dimensions containing all units (old, separate Properties per value will become converted into the new ones)
    • Content stream size of page + Content stream size of most complex page: Determine stream sizes of pages or find the page with the largest size
    • Several new and modified Properties for PDF/X-6, PDF/A-4 and PDF/VT-3 (some with new PDF 2.0 features)
    • Has Processing Steps metadata
    • Find barcodes: Identifies any number of barcodes or matrix codes in specified area
    • Size of stroked vector object [FP61233]
  • Enhanced Properties
    • All Checks are now taking page scaling factors into account automatically, the option "Factor in scaling factor" has therefore been removed
  • New and enhanced predefined Checks
    • Library: PDF Standards
      • Uses ICCbased CMYK: Adjusted settings
      • Text objects that cannot be mapped to Unicode
  • Library: Prepress, Color and Transparency
    • Object uses black only
    • Uses ICCbased CMYK
    • Gray CMYK images using CMY with 2% tolerance
    • Gray RGB images with 2% tolerance

  • New and predefined Quick Fixes
    • Library: Prepress, Color and Transparency
      • Apply rotate key
      • Duplicate all pages
      • Embed Output Intent PSO Coated v3 (ECI)
      • Embed Output Intent US Web Coated
      • Inject PDF/VT DPart data (blocks of 4 pages)
      • Insert empty page after each page
      • Remove all Output Intents
      • Rotate pages by 90 degrees counter-clockwise
      • Scale pages to A4
      • Set MediaBox to origin
      • Set Processing Steps metadata for layer
  • New in Switchboard
    • PDF Standards: PDF/X-6
    • Text: OCR
    • Large format printing: Pole banner to create certain kinds of hemstitch banner

  • Actions
    • Quick Fix: Perform several high-performance corrections (available on CLI and as Process plan step)
    • Compare: New comparison methods "Delta E" and "Delta C" (both for 1976 and 2000 specifications)
    • Visualizer: Heatmap views for ink coverage below/above per separation
    • Visualizer: Heatmap views for out of gamut comparison
    • Visualizer: Default output format is now images, PDF report has been deprecated
    • Visualizer: Page border/Bleed area views: merged into one new view, where security width can be adjusted

  • Reports
    • XML: New structure for triggers in the reports: they will now be listed as "value" and (if useful) as additional "detail"
    • XML: New listing of "effective" page box dimensions, which include existing page scaling factors
    • XML: New listing of several barcode or matrix codes details when barcode-related Property has been executed

  • Server
    • Reports in Server: Possibility to select templates for overview reports per severity added [FP60229]
    • CLI
      • Extract dieline: The CropBox will be used for resulting dimension and new option --pagebox for selecting another box [CA1029822]
      • Quick Fix: Perform several high-performance corrections (--quickfix)
      • Reports: New option to define a "suffix" for created reports (suffix=___> [FP60229]
      • Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v18.0.3PlusP1c)
      • Internal HTML converter updated to callas pdfChip (v2.2.068)

    Fixes


    • Enhanced Profiles
      • Verify compliance with PDF/X-4..: XMP metadata attached to the content stream via marked content is now also taken into account
      • Verify compliance with PDF/A-2..: XMP metadata attached to the content stream via marked content is now also taken into account [FP46416; CA1028118]
      • Verify compliance with ZUGFeRD: Adjusted schema file [CA1029819]

    • Fixups
      • Flatten transparency (and overprint)
        • Problem solved, where processing resulted into a color shift caused by a RGB object above a CMYK image [CA1029728]
        • Problem solved, where ICC profile was removed from OutputIntent [CA1029138]
        • Issue fixed, where processing resulted in a thicker glyph in certain cases [FP51872]
        • Issue fixed, where flattening caused distorted glyphs in some cases [FP28547]
        • Problem solved, where an unexpected color shift occurred, when ICC v4 profile was used [CA1029182]
        • Problem solved, where opening the flattened file resulted in warnings for font widths or missing glyphs in some PDF viewers [FP55011]
        • Issue fixed, where drop shadows were not handled properly in certain cases [CA1029118]
        • Problem solved, where processing resulted in modified page appearance in some cases [FP60056]
        • Problem solved, where flattening wasn't successful and the resulting PDF could not be opened [CA1029034]
        • Issue fixed, where processing resulted in an empty page with a specific PDF [FP60081]
        • Problem solved, where flattening with fix glyph width information resulted in removed objects [FP27742]
        • Issue fixed, where repair invalid ToUnicode values and flattening resulted in a FixFailure for flattening [FP30167]
        • Problem solved, where flattening and optimization resulted in duplicated text elements [CA1028240]

      • Convert spot color names to UTF-8: Several improvements for better handling of special characters (e.g. Umlauts) and encodings [CA1029140]
      • Scale pages: When pages with page scaling factor are scaled to a value below the maximum page size the scaling factor (UserUnits) will now be removed [FP57818; FP58614]
      • Convert colors: Improved handling for ICC profile names containing characters like "*" (Windows only) [FP60771]
      • Downsample/recompress images: Problem solved, where images became modified [FP61697]
      • Font embedding: Problem solved, where embedding of "MS Mincho" font resulted in Identity encoding issues [CA1029651]
      • General font processing: Issue fixed, where simple encoding was added to CID fonts, although not necessary [CA1029588]
      • Map spot and process colors: Adjusted interpretation of RegEx to avoid creation of doubled names [FP59771]
      • Map spot and process colors: Problem solved, where spot color names were not properly corrected when RegEx was used (Linux Only) [FP60489; FP60438]
      • Remove annotations: Problem solved, where removal was not successful, if boxes were set beforehand in same Profile [FP61063]
      • Create and apply shapes: Issue fixed, where Asian and other non-latin glyphs were not properly handled [FP61242]
      • All "Set page geometry boxes"-Fixups: Optimized handling of setting "All" in "Apply to:" to increase processing speed [CA1029145]

    • Checks
        Effective ink coverage Properties: Improved detection for low ink coverage (e.g. less than 5%)
      • Set overprint and knockout: Issue fixed, where generic filter for "smooth shades" did not work properly [FP61979]
      • General file analysis: Problem solved, where invalid image data could result into a hanging process for specific PDFs [CA1029321; CA1029749; CA1029788]
      • Sifter-based Properties: Issue fixed, where transparency softmasks were not taken into account for visibility or obliteration [FP58394]

    • Actions
        MergePDF: Problem solved, where checkboxes in forms were removed [FP29681]
      • ToPDF: Enhanced handling for certain alert window in MS Visio [CA1029664]
      • Overlay : Issue fixed, where page scaling factors in PDFs were not properly respected
      • QuickCheck: Several smaller listing issues fixed
      • Split at mark: Problem solved, where the original PDF became modified
      • Extract dieline: Issue fixed, where wrong unit was used for creation [FP61642]
      • Extract dieline: Issue fixed, where for SVG was not properly defined and inline tracing comments included [FP60382]

    • Desktop
        Layer Explorer: Improved rendering behavior when selecting and un-selecting layers
      • Libraries: "Essentials" removed and "Prepress" set as default Library
      • Bookmarks pane: Issue fixed, where content was not updated after Fixup execution
      • General display of pages: Reviewed highlighting of page geometry boxes in zoom mode
      • Compare: Issue fixed, where "Start quick change" did not respected view and zoom level [FP61446]
      • Issue fixed, where import or export Profiles did not remember the last used folder [FP60374]

    • Distributed processing
        Issue fixed, where report templates were not properly transferred to the Satellite in some cases

    • Reports
        Quick Check: Issue fixed, where entries for transparency groups on page level were not properly reported [FP60698]
      • XML: Issue fixed, where report listed invalid plate names (Linux Only) [FP60489]

    • General
        Issue fixed, where file structure optimization resulted into an error with certain files [FP60028]
      • Issue fixed, where a Process plan step was not executed under certain circumstances [FP60986]
      • Problem solved, where post-processing after a DeviceLink conversion resulted in an error [FP47826]
      • Problem solved, where post-processing resulted in moved glyphs with a specific file [CA1026282]
      • Issue fixed, where post-processing took quite long on Linux and MacOS compared to Windows [FP55096]
      • Problem solved, where certain glyph optimization of flattened file resulted in damages content [CA1023107; CA1024019; CA1028839; FP27480]
      • Office conversion: External application changed to LibreOffice or OpenOffice on MacOS (MS Office no longer available) [FP60779]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Ein Upgrade auf pdfToolbox Desktop 12, pdfToolbox Server 12, pdfToolbox CLI 12 oder pdfToolbox SDK 12 von früheren Versionen dieser Produkte erfordert einen gültigen Softwarewartungsvertrag (SMA).

    Graceperiod seit 16.9.2020:

    Sollten Sie Version 11 eines dieser Produkte nach dem 16.9.2020 gekauft haben, so haben Sie ebenfalls Anrecht auf ein kostenloses Upgrade auf Version 12 nach Verfügbarkeit

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v11 und v10

  • 26.10.2020: Version: 7.5.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 26.10.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neue Funktionen

    • New Web Interface features: Production Statistics, Preflight or Production modes (Preflight mode needs valid URTS), Mobile view support
    • New Web Interface design
    • New Adobe PDF Library v18 (APDFL 18.0.3PlusP1a ): Fixes text and font issues (#0006059, #0006157, #0006166, #0006170, #0006177, #0006273, #0006276), PDF layout issues (#0005902, #0006130, #0006230) and processing errors (#0006147)
    • New Alwan ColorHub Configurator v10 support for Enfocus Switch

    Verbsesserungen

    • Improved PDF VT processing efficiency (#0003798, #0006040)
    • Improved local rasterization processing efficiency (#0006205)
    • Improved nested rotations support to prevent unexpected rotated image (#0006195)
    • Fixes PDF paging issue with Multipage parallel processing (#0006269)
    • Fixes Alwan ColorHub stops when "Waiting for Available Slots" message was unexpectedly displayed in the Job Manager (#0006173)
    • Fixes clipping text processing issue (#0006154)
    • Fixes proof corruption with multi-pages PDFs (#0006282)
    • Fixes Scratch folder Disk Space Monitoring, which was sometimes assessing the wrong Volume (#0006150)
    • "Overprinted Spots” trigger is now activated by default for new queues (#0006133)

    Neue Web-Schnittstelle mit Preflight- und Produktionsmodi

    Die neue Webschnittstelle, die für eine bessere Benutzerfreundlichkeit und Berichterstattung neu gestaltet wurde und mit allen Versionen von Alwan ColorHub (7.5.0 und höher) verfügbar ist, umfasst jetzt 2 Modi:

    • Preflight
    • Production

    Der neu eingeführte Preflight-Modus wird automatisch aktiviert, wenn eine Alwan ColorHub-Lizenz einen gültigen URTS-Vertrag enthält. Er ist keine Option, die erworben werden kann. Der Produktionsmodus ist für alle Alwan ColorHub-Editionen und Benutzer verfügbar.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    ohne gültigen Wartungsvertrag

    22.10.2020: Version: 2020.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 22.10.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    New Features

    For detailed information and usage instructions on the new features and enhancements introduced in Metrix 2020.2, see EFI Metrix 2020.2 What’s New and the EFI Metrix 2020.2 User Guide.

    • Digital Cutting Machine Support
      Metrix 2020.2 adds support for Digital Cutting Machines with multiple digital cutting tools for rectangular and irregular shape products.
      • Metrix determines the aggregate length of cut, kiss cut, crease, and perforation lines using the cost information in its calculations when planning layouts.
      • Digital cutter output files for Zünd and Esko Kongsberg (iCut).
      • Automated placement of cutter alignment marks.

    • Irregular Shapes and Multiple Contour Lines
      The Die-cut Using Dieline in Content File product type is renamed Irregular Shape Using Contour Line in Content File to differentiate between products cut with a physical die from products cut using a digital cutting machine.
      The term Dieline is renamed Contour Line, which are lines in the content file that are spot colors. There can be multiple types of contour lines in a content file, which can be associated with different Cutter Operations such as cutting, creasing, and perforating.
    • Cutting Complexity
      Cutting Complexity is a new product property Metrix uses to calculate cutting cost by allowing you to determine how difficult a product is to cut. The Cutting Complexity values range from 1 (100% Speed) to 10 (10% Speed), with 1 being the simplest and 10 being the most complex.
    • Exporting reports with black-and-white layout diagrams
      Metrix lets you print layout diagrams in black and white by selecting Layout Diagrams – No Color in the Export Report dialog. You must de-select Layout Diagrams – Color Component Backgrounds, Layout Diagrams – Shade Page Bleeds, and Layout Diagrams – Show Previews.
    • Remove Instance from Layout
      The Delete option that appeared in the contextual menu when you right-clicked on an instance in the Layout View is renamed to Remove from Layout.
    • Cutting Machines and Standards
      Cutting machine information is removed from Standards.

    EFI Metrix 2020.2 What's New.pdf

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag. Die neuen Lizenzen werden Ihnen direkt vom Hersteller zugestellt

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle früheren Versionen

    24.09.2020: Version: 8.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 24.09.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neue Funktionen in ZePrA 8.1

    Eine ausführliche Beschreibung der Neuerungen und Fehlerbehebungen in Version 8.1 finden Sie unter:

    was-ist-neu-in-zepra

    • Die neue CrossXColor Profiling Engine, die bereits in CoPrA 7 verwendet wird, wurde in ZePrA 8.1 implementiert und verbessert die on-the-fly-Erstellung von DeviceLink-Profilen. Dadurch wird sichergestellt, dass die mit CoPrA 7 erstellten benutzerdefinierten DeviceLink-Profile und die mit ZePrA erstellten SmartLink-Profile identisch sind.
    • Dem Drop-Down-Menü Rendering wurden zwei neue ColorLogic-Rendering-Intents für die SmartLink-Funktion hinzugefügt: Minimale Komprimierung ( Papier-relativ) und Minimale Weißkomprimierung. Darüber hinaus wurde der bisherige Rendering-Intent Minimale Komprimierung in Minimale Komprimierung ( Papier-absolut) umbenannt, was mit den Änderungen in CoPrA 7 im Einklang steht.
    • Für das Proofen mit ZePrA 8.1 sind zwei wichtige Änderungen eingearbeitet worden:
      • Bei mehrseitigen PDF-Dateien werden Medienkeile standardmäßig auf jeder Seite platziert. Dieses Standardverhalten kann jetzt geändert werden, indem die neue Checkbox im Dialog Optionen für Medienkeile unter Allgemein deaktiviert wird. Durch Deaktivieren der Checkbox Auf jeder Seite platzieren wird der Medienkeil nur auf der ersten Seite der PDF-Datei platziert.
      • Die neue Option Leerraum ermöglicht das Platzieren von Rändern an Medienkeilen durch Eingabe eines benutzerdefinierten Abstands in mm. Standardmäßig wird ein Leerraum von 15 mm hinzugefügt. Dadurch wird sichergestellt, dass links und rechts von den platzierten Medienkeilen genügend Weißraum hinzugefügt wird, den einige Instrumente für eine korrekte Messung benötigen. Der Leerraum kann sowohl auf externe als auch auf dynamische Medienkeile angewendet werden.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    09.09.2020: Version: 7.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 09.09.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Was ist neu in CoPrA 7.pdf

    Die ColorLogic GmbH veröffentlicht die neueste Version Ihrer Profilierungslösung CoPrA 7, der Schaltzentrale für ICC-Farbprofilierungen, die mehr Automatisierung und Effizienz in die täglichen Arbeitsabläufe bringt. Die neuen Auto-Rendering-Funktionen für DeviceLinks vereinfachen das Finden der optimalen Rendering-Einstellung für typische Anwendungsfälle. Daneben gibt es zusätzliche Rendering-Optionen für Druckerprofile und DeviceLinks, mit denen CoPrA 7 bei anspruchsvollen ICC-Profilierungen führend bleibt.

    Das neue CoPrA 7 stellt noch mehr Funktionen und Verbesserungen für Ihren Workflow bereit. Mit der Funktion “Zuletzt verwendete Dateien” können Sie direkt auf neu hinzugefügte Daten zugreifen, zum Beispiel auf Messdaten, neu erstellte ICC-Profile oder Bilder. Der Multicolor-Modus wurde mit der neuen Option “Farbeigenschaften erhalten” für Multicolor-DeviceLinks weiter verbessert. Der Profile Manager hat nun eine 3D-Gamut-Ansicht, die das DeltaE von Out-of-Gamut-Farben zur Gamut-Oberfläche anzeigt, eine verbesserte Suchfunktion und bietet außerdem die Möglichkeit, eingebettete Profile aus DeviceLinks zu extrahieren. Zudem unterstützt CoPrA 7 jetzt auch den Druck mit weißer Tinte auf schwarzen Substraten für CMY+White und CMYK+White bei Drucker- und DeviceLink-Profilierungen und es enthält darüber hinaus viele neue und verbesserte Funktionen.

    Wir freuen uns, dass CoPrA 7 wichtige Verbesserungen für unseren Kunden bereitstellt, wie zum Beispiel das automatische Optimieren der Rendering-Einstellungen, das Profilieren mit weißer Tinte und die erweiterten Multicolor-DeviceLink-Funktionen, die den Nutzern mehr Automatisierungsmöglichkeiten eröffnen als je zuvor.” erklärt Thorsten Braun, Technischer Direktor (CTO) von ColorLogic. “Alle neuen Funktionen in CoPrA 7 sind hervorragende Beispiele für die Zusammenarbeit unseres Entwicklerteams mit unseren Anwendern und das Engagement von ColorLogic, Kundenwünsche zu berücksichtigen.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    - Alle Anwender von CoPrA mit einem gültigen Software-Wartungsvertrag

    - Alle Anwender von ZePrA mit dem Modul SmartLink (ist in Paketen LARGE, XLARGE und XXLARGE enthalten) und einem gültigen Wartungsvertrag, erhalten eine CoPrA 7 SP* Lizenz.

    - Wenn Sie CoPrA 6 als neues Produkt (Nicht als Upgrade!) nach dem 15.8.2020 gekauft haben, so haben Sie Anrecht auf eine kostenloses Upgrade auf Version 7.

    *SP-Lizenz:

    Mit einer im ZePrA Modul SmartLink erthaltenen CoPrA SP-Lizenz erstellen Sie individuelle ICC-Ausgabeprofile oder DeviceLink-Profile, welche Sie dann in ZePrA für die Farbkonvertierung nutzen können. "SP" steht dabei für Serialized Profile. Dies bedeutet, dass die damit erstellten Profile ausschließlich mit dieser ZePrA-Version genutzt werden können (wir bieten auch ein Upgrade zur Vollversion von CoPrA an!). Alternativ, können Sie einmal gefundene Einstellungen in CoPrA speichern und direkt aus ZePrA auswählen. ZePrA sorgt dann dafür, dass benötigte DeviceLink-Profile mit diesen Einstellungen dynamisch berechnet werden, wenn diese benötigt werden.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Kostenpflichtige Upgrades werden jeweils für die letzten 3 Vorgängerversionen angeboten

    08.09.2020: Version: 6.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 08.09.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Vorgängerversionen

    31.08.2020: Version: 2020 2.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 31.08.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Ultimate Impostrip® 2020 2.0 ist ein wichtiges Release, das Ultimate Impostrip Scalable 2020, ein erweitertes Portfolio und zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen auf den Markt bringt.

    Ultimate Impostrip® Scalable 2020

    Das Indexing und die Imposition Engine in Ultimate Impostrip® Scalable sind schneller als je zuvor. Das Ausschießen und die PDF-Leistung, die auf 64 Bit basieren, wurden erhöht. Benchmark-Tests zeigen eine Geschwindigkeitssteigerung von bis zu 300% im Vergleich zur Vorgängerversion von Ultimate Impostrip® Scalable.

    Erweitertes Portfolio - ImpoStrip Must, Pro Nesting und Automation 360

    Ultimate TechnoGraphics ist stolz darauf, mit dieser Version die neue Einstiegslösung Ultimate Impostrip® Must vorzustellen. Ultimate Impostrip® Pro Nesting mit optimierten Verschachtelungsfunktionen für den Großformatdruck und Ultimate Impostrip® Automation 360 für die erweiterte Automatisierung in der Druckvorstufe wurden der Suite der verfügbaren Pakete hinzugefügt.

    Neue Funktionen und Verbesserungen

    Ultimate Impostrip® 2020 2.0 enthält viele neue Funktionen, die der Ausschießlösung noch mehr Automatisierung, Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität verleihen: Job Preview, Ganged Pages, Seiten-, Bogen- und Plattenbibliotheken, Multiple Template Agent, Multicut Imposition, Best Fit Layouts Verbesserungen, User Interface-Verbesserungen und vieles mehr.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit aktivem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    31.08.2020: Version: 6.5.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 31.08.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neuerungen in Version 6.5.0

    • TRCA-Exportdateiformat für Cloudflow-RIP
    • AGFA ApogeeX v2 TRCA-Dateiformat
      Dies benötigt eine bestimmte Option, wenden Sie sich bitte an das Support-Team von Alwan für weitere Einzelheiten (support@alwancolor.com)
    • Zusätzliche Verbesserungen und Fehlerbehebungen

    Bitte beachten Sie:

    • Die Unterstützung des macOS-Betriebssystems wurde mit Version 6.5.0 eingestellt. Alwan Print Standardizer ist ab dieser Version somit ausschließlich für Windows-Betriebssysteme verfügbar.
    • Die direkte Unterstützung für Messinstrumentewird nicht mehr unterstützt, bitte verwenden Sie Alwan ToolBox für Ihre Messoperationen. Alwan Toolbox Measure & Export ist in jeder Lizenz von Print Standardizer enthalten.
    • Alwan PrintStandardizer Start Edition wurde eingestellt, stattdessen kann die Ready Edition verwendet werden.

    Alwan ToolBox - Measue & Export als neues Front-End für Alwan Print Standardizer

    • Alwan ToolBox - Measue & Export ersetzt Alwan PrintVerifier als Alwan PrintStandardizer Mess-Frontend.
    • Mit einem einfachen Schritt-für-Schritt-Verfahren bietet Alwan ToolBox - Measure & Export eine benutzerfreundliche und intuitive Benutzerführung.
    • Ab Januar 2021 wird jede Alwan PrintStandardizer-Lizenz (READY or GO) mit einer Alwan ToolBox - Measure & Export Lizenz geliefert, die kostenlos auf demselben Dongle aktiviert wird.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Für Kunden mit gültigem URTS Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden ohne Wartungsvertrag

    21.08.2020: Version: 2.2.067

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 21.08.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    • Page size of a PDF created from a plain SVG file will now be derived from the height and width attributes of the SVG
    • Page size of a PDF created from a plain SVG file will use the "viewport" entry if no height and width attributes exist in the SVG [CA1029038]

    Fixes

    • Issue fixed, where swapping foreground/background of barcodes resulted in lines indicating the matrix of the QR code [CA1028218]
    • Problem solved, where unnecessary transformation matrix combinations avoided a successful conversion to PDF/A-1b afterwards [CA1028488]
    • Problem solved, where the area of a link annotation for text was unnecessary large [CA1028997]
    • Issue fixed, where parallel processing with a higher number than allowed by the license type was not properly handled in certain cases [FP60623; FP60642]
    • Improved handling for Code-128 barcodes to support the extension for Latin-1 glyphs [CA1029284]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem gültigem Wartungsvertrag können auf diese Version kostenlos updaten.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    27.07.2020: Version: IWS PRO

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 27.07.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Gut 2 Jahre ist es her, dass unsere Eigenentwicklung IWS (Impressed Workflow Server) zum ersten Mal öffentlich vorgestellt wurde. Die Idee dahinter war eine benutzerfreundliche Oberfläche zu der Automatisierungs-Lösung Enfocus Switch zu schaffen, um Druckaufträge verwalten und elegant per Mausklick an Switch-Flows im Hintergrund für die weitere Job-Verarbeitung übergeben zu können. Alle Job-Stati und Aufgaben können so zentral über eine browserbasierte Oberfläche angezeigt und gesteuert werden.

    IWS wurde seither stetig verbessert und um weitere Funktionen erweitert. Unsere Kunden nutzen IWS täglich für tausende von Druckjobs und nutzen es als zentrales Verbindungstool zwischen Auftragseingang und Produktion.

    Um die steigenden Anforderungen hinsichtlich Konnektivität, Erweiterbarkeit, Flexibilität und nicht zuletzt Performance auch in Zukunft optimal abdecken zu können, haben wir uns vor gut einem Jahr entschlossen, IWS nochmals komplett auf eine zukunftsweisende Technologie umzustellen und den Funktionsumfang nochmals deutlich zu erweitern. Das Ergebnis steht nun mit IWS PRO ab sofort zur Verfügung!

    Aus IWS wird IWS PRO

    Der größte Unterschied zwischen IWS und IWS PRO ist neben einer deutlich moderneren Benutzeroberfläche der technologische Unterbau und damit auch die weiteren Möglichkeiten, die sich daraus ergeben:

    • IWS PRO wurde von Grund auf mit dem Ziel programmiert, mit allen möglichen Applikationen und Standard-Schnittstellen zu kommunizieren, die es heute gibt.
    • IWS PRO ist bzgl. der darunterliegenden Datenbank und dem Job-Datenmodell wesentlich leistungsfähiger und unterstützt auch Aufträge, welche aus mehreren Produktbestandteilen (z.B. Umschlag, Innenteil sowie unterschiedliche Sprachvarianten) bestehen.
    • IWS PRO ist mandanten- und Multiuser-fähig
    • IWS PRO ist technologisch beliebig skalierbar und cloudfähig...
    • War IWS noch ausschließlich auf Enfocus Technologie basierend konzipiert (Switch Module plus PitStop Server als darunterliegende Preflight- und Korrektur-Engine), so werden Kerntechnologien für den Daten-Quickcheck und die Thumbnail-Generierung u.a. auch wegen Performance-Gründen in IWS PRO durch eigenentwickelte und von Third-Party Anbietern lizensierte Bestandteile übernommen.

    Enfocus Switch kommt weiterhin standardmäßig als bevorzugte Technologie für die Erstellung individueller Workflows mit all seinen herausragenden Fähigkeiten zum Einsatz. Für eine weitergehende Prüfung- und Korrektur von PDF-Daten kommen Enfocus PitStop Server oder callas pdfToolbox Server zum Einsatz, wofür die notwendigen Schnittstellen bereits in IWS PRO vorhanden sind.

    Durch den neuen technologischen Unterbau sind wir aber nun in der Lage, jedes System, welches über eine API verfügt schnell und effizient mit Informationen und Produktionsdaten aus IWS PRO anzusteuern oder aus diesem zu übernehmen. Für viele externe Applikationen stehen in IWS PRO bereits Schnittstellen bereit, so unter anderem auch für den Farbserver ColorLogic ZePrA, die Freigabe-Lösung Enfocus PDF Preview Modul oder die digitale Bogenmontage mit Ultimate ImpoStrip

    Auf der Eingabeseite unterstützt IWS PRO neben einer Reihe von MIS-Systemen auch spezifische XML-/JDF- Daten von bekannten Druckbrokern. IWS PRO stellt damit die intelligente Middleware zwischen Auftragseingang und Produktion dar!

    Lernen Sie IWS PRO jetzt kennen:

    Produkt-Videos zu IWS PRO

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit bestehendem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    20.07.2020: Version: 9.3.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 20.07.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    PDFlib GmbH hat eine neue Wartungsversion seiner PDFlib-, PDFlib+PDI- und PDFlib Personalization Server (PPS)-Produktfamilie veröffentlicht. Eine neue Version des PDFlib Block PluginS für die Verwendung mit PPS ist ebenfalls verfügbar. Basierend auf EINEM aktiven Support-Vertrag können Sie kostenlos auf PDFlib 9.3 updaten.

    Neue Pakete können Sie unter www.pdflib.com/download/pdflib-product-family/ herunterladen.

    Die Wartungsversion von PDFlib 9.3 enthält ca. 160 Fehlerbehebungen und kleinere Verbesserungen sowie neue Funktionen, darunter die folgenden:

    • Erstellung von Formularfeld-Erscheinungsbildern als Voraussetzung für die Verwendung von Feldern in PDF/A
      verbesserter Tagged-PDF-Import zur korrekten Behandlung bestimmter seltener Konstrukte, die zuvor Fehler in PDF/UA-Validatoren auslösten
    • Tagged PDF- und PDF/UA-1-Verbesserungen gemäß dem "Tagged PDF Best Practice Guide", herausgegeben vom PDF-Verband
    • Alle veralteten API-Funktionen in Erwartung ihrer zukünftigen Entfernung zu identifizieren (siehe PDFlib-Migrationshandbuch für Details)
    • Anpassungen für neue Versionen von Betriebssystemen und Entwicklungsumgebungen
    • Aktualisierungen für die meisten Sprachbindungen
    • das Block-Plugin wurde an die neuesten Acrobat-Versionen angepasst und mehrere Fehlerbehebungen implementiert

    Die vollständige Liste der Änderungen ist im Änderungsprotokoll zu finden, das in allen Paketen enthalten ist.

    Das PDFlib Block Plugin wurde auf Version 5.30 aktualisiert. Es unterstützt den neuen geschützten Modus in Acrobat (Sandbox-Protection) und enthält verschiedene kleinere Fehlerbehebungen.

    Eine aktualisierte Version des PDFlib Cookbook mit Hunderten von Programmierbeispielen ist ebenfalls verfügbar. Sie fügt mehrere Code-Themen hinzu und aktualisiert Dutzende von bestehenden Themen.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    03.07.2020: Version: 9.1.326

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 03.07.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fixes

    • Fixups


      • Subset fonts: Problem solved, where glyph became invisible in some special cases for Type 1 Simple fonts
      • Conversion to PDF/A: General font handling: Fonts will be converted to CFF in most cases for non-symbolic TrueType fonts to avoid several issues in post processing
      • Conversion to PDF/A: Issue fixed, where annotations were not properly handled in certain cases

    • Checks
      • Problem solved, where combined "Include other Check" Properties with "Fire if any condition is met" didn't work properly, e.g. when used in a Fixup
      • Problem solved, where a combination of 2 "Include other Check" Properties did not find the intersection of both Checks

    • Actions
      • ToPDF: Improved handling for multiple, parallel executed LibreOffice conversions

    • Desktop
      • Process plan: Issue fixed, where "Rename PDF" if used as last step lost its transition to the "End"
      • Profile import: Issue fixed, where a hash error was displayed, although not necessary

    • CLI
      • ToPDF: Issue fixed, where a --topdf_parameter had to be written in upper case
      • Profile processing: Improved error handling for certain processing issues (CLI and SDK only)

    • Reports
      • XML: Problem solved, where XML version 1 and text reports were not created

    • Most recent version of Adobe PDF Converter integrated (PostScript to PDF conversion; v1.1PlusP3c)

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem gültigem Wartungsvertrag können auf diese Version kostenlos updaten

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    01.07.2020: Version: 11.1.544

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 01.07.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fixes

    • Fixups


      • Map spot and process colors using script variables: Issue fixed, where Fixup did not work properly [CA1029385, FP60291]
      • Create and apply shapes: Problem solved, where using a page-range Check via "Include other Check" resulted in an improper result [FP59766]
      • Create and apply shapes: Issue fixed, where "suppress rendering outside shape" caused an invalid result in certain cases [FP59897]
      • Subset fonts: Problem solved, where glyph became invisible in some special cases for Type 1 Simple fonts [FP26748; FP36978; FP59430]
      • Conversion to PDF/A: General font handling: Fonts will be converted to CFF in most cases for non-symbolic TrueType fonts to avoid several issues in post processing [CA1029282]
      • Conversion to PDF/A: Improved error handling for certain annotation issues on CLI and SDK to match reporting in Desktop [CA1029390]
      • Conversion to PDF/A: Issue fixed, where annotations were not properly handled in certain cases [CA1029390]

    • Checks


      • Problem solved, where combined "Include other Check" Properties with "Fire if any condition is met" didn't work properly, e.g. when used in a Fixup [FP59870; FP60064, FP57904; FP59766]
      • Problem solved, where a combination of 2 "Include other Check" Properties did not find the intersection of both Checks [FP57904; FP59870]

    • Actions


      • ToPDF: Issue fixed, where a random unstable behavior during conversion of PostScript occurred (Windows only) [CA1028342]
      • ToPDF: Problem solved, where a defined bounding box was not honored properly [CA1028811]
      • ToPDF: Problem solved, where TIFF images with certain layer configurations from Photoshop were not properly converted [CA1029386]
      • ToPDF: Improved handling for multiple, parallel executed LibreOffice conversions [CA1029433 CA1029224]
      • ToPDF: Improve handling of SVG files without explicitly defined page size (viewBox is used if existing) [FP53757; FP60300]
      • Extract dieline: Moved "transformation matrix" into a SVG group element to ensure compatibility with older devices [FP60217]

    • Desktop


      • Process plan: Issue fixed, where "Rename PDF" if used as last step lost its transition to the "End" [FP59983]
      • Profile import: Issue fixed, where a hash error was displayed, although not necessary [FP60018]

    • CLI


      • ToPDF: Issue fixed, where a --topdf_parameter had to be written in upper case [CA1029391]

    • Reports


      • XML: Problem solved, where XML version 1 and text reports were not created [CA1029383]

    • Most recent version of Adobe PDF Converter integrated (PostScript to PDF conversion; v1.1PlusP3c)

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Ein Upgrade auf pdfToolbox Server 11, pdfToolbox CLI 11 oder pdfToolbox SDK 11 von früheren Versionen dieser Produkte erfordert einen Softwarewartungsvertrag (SMA).

