impressedlogo
Impressed - Versionshistorie: axaio MadeToTag

MadeToTag

Versionshistorie

06.11.2017: Version: 1.9.086

In eigenem Fenster öffnen...

Verfügbar seit: 06.11.2017 | Aktuelle Demos & Downloads

Nachdem axaio letzte Woche MadeToTag für InDesign CC 2018 veröffentlicht haben, ist den Entwicklern von axaio ein schwerwiegender Fehler in Adobe InDesign CC 2018 aufgefallen. Dieser CC 2018-Bug betrifft alle Kunden, die verankerte Bilder in ihren InDesign-Dokumenten verwenden – unabhängig davon, ob Sie MadeToTag benutzen oder nicht! Aus diesem Grund empfehlen wir, Adobe InDesign-Version CC 2018 vorerst noch nicht einzusetzen, bis Adobe das Problem gelöst hat..

Wir informieren Sie, sobald eine Lösung gefunden wurde!

13.04.2017: Version: 1.8.083

In eigenem Fenster öffnen...

Verfügbar seit: 13.04.2017 | Aktuelle Demos & Downloads

MadeToTag version 1.8.083

Funktionen/Verbesserungen:

  • neueste pdfEngine-Version integriert




Fehlerbehebungen:

  • Absturz in verankerten Rahmen behoben
  • instabiles Verhalten während der PDF-Nachverarbeitung behoben
  • Fehler behoben, bei dem PDF Lesezeichen versehentlich entfernt wurden
  • Fehler behoben, bei dem eine falsche PDF Lesezeichen-Struktur erzeugt wurde
  • Fehler behoben, bei dem die Vorschau nicht korrekt erstellt wurde
  • Fehler behoben, bei dem Überschriften-Ebenen nicht in allen Fällen zusammengeführt wurden


Eine genaue Liste aller Neuerungen/Verbesserungen finden Sie hier.

13.03.2017: Version: 1.8.082

In eigenem Fenster öffnen...

Verfügbar seit: 13.03.2017 | Aktuelle Demos & Downloads

axaio gibt die Verfügbarkeit von MadeToTag 1.8.082 bekannt.

axaio MadeToTag ist ein Adobe InDesign-Plug-in, mit dem man InDesign-Dokumente für den Export als getaggtes, barrierefreies PDF/UA-Dokument vorbereitet und exportiert. Kunden, die diese Anforderung gestellt bekommen, erhalten mit MadeToTag ein praktisches und solides Tool, das hilft – im oft komplizierten Abarbeitungsprozess der Barrierefreiheitsanforderungen – den roten Faden nicht zu verlieren. Außerdem wird durch diverse Prüfmechanismen die Sicherheit gewährleistet, stets zuverlässige Ergebnisse zu erzielen. Die mit MadeToTag generierten PDFs basieren auf dem PDF/UA-Standard, der alle wichtigen Kriterien für PDF-Barrierefreiheit erfüllt.


In der neuen Version 1.8.082 wurde insbesondere die Stabilität verbessert, sodass durch einwandfreie barrierefreie PDF/UA-Dokumente noch zuverlässigere Ergebnisse bei der Printproduktion oder dem Online-Publishing erreicht werden können. Einige bestehende Funktionen wurden überarbeitet, u.a. die Funktion 'Inhaltsverzeichnisse optimieren', um hier das automatische Auffinden der Inhaltsverzeichnisse zu erhöhen. Auch die 'verankerte Rahmen-Option' wurde angepasst, und es wurden außerdem InDesign-Kompatibilitätsverbesserungen durchgeführt, um einen einwandfreien Umgang mit verschiedensten Dokumenten zu erzielen. Mit der neuen MadeToTag-Version konnte die Produktionssicherheit um ein Vielfaches erhöht und die Stabilität verbessert werden.


Eine genaue Liste aller Neuerungen/Verbesserungen finden Sie hier.

21.11.2016: Version: 1.7.81

In eigenem Fenster öffnen...

Verfügbar seit: 21.11.2016 | Aktuelle Demos & Downloads

Ab sofort ist MadeToTag für Adobes neueste InDesign-Version CC 2017 verfügbar. MadeToTag erhöht die Produktivität beim Erstellen barrierefreier PDFs durch intuitive Kontrollfunktionen und ermöglicht einen stets guten Überblick beim Arbeiten. Zeitraubende Probleme in der PDF-Exportfunktion von InDesign werden ohne Zutun des Benutzers zuverlässig im Hintergrund gelöst.

