impressedlogo
Impressed - Produktbeschreibung: callas pdfToolbox Server

pdfToolbox Server

Produktbeschreibung

In einer Branche, die mehr und mehr durch Standardisierung und Automatisierung getrieben ist, bietet Ihnen der callas pdfToolbox Server die Werkzeuge, die Sie benötigen, um Ihre PDF-Druckdaten schnell und präzise zu prüfen, zu korrigieren und farblich anzupassen.

Der pdfToolbox Server ermöglicht die vollautomatische Verarbeitung von PDF-Dokumenten mittels überwachter Ordner (Mac OSX und Windows) oder durch die Integration in übergeordnete Systeme mittels der Steuerung per Kommandozeile (CLI -Steuerung unter Mac OS X, Windows und verschiedenen Unix-Varianten). Damit lässt sich pdfToolbox Server schnell und einfach in bestehende Workflow-Umgebungen integrieren.

Die Steuerung des neuen pdfToolbox Servers erfolgt direkt aus der pdfToolbox Desktop Version heraus (eine Lizenz für pdfToolbox Desktop ist in jeder pdfToolbox Server Lizenz enthalten!). Das bietet die Möglichkeit sich lokal auf dem gleichen Rechner mit dem Server zu verbinden, oder sich mit einem Server zu verbinden der im lokalen Netzwerk verfügbar ist. Diese Verbindung zwischen pdfToolbox und pdfToolbox Server ermöglicht einen Austausch von Profilen auch die Konfiguration der Hotfolder durchzuführen.

pdfToolbox Server bietet Funktionen für die folgenden Bereiche an:

PDF-Preflight

Die Preflight-Funktionen basieren auf der callas Preflight-Technologie, welche auch in Adobe® Acrobat® integriert wurde. Mit über 800 individuell konfigurierbaren Prüfoptionen ist der pdfToolbox Server sicher das am weitesten entwickelte automatische PDF-Preflight-Produkt in der Druckindustrie. Doch keine Angst: Fertige Prüfprofile für die meisten Druck- und Industriestandards (PDF/X, PDF/A, Ghent PDF Workgroup Spezifikationen...) sind im Lieferumfang enthalten, so dass man einfach das gewünschte Profil auswählen kann, ohne sich um jedes PDF-Detail selbst kümmern zu müssen.

Einzigartig in pdfToolbox Server ist die Möglichkeit, Kriterien dynamisch auf Grund von Metadaten prüfen zu lassen. So können Zusatzinformationen in Form von Metadaten z.B. aus MIS-Systemen oder Web-Portalen genutzt werden, um die Daten daraufhin zu überprüfen. Beispiele hierfür wären die Angabe des Seitenumfangs, die Farbigkeit einer PDF-Datei oder die Seitengröße.

PDF-Korrekturen

pdfToolbox Server umfasst eine Bibliothek von Korrekturaktionen für die häufigsten PDF-Probleme, welche sich auf automatisiertem Weg auf PDF-Dateien anwenden lassen. Natürlich werden die ausgeführten Korrekturen auch säuberlich protokolliert.

Farbkonvertierung und -optimierung

pdfToolbox Server umfasst alle Optionen für eine professionelle Farbraumumwandlung und Farboptimierung von PDF-Daten. Das Werkzeug versteht sich sowohl auf die Konvertierung von RGB-, CMYK- oder Schmuckfarben, als auch auf die drucktechnische Optimierung von Druckdaten mittels DeviceLink-Profilen. Optional steht auch das DeviceLink Add-On Server Modul von callas zur Verfügung.

PDF-Montage

In pdfToolbox Server/CLI ist ein Modul für die automatisierte Montage von Einzelseiten zu Druckbögen enthalten, welches insbesondere für den Digitaldruck alle notwendigen Funktionen bereitstellt und oft ein separates Ausschießprogramm überflüssig macht. Beachten Sie hierbei, dass in Kombination mit Switch eine auf der pdfToolbox Server/CLI Version basierende, flexible, performante und automatisierbare Erweiterung namens pdfImpose anbieten. Weitere Informationen dazu unter: pdfImpose

Transparenz-Reduzierung

In pdfToolbox Server ist auch die vollautomatisierte Transparenz-Reduzierung integriert. Dabei nutzt pdfToolbox Server direkt die aktuelle Adobe PDF Library, ohne dass dafür Adobe Acrobat installiert sein muss. Mit Version 7 wurde diese Funktionalität nochmals deutlich verbessert, was zu glatteren Resultaten führt.

PDF-Vergleich

pdfToolbox Server/CLI bietet eine visuelle Vergleichsfunktion von 2 PDFs zur Auswahl. Schnell lassen sich damit Unterschiede visuell sichtbar machen - eine tolle Funktion gerade für Dienstleister, welche an Kundendaten noch letzte Anpassungen machen müssen, um sicher zu stellen, dass keine ungewollten Änderungen passieren.

PDF-Metadatenhandling

Mit pdfToolbox Server lassen sich die in der PDF-Datei eingebetteten XMP-Informationen extrahieren und so aufbereiten, dass diese versteckten Informationen zu PDF-Dateien "lesbar" gemacht werden können. Durch Kombination von XMP-Metadaten mit Bildplatzierungsdaten werden XMP-Metadaten damit noch informativer und damit nützlicher. Unterstützt werden alle gängigen XMP-Standards, einschließlich IPTC, EXIF, AdsML, PLUS Picture Licensing Universal System, Medibel+/GWG AdTicket, PDF/A, Creative Commons, PRISM und Camera Raw

Optionale Performance-Steigerung durch Unlimited CPU und/oder Dispatcher Versionen

pdfToolbox Server/CLI ist ein höchst performantes System für die Verarbeitung von PDF-Daten. Ob einfache oder aber hochkomplexe Überprüfungen und Eingriffe in Ihren Daten notwendig sind, die Standardvariante von pdfToolbox Server/CLI ist bereits für die parallele Verarbeitung von mehreren Jobs und Aufgaben ausgelegt, also z.B. für das Downsampling und Farbkonvertierung von Dateien, Transparenzreduzierung oder die Konvertierung von PDF-Dokumenten in andere Datenformate wie z.B. JPEG, PNG- oder TIFF-Bilder. Dies kann allerdings sehr CPU-lastig sein und führt unter Umständen zu einem Flaschenhals in Ihrem PDF-Workflow. Callas bietet für eine noch höhere Performance zwei Lösungsansätze, um die Leistungsfähigkeit Ihrer pdfToolbox Server Lizenz(en) zu steigern: die Unlimited CPU Version und den Dispatcher

Weitergehende Automatisierung mit Enfocus Switch

Wenn Sie die PDF-Prüfung und Korrektur noch weiter automatisieren wollen und in Ihre bestehenden Systeme (z.B. FTP-Server, EMail-Server, MIS-System, Datenbank, Workflow-System...) integrieren wollen, so bieten wir mit Enfocus Switch genau eine solche Lösung an, welche den pdfToolbox Server direkt ansteuert. Auch ein Bundle aus pdfToolbox Server und Enfocus Switch ist unter der Bezeichnung Switch Automation Server / pdfToolbox verfügbar.