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v10 und v9

    25.06.2020: Version: 2019 Update 1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 25.06.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neben der Beseitigung von bekannten Problemen wurden folgende neue Funktionen hinzugefügt:

    • Die Connector-Mac-Bibliotheken sind jetzt gemäß den Apple-Richtlinien organisiert, die durch die jüngsten Sicherheitsmaßnahmen von Apple verursacht wurden

    Das Connect 2019 Update 1 enthält auch 3 Fehlerbehebungen:

    • ENFC-10478 (Connector lässt sich nicht auf einem Windows-System installieren):
    • ENFC-10233 (Drucken auf virtuellen Druckern in InDesign schlägt fehl)
    • ENFC-10007 (Hinzufügen einer Präferenz zum Überspringen der Schriftlizenz)

    Alle neuen Informationen finden Sie unter whats_new_-_connect_2019_update_1

    Mit dieser neuen Version können Kunden die Connectors für Mac beglaubigen oder die Connectors für Windows signieren, wie in den Dokumentationen "Signing Windows Connectors" und "Notarielle Beglaubigung von Connect ALL Connectors" beschrieben, die auf der Enfocus Webseite zu finden sind

    Notarielle Beglaubigung von Connect ALL Connectors.

    Signieren von Windows von Connect ALL Connectors.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Vorgängerversionen

    23.06.2020: Version: 2020 Spring

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 23.06.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Enfocus hat heute die Veröffentlichung von Switch 2020 Spring bekanntgegeben

    Zwei der wichtigsten Neuerungen machen die Erstellung von Switch-Flows noch leistungsfähiger als je zuvor. Die Bereitstellung von mehr Ressourcen für Entwickler von Switch-Automatisierungslösungen führt zu mehr Flexibilität bei der Integration, mehr Möglichkeiten für kundenspezifische Entwicklungen und mehr Möglichkeiten für die Verwirklichung von individuellen Ideen. Switch positioniert sich damit als Epizentrum für die Automatisierung Ihrer Produktionsprozesse!

    Im Folgenden haben wir die beiden wichtigsten neuen Funktionen von Switch 2020 Spring hervorgehoben:

    Skripterstellung mit Node.js

    • Wesentlich leistungsfähigere Skripting-Möglichkeiten
    • Debugging
    • Variablen testen
    • Zugriff auf Millionen von Node.js-Benutzern mit freien Projekten und Ressourcen
    • Keine Einschränkungen für Skripting, die bei In-App-Java-Skripting vorhanden sind

    Flow-Viewer

    • Bessere Flow-Dokumentation
    • Kommunikation und Aufzeichnung von Ablaufprozessen
    • Flow-Handbuch

    Eine ausführliche Beschreibung der Neuerungen von Switch 2020 Spring finden Sie hier:

    switch2020springwhatsnew.pdf

    17.06.2020: Version: 2020.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 17.06.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Was ist neu in dieser Version?

    • Alle Kunden mit einem gültigen Wartungsvertrag erhalten von EFI automatisch eine neue Lizenz übermittelt.
    • Metrix 2020.1 führt die Unterstützung für Mac OS X 10.15 ein. Beachten Sie, dass eFlow LIM nicht auf Mac OS X 10.15 laufen kann, da Mac OS X 10.15 (Catalina) keine 32-Bit-Anwendungen unterstützt. eFlow LIM läuft auf Mac OS X 10.12 (Sierra) bis OS X 10.14 (Mojave)
    • Neben neuen Funktionen wurden auch verschiedenen Probleme beseitigt

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag. Die neuen Lizenzen werden Ihnen direkt vom Hersteller zugestellt

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle früheren Versionen

    10.06.2020: Version: 2.8.323

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 10.06.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    axaio gibt die sofortige Verfügbarkeit von MadeToPrint 2.8.323 bekannt. Mit der aktuellen Version wurden kleinere Funktionserweiterungen sowie Verbesserungen und Fehlerbehebungen eingeführt.

    axaio MadeToPrint ist ein Plug-in für u.a. Adobe InDesign und InDesign Server zur Automatisierung von Druckausgabeprozessen. Dies wird erreicht, indem Druckeinstellungen standardisiert, Ausgabeschritte zusammengefasst und konsistente Ausgabeergebnisse durch Kontrollmechanismen sichergestellt werden. Diese Workflow-Optimierungen steigern die Effizienz und Zuverlässigkeit bei der Ausgabeproduktion.

    Was ist neu?

    Mit der Update-Version 2.8.323 von MadeToPrint wurden insbesondere die bisherigen Optionen zur InDesign-Buchverarbeitung erweitert: MadeToPrint, in der Auto- oder Serverversion, bietet neben der Standard- und Hotfolder-Verarbeitung die zusätzliche Möglichkeit, den Ausgabeprozess per Jobticket anzusteuern. Mit der neuen Version wurde der Jobticket-Modus dahingehend ausgebaut, als dass es jetzt möglich ist, InDesign-Bücher zu verarbeiten.

    Nach dem gleichen Prinzip kann MadeToPrint jetzt InDesign-Bücher auch im Enfocus Switch-Workflow handhaben, um auch dort die Bearbeitung komplexerer Dokumente, die als Bücher verwaltet werden, zu ermöglichen.

    Neben der Überarbeitung des MadeToPrint-Ebenen-Features, was auf der integrierten MadeForLayers-Funktionalität basiert, enthält das MadeToPrint-Update die neueste Version der pdfEngine. Im PDF Post Process-Feature von MadeToPrint ermöglicht die aktuelle pdfEngine, die Anwendung von PDF-Profilen aus der callas pdfToolbox 11, um beispielsweise die Verbesserungen bei der Verwendung von Prozessplänen zu nutzen.

    Die vollständigen Release-Notes zur neuen MadeToPrint-Version finden Sie hier: 

    Release Notes

    Allen MadeToPrint-Anwendern wird empfohlen, die neue Version herunterzuladen und zu installieren:

    Download

    09.06.2020: Version: 8.0.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 09.06.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neue Funktionen und Fehlerbehebungen in ZePrA 8.0.1

    • Inkorrekte Farbkonvertierung von PDF Shadings, die mehrfach auf verschiedenen Seiten einer PDF-Datei verwendet werden, wurde behoben. (Ticket #201903)
    • Es wurden Probleme beim Konvertieren und Rastern von PDF-Dateien nach RGB unter Beibehaltung von Sonderfarben behoben. (Ticket #201903)
    • Es wurde ein Lizenzierungsproblem mit CLI behoben, das auftrat, wenn mehrere Instanzen zcmd gleichzeitig in Enfocus Switch-Workflows verwendeten. (Ticket #201895)
    • Die Standard-Vektorkonvertierungseinstellungen für den Auto-Setup-Workflow Nur Gradationskurven anwenden sind jetzt auf Wie Bilder konvertieren eingestellt. Dadurch wird ein Problem vermieden, bei dem Elemente nicht konvertiert wurden. (Ticket #201952).
    • Der fehlende Link zur Online-Hilfe im Dialog Optionen für Medienkeile wurde hinzugefügt.
    • Die Standardeinstellungen für dynamische Medienkeile in Proofing-Warteschlangen werden jetzt im Dialog Optionen für Medienkeile korrekt eingestellt. Die Gap-Breiten werden hinzugefügt und die Anzahl an Abstufungen für Sonderfarben wird auf 5 gesetzt.
    • Die chinesische Übersetzung für die neuen Funktionen in ZePrA 8 wurde hinzugefügt.
    • In der Bildschirmanzeige wurde “NoSpace =” angezeigt, wenn eine PDF-Datei geöffnet wurde. Dies wurde behoben.
    • Es wurde behoben, dass manchmal große Dateien (> 2 GB) unter Windows im Status “Eingang” hängen geblieben sind.
    • Der “File Seek failed” Error wurde behoben, der mit großen PSB Dateien auftreten konnte. (Ticket #201982)
    • Der “Out of Range”-Fehler, der während des Konfigurations-Exports auftrat, wenn die CCF-Datei größer als 2 GB geworden ist, wurde behoben.
    • Ein Problem, bei dem Jobs in bestimmten Fällen während der parallelen Berechnung von SmartLink-Profilen hingen blieben, wurde behoben.
    • Der DeviceLink-Manager (= Installationsprogramm für DeviceLink-Sets) wurde auf Version 2.1 aktualisiert. Dieses Update fügt dem Offset- und Tiefdruck-SaveInk-Set die folgenden drei Profile hinzu:
      • PSOsc-b_paper_v3_FOGRA54_SaveMax270_CoLoV6.icc
      • PSOsc-b_paper_v3_FOGRA54_SaveNeutral270_CoLoV6.icc
      • PSOsc-b_paper_v3_FOGRA54_SaveStrong270_CoLoV6.icc
      Außerdem wurde dem Offset- und Tiefdruck-Set das TAC-Profil
      • PSOsc-b_paper_v3_FOGRA54_TAC270_CoLoV6.icc
      hinzugefügt.
      Hinweis: Kunden mit einer gültigen Lizenz für den DLS Manager v2 können diese Profile mit ihrer im neuen DLS Manager v2.1 geladenen Lizenz installieren.
    • ColorAnt wurde auf die neue Version ColorAnt 6.1 aktualisiert, einschließlich dem neuen Measure Tool 3.1
    • ZePrA verwendet die neueste Version der CrossXColor-Profilierung 1.13.4, die mit CoPrA 6.0.3 kompatibel ist.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    28.05.2020: Version: 6.0.3

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 28.05.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fehlerbehebungen und Verbesserungen in CoPrA 6.0.3

    • DeviceLink-Profilierung: Es wurden Fehler bei Automatisch gesetzten Ausnahmen für Grau/Duplex/Triplex beim Verwenden von Multicolor-Zielprofilen behoben
    • CoPrA 6.0.3 beinhaltet auch das mit ColorAnt 6.1 aktualisierte Measure Tool 3.1, welches Support für MYIRO-1 und X-Rite i1Pro3 sowie iO3 Messgeräte anbietet. 

    ColorLogic Onlinehilfe Versionshistorie CoPrA

    28.05.2020: Version: 2.0.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 28.05.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Alwan ToolBox 2.0.0 (r8992)

    • X-Rite i1 Pro 3 and i1iO 3 Support
    • New Profile Viewer
      Profile Viewer enables 3D and 2D views and comparisons.
    • macOS version
      Alwan ToolBox is now available under macOS 10.14.x or 10.15.x.
    • M-condition selection
      User can choose desired measurement mode when importing CxF measurement file, including multi-measurement modes (M0-M1-M2-M3).
    • Hydra package charts update (v.1.4.2)
    • Check for updates
      Automatic or manual check for ATB updates (available at startup and from "About" button).
    • Measurement errors are detected.
    • Datasets with problematic channel(s) are detected.
    • Averaging datasets of different charts is detected and not permitted.
    • Averaging datasets of different substrates is not permitted.

    Whats_New_in_ATB200_rev8992.pdf

    19.05.2020: Version: 11.1.542

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 19.05.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    General

    • Process Plans: Support for HTML-based template reports in Process Plan steps
    • Support for ZUGFeRD 2.1

    New Fixup

    • Remove separations: Removes objects in the specified separations, but keeps the effects of the objects in the remaining separations [CA1029073]

    Desktop

    • Standalone: New zoom functionality, page navigation and unit selector for page dimensions in footer
    • Variables: JavaScript-Editor with enhanced functionalities like highlighting of errors for exceptions during script evaluation
    • Impose: Text-based logging/debugging function for testing of imposition schemes
    • Split or reorder: New option "Replace original" for Actions using "Merge again" to replace original input file in Process Plans [FP52850]

    New Action

    • New --addbookmark option to add a bookmark structure from a XML file

    Distributed Processing

    • Support for files sizes larger than 4 GB [FP59049]

    Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v15.0.4PlusP7d)

    Internal HTML converter updated to callas pdfChip (v2.2.066)

    Most recent version of Adobe PDF Converter integrated (PostScript to PDF conversion; v1.1PlusP3a)

    Fixes

    Desktop

    • Visualization of tagging structure as HTML: Issue fixed, where URLs starting with "https://" were extended with "http://" [CA1029313]
    • Reviewed and revised handling of window tiling, page zooming and the compare mode
    • Improved behavior and new logging functionality for cases when a Library contained invalid references [FP59002]
    • Ask-at-runtime for Variables: Revised and improved error handling [FP58831]
    • Process Plans: Problem solved, where new user interface for creating and editing Process Plans did not work properly in Acrobat Plug-In using MacOS
    • Process Plans: Issue fixed, where a password could not be pasted into respective field [FP58794]
    • Problem solved, where Chinese language was no more available using Windows [FP58443]
    • Layer explorer: Issue fixed, where usage of Layer settings resulted in an unstable behavior in certain cases (MacOS only) [FP58027]
    • Manage Libraries: Problem solved, where a Profile could not be added into a newly created Library [CA1027535]

    PDF Standards

    • All PDF/A-2 and PDF/A-3 conversions: Added Fixups "Convert spot color names to UTF-8" and "Convert font names to UTF-8" to ensure conversion
    • All PDF/X-4 and PDF/X-5 conversions: Added Fixups "Convert spot color names to UTF-8" and "Convert font names to UTF-8" to ensure conversion
    • All PDF/X-4 and PDF/X-5 conversions: Added Fixup "Fix glyph width information" [CA1029105]
    • All PDF/X-4 and PDF/X-5 conversions: Issue fixed, where a mismatch of the Creation date caused by invalid entries in DocInfo and XMP was not repaired [FP53968]
    • All PDF/X-4 and PDF/X-5 validations: Adjusted recognition of JPEG 2000 images using more than 1 color space [FP53585]

    Enhanced Profiles

    • All "GWG 2015"-based Profiles: Removed Custom Fixup "Fix glyph width information" (is part of PDF/X-4 conversion now)
    • All "Digital printing" Profiles: Checks for "White object is not set to knock out" adjusted to ignore registration color [FP58849]

    Enhanced Process Plans

    • Check and fix bleed: Issue solved, where bleed for facing pages was not properly determined

    Fixups

    • Flatten annotations and form fields: Completely reviewed and revised integration to solve several issues [CA1022908; FP54968; FP57888]
    • Prepare annotations for PDF/A-2: Issue fixed, where annotations with no defined size got a size entry [CA1029035; CA1028573]
    • Place content: Problem solved, where certain special characters in the kfpx or template file name resulted into an error (Linux only) [FP59599]
    • Place content: Issue fixed, where positioned PDFs were losing contained link annotations [CA1028214]
    • Discard hidden layer and flatten visible layers: Issue fixed, where processing resulted in missing resource in certain cases [CA1025441; FP59567]
    • Put objects on layer:
      • Issue solved, where unmatched operators in contents stream could be created under certain circumstances
      • Issue fixed, where separating objects did not work for imposed PDFs [CA1025261]
      • Problem solved, where processing resulted in an unnecessary complex and big file in certain cases [CA1029073]

    • Extract spot colors from DeviceN one by one:
      • Problem solved, where objects vanished in specific cases, e.g. with filled vector objects, using a SmoothShade as Pattern [CA1028305; CA1028260]
      • Problem solved, where processing took rather long on a certain, quite simple file [CA1028305]
      • Problem solved, where resulting file had a high increase in file size in certain cases [CA1029152]

    • Extract all colors from DeviceN one by one: Problem solved, where resulting file has missing objects in certain cases
    • Set page geometry boxes (page box dimensions): Issue fixed, where UserUnit was changed to a whole number but the dimension was changed for the first setting only [CA1028467]
    • Create and apply shapes:
      • Problem solved, where sharp angles could result in unnecessarily long pinnacles [CA1029213]
      • Problem solved, where deriving shapes from certain kinds of vector objects did not work properly [FP55279]
      • Issue fixed, where similar inside/outside settings for page boxes resulted in different results [FP55598]
      • Problem solved, where "reduce to outer borders" triggered the creation additional unnecessary lines [FP54492; FP55279]
      • Problem solved, where page scaling factor ("user units") were not taken into account [CA1029154]

    • Create bleed for irregular shapes: Issue fixed, where shape was not properly created for contours with very sharp angles [CA1029122]
    • Create bleed for irregular shapes: Problem solved, where spot alternates of created bleed were different than the original spot color [CA1028962]
    • Outline page geometry boxes: Problem solved, where page scaling factor ("user units") were not taken into account [CA1029154]
    • Create content entry for link annotations: Issue fixed, where TOC bookmarks were not regarded for creation [FP58469]
    • Flatten transparency: Problem fixed, where certain glyphs became corrupted and an error warning occurred in PDF viewers [FP56785]
    • Flatten transparency: Problem fixed, where outlined text became malformed if file was imposed afterwards [FP27204]
    • Create bleed by upscaling: Problem solved, where page scaling factor ("user units") were not taken into account [CA1029154]
    • Remove invisible image data: Problem solved, where images were not handled properly in certain cases [FP55921; CA1028998; FP58231; FP27921]
    • Remove XMP Metadata compliant with PDF/X-4: Issue fixed, where removal was not successful in some cases [FP57149; FP58137]
    • Set overprint and knockout: Problem solved, where Smooth Shades were converted with default filters (e.g. for text) [FP54135]
    • Font processing: Issue fixed, where font embedding failed on a system with non-latin characters [CA1028656]
    • Font processing: Problem solved, where conversion resulted into an invalid 2-Byte value entry in bfrange in certain cases [CA1029174]
    • Embed missing fonts: Problem solved, where processing resulted into shifted glyphs in special cases [CA1028940]
    • Embed missing fonts: Issue fixed, where processing resulted in shrunken capital glyphs with specific font [CA1028989]
    • Set line width: Added inch as possible unit [CA1029039]
    • Convert colors: Issue fixed, where advanced settings were not shown, if Profile was exported from Preflight [FP55987]
    • Convert spot color names to UTF-8: Reviewed and improved handling of non-compliant spot color names with umlauts [CA1029140]
    • Convert colors using n-channel: Issue fixed, where ICC profile was not shown in edit dialog, when the ICC profile had no description [FP57843]
    • Convert font names to UTF-8: Problem solved, where invalid UTF-8 names were not repaired in certain cases [FP52034]

    Checks

    • Sifter-based Properties:
      • Issue solved, where stacking of objects was not properly derived in certain cases [CA1028919]
      • Issue solved, where logging the execution resulted in an unstable behavior (MacOS only) [FP53306]
      • Problem fixed, where analysis took very long under certain circumstances [FP57033]
      • Issued solved, where some thin lines were not properly detected [FP50812]
      • Problem solved, where certain complex Vector objects where not properly classified regarding the overlapping of page boxes [CA1029034]

    • Issue fixed, where Processing Steps objects were not properly detected when part of a Form XObject [FP55706; CA1029073]

    Actions

    • ToPDF:
      • Images:
      • Support for TIFF using 16Bit with Big Endian [FP55012; FP57008]
      • Problem solved, where certain PSD files resulted into an invalid PDF [CA1028898]

    • Office:
      • New --topdf_parameter "NoBitmapMissingFonts" for MS Office, which do not rasterize fonts if embedding is not possible (fonts will be substituted by another font then) [FP44692]
      • New --topdf_parameter "CSV_IMPORT" for LibreOffice to define field separator, text delimiter and character set (as ASCII values) for CVS file import [CA1029054]
      • Problem solved, where office conversion wasn't successful on Windows 2008 Server R2 SP1 64bit [CA1029298]
      • Issue fixed, where conversion in MS Excel failed due to missing external pivot sources [CA1029253]
      • Issue fixed, where an Excel file could not be converted when --topdf_useexcelpagelayout was used (caused by empty pages) [CA1029061]
      • Problem solved, where office conversion failed due to a missing .dll file [FP57863; FP59621]
      • Issue fixed, where a Unicode encoded string indicating an error from Office was not properly displayed in the STDOUT (e.g. on a Japanese system) [CA1029175]

    • PostScript:
      • Problem solved, where processing was not successful randomly when converting PostScript to PDF (Windows only) [CA1028903; CA1029121]
      • Problem solved, where Chinese, Japanese and Korean fonts were not properly handled in certain cases (might affect conversion of PostScript files which extract internal resources during processing like reported by [CA1027902]) [CA1029251]

    • Pre-separate pages: Registration color is now also included in the generated separations [FP52665; FP52942; FP56488; CA1026318]
    • Pre-separate pages: Issue fixed, where an image mask was not properly handled [CA1029073]
    • Render to buffer: Issue fixed where annotations were not rendered (only for SDK) [CA1028834]
    • Impose:
      • Problem solved, where calculations could not exceed values bigger than 1.000.000
      • Crop marks will now get a clipping to avoid overlapping of content in certain cases [FP35510]
      • New slot definition parameter in SheetConfig "ClipMode" to define basis for crop mark positioning (page or slot) [FP52916]
      • New slot definition parameter in SheetConfig "TrGroupMode" to create a slot as a non-isolated transparency group [FP42398]

    • Reports
      • Mask reports: Fixed issue, where the "hide" option had no effect on created bookmarks for the respective severity [CA1029302]
      • QuickCheck: Issue fixed, where reported info about embedding status was not correct for Type3 font [FP58737]
      • QuickCheck: Problem solved, where file could not be parsed although it had no syntax issues [FP57608]
      • XML report: Problem fixed, where report creation with ink coverage was not successful on PDFs with non UTF-8 compliant spot color names [FP57743]

    Server

    • Process Plans: If output from "Save PDF copy" is in a subfolder, this subfolder is now created in the output folder as well

    CLI
    • Variables: Improved error reporting when referenced DeviceLink profiles do not exist

    General
    • Problem solved, where some types of processing could result in unnecessarily extensive memory usage [CA1029088]
    • Problem solved, where order of Properties in a Check could cause different results if "Fire if any condition is met" is active [FP57904]
    • Issue fixed, where file structure optimization resulted into an error with certain files [FP58088]
    • Issue fixed, where resources dictionary was not fixed when --nooptimization was used [CA1029052]
    • Problem solved, where internal optimization of the file structure resulted in an unstable behavior [CA1028988]
    • Issue fixed, where logging file was not properly filed in certain cases (e.g. with "Convert pages with very complex page descriptions into CMYK images") [FP57546]
    • Problem solved, where certain structures of signed PDFs could not be properly validated [CA1028730]
    • Problem solved, where images using a specific "JPEG2000 Codestream Format" could not be analyzed [CA1028930

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Ein Upgrade auf pdfToolbox Server 11, pdfToolbox CLI 11 oder pdfToolbox SDK 11 von früheren Versionen dieser Produkte erfordert einen Softwarewartungsvertrag (SMA).

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v10 und v9

    19.05.2020: Version: 9.1.325

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 19.05.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    General

    • Process Plans: Support for HTML-based template reports in Process Plan steps
    • Support for ZUGFeRD 2.1

    Desktop

    • Standalone: New zoom functionality, page navigation and unit selector for page dimensions in footer
    • Variables: JavaScript-Editor with enhanced functionalities like highlighting of errors for exceptions during script evaluation

    Distributed Processing

    • Support for files sizes larger than 4 GB

    Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v15.0.4PlusP7d)

    Internal HTML converter updated to callas pdfChip (v2.2.066)

    Most recent version of Adobe PDF Converter integrated (PostScript to PDF conversion; v1.1PlusP3a)

    Fixes

    Desktop

    • Visualization of tagging structure as HTML: Issue fixed, where URLs starting with "https://" were extended with "http://"
    • Reviewed and revised handling of window tiling, page zooming and the compare mode
    • Process Plans: Problem solved, where new user interface for creating and editing Process Plans did not work properly in Acrobat Plug-In using MacOS

    PDF Standards

    • All PDF/A-2 and PDF/A-3 conversions: Added Fixups "Convert spot color names to UTF-8" and "Convert font names to UTF-8" to ensure conversion
    • All PDF/X-4 and PDF/X-5 conversions: Added Fixups "Convert spot color names to UTF-8" and "Convert font names to UTF-8" to ensure conversion
    • All PDF/X-4 and PDF/X-5 conversions: Added Fixup "Fix glyph width information"
    • All PDF/X-4 and PDF/X-5 conversions: Issue fixed, where a mismatch of the Creation date caused by invalid entries in DocInfo and XMP was not repaired
    • All PDF/X-4 and PDF/X-5 validations: Adjusted recognition of JPEG 2000 images using more than 1 color space

    Fixups

    • Flatten annotations and form fields: Completely reviewed and revised integration to solve several issues
    • Prepare annotations for PDF/A-2: Issue fixed, where annotations with no defined size got a size entry [CA1029035; CA1028573]
    • Place content: Problem solved, where certain special characters in the kfpx or template file name resulted into an error (Linux only)
    • Place content: Issue fixed, where positioned PDFs were losing contained link annotations
    • Discard hidden layer and flatten visible layers: Issue fixed, where processing resulted in missing resource in certain cases
    • Create content entry for link annotations: Issue fixed, where TOC bookmarks were not regarded for creation
    • Flatten transparency:
      • Problem fixed, where certain glyphs became corrupted and an error warning occurred in PDF viewers
      • Problem fixed, where outlined text became malformed if file was imposed afterwards

    • Remove invisible image data: Problem solved, where images were not handled properly in certain cases
    • Remove XMP Metadata compliant with PDF/X-4: Issue fixed, where removal was not successful in some cases
    • Font processing: Issue fixed, where font embedding failed on a system with non-latin characters
    • Font processing: Problem solved, where conversion resulted into an invalid 2-Byte value entry in bfrange in certain cases
    • Embed missing fonts: Problem solved, where processing resulted into shifted glyphs in special cases
    • Embed missing fonts: Issue fixed, where processing resulted in shrunken capital glyphs with specific font
    • Convert colors: Issue fixed, where advanced settings were not shown, if Profile was exported from Preflight
    • Convert spot color names to UTF-8: Reviewed and improved handling of non-compliant spot color names with umlauts
    • Convert font names to UTF-8: Problem solved, where invalid UTF-8 names were not repaired in certain cases [FP52034]

    Actions

    • ToPDF:
      • Images:
      • Support for TIFF using 16Bit with Big Endian
      • Problem solved, where certain PSD files resulted into an invalid PDF

    • Office:
      • New --topdf_parameter "NoBitmapMissingFonts" for MS Office, which do not rasterize fonts if embedding is not possible (fonts will be substituted by another font then)
      • New --topdf_parameter "CSV_IMPORT" for LibreOffice to define field separator, text delimiter and character set (as ASCII values) for CVS file import
      • Problem solved, where office conversion wasn't successful on Windows 2008 Server R2 SP1 64bit
      • Issue fixed, where conversion in MS Excel failed due to missing external pivot sources
      • Issue fixed, where an Excel file could not be converted when --topdf_useexcelpagelayout was used (caused by empty pages)
      • Problem solved, where office conversion failed due to a missing .dll file
      • Issue fixed, where a Unicode encoded string indicating an error from Office was not properly displayed in the STDOUT (e.g. on a Japanese system)

    • PostScript:
      • Problem solved, where processing was not successful randomly when converting PostScript to PDF (Windows only)
      • Problem solved, where Chinese, Japanese and Korean fonts were not properly handled in certain cases (might affect conversion of PostScript files which extract internal resources during processing)

    Reports

    • Mask reports: Fixed issue, where the "hide" option had no effect on created bookmarks for the respective severity
    • XML report: Problem fixed, where report creation with ink coverage was not successful on PDFs with non UTF-8 compliant spot color names

    General

    • Problem solved, where some kind of processing could result in unnecessarily extensive memory usage
    • Problem solved, where order of Properties in a Check could cause different results if "Fire if any condition is met" is active
    • Issue fixed, where file structure optimization resulted into an error with certain files
    • Issue fixed, where resources dictionary was not fixed when --nooptimization was used
    • Problem solved, where internal optimization of the file structure resulted in an unstable behavior
    • Issue fixed, where logging file was not properly filed in certain cases (e.g. with "Convert pages with very complex page descriptions into CMYK images")
    • Problem solved, where certain structures of signed PDFs could not be properly validated [CA1028730]
    • Problem solved, where images using a specific "JPEG2000 Codestream Format" could not be analyzed

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem gültigem Wartungsvertrag können auf diese Version kostenlos updaten

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    04.05.2020: Version: 6.0.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 04.05.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fehlerbehebungen und Verbesserungen in CoPrA 6.0.2

    • Die Ausnahmen 100% Schwarz und Grau in DeviceLink-Profilen werden nun auch korrekt ausgeführt, wenn bei der Konvertierung in einen Schwarzpunkt mit Multicolor-Anteilen verwendet wird.
    • In einigen Fällen (meist in virtuellen Maschinen) unter Windows blieb die Anwendung nach dem Start während des Initialisierungsprozesses der Grafikbibliothek hängen. Dies wurde behoben, und der Startvorgang läuft nun korrekt.
    • Die Verwendung von nicht unterstützen Sprachen in PDF-Reports wird verhindert, indem in solchen Fällen automatisch auf Englisch gewechselt wird.
    • Manche Einträge (vom Typ Signatur) im Profile Manager (z.B. Manufacturer) wurden nicht leserlich dargestellt, was eine Suche danach verhinderte. Dies wurde nun behoben und das Suchen funktioniert wieder.
    • Es wurde ein Fehler im DeviceLink-Modul beim Setzen des korrekten Multicolor-Modus behoben, wenn die Einstellungen aus einem Profil importiert wurden.
    28.04.2020: Version: DLS-Manager 2.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 28.04.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Im aktuellsten DLS-Manager Version 2.1 (DLS.Manager ist das Installationsprogramm für die ColorLogic DeviceLink-Sets) sind einige weitere DeviceLink-Profile für FOGRA54 hinzugekommen:

    es handelt sich um folgende Profile:

    • PSOsc-b_paper_v3_FOGRA54_SaveMax270_CoLoV6.icc
    • PSOsc-b_paper_v3_FOGRA54_SaveNeutral270_CoLoV6.icc
    • PSOsc-b_paper_v3_FOGRA54_SaveStrong270_CoLoV6.icc
    • PSOsc-b_paper_v3_FOGRA54_TAC270_CoLoV6.icc

    Diese sind nun im aktualisierten DLS-Manager 2.1 integriert und zwar das TAC-Profil im Offset und Tiefdruck Set und die 3 SaveInk Profile im SaveInk Set

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Sie benötigen eine gültige Lizenz für den DLS-Manager 2

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    23.04.2020: Version: 2020

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 23.04.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Liste aller Neuerungen

    PitStop_2020_Neuerungen.pdf

    Eine komplette Liste aller Neuerungen finden Sie hier als PDF: PitStop_2020_ What_is_new.pdf

    Geben Sie Ihrer Druckvorstufe eine 20/20 Vision

    Enfocus, führender Anbieter von PDF-Qualitätskontrolle, fortschrittlicher PDF-Bearbeitung und Workflow-Automatisierung für die grafische Industrie, kündigt die Veröffentlichung von PitStop Pro und PitStop Server in Version 2020 ab 24.4.2020 an. Enfocus PitStop ist sicher eines der meistbenutzten PDF-Tools für die Druckvorstufe. PitStop hat sich über viele Jahre immer weiter entwickelt. PitStop 2020 ist da keine Ausnahme.

    "PitStop Pro und PitStop Server 2020 werden mit einer langen Liste von neuen Funktionen und Verbesserungen veröffentlicht. Der Funktionsumfang bietet neue Automatisierungsmöglichkeiten und verfügt über neue Werkzeuge für die Arbeit mit Vektorgrafiken. Das Feedback der Kunden hat viele dieser Weiterentwicklungen vorangetrieben. Die umfangreiche Liste wird bekannt gegeben, wenn das Veröffentlichungsdatum näher rückt. Enfocus arbeitet unermüdlich daran, PitStop in seiner Position als ein Muss für Druckdienstleister zu halten. Geben Sie der Druckvorstufe mit PitStop 2020 eine 20/20 Vision". Andrew Bailes-Collins, Enfocus PitStop Produktmanager

    PitStop kann jetzt mit 20/20-Vision sehen

    Zu den Höhepunkten gehört eine neue bahnbrechende, zum Patent angemeldete Enfocus-Technologie, die Computer Vision-Techniken verwendet. Dadurch können PitStop Pro und Server den visuellen Inhalt einer PDF-Datei "sehen". Das bedeutet, dass PitStop nach Bildern und grafischen Formen wie Logos suchen kann, um zu prüfen, ob diese in einer PDF-Datei vorhanden sind oder nicht. Die Technologie kann sogar beschnittene Bilder oder Bildteile erkennen, die in der Datei vorkommen, auch wenn diese gedreht oder skaliert wurden. Diese neue Technologie ist von besonderem Wert, wenn Dateien besondere rechtliche oder gestalterische Einschränkungen wie z. B. eine Corporate Identity oder Compliance-Regeln aufweisen.

    PitStop 2020 Video: Überprüfung auf bestimmte Objekte

    Tracing von Bildern zu Vektoren

    Ebenfalls neu in PitStop 2020 ist die Möglichkeit, die Umrisse von Rasterelementen zu erkennen, um daraus eine Vektorform zu erstellen. Kunden werden sie bei der Erstellung von Lackformen, Unterdrucken oder digitalen Schneidepfaden als überaus hilfreich empfinden.

    PitStop 2020 Video: Muster, Vektoren und Tracing

    Weitere Highlights

    • PitStop 2020 ist in der Lage, ein PDF-Dokument mit einem anderen zu überlagern und zu einem einzigen Dokument zusammenzufügen, wobei Variablen für Platzierung, Größenänderung und Deckkraft verwendet werden können.
    • Suchen und Ersetzen von Text wird als Aktionslistenfunktion in PitStop 2020 hinzugefügt. Als eine der Funktionen, die von den Kunden am meisten nachgefragt wurde, ermöglicht sie den Benutzern die Automatisierung von Such- und Ersetzungsvorgängen von Text mit Hilfe von Variablen in PitStop Pro und PitStop Server.
    • Eine völlig neue Beschnitt-Erkennung und -Manipulation ist ebenfalls eine der bedeutenden Verbesserungen, da sie mit einem seitenbasierten Ansatz arbeitet, im Gegensatz zu einer in älteren Versionen verwendeten objektbasierten Technologie.
    • Das Einfügen von kopierten Grafiken und das Hinzufügen von Seiten kann zusätzlich mit Hilfe von Variablen erfolgen, die die Automatisierungsmöglichkeiten in PitStop Server erheblich erweitern, insbesondere bei Verwendung in einer Switch-Umgebung.