Günstiger Einführungspreis noch bis Ende 2016!

Noch bis Ende diesen Jahres, also bis 31.12.2016, kostet eine Einzellizenz von MadeToTag 149,– EUR (exkl. MwSt). Ab 1. Januar 2017 steigt der Preis auf 599,- EUR (exkl. MwSt) pro Einzelplatzlizenz. Außerdem erhalten alle Neukunden, die sich noch in diesem Jahr für MadeToTag entscheiden, zusätzlich alle bis Ende 2017 (also 31.12.2017) verfügbar werdenden MadeToTag-Updates kostenlos. Zugreifen, lohnt sich also doppelt!

axaio MadeToTag ist ein Adobe InDesign-Plug-in, mit dem man InDesign-Dokumente für den Export als getaggtes, barrierefreies PDF vorbereitet und exportiert – ganz einfach, sehr schnell und äußerst zuverlässig. Die MadeToTag-Benutzeroberfläche basiert auf einem Sieben-Schritte-Guide, der den Anwender sicher und intuitiv durch die Erstellung einer getaggten PDF-Datei führt, ohne Gefahr laufen zu müssen, wichtige Schritte zu übersehen.

Getaggte PDFs sind Voraussetzung für PDF-Barrierefreiheit. Basierend auf getaggten PDFs werden u.a. Bildschirm-Lesegeräten für Sehbehinderte oder Vorlese-Software für Menschen mit Lernbehinderung, die nötigen Informationen bereit gestellt, um einen umfassenden und logischen Zugang zum Inhalt einer PDF-Datei zu ermöglichen.

06.09.2016: Version: 1.7.80

In eigenem Fenster öffnen...

Verfügbar seit: 06.09.2016 | Aktuelle Demos & Downloads

Neue MadeToTag-Version für komfortable Formularfeld-Nutzung

Die aktuelle Version 1.7.080 beinhaltet ein neues Feature, das das Bearbeiten von Formularfeldern wesentlich komfortabler und effizienter macht.

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie auf das kommende MadeToTag-Webinar aufmerksam machen, dass am Donnerstag, den 8. September stattfindet – um 10 Uhr auf deutsch und um 16 Uhr auf englisch. Während des Webinars wird Olaf Drümmer die neue Funktionalität präsentieren.

axaio MadeToTag ist ein Adobe InDesign-Plug-in, mit dem man InDesign-Dokumente für den Export als getaggtes, barrierefreies PDF vorbereitet und exportiert – ganz einfach, sehr schnell und äußerst zuverlässig. Die MadeToTag-Benutzeroberfläche basiert auf einem Sieben-Schritte-Guide, der den Anwender sicher und intuitiv durch die Erstellung einer getaggten PDF-Datei führt, ohne Gefahr laufen zu müssen, wichtige Schritte zu übersehen.

Getaggte PDFs sind Voraussetzung für PDF-Barrierefreiheit. Basierend auf getaggten PDFs werden u.a. Bildschirm-Lesegeräten für Sehbehinderte oder Vorlese-Software für Menschen mit Lernbehinderung, die nötigen Informationen bereit gestellt, um einen umfassenden und logischen Zugang zum Inhalt einer PDF-Datei zu ermöglichen.

Optimierung von Formularfeldern mit MadeToTag

"Wir sind stolz darauf, Ihnen heute unsere neue, praktische Funktion zur Formularfeld-Bearbeitung zu präsentieren, die MadeToTag um ein weiteres wertvolles Feature, zur Erstellung  barrierfreier Dokumente, erweitert", erklärt Karina Zander, Sales & Marketing Manager bei axaio software.

Adobe Acrobat bietet beim Formularfeld-Design umfassendere Optionen als Adobe InDesign, daher ist bei jedem Export bisher eine Nachbearbeitung in Acrobat nötig gewesen. Mit der neuen Funktion 'Formularfelder optimieren' können Formularfeld-Eigenschaften, die in Adobe Acrobat einmalig angelegt wurden, wiederverwendet werden. MadeToTag bietet die Möglichkeit, ein Formularvorlagen-PDF zu wählen, aus welchem die Formulareigenschaften, wie Schrifttyp, Farbe, Validierungs-Skripte, interaktive Werte etc. in das zu exportierende PDF übernommen werden. In der MadeToTag-Auswahlpallette aufrufbar, können diese Vorlagen für zukünftige Projekte wiederverwendet werden. Die zeitraubende und sich stets wiederholende Nachbearbeitung in Adobe Acrobat entfällt. Das Bearbeiten von Dokumenten, die Formularfelder enthalten, ist mit MadeToTag komfortabler, schneller und somit deutlich effizienter.