    PitStop 2020 Video: Beschnitterkennung und Überlagerung von PDFs...

    PitStop Pro 2020 Webinar am 30.4.2020

    In unserem 30 minütigen kostenlosen Webinar zu PitStop 2020 präsentieren wir Ihnen am 30.4.2020 um 14 Uhr die neuen Funktionen von PitStop 2020. Melden Sie sich hier gleich an:

    Anmeldung zum PitStop 2020 Webinar

    Upgrade

    Anwender von PitStop Pro, welche eine neue Lizenz ab 2. März 2020 erworben haben, haben bereits einen Lizenzcode erhalten, welcher sowohl mit v2019 als auch mit v2020 (nach Verfügbarkeit) kompatibel ist.

    Anwender von PitStop Pro, welche ein Upgrade inkl. Software-Wartung ab 2. März 2020 erworben haben, haben ebenfalls bereits einen Lizenzcode erhalten, welcher sowohl mit v2019 als auch mit v2020 (nach Verfügbarkeit) kompatibel ist.

    Für alle anderen Anwender gilt:

    Anwender von PitStop Pro bzw. PitStop Server, welche zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von v2020 einen gültigen Software-Wartungsvertrag besitzen, erhalten als Teil ihres Wartungsvertrags ebenfalls eine Lizenz von PitStop Pro bzw. Server 2020. Dieser wird Ihnen direkt zugemailt, sofern Ihre Lizenz bei uns registriert ist. Sollten Sie Ihre Lizenz 2-3 Wochen (wir bitten um ein bisschen Geduld;-)) nach Verfügbarkeit von v2020 noch nicht erhalten haben, melden Sie sich bitte kurz per Mail bei uns mit Angabe Ihrer Wartungsvertragsnummer, Adress- und Kontaktdaten (EMail) des Ansprechpartners in Ihrem Haus.

    Auf diesen Seiten finden Sie alle aktuellen Preise:

    Enfocus PitStop Pro

    Enfocus PitStop Server

    23.04.2020: Version: 2020

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 23.04.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Liste aller Neuerungen

    Eine komplette Liste aller Neuerungen finden Sie hier als PDF: PitStop_2020_ What_is_new.pdf

    Geben Sie Ihrer Druckvorstufe eine 20/20 Vision

    Enfocus, führender Anbieter von PDF-Qualitätskontrolle, fortschrittlicher PDF-Bearbeitung und Workflow-Automatisierung für die grafische Industrie, kündigt die Veröffentlichung von PitStop Pro und PitStop Server in Version 2020 ab 24.4.2020 an. Enfocus PitStop ist sicher eines der meistbenutzten PDF-Tools für die Druckvorstufe. PitStop hat sich über viele Jahre immer weiter entwickelt. PitStop 2020 ist da keine Ausnahme.

    "PitStop Pro und PitStop Server 2020 werden mit einer langen Liste von neuen Funktionen und Verbesserungen veröffentlicht. Der Funktionsumfang bietet neue Automatisierungsmöglichkeiten und verfügt über neue Werkzeuge für die Arbeit mit Vektorgrafiken. Das Feedback der Kunden hat viele dieser Weiterentwicklungen vorangetrieben. Die umfangreiche Liste wird bekannt gegeben, wenn das Veröffentlichungsdatum näher rückt. Enfocus arbeitet unermüdlich daran, PitStop in seiner Position als ein Muss für Druckdienstleister zu halten. Geben Sie der Druckvorstufe mit PitStop 2020 eine 20/20 Vision". Andrew Bailes-Collins, Enfocus PitStop Produktmanager

    PitStop kann jetzt mit 20/20-Vision sehen

    Zu den Höhepunkten gehört eine neue bahnbrechende, zum Patent angemeldete Enfocus-Technologie, die Computer Vision-Techniken verwendet. Dadurch können PitStop Pro und Server den visuellen Inhalt einer PDF-Datei "sehen". Das bedeutet, dass PitStop nach Bildern und grafischen Formen wie Logos suchen kann, um zu prüfen, ob diese in einer PDF-Datei vorhanden sind oder nicht. Die Technologie kann sogar beschnittene Bilder oder Bildteile erkennen, die in der Datei vorkommen, auch wenn diese gedreht oder skaliert wurden. Diese neue Technologie ist von besonderem Wert, wenn Dateien besondere rechtliche oder gestalterische Einschränkungen wie z. B. eine Corporate Identity oder Compliance-Regeln aufweisen.

    PitStop 2020 Video: Überprüfung auf bestimmte Objekte

    Tracing von Bildern zu Vektoren

    Ebenfalls neu in PitStop 2020 ist die Möglichkeit, die Umrisse von Rasterelementen zu erkennen, um daraus eine Vektorform zu erstellen. Kunden werden sie bei der Erstellung von Lackformen, Unterdrucken oder digitalen Schneidepfaden als überaus hilfreich empfinden.

    PitStop 2020 Video: Muster, Vektoren und Tracing

    Weitere Highlights

    • PitStop 2020 ist in der Lage, ein PDF-Dokument mit einem anderen zu überlagern und zu einem einzigen Dokument zusammenzufügen, wobei Variablen für Platzierung, Größenänderung und Deckkraft verwendet werden können.
    • Suchen und Ersetzen von Text wird als Aktionslistenfunktion in PitStop 2020 hinzugefügt. Als eine der Funktionen, die von den Kunden am meisten nachgefragt wurde, ermöglicht sie den Benutzern die Automatisierung von Such- und Ersetzungsvorgängen von Text mit Hilfe von Variablen in PitStop Pro und PitStop Server.
    • Eine völlig neue Beschnitt-Erkennung und -Manipulation ist ebenfalls eine der bedeutenden Verbesserungen, da sie mit einem seitenbasierten Ansatz arbeitet, im Gegensatz zu einer in älteren Versionen verwendeten objektbasierten Technologie.
    • Das Einfügen von kopierten Grafiken und das Hinzufügen von Seiten kann zusätzlich mit Hilfe von Variablen erfolgen, die die Automatisierungsmöglichkeiten in PitStop Server erheblich erweitern, insbesondere bei Verwendung in einer Switch-Umgebung.

    PitStop 2020 Video: Beschnitterkennung und Überlagerung von PDFs...

    PitStop Pro 2020 Webinar am 30.4.2020

    In unserem 30 minütigen kostenlosen Webinar zu PitStop 2020 präsentieren wir Ihnen am 30.4.2020 um 14 Uhr die neuen Funktionen von PitStop 2020. Melden Sie sich hier gleich an:

    Anmeldung zum PitStop 2020 Webinar

    Upgrade

    Anwender von PitStop Pro, welche eine neue Lizenz ab 2. März 2020 erworben haben, haben bereits einen Lizenzcode erhalten, welcher sowohl mit v2019 als auch mit v2020 (nach Verfügbarkeit) kompatibel ist.

    Anwender von PitStop Pro, welche ein Upgrade inkl. Software-Wartung ab 2. März 2020 erworben haben, haben ebenfalls bereits einen Lizenzcode erhalten, welcher sowohl mit v2019 als auch mit v2020 (nach Verfügbarkeit) kompatibel ist.

    Für alle anderen Anwender gilt:

    Anwender von PitStop Pro bzw. PitStop Server, welche zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von v2020 einen gültigen Software-Wartungsvertrag besitzen, erhalten als Teil ihres Wartungsvertrags ebenfalls eine Lizenz von PitStop Pro bzw. Server 2020. Dieser wird Ihnen direkt zugemailt, sofern Ihre Lizenz bei uns registriert ist. Sollten Sie Ihre Lizenz 2-3 Wochen (wir bitten um ein bisschen Geduld;-)) nach Verfügbarkeit von v2020 noch nicht erhalten haben, melden Sie sich bitte kurz per Mail bei uns mit Angabe Ihrer Wartungsvertragsnummer, Adress- und Kontaktdaten (EMail) des Ansprechpartners in Ihrem Haus.

    Auf diesen Seiten finden Sie alle aktuellen Preise:

    Enfocus PitStop Pro

    Enfocus PitStop Server

    22.04.2020: Version: 8.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 22.04.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Was ist neu in ZePrA 8?

    Hier finden Sie die Neuerungen in der ZePrA Online-Hilfe

    oder als PDF-Datei: Was_ist_neu_in_ZePrA_8.pdf

    Proofen mit dem ZePrA 8 Smart Color Server

    ColorLogic-Kunden schätzen die Qualität unserer Profile und unserer Sonderfarbwiedergabe. Daher war es nur natürlich, den nächsten Schritt anzugehen - das Proofen. Wir freuen uns, die Einführung unseres neuen Proofing-Moduls in ZePrA 8 ankündigen zu können! Dieses Proofing-Modul erzielte beim FOGRA Multicolor Forum 2019 hervorragende Ergebnisse an einem 7-Farben-Proof. Wie es funktioniert, können Sie der Online-Hilfe entnehmen (Auto Setup > Proofen).

    Verbesserte Suche nach Konfigurationen

    Während das Übersicht-Fenster in ZePrA 7 bereits über eine leistungsfähige Suchfunktion verfügt, die es ermöglicht, nach vielen verschiedenen Kriterien wie Konfigurationsnamen, ICC-Profilnamen und Sonderfarbenbibliotheken zu suchen, waren die Konfigurations- und die Warteschlangen-Dialoge bisher nicht durchsuchbar. Dies ändert sich mit ZePrA 8: Anwender können nun beliebige Buchstaben direkt im Dropdown-Menü unter Konfiguration eingeben, und anschließend werden alle Konfigurationen, die diese Buchstaben enthalten, im Dropdown-Menü aufgelistet. Das erleichtert es insbesondere dann eine bestimmte Konfiguration zu finden, wenn die Liste sehr lang ist. Mit dem kleinen Pfeil auf der rechten Seite des Dropdown-Menüs wird das typische Verhalten des Menüs verwendet, mit dem alle vorhandenen Konfigurationen aufgelistet werden. Die Sortierung der Konfigurationen kann aber durch die Wahl der Sortierreihenfolge auf der rechten Seite des DropDown-Menüs festgelegt werden.

    Dabei gibt es zwei Optionen: Die alphanumerische Sortierung Name (A-Z) oder die Standardsortierung, bei der die ältesten Konfigurationen oben und die neuesten unten in der Liste stehen. Wenn man die Konfigurationen nach unten scrollt, werden unten die Konfigurationen nach ihren Tags aufgelistet. Konfigurationen, die mehrere Tags aufweisen, können sich in mehreren Listen befinden.

    Suche nach Warteschlangen

    Das Dialogfenster "Warteschlangen einrichten" wurde übersichtlicher gestaltet und um ein suchbares Drop-down-Menü für Warteschlangen erweitert. Geben Sie beliebige Buchstaben direkt in das Dropdown-Menü unter Warteschlange ein, und alle Warteschlangen, die diese Buchstaben enthalten, werden dann im Drop-down-Menü aufgelistet. Dies erleichtert das Auffinden einer bestimmten Warteschlange, insbesondere wenn die Liste sehr lang ist.

    Wenn Sie eine Warteschlange in der Liste auswählen, werden unten alle Einstellungen aus dieser Warteschlange angezeigt. Mit dem kleinen Pfeil auf der rechten Seite des Dropdown-Menüs können Sie wie gewohnt eine Warteschlange aus der Liste auswählen. Die Sortierung der Warteschlangen kann auf der rechten Seite des Dropdown-Menüs festgelegt werden.

    Es gibt zwei Optionen: Die alphanumerische Sortierung Name (A-Z) oder die Standardsortierung, bei der die ältesten Warteschlangen oben und die neuesten unten in der Liste stehen.

    Tags

    Der Reiter Optionen innerhalb einer Konfiguration enthält ein Notizen und Tags-Feld. Tags können mit der Schaltfläche Hinzufügen angelegt und mit der Schaltfläche Löschen aus der Konfiguration entfernt werden. Mit einem Klick auf die Schaltfläche Hinzufügen können Sie entweder ein Tag, das bereits in einer anderen Konfiguration angelegt wurde, aus dem Drop-down-Menü auswählen oder ein Neues Tag erstellen. Letzteres öffnet einen neuen Dialog, der die Eingabe des Tags ermöglicht und mit OK bestätigt wird. In der Übersicht kann ein Tag verwendet werden, um Konfigurationen zu finden, die auf diesem Tag basieren. Daher kann das Suchfeld entweder zur Eingabe des Tag-Namens verwendet werden oder man klickt einfach auf den kleinen Pfeil, um den betreffenden Tag aus dem Dropdown-Menü auszuwählen.

    Wennein Tag bearbeitet oder aus mehreren Konfigurationen entfernt werden soll, kann über das Menü Werkzeuge das Tags-Management geöffnet werden. Im Dialogfenster werden alle vom Benutzer eingegebenen Tags aufgelistet und unter Used in wird angezeigt, wie viele Konfigurationen ein Tag verwenden. Mit den Schaltflächen auf der rechten Seite kann ein neues Tag angelegt, ein bestehendes Tag entfernt (betrifft alle Konfigurationen) oder umbenannt werden (betrifft alle Konfigurationen).

    Photoshop PSD- und TIFF-Konvertierung

    Neue Option zum Beibehalten von Ebenen und zum Entfernen von SmartObjects. SmartObjects können externe Dateien sein und da diese nicht farbkonvertiert werden können, wäre es riskant, sie in der konvertierten Datei beizubehalten. Stattdessen werden SmartObjects mit einer neuen Option entfernt und eine Ebene mit einer Abbildung des Objekts, die farblich korrekt konvertiert wird, hinzugefügt. Zusätzlich wurde die bestehende Option Ebenen beibehalten verbessert, um auch Farben in Texten und Effekten zu konvertieren.

    SmartLink-Erweiterungen

    Wenden Sie Konvertierungen bei Bedarf auch auf äquivalente Quell- und Zielprofile an. Standardmäßig überspringt ZePrA Konvertierungen von Quell- und Zielfarbräumen bei äquaivalenten Profilen, um unnötige Farbveränderungen zu vermeiden. Obwohl dies in den meisten Fällen erwünscht ist, gibt es Situationen, in denen Kunden auch hier eine Farbkonvertierung vornehmen möchten (zum Beispiel um den Gesamtfarbauftrag zu senken). Daher wurde dem Abschnitt SmartLink-Methode eine neue Checkbox hinzugefügt. Bei Aktivierung wird die Konvertierung zwischen Bild- und Vektorfarbraum in den Zielfarbraum oder zwischen Dokument- und Zielfarbraum mit äquivalenten Profilen nicht übersprungen, sondern mit der ausgewählten SmartLink-Methode durchgeführt.

    Hinweis: Die Option wirkt sich nicht auf die Konvertierung von Bildern/Vektoren zum Dokument-Farbraum aus.

    Erweiterung der Transparenzreduzierung für die Rasterisierung

    Wenn in einer Konfiguration die Checkbox für die Transparenzreduzierung aktiviert ist, entscheidet ZePrA, ein Dokument nur dann flach zu rechnen, wenn es Transparenzen enthält. Andernfalls wird es nicht flach gerechnet. Das heißt, wenn ein Dokument gerastert werden soll, um zum Beispiel aus einem PDF eine Pixeldatei wie TIFF oder PSD zu erzeugen, dann erfolgt das nur, wenn das PDF Transparenzen enthält. In ZePrA 8 ermöglicht es die neue Checkbox Alle Dateien rastern, jedes PDF zu rastern, auch wenn es keine Transparenzen enthält.

    Verbesserte Auto-Setup-Einstellungen für direkte Konvertierungen

    Die Auto-Setup-Option Direkte Farbkonvertierung zur neuen Ausgabebedingung wurde überarbeitet. Wenn das in der Datei eingebettete Profil mit dem als Dokument-Farbraum definierten Profil übereinstimmt, wird nun die im Reiter Dokument/Ziel definierte Profileinstellung anstelle der Einstellungen im Reiter Bild/Vektor verwendet. Außerdem werden die Rendering-Intents in der PDF ignoriert (die Checkbox Rendering Intents aus PDF-Dateien ignorieren im Reiter Optionen wird aktiviert) und stattdessen die im Bild/Vektor-Reiter definierten verwendet, was meist zu einer verbesserten Farbwiedergabe führt. 

    Änderungen in der Verarbeitung der Opazität im Dialog Sonderfarbe bearbeiten für Sonderfarbenbibliotheken

    Die Tabelle zeigt jetzt an, ob die Opazitätswerte benutzerdefiniert oder berechnet sind. Wenn der Benutzer den Opazitätswert manuell ändert, erhält die Sonderfarbe eine benutzerdefinierte Opazität.

    Im Dialog Sonderfarbe bearbeiten ist die Schaltfläche zum Berechnen der Opazität nun eine Schaltfläche zum Zurücksetzen. Wenn der Benutzer auf die Schaltfläche Zurücksetzen klickt, wird die benutzerdefinierte Opazität von der Sonderfarbe entfernt. Die Schaltfläche Zurücksetzen ist aktiviert, wenn die Sonderfarbe eine benutzerdefinierte Opazität besitzt, ansonsten ist sie deaktiviert.

    Hinweis: Wenn die Sonderfarbe keine benutzerdefinierte Opazität besitzt (Zurücksetzen deaktiviert), wird der angezeigte Opazitätswert aktualisiert, sobald sich ein relevanter Messwert ändert (zum Beispiel die Messung auf Schwarz).

    Weitere Neuerungen

    • Verbesserte Performance beim Erstellen großer Sonderfarben-Reporte. ZePrA verarbeitet diese nun in separaten Threads, so dass die übliche Verarbeitung von Dateien und die Bearbeitung von Konfigurationen etc. weiterhin möglich ist.
    • ZePrAs Auto Setup überschreibt Konfigurationen ohne Warnung. Wenn eine Konfiguration mit dem gleichen Namen überschrieben werden soll, erscheint nur dann eine Warnung, wenn die vorhandene Konfiguration oder Warteschlange andere Einstellungen hat. Sind die Einstellungen identisch, wird die Konfiguration ohne Warnung überschrieben.
    • Neue Möglichkeit, nach Lab-Werten in Sonderfarbenbibliotheken zu suchen. Wenn der Suchtext die Form "L a b Lab" hat, sucht ZePrA nach Sonderfarben, die dem angegebenen Wert entsprechen. Da exakte Übereinstimmungen oft durch Rundungen und ungenaue Eingaben scheitern, wird eine Toleranz angewendet.
    • Die Start- und Stopp-Schaltflächen im Übersicht-Fenster werden für inaktive Warteschlangen ausgegraut.
    • Im Übersicht-Fenster wurden zwei Schaltflächen mit Vorwärts- und Rückwärtssymbolen hinzugefügt. Sie ermöglichen das Umschalten zwischen allen in ZePrA geöffneten Dialogen ähnlich wie die Vor- und Zurück-Schaltflächen eines Browsers.
    • Das Photoshop ACV-Kurvenformat ist nun in der Auswahl der Gradationsdateiformate enthalten. Zum Importieren einer ACV-Kurve exportieren Sie diese zunächst aus Photoshop und laden sie mit der Schaltfläche Importieren im Dialogfeld Gradationskurven verwalten in ZePrA. Wenn Sie eine ZePrA-Kurve in Photoshop verwenden möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Exportieren, wählen Sie das gewünschte ACV-Dateiformat aus der Formatauswahl aus und importieren Sie die Datei dann in Photoshop.
      Hinweis: ACV-Dateien können aus Photoshop oder dem ColorAnt-Tonwerte-Werkzeug exportiert werden.
    • Unterstützung für die SmartLink-Konvertierung in CMY-Zielprofile mit neuen SmartLink-Voreinstellungen.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    15.04.2020: Version: 1.3.048

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 15.04.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    axaio hat eine aktualisierte Version 1.3.048 seines Ebenen-Plug-Ins MadeForLayers veröffentlicht.

    MadeForLayers ist eine Erweiterung für Adobe InDesign & Illustrator, das die Bearbeitung von Dokumenten vereinfacht, die eine Vielzahl von Layout-Ebenen enthalten. Der Vorteil von MadeForLayers beruht darin, dass man mehrere Ebenenansichten im Dokument anlegen kann – eine Kombination aus verschiedenen, aber zugehörigen Ebenen eines Dokuments. In bestimmten Dokumenten kam es zuletzt allerdings vor, dass MadeForLayers falsche Ebenenansichten angezeigt und abgespeichert hat. Mit dem Release 1.3.048 hat axaio software eine Möglichkeit integriert, dieses Problem zu beheben, um seinen Kunden die gewohnten zuverlässigen Ergebnisse liefern zu können.

    Wieso MadeForLayers-Ebenenansichten?

    MadeForLayers-Ebenenansichten unterstützen den Anwender beim Bearbeiten von komplexen Layouts, die beispielsweise mehrere Sprachen, regionale Variationen oder technische bzw. Entwurfs-Ansichten beinhalten: Mit nur einem Klick kann man eine bestimmte Ebenenansicht aufrufen, die ausschließlich die dazugehörigen Ebenen enthält. Auf diese Weise umgeht man das erneute, wiederkehrende Auswählen der einzelnen Ebenen und die damit einhergehenden Fehler sowie den erhöhten Zeitaufwand.

    Jede definierte Ebenenansicht kann auf neue oder vorhandene Dokumente angewendet werden. Eine bestimmte Ebenenansicht, die Ebenennamen und Metadaten-Definitionen enthält, kann als Standard-Dokumentansicht eingestellt werden, um festzulegen, welche Ebene beim Öffnen des Dokuments sichtbar ist. Außerdem können neue Ebenenansichten aus den aktuell sichtbaren Ebenen erstellt werden.

    Mithilfe dieser Möglichkeiten in MadeForLayers, kann eine standardisierte Dokumentstruktur vorangetrieben werden.

    MadeForLayers ist außerdem als integrierter Bestandteil von MadeToPrint verfügbar, um verschiedene Versionen einer Publikation gleichzeitig und vollautomatisiert zu exportieren. Mithilfe der raffinierten Ausgabefunktionen von axaio MadeToPrint können Sie im Handumdrehen entweder eine PDF-Masterdatei mit allen verschiedenen Ebenenansichten oder eine PDF-Datei für jede Ebenenansicht erstellen.

    Eine Testversion von MadeForLayers finden Sie auf der axaio-Website:

    Download  

    07.04.2020: Version: 7.0.8

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 07.04.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    ColorLogic hat eine verbesserte Version 7.0.8 seines Farbserver-Produkts ZePrA freigegeben. Dieses Bugfix-Release ist ein wichtiges Update für alle Nutzer der Transparenzreduzierung bei der PDF-Verarbeitung.

    Durch einen Fehler in der aktuellen Adobe PDF Library, welche ZePrA für die Transparenzreduzierung nutzt, werden ICC-basierte Farbräume auf Seitenebene für die Transparenz-Überblendung nicht richtig angewendet. Dies führte zu etlichen Artefakten, welche von Kunden von ZePrA 7.0.7 berichtet wurden (Tickets #201854, #201850, #201728, #201729, #201750, #201830, #201839, #201844).

    ColorLogic hat nun seinerseits neue Funktionen in 7.0.8 eingebaut, welche diese Probleme sicher beheben. Anwender müssen dabei keine weiteren Vorsichtsmaßnahmen oder andere Einstellungen wählen, damit ihre PDF-Dateien mit Transparenzreduzierung korrekt verarbeitet werden.

    Wir empfehlen allen Anwendern von ZePrA 7 auf das aktuelle Release 7.0.8 upzudaten. Sie können Version 7.0.8 einfach über Ihre bestehende Installation von ZeprA 7 installieren und das Programm dann neue starten.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    05.03.2020: Version: 6.0.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 05.03.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Version 6.0.1 ist ein Bugfix-Upfgrade für alle Anwender von Version 6.0. Hier finden Sie die behobenen Punkte:

    Was ist neu in CoPrA

    03.03.2020: Version: 1.2.1.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 03.03.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Für das PDF Review Modul Version 01 update 2 Build 1103662 ist eine neue Installer Version von Enfocus veröffentlicht worden.

    Akutell im Juni 2020 ist die Version 01.2.1.0 Build 1123338

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Version 1.2 ist ein kostenloses Update für alle vorigen 1.x Versionen und benötigt keinen neuen Key (Ihr alter 1.x Key funktioniert auch für V1.2)

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    27.02.2020: Version: 1.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 27.02.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    In Switch PDF Review Modul Version 1.2 sind in erster Linie einige bekannte Probleme behoben worden (klicken Sie hier für die Liste der Fehlerbehebungen). Andererseits wurden einige bemerkenswerte Verbesserungen vorgenommen, die Ihnen dabei helfen werden, den Switch PDF Review Client noch effizienter zu nutzen:

    Einhaltung der GWG Output Suite (Rendering)

    Das Switch PDF Review Modul hat die Ghent Output Suite bestanden. Dabei handelt es sich um eine Reihe von Dateien, die zum Testen der PDF-Wiedergabe (Rendering) und des Rippens entwickelt wurden. Weitere Informationen zur Ghent Output Suite.

    Inaktive Zeitüberschreitung des Clients

    Das inaktive Timeout des Clients ist jetzt eine konfigurierbare Option. Diese war zwar bisher schon als versteckte Option verfügbar, ist jetzt aber über die Admin-Seiten des Webservers konfigurierbar. Wenn ein Client eine Sitzung gestartet hat und dann inaktiv geworden ist, können Sie die Zeit konfigurieren, bevor die Verbindung gelöst und die Client-Lizenz wider freigegeben wird.

    Benutzerwarnung für Zeitüberschreitung

    Im Falle einer Zeitüberschreitung erhält der Benutzer nun eine Nachricht, in der er informiert wird, dass die Verbindung in Kürze gelöst wird, mit der Möglichkeit, die Sitzung fortzusetzen.

    Weitere Verbesserungen

    • Verbesserte Unterstützung für die Arbeit mit einem Proxy-Server
    • Verbesserte Https-Dokumentation
    • Meter und Fuß als Maß-Einheiten hinzugefügt
    • Verbesserungen bei der Darstellung von dünnen Linien
    • Unterstützung des Microsoft Edge-Browsers
    • Maximale Vergrößerung jetzt bis 1000%.
    • JobID als neuer Parameter für die Übergabe wurde hinzugefügt

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Version 1.2 ist ein kostenloses Update für alle vorigen 1.x Versionen und benötigt keinen neuen Key (Ihr alter 1.x Key funktioniert auch für V1.2)

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    21.02.2020: Version: 9.0.321

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 21.02.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    Desktop

    • Process Plans: New objects can now be inserted into transitions between existing steps
    • Process Plans: Newly added steps have all transition types activated by default
    • New, built-in editor for improved visualization and usability

    Enhanced Fixups

    • Put objects on layer: Checks from the Group "Context aware object detection" are now available in the "Apply to:" filter

    New Properties

    • Font is not valid (specific problems): New Property to find certain errors in fonts; can be used with the trigger values of "Font is not valid (strict)" for find a single problem

    Fixes

    Fixups

    • Remove page objects completely outside page area: Problem solved, where some kind of pattern was removed within page area in certain cases
    • Scale pages: Problem solved, where the page scaling was done based on the MediaBox instead of the TrimBox
    • Convert fonts to outlines: Problem solved, where text (used as a clipping path) appeared as a gray box after processing in special cases
    • Convert fonts to outlines: Problem solved, where certain text parts with missing UniCode representation were shifted
    • General font handling: Issue fixed, where certain encoding issues resulted in missing glyphs or .notdef glyphs after processing
    • General font handling: Enhanced repair for certain syntax problems in embedded CFF fonts
    • Discard hidden layer content and flatten visible layers: Problem solved, where some text objects were vanishing caused by old, invalid layer information in the PDF

    Checks

    • Sifter-based Properties: Optimized analyzing for defined custom areas on pages with a rotate entry
    • Number of hits in this check: Issue fixed, where an "Number equal to = 0" was not properly handled

    Desktop

    • Process Plan UI: Problem solved, where editing of details resulted in an empty window on non-English systems in some cases
    • Process Plan UI: Problem solved, where an error message occurred when saving in some cases
    • Issue fixed, where certain special glyphs caused an incomplete activation request and therefore a failing activation

    Actions

    • Collection: Problem solved, where layout of overview page was mingled [CA1029000]

    CLI

    • ZUGFeRD: Issue fixed, where XML schema was not found if references using UNC paths

    Reports

    • PDF: Problem solved, where file size of generated reports increased due to fully embedded Asian fonts
    • XML: Issue fixed, where reports generated by Process Plan steps did not contain the "" and "" parts

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem gültigem Wartungsvertrag können auf diese Version kostenlos updaten

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    03.02.2020: Version: 7.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 03.02.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neu "Mehrseitige Dokumenten-Parallelverarbeitung"

    Verbessert die Verarbeitungsgeschwindigkeit von mehrseitigen PDFs für Benutzer mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Verfügbar unter: AlwanColorHub => Preferences => Job Manager => Multipage document parallel processing

    Neue PDF 2.0-Unterstützung

    Aktiviert die Option "Use Embedded Black Point Compensation(s)" (verfügbar über "Input") und die Unterstützung von Output Intents auf Seitenebene

    Neue Funktion "Mindestanzahl von Kanälen"

    Reduziert automatisch die Anzahl der erforderlichen Primärkanäle, sofern die Genauigkeit der Schmuckfarben innerhalb der festgelegten Toleranz bleibt

    Neue Adobe PDF-Bibliothek APDFL 15.0.4PlusP6f

    Behebt Probleme mit der Schriften (insbesondere bei Transparenzreduzierung)

    Unterstützung für MacOS Catalina (10.15) 

    Eine vollständige Übersicht zu den Neuerungen finden Sie in diesem Dokument:

    Whats_New_in_ACH700_rev8714.pdf

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    ohne gültigen Wartungsvertrag

    28.01.2020: Version: 11.0.528

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 28.01.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fixes

    Desktop

    • Stability issues resolved in Process Plan editor for very complex Process Plans with QuickCheck steps [FP57715]
    • Stability improved for variable editor [FP57517]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Ein Upgrade auf pdfToolbox Server 11, pdfToolbox CLI 11 oder pdfToolbox SDK 11 von früheren Versionen dieser Produkte erfordert einen Softwarewartungsvertrag (SMA).

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v10 und v9

    22.01.2020: Version: 2.2.064

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 22.01.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    • MediaBox and CropBox are now set to 0/0 by default, even if the defined pagesize is bigger (can be deactivated by the CSS property "-cchip-media-and-crop-box-at-origin: off")

    Fixes

    • Problem solved, where positioning of objects resulted in an unexpected offset in certain cases (caused by rounding issues) [FP55337]
    • Problem solved, where high zoom-factor values results in invisible or shifted text in some cases [CA1028764; CA1028840]
    • Issue fixed, where a certain type of structure in a referenced PNG resulted in a missing image [CA1028799]
    • Issue fixed, where remote content could not be loaded caused by a wrong OpenSSL version (Linux only) [FP54536]
    • Problem solved, where an identical image resource became embedded multiple times when page boxes were defined [FP566448]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem gültigem Wartungsvertrag können auf diese Version kostenlos updaten.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    20.01.2020: Version: 11.0.527

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 20.01.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    Desktop

    • Process Plans: New objects can now be inserted into transitions between existing steps
    • Process Plans: Newly added steps have all transition types activated by default
    • JavaScript Variables: New, built-in editor for improved visualisation and usability

    Enhanced Fixups

    • Adjust dot gain, Convert colors, Convert colors using DeviceLink: Checks from Group "Object Metadata" are now available in the "Apply to:" filter [FP54242]
    • Put objects on layer: Checks from the Group "Context aware object detection" are now available in the "Apply to:" filter [FP56397]

    New Properties

    • Font is not valid (specific problems): New Property to find certain errors in fonts; can be used with the trigger values of "Font is not valid (strict)" for find a single problem

    Fixes

    Fixups

    • Remove page objects completely outside page area: Problem solved, where some kind of pattern was removed within page area in certain cases [FP19024]
    • Generate bleed at page edges: Issue fixed, where method "Mirror page objects" could not be properly executed when "Except spot colors" filter was used [CA1028963]
    • Scale pages: Problem solved, where the page scaling was done based on the MediaBox instead of the TrimBox [FP34799; FP56726; FP56796; FP56810; CA1028951]
    • Generate bleed at page edges: Problem solved, where page geometry boxes were not properly adjusted if basis for bleed generation was set to BleedBox [CA1028887]
    • Convert fonts to outlines: Problem solved, where text (used as a clipping path) appeared as a gray box after processing in special cases [CA1027161; FP53392; FP54904]
    • Convert fonts to outlines: Problem solved, where certain text parts with missing UniCode representation were shifted [CA1028884]
    • General font handling: Issue fixed, where certain encoding issues resulted in missing glyphs or .notdef glyphs after processing [CA1027731; CA1028398]
    • General font handling: Enhanced repair for certain syntax problems in embedded CFF fonts [CA1028835]
    • Discard hidden layer content and flatten visible layers: Problem solved, where some text objects were vanishing caused by old, invalid layer information in the PDF [FP51777; FP55098]

    Checks

    • Derive geometry boxes from crop marks: Complete review and improved implementation of crop mark detection [FP35137; FP21571; FP22185; FP22688; FP24054; FP25803; FP26986; FP46356; FP48391; FP52184; FP53488; FP54566; FP54626; FP27691; FP27743; FP32730; FP37895; FP41479; FP49280; FP50890; FP52355; FP26071; FP35137; FP24494; FP29377; FP50549; FP22185; FP22743; FP37895; FP35137; FP55784; CA1028067; CA1028055]
    • Sifter-based Properties: Optimized analyzing for defined custom areas on pages with a rotate entry
    • Number of hits in this check: Issue fixed, where an "Number equal to = 0" was not properly handled [FP56627; FP56641]

    Actions

    • Extract Dieline: Issue fixed, where a Variable for the used Check was not accepted [CA1028960]

    Desktop

    • Process Plan UI: Problem solved, where editing of details resulted in an empty window on non-English systems in some cases [FP56621]
    • Process Plan UI: Problem solved, where an error message occurred when saving in some cases [CA1028915; FP57372]
    • Ask-at-runtime for Variables: Problem solved, where Variables specified using "app.requires" in a JavaScript Variable did not result in a PopUp [FP56208; FP56232; FP56975]
    • Issue fixed, where certain special glyphs caused an incomplete activation request and therefore a failing activation
    • Switchboard: Problem solved, where the new Process Plan step "Rename PDF" could not be used with Batch processing [FP56550]

    CLI

    • Problem solved, where using a path to an ICC-Profile as a Variable was not properly handled [FP56923]
    • ZUGFeRD: Issue fixed, where XML schema was not found if references using UNC paths [FP56979]

    Reports

    • QuickCheck: Issue fixed, where an improperly defined image resolution was listed as "inf", which caused a JSON syntax issue (will be listed as "null" object now) [FP57203]
    • PDF: Problem solved, where file size of generated reports increased due to fully embedded Asian fonts [FP57421; CA1028050]
    • XML: Problem solved, where names of Process plan sequence steps were not translated, although included in a CustomDict [FP56639]
    • XML: Issue fixed, where certain spot color names using special characters (like "_") were not properly listed as a resource in some cases [CA1028876]
    • XML: Issue fixed, where reports generated by Process Plan steps did not contain the "" and "" parts [FP52624]

    General

    • Issue fixed, where an unlimited License was nonetheless limited to 8 parallel processes in some cases [CA1028882]
    • Issue fixed, where a moved pdfToolbox installation resulted in an unstable behavior in certain cases [CA1028922]
    • Problem solved, where certain usages of spot colors resulted in a significant longer processing time than in previous versions [CA1028895]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Ein Upgrade auf pdfToolbox Server 11, pdfToolbox CLI 11 oder pdfToolbox SDK 11 von früheren Versionen dieser Produkte erfordert einen Softwarewartungsvertrag (SMA).