Preise und Verfügbarkeit

Die neue Version von MadeToTag ist ab sofort verfügbar und kostet als Einzelplatz-Lizenz noch bis Ende diesen Jahres 149,- Euro (zzgl. MwSt.), danach 599,- EUR (zzgl. MwSt.). Preise für Mehrfach-Lizenzen werden ab einer Stückzahl von 10 Lizenzen angeboten.

26.07.2016: Version: 1.6.079

In eigenem Fenster öffnen...

Verfügbar seit: 26.07.2016 | Aktuelle Demos & Downloads

axaio MadeToTag ist ein Adobe InDesign-Plugin, mit dem InDesign-Dokumente zuverlässig und zeitsparend getaggt und als PDF ausgegeben werden können, basierend auf dem PDF/UA-Standard. Die Update-Version 1.6.079 von MadeToTag beinhaltet eine ganze Liste von Funktionsverbesserungen, die das Erstellen von Tagged PDFs noch sicherer, effizienter und somit zeitsparender machen. Wir möchten betonen, dass wir in unserer neuen MadeToTag-Version auf verschiedene Wünsche und praktische Hinweise Ihrer Kunden eingegangen sind, die letztendlich dazu beigetragen haben, die Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit von MadeToTag nochmals zu steigern.

Die Funktion Inhaltsverzeichnis optimieren wurde komplett überarbeitet und dadurch in ihrer Funktionalität wesentlich optimiert. Die Anzeige des Inhaltsverzeichnisses in der Tagging-Struktur ist jetzt übersichtlicher und für alle Dokumente korrekt. Zudem wird eine konsistente Zuordnung der korrekten Tabelle gewährleistet, so dass Titel und Beschreibung der richtigen Spalte und Zeile zugeordnet werden, zuvor kam es zu einem "ATT error". Außerdem funktioniert das Taggen bei mehrseitigen Tabellen jetzt einwandfrei.

Weitere Verbesserungen:

  • Funktion "Verankerte Rahmen optimieren" überarbeitet, so dass weiße Dummy-Objekte, die gelegentlich in der PDF Tagging-Struktur übrig geblieben sind, nicht mehr auftreten
  • neu: PDF-Export optional per Tastaturkürzel ansteuerbar, für schnelleres Handling
  • Vektorobjekte wurden nicht immer korrekt als Artefakt getaggt; Problem behoben
  • inkorrekte Wiederholungen von THead- und TFoot-Tags in der Tagging-Struktur werden entfernt
  • Behebung eines InDesign-Bugs, bei dem Absatzformat-Benamungen eingekürzt wurden
  • Note-Tags erhalten jetzt eine ID
  • aufeinanderfolgende Überschriften gleichen Grades werden zusammengefasst
  • Synchronisierungs-Dokument im InDesign-Buch wird beim Editieren der Metadaten berücksichtigt
  • exportiert wird auschließlich das sichtbare Dokument, es sei denn, ein Buch aus der Liste ist ausgewählt
  • diverse Anpassungen in den “Problemlokalisierern”, die ein zuverlässigeres Auffinden ermöglichen
16.03.2015: Version: 1.6.069

In eigenem Fenster öffnen...

Verfügbar seit: 16.03.2015 | Aktuelle Demos & Downloads

Version 1.6.069 von MadeToTag beinhaltet zwei wichtige, neue Funktionen, die das Exportieren von Tagged PDFs noch sicherer, flexibler, effizienter und somit zeitsparender machen:

Korrekt getaggtes Inhaltsverzeichnis (TOC):

Mit der neuen Version 1.6.069 von MadeToTag werden Inhaltsverzeichnisse eines Dokuments korrekt getaggt in das PDF geschrieben, ohne das Tags zusätzlich in Adobe Acrobat nachgearbeitet werden müssen. Adobe InDesign bestimmt zwar das Absatzformat für das Inhaltsverzeichnis eines Dokuments, die Tags werden im Tag-Baum aber falsch eingefügt. MadeToTag exportiert das Inhaltsverzeichnis nunmehr korrekt, so dass die händische Nacharbeit wegfällt, was Zeit spart und man besser und sicherer im Dokument navigieren kann, was z. B. Vorlese-Software zugute kommt.