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v10 und v9

    15.01.2020: Version: 7.0.7

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 15.01.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    ZePrA 7.0.7 ist ein wichtiges Update mit Fehlerkorrekturen und Verbesserungen für alle ZePrA 7-Anwender.

    Zu den wichtigsten Neuerungen gehört die aktualisierte Flattening-Engine, die auf dem kürzlich veröffentlichten Callas SDK 11 mit der neuesten Adobe PDF-Bibliothek basiert. Diese behebt verschiedene Probleme mit Schriften bei der Transparenz-Reduzierung, die aus Vorgängerversionen bekannt waren.

    Außerdem enthält der ZePrA-Installer jetzt die neueste Version des MeasureTool v3 zur Messung von Sonderfarben, die mit dem mitgelieferten ColorAnt 6-Installer ausgeliefert wird.

    Dieses Update enthält auch den neuen DLS-Manager Version 2.0 Installer. Dieser installer beinhaltet neue/aktualisierte DeviceLink-Sets. Eine komplette Liste der Sets und der darin enthaltenen Profile finden Sie unter: DeviceLinkSets-CoLoV7.2019_DE.pdf.

    Für die Installation der aktualisierten Profile mit dem DLS-Manager 2.0 benötigen Sie eine neue Lizenz! Anwender von ZePrA 7 mit einem aktuellen Software Maintenance Agreement (SMA) profitieren von einem kostenlosen Upgrade des Basic Sets.

    Hintergrund:

    Neuere Versionen von ZePrA (BASIC) werden bereits mit einem DeviceLink BASIC-Set ausgeliefert. Darin sind einige der gängigsten DeviceLink-Konvertierungsprofile enthalten, welche sich in ZePrA für eine qualitativ hochwertige Fabkonvertierung nutzen lassen.

    Eine detaillierte Liste der Verbesserungen und Fehlerbehebungen in ZePrA 7.0.7 finden Sie im Abschnitt "Was ist neu" in der ColorLogic ZePrA Online-Hilfe

    Das Update auf ZePrA 7.0.7 finden Sie in unserem Download-Bereich bereit. Wenn der Anwender in ZePrA 7 die automatische Aktualisierung eingeschaltet hat, wird der Anwender automatisch über das Update informiert.

    Vielen Dank, dass Sie sich für ColorLogic als Teil Ihres Farbmanagement-Workflows entschieden haben!

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    14.01.2020: Version: 6.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 14.01.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    ColorLogic hat ColorAnt Version 6 freigegeben - das fortschrittlichste Farbmessungs-Korrekturwerkzeug zum Manipulieren, Analysieren und Optimieren von Messdaten in RGB, CMYK und Multicolor.

    ColorAnt 6 bringt völlig neue Möglichkeiten und Verbesserungen für die täglich verwendeten Funktionen. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören die Erweiterung der Anzeige- und Vergleichs-Werkzeuge, die Erstellung von CxF/X-4 Testcharts, neue Linearisierungsoptionen für das Tonwerte-Tool und Verbesserungen der Benutzeroberfläche in den Primärfarben editieren und Farbeditor Tools. Auch das Messen-Tool hat große Verbesserungen erfahren. Außerdem wurden viele weitere Produktivitätsfunktionen eingebaut.

    Eine vollständige Liste aller neuen Funktionen und Verbesserungen in ColorAnt 6 finden Sie hier in der Online-Hilfe:

    Was ist neu in ColorAnt

    oder in diesem PDF-Dokument:

    Was_ist_neu_in_ColorAnt6.pdf

    Hinweis:

    Die Software-Wartung ist die günstigste Möglichkeit auf dem aktuellen Software-Stand zu bleiben. Die Software-Wartung kostet 20% des Vollproduktpreises pro Jahr und beinhaltet alle verfügbaren Updates/Upgrades während dem Wartungszeitraum.

    Sie können einen Software-Wartungsvertrag immer zusammen mit dem Neukauf oder bei einem Upgrade auf die aktuellste Version abschließen.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Alle ColorAnt-Anwender mit einem aktuellen Software-Wartungsvertrag (SMA) können zum Release-Termin auf die neueste Version von ColorAnt 6 aktualisieren.

    Wenn Sie ColorAnt als Vollprodukt nach dem 1. Dezember gekauft haben, so erhalten Siedas Upgrade auf Version 6 kostenlos. Upgrade-Käufe sind davon ausgeschlossen, es sei denn, Sie haben einen gültigen Software-Wartungsvertrag zusammen mit dem Upgrade abgeschlossen.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Benutzer von ColorAnt 3, 4 oder 5 ohne Wartungsvertrag können zu speziellen Upgrade-Preisen auf Version 6 updaten.

    07.01.2020: Version: 5.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 07.01.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Quite Imposing Plus ist ein Acrobat Plug-In für die Montage von PDF-Seiten zu Doppelseiten, Mehrfachnutzen oder komplexeren Druckbögen. Seit kurzer Zeit steht mit Version 5 eine neue Version dieses "Klassikers" bereit, welche eine Fülle neuer und verbesserter Funktionen beinhaltet.

    Hier ein paar Highlights

  • Version 5 wurde speziell an macOS Catalina (10.15) angepasst.

    • Anpassen der Kontrollpalette: Hinzufügen neuer Paletten, Hinzufügen von Sequenzen
    • NEU! Variable Daten: Mithilfe einer CSV- oder TXT-Datei können nunText, Bilder oder Textblöcke noch einfacher und flexibler auf PDF-Seiten hinzugefügt werden. Anleitung
    • NEU! Automatisierungssequenzen können "Teilaufgaben" durchführen, um Aufträge zu teilen oder Teile separat zu bearbeiten. Ergebnisse können zusammengeführt oder getrennt belassen werden. Quite Hot Imposing Anwender können die Ausgabe in eine unbegrenzte Anzahl von separaten Dateien aufteilen. Anleitung 1 - Anleitung 2.
    • Zur Vereinfachung des Layouts, insbesondere von Ad-hoc-Aufträgen, kann die n-Seiten-Montage Rückseiten von rechts nach links anordnen.
    • Für den Bundausgleich kann "Skalierung" anstelle von "Seitenverdrängung" verwendet werden, damit kein Inhalt verloren geht.
    • Im Seitenmonitor werden Informationen, einschließlich Echtgröße/Beschnittgröße, für das geöffnete Dokument angezeigt.
    • Manuelle Montage (Ausschießen): Für große Dateien wurde die Leistung erheblich verbessert.
    • Format & Versatz: An allen vier Rändern ist eine Beschnittzugabe oder ein Beschnitt um einen festen Wert möglich.
    • Bedingungen in Automatisierungssequenzen erhöhen die Flexibilität, beispielsweise verschiedene Jobs auf Basis der Seitenzahl, Seitengröße oder Metadaten (wie Dateiname oder Schlüsselwörter).
    • Sequenzen oder Schritte können aus anderen Sequenzen oder XML-Dateien importiert werden. Sequenzen werden nach dem Namen gefiltert.
    • Bedingungen können eine Fehler- oder Warnmeldung ausgeben und einen Job anhalten, wenn ein Problem wie eine falsche Seitengröße oder -zahl vorliegt.
    • Für Enfocus Switch-Anwender: Entfernen des Präfix aus Dateinamensreferenzen (Quite HOT Imposing v5).

    Eine ausführliche Beschreibung der Neuerungen finden Sie im Ergänzendes Handbuch der Version 5

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden, welche Quite Imposing Plus v4 innerhalb von 3 Monaten vor dem offiziellen Releasedatum von Quite Imposing Plus v5 gekauft haben, erhalten das Upgrade auf Version 5 kostenlos.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Versionen von Quite Imposing Plus v1, 2, 3, 4

  • 07.01.2020: Version: 5.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 07.01.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    Die Version 5 wurde speziell an macOS Catalina (10.15) angepasst. Neben der Beseitigung bekannter Probleme der Vorgängerversionen, stehen auch viele neue Funktionen zur Verfügung.

    Hier ein paar Highlights

  • NEU! Variable Daten: Mithilfe einer CSV- oder TXT-Datei können nunText, Bilder oder Textblöcke noch einfacher und flexibler auf PDF-Seiten hinzugefügt werden. Anleitung
  • NEU! Automatisierungssequenzen können "Teilaufgaben" durchführen, um Aufträge zu teilen oder Teile separat zu bearbeiten. Ergebnisse können zusammengeführt oder getrennt belassen werden. Quite Hot Imposing Anwender können die Ausgabe in eine unbegrenzte Anzahl von separaten Dateien aufteilen. Anleitung 1 - Anleitung 2.
  • NEU! Enfocus Switch-Benutzer mit Quite Hot Imposing können Metadaten aus Fließtexten zur Verwendung in Bedingungen oder Seitentexten übergeben und auch automatisch das Präfix aus Dateinamensverweisen entfernen.
  • Schneller! Manuelle Montage: Leistung bei großen Dateien stark verbessert
  • NEU! Bedingungen in den Automatisierungsabläufen erlauben mehr Flexibilität, z.B. unterschiedliche Jobs basierend auf Seitenzahl, Seitengrößen oder Metadaten (wie z.B. Dateiname oder Schlüsselwörter)
  • NEU! Bedingungen können eine Fehler- oder Warnmeldung ausgeben und einen Auftrag stoppen, wenn ein Problem wie z.B. eine falsche Seitengröße oder -anzahl auftritt.
  • Bringen Sie Text und Zahlen in der von Ihnen gewünschten eingebetteten Schriftart, Farbe und Rotation auf.
  • Stick On PDF Pages-Funktion zum Aufbringen von PDF-Seiten (Grafiken, Anzeigen, Stempel, Markierungen etc.)
  • Seiten oder Leerzeichen in Abständen einfügen, um z.B. feste Rückseiten hinzuzufügen. Kann zum Zusammenfügen von Dateien verwendet werden.
  • Manuelles Ausschießen kann ein Layout auf eine große Anzahl von Seiten wiederholen und kann Seiten automatisch als Vorder-/Rückseiten positionieren. Auch intelligente Schnittmarken, die sich nicht überlappen.
  • Seiten kacheln (teilen)
  • Einfaches Duplizieren von Seiten
  • Seiten gleichmäßig oder anamorphotisch skalieren
  • Orientierung fixieren - schnell mit einem Dokument umgehen, das eine Mischung aus Hoch- und Breitformaten besitzt
  • Komplexere automatisierte Abläufe einrichten
  • Überwachte Ordner und Kommandozeile. Geeignet für den Einsatz auf dem Server (Einzelplatz, nicht Internet)
  • Arbeiten mit PDF/X-4 und PDF/X-5 Dateien
    Ergänzendes Handbuch der Version 5

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden, welche Quite Hot Imposing v4 innerhalb von 3 Monaten vor dem offiziellen Releasedatum von Quite Hot Imposing 5 gekauft haben, erhalten das Upgrade auf Version 5 kostenlos.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Versionen von Quite Hot Imposing v1, 2, 3, 4

  • 02.01.2020: Version: 2.7.315

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 02.01.2020 | Aktuelle Demos & Downloads

    axaio gibt die Verfügbarkeit von MadeToPrint Server für Adobe InDesign 2020 Server bekannt. MadeToPrint Standard und Auto für Adobe InDesign 2020 sind bereits verfügbar. Nachdem Adobe kürzlich auch seinen InDesign Server für 2020 veröffentlicht hat, freuen wir uns, dass auch MadeToPrint Server ab sofort für die neueste CC-Version verfügbar ist.

    axaio MadeToPrint Server für InDesign 2020 Server automatisiert Druck- und Ausgabeprozesse, um kostengünstig und auf höchstem Qualitätsniveau zu produzieren. Der Adobe InDesign Server, in Kombination mit MadeToPrint Server, ermöglicht die parallele Verarbeitung mehrerer MadeToPrint-Jobs durch Verteilung auf die verschiedenen InDesign Server-Instanzen, was vor allem bei der hochvolumigen Dokumenten-Erstellung, Produktionzeit und damit Kosten spart. Außerdem wird durch die automatische Dokumentenlast-Verteilung auf die verschiedenen Instanzen, die Rechnerleistung bestmöglich ausgenutzt, um Leerlaufzeiten bei der Produktion zu vermeiden. MadeToPrint Server wird über eine separate MadeToPrint Server-UI-Applikation eingerichtet, um die Konfiguration zu erleichtern. Die Server-Version von MadeToPrint garantiert hohe Zuverlässigkeit und Stabilität bei der Ausgabe in InDesign Server-basierten Umgebungen.

    MadeToPrint Server für Adobe InDesign 2020 Server ist ab sofort erhältlich und kann mit oder ohne den Adobe InDesign Server-Teil von axaio software erworben werden.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Für Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    17.12.2019: Version: 2019

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 17.12.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neben der Beseitigung von bekannten Problemen wurden folgende neue Funktionen hinzugefügt:

    • PitStop Library 2019 Update 1 Unterstützung
    • PlugIn Unterstützung für Adobe CC 2020
    • Switch 2019 Fall Unterstützung
    • PitStop Pro 2019 Update 1 Unterstützung
    • Es wurden Leistungssteigerungen beim Laden und Navigieren von Connect Presets sowie eine Reihe von Bugfixes vorgenommen, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
  • Kompatibilität mit macOS 10.15 (Catalina)
    Hinweis:
    Die Variante Connect SEND wird ab Version 2019 nicht mehr als eigenständige Variante angeboten.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Vorgängerversionen

  • 16.12.2019: Version: 2019.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 16.12.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Detaillierte Informationen zu Metrix 2019.2 finden Sie in diesem Dokument efi_metrix_20192_whats_new.pdf

    New Features

    • Produce Exact Quantity field added to the product properties.
    • Grouping added to die-cut, flat, folded, and bound products.
    • Nesting of die-cut products that do not require the use of die-cutting tools.
    • Ability to calculate and define variable cutoffs for roll-fed media.
    • New dialog window for adding die-cutting tools to the database. This window is consistent throughout the entire application.
    • Huge sheet support with maximum dimensions of 25 meters.
    • Option to disable product information added for two-sided printing methods in reports.
    • New fields—How to Handle Diecut Layouts Without a Standard, Product Group Placement, Enable Block Algorithms—added to the Auto Layout section of the User Preferences.
    • New How to handle Page Size Error field added to the General section of the User Preferences.
    • New Use Die-Cutting Tool Geometry field in Layout and Auto Plan properties.

    Product Enhancements

    • Support archives now include marks and mark sets.
    • Metrix client has improved WAN tolerance
    • Shorter plant load times.
    • Shorter loading time for the list of standards in the Standard Manager.
    • Enhanced performance of the Open Project
    • Shorter load and save times for projects.

    Die Releasenotes zu Metrix 2019.2 finden Sie in diesem Dokument efi_metrix_20192_release_notes_en_us.pdf

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag. Die neuen Lizenzen werden Ihnen direkt vom Hersteller zugestellt

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle früheren Versionen

    09.12.2019: Version: 7

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 09.12.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neue DeviceLink-Profil Sets in Version 7

    ColorLogic hat im Dezember neue DeicLink-Sets veröffentlicht, welche mehr als 70 neue und aktualisierte/verbesserte DeviceLink-Profile für nahezu alle internationalen CMYK-Druckstandards beinhalten.

    Außerdem wurden die DeviceLink-Sets vereinfacht und neu zusammengestellt, um für alle Anwender ein noch umfassenderes Angebot machen zu können. Folgende Sets werden ab sofort noch angeboten:

    • Basic-Set
      50 Profile für die gängigsten Konvertierungen und Gesamtfarbauftragsbeschränkung
    • Offset- und Tiefdruck-Set
      126 Profile für die Konvertierung und Gesamtfarbauftragsreduktion für den Bogen- und Rollen-Offset sowie für den Tiefdruck
    • Offset SaveInk Set
      102 Profile für die Druckfarbeinsparung (SaveInk) im Bogen- und Rollen-Offset
    • Newsprint-Set
      60 Profile für die Konvertierung, Gesamtfarbauftragsbeschränkung und Druckfarbeinsparung (SaveInk) im Zeitungsdruck
    • Expert-Set
      Alle Profile (312) kombiniert in einem Set!

    Für jedes dieser Sets können zudem RGB-zu-CMYK- und CMYK-zu-Gray-DeviceLink-Profie optional und kostenlos installiert werden.

    Welche Profile in den einzelnen Sets verfügbar sind, entnehmen Sie bitte der aktualisierten DLS-Dokumentation:

    DeviceLinkSets-CoLoV7.2019_DE.pdf (deutsche Fassung)

    DeviceLinkSets-CoLoV7.2019_EN.pdf (englische Fassung)

    Die neuen Profile tragen die Bezeichnung _CoLoV7. Zur Installation der Profile wird die Software DLS-Manager 2 und eine neue Lizenz benötigt. Download-Links der MacOS- und Windows-Installer des aktuellen DLS-Manager 2 finden Sie unter Demos & Downloads

    Upgrade von älteren DeviceLink-Sets

    Besitzer älterer Sets sind berechtigt, ein Upgrade für die neuen Profile zu erwerben.

    Anwender eines Bogenoffset, Rollenoffset und Tiefdruck-Sets erhalten die beiden neuen Sets (Offset und Tiefdruck-Set sowie das Offset SaveInk Set) zusammen zum günstigen Upgradepreis!

    Eine Übersicht zu den aktuellen Sets und Preisen finden Sie auf unserer Webseite unter: DeviceLink-Sets Artikel & Preise

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Anwender von ZePrA 7 und höher haben Anspruch auf ein kostenloses Upgrade auf das neue Basic-Set. Bitte wenden Sie sich an Ihren Fachhandelspartner oder direkt an Impressed, um ein aktualisiertes v7-Set zu erhalten. Wir benötigen in jedem Fall die in ZePrA 7 sichtbare Seriennummer des Rechners.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    05.12.2019: Version: 9.0.320

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 05.12.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    Desktop

    • Support for ZUGFeRD 2.0 and FACTUR-X [CA1028219]

    Desktop

    • New in Switchboard
      • Arrange - Split at mark: Splits the PDF into parts based on pages identified by a Check
      • Explore - Read barcode: Detect value and other technical details of a barcode in a specified area of a page

    • Process Plans: Completely new user interface for creating and editing Process Plans
    • Variables: New, HTML-template-based Ask-at-runtime dialog, which can also be adjusted to individual requirements
    • New toolbar offers direct access to various functionalities
    • DPart viewer allows in-depth analysis of the DPart metadata structure of respective PDF files
    • Shortcut for direct Profile export (Mac: CMD+E / Windows: CTRL+E)
    • Saved Actions are now listed in the list of Fixups

    Profile, Checks and Fixups

    • New option to set a Profile to invisible in list of existing Profiles (incl. respective filter to show such "invisible" Profiles)
    • New option to set a Check to invisible in list of existing Checks (incl. respective filter to show such "invisible" Checks); they will only be listed in the Custom Checks section of Profiles, within the "Apply to" filter of single Fixups and in Process plan steps of type "Check"
    • New option to set a Fixup to invisible in list of existing Fixups (incl. respective filter to show such "invisible" Fixups); they will only be listed in the Custom Fixups section of Profiles and within Process plan steps of type "Fixup"

    General

    • Process plans
      • Add new step type "Rename PDF" to define the output filename
      • Create PDF copy: All input fields can now be used with Variables
      • New option to skip a Process plan step (can also be set via a Variable)
      • Profile sequence step: "Do not apply Fixups" can now also be controlled using a Variable

    • Variables
      • New function "app.setTimeout(seconds)" to define the timeout for JavaScript evaluation
      • Geometry information are now available in to app.doc.result.checks[i].hits

    • Server
      • JobTickets: Allow to define an individual processing configuration for each file
        Sidecar files: New functionality to define Variables per incoming file and to retrieve information from previous processing steps

    New Profiles and Process Plans

    • Find barcode value in a specified area and print the value on the page
    • Convert pages with very complex page descriptions into CMYK images

    Enhanced Profiles

    • All Profiles with "Convert colors"-Fixups have been updated to use "Advanced settings" instead of Policy files

    New Fixups

    • Place circle/ellipse
    • Place line
    • Place rectangle

    Enhanced Fixups

    • Convert colors:
      • New area "Advanced settings", which replaces the deprecated Policy files
      • All settings from the "Advanced settings" dialog can be controlled using Variables

    • Set Overprint and Knockout: New option to leave OPM unchanged
    • Set Overprint Mode to 1:Is deprecated, use "Set overprint and knockout" Fixup instead

    New and enhanced predefined Fixups

    • Convert colored Type 3 fonts to outlines
    • Place black circle at specified position
    • Place red rectangle at specified position
    • Place blue line at specified position

    New Properties

    • Text on page: Finds text on pages or within page areas; can be combined with Action "Split at mark"
    • Several new barcode/matrix code related Properties:
      • Barcode is in area
      • Barcode value
      • Barwidth reduction (%|mm|pt)
      • Height of barcode / matrix code (mm|pt)
      • Width of barcode / matrix code (mm|pt)
      • Module width of barcode / matrix code (mm|pt)
      • Symbology (type of barcode / matrix code)

    • "Log Profile execution" will save the created rendered areas as images into the temporary log folder for review
    • Stream object is uncompressed
    • Font is not valid (specific problems)

    Enhanced Properties

    • All Sifter-based properties: Extended possible combinations with other types of Properties and further enhanced analysis

    New and enhanced predefined Checks

    • Is colored Type 3 font
    • Type 3 font has all required resources
    • Find specified text: Searches for the specified text on all pages
    • Find barcode in specified area
    • Size is not equal for all pages

    Actions

    • SplitAtMark: Splits the PDF into parts based on pages identified by a Check
    • ToPDF: Support for conversion of TIFF files with CuttingPaths
    • ToPDF: Support for conversion of TIFF files with Transparency
    • ToPDF: Support for PSB files ("Photoshop Big")
    • ToPDF: Support for .vtx und .vxd files (MS Visio) with MS Office and Open/LibreOffice
    • QuickCheck: Extended sample configuration file with more comments and examples

    Reports

    • XML reports: Added references for Annotations to reported hits

    CLI

    • ToPDF: Several new --topdf_parameter for handling of Office in MS Office:
      • NoMemoryOptimization: Disables the internal memory optimization
      • DoNotHideOffice: The respective MS Office will show up and not work hidden in the background
      • UpdateChangedFields: Requests a content update from MS Office to update fields (e.g. page numbers in the table of content)

    Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v15.0.4PlusP6d)

    Most recent version of Adobe PDF Converter integrated (PostScript to PDF conversion; v1.1PlusP2h)

    Internal HTML converter updated to callas pdfChip (v2.1.062)

    Fixes

    Desktop

    • Object inspector and Visualizer: Issue fixed, where displayed content was not updated after the execution of Fixups
    • New dialog with additional information if PostScript or Office conversion to PDF fails
    • Switchboard: Move objects: Issue fixes, where Text and Vector were not moved properly

    PDF Standards

    • PDF/A and PDF/X conversions: Added Fixups "Remove page level output intents" and "Remove Black Point Compensation entries" to ensure conversion of PDF 2.0 files to the respective standard
    • PDF/A validation: Adjusted detection of compressed object level metadata
    • PDF/A validation: Adjusted detection for signature fields where their ByteRange does not span the entire document
    • PDF/A-2 conversion: Problem solved, where pattern name object was invalidated during processing [FP52034]

    Fixups

    • Flatten transparency:
      • Problem solved where recursion of Form XObjects in the content stream resulted into infinite processing
      • Problem solved where flattening resulted in displaced Asian glyphs in certain cases
      • Issue fixed where bullet glyphs were removed in some cases
      • Issue fixed where bullet glyphs were converted to "F" glyphs in specific font situation
      • Issue fixed where square bullets became .notdef glyphs after flattening
      • Issue fixed where some kind of ligatures were converted to .notdef glyphs
      • Issue fixed where quotation marks became .notdef glyphs after flattening
      • Issue fixed where glyph (defined as .notdef) was no more embedded after flattening and resulted in a warning in some PDF viewers
      • Problem solved where background images using Indexed color spaces with Separation Black were not properly handled
      • Problem solved where flattening resulted in a completely rasterized page although only small areas were affected by transparency
      • Problem solved where processing caused a distortion of text
      • Issue fixed where flattened PDF triggered a font error warning in certain PDF viewers (MacOS only)
      • Issue fixed where flattening with high resolution resulted in damaged fonts in certain cases (MacOS only)
      • Problem solved where processing wasn't successful with specific PDF
      • Problem solved where resulting PDF had different glyph widths in PDF and embedded font

    • Add unique ID to Note elements in tagging structure: Issue solved, where Endnotes mapped to Notes via RoleMap were not properly handled
    • Convert to PDF/A-2: Issue fixed where invalid XMP was created during PDF/A conversion in some cases
    • Convert to PDF/A-2: Issue fixed where the conversion failed due to a missing Subtype entry
    • Remove pages: Issue solved where remaining page label were not properly corrected after removal of a page
    • Make font names unique: Problem solved where glyphs were not properly handled in certain cases
    • Adjust annotations and form fields: Issue fixed, where a missing subtype on an Annotation was not properly set in special cases [FP52794]
    • Fix glyph width info: Problem solved, where space glyph was converted to a .notdef glyph after processing in some cases [CA1028398]*SDK
    • Subset fonts: Issue fixed, where subsetting resulted in an empty space for some foreign characters in special cases [CA1027731]*SDK
    • Put objects on layer: Issue fixed, where Sifter-based Checks could not be used as an "Apply to" filter [FP56397]*TB
    • Convert fonts to outlines: Problem solved, where outlining resulted in a gray area in some rare cases [CA1027161; FP53392; FP54904]
    • General font handling: Problem solved, where invalid operands in fonts could not be repaired [CA1028835]

    Checks

    • Verify compliance with PDF/A-2b: Issue fixed where validation failed caused by a unnecessary hit for "Signature has no ByteRange entry"

    Actions
    • ToPDF: Issue fixed where office files using special characters (like % or #) in their filename resulted in errors with LibreOffice (Windows only)
    • ToPDF: Adjusted the predefined Default.joboptions file (used for PostScript conversion) to create PDF 1.6 instead of older versions
    • ToPDF: Fixed issue, where certain kind of transparent PNG were not properly converted
    • ToPDF: Optimized handling for timeout setting and improved error reporting [CA1028782]
    • OptimizePDF: Issue fixed where multiple identically named fonts were resulting in rectangles for some glyphs after merging the fonts
    • Email-to-PDF:
      • Issue fixed, where an image moved to the right [CA1028532]
      • Problem solved, where an unnecessary extra page was added, when 'add attachments as additional pages' was set [CA1028698]
      • Problem solved, where the size of text became very small under certain circumstances [CA1028197]
      • Problem solved, where conversion failed with specific EML [CA1028323]
      • Fixed issue, where a lot of unnecessary empty space were created in some cases [CA1028646]

    Desktop

    • Problem solved where using a License Server based activation could not be used in the Acrobat Plugin
    • Object inspector: Alternate values for spot colors added
    • Object inspector: Issued fixed where a filter for objects was not properly respected on multi-page documents
    • Improved window handling, especially for tiled views
    • Library manager: "Custom template reports" and "Ask at runtime dialog templates" added as resources
    • Activation via License Server: New optional method to define automatic search for License Server by placing a specific JSON file e.g. into the user preferences

    Reports
    • XML: Issue fixed, where certain spot color names where not properly listed in the "hits" area of the report [CA1028876]

    Server
    • Improved information when Server, Dispatcher or Satellite is started without a valid license

    CLI
    • Timeout: Issue fixed where some additional seconds were added to the given time limit in certain cases
    • PDF/A mode: --incremental: New option to save the resulting file incremental [CA1028781]

    General
    • Office conversion: A 64-bit installation of pdfToolbox requires a 64-bit version of OpenOffice/LibreOffice (similar for 32-bit)
    • MacOS installer for CLI: Format changed to .pkg

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem gültigem Wartungsvertrag können auf diese Version kostenlos updaten

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    26.11.2019: Version: 2019 Fall

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 26.11.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Hier finden Sie ein Video mit den wichtigsten Neuerungen in Switch 2019 Fall:

    Switch 2019 Fall - Neue Funktionen (englisch)

    Eine komplette Übersicht zu den Neuerungen in Switch 2019 Fall finden Sie in diesem Dokument:

    enfocusswitch2019fallreleasenotes.pdf

    Enfocus Switch 2019 Fall ist jetzt verfügbar. Dieses Update bietet wertvolle neue Funktionen für Switch:

    Sicheres FTP: Unterstützung für FTPS

    Die neue sichere FTP-Funktion wird von allen begrüßt, die Dateien sicher an Partner und Kunden übertragen müssen. In der Vergangenheit unterstützte Switch zwar bereits FTP und sFTP, aber mit dieser Herbstversion haben wir FTPS (FTP-Protokoll über eine geschützte SSL-Verbindung) hinzugefügt.

    Admin-Funktionen

    Die neue Funktion ermöglicht es Administratoren, Switch-Prozesse auf dem Server zu überwachen, einschließlich der gesamten CPU und des von Switch verwendeten Speichers.

    Administratoren können die Switch-Anmeldeseite anpassen und Flows starten und stoppen, ohne dass ein Remote-Designer erforderlich ist oder sie sich auf dem Switch-Server anmelden zu müssen.

    Übergabe-Punkte

    Die Ansicht für Übergabe-Punkte wurde komplett überarbeitet. Die Übergabepunkte beinhalten nun eine Listen- und Kartenansicht, die alphabetisch oder nach Flow/Flow-Gruppen sortiert ist.

    Zusätzlich zeigen die Übergabepunkte den Status des Flows an: aktiv, geplant oder inaktiv.

    Außerdem ist es nun möglich, Favoriten für Übergabe-Punkte anzulegen.

    Entferntes Prozesselement

    Das Remote-Prozesselement wurde in der Vorgängerversion eingeführt und ist nun noch leistungsfähiger. Wir haben dieses Feature um zusätzliche API-Aufrufe und eine zusätzliche Benachrichtigung erweitert.

    Dashboard-Verbesserungen

    Es wurden mehrere Verbesserungen am Dashboard-Modul vorgenommen. Es ist nun möglich, eine Tabellenansicht an Zähler-Widgets anzuhängen und Servernachrichten auf einem Dashboard anzuzeigen.

    Kompatibilität mit macOS 10.15 Catalina

    Switch 2019 Fall unterstützt nun offiziell auch macOS 10.15 Catalina.

    Kompatibilität mit Microsoft® Windows® 2019 Server

    Switch 2019 Fall unterstützt nun offiziell auch Microsoft® Windows® 2019 Server.

    Wer kann Switch 2019 Fall nutzen

    Das neue Release kann von allen Switch Kunden, welche einen aktuellen Wartungskey besitzen und aktiviert haben genutzt werden.