Unterstützung für PDF-Archivierung:

axaio MadeToTag wurde entwickelt, um Arbeitsabläufe, in denen getaggte und barrierefreie PDF-Dokumente in Adobe InDesign erstellt werden müssen, zu unterstützen. Aber auch in Workflows, bei denen die Langzeitarchivierung von PDF-Dokumenten wichtig ist, gewinnt Taggen und Strukturieren an Bedeutung. Das neue MadeToTag-Update geht auf diese Anforderung ein, indem es dem Benutzer ab der neuen Version die Möglichkeit bietet, beim Export zwischen den PDF-Standards PDF/UA (barrierefreies PDF) und PDF/A-2a (PDF zur Langzeitarchivierung mit getaggten Inhalten) zu wählen.

Updateinfos

Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
Kostenlos für Anwender von MadeToTag 1.x

Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

24.03.2014: Version: 1.5.064

In eigenem Fenster öffnen...

Verfügbar seit: 24.03.2014 | Aktuelle Demos & Downloads

Die Update-Version 1.5.064 von MadeToTag beinhaltet zwei wichtige, neue Funktionen, die das Exportieren von Tagged PDFs noch sicherer, flexibler, effizienter und somit zeitsparender machen.

Zum einen bietet die neue Version eine Option, "verankerte Rahmen" für die Ausgabe in getaggtes PDF zu optimieren. Verankerte Rahmen in InDesign dienen u.a. dazu, bestimmte Textelemente, wie z.B. Bemerkungen oder Bilder, die inhaltlich zu einer bestimmten Passage in einem längeren Textabschnitt gehören zu verknüpfen - zu "verankern". Der InDesign-Export behandelt verankerte Rahmen leider nicht vollständig konform mit den Anforderungen für getaggtes PDF. Beim Export werden verankerte Rahmen als gesamtes in die Tag-Struktur eingefügt, in den verankerten Rahmen vorhandene Tags (wie Überschriften, Listen) werden hierbei ignoriert. MadeToTag bietet hierbei Abhilfe, in dem es diese Anker für den Export temporär löst, damit auch bei verankerten Rahmen die Textetiketten erhalten bleiben. Außerdem hängt MadeToTag den Textrahmen an das Absatzende, damit die logische Lesereihenfolge und ein konformer "Tag-Baum" im PDF generiert wird.

Zum anderen kann man InDesign-Bücher als getaggtes PDF im Ganzen ausgeben. Bisher war es nur möglich, einzelne InDesign-Dokumente als Tagged PDF zu exportieren, auch wenn es als InDesign-Buch angelegt war. Jetzt hat der Anwender die Wahl.

Updateinfos

Kostenloses Upgrade für folgende Versionen:
Kostenlos für Anwender von MadeToTag 1.x

Kostenpflichtiges Upgrade für folgende Versionen:

18.04.2013: Version: 1.0.055

In eigenem Fenster öffnen...

Verfügbar seit: 18.04.2013 | Aktuelle Demos & Downloads

Die Funktion Sprache ermöglicht es, Spracheinstellungen für Absatz- und Zeichenformate sowie lokale Formatierungen zu prüfen und anzupassen. Im Dialog-Fenster erhält der Anwender einen Überblick, welche Sprachen im Dokument aktuell zugewiesen sind. Für eine bessere Kontrolle und um einen aktuellen Stand der Sprachzuweisung zu bekommen, kann man sich die Texte der einzelnen Sprachen farblich hervorheben lassen. Außerdem lassen sich Spracheinstellungen für Absätze und Zeichen, wie auch die meisten anderen MadeToTag-Optionen, über Tastaturbefehle steuern, was enorm viel Zeit beim Taggen von Dokumenten spart.

Des Weiteren sind in der neuen MadeToTag-Version Konfigurations-Möglichkeiten beim PDF-Export hinzugekommen: Zum einen kann man das Dokument zusätzlich als Montagefläche ausgeben und zum anderen können bestimmte Seitenbereiche definiert werden, die exportiert werden sollen. Man kann Einstellungen zu den im Dokument enthaltenen Bildern vornehmen, um die Art der Komprimierung, die JPEG-Qualität sowie die Bildauflösung zu bestimmen.