    Sollten Sie keinen gültigen Wartungsvertrag haben, so nehmen Sie mit uns Kontakt auf, damit wir Ihnen ein individuelles Angebot zum Wiedereinstieg unterbreiten können.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag und installiertem aktuellen Wartungs-Key

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Sollten Sie keinen gültigen Wartungsvertrag haben, so nehmen Sie mit uns Kontakt auf, damit wir Ihnen ein individuelles Angebot zum Wiedereinstieg unterbreiten können.

    26.11.2019: Version: 2019 Update 1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 26.11.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Enfocus PitStop Pro bzw. Server 2019 Update 1 ist in erster Linie ein Bugfix-Release und ist für jeden PitStop-Anwender mit einer PitStop 2019-Lizenz kostenlos.

    Die bemerkenswerteste neue Funktion ist die Unterstützung von macOS 10.15 Catalina.

    Dieses neue Betriebssystem bringt einige Änderungen mit sich, von denen die wichtigste sicher ist, dass es keine 32-Bit-Anwendungen mehr unterstützt.

    Bitte überprüfen Sie VOR einem Upgrade auf macOS 10.15, ob alle Ihre wichtigen und notwendigen Anwendungen damit kompatibel sind!

    Wichtige Hinweis

    • PitStop 2019 Update 1 unterstützt derzeit die neue Sidecar-Funktionalität in macOS 10.15 noch nicht.
    • PitStop 2019 Update 1 weder den "Dark Mode" noch das "Adobe Acrobat Dark Theme". Wir werden dies in PitStop 2020 unterstützen.
    • Bei der Installation von Workgroup Manager unter macOS 10.15 beachten Sie bitte, dass es einige neue manuelle Verfahren gibt. Dies ist auf neue Sicherheitsfunktionen in Catalina zurückzuführen, die dazu führen, dass wir bestimmte Attribute nicht innerhalb des Installationsprozesses installieren können. Die Vorgehensweisen dafür finden Sie hier im Online-Handbuch.
    • PitStop Server hat in dieser Version einige besondere Aufmerksamkeit erhalten und es gibt einige Verbesserungen unter der Haube, die die Stabilität verbessern. Wir empfehlen dieses Update allen Benutzern des PitStop Servers.

    Eine beachtliche Anzahl von bekannten Problemen wurde ebenfalls behoben. Hier finden Sie eine Liste mit Bugfixes

    Upgrades

    • Für Kunden ohne gültigen Software-Wartungsvertrag bieten wir Upgrades für die Vorgängerversionen 2017 und 2018 an. Hier empfehlen wir Ihnen gleichzeitig mit dem Upgrade auch gleich die Software-Wartung mit abzuschließen.
    • Anwender früherer Versionen von PitStop Pro (v9,10,11,12,13) können Ihre veraltete (nicht mehr upgradefähige) Lizenz gegen eine Subskriptions-Lizenz eintauschen und erhalten im ersten Jahr einen Rabatt von 30% gegenüber dem Jahres-Subskriptions-Preis. Weitere Informationen zum Trade-In Programm

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    PitStop Pro Versionen 2019

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

  • Für Besitzer älterer Versionen v2017, v2018 werden kostenpflichtige Upgrades angeboten. Hier lohnt sich der gleichzeitige Abschluss eines Wartungsvertrages, da Sie dann alle künftigen Upgrades während der Vertragslaufzeiterhalten. Die Software-Wartung ist im Vergleich zum jeweiligen Upgrade immer günstiger!

  • 15.11.2019: Version: 1.9.098

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 15.11.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    axaio software hat heute die Update-Version 1.9.098 seines Tagging-Tools MadeToTag veröffentlicht. Als Reaktion auf Kundenwünsche beinhaltet die neue Version eine Reihe von Verbesserungen am Produkt sowie einige Korrekturen. Unter anderem hat man eine Möglichkeit integriert, Probleme innerhalb der verankerten Rahmenoption zu lösen, bei der Text verschoben wurde, und auch die Reihenfolge von Bildunterschriften wird nunmehr korrekt abgebildet.

    Die gesamten Release Notes zur Version 1.9.098:

    • behebt Absturz beim Hinzufügen von alternativem Text aus Chrome oder Word
    • behebt Absturz bei der PDF-Nachbearbeitung
    • Korrektur zur verankerten Rahmenoption, bei der irrtümlicherweise Zeilenumbrüche und unbekannte Zeichen hinzugefügt wurden
    • Korrektur sowie Verbesserungen beim Arbeiten mit Bildunterschriften (Captions)

    Darüber hinaus ist die neue Version mit Adobes Major Release-Version InDesign 2020 kompatibel und für macOS Catalina zertifiziert.

    Adobe InDesign 2020 bietet vielversprechende Verbesserungen und Features. Diese umfassen u.a. Änderungen an der Benutzeroberfläche, wie den neuen Startbildschirm für eine bessere Benutzerfreundlichkeit und einen einfacheren Funktionszugang. Weiterhin wurden Textverbesserungen vorgenommen, wie z. B. die Unterstützung von SVG, variablen Schriften als auch die zusätzliche Option, Styles Tastaturkürzel zuweisen zu können. Außerdem gibt es Optimierungen, die auf den ersten Blick nicht offensichtlich sind, die die  tägliche Arbeit mit InDesign jedoch verbessern. Mit anderen Worten, axaio freut sich mitteilen zu können, dass MadeToTag ab sofort für Adobes aktuelle InDesign-Version 2020 verfügbar ist. Darüber hinaus ist MadeToTag für macOS Catalina zertifiziert. Die Notarisierung ist eine Mindestanforderung für die Kompatibilität mit Catalina. 

    Allen MadeToTag-Anwendern wird empfohlen, die neue Version 1.9.098 herunterzuladen und zu installieren:

    axaio MadeToTag Download

    14.11.2019: Version: 9.1 24.047f

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 14.11.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    We have released an update of Imp version 9.1, please update your Imp install using the below binaries.

    64-bit Update binaries

    32-bit Update binaries

    BINARIES UPDATE PROCEDURE:

    • 1. Close Imp UI & Imp flow if running
    • 2. Make a copy of your working Imp 9.1 folder to a safe location
    • 3. Disable any anti-virus application if running
    • 4. Download the update zip file from the above links as per system OS – 32 or 64-bit
    • 5. Right click the downloaded Zip file > Properties > Click on Unblock (screenshot below) > Apply & OK
    • 6. Extract the contents of the Zip file > Copy & replace in Imp install folder > C drive > InSoft Automation > Imp9
    • 7. Launch Imp > Help menu > About > the build should be 24.047f

    Note: This update is only valid on top of Imp version 9.1 build 24.023 or later. If you are using an older version or build, this update is not valid. Check your version & build from > Imp’s Help menu > About > If you are on an older build, please click here to download the upgrade procedure document with latest installers

    In this document, you can find all new features included in Imp 9.1 24.047f:

    Imp9.1_Update_24.047.pdf

    06.11.2019: Version: 11.0.523

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 06.11.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    Desktop

    • Process Plans: Completely new user interface for creating and editing Process Plans
    • Variables: New, HTML-template-based Ask-at-runtime dialog, which can also be adjusted to individual requirements
    • New toolbar offers direct access to various functionalities
    • DPart viewer allows in-depth analysis of the DPart metadata structure of respective PDF files
    • Shortcut for direct Profile export (Mac: CMD+E / Windows: CTRL+E)
    • Saved Actions are now listed in the list of Fixups

    Profile, Checks and Fixups

    • New option to set a Profile to invisible in list of existing Profiles (incl. respective filter to show such "invisible" Profiles)
    • New option to set a Check to invisible in list of existing Checks (incl. respective filter to show such "invisible" Checks); they will only be listed in the Custom Checks section of Profiles, within the "Apply to" filter of single Fixups and in Process plan steps of type "Check"
    • New option to set a Fixup to invisible in list of existing Fixups (incl. respective filter to show such "invisible" Fixups); they will only be listed in the Custom Fixups section of Profiles and within Process plan steps of type "Fixup"

    General

    • Process plans
      • Add new step type "Rename PDF" to define the output filename [FP49471]
      • Create PDF copy: All input fields can now be used with Variables [FP49112]
      • New option to skip a Process plan step (can also be set via a Variable) [FP49158]
      • Profile sequence step: "Do not apply Fixups" can now also be controlled using a Variable

    • Variables
      • New function "app.setTimeout(seconds)" to define the timeout for JavaScript evaluation [CA1028659]
      • Geometry information are now available in to app.doc.result.checks[i].hits

    • Server
      • JobTickets: Allow to define an individual processing configuration for each file
      • Sidecar files: New functionality to define Variables per incoming file and to retrieve information from previous processing steps

    New Profiles and Process Plans

    • Convert RGB to CMYK (PSO Coated v3) with specified R=G=B tolerance
    • Convert spot to CMYK and replace overprint with transparency where needed
    • Find barcode value in a specified area and print the value on the page
    • Check and fix bleed: Analyses bleed and safety zones to determine required bleed and add bleed if needed
    • Convert pages with very complex page descriptions into CMYK images
    • Overprint issues related to spot color if converted to CMYK

    Enhanced Profiles

      All Profiles with "Convert colors"-Fixups have been updated to use "Advanced settings" instead of Policy files

    New Fixups

    • Create bleed for irregular shapes: Generates bleed for arbitrary contours based on e.g. a dieline vector object [CA1028144, CA1026338]
    • Spotify: Create spot color version from an input PDF using a customizable number of spot colors, optionally based on a custom spot color library
    • Place circle/ellipse
    • Place line
    • Place rectangle
    • Map colors using script variables: New variant of the existing "Map colors"-Fixup, where the settings can be defined using JSON expressions
    • Map spot and process colors using script variables: New variant of the existing "Map spot and process colors"-Fixup, where the settings can be defined using JSON expressions

    Enhanced Fixups

    • Create bleed at page edges:
      • Several new parameters, e.g. a Filter for objects to be taken into account for bleed creation and to except certain spot colors [CA1026524, FP54063]
      • Extended possibilities to create bleed with different widths for each edge [CA1026463, CA1027547, CA1027514, FP44596]
      • New parameters to define overprint and whether the generated bleed should be placed behind existing page content
      • Page box used as basis for bleed generation can be selected [FP32942]
      • Offset (to page geometry box) for basis of bleed generation can be defined [CA1028143, FP50268]

    • Convert colors:
      • New area "Advanced settings", which replaces the deprecated Policy files
      • All settings from the "Advanced settings" dialog can be controlled using Variables

    • Convert colors using DeviceLink:
      • New Parameters for compression method and quality for processed images [FP27577, FP39515, FP41009, FP52929]
      • Global policy files for DeviceLink are deprecated (if present, overwrite the Fixup settings for backwards compatibility)

    • Set Overprint and Knockout: New option to leave OPM unchanged
    • Set Overprint Mode to 1:Is deprecated, use "Set overprint and knockout" Fixup instead

    New and enhanced predefined Fixups

    • Convert colored Type 3 fonts to outlines
    • Generate 5mm bleed at dieline (Processing Steps)
    • Generate 3mm bleed at TrimBox, excluding specified spot color
    • Spotify: Creates a spot-color only version of the PDF's page content
    • Place black circle at specified position
    • Place red rectangle at specified position
    • Place blue line at specified position

    New Properties
    • Text on page: Finds text on pages or within page areas; can be combined with Action "Split at mark"
    • Several new barcode/matrix code related Properties:
      • Barcode is in area
      • Barcode value
      • Barwidth reduction (%|mm|pt)
      • Height of barcode / matrix code (mm|pt)
      • Width of barcode / matrix code (mm|pt)
      • Module width of barcode / matrix code (mm|pt)
      • Symbology (type of barcode / matrix code)
      • "Log Profile execution" will save the created rendered areas as images into the temporary log folder for review
    • Stream object is uncompressed

    Enhanced Properties
    • All Sifter-based properties: Extended possible combinations with other types of Properties and further enhanced analysis [FP49241]

    New and enhanced predefined Checks
    • Is colored Type 3 font
    • Type 3 font has all required resources
    • Is dieline (Processing Steps)
    • Find specified text: Searches for the specified text on all pages
    • Object uses RGB color definitions
    • Find barcode in specified area
    • Barwidth reduction is above 10%
    • R=G=B with a specified tolerance
    • Size is not equal for all pages

    New in Switchboard
    • Prepress - Spotify: Create spot color version from an input PDF using a customizable number of spot colors, optionally based on a custom spot color library
    • Spotify inspector: Interactive tool to determine the best settings for processing a file into a spot color version
    • Arrange - Split at mark: Splits the PDF into parts based on pages identified by a Check
    • Document - Extract dieline: Extracts a dieline as SVG, DXF or CF2 file from a PDF based on a Check
    • Reports - Read barcode: Detect value and other technical details of a barcode in a specified area of a page

    Actions
    • Spotify: Create spot color version from an input PDF using a customizable number of spot colors, optionally based on a custom spot color library
    • SplitAtMark: Splits the PDF into parts based on pages identified by a Check
    • ExtractDieline: Extracts a dieline as SVG, DXF or CF2 file from a PDF based on a Check
    • ToPDF: Support for conversion of TIFF files with CuttingPaths [FP54684]
    • ToPDF: Support for conversion of TIFF files with Transparency [FP54348, FP55777]
    • ToPDF: Support for PSB files ("Photoshop Big") [CA1028643]
    • ToPDF: Support for .vtx und .vxd files (MS Visio) with MS Office and Open/Libreoffice [CA1028797]
    • QuickCheck: Extended sample configuration file with more comments and examples

    Reports
    • Custom HTML-based reports: All kinds of visualizer images can be requested via the manifest.xml [FP44896, FP51472]
    • XML reports: Added references for Annotations to reported hits [CA1028541]

    CLI
    • New parameter for Profile execution: --visiblelayers which will run Checks for visible layers only
    • ToPDF: Several new --topdf_parameter for handling of Office in MS Office:
      • NoMemoryOptimization: Disables the internal memory optimization [CA1028735]
      • DoNotHideOffice: The respective MS Office will show up and not work hidden in the background [CA1028588]
      • UpdateChangedFields: Requests a content update from MS Office to update fields (e.g. page numbers in the table of content) [CA1028703]
      • Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v15.0.4PlusP6d)
      • Most recent version of Adobe PDF Converter integrated (PostScript to PDF conversion; v1.1PlusP2h)
      • Internal HTML converter updated to callas pdfChip (v2.1.062)

    Fixes

    Fixups

    • Flatten transparency
      • Problem solved where recursion of Form XObjects in the content stream resulted into infinite processing [CA1028081]
      • Problem solved where flattening resulted in displaced Asian glyphs in certain cases [FP55230]
      • Issue fixed where bullet glyphs were removed in some cases [FP55510]
      • Issue fixed where bullet glyphs were converted to "F" glyphs in specific font situation [FP53756]
      • Issue fixed where square bullets became .notdef glyphs after flattening [FP54933]
      • Issue fixed where some kind of ligatures were converted to .notdef glyphs [CA1028410]
      • Issue fixed where quotation marks became .notdef glyphs after flattening [FP54005]
      • Issue fixed where glyph (defined as .notdef) was no more embedded after flattening and resulted in a warning in some PDF viewers [FP51831, FP52450]
      • Problem solved where background images using Indexed color spaces with Separation Black were not properly handled [FP43490]
      • Problem solved where flattening resulted in a completely rasterized page although only small areas were affected by transparency [FP54839]
      • Problem solved where processing caused a distortion of text [CA1028677, CA1028679]
      • Issue fixed where flattened PDF triggered a font error warning in certain PDF viewers (MacOS only) [FP54967]
      • Issue fixed where flattening with high resolution resulted in damaged fonts in certain cases (MacOS only) [CA1027815]
      • Problem solved where processing wasn't successful with specific PDF [FP54550]
      • Problem solved where resulting PDF had different glyph widths in PDF and embedded font [FP39612, FP41268, FP46431]
    • Remove printer marks: Problem solved where page content was removed under certain circumstances [FP54608, FP55162]
    • Add unique ID to Note elements in tagging structure: Issue solved, where Endnotes mapped to Notes via RoleMap were not properly handled [CA1028667]
    • Convert to PDF/A-2: Issue fixed where invalid XMP was created during PDF/A conversion in some cases [CA1028397]
    • Convert to PDF/A-2: Issue fixed where the conversion failed due to a missing Subtype entry [FP52794]
    • Create and apply shapes: Problem solved where overprinting for spot colors was not properly respected [CA1028459]
    • Create and apply shapes: Clarified the naming for some settings [FP53395]
    • Remove pages: Issue solved where remaining page label were not properly corrected after removal of a page [CA1028252, FP47709]
    • Generate bleed at page edges: Problem solved where invisible layers were also used for bleed generation [CA10286258]
    • Make font names unique: Problem solved where glyphs were not properly handled in certain cases [FP53519]
    • Set MediaBox to origin: Problem solved where MediaBox was not properly set when Fixup was executed together with e.g. "Add marks" or "Create bleed at page edges" [FP33738, FP33737, FP33737; FP45010]
    • Convert colors using DeviceLink: Issue fixed where changing the image compression to ZIP resulted in improper PDFs in certain cases [CA1024644; FP39515]
    • Convert font to outlines: Problem solved where certain variants of text used as clipping paths were not properly handled [CA1028621]
    • Remove invisible image data: Problem solved where images were slightly displaced after processing in certain cases [FP24845, FP29858, FP34569]
    • Scale pages: Enhanced handling for dimensions which exceed the 200 inch limit (Page scaling factor will be adjusted accordingly) [FP27707, CA1028762]
    • Scale pages: Issue fixed where objects were missing in resulting file (Linux only) [FP55792]
    • Set transparency properties for fill: Issue fixed where certain layer constructions used with Form XObjects were not properly respected [FP55706]

    Checks
    • Image compression ratio (percent): Corrected compression ratio in trigger value
    • Sifter: Problem solved where page rotation was not taken into account in certain cases [CA1028468]
    • Verify compliance with PDF/A-2b: Issue fixed where validation failed caused by a unnecessary hit for "Signature has no ByteRange entry" [CA1028726]
    • Shape definition: Issue fixed where selected unit was not properly handled in certain cases [FP55403]
    • General analysis: Issue fixed where an incomplete InfoDict of a PDF resulted in an unknown error [CA1028306]
    • All Annotation and FormField properties: Problem solved where the usage of "Fire if any condition is met" with only one configured Property resulted in an error [FP54027]

    Actions
    • ToPDF: Issue fixed where office files using special characters (like % or #) in their filename resulted in errors with LibreOffice (Windows only) [CA1028556]
    • ToPDF: Adjusted the predefined Default.joboptions file (used for PostScript conversion) to create PDF 1.6 instead of older versions [FP1028463]
    • ToPDF: Fixed issue, where certain kind of transparent PNG were not properly converted [CA1028394]
    • CreatePS: Problem solved where PostScript export of specific PDF resulted in an unstable behavior [CA1028500]
    • OptimizePDF: Issue fixed where multiple identically named fonts were resulting in rectangles for some glyphs after merging the fonts [CA1028302]

    Desktop
    • Problem solved where using a License Server based activation could not be used in the Acrobat Plug-In [FP55867]
    • Object inspector: Alternate values for spot colors added
    • Object inspector: Issued fixed where a filter for objects was not properly respected on multi-page documents [FP53499]
    • Improved window handling, especially for tiled views
    • Issue fixed where certain kind of user interaction resulted in unnecessary internal warning logs in MacOS console [FP28132]
    • Library manager: "Custom template reports" and "Ask at runtime dialog templates" added as resources
    • Switchboard: Process plans with Batch processing: Issue fixed where certain actions were not properly handled [FP55034]

    Server
    • Improved information when Server, Dispatcher or Satellite is started without a valid license

    CLI
    • Timeout: Issue fixed where some additional seconds were added to the given time limit in certain cases
    • --uncompressimg: Problem solved where parameter was not taken into account for the Properties "Object uses ... with a percentage of" [CA1016082, CA1023953, FP21005, FP54373]

    Reports
    • PDF reports: Issue fixed where some kind of diacritical marks in e.g. Check names avoided the successful creation of the report [FP52347]

    General
    • Office conversion: A 64-bit installation of pdfToolbox requires a 64-bit version of OpenOffice/LibreOffice (similar for 32-bit)
    • DeviceLink Profiles: Issue fixed where export and import resulted in the loss of localization
    • MacOS installer for CLI: Format changed to .pkg

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Ein Upgrade auf pdfToolbox Server 11, pdfToolbox CLI 11 oder pdfToolbox SDK 11 von früheren Versionen dieser Produkte erfordert einen Softwarewartungsvertrag (SMA).

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v10 und v9

    17.10.2019: Version: 7.0.6

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 17.10.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    ZePrA 7.0.6 ist ein Bugfix-Update, das für alle ZePrA 7-Benutzer empfohlen wird. Es behebt mehrere Fehler, die von Kunden gemeldet wurden. Zudem benutzt es die gleiche verbesserte Profiling-Engine der kürzlich freigegebenen CoPrA 6 zur Berechnung der SmartLink-Profile.

    Die komplette Versionshistorie finden Sie auch auf der Hersteller-Seite.

     

    Fehlerkorrekturen in ZePrA 7.0.6

    • Die neueste CrossXColor-Profilierungs-Engine, die mit CoPrA 6 eingeführt wurde, wird nun auch von ZePrA verwendet, um DeviceLinks on-the-fly mit SmartLink zu erstellen. Dadurch wird sichergestellt, dass beim Erstellen von DeviceLinks entweder mit CoPrA 6 oder ZePrA 7.0.6 und höher die gleiche Profilqualität erreicht wird.
      Hinweis: Die Versionsnummer des CrossXColor-Profilers (1.13.0-33709) wird im Registrierungsdialog angezeigt.
    • Für Multicolor-DeviceLink-Profile sind neue Funktionen, die in CoPrA 6 eingeführt wurde, um den gleichen Multicolor-Modus und die gleichen Einstellungen für die Schwarzerzeugung vom Zielprofil zu verwenden, auf ZePrA übergegangen, was zu einer verbesserten Farbwiedergabe führt. Daher wurde die SmartLink-Voreinstellung RGB-to-Multicolor-AutoExceptions angepasst, um die Vorteile dieser neuen Funktionen zu nutzen, die in der neuen CXC-Profiling-Engine verfügbar sind.
    • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass beim Export einer manuellen Auswahl von Schmuckfarben aus einer Schmuckfarbenbibliothek als CxF-Datei fälschlicherweise die gesamte Schmuckfarbenbibliothek exportiert wurde. Nach der Korrektur werden nun nur noch die ausgewählten Schmuckfarben exportiert.
    • Ein Absturz wurde behoben, der bei der Berechnung der Farbersparnis für eine PDF-Datei mit einer sehr großen (5×5 Meter) Papiergröße auftrat. (Ticket #191550)
    • Die Sortierung von verarbeiteten Jobs im Übersichtsdialog hat in Kombination mit der Suchfunktion einige unerwartete Verhaltensweisen gezeigt. Dies wurde behoben.
    • Die Funktion Sonderfarben-Iteration sollte die Messeinstellungen aus dem ColorAnt Werkzeug Chart exportieren anzeigen. Die bearbeiteten und gespeicherten Einstellungen wurden jedoch nicht angezeigt. Dies wurde behoben.
    • Die Verarbeitung von PSD-Bilddateien mit indizierten Farben hat zu einer Fehlermeldung geführt, die behoben wurde. Dateien mit indizierten Farben werden nun unterstützt.
      Hinweis: Dateien mit indizierten Farben werden jedoch nach der Farbkonvertierung nicht mehr indiziert, um das Farbbild so gut wie möglich zu erhalten. Wenn die konvertierte Datei auch in indizierten Farben vorliegen soll, ist es ratsam, den Farbraum anschließend in Adobe Photoshop oder anderen Bildbearbeitungswerkzeugen anzupassen.
    • Probleme mit der Kommandozeilenschnittstelle (CLI), die den Import von Schmuckfarbenbibliotheken ermöglicht, wurden behoben. Beim Import einer Schmuckfarbenbibliothek über zcmd ist bisher ein Indexfehler aufgetreten. Darüber hinaus wurde eine eventuell bereits vorhandene Bibliothek überschrieben und unbrauchbar gemacht. (Ticket #191508)
    • Ein weiterer Fehler in der Kommandozeilenschnittstelle (CLI) wurde behoben, der nur auf Windows-Systemen auftrat und im Fehlerfall zu einem falschen Rückgabewert führte, wenn der Befehl –continuefterfterror=no verwendet wurde. (Ticket #191571)
    • PSD-Dateien mit Ebenen, die in ZePrA skaliert, aber nicht farbkonvertiert wurden, wurden falsch skaliert, falls die beiden Photoshop PSD-Konvertierungsoptionen Entfernen – Transparenz beibehalten und Ebenen beibehalten verwendet wurden. Dies wurde behoben. (Tickets #191467, #191277)
    • Eine falsche Konvertierung eines TIFF-Bildes mit einem speziellen Alpha-Kanal wurde behoben. Technisch gesehen war die Datei nicht korrekt, da sie ein nicht spezifiziertes „ExtraSamples“-Tag enthält, aber die Interpretation dieses Tags in ZePrA wurde nun geändert, was zu einer korrekten Darstellung führt. (Ticket #191467)
    • Es wurde behoben, dass ein unkomprimiertes TIFF-Bild größer als 2 GB zu einem Fehler führte. (Ticket #191340)
    • Es wurde behoben, dass die Anwendung einer Gradationskurve eingebettete ICC-Profile in Bilddateien verworfen hatte.
    • Es wurde behoben, dass die Problembehandlungs-Funktion fehlende ICC-Profile in Konfigurationen fälschlicherweise als „nicht lizenziert“ und nicht nur als „fehlend“ angezeigt hat. (Ticket #191516)
    • Ein Problem mit einer speziellen PDF-Datei wurde behoben. Die PDF-Datei ist eine so genannte „Hybrid-Referenz“-Datei, die Teile des PDFs für Anwendungen versteckt, die diese Teile oder Funktionen nicht unterstützen. In dieser Datei wurde ein wesentliches Objekt (ein graphic state dictionary) verborgen, was dazu führte, dass ZePrA ein fehlerhaftes Ergebnis lieferte. ZePrA wurde angepasst, um bestimmte „Hybrid-Referenz“-Dateien zu verstehen, so dass das PDF nun einwandfrei verarbeitet werden kann. (Ticket #191570)

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    17.09.2019: Version: 6.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 17.09.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    • SaveInk für Multicolor, war bisher nur für CMYK verfügbar
    • Neues Modul DeviceLink-Iteration zur Optimierung von DeviceLinks, zum Beispiel für hochwertiges Proofing
    • Erweiterte Funktionen für die Dateikonvertierung um die Überprüfung von Farbkonvertierungen zu vereinfachen
    • Dot-on-Dot vermeiden-Funktion, um Multicolor-Separationen für den Druck im AM-Raster zu verbessern
    • Unterstützung von weiteren Ausgabeformaten bei der Linearisierung, die in Photoshop und externen RIPs verwendet werden können
    • Druckfarbenbegrenzung für Linearisierungs-DeviceLinks
    • Neue Optionen und Vorlagen verbessern die automatische Profilbenennung
    • Passwortschutz für Einstellungen
    • Weitere Produktivitäts-Funktionen

    Eine Übersicht zu den Neuerungen mit einer ausführlichen Beschreibung der wichtigsten Neuerungen finden Sie hier:

    Was ist neu in CoPrA

    Eine ausführliche Übersicht zu der neuen Iterations-Funktion finden Sie hier:

    DeviceLink Iteration in CoPrA 6

    Oder schauen Sie sich hier das Video zu den CoPrA 6 Neuerungen an:

    ColorLogic CoPrA 6 Introduction

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag erhalten das Upgrade auf Version 6 kostenlos. Wenn Sie CoPrA 5 seit 1.8.2019 neu erworben haben, erhalten Sie v6 ebenfalls kostenlos

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für Versionen von CoPrA 4 und 5 werden kostenpflichtige Upgrades angeboten. Frühere Versionen lassen sich nicht mehr upgraden.

    30.07.2019: Version: 2.1.061

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 30.07.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    • Support for activation using the callas License Server
    • Latest version of the TEC-IT Barcode Library integrated (v11.8.0)
    • Rendering mode for text can be defined (using a pdfChip-specific CSS property)

    Fixes

    • Problem solved, where loading of remote content failed, caused by a wrong version of OpenSSL (Linux only) [FP54536]
    • Issue fixed, where positioning resulted in a very small shift due to rounding issues in certain cases [CA1027387]
    • Problem solved, where wrong font style was used when stroke text was painted via SVG (Windows only) [CA1026074]
    • Problem solved, where a dashed line was not properly created when using SVG [CA1026030]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem gültigem Wartungsvertrag können auf diese Version kostenlos updaten.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    25.07.2019: Version: 5.2.0 PDFlib TET

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 25.07.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    The following features are new or considerably improved in TET 5.2:

    • improved table detection with row and column span identification
    • mark Artifacts (irrelevant text and images) in TETML and the API
    • extract text and images from annotations and patterns
    • support for inline images and images in soft masks
    • new language binding for .NET Core
    • enhancements in all language bindings and updates for the latest language versions
    • many bug fixes, improvements and workarounds for damaged PDF
    • security updates for third-party libraries
    • optionally retrieve Separation and DeviceN text colors in the simpler alternate color space instead of the rather complex native color space

    TET PDF IFilter 5.2 incorporates all TET kernel changes and supports SharePoint Server 2019.

    Verwendbarkeit von Korrekturversionen

    Die neueste Korrekturversion von PDFlib TET 5 kann nur mit einer Neulizenz oder mit einem aktivem Supportvertrag genutzt werden. Kunden mit Lizenzen von älteren Korrekturversionen können die neuere Korrekturversionen durch Erwerb eines (Update auf die aktuelle Korrekturversion) nutzen.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    22.07.2019: Version: 6.2.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 22.07.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Find the list of new features and improvements below:

    • Improved feather-off option for G7®/NPDC TRCA curves
    • Improved TRCA curves for processes showing very high TVI values
    • New manual measurement export
    • New ISO 12647-7:2016 contract proof assessment JCT
    •  More than 10 improvements and bug fixes

    Alwan PrintStandardizer 6.2.0 discontinued features and technologies:

    • Offline profiling and Maximum Black separation have been removed from Alwan PrintStandardizer
      • Please use Alwan ToolBox instead

    • Following operating systems are not supported anymore:
      • MacOS: Yosemite (10.10), El Capitan (10.11)
      • Microsoft Windows: 7 Pro, 8 Pro, Server 2008 R2

    • Direct connections to following instruments are not supported anymore:
      • X-Rite SpectroEye
      • X-Rite IntelliTrax
      • Barbieri SpectroPad Series 1 & 2

    • Alwan PrintStandardizer 6.2.0 will be the last version to run on MacOS (any version) and to support measurement instruments

    Next Alwan PrintStandardizer version discontinued features and technologies:

    Please note that the next major version of Alwan PrintStandardizer will not support anymore:

    • MacOS (any version)
      -> Please switch to Windows version
    • Measurement instruments (any instrument)
      -> Please use Alwan ToolBox for your measurement operations

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Für Kunden mit gültigem URTS Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden ohne Wartungsvertrag

    18.07.2019: Version: 2019

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 18.07.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neue Funktionen in Ultimate Impostrip® 2019?

    ImpoStrip 2019 wird in unterschiedlichen Paketen angeboten:

    • Ultimate Impostrip® Pro: Marken-Profile, AutoNesting (Option). Diese Funktionen waren vorher nicht verfügbar
    • Ultimate Impostrip® Automation: Imposition Agent, Offset Module (Option)
    • Ultimate Impostrip® Scalable: Multiple Templates Agent, Offset Modul (Option)
    • Ultimate Impostrip® PassGate: Offset Modul (Option)
    • In allen Ultimate Impostrip® 2019 Paketen verfügbar: Neue, intuitive Benutzeroberfläche, Gleicher Funktionsumfang für Windows und macOS, Dynamische Marken-Preview.

    Eine der größten Neuerungen ist aber ein neues Preismodell, welches neben der bisher angebotenen Kauflizenz auch eine preislich sehr attraktive Subskriptions-Lizenz vorsieht. Im Subskriptions-Preis ist die Software-Wartung (beinhaltet alle Updates und Upgrades währen der Laufzeit) bereits inbegriffen.

    17.07.2019: Version: 7.0.5

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 17.07.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    ZePrA 7.0.5 ist ein Bugfix-Update, das für alle ZePrA 7-Benutzer empfohlen wird. Es enthält die neue Callas PDF-Engine zum Flachrechnen von Transparenzen und behebt mehrere Probleme aus Vorgängerversionen, die von Anwendern gemeldet wurden. Zudem ist es bereit, mit der kommenden neuen Version 6 von CoPrA (Voraussichtlich ab September) zusammen zu arbeiten.

    Die komplette Versionshistorie finden Sie auch auf der Hersteller-Seite.

     

    Fehlerkorrekturen in ZePrA 7.0.5

    • Die Handhabung der SmartLink–Voreinstellungen, die von CoPrA mit ZePrA geteilt werden, hat einige wichtige Änderungen erfahren. SmartLink-Voreinstellungen für Multicolor mit mehr als 4 Kanälen sind nun für alle Multicolor-Farbräume wie 5, 6, 7 und mehr Kanäle gültig. Darüber hinaus werden SmartLink-Voreinstellungen mit gleichem Namen, aber unterschiedlichen Farbräumen nun korrekt erkannt und bearbeitet. Die gemeinsame Nutzung von CoPrA-Profilierungs-Voreinstellungen über den ZePrA Auto-Import-Ordner wurde verbessert und optimiert.
    • Die neueste Callas PDF-Engine Version 10-2-505 wurde integriert, die ZePrA den Zugriff auf die neueste Adobe-Engine für das Flachrechnen von Transparenzen ermöglicht. 
    • Ein Problem beim Flachrechnen von Transparenzen bei Dateien mit Typ-3-Schriften wurde behoben. (Ticket #181054)
    • Ein Problem mit der Verwendung eines falschen RGB-Profils beim Flachrechnen von Transparenzen wurde behoben. (Ticket #191329)
    • Das Problem, dass aus externen Dateien geladene Gradationskurven nicht gelöscht werden konnten, wurde behoben. (Ticket #191321)
    • Das Problem, dass bei konvertierten PSD-Dateien die Benutzerrechte unter macOS geändert hatten, wurde behoben. PSD-Dateien erben nun die Rechte aus dem übergeordneten Ordner. (Ticket #191282)
    • Es wurde behoben, dass RGB-Tiffs mit Transparenzen versehentlich in CMYK anstelle von RGB umgewandelt wurden. (Ticket #191273)
    • Verbesserte Application Strings für die Sprache simplified Chinese und neu hinzugefügte Sprache traditionell Chinese.
    • Der Fehler, dass beim mehrfachen Starten und Stoppen von Warteschlangen während der Verarbeitung, mehrfach der Text aus den Warteschlangen-Einstellungen angehängt wurde.
    • Der Fehler, dass beim Öffnen des Ereignisprotokolls die Sortierung der Einträge manchmal nicht stimmt, ist behoben worden.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    09.07.2019: Version: 1.0.3

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 09.07.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    • Improved i1iO calibration
    • Fixed FD-9 measurement conditions support
    • Minor license and UI improvements

    Weitere Infos zur Alwan toolbox Version 1.0.3 finden Sie hier:

    Whats_New_in_ATB103_rev8257.pdf

    01.07.2019: Version: 2.0.051

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 01.07.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Kompatibilität mit QuarkXPress 2019

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Software-Pflegevertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Versionen vor 2.0

    28.06.2019: Version: 1.0.007

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 28.06.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    • License Server-basierte Lizensierung erlaubt die Nutzung der pdfToolbox ohne lokale, manuelle Aktivierung
    • Process Cartridges und Credit Cartridges verfügbar
    • Failover -Funktionalität (durch die Nutzung mehrerer License Server)
    • Support für cloud-basierte Umgebungen
    • Verschiedne Möglichkeiten der Protokollierung und Überwachung
    27.06.2019: Version: 10.2.508

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 27.06.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fixes

    Fixups

    • Map spot and process colors: Issue fixed, where a defined Check in "Apply to" was not respected anymore [FP53896; FP53340; FP54009]
    • Substitute characters using .notdef glyph: Problem solved, where Type0 font characters resulted in doubled text [FP52469]
    • Create Content entry for Link annotations: Problem solved, where content entries were not created for all missing entries [FP54389]
    • General: Fixed issue, where executing Convert colors and DeviceLink Conversion in a ProcessPlan resulted in Missing XObject for certain Type 3 fonts [FP53816]
    • General: Fixed issue, where font processing and Convert colors within one Profile resulted in a missing Extended Graphic State for certain uncolored Type 3 objects [FP54129]

    Checks

    • Dash array of a stroked path object: Issue fixed, where analysis resulted in an unstable behavior [FP54316]
    • Difference between colorant channels: Problem solved, where processing resulted in unexpected result for a specific PDF [FP54005]
    • General: Problem solved, where analyzing a certain TrueType structure in a PDF resulted in an unstable behavior [FP53817]

    Actions

    • SplitLayers: Problem solved, where resulting PDF with text also contained inline images in certain cases [FP53160]
    • ToPDF: Issue fixed, there import from Tiff resulted in a wrong size for the created PDF [FP33813]

    CLI

    • Installer: Added "Microsoft Visual C++ 2017 Redistributable (x86)" to installation package (Windows only) [CA1028423]

    Distributed Processing

    • Compare: Problem solved, where processing was not successful [FP41110]
    • SplitPDF/MergePDF: Problem solved, where wrong output path was created when --outputfile was used [FP54308]

    General

    • Apply Layer view setup: Problem solved, where Layers were no more visible in Acrobat afterwards [CA1028370]
    • Issue fixed, where the office conversion component reported an older version number than in previous versions [CA1028384]

    Internal HTML converter updated to the latest version of callas pdfChip (v2.1.060) [CA1028415]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem zum Release-Tag gültigen Wartungsvertrag und Anwender der Version 10 können auf diese Version kostenlos updaten.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v9 und v8

    25.06.2019: Version: 3.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 25.06.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Ab sofort ist die neue PDiff-Version 3.0 erhältlich. Das neue Major Release des textbasierten PDF-Vergleichs enthält unter anderem folgende Neuerungen:

    • NEU: Liste mit Seitenminiaturen (Thumbnails) für PDF A und PDF B
      • Übersicht über das gesamte Dokument und aktuelle Seite
      • schnelle Seitennavigation
      • seitenweise Fehlerzähler auf Seitenminiaturen
      • Anzeige von ausgeschlossenen Seiten (orangenes "X")

    • NEU: Rollen mit dem Mausrad in den PDF-Seiten für das schnelle Sichten von langen Dokumenten
    • NEU: Ersetzen mit regulären Ausdrücken erlaubt Definition von komplexen Ersetzungsmustern
    • NEU ([QA],[Pro]): Einstellungen > PDF > Textfilter > reflow_l2r (l2r = left-to-right) zum globalen Umsortieren der Wortreihenfolge beispielsweise bei gescannten PDFs nach OCR-Texterkennung
    • NEU (Mac-Version): Unterstützung für den Dunkelmodus (Dark Mode) in den Systemeinstellungen

    PDiff zeigt Ihnen schnell und sicher sämtliche Textunterschiede zwischen zwei PDF-Dokumenten – als Gegenüberstellung der beiden PDFs und mit Markierungen der Abweichungen. So können Sie absichtliche Überarbeitungen schnell prüfen und finden unbeabsichtigte Änderungen auf den ersten Blick.

    PDiff ist dem Dokumentenvergleich mit bloßem Auge in Geschwindigkeit und Präzision weit überlegen: Ein menschlicher Leser erreicht eine durchschnittliche Leseleistung von 200 Wörtern pro Minute bei einer Fehlererkennungsrate von 75%. Dagegen schafft PDiff gut 400000 Wörter pro Minute – ist also 2000 mal schneller – und vor allem unermüdlich mit einer Genauigkeit von 100%.

    Zu den Einsatzgebieten zählen: Vertragstexte und juristische Texte, Arzneimittelverpackungen und medizinische Beipackzettel, Firmendokumente, technische Unterlagen, Handbücher, Geschäftsberichte, Manuskripte, Buchtexte sowie Preislisten und Kataloge.

    PDiff ist als 64-Bit-Version erhältlich für Windows und macOS. Beide Versionen basieren auf der führenden PDF-Technologie der Adobe® PDF Library™. Probieren Sie PDiff 3.0 jetzt aus: kostenlose Testversion unter https://www.csci.de/pdiff/trial.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Nur für Kunden mit gültigem Wartungsvertrag. Sie benötigen keine neue Lizenz - dies wird auf dem Lizenzserver des Herstellers automatisch erledigt!

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    20.06.2019: Version: 1.9.097

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 20.06.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Als Reaktion auf Kundenwünsche, enthält die neue Version 1.9.097 eine Reihe kleinerer Produktverbesserungen und -korrekturen:

    • Prüfen des Bildauflösung beim Export (InDesign-Limitierung auf 300 dpi)
    • Fehler bei direkt aufeinanderfolgenden Listen behoben
    • Fehler bei mehrseitigen Tabellen behoben
    • Dokumenttitel beim Buchexport korrigiert
    • Fehler 'unable to set bounding box' behoben
    • Inhalte fehlten im Tag-Baum, wenn sie in mehreren Artikeln verankert waren
    • Performanceverbesserungen beim Arbeiten mit Tabellentagging

    Die vollständigen Release Notes zur neuen MadeToTag-Version 1.9.097 finden Sie hier: 

    MadeToTag Release-Notes

    11.06.2019: Version: 6.6.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 11.06.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neue Funktionen

    • New "High Productivity Module (HPM)" (paid option)
      Optimized files for CMY printing on HP Indigo® devices equipped with EPM option
    • New Hybrid Colorimetric Rendering Intent
      ICC Absolute and Relative Rendering Intents combined for unprecedented color accuracy
    • Adobe PDF Library APDFLv15.0.4PlusP5c
      Improved PDF flattening and some font issues fixed
    • MacOS 10.14 High Sierra Support
    • Auto clean feature with Enfocus Switch configurator v8, when ACH is driven through WebInterface
    • PDF Reports can be generated only on Failures or Warning
    • More than 10 improvements and bug fixes

    Alle Neuerungen finden Sie auch hier zusammengefasst: Whats_New_in_ACH660_rev8218.pdf

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    ohne gültigen Wartungsvertrag

    04.06.2019: Version: 2019 Spring

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 04.06.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Hier finden Sie ein Video mit den wichtigsten Neuerungen in Switch 2019 Spring:

    Switch 2019 Spring - Neue Funktionen

    Eine komplette Übersicht zu den Neuerungen in Switch 2019 Spring finden Sie in diesem Dokument:

    New_in_Switch_2019_Spring.pdf

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag und installiertem aktuellen Wartungs-Key

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    17.05.2019: Version: 5.1.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 17.05.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Die komplette Versionshistorie finden Sie auch unter:

    Was ist neu in ColorAnt

    Fehlerkorrekturen in ColorAnt 5.1.1

    • ColorAnt 5.1.1 kann nun wieder Dateien öffnen, wenn die Zeichenfolge ‚END_DATA‘ nicht in Großbuchstaben geschrieben wurde (Ticket #191089 und Ticket #191115)
    • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass immer die Messbedingung „M0“ in den Header der Datendatei geschrieben wurde, auch wenn eine andere Messbedingung verwendet wurde und die Daten selbst korrekt waren
    • Die falsch platzierten Schaltflächen Load Settings und Save Settings in Primärfarben editieren wurden entfernt
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Mitteln manchmal die Patch-Informationen verloren hat
    • Es wurde behoben, dass ColorAnt eine cxf-Datei mit der Syntax ‚a‘ und ‚b‘ anstelle von ‚A‘ und ‚B‘ schreibt (Ticket #191254)
    • Die Patch-Messung mit dem X-Rite eXact ist wieder im M1-Modus möglich (Ticket #191174)
    • Die Meldung „Datenindex nicht verfügbar“ erscheint nicht mehr im Barbieri Setup Wizard, wenn Sie das Barbieri Spectro LFP qb zum Messen von Testcharts verwenden (Ticket #191214)
    • Der M0-Single-Scan mit dem X-Rite i1Pro 2 wurde durch die Unterstützung des Lineals verbessert (Ticket #191075)
    • Es wurde behoben, dass der X-Rite iO Setup Wizard beim Messen von mehrseitigen Testcharts die Seitenzahlen vertauscht
    • Es wurde behoben, dass bei Umgebungslichtmessungen falsche Daten an ColorAnt übertragen werden

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Vorgängerversionen

    08.05.2019: Version: 7.0.4

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 08.05.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neuerungen in ZePrA 7.0.4

    • Die CrossXColor-Profilierungs-Engine wurde aktualisiert. Die neue Engine führt in bestimmten Fällen zu Qualitätsverbesserungen von DeviceLinks, die mit SmartLink on-the-fly erstellt wurden. Die gleichen Profilverbesserungen, die mit CoPrA 5.0.1 gegenüber CoPrA 4 verfügbar sind, sind nun auch in ZePrA 7.0.4 enthalten.
    • Im Registrierungsdialog wird neben der Versionsnummer von ZePrA auch die Versionsnummer der CrossXColor-Engine angezeigt.

    Fehlerkorrekturen in ZePrA 7.0.4

    • Der Fehler, dass ein Transparenzeffekt in einer RGB-TIFF-Datei nach der Konvertierung schwarz wird, wurde behoben. (Ticket #191247).
    • Die Unterstützung von lauflängenkodierten 16-Bit-Daten in PSD-Dateien wurde korrigiert, was zu einer undefinierten Fehlermeldung geführt hat. (Ticket #191247)
Hinweis: PSD-Dateien mit Ebenen, die mit aktuellen Photoshop-Versionen erstellt wurden, können möglicherweise nicht von anderen Anwendungen, wie zum Beispiel ZePrA, geöffnet werden. Um dies zu vermeiden, sollte für PSD-Dateien mit Ebenen in den Photoshop-Formatoptionen die Checkbox Kompatibilität maximieren aktiviert werden:

    • Es wurde eine informativere Fehlermeldung hinzugefügt, wenn PSD-Dateien mit Sonderfarben in der Bildschirmvorschau von ZePrA geöffnet werden (per Rechtsklick auf eine Datei in Wartende Jobs im Übersichts-Dialog).
      Hinweis: ZePrA kann weder eine Bilddatei wie PSD oder TIFF mit Sonderfarben in der Bildschirmvorschau darstellen, noch solche Dateien konvertieren wenn die Sonderfarbenkonvertierung auf Konvertieren mit PDF-Ersatzfarbe eingestellt ist.
    • TAC-Werte, die in bestimmten seltenen Fällen von SmartLink nicht eingehalten wurden, werden mit der neuen CrossXColor-Engine korrigiert.
    • Ein Problem mit einer Schriftart, das zu beschädigten Buchstaben in der konvertierten Datei führte, wurde behoben. (Ticket #191226)
    • Ein Problem beim Speichern und Laden von Konfigurationen aus Warteschlangen mit Sonderzeichen im Namen (z. B. / = ? etc.) wurde behoben. Der Import solcher Konfigurationen funktionierte nicht, und es wurde ein Systemfehler angezeigt und die Warteschlangen-Ordner wurden nicht erstellt.
    • Es wurde ein Problem bei der Konvertierung von Multicolor-Bilddateien nach Multicolor behoben. Die Kanalnamen wurden nicht korrekt gesetzt.

    Push-2-ZePrA – Photoshop-Erweiterung

    Werfen Sie einen Blick auf die neue Photoshop-Erweiterung Push-2-ZePrA. Diese Erweiterung ist nicht nur toll, wenn Sie mit Adobe Photoshop arbeiten, sie ist zudem für ZePrA 7-Anwender kostenlos! Erfahren Sie hier, was die neue Push-2-ZePrA-Erweiterung für Sie tun kann

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    07.05.2019: Version: 8.2.312

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 07.05.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    General

    • Support for ZUGFeRD 2.0 and FACTUR-X [CA1028219]

    Desktop

    • Compare PDF: Origin of page positioning can be defined
    • Standalone now shows an indicator in the footer areas if PDF is encrypted
    • Switchboard: Batch processing for Process Plans if linked into Workspace

    Profile

    • New option "PDF Version 2.0" in Document group to check if a PDF contains features which require this PDF version

    New Fixups

    • Set PDF version in header: Sets the PDF version independent from what features are used in the PDF

    Enhanced Fixups

    • Convert fonts to outlines: Extended scope to Type 3 fonts
    • Flatten transparency: New option to set a timeout, after which the whole page gets rasterized
    • Flatten transparency: Some conflicting settings will be handled in a more intelligent way (e.g. "JPEG" compression and "lossless" quality)
    • Remove actions: New option "With invalid destination"
    • Convert page into image: New option to take layer visibility into account and to preserve invisible layers
    • Create invisible text copy for all text: When deactivating the new checkbox "Merge all font resources", the existing fonts will be reduced and used with empty glyphs
    • Set PDF version if compatible: Has been renamed from "Set PDF version" and sets the PDF version in the PDF header only if all features in the PDF are defined in that version.

    New Properties

    • Colored Type 3 font
    • Uncolored Type 3 font

    Reports

    • QuickCheck: Content stream length can be determined e.g. to detect very complex files
    • QuickCheck: Support for DPart metadata
    • XML Report: Added color space for image masks

    CLI

    • Compare: Origin of page positioning can be defined
    • OpenPassword: New parameter to define an "open" password for encrypted PDFs: "--openpassword=..."

    License Server

    • Support for activation using the callas License Server for Desktop and CLI

    Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v15.0.4PlusP5c)

    Most recent version of Adobe PDF Converter integrated (PostScript to PDF conversion; v1.1PlusP2d)

    Internal HTML converter updated to the latest version of callas pdfChip (v2.1.059)

    Fixes

    Desktop

    • Object inspector and Visualizer: Issue fixed, where displayed content was not updated after the execution of Fixups
    • New dialog with additional information if PostScript or Office conversion to PDF fails
    • Switchboard: Move objects: Issue fixes, where Text and Vector were not moved properly

    PDF Standards

    • PDF/A and PDF/X conversions: Added Fixups "Remove page level output intents" and "Remove Black Point Compensation entries" to ensure conversion of PDF 2.0 files to the respective standard
    • PDF/A validation: Adjusted detection of compressed object level metadata
    • PDF/A validation: Adjusted detection for signature fields where their ByteRange does not span the entire document
    • PDF/A-2 conversion: Problem solved, where pattern name object was invalidated during processing [FP52034]

    Fixups

    • Flatten transparency:
      • Issue fixed, where certain, already embedded fonts became unembedded after flattening
      • Problem solved, where flattening resulted in visible text, which was invisible before
      • Problem solved, where processing resulted in a missing image
      • Issue fixed, where bookmarks lost their not destination after processing
      • Problem solved, where certain glyphs got damaged after processing
      • Issue fixed, where visible glyph defined as .notdef was removed
      • Issue fixed, where transparent objects remained in PDF under certain circumstances

    • Substitute characters using .notdef glyph with space characters: Problem solved where certain Type 3 font became bullets after processing
    • Convert page content into image: Problem solved, where invisible layers from the PDF were visible in the resulting output image
    • Discard hidden layer content and flatten visible layers: Problem solved, where visible layers were removed in some cases
    • Convert colors: Enhanced handling for Type 3 fonts to avoid visual changes
    • General: Automatic repair for Type 3 fonts which are using very unusual resource dictionaries introduced by certain DTP software
    • General: Length of Code Ranges in ToUnicode CMap Streams is now adjusted to 255 to match specification
    • General: Problem solved, where text got displaced, caused by positioning of vectors within text objects which is not allowed

    Checks

    • Problem solved, where initial analysis on specific PDFs resulted in an unstable behavior or long processing time
    • Font is embedded: Problem solved, where a certain PDF with empty FontBBox values resulted in an unstable behavior

    Actions

    • Email-to-PDF: Problem solved, where Bookmarks were missing in resulting PDF when attachments were added as pages [CA1028046]
    • Email-to-PDF: Issue fixed, where resulting PDF contained a invalid Subtype entry for the embedded file in certain cases [CA1027931]
    • ToPDF:
      • Office: Support for file formats .wmf, .emf, .pcx, .bmp and .pgm to be converted using LibreOffice [CA1027903]
      • PostScript:
        • Problem solved, where conversion of PostScript (which extracted internal resources during processing) could not be properly processed
        • Problem solved, where glyph positioning changed while converting certain PostScript files
        • Issue fixed, where objects below a certain scaling factor were dropped in certain PostScript files
        • Issue fixed, where PostScript could not be converted if a specific font was installed on the system

      • TIFF:
        • Issue fixed, where rather large TIFF files (3 GB or more) could not be converted to PDF
        • Problem solved, where conversion of certain TIFF files resulted in an un-proportionally scaled result
        • Issue fixed, where TIFF with AlphaChannels (spot color) were not properly converted
        • Issue fixed, where 16bit TIFF images were not properly converted
        • Issue fixed, where existing image XMP metadata was not preserved
        • Problem solved, where RGB TIFF with alpha channels could not be converted
        • Issue fixed, where certain types of shadows resulted in striped output
        • Problem solved, where certain TIFF resulted in a very different visual result
        • Problem solved, where specific, ICC-tagged TIFF resulted in shifted colorants
        • Issue fixed, where transparency in TIFF was not properly regarded
        • Problem solved, where CMYK TIFF with additional spot channels could not be converted
        • Problem solved, where some JPEG compressed TIFF images resulted in un-proportionally scaled result

      • JPEG
        • Issue fixed, where a JPEG without a proper resolution could not be converted to PDF (will be set to 72 ppi by default now)
        • Problem solved, where certain very big JPEG images could not be converted to PDF

      • PSD
        • Issue fixed, where PSD images with an obsolete entry for spot colors could not be converted
        • Problem solved, where PSD images marked as CMYK, but also included spot color data, were converted to CMYK only
        • Issue fixed, where certain files using n-color- or alpha-channels could not be converted

      • SaveAsImage: Problem solved, where invisible layers from the PDF were visible in the resulting output image
      • Slice: Problem solved, where separation of objects into 2 files did not work properly anymore

    Reports

    • HTML-based template report: Issue fixed, where default images were not properly resized
    • HTML-based template report: Problem solved, where report could not be created using Linux

    Server

    • Issue fixed, where original PDF was moved to "Success" folder instead of "Processed" when Profile error code was "0" (= no Hit, no Fixups executed)
    • Disabled report generation for non-Profile-based processing [FP52796]

    CLI

    • Profile execution: Identical Checks (e.g. contained as Custom Check and via Standard validation) will not be merged anymore but reported separately
    • Server/Dispatcher on CLI: Issue fixed, where wrong layout glyphs were shown in the command shell on first startup (Windows only)
    • Improved management for temporary files to avoid remaining data in TEMP folder
    • Trace: Added process ID to UUID to avoid creation of identically named logging folders
    • Adjusted error codes in cases where report creation failed due to encrypted input PDFs

    General

    • Problem solved, where certain PDFs could not be rendered properly anymore
    • Windows Service: Updated to .NET 4.0 framework to avoid installation issues on latest Windows Server versions
    • Installer: On Unix based systems the installer will not extract into the "basename" directory of the respective package
    • Activation: Improved handling for all non-ascii glyphs

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem gültigem Wartungsvertrag, oder Anwender der Version 8, können auf diese Version kostenlos updaten

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    07.05.2019: Version: 10.2.504

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 07.05.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fixes

    Desktop

    • Edit Profiles: Problem fixed, where removing a Check from a Profile (which was switched with a Variable) resulted in the loss of the Variable assigned to other Checks (if the same Variable was used) [FP53760]
    • Problem solved, where certain Libraries could not be opened in French version [FP53686]
    • Switchboard: Issue fixed, where Batch processing resulted in empty folders [FP53713]
    • Test mode: Changed default displayed PDF from initially for Test mode used file to the currently open file [FP53615]

    Actions

    • ToPDF: Office: Support for file formats .wmf, .emf, .pcx, .bmp and .pgm to be converted using LibreOffice [CA1027903]

    Reports

    • Profile execution: Identical Checks (e.g. contained as Custom Check and via Standard validation) will not be merged anymore but reported separately

    Server

    • Edit jobs: Problem solved, where editing a job with a "Remote" Profile resulted in the loss of defined report settings [FP51919]

    CLI

    • Profile execution: Identical Checks (e.g. contained as Custom Check and via Standard validation) will not be merged anymore but reported separately
    • Updated translations for non-major languages (cz, da, fi, ko, nl, no, pl, pt, sv, zh_CN, zh_TW) [CA1028207]

    General

    • Variables: Problem solved, where multiple identical Checks (switched by a Variable) could result in improper results [FP53726]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem zum Release-Tag gültigen Wartungsvertrag und Anwender der Version 10 können auf diese Version kostenlos updaten.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v9 und v8

    25.04.2019: Version: 2019

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 25.04.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Wichtigste Neuerungen

    Auswahl rastern

    Video anschauen

    • Rastern ausgewählter Objekte
    • Erhalten von anderen Objekten auf der Seite (z.B. Text, dünne Linien...)
    • Reduzieren der Komplexität von Vektor-Grafiken oder Verläufen
    • Erhöhung der Verarbeitungszeit (Weiterverarbeitung, RIP), indem komplexe Elemente vereinfacht (gerastert) werden können

    Objekt-Browser

    Video anschauen

    • Selektive Anzeige von PDF Seiten-Inhalten aus einer auswählbaren Objekt-Liste
    • Einfache Selektion von Objekten, wenn mehrere Elemente übereinander liegen
    • Sektion von mehreren Objekten für die Bearbeitung mit PitStop-Werkzeugen

    Anzeige von Objekten außerhalb Seiten-Rahmen

    Video anschauen

    • Anzeige von Objekten außerhalb bestimmter Seiten-Rahmen
    • Anzeige-Modus kann einfach ein- oder ausgeschaltet werden

    Barcode-Prüfung

    Video anschauen

    • Prüfung für bestehende Barcodes
    • Überprüfung, ob ein Barcode valide ist
    • Suche nach einem oder mehreren Barcodes

    Preflight für Digitaldrucksysteme (Schwarz)

    Video anschauen

    • Prüfung von Objekten, welche "schwarz" aussehen und die nur auf dem Schwarz-Auszug drucken sollen
    • Reduzierung von Click-Kosten auf Digitalen Ausgabesystemen
    • 1-Klick Konvertierung von Objekten, welche "schwarz" aussehen in K

    PitStop Server Dashboard

    Video anschauen

    • Neues Online-Dashboard mit Informationen zu verarbeiteten Aufträgen
    • Transparentere Produktion
    • Übersicht verarbeiterer PDF Dokument-Typen
    • Visueller Überblick zu gefundenen Problemen

    Split-Aktionsliste

    • Ermöglicht mehrere Durchläufe in einer Aktion

    Weitere Neuerungen

    • Berechnungs-Variablen
    • Prüfung der Länge von Pfaden und Vektorobjekten
    • Neue Optionen für Eckenrundung
    • Verbesserungen beim Preflight von Separationen
    • Unterstützung von Seiten-Labeln
    • Verbesserungen beim Hinzufügen von Seiten
    • ...

    Eine komplette Übersicht zu allen neuen Funktionen finden Sie hier auch als PDF.

    Upgrades

    • Für Kunden ohne gültigen Software-Wartungsvertrag bieten wir Upgrades für die Vorgängerversionen 2017 und 2018 an. Hier empfehlen wir Ihnen gleichzeitig mit dem Upgrade auch gleich die Software-Wartung mit abzuschließen.
    • Anwender früherer Versionen (v9,10,11,12,13) können Ihre veraltete Lizenz gegen eine Subskriptions-Lizenz eintauschen und erhalten im ersten Jahr einen Rabatt von 30% gegenüber dem Jahres-Subskriptions-Preis. Weitere Informationen zum Trade-In Programm
    • Kunden mit einem gültigen Wartungsvertrag erhalten Ihre neuen v2019 Lizenzcodes in den kommenden Tagen per Mail zugeschickt!

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag erhalten Ihre Lizenz für v2019 automatisch per EMail zugeschickt.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

  • Für Besitzer älterer Versionen v2017, v2018 werden kostenpflichtige Upgrades angeboten. Auch hier lohnt sich der gleichzeitige Abschluss eines Wartungsvertrages, da Sie dann alle künftigen Upgrades während der Vertragslaufzeit günstiger erhalten.

  • 25.04.2019: Version: 2019

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 25.04.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Wichtigste Neuerungen

    Auswahl rastern

    Video anschauen

    • Rastern ausgewählter Objekte
    • Erhalten von anderen Objekten auf der Seite (z.B. Text, dünne Linien...)
    • Reduzieren der Komplexität von Vektor-Grafiken oder Verläufen
    • Erhöhung der Verarbeitungszeit (Weiterverarbeitung, RIP), indem komplexe Elemente vereinfacht (gerastert) werden können

    Objekt-Browser

    Video anschauen

    • Selektive Anzeige von PDF Seiten-Inhalten aus einer auswählbaren Objekt-Liste
    • Einfache Selektion von Objekten, wenn mehrere Elemente übereinander liegen
    • Sektion von mehreren Objekten für die Bearbeitung mit PitStop-Werkzeugen

    Anzeige von Objekten außerhalb Seiten-Rahmen

    Video anschauen

    • Anzeige von Objekten außerhalb bestimmter Seiten-Rahmen
    • Anzeige-Modus kann einfach ein- oder ausgeschaltet werden

    Barcode-Prüfung

    Video anschauen

    • Prüfung für bestehende Barcodes
    • Überprüfung, ob ein Barcode valide ist
    • Suche nach einem oder mehreren Barcodes

    Preflight für Digitaldrucksysteme (Schwarz)

    Video anschauen

    • Prüfung von Objekten, welche "schwarz" aussehen und die nur auf dem Schwarz-Auszug drucken sollen
    • Reduzierung von Click-Kosten auf Digitalen Ausgabesystemen
    • 1-Klick Konvertierung von Objekten, welche "schwarz" aussehen in K

    PitStop Server Dashboard

    Video anschauen

    • Neues Online-Dashboard mit Informationen zu verarbeiteten Aufträgen
    • Transparentere Produktion
    • Übersicht verarbeiterer PDF Dokument-Typen
    • Visueller Überblick zu gefundenen Problemen

    Split-Aktionsliste

    • Ermöglicht mehrere Durchläufe in einer Aktion

    Weitere Neuerungen

    • Berechnungs-Variablen
    • Prüfung der Länge von Pfaden und Vektorobjekten
    • Neue Optionen für Eckenrundung
    • Verbesserungen beim Preflight von Separationen
    • Unterstützung von Seiten-Labeln
    • Verbesserungen beim Hinzufügen von Seiten
    • ...

    Eine komplette Übersicht zu allen neuen Funktionen finden Sie hier auch als PDF.

    Upgrades

    • Für Kunden ohne gültigen Software-Wartungsvertrag bieten wir Upgrades für die Vorgängerversionen 2017 und 2018 an. Hier empfehlen wir Ihnen gleichzeitig mit dem Upgrade auch gleich die Software-Wartung mit abzuschließen.
    • Kunden mit einem gültigen Wartungsvertrag erhalten Ihre neuen v2019 Lizenzcodes in den kommenden Tagen per Mail zugeschickt!

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag erhalten Ihre Lizenz für v2019 automatisch per EMail zugeschickt.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

  • Für Besitzer älterer Versionen v2017, v2018 werden kostenpflichtige Upgrades angeboten. Auch hier lohnt sich der gleichzeitige Abschluss eines Wartungsvertrages, da Sie dann alle künftigen Upgrades während der Vertragslaufzeit günstiger erhalten.

  • 16.04.2019: Version: 10.2.503

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 16.04.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    Desktop

    • Test mode: Several enhancements (optional page geometry box view, result of QuickCheck is displayed, visualization of generated shape for Checks) [FP52010]
    • Compare PDF: Origin of page positioning can be defined
    • Object inspector: Some minor improvements related to information about overprinting [FP52425]
    • Switchboard: Batch-processing of Profiles with Variables in Workspace: New option to ask for Variables for each file during runtime [FP52981]
    • Standalone now shows an indicator in the footer areas if PDF is encrypted
    • QuickCheck: Available QuickChecks are now available in a separate menu item in the QuickCheck editor
    • Switchboard: Batch processing for Process Plans if linked into Workspace [CA1025609; FP21963; FP36198; FP37937; FP44284; FP49498; FP51444]

    Profile

    • New option "PDF Version 2.0" in Document group to check if a PDF contains features which require this PDF version

    New Fixups

    • Set PDF version in header: Sets the PDF version independent from what features are used in the PDF

    Actions

    • ToPDF: Added support for page scaling factor (UserUnit) in resulting PDF, if input image exceeds the maximum dimension of a PDF page [CA1027771; FP21635; CA1026629]

    Enhanced Fixup

    • Convert fonts to outlines: Extended scope to Type 3 fonts CA1022867; FP37894; FP47760; FP49088; CA1027964; FP52417]
    • Flatten transparency: New option to set a timeout, after which the whole page gets rasterized [CA1027633; CA1027399; CA1025453; FP52925]
    • Flatten transparency: Some conflicting settings will be handled in a more intelligent way (e.g. "JPEG" compression and "lossless" quality) [FP52633]
    • Outline page geometry boxes: Multiple settings for different configurations (e.g. for even and uneven pages) enabled [FP52651]
    • Convert colors using n-channel: Support for .icm profiles as destination profile added [FP53305]
    • Remove actions: New option "With invalid destination" [CA1027518]
    • Convert page into image: New option to take layer visibility into account and to preserve invisible layers [FP52513]
    • Create invisible text copy for all text: When deactivating the new checkbox "Merge all font resources", the existing fonts will be reduced and used with empty glyphs [FP51573]
    • Set PDF version if compatible: Has been renamed from "Set PDF version" and sets the PDF version in the PDF header only if all features in the PDF are defined in that version.

    New Properties

    • Colored Type 3 font
    • Uncolored Type 3 font

    Reports

    • QuickCheck: Content stream length can be determined e.g. to detect very complex files [FP53584]
    • QuickCheck: Support for DPart metadata
    • XML Report: Added color space for image masks [FP48021]

    CLI

    • Compare: Origin of page positioning can be defined [CA1027644]
    • OpenPassword: New parameter to define an "open" password for encrypted PDFs: "--openpassword=..." [CA1027735]

    License Server

    • Support for activation using the callas License Server for Desktop and CLI

    Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v15.0.4PlusP5c)

    Most recent version of Adobe PDF Converter integrated (PostScript to PDF conversion; v1.1PlusP2d) [CA1028034]

    Internal HTML converter updated to the latest version of callas pdfChip (v2.1.059)

    Fixes

    Desktop

    • Edit Variables: Issue fixed, where external editing of JavaScript did not opened the assigned default application (Windows only) [FP51586]
    • Compare PDF: Several adjustments to improve functionality and page display [FP36165; FP35778; FP52636; FP53407]
    • Object inspector and Visualizer: Issue fixed, where displayed content was not updated after the execution of Fixups [CA1026589]
    • New dialog with additional information if PostScript or Office conversion to PDF fails
    • Variables: Issue fixed, where a Variable classified as "String" in editing UI, was handled as a "Number" in ask-at-runtime dialog
    • Edit Fixups: Issue fixed, where Variables could be lost if list view for settings was used [FP52481]

    Acrobat Plug-In

    • Issue fixed, where a PDF could not be converted to a PDF/X-Standard under certain circumstances [FP52578]

    PDF Standards

    • PDF/A and PDF/X conversions: Added Fixups "Remove page level output intents" and "Remove Black Point Compensation entries" to ensure conversion of PDF 2.0 files to the respective standard
    • PDF/A validation: Adjusted detection of compressed object level metadata

    Fixups

    • Several Fixups to split up DeviceN colorants: Several improvements to increase processing speed and to prevent visual changes in the resulting file [CA1027850; CA1028092]
    • Flatten transparency:
      • Issue fixed, where certain, already embedded fonts became unembedded after flattening [FP52550]
      • Problem solved, where flattening resulted in visible text, which was invisible before [FP48363, CA1027364]
      • Problem solved, where processing resulted in a missing image [CA1027286]
      • Issue fixed, where bookmarks lost their not destination after processing [CA1027772]
      • Problem solved, where certain glyphs got damaged after processing [CA1027900]
      • Issue fixed, where visible glyph defined as .notdef was removed [FP51831; FP5245]
      • Issue fixed, where transparent objects remained in PDF under certain circumstances [FP53244]

    • Substitute characters using .notdef glyph with space characters: Problem solved where certain Type 3 font became bullets after processing [FP53093]
    • Convert page content into image: Problem solved, where invisible layers from the PDF were visible in the resulting output image
    • Discard hidden layer content and flatten visible layers: Problem solved, where visible layers were removed in some cases [CA1028003]
    • Map colors: Issue fixed, where defined combination of CMYK colorant values in an image was not properly mapped to a spot color
    • Map spot and process colors: Issue fixed, where objects using DeviceN with multiple "None" colorants were not properly converted [FP38404; FP51529; FP52525; FP52774; FP52982]
    • Map spot and process colors: Problem solved, where unnecessary conversion of pixel data resulted in an unusual long processing time [FP52553]
    • Convert colors: Enhanced handling for Type 3 fonts to avoid visual changes
    • Convert colors: Issue fixed, where inconsistent spot colors remained in PDF, although Fixup "Make spot color appearance consistent" was contained in same Profile [FP50429; FP37675; FP52557]
    • Remove printer marks: Problem solved, where textual page content was also removed in certain cases [CA1027857; FP53028; FP53045]
    • General: Automatic repair for Type 3 fonts which are using very unusual resource dictionaries introduced by certain DTP software [CA1028093]
    • General: Length of Code Ranges in ToUnicode CMap Streams is now adjusted to 255 to match specification [CA1028128]
    • General: Problem solved, where text got displaced, caused by positioning of vectors within text objects which is not allowed [CA1028126; CA1027936]
    • General: Non-existing property resources are now be removed during the automatic optimization of the Content Stream references (by adding an empty dictionary in the BDC or DP commands) [FP52994]

    Checks

    • Problem solved, where initial analysis on specific PDFs resulted in an unstable behavior or long processing time [CA1028230; CA1028157; CA1028080]
    • Issue fixed, where a certain way of color space definition for Pattern resulted in an error during analysis [FP52350]
    • Font is embedded: Problem solved, where a certain PDF with empty FontBBox values resulted in an unstable behavior [FP52795]
    • Context aware object detection: Issue fixed, where a combination of shape definitions was not properly regarded

    Actions

    • Create PostScript: Problem solved, where creation was not successful with certain PDF [CA1027780]
    • ToPDF:
      • PostScript:
      • Problem solved, where conversion of PostScript (which extracted internal resources during processing) could not be properly processed [CA1027902]
      • Problem solved, where glyph positioning changed while converting certain PostScript files [CA1027912]
      • Issue fixed, where objects below a certain scaling factor were dropped in certain PostScript files [CA1027914]
      • Issue fixed, where PostScript could not be converted if a specific font was installed on the system [CA1028016]

    • TIFF:
      • Issue fixed, where rather large TIFF files (3 GB or more) could not be converted to PDF [CA1021439; FP25090]
      • Problem solved, where conversion of certain TIFF files resulted in an un-proportionally scaled result [FP52287]
      • Issue fixed, where TIFF with AlphaChannels (spot color) were not properly converted [CA1027782, PPD; CA1028201]
      • Issue fixed, where 16bit TIFF images were not properly converted [FP19497]
      • Issue fixed, where existing image XMP metadata was not preserved [CA1023497]
      • Problem solved, where RGB TIFF with alpha channels could not be converted [CA1024806; FP39228]
      • Issue fixed, where certain types of shadows resulted in striped output [FP33818]
      • Problem solved, where certain TIFF resulted in a very different visual result [FP52285]
      • Problem solved, where specific, ICC-tagged TIFF resulted in shifted colorants [FP52468]
      • Issue fixed, where transparency in TIFF was not properly regarded [CA1027593; CA1023947; CA1027813]
      • Problem solved, where CMYK TIFF with additional spot channels could not be converted [FP34428]
      • Problem solved, where some JPEG compressed TIFF images resulted in un-proportionally scaled result [FP27294; FP28140; FP30095; FP39228]

    • JPEG
      • Issue fixed, where a JPEG without a proper resolution could not be converted to PDF (will be set to 72 ppi by default now)
      • Problem solved, where certain very big JPEG images could not be converted to PDF [FP22503]

    • PSD
      • Issue fixed, where PSD images with an obsolete entry for spot colors could not be converted [CA1027171]
      • Problem solved, where PSD images marked as CMYK, but also included spot color data, were converted to CMYK only [CA1027298]
      • Issue fixed, where certain files using n-color- or alpha-channels could not be converted

    • SaveAsImage: Problem solved, where invisible layers from the PDF were visible in the resulting output image
    • Slice: Problem solved, where separation of objects into 2 files did not work properly anymore [FP52354; FP52501; FP52911; FP53079]

    Reports

    • HTML-based template report: Issue fixed, where default images were not properly resized
    • HTML-based template report: Problem solved, where report could not be created using Linux [FP52526]
    • Layer reports: Adjusted report creation if a downsampling of the report is requested to avoid false reporting for low-res images [FP30414; FP52526]

    Server

    • Problem solved, where Server jobs could not be started when path was a certain type of mounted SMB Share [FP53235]
    • Problem solved, where report generation failed if output PDF was already locked by another application [CA1027996]
    • Issue fixed, where original PDF was moved to "Success" folder instead of "Processed" when Profile error code was "0" (= no Hit, no Fixups executed)

    CLI

    • Server/Dispatcher on CLI: Issue fixed, where wrong layout glyphs were shown in the command shell on first startup (Windows only) [FP52648]
    • Log execution: Issue fixed, where not all resources where available in installation package [FP53365]
    • Variables: Issue fixed, where name of Process Plan could not be used to set as a value in XMP metadata [FP49671]
    • Improved management for temporary files to avoid remaining data in TEMP folder
    • Trace: Added process ID to UUID to avoid creation of identically named logging folders [FP52561]
    • Adjusted error codes in cases where report creation failed due to encrypted input PDFs [FP52526]

    General

    • Problem solved, where imposed documents could not be properly rendered or saved as an image in pdfToolbox [CA1027927; CA1028035]
    • Problem solved, where certain PDFs could not be rendered properly anymore [CA1027843, CA1028229]
    • Windows Service: Updated to .NET 4.0 framework to avoid installation issues on latest Windows Server versions
    • Installer: On Unix based systems the installer will not extract into the "basename" directory of the respective package [FP52486]
    • Problem solved, where ICC profiles could not be loaded under certain circumstances [FP53438]
    • Activation: Improved handling for all non-ascii glyphs
    • Variables: Improved handling when "," is used as a delimiter for a numeric value
    • Variables: Problem solved, where file object "File.exists" was not supported within a JavaScript Variable [FP52323]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem zum Release-Tag gültigen Wartungsvertrag und Anwender der Version 10 können auf diese Version kostenlos updaten.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v9 und v8

    21.03.2019: Version: 7.0.3

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 21.03.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fehlerkorrekturen

    • Die Unterstützung von serialisierten Profilen von CoPrA SP für veraltete Seriennummern auf virtuellen Maschinen unter Windows wurde korrigiert.
Hinweis: Unter Windows wird eine neue Seriennummer generiert und von ZePrA 7 benutzt, wenn eine computerbasierte Lizenz verwendet wird. Die zugehörige CoPrA SP verwendet jedoch weiterhin die alte Seriennummer, was dazu geführt hat, dass die serialisierten Profile von CoPrA SP in ZePrA auf virtuellen Maschinen nicht korrekt erkannt wurden.
    • Die Skalierung von Bildern, bei denen die horizontale Auflösung (dpi) kleiner als der Schwellenwert und die vertikale Auflösung größer als der Schwellenwert ist (oder umgekehrt), wurde korrigiert. (Ticket # 191170)
    • Ein Positionierungsfehler einer kleinen Photoshop-Ebene in einem Bild nach dem Herunterskalieren und Konvertierung mit Erhalt der Ebenen wurde behoben.
    • Behebung eines Problems, das zum Verschwinden von graphischen Objekten in PDF-Dateien bei der Transparenzreduzierung führte. (Ticket #191178)
    • Behebung einer "Datei nicht gefunden"-Fehlermeldung unter Windows, die erschien, wenn ZePrA versuchte, eine Datei oder einen Ordner mit „>“ im Dateinamen zu erzeugen.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    19.03.2019: Version: 5.0.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 19.03.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Die Neuerungen und Fehlerbeseitigungen in CoPrA 5.0.1 finden Sie auf der Herstellerseite unter:

    Was ist neu in CoPrA 5.0.1

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag erhalten das Upgrade auf Version 5 kostenlos.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    13.03.2019: Version: 7.0.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 13.03.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fehlerbehebungen in ZePrA 7.0.2

    • Es wurde behoben, dass SmartLink keine DeviceLink-Profile generieren konnte, wenn der Dokument oder der Zielfarbraum ein gültiges serialisiertes Profil von CoPrA SP war. Kunden haben möglicherweise festgestellt, dass Warteschlangen mit einer Fehlermeldung 30 gestoppt wurden. (Ticket #191153)
    • Es wurde behoben, dass ZePrA serialisierte Profile für alle Seriennummern unterstützt. Das erwartete Verhalten ist, dass ein Jobfehler erzeugt wird, wenn der Benutzer versucht, eine Datei mit einem serialisierten Profil für eine ungültige Seriennummer zu konvertieren.
    • Es wurde behoben, dass die Option Alle Sonderfarben auf der Registerkarte Konfiguration/Gradationen nicht funktionierte. (Tickets #191138, #191156)
    • Es wurde behoben, dass die PSB-Dateiendung von sehr großen Photoshop-Dateien versehentlich auf PSD geändert wurde, obwohl die konvertierte Datei immer noch eine PSB-Datei ist. (Ticket #191139).
    • Beim Speichern der Job-Eigenschaften wurden einige Probleme mit dem XML-Dateiformat behoben. Nicht-Unicode-PDF-Strings mit Sonderzeichen wurden nicht korrekt dekodiert. Dies führt zu einer falschen UTF-8-Codierung, wenn eine solche Zeichenkette in einen XML-Bericht geschrieben wird. Ein weiterer Effekt war, dass Ebenen in Bilddateien mit Sonderzeichen nicht korrekt erkannt wurden, was ebenfalls behoben wurde. (Ticket #191149)
    • Einige Rechtschreibfehler wurden behoben und Job-Warnungen optimiert.
    • Die fehlende Übersetzung für die PSD-Ebenen in den Job-Eigenschaften wurde hinzugefügt. Darüber hinaus enthält die Job-Eigenschaften nicht den Abschnitt Photoshop-Ebenen, wenn sich keine Ebenen in der konvertierten Bilddatei befinden. Zudem wurden doppelte Tags aus dem HTML-Bericht entfernt.
    • Es wurde die Nachricht eines ungültigen ICC-Profils beim Öffnen eines konvertierten Bildes mit Ebenen und eingebetteten Profils mit zwei aufeinanderfolgenden Warteschlangen behoben, wenn die Option Ebenen beibehalten aktiviert war.
    • Es wurde behoben, dass ZePrA einen Fehler (Undefinierte Funktion) für konvertierte Bilddateien meldet, wenn Ebenen beibehalten aktiviert war und das bevorzugte Dateiformat unter Bildqualität JPEG war.
      Hinweis: JPEG unterstützt keine Ebenen in Bildern.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    15.02.2019: Version: 7.0.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 15.02.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neuerungen in ZePrA 7.0.1

    • Behebung des Fehlers, dass Profile von CoPrA SP und lizensierte DeviceLinkSets in ZePrA 7.0 nicht angezeigt wurden. Wenn Sie als ZePrA 6-Anwender solche Profile im Einsatz haben, empfehlen wir die Version 7.0 nicht zu nutzen und auf die 7.0.1 zu aktualisieren. Falls Sie bereits auf die Version 7.0 aktualisiert haben, werden Sie ev. Warnmeldungen sehen, dass Warteschlangen wegen ungültiger Profile angehalten wurden. Nach dem Update auf die Version 7.0.1 verschwinden diese Meldungen wieder, und Sie müssen bloß noch auf den Start-Knopf auf der Übersichtsseite klicken, um die Warteschlangen wieder zu aktivieren.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    14.02.2019: Version: 9.2.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 14.02.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    The PDFlib 9.2.0 maintenance release collects more than 100 bug fixes and minor improvements as well as new features including the following:

    • new language binding for .NET Core
    • PDF/UA-1 implementation aligned to latest recommendations and validators
    • improved import of Tagged PDF pages
    • new options for modifying the color of raster images
    • improved color controls for non-sRGB colors in SVG
    • PDF/X-4/5 convenience features for handling conflicts with identical CMYK profiles
    • improved PDF/VT encapsulation of Form XObjects for better RIP performance
    • optimized subsetting of TrueType fonts significantly reduces output file size, especially for fonts with a large number of unused glyphs
    • identification of deprecated API functions at compile-time for C, C++, .NET, Java or at run-time for Perl and PHP (see PDFlib Migration Guide)
    • updated and extended the sample applications in the PDFlib Cookbook
    • reduced memory requirements for PDFlib Mini Edition (ME) for embedded systems

    The full list of changes can be found in the change log which is included in all packages, and is also available on the download page.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    13.02.2019: Version: 7.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 13.02.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neue Funktionen in ZePrA 7

    • Unterstützung von nicht-druckenden Objekten (ISO-Processing Steps) und PDF-Ebenen
    • Beibehalten von Ebenen bei der Farbkonvertierung von Photoshop-PSD- und -TIFF-Dateien
    • Konfiguration wiederherstellen ermöglicht es, frühere Jobs erneut auszuführen.
    • PDF-2.0-Unterstützung
    • Verbessertes und erweitertes Sonderfarbenmodul
    • Viele neue Funktionen zur Produktivitätssteigerung

    Eine komplette Übersicht und Beschreibung aller Neuerungen finden Sie in diesem Dokument:

    Was_ist_neu_in_ZePrA7.pdf

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    06.02.2019: Version: 2.0.057

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 06.02.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fixes

    • Problem solved, where performance was insufficient when a high --zoom-factor value was used [CA1027841]
    • Problem solved, where content became truncated when a high --zoom-factor value was used [CA1027260]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem gültigem Wartungsvertrag können auf diese Version kostenlos updaten.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    23.01.2019: Version: 2018 Update 3

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 23.01.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neuerungen in Switch 2018 Update 3

    Nachdem das Update 2 zurückgezogen wurde, erscheint jetzt das Update 3

    Die Neuerungen finden Sie detailliert in diesem Dokument zusammengefasst: switch2018update3whatsnew.pdf

    Die Neuerungen bestehen aus, z.B.:

    • Neue Kontrolltafel (Insight Dashboard). Erreichbar über die Enfocus ID
    • Veränderte Flow-Elemente Eigenschaften in einigen Bereichen
    • Veränderungen im Gebrauch des Switch-Clients
    • Unterstützung für macOS 10.14 (Mojave, keine Dark-Mode Unterstützung)

    Zusätzlich wurde bei dieser Version verschiedene Probleme bereinigt

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag und installiertem aktuellen Wartungs-Key

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    21.01.2019: Version: 2.7.313

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 21.01.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    MadeToPrint Version 2.7.313

    • neu: Parameter Overrides-Funktion für JPG-Export
    • neu: MadeToPrint Server UI kann Konfigurationen editieren, löschen, duplizieren
    • neu: neuer InDesign Menü-Eintrag um direkt zum Editiermodus zu gelangen (Plug-Ins → MadeToPrint Jobs → Definieren)
    • Jobliste im Editiermodus selektiert Jobs besser
    • Dialoge werden nicht mehr hinter dem Hauptfenster „versteckt“
    • bei der Batchverarbeitung waren die Radio-Buttons vertauscht
    09.01.2019: Version: 10.1.490

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 09.01.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    Desktop

    • Improved visualization of non-supported custom Checks from Acrobat Preflight Profiles

    Actions

    • ToPDF: Added support for page scaling factor (UserUnit) in resulting PDF, if input image exceeds the maximum dimension of a PDF page [CA1027771; FP21635; CA1026629]

    Distributed Processing

    • New option "--noshadowfiles" to suppress the creation of a place holder file (which normally reserves the intended file name in the file system) [FP50894]
    • New option "--setvariablepath", which will transfer the referenced file or folder to the satellite (e.g. as additional resources)
    • The log files in the shared preferences folder are now created on a daily basis and are named accordingly for Dispatcher and Satellite
    • New option "--verbosity" to activate extensive logging for debugging processing problems

    Most recent version of Adobe PDF Converter integrated (PostScript to PDF conversion; v1.1PlusP1m) [CA1027549; CA1027597; CA1027594; CA1027595; CA1027605]

    Internal HTML converter updated to the latest version of callas pdfChip (v2.0.056)

    Fixes

    Desktop

    • Batch processing: Problem solved, where resulting files were not stored according to their severity in the correct output folder [FP52157]
    • Visualizer: Added zoom functionality to wire frame mode [FP32420]
    • Extract ICC profiles: Problem solved, where 7c n-channel ICC profiles could not be extracted successfully
    • Fixed issue, where custom Fixups or Checks could not be removed from a Profile in certain cases [CA1027851]

    PDF Standards

    • PDF/A conversion: Annotations with "NoView" flag will be removed [FP50434]
    • PDF/A conversion: Improved handling for PDF 2.0 files [CA1027743]
    • PDF/A-2u conversion: Problem solved, where errors regarding Unicode values occurred after processing [CA1027552]
    • PDF/A validation: Adjusted recognition to detect invalid XMP metadata with more than one occurrence of "pdf:Producer" [FP45634]

    Fixups

    • Convert colors: Existing Matte entries are now calculated into the image data to prevent color shifts in the resulting PDF [FP49499; FP52185]
    • Improved resource handling for multiple used objects deactivated to avoid extensive processing time (can be activated on CLI) [FP51750; FP52090]
    • Problem solved, where de-calibration of objects to DeviceCMYK left a reference to an ICC profile which caused a processing error in certain cases [FP52219]
    • Adjust or remove annotations:

    Problem solved, where annotations became rotated in rare cases [FP51279]

    Problem solved, where white background rectangles for "Square" annotations appeared in certain cases [CA1027804]

    Fixed issue, where annotations became scrambled due to page rotation [CA1026832]

    • Embed missing fonts: Issue fixed, where glyph widths for Latin glyphs in Asian fonts were not respected properly for CID fonts [CA1027420]
    • Embed missing fonts: Possibility to map defined glyph names of a font to an Adobe glyph names using the FontSubstitution config file [CA1027497]
    • Convert TrueType font to CFF: Issue fixed, where umlauts were changed to rectangles [FP38342]
    • Convert TrueType font to CFF: Added support for simple TrueType fonts using rendering mode 3 [CA1027678]
    • Merge adjacent headings if heading level is the same: Problem solved, where certain nesting of table fields was not properly handled [CA1025709]
    • Font handling: Fixed issue, where certain .notdef glyph encodings in the Differences array were not removed [FP48002]
    • Content stream analysis: Problem solved, where invalid command resulted in loss of content after processing under certain circumstances [CA1027602; CA1027220]

    Actions

    • ToPDF: Problem solved, where the Exif information regarding the image orientation was not respected properly [FP51829]
    • ToPDF: Issue fixed, where conversion of large images resulted in false cropping of the image content [FP51880]

    Reports

    • Problem solved, where certain special characters like umlauts were not encoded properly in PDF reports [FP51757; CA1027738; FP52173]
    • QuickCheck: Added escaping ("\") for values like ":" (which is normally used as a delimiter) in config file to allow access to objects using a ":" in their object name [FP52069]
    • QuickCheck: Problem solved, where orientation of page boxes was not counted correctly [FP51995]

    CLI

    • Problem solved, where long file paths were not properly handled as destination for output file (Windows only) [CA1027806]
    • Issue fixed, where a non-supported Check from a Acrobat Preflight Profile was listed multiple times on STD OUT [FP52268]
    • Log execution: Issue fixed, where logging resulted in an error in certain cases [FP51641]

    Distributed Processing

    • Reviewed and improved STD OUT information for running Satellite and Dispatcher
    • Optimized job handling, logging and communication between Dispatcher, Satellite and Client to improve stability and performance [FP46404; FP42456]
    • Issue fixed, where --password could not be used when distributing jobs [FP51676]
    • Problem solved, where naming of output files was not respected in certain cases [FP40363; FP42648; FP49077; FP25217]
    • Improved error message when trying to start an additional Satellite, Dispatcher or Server on the same system
    • Problem solved, where very long filenames resulted in an unstable behavior of the Satellite [FP47616]

    General

    • Problem solved, where processing time has increased due to unnecessary evaluation loops for JavaScript-Variables [FP51750]
    • Process Plans: Reviewed internal logic for file analysis to improve processing speed for Fixup-only steps where no Checks are used within the Fixup of the respective Process Plan step [FP51750]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem zum Release-Tag gültigen Wartungsvertrag und Anwender der Version 10 können auf diese Version kostenlos updaten.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v9 und v8

    09.01.2019: Version: 8.1.303

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 09.01.2019 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    • Desktop
      • New Switchboard Action in Arrange group: "Split or reorder", to split certain pages or page ranges into several or single PDF
      • Unchanged Profiles, Fixup, Checks and Process Plans in default Libraries will be automatically updated with latest settings in the future (can be disabled in Library settings)
      • Variables: Defined JavaScript objects are now available across all Libraries
      • Libraries: Possibility to create a new empty Library, which includes the default resources (e.g. Output Intents, curve files etc)
      • Compare Libraries: Included settings of the scope of a specific check (e.g. limited to boxes or including soft masks etc.) to the comparison result for checks
      • Profile editing: "Report PDF syntax issues" option is no more active in newly generated Profiles
      • Improved visualization of non-supported custom Checks from Acrobat Preflight Profiles
    • Updated Profiles, Fixups, Checks and Process Plans
      • Fix potential font problems: Replaced Fixup "Make font name unique for all fonts" with new Fixup "Make font name unique for all fonts with same name"
    • New and enhanced predefined Fixups
      • Make font name unique for all fonts with same name
    • New and enhanced predefined Checks
      • Origin of MediaBox is not 0/0
    • Enhanced Fixups
      • Remove XMP Metadata: Extended with possibility to define namespace and properties to be kept or to removed
      • Convert fonts to outlines: Enabled page-based Checks for "Apply to" selection
      • Discard private data from other applications: Has been extended to remove private information also in the PieceInfo
      • Rotate page content: Rotates the page content by a given degree and optionally enlarge the page accordingly
      • Insert pages: Page geometry boxes are also inserted for new empty pages
      • Place text / Place barcode: Improved fallback for fonts if the default fonts (Arial/Helvetica, Times, Courier) can not be found on the respective system
    • Actions
      • ToPDF:
        • New option "--topdf_noremotecontent" to disable loading of external resources from HTML (and eMail) [CA1025127]
        • Support for conversion of the most common variants of Photoshop files (PSD) and GIF to PDF, directly as input file as well as when referenced in HTML
        • Added support for page scaling factor (UserUnit) in resulting PDF, if input image exceeds the maximum dimension of a PDF page

      • Email to PDF: Bookmarks will now work for embedded files
    • Server
      • The "Server.log" logfiles in the shared preferences folder are now created on a daily basis and are named accordingly
    • Distributed Processing
      • New option "--noshadowfiles" to suppress the creation of a place holder file (which normally reserves the intended file name in the file system)
      • New option "--setvariablepath", which will transfer the referenced file or folder to the satellite (e.g. as additional resources)
      • The log files in the shared preferences folder are now created on a daily basis and are named accordingly for Dispatcher and Satellite
      • New option "--verbosity" to activate extensive logging for debugging processing problems
    • Updated internal visualizer of tagging structure to the latest version of callas pdfGoHTML (v2.0.025)
    • Updated internal HTML converter to the latest version of callas pdfChip (v2.0.056)
    • Updated MailConverter component
    • Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v15.0.4PlusP4e)
    • Most recent version of Adobe PDF Converter integrated (PostScript to PDF conversion; v1.1PlusP1m)

    Fixes

    • Desktop
      • Batch processing: Problem solved, where resulting files were not stored according to their severity in the correct output folder
      • Switchboard: Problem solved, where changed PDF wasn't marked as such, therefore no "Save as" was requested when closing the document
      • Switchboard: Issue fixed, where deleting a saved Action wasn't successful

    • Standalone
      • Recently saved files are now also included in the "Open recent files" menu
      • Compare: Issue fixed, where "Min/Max differences" and "Area" values were not properly updated
    • PDF Standards:
      • PDF/A conversion: Annotations with "NoView" flag will be removed
      • PDF/A conversion: Improved handling for PDF 2.0 files
      • PDF/A-2u conversion: Problem solved, where errors regarding Unicode values occurred after processing
      • PDF/A-2 + PDF/A-3 conversion: Improved handling to set the overprint mode (OPM) for ICCbased CMYK object also if DefaultCMYK is introduced during processing
      • PDF/A validation: Adjusted recognition to detect invalid XMP metadata with more than one occurrence of "pdf:Producer"
    • Fixups
      • Flatten transparency:
        • Issue fixed, where rendering or flattening resulted in cropped image in certain cases
        • Issue fixed, where processing resulted in shifted glyphs and other objects in certain cases
        • Problem solved, where glyphs were changed and wrong glyph widths were created in some cases

      • Font to outline: Problem solved, where processing resulted in missing glyphs if specific TrueType font was converted to CFF beforehand
      • Place content: Improved handling of existing Layer of placed PDF documents
      • Remove objects outside page area: Reviewed functionality to ensure proper handling of objects
      • Downsample/compress color/grayscale images: Issue fixed, where processing results in visual differences due to improper handling of Matte entry
      • Create bookmarks from headings: Issue fixed, where tag tree was not properly recognized
      • Discard hidden layer content and flatten visible layers: Problem solved, where text color changed during processing in certain PDF
      • Convert colors: Existing Matte entries are now calculated into the image data to prevent color shifts in the resulting PDF
      • Adjust or remove annotations:
        • Problem solved, where annotations became rotated in rare cases
        • Problem solved, where white background rectangles for "Square" annotations appeared in certain cases
        • Fixed issue, where annotations became scrambled due to page rotation

      • Embed missing fonts:
        • Issue fixed, where glyph widths for Latin glyphs in Asian fonts were not respected properly for CID fonts
        • Possibility to map defined glyph names of a font to an Adobe glyph names using the FontSubstitution config file
        • Issue fixed, where certain fonts with Unicode characters in their font name were not properly determined (Unix only)

      • Convert TrueType font to CFF: Issue fixed, where umlauts were changed to rectangles
      • Convert TrueType font to CFF: Added support for simple TrueType fonts using rendering mode 3
      • Merge adjacent headings if heading level is the same: Problem solved, where certain nesting of table fields was not properly handled
      • Font handling: Fixed issue, where certain .notdef glyph encodings in the Differences array were not removed
      • Content stream analysis: Problem solved, where invalid command resulted in loss of content after processing under certain circumstances
    • Actions
      • To PDF:
        • Issue fixed, where conversion of certain JPG (created by some mobile devices) resulted in a blank pages
        • Issue fixed, where conversion of TIFF containing a special kind of thumbnail preview of the content resulted in a 2-page PDF
        • Problem solved, where certain corrupt PDFs resulted in an unstable behavior
        • Implemented improved handling for certain TIFF variants (e.g. some JPEG compressions) to ensure proper conversion to PDF
        • Office files will be opened as read-only to allow conversion of files protected against editing (Microsoft Word on Windows only)
        • Problem solved, where the Exif information regarding the image orientation was not respected properly

      • Email to PDF:
        • Reviewed placement and formatting of email content, e.g. to avoid unnecessary scaling [CA1027583; CA1027166; CA1027577; CA1024898]
        • Added conversion of attached GIF files to PDF [CA1022965; FP27244]
        • Problem solved, where an embedded RTF file referencing a non-existing inline image attachment resulted in an unstable behavior [CA1026798]
        • Issue fixed, where attachments ending with a dot or space character could not be processed [CA1027432]
    • Reports
      • QuickCheck: Problem solved, where some font infos were not correctly listed in the resulting JSON report
      • XML reports: Problem solved, where reports were not created with certain PDFs (MacOS only)
  • Server/CLI
    • Problem solved, where a defined cachefolder was not properly respected
    • Problem solved, where files could not be stored on a SMB shared volume after processing (Windows only)
    • Problem solved, where long file paths were not properly handled as destination for output file (Windows only)

  • Distributed Processing
    • Increased default value for waiting time for free satellites by the Dispatcher to 10 seconds
    • Reviewed and improved STD OUT information for running Satellite and Dispatcher
    • Optimized job handling, logging and communication between Dispatcher, Satellite and Client to improve stability and performance
    • Problem solved, where naming of output files was not respected in certain cases

  • General
    • Improved setting of the transparency blend color spaces when converting to PDF/X and PDF/A when an CMYK Output Intent already exists
    • Problem solved, where rendering of certain PDFs with transparency took abnormally long
    • Process Plans: Reviewed internal logic for file analysis to improve processing speed for Fixup-only steps where no Checks are used within the Fixup of the respective Process Plan step

    System requirements


    • Mac:
      • MacOS X (Intel), version 10.9 or newer, 64-bit-compliant (PlugIn requires also Acrobat DC 64-bit)

    • Windows:
      • Windows Server 2008 R2 / 7 / Server 2012 / 8 / 10

    • Linux:
      • Debian 7 (and derivates like Ubuntu 12.x )
      • RedHat RHEL6 (and derivates like CentOS6)
      • SuSE SLES11 (and derivates like OpenSuSE11)
      • Other Linux distributions are also supported as well if the version of the glibc is at least v2.12

    • Solaris (Sparc and Intel):
      • Solaris 11 (v5.11) or newer

    • AIX (PPC):
      • AIX 6.1 (oslevel 6100-09) or newer

    • Recommended are at least 2 GB of free storage



    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem gültigem Wartungsvertrag, oder Anwender der Version 8, können auf diese Version kostenlos updaten

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

  • 20.12.2018: Version: 5.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 20.12.2018 | Aktuelle Demos & Downloads

    Die komplette Versionshistorie finden Sie auch unter:

    Was ist neu in ColorAnt

    Neuerungen

    • In ColorAnt 5.1 fungieren nun alle Drop-down-Menüs für ICC-Profile als Suchfelder.
    • ICC-Profile können mit bis zu 15 Kanälen erstellt werden.
    • Die neue Version – Measure Tool 2.1 – bringt drei wesentliche Änderungen mit, die die Funktionsweise der Software verbessern.
    • Das Measure Tool unterstützt nun das Barbieri LFP qb-Messgerät.
    • Das Werkzeug Individuelles Chart fügt in den erstellten Profilierungs-Testcharts nun automatisch redundante Farbfelder für das Papierweiß und Primärfarben hinzu.
    • Im Werkzeug Report erstellen werden ICC-Profile im Drop-down-Menü Vergleich mit Druckstandard (Profil) nun nach prozentualer Übereinstimmung sortiert, wobei Profile mit der höchsten Übereinstimmung oben stehen..
    • Die Bezeichnungen der Farbfelder in den generierten Testcharts aus Chart exportieren stimmen nun mit denen im Measure Tool angezeigten Farbfeldern überein.
    • Im Verlaufsprotokoll wurde eine neue Warnmeldung für Primärfarben editieren hinzugefügt, falls manuell eingegebene Lab-Werte nicht realisiert werden können.
    • TDie Anzeige der Kanalnamen unter Zielwerte optimieren im Werkzeug Farbeditor wurde von Zeilen auf Spalten geändert.
    • ColorAnt unterstützt nun mehrere Tabellen in CGATS-Dateien. 
    • Eine neue Funktion zum optionalen Exportieren des Schwarzgradienten wurde im CxF/X-4 exportieren Dialog eingebaut.
    • Unterstützung beim Import für das X-Rite Ink Master-Dateiformat (MIF) der X-Rite ColorMaster Software.
    • Verschiedene Fehlerbehebungen

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Vorgängerversionen

    20.12.2018: Version: 2018.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 20.12.2018 | Aktuelle Demos & Downloads

    EFI Metrix 2018.1 ist ab sofort verfügbar. Diese Version enthält die folgenden Updates und Änderungen:

    • Für das eFlow Upgrade - Metrix 2018.1 ist eine neue Version des eFlow License Manager (6.0.60101.34) erforderlich
    • Aktualisierung des ersten Metrix Einrichtungsvorgangs
    • Aktualisierung von Auto Plan - einschließlich verbesserter Algorithmen
    • Support für Grainless Stocks
    • Freigegebener Vorschau-Cache-Ordner
    • Support für Java 8.0
    • Vertikale Druckführung und Bundzugabe beim Druck
    • PDF-Blattbeschnittzugabe
    • Support-Archiv (zur Fehlerbehebung)

      Updateinfos

      Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
      Mit gültigem Wartungsvertrag

      Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
      Alle früheren Versionen

    19.12.2018: Version: 6.5.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 19.12.2018 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neue Funktionen

    • New Minimum TAC and Ink Usage (MTIU) option available in Alwan ColorHub ECO: Ink Saving Boost feature for CMYK separation offers greater ink savings than Dynamic Maximum Black (DMB)
    • New K Start and K Max settings available within Minimum TAC and Ink Usage (MTIU) option improving Black channel control
    • ∆E2000 calculation option available from Output -> Advanced -> DVLP Generation Parameters -> ∆E Mode = ∆E2000: Improved color accuracy, higher ink savings with MTIU separation
    • Adobe PDF Library APDFLv15.0.4PlusP4a: Fixes some font issues (#0001314, #0005514, #0003591)
    • Alwan PrintStandardizer TRCA Synchronization information: Current TRCA date and time is displayed in Output -> TRC Adjustment tab

    Verbesserungen

    • Fixes Scratch custom folder issue, which could be reset to default value when closing ACH (#0005560) • Improved Shading support (reversed Decode array) during local flattening (#0005669)
    • Fixes RGB rounding issue when using Output -> Spot ans Special -> Device Color Transformation (#0005536)
    • Processing Speed improvements (#0005547)
    • HiFi profile generation is quicker and can be processed on different cores
    • Improved management of temporary files when processing multi-pages PDFs (#0005522)
    • Fixes Switch Configurator issue: when canceling the External Editor, some values were reset to default values (#0005321)
    • Fixes Dongle warning message "SafeNet dongle encountered a problem (error code:27) (#0005541)
    • Fixes processing freeze issues during flattening (#0005569) and during file saving (#0005695) with some PDFs having hundreds of thousands vectors

    Alle Neuerungen finden Sie auch hier zusammengefasst: Whats_New_in_ACH650_rev7562.pdf

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    ohne gültigen Wartungsvertrag

    17.12.2018: Version: 2.0.053

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 17.12.2018 | Aktuelle Demos & Downloads

    Berlin, 17. Dezember 2018 – callas software, ein führender Anbieter automatisierter PDF-Qualitätssicherungs- und Archivierungslösungen, hat Version 2.0 ihrer Softwarelösung pdfChip veröffentlicht. pdfChip 2.0 ist als 64-Bit-Version unter Windows verfügbar, optimiert die Handhabung von referenzierten Bildern bei gleichzeitiger Unterstützung von mehr Bildtypen. Außerdem unterstützt die neue Version PDF 2.0.

    Erweiterte Unterstützung von PDF-Funktionen

    Mit PDF 2.0 hat die ISO (Internationale Organisation für Normung) eine neue Version der PDF-Spezifikation veröffentlicht. pdfChip von callas software unterstützt mit der Version 2.0 bereits diesen Standard, einschließlich der Möglichkeit, korrekte Versionsinformationen hinzuzufügen und spezifischen Support für den neuen Black-Point-Compensation-Eintrag. Außerdem ist eine bessere Unterstützung für die Einstellung von PDF-Mischmodi in dieser Version enthalten.

    Darüber hinaus bietet pdfChip 2.0 die Möglichkeit, neben den bereits berücksichtigten Bildformaten (wie GIF, JPG und PNG) Photoshop (PSD)- oder TIFF-Bilder in ein erzeugtes PDF-Dokument einzubinden. Referenzierte PDF-Dokumente hat pdfChip schon immer unterstützt. Sie werden nun ohne Qualitätsverlust in das generierte Ausgabe-PDF aufgenommen.

    Einfachere & sicherere Integration

    pdfChip wird häufig in Webserver-Umgebungen eingesetzt, in denen die Sicherheit im Vordergrund steht. Um dies zu vereinfachen, enthält pdfChip jetzt einen zusätzlichen Command-Line-Parameter. Damit kann der Zugriff auf Remote Content erlaubt oder verweigert werden.

    Um die Verarbeitungsgeschwindigkeit unter Windows zu erhöhen, ist nun eine 64-Bit-Version verfügbar. Referenzierte Bild- und PDF-Daten werden so auf sämtlichen Plattformen optimiert verarbeitet. Damit lässt sich ein hoher Speicherverbrauch bei der PDF-Erstellung vermeiden. Schließlich wurde die neueste Version der TEC-IT Barcodebibliothek für eine umfassendere Barcode-Unterstützung integriert.

    Neue Funktionen

    • Support for referencing PSD (Photoshop file format) and TIFF files in HTML
    • Optimized handling of referenced image and PDF data to avoid high memory consumption [CA1027026; CA1027354]
    • Improved handling of CSS parameter "mix-blend-mode" for PDF BlendModes [CA1026548]
    • Support for PDF 2.0 features e.g. in the PDF Header or for the Black Point Compensation entry
    • New option to disable access to remote content: --remote-content=on|off (Default: Off = no loading of external content)
    • Latest version of the TEC-IT Barcode Library integrated (v11.7.4)
    • Windows version is now available as 64-bit
    • SVG Viewport entry is automatically set to page size minus margins in PDF

    Verbesserungen

    • Problem solved, where referenced GIF image could not be opened due to a missing trailer in the image data [CA1027560]
    • Issue fixed, where positioning resulted in a very small shift due to rounding issues in certain cases [CA1027387]
    • Improved handling of temporary files to avoid remaining files being saved in TEMP folder [CA1027487]
    • Problem solved, where Chinese characters were not properly encoded in QRCodes [CA1027191]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Kunden mit einem Wartungsvertrag können auf diese Version kostenlos updaten. Es wird aber eine neue Lizenz für die Aktivierung benötigt.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    13.12.2018: Version: 2018 Update 2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 13.12.2018 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neuerungen in Switch 2018 Update 2

    Die Neuerungen finden Sie detailliert in diesem Dokument zusammengefasst: switch_2018_update_2.pdf

    Die Neuerungen bestehen aus, z.B.:

    • Neue Kontrolltafel (Insight Dashboard). Erreichbar über die Enfocus ID
    • Veränderte Flow-Elemente Eigenschaften in einigen Bereichen
    • Veränderungen im Gebrauch des Switch-Clients
    • Unterstützung für macOS 10.14 (Mojave, keine Dark-Mode Unterstützung)

    Zusätzlich wurde bei dieser Version verschiedene Probleme bereinigt

    Enfocus hat am 10. Januar 2019 das Update 2 zurückgezogen.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag und installiertem aktuellen Wartungs-Key

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    22.11.2018: Version: 10.1.484

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 22.11.2018 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fixes

    Fixups

    • New DeviceLink Profiles: Issue fixed, where conversion of objects was not properly executed [FP51596; FP51693; FP51702]

    Actions

    • ToPDF: Implemented improved handling for certain TIFF variants (e.g. some JPEG compressions) to ensure proper conversion to PDF [CA1022291; CA1022778; FP30125; FP41742; FP51155; FP41742; CA1027636; FP31061]

    Reports

    • Problem solved, where XML reports were not created with certain PDFs (MacOS only) [FP51643]

    CLI

    • Fixed issue, where stopping pdfToolbox (when started as a Service) was not successful (Windows)

    General

    • Problem solved, where certain localized strings were not properly encoded and an error was shown [FP51717]
    • Updated internal HTML converter to the latest version of callas pdfChip (v2.0.053)
    • Variables: Issue fixed, where the usage of the Date formatter in JavaScript resulted in an unstable behavior [CA1027740]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem zum Release-Tag gültigen Wartungsvertrag und Anwender der Version 10 können auf diese Version kostenlos updaten.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v9 und v8

    09.11.2018: Version: 10.1.482

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 09.11.2018 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    • Support for conversion of the most common variants of Photoshop files (PSD) and GIF to PDF, directly as input file as well as when referenced in HTML
    • Desktop
      • Unchanged Profiles, Fixup, Checks and Process Plans in default Libraries will be automatically updated with latest settings in the future (can be disabled in Library settings)
      • New Switchboard Action in Document group: "Remove invisible objects", which removes objects that are completely covered, clipped or outside of the page area
      • New Switchboard Action in Arrange group: "Split or reorder", to split certain pages or page ranges into several or single PDF
      • Various "Decorate" functions in new Switchboard group to add objects or pages:
        • Place folding marks
        • Text
        • Page number
        • Date
        • Logo/Image
        • Watermark
        • Mail stamp
        • Letter background
        • Add summary page
        • Add divider page
        • Move objects
        • Add empty pages

      • Variables: Defined JavaScript objects are now available across all Libraries
      • Libraries: Possibility to create a new empty Library, which includes the default resources (e.g. Output Intents, curve files etc)
      • Compare Libraries: Included settings of the scope of a specific check (e.g. limited to boxes or including soft masks etc.) to the comparison result for checks

    • New Profiles
      • 53 new DeviceLink Profiles, free for use for Desktop and Server/CLI customers:
      • RGB to ISO/PSO Coated (4 Profiles)
      • Conversion between standards Europe (25 Profiles)
      • Conversion between standards Europe / Japan (4 Profiles)
      • Conversion between standards Europe / US (7 Profiles)
      • Total area coverage (TAC)/Ink coverage reduction (13 Profiles)

    • Updated Profiles, Fixups, Checks and Process Plans
      • Fix potential font problems: Replaced Fixup "Make font name unique for all fonts" with new Fixup "Make font name unique for all fonts with same name"
      • Sheetfed offset (CMYK, RGB and spot colors) (GWG 2015): Replaced previous Profile with a new one due to some misconfiguration

    • New and enhanced predefined Fixups
      • Make font name unique for all fonts with same name
      • Set all black text and vector objects to overprint (no objects using transparency) [CA1025554]

    • New and enhanced predefined Checks
      • Origin of MediaBox is not 0/0 [FP48381]

    • New Fixups
      • Remove from Layer: Remove selected objects from a Layer
        • Several new Fixups to split up components of DeviceN objects:
        • Extract CMYK from DeviceN: Separate CMYK from spot colorants as DeviceCMYK
        • Extract CMYK from DeviceN one by one: Split up all CMYK channels into individual Separation colorants
        • Extract spot colors from DeviceN one by one: Split up all spot channels into separate colorants
        • Extract all colors from DeviceN one by one: Split up all channels into separate colorants
        • Extract selected color from DeviceN: Isolate single channels into a separate colorant
        • Condense into single spot color: Remove all but one spot channel from the document
        • DeviceCMYK to CMYK DeviceN: Convert objects using DeviceCMYK to DeviceN with CMYK as colorants

      • Rotate page content: Rotates the page content by a given degree and optionally enlarge the page accordingly [CA1026711; CA1027435]
      • Remove all clipping paths: Removes all clipping paths, e.g. to optimize a PDF for production on certain cutting devices [CaBT1026869]

    • Enhanced Fixups
      • Convert colors: Improved resource handling for conversion of single pages or page ranges of a PDF, e.g. to convert only inner pages to grayscale [FP46055; FP48931; FP49013]
      • Remove XMP Metadata: Extended with possibility to define namespace and properties to be kept or to removed [FP50448]
      • Convert fonts to outlines: Enabled page-based Checks for "Apply to" selection
      • Increase line width / Increase line width for multicolored lines: New option to exclude lines drawn with a distorted transformation matrix (when this matrix is unproportionally scaled, objects appear distorted, e.g. a square becomes a rectangle) [FP41862; FP20486]
      • Discard private data from other applications: Has been extended to remove private information also in the PieceInfo [FP51081]
      • Insert pages: Page geometry boxes are also inserted for new empty pages [FP49025]
      • Place text / Place barcode: Improved fallback for fonts if the default fonts (Arial/Helvetica, Times, Courier) can not be found on the respective system

    • New Properties
      • Current transformation matrix (CTM) is unproportionally scaled: When the CTM is not scaled proportionally, objects appear distorted, e.g. a square becomes a rectangle

    • Enhanced Properties
      • Context aware object detection (Sifter): New option if layer visibility is taken into account or not

    • Reports
      • QuickCheck: Several new details made available, e.g. about tagging structure, page geometry boxes, transparency and overprint, document level XMP metadata, annotations and form fields and some more

    • CLI
      • New DeviceLink Profiles added, old Profiles have been removed from installation package
      • New parameter for Profile execution "--logexecution" which creates a folder with logging information for the specific processing in the user preferences
      • QuickCheck: More sample configuration files added to installation package

    • General
      • Variables: Current Profile name is now available as a JavaScript object [FP49671]
      • Log profile execution: Contains now also intermediate result from "Place content" Fixups as well as the used template and logging information
      • Log profile execution: For "Context aware object detection" based checks, a visual report will be created in the respective logging folder

    • Updated internal visualizer of tagging structure to the latest version of callas pdfGoHTML (v2.0.025)
    • Updated internal HTML converter to the latest version of callas pdfChip (v2.0.052)
    • Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v15.0.4PlusP4e)

    Fixes

    • Desktop
      • Variables: Improved evaluation and editing of JavaScript Variables; implemented a timeout for evaluation to prevent endless loops while editing
      • Variables in Checks or Fixups: Improved handling of predefined numeric values when a Variable is inserted [FP47656]
      • Profile editing: "Report PDF syntax issues" option is no more active in newly generated Profiles
      • Profile editing: Issue fixed, where order of dialog boxes was wrong when editing a Variable in certain cases (MacOS only) [FP50297]
      • Added missing keyboard shortcut for "Object inspector"
      • ToPDF: PostScript files will now use the selected PDF setting (joboption) from the Switchboard action, even when "Drag'n'Dropped" on the canvas
      • Standalone: Issue fixed, where size of an opened or processed PDF was not properly adjusted to the size of the window [FP47803; FP48378]
      • Layer explorer: Problem solved, where removing layer metadata resulted in an unstable behavior (MacOS only) [CA1026482]
    • Fixups
      • Conversion to PDF/A-2 and PDF/A-3: Improved handling to set the overprint mode (OPM) for ICCbased CMYK object also if DefaultCMYK is introduced during processing [CA1027162]
      • Flatten transparency: Issue fixed, where rendering or flattening resulted in cropped image in certain cases [FP49028]
      • Insert pages: Issue fixed, where multiple settings were not properly regarded
      • Set Line Width: Certain line width (like "0") not properly handled [CA1027473]
      • Convert colors using DeviceLink / Adjust dotgain: Issue fixed, which resulted in unnecessary long processing time in certain cases (MacOS only) [FP47587 + FP47589]
      • Place content: Improved handling of existing Layer of placed PDF documents
      • Remove printer marks: Problem solved, where some objects were not properly handled in certain cases [FP39789; CA1026929; CA1017847; FP32714; CA1019332; FP17475]
      • Remove objects outside page area: Reviewed functionality to ensure proper handling of objects
      • Set layer default to On/Off: Issue fixed, where layers remain visible in certain cases [FP51310]
      • Downsample/compress color/grayscale images: Issue fixed, where processing results in visual differences due to improper handling of Matte entry [CA1027129]
      • Convert colors: Problem solved where certain inline images were not properly handled when image downsampling took place in the same profile [CA1027679]
      • Create bookmarks from headings: Issue fixed, where tag tree was not properly recognized [CA1027492]
      • Place text: Issue fixed, where the used font was not embedded as an indirect object [FP48225]
      • Discard hidden layer content and flatten visible layers: Problem solved, where text color changed during processing in certain PDF [FP50980]
      • Embed missing fonts: Issue fixed, where certain fonts with Unicode characters in their font name were not properly determined (Unix only) [FP49361]
    • Properties
      • Number of effectively non-empty plates: Issue fixed, where the unit of the sample size was not taken into account properly
      • Context aware object detection: Problem solved, where the unit for parameters was not taken into account properly [FP50378]
      • Context aware object detection: Issue fixed, where clipping paths with holes were not properly interpreted when determining the visibility of objects [FP51352]
    • Actions
      • SplitPDF: Fixed general performance issues and avoided creation of very large temporary files [CA1027389]
      • Save as image: Problem solved, where certain PDF with transparencies resulted in a very long rendering time [CA1027190]
      • ToPDF: Issue fixed, where conversion of certain JPG (created by some mobile devices) resulted in a blank pages [FP49150]
      • ToPDF: Issue fixed, where conversion of TIFF containing a special kind of thumbnail preview of the content resulted in a 2-page PDF [FP29704]
      • ToPDF: Problem solved, where conversion from SVG to PDF resulted in an empty PDF [CA1027173]
      • ToPDF: Problem solved, where certain corrupt PDFs resulted in an unstable behavior [FP49271]
      • Tiling: Optimized template to avoid embedding of an Output Intent and PDF/X-1a entry
    • Reports
      • QuickCheck: Problem solved, where some font infos were not correctly listed in the resulting JSON report [FP48305]
      • QuickCheck: Issue fixed, where Hex-coded values in the DocInfo of a PDF was not properly listed in the resulting JSON report [FP51257]
    • CLI
      • Issue fixed, where wrong error level was given if processing was tried with expired trial license [FP51471]
      • Problem solved, where processing sporadically resulted into an error (Linux only) [CA1024691]
      • Problem solved, where a defined cachefolder was not properly respected [FP47604]
    • General
      • Variables: Reviewed evaluation of JavaScript Variables to ensure proper update of all values, especially after user interaction in ask-at-runtime dialog [FP50722]
      • Problem solved, where some incomplete PDF structure of an incoming file resulted in an unstable behavior [CA1027625]
      • Issue fixed, where a Process plan used as a step in a Process plan was not properly handled in certain cases [FP50380]
      • Problem solved, where processing of a certain PDFs resulted in an unstable behavior [CA1027573]
      • Improved setting of the transparency blend color spaces when converting to PDF/X and PDF/A when an CMYK Output Intent already exists
    • Distributed Processing
      • Increased default value for waiting time for free satellites by the Dispatcher to 10 seconds

    System requirements

    Mac

    • MacOS X (Intel), version 10.9 or newer, 64-bit-compliant (PlugIn requires also Acrobat DC 64-bit)

    Windows:
    • Windows Server 2008 R2 / 7 / Server 2012 / 8 / 10

    Linux:
    • Debian 7 (and derivates like Ubuntu 12.x )
    • RedHat RHEL6 (and derivates like CentOS6)
    • SuSE SLES11 (and derivates like OpenSuSE11)
    • Other Linux distributions are also supported as well if the version of the glibc is at least v2.12

    Solaris (Sparc and Intel):
    • Solaris 11 (v5.11) or newer

    AIX (PPC):
    • AIX 6.1 (oslevel 6100-09) or newer

    Recommended are at least 2 GB of free storage

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem zum Release-Tag gültigen Wartungsvertrag und Anwender der Version 10 können auf diese Version kostenlos updaten.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v9 und v8

    18.10.2018: Version: 6.1.3

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 18.10.2018 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fehlerkorrekturen

    • Aktualisierte Callas PDF Flattening-Engine, Version 10-0-471
    • Behebung einer Überlagerung von Nummern in einer PDF-Datei. (Ticket 180808)
    • Behebung des Fehlers, dass die Tiefenkompensierung bei der direkten Konvertierung von Bildern mit eingebundenem Profil in PDF-Dateien nicht korrekt angewendet wurde. (Tickets 180806,180810)
    • Behebung der Invertierung von Graubildern in Verbindung mit Demo-Lizenzen. (Ticket 180955)
    • Behebung von unsichtbaren Zeichen in Kanalnamen für Sonderfarben, wenn PSD- oder TIFF-Dateien erzeugt werden.
    • Behebung eines Fehlers bei der Konvertierung von Multicolor zu Multicolor mit gleichen Profilen.
    • Aktualisierte ColorAnt-Version im Installer

    Hinweis: Die minimale Systemvoraussetzung für macOSX ist nun 10.9.

    Die komplette Versionshistorie finden Sie auch auf der Webseite des Herstellers

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Anwender von ZePrA 6.0.x und Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    24.09.2018: Version: 5.0.1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 24.09.2018 | Aktuelle Demos & Downloads

    Die komplette Versionshistorie finden Sie auch unter:

    Was ist neu in ColorAnt

    Fehlerkorrekturen in ColorAnt 5.0.1

    • Die Daten der dualen Messung mit i1Pro 2 werden jetzt übertragen (Ticket 180871 + 180895)
    • Das Problem, dass die Verbindung verloren ging, wenn ein Kalibrierungsfehler beim FD-7 auftritt, wurde behoben
    • Die Kanalnamen, die von ColorAnt erzeugt werden, enthalten nun keine unsichtbare Zeichen mehr
    • Das Export Chart Tool verwendet nun nicht mehr die neu generierte Referenzdatei beim Exportieren weiterer Charts, sondern behällt die zuvor vom User ausgewählte bei
    • ColorAnt zeigt jetzt die richtigen Kanalnamen in Edit Primary für einige Daten mit 7 Farben an
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Text im Tonwert-Dialog abgeschnitten wurde
    • Ein Fehler im Verlaufsprotokoll, der zu einer inkonsistenten Abschnittsnummerierung führte, wurde behoben
    • Das Verlaufsprotokoll für ColorEditor wurde optimiert

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Vorgängerversionen

    18.09.2018: Version: 2018

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 18.09.2018 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neben der Beseitigung von Problemen wurden folgende neue Funktionen hinzugefügt:

    • PitStop Library 2018 Unterstützung
    • Switch 2018 Unterstützung
    • Dynamische Auswahl von Übergabepunkten in Switch Flows
    • Datei-Informationen im Job Ticket
    • 64-bit Unterstützung
    • Unterstützung einer neuen QT Web Engine für HTML Darstellungen
    • Nur unter macOS, Connector verwenden beim Preflight nun auch Benutzer Font Verzeichnisse
    • Neue Presets für Designer und Produktion

    Weitere Informationen dazu unter

    release_note_for_connect_2018

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Vorgängerversionen

    31.08.2018: Version: 10.0.471

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 31.08.2018 | Aktuelle Demos & Downloads

    Features

    • Most recent version of Adobe PDF Library integrated (v15.0.4PlusP3w)
    • Most recent version of Adobe PDF Converter integrated (PostScript to PDF conversion; v1.1PlusP1g)
        Server
      • The "Server.log" logfiles in the shared preferences folder are now created on a daily basis and are named accordingly [FP33277]

    Fixes

    • Desktop
      • Switchboard: Problem solved, where changed PDF wasn't marked as such, therefore no "Save as" was requested when closing the document
      • Switchboard: Issue fixed, where deleting a saved Action wasn't successful [FP49208]
      • Switchboard: Problem solved, where some Actions in the "Large Format" section couldn't be executed successfully anymore [FP49161]
      • Variables dialog: Fixed several issues regarding the determination and the display of JavaScript Variables
      • Test mode: Issue fixed, where the lock status of a Process Plan was not properly regarded [FP47859]
      • Process Plans: Issue fixed, where Process Plans in Process Plans could not be properly edited in some cases [FP49114]

    • Standalone
      • Recently saved files are now also included in the "Open recent files" menu
      • Compare: Issue fixed, where "Min/Max differences" and "Area" values were not properly updated

    • Checks
      • Context aware object detection: Several improvements regarding recognition of visibility or obliteration of objects
      • Context aware object detection: Problem solved, where a check for visible RGB object didn't find an object [FP49322]

    • Fixups
      • Flatten transparency: Issue fixed, where processing resulted in shifted glyphs and other objects in certain cases [FP48007]
      • Flatten transparency: Problem solved, where glyphs were changed and wrong glyph widths were created in some cases [FP43490]
      • Font to outline: Problem solved, where processing resulted in missing glyphs if specific TrueType font was converted to CFF beforehand [CA1027405]
      • Make Pantone spot color names consistent: Optimized handling of NChannel entries to avoid color shifts [FP48936]

    • Actions
      • Imposition: Issue fixed, where the PDF version entry of a PDF 2.0 was not properly handled [FP42268]

    • Reports
      • Issue fixed, where e.g. Names of Checks defined via Variables were extended by some additional glyphs (Linux only) [FP49522]

    • Server
      • The "Server.log" logfile in the shared preferences folder will now be continued and not overwritten after a server restart [FP46404]

    • CLI
      • Issue fixed, where types of Variables were not properly detected [FP49291]

    • General
      • Problem solved, where rendering of certain PDFs with transparency took abnormally long [CA127190]
      • Variables: Several improvements of the general handling and determination of JavaScript Variables
      • Variables: Issue fixed, where Custom Fixups could not be set to on/off by a JavaScript Variable under certain circumstances [FP49104; FP49148]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem zum Release-Tag gültigen Wartungsvertrag und Anwender der Version 10 können auf diese Version kostenlos updaten.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v9 und v8

    08.08.2018: Version: 5.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 08.08.2018 | Aktuelle Demos & Downloads

    Zu den neuen Funktionen gehört der neue Farbeditor, ein praktisches Werkzeug, mit dem sich Farbfelder bearbeiten und Farbkonvertierungen von Sonderfarben optimieren lassen. Mit dem neuen Werkzeug CxF/X-4 einbetten können Spektral informationen nun in PDF-Dokumente eingebettet werden. Weitere Änderungen und Aktualisierungen finden Sie unter anderem in den Werkzeugen Tonwerte, Primärfarben editieren und im Hauptfenster. Darüber hinaus werden dem Anwender deutlich verbesserte Darstellungs- und Vergleichsmöglichkeiten, darunter erweiterte Farbkanal-Optionen, bei der Ansicht von Messdaten in 2D und 3D geboten.

    Eine Übersicht zu allen Neuerungen in ColorAnt 5 finden Sie auf der ColorLogic Onlinehilfe-Seite

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Alle Vorgängerversionen

    23.07.2018: Version: 9 - 23.038r

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 23.07.2018 | Aktuelle Demos & Downloads

    Update procedure:

    • Disable any anti-virus application if running.
    • Close Imp and Imp Flow.
    • Download the Imp update from the Trial link, right click it, see properties and click on Unblock as shown in below image and then Apply, OK.
    • Extract the contents of the zip, copy and replace in Imp9 install folder, C drive > InSoft Automation > Imp9 folder
    • Launch Imp, help menu > about > the build should be 23.03!r



    New Features

    • Option to add a multi-page PDF in an opened product
      PDF wizard option is primarily used to create unbound components from a multipage PDF file. This is very common a user may get many multi-page PDFs with different front and back page assignments for creating unbound components. Till now it was not possible to use different multi-page PDFs in Imp software UI. User must break the PDF files into single page or 2-page PDFs to be imported an unbound component.
      Now we have PDF wizard option available inside an open product. This button is available in the vertical tool bar as shown below.



    • Option to define stroke thickness of “Page trim box” in “Export PDF”
      If a user wants to add trim box or die-shape in the exported PDF, the stroke thickness was hard coded. Some customers wanted more control on defining the stroke thickness. Now we have given the control in export PDF dialogue box to define the stroke thickness.



    • Option to export die-layout in PDF format with filled geometry marks
      Imp’s die-layout export used to support only the strokes for geometry marks like circle or rectangle added to the die-layout.
      Some digital die cutting machines required the camera registration marks to be filled circles on the die-layout. Now, if a user defines a geometry mark or camera registration with fill, Imp by default export the die layout with filled geometry marks in PDF format. In other formats available for die-layout export, the geometry marks will come in strokes only.



    • Layout ID (Unique ID) from Plan XML to be part of Imp marks
      Imp generates a dynamic “Layout ID” for each layout in “Plan XML” export as shown below:



      This “Layout ID” can be used in downstream operations like sorting, packing and dispatch. Till now “Layout ID” was not available as a marks variable that can be used for QR Code, barcode or text marks. Now “Layout ID” variable is available in Imp marks and can be used to print this ID in different marks.
      The “Layout ID” variable is available as “Unique ID” in Imp marks, please see image below:



      The “Unique ID” is 256 binary characters long that cannot be read by some barcode/QR code readers. If you want a shorter version, use “Unique ID – Short”, this is only 12 characters long.

    Bug Fixes

    • Imp Flow – Nup excess defined in binding method is not honored
      In Imp Flow, when a bound job is planned with “N-up” value and in selected binding method “N-up excess” value is also defined to add extra margin in the foot gutter to separate different ups, Imp flow was not adding this value to the gutter margins. This is fixed now.
    • Imp crashes when back side layout diagram is printed in reports
      In case simplex and duplex jobs are ganged together and in reports, back side of layout printing is selected, Imp was crashing on printing reports. This is fixed now.
    • Color bar placement issue in marks template
      If a color bar is placed in a Marks Template using “repeat to sheet width” option and reference to left top corner of the sheet, an error message “The mark file could not be loaded successfully” was displayed and the color bar PDF was dropped. This has been fixed now.
    • Imp Flow – Purge command to delete folders inside “Done” and “Fail” not working
      Purge command was only working to delete the files moved to “Done” and “Fail” folders. It was not deleting the folders inside. It is now fixed. You can refer how to setup Purge function in Windows from this link.
    • Auto-Mark settings – Priority of Dynamic Marks (Crop and Fold) not retained
      If the priorities of “Dynamic marks – Crop and Fold” are set as “High” or “Overprint page content” in Auto-mark settings, Imp was not retaining the set priorities and reverting it to “Normal”. This is fixed now.

    13.07.2018: Version: Übersicht

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 13.07.2018 | Aktuelle Demos & Downloads

    Hier eine kurze Übersicht der aktuellen Programm/PlugIn Versionen

    PitStop Pro Übersicht

    PitStop Server Übersicht

    Enfcous Connect Übersicht

    Switch Übersicht

    04.07.2018: Version: 6.1.2

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 04.07.2018 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fehlerkorrekturen

    • Behebung des Fehlers, dass Elemente in PDF-Dateien, die als DeviceN oder Separation Black angelegt sind invertiert wurden. Der Fehler ist in der vorherigen Version 6.1.1 entstanden und wir empfehlen allen Kunden das Update.
    • Behebung der ungewollten Anführungszeichen um Sonderfarbennamen, die beim Exportieren einer Sonderfarben-Bibliothek als CxF-Datei entstanden sind.

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Anwender von ZePrA 6.0.x und Kunden mit gültigem Software-Wartungsvertrag

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    Für jeweils die letzten 3 Vorgängerversionen wird ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten. Die Upgradepreise entnehmen Sie unserer Preisübersicht.

    04.07.2018: Version: 10.0.469

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 04.07.2018 | Aktuelle Demos & Downloads

    Fixes

    • Fixed issue, where editing of Fixup was not possible on a Japanese system [CA1027296]

    Server/CLI

    • Problem solved, where files could not be stored on a SMB shared volume after processing (Windows) [CA1027303]
    • Variables: Problem solved, where values defined by --setvariable were not properly classified as number, string, ... [FP48345]

    Actions

    • ToPDF: Office files will be opened as read-only to allow conversion of files protected against editing (Microsoft Word on Windows only) [CA1027263]

    General

    • Variables: Fixed issue, where one of multiple Custom Fixups in a Profile was executed even though it was switched off using a Variable in certain cases [FP49000]

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit einem zum Release-Tag gültigen Wartungsvertrag und Anwender der Version 10 können auf diese Version kostenlos updaten.

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:
    v9 und v8

    03.07.2018: Version: 2018 Update 1

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 03.07.2018 | Aktuelle Demos & Downloads

    Neuerungen in Switch 2018 Update 1

    Die Neuerungen finden Sie detailliert in diesem Dokument zusammengefasst: switch_2018_update_1.pdf

    Neuerungen

    • Neues Reporting Modul (Berichterstellungsmodul)
      Mit diesem Modul lasen sich eigene Ansichten (Dashboards) erstellen, um Daten in der Produktion zu visualisieren und einen Überblick zu der aktuellen und historischen Produktion zu erhalten.

    Bei dieser Version wurden weiterhin verschiedene Probleme bereinigt, zum Beispiel:

    • Der Switch Helper wurde im Bereich der Port Verwendung überarbeitet
    • FTP Verbinden
    • Verarbeitung von Mehrfach-Jobs im Web-Browser

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
    Kunden mit gültigem Wartungsvertrag und installiertem aktuellen Wartungs-Key

    Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

    27.06.2018: Version: 6.1.0

    In eigenem Fenster öffnen...

    Verfügbar seit: 27.06.2018 | Aktuelle Demos & Downloads

    Alle Neuerungen finden Sie auch hier: Whats_New_in_APS610_rev7071.pdf

    Neue Funktionen

    • Support für Windows Server 2016 Support
    • Support für MacOS High Sierra 10.13 Support (Mac OS X 10.9 wird nicht mehr länger unterstützt)

    Fehlerbehebungen

    • Improved support of Manroland JobPilot CSV file format (#0005420)
    • Improved APS stability (#0005380)
    • Improved X-Rite i1iO 1 & 2 support to avoid calibration during measurement
    • Fixed local time issues in PDF reports timestamps (#0005397) and in database (#0005488)
    • Fixed APS freeze when generating "Fuji XMF" TRCA file format (#0005452)
    • Fixed CMY curves issues when generating "KODAK Harmony Automated" TRCA file format (#0005388)
    • Fixed CxF3 import issue in Alwan Color Library (#0005479)
    • Fixed Hydra Profiling filtering issue: JCT informative criteria were taken into account for data qualification
      (#0005484)
    • Fixed Techkon SpectroDens empty measurement file issue (#0005372)

    Updateinfos

    Kostenloses Upgrade für folgende Versi